Griechische Wirtschaft überrascht mit kräftigem Wachstum

Griechische Wirtschaft überrascht mit kräftigem Wachstum

04.06.2018 | Die griechische Wirtschaft ist im ersten Quartal dank steigender Exporte durchgestartet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte von Jänner bis März im Vergleich zum Schlussquartal 2017 um 0,8 Prozent zu, wie das Statistikamt in Athen am Montag mitteilte. Damit fiel das Plus viermal so kräftig aus wie im Vorquartal und doppelt so stark wie im Schnitt der Euro-Zone.
Inflation in der Türkei stieg vor Wahlen auf über 12 Prozent

Inflation in der Türkei stieg vor Wahlen auf über 12 Prozent

04.06.2018 | Vor den Wahlen in der Türkei hat die Inflation nach starken Kursverlusten der Landeswährung Lira kräftig zugelegt.

NÖ Metallverarbeiter Welser Profile übernimmt US-Unternehmen

04.06.2018 | Der niederösterreichische Metallverarbeiter Welser Profile hat das US-Unternehmen Superior Roll Forming erworben. Damit verfügt der Familienbetrieb künftig über eine vierte Produktionsstätte, die erste außerhalb Europas. Nachdem 2017 erstmals die Marke von einer halben Milliarde Euro Umsatz geknackt wurde, wird für 2018 erneut ein Rekordjahr erwartet, hieß es bei einer Pressekonferenz am Montag.

PR-Ethik-Rat fordert mehr Transparenz bei Content Marketing

04.06.2018 | Die Grenzen zwischen Journalismus und Content Marketing verschwimmen zusehends. Etwa wenn Kundenmagazine lediglich auf der letzte Seite im Kleingedruckten Aufschluss darüber geben, von wem der Inhalt kommt. "Man versucht mit allen Mitteln der Kunst, die Kennzeichnungsregeln zu umgehen, sodass die Leser nicht nachvollziehen können, ob etwas bezahlt ist oder nicht", kritisiert der PR-Ethik-Rat.
Energiepreise nur geringfügig gestiegen

Energiepreise nur geringfügig gestiegen

04.06.2018 | Die Energiepreise für Österreichs Haushalte sind im März im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,3 Prozent gestiegen, geht aus dem Energiepreisindex (EPI) hervor. Verteuert haben sich vor allem Brennholz, Heizöl, Fernwärme und Diesel. Billiger waren Gas, Superbenzin und Strom. Gegenüber Februar 2018 sanken die Haushaltsenergiepreise um 0,6 Prozentpunkte.
ORF-Chef Wrabetz in Medien präsentester CEO

ORF-Chef Wrabetz in Medien präsentester CEO

04.06.2018 | ORF-Chef Alexander Wrabetz belegt im aktuellen CEO-Ranking von APA-DeFacto den ersten Platz. Er hat damit Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz auf Rang zwei verdrängt. voestalpine-Chef Wolfgang Eder und ÖBB-Chef Andreas Matthä folgen nach deutlichen Zugewinnen in der Medienpräsenz auf den Plätzen.
BMW baut neuen Z4 in Graz

BMW baut neuen Z4 in Graz

04.06.2018 | BMW setzt einmal mehr auf österreichische Facharbeit. Nachdem bereits der 5er in Österreich produziert wird und jeder zweite Motor der Bayern aus dem oberösterreichischen Steyr kommt, wird nun auch der neue Sportwagen Z4 bei Magna in Graz hergestellt. "Das ist ein weiteres Bekenntnis der BMW Group zum Wirtschaftsstandort Österreich", so der Hersteller zur APA. Die Fertigung startet dieses Jahr.
Frankreich erwägt Ausstieg aus Air France-KLM - Zeitung

Frankreich erwägt Ausstieg aus Air France-KLM - Zeitung

03.06.2018 | Die französische Regierung erwägt einem Zeitungsbericht zufolge einen Verkauf ihrer Beteiligung an Air France-KLM. Sie überlege, dass 14,3-prozentige Paket an der Fluglinie ganz oder in Teilen abzustoßen, berichtete "Les Echos" am Sonntag unter Berufung auf anonyme Quellen. Es gebe eine Interessensbekundung für die Aktien von Europas größtem Hotelbetreiber, AccorHotels.
USA können laut Trump Handelskrieg nicht verlieren

USA können laut Trump Handelskrieg nicht verlieren

03.06.2018 | Im Handelsstreit mit den größten Wirtschaftsblöcken der Welt zeigt sich US-Präsident Donald Trump unnachgiebig. "Wenn man beim Handel fast 800 Milliarden Dollar zurückliegt, kann man keinen Handelskrieg verlieren" twitterte Trump am Wochenende mit Blick auf das Defizit der USA gegenüber anderen Staaten. Die USA seien zu lange von anderen Ländern über den Tisch gezogen worden.
Finanzminister Löger verteidigt Dieselprivileg

Finanzminister Löger verteidigt Dieselprivileg

03.06.2018 | Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) hat im "profil" die Beibehaltung des Dieselprivilegs verteidigt. Die Bundesregierung wolle die Abgabenquote in Richtung 40 Prozent senken, und nicht neue Steuern schaffen. "Würden wir als isolierte Maßnahme das Dieselprivileg abschaffen und damit die Steuern auf Diesel erhöhen, dann würden wir dieses Prinzip verletzen", sagte er dem Nachrichtenmagazin.
Merkel geht bei Reform der Eurozone auf Macron zu

Merkel geht bei Reform der Eurozone auf Macron zu

03.06.2018 | Ungeachtet der Furcht vor einem Wiederaufflammen der Euro-Schuldenkrise in Italien geht Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Reform der Währungsunion auf Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zu. Sie sprach in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" davon, einen Investivhaushalt für die Eurozone einzuführen und den Euro-Rettungsfonds auszubauen.
China droht bei US-Zöllen mit Platzen von Handelsabkommen

China droht bei US-Zöllen mit Platzen von Handelsabkommen

03.06.2018 | Nach einem Gespräch zwischen dem chinesischen Vize-Premierminister Liu He und US-Handelsminister Wilbur Ross hat China ein deutliches Warnsignal an die USA abgegeben. Sollten die USA angedrohte Zölle auf chinesische Importe erlassen, werde ein Handelsabkommen über das beide Regierungen derzeit verhandeln "nicht in Kraft treten", berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua am Sonntag.
AK warnt vor Zweiklassenjustiz durch CETA-Abkommen

AK warnt vor Zweiklassenjustiz durch CETA-Abkommen

03.06.2018 | Die Arbeiterkammer wendet sich in einem Offenen Brief der Präsidenten aller neun Länderkammern gegen das geplante Handelsabkommen der EU mit Kanada (CETA). Befürchtet wird, dass das Abkommen zu einer Bevorzugung ausländischer Konzerne und einer Zweiklassenjustiz führt. Die AK appelliert an die Abgeordneten, für ein besseres Abkommen einzutreten und CETA nicht zu beschließen.
EU: Gespräche mit Mercosur über Handelsabkommen in Endphase

EU: Gespräche mit Mercosur über Handelsabkommen in Endphase

03.06.2018 | Die EU sieht die Verhandlungen um ein umfassendes Handelsabkommen mit dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur auf der Zielgeraden. "Wir waren nie so nah an einer Einigung", hieß es aus EU-Kreisen. Es gebe jedoch noch eine ganze Reihe an Problemen. Die EU-Kommission und Vertreter aus Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay treffen sich kommende Woche in Montevideo zu weiteren Gesprächen.

Polen baut neuen Großflughafen bei Warschau

02.06.2018 | Polen will zwischen Warschau und Lodz einen der größten Flughäfen Mitteleuropas bauen. Staatspräsident Andrzej Duda unterzeichnete am Samstag ein dafür notwendiges Planungs- und Finanzierungsgesetz, wie die Präsidentschaftskanzlei in Warschau mitteilte.
Volkswagen eröffnet neue Werke in China

Volkswagen eröffnet neue Werke in China

02.06.2018 | Das Gemeinschaftsunternehmen FAW-Volkswagen will in China drei neue Werke eröffnen. Mit den Produktionsstätten in Qingdao, Tianjin und Foshan soll die Elektro-Offensive des Autobauers vorankommen. Außerdem sollen die angesagten Stadtgeländewagen (SUV) von den höheren Produktionskapazitäten profitieren, wie aus dem VW-Mitarbeitermagazin "Inside" hervorgeht, das der dpa vorliegt.
Kartellverfahren gegen Stahlhersteller kurz vor Abschluss

Kartellverfahren gegen Stahlhersteller kurz vor Abschluss

02.06.2018 | Das deutsche Kartellverfahren gegen Stahlkocher wegen mutmaßlicher Preisabsprachen geht offenbar auf die Zielgerade. Das Bundeskartellamt führe derzeit sogenannte Settlement-Gespräche mit einem Teil der beschuldigten Unternehmen, berichtete der "Spiegel". Dabei soll eine Einigung über die Höhe der verhängten Geldstrafen erzielt werden. Zwischen 300 und 500 Millionen Euro könnten fällig werden.

Deutscher Experte versteht US-Ärger über Deutschland

02.06.2018 | Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hat Verständnis für den Ärger von US-Präsident Donald Trump über Exportweltmeister Deutschland gezeigt. "Die Bundesrepublik hat einen enormen und viel zu hohen Handelsüberschuss. Da muss sich die Regierung endlich mal ehrlich machen und den Vorwurf akzeptieren", sagte Fratzscher der "Passauer Neuen Presse".
G-7-Treffen endet mit Missklängen wegen Streit um US-Politik

G-7-Treffen endet mit Missklängen wegen Streit um US-Politik

02.06.2018 | Das Treffen der G-7-Finanzminister in Kanada ist am Samstag mit Streit über die Handelspolitik der USA zu Ende gegangen. Die Minister und Notenbankchefs hätten gegenüber US-Finanzminister Steven Mnuchin ihre "einhellige Sorge und ihre Enttäuschung" kundgetan, sagte der Ressortchef des Gastgeberlands Kanada, Bill Morneau, zum Abschluss der Beratungen im Gebirgsort Whistler.
Trump bringt einzelne Freihandelsabkommen ins Spiel

Trump bringt einzelne Freihandelsabkommen ins Spiel

01.06.2018 | Bei den festgefahrenen Verhandlungen zwischen den USA und seinen Nachbarn Mexiko und Kanada über die Zukunft des Freihandelsabkommens NAFTA hat US-Präsident Donald Trump einzelne bilaterale Abkommen mit den beiden Ländern ins Spiel gebracht. "Mir würde ein separater Deal mit Kanada und ein separater Deal mit Mexiko nichts ausmachen", sagte Trump. "Dies sind zwei sehr verschiedene Länder."
Probleme beim Gebrauch von Visa-Kreditkarten behoben

Probleme beim Gebrauch von Visa-Kreditkarten behoben

02.06.2018 | Europaweit sind beim Gebrauch von Visa-Kreditkarten am Freitag Schwierigkeiten aufgetreten. Die technischen Probleme seien zwischenzeitlich aber weitgehend behoben, wie das Unternehmen am späten Freitagabend mitteilte. Der Betrieb laufe "fast normal", Nutzer könnten die Karten wieder wie gewohnt verwenden, hieß es. Grund für die Störungen sei ein Hardware-Fehler gewesen.

US-Arbeitsmarkt läuft rund - "Grünes Licht für Zinserhöhung"

01.06.2018 | Der Jobmotor in den USA läuft vor der anstehenden Zinssitzung der Notenbank Fed auf Hochtouren. Die Regierung in Washington meldete am Freitag in ihrem Arbeitsmarktbericht für Mai 223.000 neue Stellen. Experten hatten lediglich mit 188.000 gerechnet. Einer Faustregel zufolge reichen schon rund 100.000 neue Jobs monatlich, um mit dem Bevölkerungswachstum Schritt zu halten.
Mehrere Dutzend Mitarbeiter klagen Bank Austria

Mehrere Dutzend Mitarbeiter klagen Bank Austria

01.06.2018 | Mehrere Dutzend Mitarbeiter der Bank Austria bekämpfen vor dem Arbeits- und Sozialgericht die Übertragung ins staatliche Sozialversicherungssystem (ASVG). Laut "Standard" sind in den letzten zwei Monaten dort 50 Klagen gegen die österreichische UniCredit-Tochterbank eingelangt, weitere 10 bis 15 sollen noch folgen.
Österreichs Stahlindustrie fürchtet Umwegimporte

Österreichs Stahlindustrie fürchtet Umwegimporte

01.06.2018 | Die heimische Stahlindustrie wünscht sich "eine entschlossene und angemessene Reaktion der EU" auf die US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium, ohne die Gesprächskanäle mit den USA zu schließen. Wichtig sei die Verhinderung von "Umwegimporten", wenn sich also bisher in die USA verkaufte Produkte als Alternative den Weg in die EU oder nach Österreich suchen.
EU kürzt Direktzahlungen an Bauern - Kritik aus Österreich

EU kürzt Direktzahlungen an Bauern - Kritik aus Österreich

01.06.2018 | Direktzahlungen an die Bauern sollen im Rahmen des nächsten EU-Budgets 2021-2027 ab 60.000 Euro gekürzt und ab 100.000 Euro je Betrieb gedeckelt werden.

Ermittlungen gegen vier Schweighofer-Werksleiter in Rumänien

01.06.2018 | Die rumänische Antimafia-Staatsanwaltschaft (DIICOT) hat strafrechtliche Ermittlungen gegen vier Führungskräfte der Holzindustrie Schweighofer S.R.L. (GmbH) Romania eingeleitet, denen sie Bildung einer kriminellen Vereinigung, illegaler Holzschlag, Steuerbetrug, Ausschreibungsbetrug sowie unlautere Geschäftspraktiken vorwirft.
Immobilienpreise stiegen 2017 deutlich

Immobilienpreise stiegen 2017 deutlich

01.06.2018 | Die Preise für Immobilien sind 2017 österreichweit deutlich gestiegen. Der Preis für einen Quadratmeter eines Baugrundstückes zog 2017 im Mittel um fast 15 Prozent von 75 auf 86 Euro an, Häuser verteuerten sich um gut 8 Prozent von 1.346 auf 1.458 Euro/m2 Wohnfläche und Wohnungspreise stiegen um über 10 Prozent von 2.552 auf 2.812 Euro/m2.
Mai-Arbeitslosigkeit sank im Vergleich zum Vorjahr deutlich

Mai-Arbeitslosigkeit sank im Vergleich zum Vorjahr deutlich

01.06.2018 | Die Zahl der Arbeitssuchenden ist weiter deutlich rückläufig. 359.561 Personen waren im Mai ohne Job oder in Schulung, das ist im Jahresvergleich ein Minus von 8,9 Prozent.
Zahl der Arbeitslosen sinkt im Mai deutlich

Zahl der Arbeitslosen sinkt im Mai deutlich

01.06.2018 | Die Zahl der Arbeitssuchenden ist weiter deutlich rückläufig. Besonders der Arbeitsmarkt für Geringqualifizierte zieht gehörig an, für jobsuchende Akademiker gibt es nur wenig Aufwind.
US-Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte aus EU aktiv

US-Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte aus EU aktiv

01.06.2018 | Die von den USA verhängten Strafzölle auf Einfuhren von Stahl und Aluminium sind in Kraft getreten. Auf Aluminium- und Stahl-Importe aus der EU, Kanada und Mexiko werden nun Zölle fällig. Gleiches gilt für Einfuhren aus Mexiko und Kanada. Die EU leitete wie angekündigt ein Klageverfahren bei der Welthandelsorganisation (WTO) ein und will wie Mexiko und Kanada mit Strafzöllen reagieren.
Turbulente Facebook-Hauptversammlung nach Datenskandal

Turbulente Facebook-Hauptversammlung nach Datenskandal

01.06.2018 | Die Nachwehen des Facebook-Datenskandals haben heuer für eine turbulentere Hauptversammlung des weltgrößten Online-Netzwerks gesorgt.
US-Strafzölle für EU-Länder ab 1. Juni fix

US-Strafzölle für EU-Länder ab 1. Juni fix

31.05.2018 | Der Handelsstreit zwischen den USA und den Europäern droht trotz monatelanger Verhandlungen zu eskalieren. Die Trump-Regierung macht ernst und brummt Unternehmen aus der EU Strafzölle auf. Nun dürfte Brüssel bald antworten.
Hofer für raschere Verfahren bei Infrastrukturprojekten

Hofer für raschere Verfahren bei Infrastrukturprojekten

31.05.2018 | Genehmigungsverfahren für Infrastrukturprojekte, die bis zu 25 Jahre dauern, "sind niemandem mehr zumutbar", die ursprünglich eingereichten Projekte seien nach so langer Zeit nicht einmal mehr Stand der Technik, so Infrastrukturminister Norbert Hofer (FPÖ) am Mittwochabend. Klaren Zuspruch erhielt er in einer Podiumsdiskussion von Chefs von Flughafen Wien, Infineon, Waagner Biro und Wietersdorfer.
Arbeitslosigkeit im Euroraum auf niedrigstem Stand seit 2008

Arbeitslosigkeit im Euroraum auf niedrigstem Stand seit 2008

31.05.2018 | Die saisonbereinigte Arbeitslosenquote ist im April in der Eurozone auf 8,5 Prozent zurückgegangen. Das ist die niedrigste Quote seit Dezember 2008, wie Eurostat am Donnerstag mitteilte. Im März hatte die Arbeitslosenrate in der Eurozone 8,6 Prozent und im April 2017 noch 9,2 Prozent betragen. Österreich lag im April mit unverändert 4,9 Prozent an neunter Stelle in der EU.
Fußball-WM schiebt russische Wirtschaft nur kurz an

Fußball-WM schiebt russische Wirtschaft nur kurz an

31.05.2018 | Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland wird der dortigen Wirtschaft nach Einschätzung der Ratingagentur Moody's keinen nachhaltigen Impuls geben. "Angesichts der begrenzten Dauer der Fußball-WM und der sehr großen Wirtschaftskraft des Landes sehen wir auf nationaler Ebene nur sehr begrenzte wirtschaftliche Auswirkungen", so Moody's am Donnerstag. Diese dürften auch nur "von kurzer Dauer sein".
US-Strafzölle gegen EU fix - Brüssel will zurückschlagen

US-Strafzölle gegen EU fix - Brüssel will zurückschlagen

31.05.2018 | Nach zwei Schonfristen macht US-Präsident Donald Trump im Handelskonflikt mit Europa ernst: Die USA verhängen Strafzölle auf die Einfuhr von Stahl (25 Prozent) und Aluminium (10 Prozent) aus der Europäischen Union sowie aus Mexiko und Kanada. Trump veröffentlichte am Donnerstag eine entsprechende Proklamation. Die Zölle gelten ab Freitag, 0.00 Uhr (Ortszeit US-Ostküste, 6.00 Uhr MESZ).
US-Fabriken schalten trotz Handelssorgen einen Gang höher

US-Fabriken schalten trotz Handelssorgen einen Gang höher

30.05.2018 | Die US-Fabriken haben Ende April und Anfang Mai laut der Notenbank Federal Reserve trotz der Gefahr eines globalen Handelskriegs einen Gang hochgeschaltet. Die Wirtschaft wuchs mit moderatem Tempo, wie die Währungshüter am Mittwoch in ihrem Konjunkturbericht "Beige Book" mitteilten. Damit zeige sich die Fed etwas positiver als bei ihrer vorhergehenden Analyse.
ÖBB-Finanzchef legt Vorstandsmandat vorzeitig zurück

ÖBB-Finanzchef legt Vorstandsmandat vorzeitig zurück

30.05.2018 | Der langjährige Finanzvorstand der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), Josef Halbmayr (62), wird sein Vorstandsmandat "aus privaten Gründen auf eigenen Wunsch" mit Jahresende 2018 zurücklegen, gab die ÖBB-Holding AG am Mittwochnachmittag bekannt. Sein Vertrag wäre noch bis 2020 gelaufen. Halbmayr ist seit 2008 ÖBB-Finanzchef.
Kein Durchbruch im Stahlstreit mit den USA

Kein Durchbruch im Stahlstreit mit den USA

30.05.2018 | Im Streit zwischen der EU und den USA schwinden kurz vor dem Inkrafttreten der amerikanischen Zölle auf Stahl und Aluminium die Hoffnungen auf eine Lösung. Ein Gespräch zwischen EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und ihrem US-Amtskollegen Wilbur Ross führte am Mittwoch nicht zum erhofften Durchbruch.
EU-Parlament gegen Kürzungen bei Agrarförderung

EU-Parlament gegen Kürzungen bei Agrarförderung

30.05.2018 | Das EU-Parlament spricht sich gegen Kürzungen und gegen eine Renationalisierung der gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) aus.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT