Ö-Tour: Elia Viviani gewinnt Massensprint auf der Hauptallee

Elia Viviani jubelt über den Etappensieg in Wien.
Elia Viviani jubelt über den Etappensieg in Wien. - © EXPA/JFK
Der Italiener Elia Viviani hat die erste Etappe der Österreich-Radrundfahrt im Massensprint in Wien für sich entschieden.

Der Italiener Elia Viviani hat sich am Montag in Wien den Sieg auf der ersten Etappe der Österreich-Radrundfahrt gesichert. Der Bahn-Olympiasieger 2016 setzte sich nach 197 Kilometern und 4:28:50,07 Stunden von Graz auf der Prater Hauptallee im Massensprint vor dem neuen belgischen Gesamtführenden Sep Vanmarcke und Jason Lowndas (AUS) durch. Bester Österreicher war Felix Großschartner als 17.

In der Gesamtwertung musste der italienische Prologsieger Oscar Gatto die Führung abgeben, bester heimischer Fahrer ist Markus Eibegger als Dritter mit fünf Sekunden Rückstand. Am Dienstag wird die Tour mit der zweiten Etappe über 199,6 Kilometer von Wien nach Pöggstall fortgesetzt.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen