NÖ: Auto auf A1 Richtung Wien völlig ausgebrannt

Das Fahrzeug brannte völlig aus.
Das Fahrzeug brannte völlig aus. - © LPD NÖ
In der Nacht auf Dienstag kam es auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien zu einem spektakulären Feuerwehreinsatz.

Gegen 21:30 Uhr wurde in der Nacht auf Dienstag, die FF Pöchlarn zu einem Autobahn Fahrzeugbrand auf die Westautobahn (A1) Richtung Wien alarmiert. Zwischen Melk und Pöchlarn geriet aus vorerst unbekannter Ursache ein Pkw in Brand. Der Lenker konnte das Fahrzeug noch am Pannenstreifen abstellen, beim Eintreffen der ersten Kräfte der Pöchlarn, stand der Pkw im vorderen Bereich bereits in Vollbrand.

Unter schwerem Atemschutz gelang es den Einsatzkräften, das Feuer rasch unter Kontrolle zu bringen und in weiterer Folge abzulöschen. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr Pöchlarn entstand am Pkw Totalschaden, die beiden Insassen blieben glücklicherweise unverletzt.

Nach den Nachlöscharbeiten wurde der schwer beschädigte Pkw geborgen und weggebracht. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Pöchlarn stand der ASFINAG-Streckendienst sowie die Autobahnpolizei im Einsatz.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen