Obdachloser auf Gleisen behinderte U6-Verkehr bei Philadelphiabrücke

Die U6 wurde durch einen Mann auf den Gleisen aufgehalten.
Die U6 wurde durch einen Mann auf den Gleisen aufgehalten. - © Wiener Linien/Johannes Zinner
Am Freitag um 12.35 Uhr musste der Schienenverkehr auf der Linie U6 in der Station Philadelphiabrücke in Fahrtrichtung Floridsdorf unterbrochen werden. Ein verwirrter Mann stand nämlich mitten auf den Gleisen.

Bei dem Mann handelte es sich nach Angaben der Polizei um einen verwirrten Obdachlosen.

Der Mann stand nonchalant auf den Gleisen, streckte seine Arme in die Höhe und “grinste den genervt wartenden Fahrgästen entgegen”, berichtet die Wiener Polizei am Samstag.

Obdachloser auf U6-Gleisen

Mehrere Beamte seien erforderlich gewesen, um den 28-Jährige wieder auf das Stationsplateau zu heben.

Das war jedoch kein einfaches Unterfangen: Dabei setzte sich der Mann nämlich so heftig zur Wehr, dass eine Polizistin verletzt wurde. Er wurde schließlich festgenommen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen