Nordkorea macht Fortschritte bei Atomwaffen

Von Verein Jahrgang 1937 Weiler
Akt.:
Nordkorea ist nach Einschätzung des US-Atomphysikers Siegfried Hecker einen deutlichen Schritt auf dem Weg zu einer mit Atomwaffen bestückten Langstreckenrakete vorangekommen.

Bei dem Atomtest sei offenbar erstmals hoch angereichertes Uran verwendet worden, sagte Hecker dem Nachrichtenmagazin “Focus”. “Das sagt einiges über den Fortschritt.”

“Fähigkeiten sehr ernst nehmen”

“Die bisherigen Nuklearwaffen sind zu wuchtig. Sie müssen auf Flugzeugen, Schiffen oder Lkw transportiert werden. Jetzt geht es darum, sie raketengerecht zu verkleinern”, erklärte Hecker.

Atomanlagen in Nordkorea hat Hecker mit eigenen Augen gesehen: “Ich war siebenmal im Land und viermal im Atomkomplex Jongbjon. 2010 hat man mir dort hochmoderne Zentrifugen zur Urananreicherung vorgeführt. Ich habe gelernt, die Fähigkeiten der Nordkoreaner sehr ernst zu nehmen.” Der 69-Jährige ist einer der weltweit führenden Kenner des nordkoreanischen Atomprogramms. (APA)

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen