EU-Parlament stimmt für Reform des Emissionshandels

EU-Parlament stimmt für Reform des Emissionshandels

06.02.2018 | Das EU-Parlament hat den Weg für eine Reform des europäischen Emissionshandels freigemacht, die den Klimaschutz in Unternehmen voranbringen soll. Die Abgeordneten stimmten mit großer Mehrheit für eine neue EU-Richtlinie zum Handel mit Verschmutzungsrechten der Industrie. Diese zielt darauf ab, den Ausstoß von klimaschädlichen Gasen teurer zu machen und die Emissionen damit in der EU zu reduzieren.
EU erleichtert grenzüberschreitendes Online-Shopping

EU erleichtert grenzüberschreitendes Online-Shopping

06.02.2018 | In der EU soll das grenzüberschreitende Online-Shopping einfacher werden. Darauf zielt eine Verordnung ab, die das Europaparlament am Dienstag verabschiedet hat. Sie soll vor allem das sogenannte Geoblocking weitgehend aus dem Internethandel verbannen. Auf die Neuregelung hatten sich Unterhändler des Parlaments und der 28 EU-Staaten vorab geeinigt.

Venezuela wertet Währung um mehr als 99 Prozent ab

06.02.2018 | Das von Rezession und einer Staatskrise gebeutelte Venezuela will die Wirtschaft mit einer 99,6-prozentigen Abwertung der Währung wieder in Schwung bringen. Künftig koste ein Dollar 25.000 statt knapp zehn Bolivar, teilte die Notenbank des südamerikanischen Landes mit. Auf dem Schwarzmarkt musste am Dienstag aber fast 230.000 Bolivar gezahlt werden.
Österreicher geben im Schnitt 60 Euro für Valentinstag aus

Österreicher geben im Schnitt 60 Euro für Valentinstag aus

09.02.2018 | Blumen und Süßigkeiten sind auch 2018 wieder die Top-Valentinstaggeschenke. Im Schnitt lassen sich die Österreicher das 60 Euro kosten, das sind um rund 5 Euro mehr als im Vorjahr.  Wo und wann die Geschenke gekauft werden, hat der Handelsverband nachgeprüft.
Auch ATX tiefrot - Experte: "kein Crash"

Auch ATX tiefrot - Experte: "kein Crash"

06.02.2018 | Nach dem Börsenbeben in den USA startete auch der ATX mit 5,4 Prozent tiefrot. Ein Experte warnt indes davor, angesichts des Kurseinbruchs in den USA von einem "Crash" zu sprechen.
Pfusch in Österreich 2018 weiter rückläufig

Pfusch in Österreich 2018 weiter rückläufig

06.02.2018 | Pfuschen ist in Österreich längst kein Kavaliersdelikt mehr. Während Österreich die niedrigsten Zahlen unter den EU-Ländern aufweisen kann, sank die Schattenwirtschaft auch 2018. Ein Aus für die "kalte Progression" könnte den Schattensektor noch weiter reduzieren.
Bitcoin setzt Talfahrt ungebremst fort

Bitcoin setzt Talfahrt ungebremst fort

06.02.2018 | Die umstrittene Kryptowährung Bitcoin verliert weiter rapide an Wert. Am Dienstag fiel die älteste und bekannteste Digitaldevise auf der großen Handelsplattform Bitstamp erstmals seit November unter die Marke von 6.000 US-Dollar (4.823,15 Euro). Im Tief wurden 5.920 Dollar erreicht. Seit Jahresbeginn hat der Bitcoin mehr als die Hälfte seines Werts verloren.
Bitcoin setzt Talfahrt ungebremst fort

Bitcoin setzt Talfahrt ungebremst fort

06.02.2018 | Die umstrittene Kryptowährung Bitcoin verliert weiter rapide an Wert. Am Dienstag fiel die älteste und bekannte Digitaldevise auf der großen Handelsplattform Bitstamp erstmals seit November unter die Marke von 6.000 US-Dollar (4.823,15 Euro).
Neue Präsidenten für ÖGB und AK stehen fest

Neue Präsidenten für ÖGB und AK stehen fest

06.02.2018 | Die neuen Vorsitzenden von ÖGB und Arbeiterkammer stehen so gut wie fest: Der Chef der Privatangestelltengewerkschaft Wolfgang Katzian übernimmt von Erich Foglar das Präsidentenamt im Gewerkschaftsbund und ÖGB-Frauenchefin Renate Anderl folgt Rudolf Kaske an der Spitze der Arbeiterkammer.
Wiens Gründerszene wächst weiterhin: 7.773 Neugründungen 2017

Wiens Gründerszene wächst weiterhin: 7.773 Neugründungen 2017

06.02.2018 | Die Bilanz für Unternehmensneugründungen fällt positiv aus. Österreichweit kann ein Plus von 1,9 Prozent und in Wien ein Plus von 1,6 Prozent verzeichnet werden. Dies bedeutet zum dritten Mal in Folge einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr.
Pfusch sinkt in Österreich auch 2018 - Schneider-Studie

Pfusch sinkt in Österreich auch 2018 - Schneider-Studie

09.02.2018 | Auch 2018 dürfte die Schattenwirtschaft in Österreich schrumpfen. Der Linzer Ökonom Friedrich Schneider geht davon aus, dass der Pfusch heuer um 5,2 Prozent auf 18,3 Mrd. Euro sinkt - oder auf nur noch 6,5 Prozent des BIP, den tiefsten Wert seit den 1990er Jahren, den besten Wert in der EU.
Razzia in Audi-Werken wegen Abgas-Affäre

Razzia in Audi-Werken wegen Abgas-Affäre

06.02.2018 | Staatsanwälte haben am Dienstag erneut die Audi-Zentrale in Ingolstadt und Büros im Werk Neckarsulm durchsucht. Nach den bisherigen Ermittlungen wegen Abgasmanipulationen in den USA, rückten jetzt auch in Europa verkaufte Autos mit Sechszylinder-Dieselmotoren in den Fokus der Ermittler, teilte die Münchner Staatsanwaltschaft mit.
Jobs für Österreicher für heimischen Wirtschaftsstandort am wichtigsten

Jobs für Österreicher für heimischen Wirtschaftsstandort am wichtigsten

06.02.2018 | Eine Umfrage der Wiener Börse verrät, dass Unternehmen, die Jobs schaffen, für die Österreicher am wichtigsten für den heimischen Wirtschaftsstandort ist.
Börsen: Nach Wall Street rutscht Asien - Augen auf Europa

Börsen: Nach Wall Street rutscht Asien - Augen auf Europa

06.02.2018 | Ein massiver Kurssturz an der Wall Street hat nur Stunden später die Börsen in Asien und Australien nach unten gezogen. Nun gilt die Sorge den europäischen Handelsplätzen.
Einigung im deutschen Metaller-Tarifstreit

Einigung im deutschen Metaller-Tarifstreit

06.02.2018 | Die Tarifparteien der Metall- und Elektroindustrie in Deutschland haben sich nach hartem Kampf auf neue Regeln für flexiblere Arbeitszeiten und eine Lohnerhöhung geeinigt. Die Tariferhöhung belaufe sich auf 4,3 Prozent sowie mehrere Pauschalen bei einer Laufzeit von 27 Monaten, erklärte IG-Metall-Bezirksleiter Roman Zitzelsberger am Dienstag in Stuttgart nach gut 13 Stunden Verhandlungen.
US-Börsen rutschen massiv ins Minus - Dow Jones verlor 5,8%

US-Börsen rutschen massiv ins Minus - Dow Jones verlor 5,8%

06.02.2018 | Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag die Talfahrt vom Wochenschluss beschleunigt und erneut tiefrot geschlossen. An der Wall Street scheinen damit die Sorgen um eine schnellere Zinswende immer mehr um zu belasten. Der Dow Jones Industrial Index sackte nun Wochenstart um extreme 1.175,21 Punkte oder 4,60 Prozent auf 24.345,75 Einheiten ab.

EU-Parlament will Geoblocking bei Online-Shopping abschaffen

05.02.2018 | Das EU-Parlament will Online-Shopping ohne Grenzen in der Europäischen Union haben. Entsprechende neue Regeln für ein Verbot des ungerechtfertigten Geoblockings sollen am Dienstag in Straßburg mehrheitlich beschlossen werden.
Schiene soll deutsch-österreichischen Brenner-Streit lösen

Schiene soll deutsch-österreichischen Brenner-Streit lösen

06.02.2018 | Unter dem Druck der vom Bundesland Tirol schon mehrfach praktizierten Lkw-Blockabfertigung haben sich die Verkehrsminister von Österreich, Deutschland und Italien am Montagabend in München auf rasche Maßnahmen zur Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene verständigt. Der Streit zwischen Österreich und Tirol einerseits und Deutschland und Bayern andererseits wurde jedoch nicht ausgeräumt.
Deutscher Investor bekundete Interesse an Wienwert AG

Deutscher Investor bekundete Interesse an Wienwert AG

05.02.2018 | Die Verhandlungen mit potenziellen Käufern für die Immobiliengesellschaft Wienwert AG, die Tochter der insolventen WW Holding, laufen auf Hochtouren. Das Interesse eines deutschen Investors hat sich zum Wochenende konkretisiert. Dieser habe dem Aufsichtsrat und dem Vorstand der Wienwert einen "Letter of Interest" und eine Finanzierungsbestätigung übermittelt, schreibt das Immo-Portal "immoflash".

Doppelmayr eröffnete längste Seilbahn der Welt in Vietnam

05.02.2018 | Der Vorarlberger Seilbahnproduzent Doppelmayr hat am Sonntag in Vietnam die weltweit längste Seilbahn eröffnet. Die Dreiseilbahn misst laut dem Unternehmen 7.899,9 Meter und verbindet die beiden Ferieninseln Phu Quoc und Hon Thom im Süden des Landes. Mit dieser Länge übertrifft die Seilbahn den aktuellen Weltrekord um eineinhalb Kilometer. Das Finanzvolumen des Projekts ist nicht bekannt.
Verhandlungen über Eurowings-KV in Wien fortgesetzt

Verhandlungen über Eurowings-KV in Wien fortgesetzt

05.02.2018 | Seit eineinhalb Jahren verhandeln Geschäftsführung und Gewerkschaft über einen KV für die rund 400 Eurowings-Mitarbeiter in Österreich. Die Verhandlungen über einen Kollektivvertrag bei der Lufthansa-Billigtochter mit Sitz in Wien werden fortgesetzt.
Amazon gibt Einigung im Steuerstreit mit Frankreich bekannt

Amazon gibt Einigung im Steuerstreit mit Frankreich bekannt

05.02.2018 | Amazon meldet nach jahrelangem Steuerstreit mit Frankreich eine Einigung. "Wir haben eine umfassende Vergleichsvereinbarung mit den französischen Behörden in den bisherigen Fragen erzielt", erklärte eine Firmensprecherin am Montag via E-Mail. Zum Volumen machte sie keine Angaben. Die Behörden hatten fast 200 Millionen von dem US-Konzern gefordert, es ging unter anderem um Steuernachzahlungen.
Wohnungsmieten stiegen in acht Jahren überproportional an

Wohnungsmieten stiegen in acht Jahren überproportional an

05.02.2018 | Zwischen 2008 und 2016 sind in Österreich die privaten Hauptmietzinse von Neuvermietungen um 35 Prozent in die Höhe geschnellt. Dieser Anstieg ist laut einer neuen AK-Mietenstudie unverhältnismäßig zur Lohnentwicklung von plus 22 Prozent und der allgemeinen Teuerung von plus 14 Prozent. Auch die Betriebskosten seien im achtjährigen Vergleich im Ausmaß der Inflation gestiegen.
Österreichs Energieverbrauch seit 2006 leicht rückläufig

Österreichs Energieverbrauch seit 2006 leicht rückläufig

05.02.2018 | Österreichs Bruttoinlandsenergieverbrauch ist seit 2006 um 1,1 Prozent zurückgegangen. Verglichen mit dem EU-weiten Energieverbrauch fällt Österreich damit ab. Wie aus Daten des EU-Statistikamtes Eurostat vom Montag hervorgeht, war der Energieverbrauch im Zeitraum 2006 bis 2016 in der gesamten EU nämlich um 10,8 Prozent rückläufig. Mit Estland und Polen meldeten zwei EU-Staaten einen Zuwachs.
Verhandlungen über Eurowings-KV gehen weiter

Verhandlungen über Eurowings-KV gehen weiter

05.02.2018 | Die Verhandlungen über einen Kollektivvertrag bei der Lufthansa-Billigtochter Eurowings Europe mit Sitz in Wien werden am Montag fortgesetzt. Seit eineinhalb Jahren verhandeln Geschäftsführung und Gewerkschaft über einen KV für die rund 400 Eurowings-Mitarbeiter in Österreich. Die Gewerkschaft kritisiert die niedrigen Grundgehälter für das Kabinenpersonal, dass unter 1.500 brutto/Monat liege.
Einzelhandel im Dezember mit leichtem Minus

Einzelhandel im Dezember mit leichtem Minus

05.02.2018 | Die Konsumlaune der Österreicher hat sich zum Jahresende eingebremst, der Dezember 2017 brachte den österreichischen Einzelhändlern ein reales Umsatzminus von 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Allerdings gab es im Dezember 2017 zwei Verkaufstage weniger als im Jahr zuvor. Nominell ergab sich im letzten Monat des Jahres ein Umsatzzuwachs von 2,3 Prozent.
IG Metall geht "mit Rückenwind" in neue Verhandlungsrunde

IG Metall geht "mit Rückenwind" in neue Verhandlungsrunde

05.02.2018 | Eine starke IG Metall auf der einen, lösungswillige Arbeitgeber auf der anderen Seite: Die Tarifparteien in Baden-Württemberg wollen am Montag einen Abschluss erzielen. Dem Vernehmen nach hat die Warnstreikwelle der Gewerkschaft Wirkung gezeigt. Sollte eine Einigung gelingen, wäre es wohl ein Pilotabschluss für alle 3,9 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Deutschland.
Buwog-Übernahme durch deutsche Vonovia ist eingeläutet

Buwog-Übernahme durch deutsche Vonovia ist eingeläutet

05.02.2018 | Die Einkaufstour des größten deutschen Wohnungskonzerns Vonovia in Österreich geht nun weiter: Nach der rund 2,7 Mrd. Euro schweren Übernahme des börsennotierten heimischen Immobilienkonzerns conwert im Frühjahr des Vorjahres ist nun die Buwog an der Reihe: Die Angebotsfrist startete am Montag und läuft noch bis 12. März. Die Deutschen bieten den Buwog-Aktionären 29,05 Euro pro Aktie in bar.
Wohnungskonzern Vonovia startet Übernahmeangebot für Buwog

Wohnungskonzern Vonovia startet Übernahmeangebot für Buwog

05.02.2018 | Am Montag, den 5. Februar, startet der deutsche Wohnungskonzern Vonovia offiziell mit der Übernahme der Buwog. In Österreich steht dafür noch das Okay der Bundeswettbewerbsbehörde aus.
Berufungsgericht milderte Strafe für Samsung-Chef Lee

Berufungsgericht milderte Strafe für Samsung-Chef Lee

05.02.2018 | Der Chef der Samsung-Gruppe und Vize-Verwaltungsratschef von Samsung Electronics, Lee Jae Yong, kommt nach einem Jahr im Gefängnis wieder frei. Ein südkoreanisches Berufungsgericht reduzierte am Montag seine ursprüngliche Haftstrafe wegen Korruption von fünf Jahren in eine Bewährungsstrafe von zweieinhalb Jahren und ordnete seine sofortige Entlassung aus dem Gefängnis an.
Tarifkonflikt: Deutsche Metaller wollen wieder verhandeln

Tarifkonflikt: Deutsche Metaller wollen wieder verhandeln

04.02.2018 | Der festgefahrene Tarifkonflikt der deutschen Metall- und Elektroindustrie steuert laut Arbeitgeberkreisen auf eine neue und entscheidende Verhandlungsrunde an diesem Montag im Südwesten zu. Vorsorglich wurde dafür bereits die Stuttgarter Liederhalle als Verhandlungslokal reserviert. Eine offizielle Bestätigung, dass es am Montag zur sechsten Verhandlungsrunde kommt, gab es zunächst nicht.
Daimler will als erster Konzern Robotaxis anbieten

Daimler will als erster Konzern Robotaxis anbieten

05.02.2018 | Im Rennen um die Spitzenposition beim autonomen Fahren will Daimler gemeinsam mit Bosch seine Fahrzeuge schneller als die Google-Schwester Waymo auf die Straße bringen. "Die Kooperation mit Bosch läuft sehr gut. Wer übliche Produktentstehungszeiten kennt, weiß, dass die Einführung entsprechender Systeme in greifbare Nähe rückt", sagte Daimler-Strategiechef Wilko Stark der "Automobilwoche".
Chancen auf Einigung bei Brenner-Gipfel in München fraglich

Chancen auf Einigung bei Brenner-Gipfel in München fraglich

04.02.2018 | Am morgigen Montag treffen in München unter der Leitung von EU-Koordinator Pat Cox die Verkehrsminister Österreichs, Deutschlands und Italiens sowie Vertreter Bayerns, Tirols, Südtirols und dem Trentino zusammen, um bei einem Gipfeltreffen eine gemeinsame Lösung für den Transit auf der Brennerachse zu finden. Die Chancen auf eine Einigung dürften aber gering sein.
Das Bargeld stirbt trotz Digitalisierung nicht aus

Das Bargeld stirbt trotz Digitalisierung nicht aus

04.02.2018 | Die Furcht vor dem Verschwinden des Bargelds dürfte unbegründet sein. Denn ungeachtet aller elektronischen Bezahlmöglichkeiten wächst die Bargeldproduktion sowohl in Europa als auch in anderen Teilen der Welt.
Einschnitte für Landwirte im neuen EU-Haushalt

Einschnitte für Landwirte im neuen EU-Haushalt

04.02.2018 | Auf Landwirte und die Regionen in Europa kommen nach Aussagen von EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger Einschnitte im nächsten EU-Haushalt zu. Es werde keinen Kahlschlag geben, sagte Oettinger der "Welt am Sonntag" laut Vorabbericht. Aber Landwirte und Regionen müssten sich auf Kürzungen einstellen.

Oettinger: Einschnitte für Landwirte im neuen EU-Haushalt

04.02.2018 | Auf Landwirte und die Regionen in Europa kommen nach Aussagen von EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger Einschnitte im nächsten EU-Haushalt zu. Es werde keinen Kahlschlag geben, sagte Oettinger der "Welt am Sonntag" laut Vorabbericht. Aber auch in Deutschland müssten sich Landwirte und Regionen auf Kürzungen einstellen.
VW will Prozesse wegen Nazi-Vergleichs verschieben lassen

VW will Prozesse wegen Nazi-Vergleichs verschieben lassen

03.02.2018 | Volkswagen will US-Gerichtsprozesse im Abgasskandal wegen eines Nazi-Vergleichs des Klägeranwalts um je sechs Monate verschieben lassen. Die US-Tochter des deutschen Autobauers reichte am Freitagabend einen entsprechenden Antrag beim zuständigen Gericht in Fairfax, Virginia, ein.
Porsche verdoppelt Mittel für E-Mobilität

Porsche verdoppelt Mittel für E-Mobilität

03.02.2018 | Für die Entwicklung und den Bau neuer Elektroautos will der Sportwagenbauer Porsche in den kommenden Jahren noch deutlich mehr Geld ausgeben als ursprünglich geplant. "Wir kamen bisher von rund drei Milliarden Euro. Jetzt liegen wir bei sechs Milliarden, die wir in Elektromobilität stecken", sagte Vorstandschef Oliver Blume.
Warnstreiks legen deutsche Auto- und Flugzeugproduktion lahm

Warnstreiks legen deutsche Auto- und Flugzeugproduktion lahm

02.02.2018 | Im Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall die Arbeitgeber am Freitag mit neuen Warnstreiks weiter unter Druck gesetzt. In Bayern und Baden-Württemberg brachten die Arbeitsniederlegungen die Autoproduktion nach Gewerkschaftsangaben "zum Stillstand", im Norden Deutschlands wurde unter anderem der Flugzeugbauer Airbus bestreikt.
Bitcoin verliert weiter an Wert

Bitcoin verliert weiter an Wert

02.02.2018 | Die Talfahrt der umstrittenen Digitalwährung Bitcoin hat am Freitag an Tempo gewonnen.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT