Nicht einmal jeder zweite Mann kauft seine Unterwäsche selbst

2Kommentare
Nicht einmal jeder zweite Mann kauft seine Unterwäsche selbst
© © Bilderbox
Unterwäsche ist Frauensache: Weniger als die Hälfte der österreichischen Männer kauft ihre Unterhosen selbst. Bei den unter 30-Jährigen sorgt häufig noch die liebe Frau Mama für Nachschub.

Ab 40 übernimmt in vielen Fällen die Partnerin diese Aufgabe. Nur Singles sind ganz auf sich allein gestellt. Diese Angaben hat eine Umfrage des heimischen Wäscheherstellers Huber Shop ans Tageslicht gebracht.

Befragt wurden Männer im Alter von 20 bis 79 Jahren, hauptsächlich aus Wien, den Landes- und Bezirkshauptstädten. Das Unterwäschesortiment eines Mannes erweitert sich demnach durchschnittlich pro Jahr um drei bis sechs Unterhosen. Etwa jeder Zehnte gönnt sich gar nur ein bis zwei neue Slips jährlich. Mehr als acht Stück im Jahr erstehen laut der Umfrage weniger als zehn Prozent der Befragten.

Die Wäschetypen wandeln sich mit steigendem Alter von Pant und Boxershort hin zum Slip, der immer noch die beliebteste Form darstellt. Ausgefallenere Unterwäsche tragen den Angaben zufolge vor allem die 40- bis 59-jährigen Männer.

 

mehr News aus Wien …

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel