Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft

  • Ab 20. August muss sich das Land selbst finanzieren

    Letzte Hilfstranche für Griechenland über 15 Milliarden Euro

    6.08.2018 Das hoch verschuldete Griechenland hat seine letzte Hilfstranche in Höhe von 15 Mrd. Euro erhalten. Der Euro-Rettungsschirm ESM bestätigte die Auszahlung am Montag in Luxemburg. 9,5 Mrd. Euro sollen demnach zum Aufbau eines Kapitalpuffers für die Zeit nach Ende des internationalen Hilfsprogramms dienen. Der Rest soll zur Schuldentilgung verwendet werden.
    Noch gibt es keine Angebote für die Piloten

    Noch kein Ryanair-Angebot an deutsche Piloten: Streik droht

    6.08.2018 Beim Billigflieger Ryanair deuten die Signale weiter auf einen Pilotenstreik in dieser Woche. Bei der deutschen Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) in Frankfurt war bis Montagmittag kein verbessertes Tarifangebot des Unternehmens eingegangen, wie ein Sprecher mitteilte. Sollte bis zur gesetzten Frist um Mitternacht nichts eingetroffen sein, werden am Mittwoch weiteren Maßnahmen bekanntgegeben.
    Beschäftigte im Freien oder in überhitzten Räumen leiden besonders

    12-Stunden-Tag bei Hitze laut SPÖ unsozial und gefährlich

    6.08.2018 SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher sieht die Kritik am neuen Arbeitszeitgesetz, das ab 1. September die Tageshöchstarbeitszeit auf 12 Stunden hebt, angesichts der Hitzewelle bestätigt. Den Beschäftigten werde dadurch eine noch größere Belastung auferlegt. Insbesondere Beschäftigte im Freien oder in überhitzten Räumen seien schon jetzt durch die Hitze großen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt.
    Holzinger (Liste Pilz) kritisiert Untätigkeit von Hartinger-Klein

    AMS: Holzinger wirft Sozialministerin Untätigkeit vor

    6.08.2018 Die Sozialsprecherin der Liste Pilz, Daniela Holzinger, wirft Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) arbeitsmarktpolitische Untätigkeit vor. Schon im Sozialausschuss am 27. Juni habe die Ministerin zugesichert, bei der Verwaltungsratssitzung des Arbeitsmarktservice (AMS) am 4. Juli einen Budgetentwurf vorzulegen. Das sei aber bis heute nicht passiert, sagte Holzinger zur APA.
    Eine Einigung ist bereits Ende August möglich

    Laudamotion-KV: Alle Seiten betonen gute Gespräche

    6.08.2018 Die Kollektivvertragsverhandlungen bei Laudamotion laufen in guter Atmosphäre und konstruktiv. Der nächste Verhandlungstermin ist in der Kalenderwoche 34 (20.-26.8) und dann könnte es rasch eine Einigung geben, so Unternehmenssprecherin und Gewerkschaft. Am Freitag war zuletzt verhandelt worden, wegen dem Gesundheitszustand von Firmenchef Niki Lauda hatten beide Seiten auf Statements verzichtet.
    Arbeitnehmervertreter wollen alle 96 Filialen besuchen.

    AK und Gewerkschaft informieren Vögele-Mitarbeiter über Rechte

    6.08.2018 Die Arbeiterkammer und Gewerkschaft besuchen im Laufe der Woche alle Filialen der insolventen Modekette Charles Vögele.
    AK und Gewerkschaften besuchen diese Woche alle Vögele-Filialen

    Nach Vögele-Insolvenz besuchen AK und Gewerkschaft Filialen

    6.08.2018 Die Arbeiterkammer und Gewerkschaft besuchen im Laufe der Woche alle Filialen der insolventen Modekette Charles Vögele. Die Arbeitnehmervertreter wollen dabei die Mitarbeiter über ihre Ansprüche und den Insolvenzentgeltfonds (IEF) informieren. Der Schweizer Modehändler hat in Österreich mehr als 700 Mitarbeiter und betreibt hierzulande 83 Charles-Vögele- und 13 OVS-Filialen.
    Borealis Generaldirektor Stern ist für freien Handel

    Borealis hofft auf weiter ungehinderte China-Nachfrage

    6.08.2018 Trotz der internationalen Handelskonflikte hofft der Kunststoffkonzern Borealis mit Sitz in Wien, an dem die OMV mit 36 Prozent beteiligt ist, auf eine auch künftig nicht beeinträchtigte Nachfrage am wichtigen Markt China. Borealis sehe einen freien Handel als das Optimale, Handelsbarrieren wären doch mit negativen Effekten behaftet, meinte Generaldirektor Alfred Stern am Montag zur APA.
    Ryanair war für Details am Wochenende nicht erreichbar

    Neue Streikwelle bei Ryanair kommt auf Urlauber zu

    5.08.2018 Mitten in der Ferienzeit müssen sich Reisende wieder auf Streiks bei Europas größtem Billigflieger Ryanair gefasst machen. Am kommenden Freitag (10. August) werden insgesamt 104 Flüge von und nach Belgien gestrichen, teilte das Unternehmen im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Außerdem seien am selben Tag Schweden (22 Flüge) und Irland (20) betroffen.
    Verschuldung der Unternehmen in der Branche deutlich gestiegen

    Versicherer sieht große Risiken in der Schifffahrt

    5.08.2018 Über der Schifffahrtsbranche ziehen erneut dunkle Wolken auf. Nach einer Analyse der Kreditversicherung Euler Hermes ist die Verschuldung der größeren Unternehmen in der Branche zuletzt wieder weltweit deutlich gestiegen, teilte das Unternehmen in Hamburg mit. Gleichzeitig stehe die Schifffahrt unter Druck, ihre Schiffe zu erneuern, um die Kosten zu senken.
    Finanzminister Hartwig Löger

    Löger traf Eurogruppen-Präsident Centeno in Salzburg

    5.08.2018 Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) hat am Sonntag seinen portugiesischen Amtskollegen und Präsident der Eurogruppe, Mario Centeno, zu einem bilateralen Arbeitsgespräch in Salzburg getroffen. Dabei gab es besonders im Bereich der Besteuerung der digitalen Wirtschaft Einigkeit zwischen den beiden Politikern.
    Volkswagen hat Probleme bei der Zertifizierung

    VW liefert bis Jahresende keine Elektro- und Hybridautos aus

    5.08.2018 Wegen Problemen mit der Zertifizierung liefert Volkswagen bis Ende dieses Jahres keine Hybrid-, Erdgas- und Elektrofahrzeuge aus. Für Fahrzeuge mit Hybrid- oder Erdgasantrieb nehme der Autobauer derzeit keine Bestellungen mehr an, sagte ein VW-Sprecher der "Welt am Sonntag". Auch Elektroautos seien erst ab kommendem Jahr wieder lieferbar.
    Unklarheit über Förderungsbudget des AMS

    FPÖ-Abgeordnete revidiert verwirrende AMS-Aussagen

    4.08.2018 FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch hat am Samstag Aussagen zu den AMS-Förderungen revidiert, die für Verwirrung gesorgt hatten. In der "ZiB2" am Freitag erklärte sie, dass dem Arbeitsmarktservice auch 2019 1,4 Mrd. Euro für Förderungen zur Verfügung stehen werden. Nun sagte sie, dass eine Kürzung um 145 Mio. Euro für 2019 schon beschlossen sei - "unter Berücksichtigung der guten Konjunktur".
    Piloten in Irland wollen wieder streiken

    Streiks bei Ryanair in Ferienzeit: Schlichter soll helfen

    4.08.2018 Der größte europäische Billigflieger Ryanair und die irischen Piloten wollen mit Hilfe eines Schlichters ihren Tarifkonflikt lösen. Ein entsprechendes Angebot der Airline ohne Vorbedingungen hätten die Vertreter der Piloten akzeptiert, berichtete der irische Sender RTE am Samstag. Die Gewerkschaft Forsa und Ryanair waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.
    Spirale dreht sich immer weiter

    China droht USA mit Zöllen auf Waren über 60 Mrd. Dollar

    3.08.2018 China lässt sich von den neuen US-Zolldrohungen gegen Produkte aus der Volksrepublik nicht einschüchtern. Die Regierung in Peking kündigte am Freitag an, bestimmte Importe aus den USA im Handelsvolumen von 60 Milliarden Dollar (51,65 Mrd. Euro) mit neuen Abgaben zu belegen. Diese sollen sich in einer Spanne von fünf bis 25 Prozent bewegen.
    Ohne Kurse, die vom AMS zugewiesen werden, müsse das BFI einige Stellen abbauen.

    AMS-Kürzungen lassen auch das BFI Wien zittern

    4.08.2018 Beim BFI Wien blickt man angespannt in die Zukunft. Die Einsparungen beim AMS bedeuten auch schwindende Zahlen bei der Erwachsenenbildung und sorgen so für eine Kündigungswelle.
    Das Unternehmen musste bereits im letzten Jahr Insolvenz anmelden.

    50 Mitarbeiter betroffen: Ueberreuter Druckerei in Korneuburg schließt

    3.08.2018 Die Druckerei Ueberreuter in Korneuburg bei Wien schließt. Seit März 2017 ist das Unternehmen insolvent, im Oktober folgt die endgültige Schließung.
    Ausbildner dürften bald von Dienstleistern zu Kunden werden

    AMS-Kürzungen: Kündigungswelle bei Erwachsenenbildnern droht

    3.08.2018 Infolge der Kürzungen beim Förderbudget des Arbeitsmarktservice (AMS), deren genaues Ausmaß noch nicht bekannt ist, rechnet die Erwachsenenbildungsbranche mit einer Kündigungswelle. Beim BFI Wien sind schon jetzt 50 Leute beim AMS-Frühwarnsystem angemeldet, weitere Kürzungen werden die gesamte Branche massiv treffen, sagte BFI-Wien-Geschäftsführer Franz-Josef Lackinger am Freitag zur APA.
    Ryanair zahlt niedrigere Löhne als viele Konkurrenten

    Ryanair-Piloten legen kommenden Freitag erneut Arbeit nieder

    3.08.2018 Mitten in der Urlaubszeit drohen beim Billigflieger Ryanair kommende Woche erneut Streiks in mehreren europäischen Ländern. Piloten der Airline in Belgien, Schweden und Irland wollen am kommenden Freitag die Arbeit niederlegen und auch Ryanair-Piloten in Deutschland und den Niederlanden könnten sich anschließen. Im Stammland Irland gab es auch an diesem Freitag Streiks, 24 Flüge fielen aus.
    Vögele-Mitarbeiter warten auf Zahlungen

    Sanierung von Schweizer Vögele-Mutter endgültig gescheitert

    3.08.2018 Über die Schweizer Sempione Fashion AG, die Mutter des heimischen Modehändlers Charles-Vögele/OVS, wurde gestern, Donnerstag, der Konkurs eröffnet. Damit sind nun auch formal die Bemühungen um eine Rettung des Unternehmens gescheitert. Auch die Österreich-Tochter hat am Dienstag Insolvenz angemeldet, laut Masseverwalter soll es mehrere Interessenten für das Unternehmen geben.
    Nachfrage nach Satelliten-Starts soll steigen

    Amazon-Gründer Bezos will Raketenfirma rasch abheben lassen

    3.08.2018 Amazon-Gründer Jeff Bezos drückt bei seiner privaten Raketenfirma aufs Tempo angesichts zunehmender Konkurrenz und Hinweisen auf Probleme beim Zeitplan, heißt es von Insidern. Der reichste Mann der Welt wolle Blue Origin nun schnell vom Start-up- in den Produktionsmodus bringen, war von drei Mitarbeitern zu erfahren, die namentlich nicht genannt werden wollten.
    Die Erste Bank unterstützt betroffene Vögele-Belegschaft.

    Vögele-Mitarbeiter erhalten als Erste Bank-Kunden zinsenfreie Überziehungsrahmen

    3.08.2018 Kunden der Erste Bank und Sparkassen, die als Mitarbeiter von der Vögele-Insolvenz betroffen sind, erhalten nun zinsenfreie Überziehungsrahmen in der Höhe von bis zu drei Monatsgehältern.
    Teufelberger (links) und Bodner (rechts)

    Ex-Vorstände von bwin müssen doch nicht vor Gericht

    3.08.2018 Die ehemaligen Vorstände des Sportwettenkonzerns bwin, Norbert Teufelberger und Manfred Bodner, müssen doch nicht vor Gericht: Das Verfahren gegen sie im Zusammenhang mit Bestechungsverdacht in der Türkei wurde vor einigen Tagen eingestellt, berichtet der "Standard". Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wien bestätigte auf APA-Anfrage die Verfahrenseinstellung.
    Gesundheitliche Probleme Laudas überschatten Geschäftsalltag

    KV-Verhandlungen bei Laudamotion in den Hintergrund getreten

    3.08.2018 Die Nachricht über die Lungentransplantation bei Niki Lauda platzte auch mitten in die Kollektivvertragsverhandlungen bei Laudamotion. Während Lauda im Wiener AKH operiert wurde, verhandelte sein Ko-Geschäftsführer Andreas Gruber mit dem Betriebsrat am Donnerstagnachmittag den KV für die 650 Mitarbeiter. Für heute, Freitag, war eine weitere Verhandlungsrunde mit der Gewerkschaft angesetzt.
    Die Piloten wollen bessere Arbeitsbedingungen

    Ryanair-Piloten streiken kommende Woche am Freitag erneut

    3.08.2018 Beim Billigflieger Ryanair drohen mitten in der Urlaubszeit kommende Woche erneut Streiks in mehreren Ländern. Piloten der Airline in Belgien, Schweden und Irland wollen am 10. August die Arbeit niederlegen. Die irische Pilotengewerkschaft Forsa teilte am Donnerstagabend mit, an dem Freitag sei ein weiterer Streiktag geplant. Auch Ryanair-Piloten in Deutschland könnten dann die Arbeit niederlegen.
    Toyota verdiente kräftig

    Toyota fuhr im Frühjahrsquartal Rekordgewinn ein

    3.08.2018 Der japanische Autoriese Toyota hat von April bis Juni einen neuen Rekordquartalsgewinn eingefahren. Unter dem Strich verdiente der Autobauer rund 657 Mrd. Yen (5 Mrd. Euro). Das waren 7,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie Toyota am Freitag mitteilte. Vor allem die Verkäufe in den USA und in China trugen zum guten Ergebnis bei. Der Umsatz kletterte um 4,5 Prozent auf 7,36 Billionen Yen.
    Der erste Fall einer neuen Gleitzeitvereinbarung nach dem neuen 12-Stunden-Tag-Gesetz ist aufgetaucht.

    "Lohnraub": Wiener Firma will Überstunden erst ab 13. Stunde zahlen

    4.08.2018 Laut AK soll es in einer von Wien aus tätigen Firma Überstundenzuschläge nur noch nach Überschreiten von 12 Arbeitsstunden am Tag geben.

    AK: Firma will Überstunden erst ab 13. Stunde zahlen

    3.08.2018 Die AK schlägt Alarm: Ein von Wien aus tätiges internationales Handelsunternehmen hat seinen 150 Mitarbeitern eine neue Gleitzeitvereinbarung zur Unterschrift vorgelegt, wonach aus bisherigen Überstunden normale zuschlagsfreie Stunden werden, die nur als Gleitzeit freigenommen werden können.
    Der wohl wertvollste Apfel der Welt

    Apple erstes Unternehmen mit Börsenwert von 1 Billion Dollar

    2.08.2018 Apple hat als erstes US-Unternehmen die Marke von einer Billion Dollar (854,99 Mrd. Euro) Börsenwert geknackt. Die Aktien des iPhone-Herstellers stiegen am Donnerstag an der New Yorker Börse um 2,7 Prozent auf 207,05 Dollar - ein Cent mehr, als sie für die Billion benötigt hätten. Schon am Mittwoch hatten die Papiere nach Vorlage der Quartalsbilanz und einem optimistischen Ausblick zugelegt.
    August-Gehälter wurden aus der Insolvenzmasse bevorschusst

    Mehrere Interessenten für Vögele, August-Gehälter bezahlt

    2.08.2018 Die rund 700 Mitarbeiter der seit Dienstag insolventen Modekette Charles Vögele/OVS haben ihre August-Gehälter laut Masseverwalter erhalten. Es gebe auch mehrere Interessenten, die das gesamte Unternehmen kaufen würden, teilte Rechtsanwalt Norbert Scherbaum nun mit. "Zur Entschärfung der finanziellen Situation der Mitarbeiter wurden die August-Gehälter aus der Insolvenzmasse bevorschusst."
    Die Apple-Euphorie geht weiter.

    Apple erreicht als erstes Unternehmen Börsenwert von 1 Billion Dollar

    2.08.2018 Apple ist an der Börse erstmals eine Billion US-Dollar (854,99 Mrd. Euro) wert.
    OMV-Chef Seele präsentierte Halbjahresbilanz

    OMV verdient nach Produktionssprung besser

    2.08.2018 Der heimische Öl- und Gaskonzern OMV hat im ersten Halbjahr 2018 seine Produktion vor allem durch die Beteiligung am russischen Gasfeld Juschno Russkoje um mehr als ein Viertel gesteigert und auch besser verdient. Allerdings war das Ergebnis im zweiten Quartal unterm Strich "nicht beeindruckend", räumt OMV-Chef Rainer Seele ein.
    Die Strafzölle sollen angeblich höher ausfallen als gedacht

    Trump plant wohl 25-Prozent-Strafzoll auf chinesische Waren

    2.08.2018 US-Präsident Donald Trump droht China im Handelskonflikt mit einer neuen Eskalation. Trump wies seinen Handelsbeauftragten Robert Lighthizer an, eine Erhöhung der geplanten Strafzölle auf chinesische Waren im Wert von 200 Mrd. US-Dollar von 10 auf 25 Prozent zu prüfen. Die Maßnahme solle Peking zu einem Politikwechsel bewegen, um gerechtere Marktbedingungen zu schaffen, teilte Lighthizer mit.
    SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch befürchtet höhere Arbeitslosigkeit

    SPÖ-Kritik an drohenden AMS-Kürzungen

    2.08.2018 Der offensichtlich geplante Kahlschlag beim AMS-Budget werde die Arbeitslosigkeit erhöhen, befürchtet SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch. "Diese Bundesregierung spart bei den Menschen und nicht im System", kritisierte Muchitsch am Donnerstag. Laut Berechnungen von Experten werden bis zu 30.000 Personen mehr als Arbeitslose registriert werden müssen.
    T-Mobile/UPC-Chef Andreas Bierwirth erläuterte den Zukauf

    UPC-Übernahme durch T-Mobile als Reaktion auf Festnetzboom

    2.08.2018 Mit der offiziellen Übernahme von UPC wird aus T-Mobile Austria ein Unternehmen mit 1,25 Mrd. Euro Umsatz und 2.524 Mitarbeitern, das nun dem Platzhirsch A1 auch im Geschäftskundenbereich umfassend Paroli bieten will - und im Privatkundensektor auf die Renaissance des Festnetzes reagiert, so T-Mobile/UPC-Chef Andreas Bierwirth am Donnerstag bei einer Pressekonferenz.
    Wann steht der Kollektivvertrag für die Laudamotion-Mitarbeiter?

    Laudamotion verspricht raschen Kollektivvertrag-Abschluss

    2.08.2018 Bei den Verhandlungen über einen Kollektivvertrag (KV) für die 650 Mitarbeiter der österreichischen Ryanair-Tochter Laudamotion will das Unternehmen - ungeachtet des Drucks der Gewerkschaft - die letzten Hürden nehmen. Es gebe eine Basis, der Entwurf werde am Donnerstagnachmittag mit dem Betriebsrat besprochen, sagte Laudamotion-Pressesprecherin Milene Platzer am Donnerstag zur APA.
    Der Taxistreik hatte in Madrid beeindruckende Ausmaße angenommen

    Spanische Taxifahrer beenden Streik gegen Uber

    2.08.2018 Der seit vergangener Woche andauernde Streik der spanischen Taxifahrer wegen des Umgangs der Behörden mit konkurrierenden Fahrdiensten wie Uber ist vorerst beendet. Demonstrierende Fahrer, die mit Hunderten Taxen die Hauptverkehrsadern Gran Via in Barcelona und Paseo de la Castellana in Madrid blockiert hatten, seien am Mittwochabend abgezogen, berichtete das spanische Fernsehen.
    Hohe Kursgewinne bei Apple halten Dow Jones im Plus

    Apple auf Rekordkurs – Eine Billion Dollar Börsenwert in Reichweite

    2.08.2018 Mit einem zuversichtlichen Ausblick hat Apple am Mittwoch den Anlegern in New York weiter Kauflaune gemacht.
    Vor acht Jahren zog sich Google aus China zurück

    Chinesische Medien: Google kehrt nicht nach China zurück

    2.08.2018 Chinesische Staatsmedien haben Berichten widersprochen, Google werde in die Volksrepublik zurückkehren.
    Anleger feiern jedoch die Versprechen von Tesla-Chef Musk

    Tesla weitet Verlust aus - Model-3-Produktion soll steigen

    2.08.2018 Der E-Auto-Pionier Tesla hat den Quartalsverlust mehr als verdoppelt, bei Anlegern aber trotzdem Zuversicht geschürt.
    Der Konzern verpasst sich wieder einmal eine neue Struktur

    Siemens-Konzernumbau geht weiter

    1.08.2018 Siemens baut abermals seine komplette Konzernstruktur grundlegend um. Der Aufsichtsrat des deutschen Industriekonzerns segnete am Mittwoch eine Neuorganisation ab: Aus fünf Unternehmensbereichen sollen bei den Münchnern unter dem Motto "Vision 2020+" drei werden, die weitgehend autonom agieren sollen. Siemens solle damit profitabler werden und schneller wachsen, teilte die Führung mit.
    Weiter Ärger um Laudamotion

    Gewerkschaft droht Laudamotion mit Protesten

    1.08.2018 Der Ryanair-Tochter Laudamotion drohen Proteste der Mitarbeiter. Die Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA) setzte dem Unternehmen bis Donnerstagabend eine Nachfrist, um einen Entwurf für einen Kollektivvertrag (KV) vorzulegen. "Wenn wir nochmals hingehalten werden, wird es in Wien und Palma de Mallorca Betriebsversammlungen geben", sagte GPA-Sprecher Daniel Gürtler der "Presse".
    Karl-Heinz-Grasser mit seinen Anwälten

    Grasser-Prozess: Auf Spurensuche beim "Schwiegermuttergeld"

    1.08.2018 Am 47. Prozesstag im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere hat sich Richterin Marion Hohenecker auf Spurensuche beim sogenannten "Schwiegermuttergeld" gemacht. Konkret ging sie mit Grasser fast alle Wochenenden des Jahres 2005 und Anfang 2006 durch, als Grasser die 500.000 Euro bar von seiner Schwiegermutter in der Schweiz erhalten haben will.
    Gute Veraussetzungen für eine üppige Weinlese

    Winzer sehen "sensationelle Voraussetzungen" für Ernte 2018

    1.08.2018 Die heimischen Winzer und damit auch die Weinliebhaber können sich trotz noch einiger offener Variablen wohl auf eine sehr gute Weinernte und -qualität im heurigen Jahrgang 2018 freuen. Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager hält eine um bis zu zehn Prozent höhere Weinmenge als im langjährigen Durchschnitt (2,5 Mio. Hektoliter), also bis zu 2,8 Mio. Hektoliter, für möglich, sagte er zur APA.
    Die Modekette Charles Vögele ist insolvent

    Vögele-Insolvenz: Mitarbeiter hoffen auf Gehälter via IEF

    1.08.2018 Die Mitarbeiter der insolventen Modekette Charles Vögele könnten laut Insolvenzentgeltfonds (IEF) in sechs bis acht Wochen mit ihren Gehältern rechnen. Der IEF will die einzelnen Ansprüche so schnell wie möglich abwickeln, der genaue Zeitraum sei aber derzeit noch ungewiss, erklärte eine IEF-Sprecherin am Mittwoch gegenüber der APA.
    Die Getreidernte wird heuer früher durchgeführt

    Getreideernte so früh wie noch nie - Menge unter Schnitt

    1.08.2018 Während Deutschlands Getreidebauern ihre Ernteprognose wegen der dortigen Dürre am Mittwoch neuerlich zurückgenommen haben, bleibt die heimische Getreideernte auf nicht all zu hohem Niveau stabil. In Österreich wird heuer in etwa so viel Getreide eingefahren wie 2017. Die von der Agrarmarkt Austria erwartete Erntemenge von 2,8 Mio. Tonnen (ohne Mais) liegt 12 Prozent unterm fünfjährigen Schnitt.
    Markus Friesacher übernimmt das Traditionsunternehmen

    Markus Friesacher neuer Eigentümer bei Gmundner Keramik

    1.08.2018 Der Salzburger Unternehmer Markus Friesacher hat das Traditionsunternehmen Gmundner Keramik von der Familie von Moy gekauft. Damit bereichert der ehemalige Formel-3-Fahrer und Tankstellenbesitzer das Portfolio seiner ohnehin mit Immobilien, Versicherungen, Software, etlichen Tankstellen und mehr breit aufgestellten MF Gruppe in Anif um eine weitere Branche.
    Durch die Lasergravur soll die Verpackung oder Sticker mit dem Branding überflüssig werden.

    Gegen Plastikmüll: HOFER ersetzt Obstsackerl und setzt auf Lasergravuren

    1.08.2018 Der Diskonter HOFER setzt seine Nachhaltigkeitsinitiative fort. Nach der Abschaffung der Plastiksackerl geht es nun auch langsam den Obstsackerl an den Kragen.
    Im Juli waren weniger Menschen in Wien arbeitslos als im Jahr davor.

    Arbeitslosigkeit in Wien im Juli gesunken

    1.08.2018 Im Juli waren in Wien laut AMS um fünf Prozent weniger Menschen auf Jobsuche als im Vergleichsmonat vor einem Jahr. Die noch vorläufige Arbeitslosenquote liege in der Bundeshauptstadt somit derzeit bei 11,8 Prozent, so AMS-Vorstand Johannes Kopf.
    Der Anteil der Häuselbauer nimmt ab

    Traumimmobilie der Österreicher bleibt Haus am Land

    1.08.2018 Nach wie vor ist das Einfamilienhaus am Land der Wohntraum der Österreicher. Der Trend geht dabei aufgrund höherer Preise in Richtung weniger Fläche, Breitbandzugang ist für viele ein "Must Have". Zudem reduziert sich der Anteil der Häuslbauer, so die Ergebnisse einer am Mittwoch vorgestellten Umfrage des Gallup-Instituts im Auftrag der Raiffeisen Immobilien.
    Die Versorgungssicherheit gilt als hoch

    2017 mehr Stromausfälle - Kunden 32 Minuten ohne Strom

    1.08.2018 Österreichs Stromkunden waren voriges Jahr wegen ungeplanter Stromausfälle durchschnittlich fast 32 Minuten ohne Elektrizität, um knapp acht Minuten länger als 2016. Die Ursachen für den Anstieg sind klar wetterbedingt, sagt Energie-Control-Vorstand Wolfgang Urbantschitsch, der den Netzbetreibern "einen sehr guten Standard der Versorgungssicherheit" attestiert.
    Weniger Personen müssen zum AMS

    Arbeitslosigkeit sank im Juli um 8,0 Prozent

    1.08.2018 Die gute Wirtschaftsentwicklung lässt die Arbeitslosigkeit in Österreich weiter sinken. Ende Juli waren 282.583 Menschen als arbeitslos registriert, um 8,0 Prozent weniger als vor einem Jahr.
    82 Prozent weniger Gewinn für die Fluglinie

    Streiks lassen Gewinn von Air France-KLM absacken

    1.08.2018 Streiks, Chefwechsel und teureres Kerosin: Die Turbulenzen bei der Fluggesellschaft Air France-KLM haben im zweiten Quartal ihre Spuren auch in der Bilanz hinterlassen. Unterm Strich verdiente das französisch-niederländische Unternehmen 109 Mio. Euro und damit 82 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie es am Mittwoch in Paris mitteilte.