Nur zwei Prozent können auf Handy verzichten

Nur zwei Prozent können auf Handy verzichten
Dank Smartphones und deren Anwendungen werden Handys im Alltag immer beliebter. Schnell mal in der U-Bahn die E-mails abrufen, den Facebook-Status ändern, oder einfach nur telefonieren. Nur zwei Prozent der Österreicher kann sich ein Leben ohne Handy vorstellen.

Nur 2 Prozent der Österreicher wären bereit, auf ihr Handy zu verzichten. Auch mobiles Internet wird immer beliebter. So wollen demnächst 20 Prozent Internet am Handy nutzen.

78 Prozent der Handy-User ab 12 Jahren tragen ihr Handy immer bei sich. In einer normalen Arbeitswoche ist das Handy nur rund 3,1 Stunden ausgeschaltet. Wöchentlich versendet jeder 18-20 SMS. Im Jahr 1999 waren das noch 7 SMS pro Woche.

Immer mehr Popularität gewinnen auch die Smartphones. Fast jeder dritte nutzt bereits ein Smartphone. Der größte Anteil liegt hier mit 45 Prozent bei den männlichen Nutzern. Von den insgesamt 2,1 Mio. Menschen lädt jeder pro Monat 3,4 neue Apps auf sein Handy. Regelmäßig werden im Schnitt sieben Anwendungen genutzt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen