Öffis der Wiener Linien fuhren 2011 66 Millionen Kilometer

Fleißig, fleißig!
Fleißig, fleißig! - © Wiener Linien
Soundsoviele Millionen Kilometer sind immer abstrakt. Aber 1650 Mal rund um die Welt, das kann man sich vorstellen. Genau so weit fuhren die Öffis der Wiener Linien nämlich im abgelaufenen Jahr. 

Jeden Tag legen die Fahrzeuge der Wiener Linien etwa 180.000 Kilometer zurück. Das entspricht 4,5 Mal der Wegstrecke des Erdumfanges von 40.000 Kilometern. Allein die Züge auf der U6 legen jeden Tag eine Distanz von insgesamt über 8.500 Kilometern zurück. Das entspricht etwa der Entfernung von Wien nach Havanna.

Busse der Wiener Linien sind am fleißigsten

„Hunderte Fahrzeuge sind Tag für Tag für unsere Fahrgäste unterwegs. Die Fahrgastzahlen steigen seit Jahren. Das ist für uns Auftrag, unser Angebot für die Fahrgäste laufend auszubauen. 2012 geht der Ausbau des Öffi-Netzes in vollem Tempo weiter“, so Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer.

Die größten Wegstrecken – 29 Millionen Kilometer – legten 2011 in Summe die Wiener Autobus-Linien auf über 80 Linien zurück. Es folgen die Straßenbahn mit 23 Millionen zurückgelegten Kilometern sowie die U-Bahn mit einer Wegstrecke von 14 Millionen Kilometern. Im Durchschnitt sind werktags rund 900 Fahrzeuge der Wiener Linien gleichzeitig unterwegs.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen