Oberösterreicher trennte sich beim Rasenmähen drei Finger ab

3Kommentare
Ein 31-jähriger Oberösterreicher hat sich am Dienstag beim Rasenmähen drei Finger der rechten Hand abgetrennt.

Er hatte unter das Messer gegriffen, ohne den Motor abzuschalten. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Spital geflogen. Das gab die Sicherheitsdirektion am Mittwoch in einer Presseaussendung bekannt.

Der Mann aus Marchtrenk (Bezirk Wels-Land) half einem Bekannten in Hirschbach (Bezirk Freistadt) bei Renovierungsarbeiten. Am Nachmittag probierte er den neuen Rasenmäher seines Freundes aus. Als sich etwas im Mähwerk verfing, griff er mit der Hand unter das Messer, ohne den Sicherheitshebel auszulassen. Dabei wurden ihm drei Finger abgetrennt. Laut Polizei gab es keine technischen Mängel an dem Gerät.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Werbung