ÖFB-Kader für das Schweiz-Trainingslager wird Mitte Mai bekanntgegeben

Akt.:
Das ÖFB-Team wird sich in der Schweiz den EM-Feinschliff holen.
Das ÖFB-Team wird sich in der Schweiz den EM-Feinschliff holen. - © APA/Robert Jäger
Am 12. Mai wird Österreichs Teamchef Marcel Koller seinen Kader für den EM-Vorbereitungslehrgang in der Schweiz verlautbaren.

Teamchef Marcel Koller wird seinen Kader für das abschließende EM-Trainingslager der österreichischen Nationalmannschaft in der Schweiz am 12. Mai bekanntgeben. Das bestätigte ÖFB-Mediendirektor Wolfgang Gramann am Mittwoch der APA.

Das ÖFB-Team ist von 22. bis 30. Mai in Laax zusammengezogen, ehe am 31. Mai in Klagenfurt gegen Malta und am 4. Juni in Wien gegen die Niederlande die beiden letzten EM-Tests auf dem Programm stehen. Seinen endgültigen 23-Mann-Kader für die Endrunde in Frankreich muss Koller bis 31. Mai an die UEFA melden.

ÖFB-Team: Abruf-Kandidaten auf dem Prüfstand

Mehrere Stammkräfte werden wegen Verpflichtungen bei ihren Klubs nicht für das gesamte Trainingslager in Laax zur Verfügung stehen. Für die Schweiz-Legionäre Marc Janko (FC Basel) oder Jakob Jantscher (FC Luzern) endet die Meisterschaft etwa erst am 25. Mai. Dazu bestreitet David Alaba mit Bayern München am 21. Mai das deutsche Cupfinale und könnte auch noch ins Champions-League-Finale am 28. Mai einziehen.

Um ein volles Training zu ermöglichen, dürfte Koller daher für das Camp in der Schweiz mehr als die sonst üblichen 23 Mann nominieren. Einige Spieler, die sich zuletzt auf der Abrufliste befunden haben, könnten vor Turnierstart noch einmal die Chance erhalten, vorzuspielen. Kollers EURO-Kader dürfte aber bereits weitgehend feststehen.

Die Österreicher starten am 14. Juni in Bordeaux gegen Ungarn in die EM. Die weiteren Gruppengegner des ÖFB-Teams sind Portugal am 18. Juni im Pariser Prinzenpark und Island am 22. Juni im Stade de France in St. Denis bei Paris.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen