Stellenzugangsrekord bei AMS im Jahr 2017, 71 Prozent Vollzeitjobs

Stellenzugangsrekord bei AMS im Jahr 2017, 71 Prozent Vollzeitjobs

09.01.2018 | Das AMS hat im Jahr 2017 angesichts der guten Entwicklung der Konjunktur in Österreich sowie starker Arbeitskräftenachfrage von Unternehmen einen Stellenzugangsrekord zu verzeichnen.
Zehntausende Metallarbeiter in Deutschland auf der Straße

Zehntausende Metallarbeiter in Deutschland auf der Straße

09.01.2018 | Vor der dritten Tarifrunde in der deutschen Metall- und Elektroindustrie hat die führende Industriegewerkschaft IG Metall die Warnstreiks kräftig ausgeweitet. Zehntausende Beschäftigte legten am Dienstag die Arbeit nieder. Allein im westdeutschen Nordrhein-Westfalen waren mehr als 140 Unternehmen betroffen.
Niki-Insolvenz brachte Reiseveranstalter 2017 ins Schwitzen

Niki-Insolvenz brachte Reiseveranstalter 2017 ins Schwitzen

09.01.2018 | Die Pleite der österreichischen Airline Niki, die zur ebenfalls insolventen Air Berlin gehört, hat nicht nur ein Bietergefecht ausgelöst, sondern auch die Reiseveranstalter gehörig in Stress versetzt. "Wir haben im Dezember 7.000 Flugplätze in kürzester Zeit umgebucht", berichtete die Chefin des größten österreichischen Reiseveranstalters TUI, Lisa Weddig, am Dienstag in Wien.
Niki-Verkauf läuft trotz Rechtsstreits weiter

Niki-Verkauf läuft trotz Rechtsstreits weiter

09.01.2018 | Die insolvente Airline Niki will im Gerangel um die nationale Zuständigkeit für ihren Fall eine Verlagerung nach Österreich nicht hinnehmen. Das Unternehmen legte Beschwerde beim Bundesgerichtshof gegen eine entsprechende Entscheidung des Berliner Landgerichts ein, wie Insolvenzverwalter Lucas Flöther am Dienstag mitteilte. Gleichzeitig soll der Verkauf an IAG weiter vorangetrieben werden.
Sony-Chef sieht Krise als überwunden an

Sony-Chef sieht Krise als überwunden an

09.01.2018 | Sony hat jahrelang in einer tiefen Krise gesteckt. Doch diese Zeiten scheinen vorbei zu sein: Angetrieben von guten Finanzergebnissen präsentiert der japanische Konzern auf der CES interessante Neuheiten.
Arbeitslosigkeit in Eurozone auf niedrigstem Stand seit 2009

Arbeitslosigkeit in Eurozone auf niedrigstem Stand seit 2009

09.01.2018 | Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone hat im November den niedrigsten Stand seit Jänner 2009 erreicht.

Inflationsrate in Venezuela stieg auf über 2.600 Prozent

09.01.2018 | Angesichts der schweren Wirtschaftskrise ist die Inflationsrate in Venezuela nach Berechnungen des Parlaments auf 2.616 Prozent gestiegen. "Wir sind das einzige Land der Welt mit einer Hyperinflation", sagte der Abgeordnete Rafael Guzman vom Finanzausschuss am Montag (Ortszeit).
Japanischer Nikkei-Index auf höchstem Stand seit 26 Jahren

Japanischer Nikkei-Index auf höchstem Stand seit 26 Jahren

09.01.2018 | Ein schwächerer Yen und Vorgaben der Wall Street haben den Nikkei am Dienstag auf den höchsten Stand seit November 1991 getrieben. Der Standardwerte-Index der Tokioter Börse stieg im Vormittagshandel um 0,5 Prozent auf 23.843 Punkte. Der breiter aufgestellte Topix legte um 0,3 Prozent auf 1.886 Punkte zu.
Zukunftssorgen bei Samsung trotz Rekordgewinns

Zukunftssorgen bei Samsung trotz Rekordgewinns

09.01.2018 | Samsung Electronics muss nach einem Rekordgewinn im Weihnachtsgeschäft schlechtere Geschäfte fürchten.
Grassers Verteidiger ziehen Verfahren in die Länge

Grassers Verteidiger ziehen Verfahren in die Länge

09.01.2018 | Der achte Tag des Korruptionsprozesses gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und 13 weitere Angeklagte hat Dienstagvormittag nach der Weihnachtspause zäh begonnen.
Vorarlberg: Feldkircher Maschinenbauer bekommt neuen Eigentümer

Vorarlberg: Feldkircher Maschinenbauer bekommt neuen Eigentümer

08.01.2018 | Mit Jahresbeginn erhält die Forstner Maschinenbau GmbH aus Feldkirch mit der skandinavischen CIDAN Machinery Sweden AB ihren Wunschkandidaten als geplanten, neuen Eigentümer.
Rettung in Gefahr? - Niki muss Insolvenz in Österreich anmelden

Rettung in Gefahr? - Niki muss Insolvenz in Österreich anmelden

08.01.2018 | Ein Berliner Gerichtsurteil bringt die Rettung der österreichischen Fluglinie Niki ins Wanken. Das Landgericht Berlin hat am Montag entschieden, dass die internationale Zuständigkeit nicht in Deutschland, sondern in Österreich liege. Der deutsche Insolvenzverwalter hatte zuvor vor diesem Szenario gewarnt. Der Verkauf an Vueling/IAG sei dadurch gefährdet.
Rechtsstreit um Niki-Insolvenz - IAG hält an Kauf fest

Rechtsstreit um Niki-Insolvenz - IAG hält an Kauf fest

08.01.2018 | Der Verkauf der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki muss womöglich wiederholt werden. Das Landgericht Berlin gab am Montag einer Beschwerde des Flugrechtsportals Fairplane statt. Für das Insolvenzverfahren sei nicht Deutschland sondern Österreich zuständig. Der britische Luftfahrtkonzern IAG erklärte indes, trotz des juristischen Tauziehens am Kauf der Air-Berlin-Tochter festzuhalten.
Niki-Verkauf gefährdet: Berliner Gericht sieht Zuständigkeit in Österreich

Niki-Verkauf gefährdet: Berliner Gericht sieht Zuständigkeit in Österreich

08.01.2018 | Die Rettung der österreichischen Fluglinie Niki wurde durch ein Gerichtsurteil aus Berlin ins Wanken gebracht. Laut einer Entscheidung des Landgerichts Berlin liegt die internationale Zuständigkeit nicht in Deutschland, sondern in Österreich.
Grasser-Prozess geht am Dienstag weiter

Grasser-Prozess geht am Dienstag weiter

08.01.2018 | Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und 13 weitere Angeklagte in der Causa Buwog/Terminal Tower Linz müssen nach der Weihnachtspause am Dienstag wieder auf der Anklagebank im Großen Schwurgerichtssaal des Landesgerichts Wien Platz nehmen. Sie hoffen, dass es besser läuft als zu Jahresende, als der mitangeklagte Peter Hochegger ein Teilgeständnis ablegte.
Mehr als ein Drittel der Bankomatzahlungen in Österreich bereits kontaktlos

Mehr als ein Drittel der Bankomatzahlungen in Österreich bereits kontaktlos

08.01.2018 | Im Jahr 2013 wurde in Österreich das kontaktlos Bezahlen per Bankomatkarte gestartet. Dies hat sich schnell durchgesetzt: 35 Prozent der Gesamttransaktionen wurden im Jahr 2017 bereits kontaktlos durchgeführt.
Mercedes verteidigte Platz eins der Premium-Autohersteller

Mercedes verteidigte Platz eins der Premium-Autohersteller

08.01.2018 | Daimlers Pkw-Sparte Mercedes-Benz hat dank hoher Nachfrage nach neuen Modellen das siebente Jahr in Folge mit einem Absatzrekord beendet und sich als größter Premiumhersteller weltweit behauptet. Die Marke mit dem Stern verkaufte 2017 mit fast 2,3 Millionen knapp 10 Prozent mehr Neuwagen als im Jahr davor, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Vor allem SUV und Kompaktwagen waren gefragt.

Porr sicherte sich zwei Aufträge in Polen

08.01.2018 | Die österreichische Porr hat zum Jahresauftakt den Zuschlag für zwei Bauprojekte in Polen erhalten. Der Konzern errichtet einen 21,5 Kilometer langen Abschnitt der Schnellstraße S7, die letztlich Danzig, Warschau und Krakau miteinander verbinden soll, sowie einen Hochwasserspeicher im Süden des Landes. Das Auftragsvolumen betrage insgesamt rund 148 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Montag mit.
Lkw-Blockabfertigung: Staus in Bayern, "Erfolg" in Tirol

Lkw-Blockabfertigung: Staus in Bayern, "Erfolg" in Tirol

08.01.2018 | Die am Montag bei Kufstein-Nord erneut durchgeführte Lkw-Blockabfertigung hat in den Morgenstunden bereits zu teilweise umfangreichen Staus in Bayern geführt. Für Tirol sei die Maßnahme jedoch "ein Erfolg", sagte Bernhard Knapp, Leiter der Verkehrsabteilung des Landes, im Gespräch mit der APA. Laut den jüngsten Verkehrszahlen fuhren im Jahr 2017 mehr als 2,25 Mio. Lkw über den Brenner.
Umfrage: Jobsuchende schwindeln oft bei Berufserfahrung

Umfrage: Jobsuchende schwindeln oft bei Berufserfahrung

08.01.2018 | Bei Bewerbungsgesprächen schummeln Jobsuchende am öftesten beim Punkt "Berufserfahrung", ergab eine Umfrage unter mehr als 2.400 Personalverantwortlichen in europäischen Firmen. Bei jeder zweiten Bewerbung würden hier "alternative Fakten" präsentiert. Auf den Plätzen folgen falsche Angaben zu Fach- und Sprachkenntnissen und zur Führungskompetenz.
Vienna Auto Show im Zeichen boomender Pkw-Neuzulassungen

Vienna Auto Show im Zeichen boomender Pkw-Neuzulassungen

08.01.2018 | "Alles Auto" heißt es von 11. bis 14. Jänner wieder auf der Vienna Autoshow am Wiener Messegelände. Am Tag davor präsentiert der Autohandel die Zulassungszahlen für 2017 - und diese dürften den Verkäufern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Zumindest bis November wurden 327.669 Pkw neu zum Verkehr zugelassen, um 7,8 Prozent mehr als 2016. Alleine im November betrug das Plus 16 Prozent.

Verbraucherausgaben der Briten erstmals seit 2012 gesunken

08.01.2018 | Die Konsumenten in Großbritannien haben nach einer Berechnung des Kreditkartenkonzerns Visa 2017 erstmals seit fünf Jahren weniger ausgegeben. Der Rückgang sei bei 0,3 Prozent gelegen, teilte das Unternehmen am Montag mit.
Pfizer stoppt Forschung an neuen Alzheimer-Medikamenten

Pfizer stoppt Forschung an neuen Alzheimer-Medikamenten

08.01.2018 | Der Pharmakonzern Pfizer stellt sein Programm zur Entwicklung neuer Mittel gegen Alzheimer und Parkinson ein.
Volkswagen erzielte 2017 neuen Verkaufsrekord

Volkswagen erzielte 2017 neuen Verkaufsrekord

08.01.2018 | Volkswagen hat sich 2017 offenbar erneut den Titel des weltgrößten Autobauers geholt - das zweite Jahr in Folge. Laut "Bild am Sonntag" verkaufte der Konzern im vergangenen Jahr deutlich mehr als 10,5 Millionen Fahrzeuge nach 10,3 Millionen im Vorjahr. Das Unternehmen rechne mit etwa 10,7 Millionen Autos, berichtete die Zeitung unter Berufung auf VW-interne Prognosen.
Am deutschen Hauptstadtflughafen fehlt bis zu eine Milliarde

Am deutschen Hauptstadtflughafen fehlt bis zu eine Milliarde

08.01.2018 | Für die Inbetriebnahme und den Ausbau des Berliner Hauptstadtflughafens BER fehlt einem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge nach ersten Schätzungen bis zu eine Milliarde Euro. Einen entsprechenden Finanzbedarf teilte die BER-Geschäftsführung demnach dem Aufsichtsrat vor Weihnachten mit.
Ex-Hypo-Chefermittler übt Kritik an Justiz und Politik

Ex-Hypo-Chefermittler übt Kritik an Justiz und Politik

07.01.2018 | Der ehemalige Hypo Alpe Adria-Chefermittler Christian Böhler übt in der "Presse am Sonntag" massive Kritik an Politik und Justiz im Zusammenhang mit der Aufarbeitung der Milliardenpleite der Bank. Der nunmehrige Landwirt Böhler zeigt sich verblüfft darüber, dass der Weg des verschwundenen Geldes nicht nachvollzogen wurde und dass die Staatsbürger dem ganzen so teilnahmslos zugesehen haben.
Gesamtmetall attackiert IG Metall vor anstehenden Streiks

Gesamtmetall attackiert IG Metall vor anstehenden Streiks

06.01.2018 | Der deutsche Arbeitgeberverband Gesamtmetall hat die für Montag geplanten Warnstreiks und die Tarifforderungen der IG Metall scharf kritisiert und hält sie für rechtswidrig. "Wir haben kein Verständnis für die Warnstreiks", sagte der Hauptgeschäftsführer von Gesamtmetall, Oliver Zander, der "Passauer Neue Presse" vom Samstag.
Vier Milliarden Uber-Fahrten im Jahr 2017

Vier Milliarden Uber-Fahrten im Jahr 2017

06.01.2018 | Uber hat im vergangenen Jahr über seine Plattform vier Milliarden Fahrten vermittelt. Das berichtete das Technologieblog "Recode" am späten Freitag nach einem Interview mit dem neuen Top-Manager Barney Harford. Hinter dieser Zahl steckt ein weiter hohes Wachstumstempo auch im Krisenjahr.
Oberlandesgericht Wien: Banken-Kollektivvertag benachteiligt männliche Pensionisten

Oberlandesgericht Wien: Banken-Kollektivvertag benachteiligt männliche Pensionisten

05.01.2018 | Männliche Pensionisten werden offenbar vom Banken-Kollektivvertrag benachteiligt. Der Linzer Anwalt Johannes Winkler vertritt Betroffene und war erstmals vor dem Oberlandesgericht Wien diesbezüglich erfolgreich.
30.851 Flüchtlinge und Schutzberechtigte im Dezember arbeitslos

30.851 Flüchtlinge und Schutzberechtigte im Dezember arbeitslos

05.01.2018 | Im Dezember 2017 waren 25.448 anerkannte Flüchtlinge und 5.403 subsidiär Schutzberechtigte beim Arbeitsmarktservice (AMS) als arbeitslos gemeldet. Laut AMS ist die gegenüber Dezember 2016 ein Anstieg von rund 9,7 Prozent.
Massive Warnstreiks in deutscher Metallindustrie ab Montag

Massive Warnstreiks in deutscher Metallindustrie ab Montag

05.01.2018 | Im Lohnkonflikt der deutschen Metall- und Elektroindustrie beginnt am Montag mit deutschlandweiten massiven Warnstreiks der IG Metall die heiße Phase. "Wir werden ordentlich Druck aufbauen, damit sich die Arbeitgeber am Verhandlungstisch endlich bewegen", sagte der bayerische IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler am Freitag.
Banken-KV benachteiligt laut Gericht männliche Pensionisten

Banken-KV benachteiligt laut Gericht männliche Pensionisten

05.01.2018 | Der Banken-Kollektivvertrag benachteiligt offenbar männliche Pensionisten bestimmter Jahrgänge. Der Linzer Anwalt Johannes Winkler vertritt Betroffene und hat erstmals für einen Niederösterreicher in einem Musterverfahren ein Urteil zweiter Instanz - dem Oberlandesgericht Wien - zu dessen Gunsten erreicht, bestätigte er einen Bericht in den "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN) am Freitag.
EZB-Inflationsziel bleibt unerreicht - 1,4 Prozent Teuerung

EZB-Inflationsziel bleibt unerreicht - 1,4 Prozent Teuerung

05.01.2018 | Trotz der großen Geldschwemme in der Eurozone hat sich die Inflation vor der Jahreswende weiter vom EZB-Ziel entfernt. Sie fiel im Dezember um einen Tick auf 1,4 Prozent, wie das Statistikamt Eurostat am Freitag in einer ersten Schätzung mitteilte. Die Europäische Zentralbank versucht, mit billionenschweren Geldspritzen eine Inflation von knapp zwei Prozent zu erreichen.
30.851 Flüchtlinge und Schutzberechtigte derzeit ohne Job

30.851 Flüchtlinge und Schutzberechtigte derzeit ohne Job

05.01.2018 | Im Dezember waren 25.448 anerkannte Flüchtlinge und 5.403 subsidiär Schutzberechtigte, insgesamt also 30.851 Personen, beim Arbeitsmarktservice (AMS) als arbeitslos gemeldet. Gegenüber Dezember 2016 ist dies ein Anstieg von rund 9,7 Prozent, teile das AMS auf APA-Anfrage mit.
Leiner-Flagshipstore in Wien an Benko verkauft

Leiner-Flagshipstore in Wien an Benko verkauft

06.01.2018 | Der Bilanzskandal beim Kika/Leiner-Eigentümer Steinhoff hat bereits deutliche Auswirkungen in Österreich. Steinhoff hat den Leiner-Flagshipstore auf der Wiener Mariahilfer Straße an Immobilienmilliardär Rene Benko verkauft, um zu Geld zu kommen. Die Leiner-Filiale bleibt im Gebäude, "Kika/Leiner hat für das Haus einen bestehenden Mietvertrag bis zum Jahr 2030", so eine Firmensprecherin.

Mayr Melnhof Holz auch 2017 in Gewinnzone

05.01.2018 | Die jahrelange Restrukturierung macht sich für Mayr Melnhof Holz bezahlt. Der Holzkonzern konnte im vergangen Jahr den positiven Trend von 2016 fortsetzten. Der Umsatz belief sich 2017 auf 545 Mio. Euro und der Gewinn auf mehr als 52 Millionen Euro", schreibt der "Kurier" (Freitagsausgabe).

Großhandelspreise 2017 um 4,6 Prozent gestiegen

05.01.2018 | Die Großhandelspreise sind in Österreich 2017 um 4,6 Prozent gestiegen, teilte die Statistik Austria am Freitag mit. Verteuert haben sich vor allem Altmaterial und Reststoffe sowie Eisen und Stahl. Im Dezember lag der Index der Großhandelspreise um 3,2 Prozent über dem Wert von Dezember 2016. Im Vergleich zum Vormonat November sanken die Großhandelspreise um 0,1 Prozent.
Olympia: 22 Doppelmayr-Seilbahnen an vier Austragungsorten

Olympia: 22 Doppelmayr-Seilbahnen an vier Austragungsorten

05.01.2018 | Der Bau von Liftanlagen in olympischen Skiorten hat für den Vorarlberger Seilbahnhersteller Doppelmayr Tradition. Auch im Februar werden im Rahmen der Winterspiele in Pyeongchang 22 Doppelmayr-Seilbahnen in vier alpinen und nordischen Resorts für den Transport von Aktiven und Zuschauern sorgen. Vier der Anlagen wurden extra für die Winterspiele gebaut.

Tech-Spektakel bei Olympischen Spielen

05.01.2018 | Die Olympischen Winterspiele in Südkorea werden nicht nur für Sportfans ein Spektakel, sondern auch für Technikfreaks. Das Gastgeberland will im Februar die nächste Mobilfunkgeneration 5G lancieren. Der LTE-Nachfolger bringt neben 20-fach höheren Übertragungsgeschwindigkeiten ganz neue Anwendungen im "Internet der Dinge". 5G ermöglicht Übertragungen in Echtzeit.
Kika/Leiner-Mutter Steinhoff kämpft weiter mit Finanzen

Kika/Leiner-Mutter Steinhoff kämpft weiter mit Finanzen

04.01.2018 | Der weltweit zweitgrößte Möbelhändler Steinhoff, Mutterfirma von Kika und Leiner, steht finanziell weiterhin auf wackligen Beinen. Auch nach einem Krisentreffen mit den kreditgebenden Banken kurz vor Weihnachten brauche der Konzern "weiterhin in einigen Geschäftsbereichen kurzfristig beträchtliche Summen an flüssigen Mitteln", erklärte das Unternehmen am Donnerstag in Stellenbosch.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT