nuffinz: Fashion-Startup aus Vorarlberg auf Kickstarter

Akt.:
nuffinz, ein junges neues Label aus Vorarlberg, bringt sein erstes Produkt über die Crowdfunding-Plattform „Kickstarter“ auf den Markt. Die Hosen, so verspricht man, sollen die komfortabelsten After-Sports-Shorts der Welt sein. So bequem, dass Man(n) gar nichts drunter anhaben will.

Die Idee zu nuffinz – was übrigens von „nuffin underneath“ (also im Slang für „nix darunter“) kommt – hatte Gründer Andreas Gähwiler auf einem Kitesurftrip in Spanien. Der Bregenzer fand in einem seiner Lieblings-Läden eine superbequeme Baumwoll-Jersey-Hose. Sie war aber ein Unikat – und ab diesem Zeitpunkt seine unangefochtene Lieblingshose nach dem Kiten oder Entspannen in enier Hängematte oder an der Surf-Bar. „Funktionale Shorts für den Sport gibt es viele, keine Frage. Tausende, um genau zu sein”, sagt Gähwiler im VOL.AT-Gespräch. “Aber eine super-comfy Hose für nach dem Sport gibt es so gut wie keine“, weiß der nuffinz-Gründer aus eigener Erfahrung.

#nuffinz #prototype #blackandwhite

Ein Beitrag geteilt von nuffinz (@nuffinz) am

Die Geburtsstunde von nuffinz

Dieses Gefühl hat ihn nicht mehr losgelassen, ganz im Gegenteil. Gähwiler entdeckte genau für diesen Bereich – also für den nicht-funktionalen, aber super-bequemen – Potenzial und eine Nische. Plus: Nach jahrelangem Tragen seiner Lieblings-After-Sport-Hose war sie buchstäblich am Ende ihrer Lebensdauer. Statt seine Best-Buddy-Short zu begraben, wollte er sie erneuern, verbessern und wieder zum Leben erwecken. „Ich liebte diese Hose. Also beschloss ich, es zu probieren und diese Art von superbequemen Shorts selbst zu designen, zu verbessern und in Folge auch zu produzieren“. Das war die Geburtsstunde von nuffinz.

#production #prototypes #beachshorts

Ein Beitrag geteilt von nuffinz (@nuffinz) am

Hippe After-Board-Shorts

Das Ergebnis: nuffinz sind hippe After-Board-Shorts in knalligen Farben mit Streifen, die für die besten Momente im Leben entworfen und entwickelt wurden, wie der Vorarlberger festhält. Das Material für die Shorts stammt aus Portugal, das Design kommt aus Vorarlberg und die Produktion wird von einer Vorarlberger Firma übernommen.

Für Aufmerksamkeit in den Sozialen Medien hat schon die nuffinz-Kampagne gesorgt. „Mit unserer Kampagne wollen wir Lust auf Sommer, Sonne und ein Lebensgefühl machen. Und, was genau so wichtig ist: Den einen oder anderen Lacher produzieren. Denn wir nehmen das Leben ernst, aber nicht zu ernst“, schmunzelt Gähwiler. „Deshalb auch das Credo: ‚nuffinz underneath‘. Also auf gut Deutsch: Nichts drunter tragen. Oder: Free your balls!“.

Crowdfunding via Kickstarter

Die After Board-Shorts von nuffinz wurden zum Start in den Farben Orange, Gelb und Grün produziert. „Die Shorts sind simpel – ohne großen Schnick-Schnack oder Schi-Schi. Sie sind funktional, aber in erster Linie einfach super comfy und stylish“, preist Andreas Gähwiler an. Via Kickstarter wurde nun eine Crowdfunding-Aktion gestartet, damit das Projekt den letzten “Boost” bekommt um von Vorarlberg aus seinen Siegeszug anzutreten. (VOL.AT)

nuffinz auf Kickstarter

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen