Niederösterreich: 2.300 Liter Diesel in Firmenhalle ausgelaufen

Mehrere Stunden war die Feuerwehr im Einsatz.
Mehrere Stunden war die Feuerwehr im Einsatz. - © APA/FF WAIDHOFEN/THAYA/CHRISTIAN BARTL
Am Montag sind in einer Firmenhalle in Waidhofen an der Thaya 2.300 Liter Diesel ausgelaufen. Der Schadstoffeinsatz der Feuerwehr dauerte mehrere Stunden.

Der Zwischenfall hatte sich bei der Befüllung der hauseigenen Tankstelle durch einen Tankwagen ereignet, berichtete die Feuerwehr. In einer ersten Phase wurde der Diesel in einen angeforderten Spezial-Lkw gesaugt. In der Folge wurden große Mengen an Öl-Bindemittel im Tankraum und in einer angrenzenden Halle aufgebracht. Weil Treibstoff auch in Schächte geronnen war, wurden zusätzlich Ölsperren aufgestellt, teilte die FF Waidhofen an der Thaya mit. Warum der Diesel bei der Befüllung der Firmen-Tankstelle ausgeflossen war, stand vorerst nicht fest. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen