ÖBB-Computer waren für Norbert Hofer-Website gesperrt

Von den ÖBB-PCs aus konnte die Norbert Hofer-Website nicht aufgerufen werden
Von den ÖBB-PCs aus konnte die Norbert Hofer-Website nicht aufgerufen werden - © Paulwip / pixelio.de (Sujet)
Eine Zugangs-Sperre bei Computern der ÖBB hat für einige Aufregung gesorgt. Die Website von FPÖ-Kandidat Norbert Hofer konnte von Tausenden Computern der ÖBB aus tagelang nicht aufgerufen werden. Beim Abrufen der Website von Konkurrent Alexander Van der Bellen gab es hingegen keinerlei Probleme.

Wollte man von den ÖBB-Rechnern aus die Hofer-Internetseite aufrufen, klappte dies nicht – die Van der Bellen-Website jedoch konnte problemlos geladen werden. Dies berichtete die “Krone”.  FPÖ-Abgeordneter Christian Höbart sprach von einer “Frechheit”.

ÖBB dementiert Beeinflussung durch Hofer-Website-Fail

Die ÖBB-Generaldirektion dementierte den Versuch einer politischen Beeinflussung: “Die Ursache für die Sperre war ein Fehler unseres IT-Lieferanten. Da diese Domain nicht unmittelbar nach ihrer Reservierung mit Inhalt befüllt war, wurde sie weggefiltert”, zitierte die “Krone” ein entsprechendes Schreiben. Kurz nach der Anfrage der Zeitung war die Hofer-Domain von ÖBB-PCs wieder erreichbar, so der Bericht.

>>Mehr zur BP-Wahl hier.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen