Energie-Union: Atomkraft-Nutzung "muss eben sicher sein"

Energie-Union: Atomkraft-Nutzung "muss eben sicher sein"

25.02.2015 | Die EU-Kommission hat sich bei der Präsentation ihres Plans zu einer Energie-Union in Sachen Atomkraft zurückhaltend geäußert. Die Nutzung von Nuklearenergie "muss eben sicher sein", erklärte EU-Energiekommissar Miguel Arias Canete. Natürlich gelte es zu "schauen, was mit den Kernabfällen, mit der Entsorgung passiert".
mehr »
Touristen in Wien würden gerne auch am Sonntag einkaufen können

Touristen in Wien würden gerne auch am Sonntag einkaufen können

25.02.2015 | 65 Prozent der Touristen in Wien wünschen sich, dass die Geschäfte auch am Sonntag geöffnet haben, wie eine aktuelle Umfrage der Wirtschaftskammer zeigt.
mehr »
Werbung

Nationalrat: ÖIAG wird zur ÖBIB

25.02.2015 | Das war es mit der ÖIAG. Der Nationalrat hat Mittwochabend mit den Stimmen der Koalition die Umwandlung der "Österreichische Industrieholding Aktiengesellschaft" in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung namens ÖBIB beschlossen.
mehr »

Crowdfunding übers Internet wächst in Europa

25.02.2015 | Übers Internet Geldeinsammeln für private oder kleinere Firmenprojekte: Crowdfunding ist seit ein paar Jahren in aller Munde. Der Markt wächst auch in Europa rasant, das Niveau ist allerdings noch niedrig, zeigt eine EY/Cambridge-Studie. Der weitaus größte Markt für alternative Finanzierungen ist Großbritannien. Auch institutionelle Investoren zeigen langsam Interesse. Österreich hinkt hinterher.
mehr »

CA Immo und O1 bestätigen Einstiegs-Interesse bei Immofinanz

25.02.2015 | Die CA Immobilien Anlagen AG (CA Immo) und ihr Sperrminoritäts-Kernaktionär O1 des russischen Immo-Tycoons Boris Mints haben am Mittwoch bestätigt, dass sie derzeit die Möglichkeit einer Minderheitsbeteiligung an der ebenfalls börsennotierten Immofinanz AG im Ausmaß von circa 15 Prozent der Immofinanz-Aktien evaluieren.
mehr »
Lego nach Hollywood-Hit auf Höhenflug

Lego nach Hollywood-Hit auf Höhenflug

25.02.2015 | Der dänische Spielzeugriese Lego hat mit Bauklötzen und einem Leinwand-Erfolg einen Rekordgewinn angehäuft. Nicht zuletzt dank der Werbung durch den Kino-Kassenschlager "The Lego Movie" verdiente der Bauklötzchen-Bauer im vergangenen Geschäftsjahr 7 Mrd. dänische Kronen (938,4 Mio. Euro) und damit rund 900 Mio. Kronen mehr als im Vorjahr.
mehr »
Kieler Weltwirtschaftspreis geht an Gorbatschow

Kieler Weltwirtschaftspreis geht an Gorbatschow

25.02.2015 | Der sowjetische Ex-Präsident Michail Gorbatschow (83) erhält heuer den Kieler Weltwirtschaftlichen Preis. "Man kann sich kaum jemanden vorstellen, der mehr bewirkt hat in der politischen Landschaft der Welt", sagte der Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft, Dennis Snower, am Mittwoch.
mehr »

Ukrainische Regierung prangert Vorgehen der Zentralbank an

25.02.2015 | Die ukrainische Zentralbank hat im Kampf gegen den Kursverfall der Landeswährung Hrywnja (Griwna) einen Streit mit der Regierung vom Zaun gebrochen. "Am Morgen habe ich im Internet gesehen, dass die Zentralbank unabhängig und ohne vorherige Beratung die Entscheidung getroffen hat, den Interbankenmarkt zu schließen", so Ministerpräsident Arseni Jazenjuk in einer im TV übertragenen Kabinettssitzung.
mehr »
Post 2014 mit steigendem Ergebnis bei stabilem Umsatz

Post 2014 mit steigendem Ergebnis bei stabilem Umsatz

25.02.2015 | Die Österreichische Post AG konnte im Vorjahr das Betriebsergebnis (Ebit) nach vorläufigen Zahlen um 5,9 Prozent auf 197 Mio. Euro erhöhen. Der Umsatz legte um 0,2 Prozent auf 2,371 Mrd. Euro zu. Das Ergebnis pro Aktie stieg von 1,82 auf 2,17 Euro, der Cashflow blieb mit 152 Mio. Euro stabil, so der teilstaatliche, börsennotierte Konzern am Mittwoch in einer Aussendung.
mehr »
Apple-Chef Tim Cook zu Besuch im Schwabenländle

Apple-Chef Tim Cook zu Besuch im Schwabenländle

25.02.2015 | Der schwäbische Fassaden- und Glasspezialist Seele ist ein typischer "Hidden Champion" der deutschen Wirtschaft. Kaum jemand weiß, an welchen spektakulären Projekten die Firma beteiligt war. Apple-Chef Tim Cook lobt die Arbeit der Deutschen in höchsten Tönen.
mehr »
Apple zu einer Zahlung von 533 Millionen Dollar verurteilt

Apple zu einer Zahlung von 533 Millionen Dollar verurteilt

25.02.2015 | Apple muss wegen der Verletzung von Patenten mit seiner iTunes-Software mehr als eine halbe Milliarde Dollar zahlen. Der US-Technologiekonzern habe drei Patente des Patentverwalters Smartflash nicht nur ohne Erlaubnis verwendet, sondern dies auch vorsätzlich getan, urteilte ein Bezirksgericht in Texas am Dienstagabend. Es verdonnerte Apple zu einer Zahlung von rund 533 Mio. Dollar (470 Mio. Euro).
mehr »
Weitere Zigarettenmarken werden ab März 2015 teurer

Weitere Zigarettenmarken werden ab März 2015 teurer

25.02.2015 | Ab März heißt es für Raucher wieder tiefer in die Tasche greifen. Nachdem bereits in den letzten Wochen einige Sorten teurer wurden, stehen nun erneut zahlreiche Preiserhöhungen von 20 Cent je Packung an. Als Grund nennen die Tabakhersteller die Steuererhöhung.
2 mehr »
Athen sorgt in Schuldenstreit für neue Irritationen

Athen sorgt in Schuldenstreit für neue Irritationen

25.02.2015 | Nur einen Tag nach dem grünen Licht der Euro-Partner für eine Verlängerung des Rettungsprogramms sorgt Griechenland für neue Irritationen bei seinen Gläubigern. So forderte die Regierung in Athen am Mittwoch erneut einen Schuldenschnitt: "Ich spreche über Umschuldungen, die unsere Schuldenlast deutlich senken", sagte Finanzminister Yanis Varoufakis.
mehr »
Obama legt Veto gegen Öl-Pipeline Keystone XL ein

Obama legt Veto gegen Öl-Pipeline Keystone XL ein

25.02.2015 | Der Streit zwischen US-Präsident Barack Obama und den Verfechtern der kanadisch-amerikanischen Öl-Pipeline Keystone XL hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Obama legte am Dienstag wie angekündigt sein Veto gegen ein vom Kongress verabschiedetes Gesetz zum Bau der 1900 Kilometer langen Leitung ein.
mehr »

Mindestlohn in Ukraine unter Niveau von Ghana

25.02.2015 | Nach einem massiven Wertverlust der Landeswährung Hrywnja (Griwna) ist der Mindestlohn in der krisengeschüttelten Ukraine unter den Wert von Armutsstaaten etwa in Afrika oder Asien gefallen. Ein Arbeiter in der Ukraine habe derzeit noch Anspruch auf umgerechnet 42,9 US-Dollar (37,87 Euro/1218 Hrywnja) im Monat, berichtete der Fernsehsender Ukraina.
mehr »
Obama legte Veto gegen Öl-Pipeline Keystone XL ein

Obama legte Veto gegen Öl-Pipeline Keystone XL ein

24.02.2015 | US-Präsident Barack Obama hat wie angekündigt sein Veto gegen ein vom Kongress verabschiedetes Gesetz zum Bau der Öl-Pipeline Keystone XL eingelegt. Das Parlament versuche, eine Überprüfung der Pläne für die rund 1.900 Kilometer lange Leitung von Kanada in den Bundesstaat Texas durch die Regierung zu umgehen, schrieb Obama am Dienstag als Begründung, wie das Weiße Haus mitteilte.
mehr »
Deutsche Commerzbank im Steuerfahnder-Visier

Deutsche Commerzbank im Steuerfahnder-Visier

24.02.2015 | Die Commerzbank ist wegen Geschäften in Luxemburg ins Visier der Steuerfahnder gerückt. Deutschlands zweitgrößtes Geldhaus bestätigte am Dienstag einen "SZ"-Bericht. Der Staatsanwaltschaft Köln zufolge rückten am Dienstag Steuerfahnder bundesweit zu Großrazzien aus. Laut "Süddeutscher Zeitung" durchsuchten Beamte unter anderem die Commerzbank-Zentrale in Frankfurt.
mehr »
Autozubehörkette Forstinger vor Schuldenschnitt

Autozubehörkette Forstinger vor Schuldenschnitt

24.02.2015 | Die Autozubehörkette Forstinger steht vor einem Schuldenschnitt und einem Unternehmensumbau. Der Chef und Eigentümer des Unternehmens, Klaus Müllner, ist auf der Suche nach einem Investor, der die Bankschulden ablösen soll. "Es ist richtig, dass die Banken einen Schuldennachlass gewähren", sagte Müllner dem "Kurier" (Mittwoch). Die Höhe des Nachlasses wurde nicht verraten.
mehr »

Oligarch will nach ECA Immo auch bei Immofinanz einsteigen

24.02.2015 | Die Investmentgruppe O1 des russischen Immobilientycoons Boris Mints will nach der CA Immo auch bei Österreichs größtem Immobilienkonzern, der Immofinanz, einsteigen. Ein freiwilliges Übernahmeangebot soll bereits in Vorbereitung sein, schreibt die "Presse" unter Berufung auf Finanzkreise. Bei Immofinanz-Großaktionär Rudolf Fries ist Mints schon vorstellig geworden.
mehr »
Gazprom droht erneut mit Lieferengpässen für Europa

Gazprom droht erneut mit Lieferengpässen für Europa

24.02.2015 | Der russische Gazprom-Konzern hat erneut mit einer Beeinträchtigung der Gaslieferungen nach Europa gedroht. Gazprom-Chef Alexej Miller erklärte am Dienstag, die Lieferungen an die Ukraine würden in den kommenden beiden Tagen eingestellt, sollte Kiew seine Rechnungen nicht bezahlen. "Das sorgt für erhebliche Risiken für den Gastransit in Richtung Europa", hieß es seitens Gazprom weiter.
mehr »
Grünes Licht für Griechenland-Deal: Eurogruppe segnet Athens Reformliste ab

Grünes Licht für Griechenland-Deal: Eurogruppe segnet Athens Reformliste ab

24.02.2015 | Jetzt ist es fix: Griechenland darf sein Ende Februar auslaufendes Hilfspro­gramm bis Ende Juni verlängern. Die Geldgeber gaben ihren endgültigen Sanktus und segneten die dafür notwendigen Reformvorschläge Athens ab. Seitens des IWF gab es zwar Vorbehalte, der Internationale Währungsfonds stimmte zu.
2 mehr »
Neue 20-Euro-Banknoten ab 25. November im Umlauf

Neue 20-Euro-Banknoten ab 25. November im Umlauf

24.02.2015 | Ab dem 25. November können die Verbraucher in Österreich und den anderen Euro-Ländern die neuen 20-Euro-Banknoten in den Händen halten. Diese dritte Banknote der Europa-Serie wurde heute, Dienstag, von der Nationalbank vorgestellt.
mehr »
UPC baut rund 250 Stellen ab - auch Jobs in Österreich betroffen

UPC baut rund 250 Stellen ab - auch Jobs in Österreich betroffen

24.02.2015 | Kabelnetzbetreiber UPC baut nach der Zusammenlegung der Schweizer mit der österreichischen Ländergesellschaft in den nächsten drei Jahren 250 Stellen in beiden Ländern ab. In Österreich sind heuer 30 Mitarbeiter betroffen, es könnten bis 2018 noch mehr etwas werden.
mehr »

UPC baut bis 2018 rund 250 Stellen ab

24.02.2015 | Der Kabelnetzbetreiber UPC setzt in Österreich und der Schweiz den Sparstift an: Nach der Zusammenlegung der beiden Ländergesellschaften werden in den nächsten drei Jahren bis zu 250 Stellen gestrichen. Betroffen sind vor allem Mitarbeiter in der Schweiz. In Österreich müssen heuer 30 Mitarbeiter gehen, es könnten bis 2018 noch etwas mehr werden, sagte UPC-Betriebsrat Michael Kristek zur APA.
mehr »
Athens Reformliste: Was Griechenland Europa im Schuldenstreit verspricht

Athens Reformliste: Was Griechenland Europa im Schuldenstreit verspricht

24.02.2015 | Nach wochenlangem Streit steht die Entscheidung über neue Hilfen für das pleitebedrohte Griechenland kurz bevor. Noch am Nachmittag wollen die Finanzminister der Euro-Staaten über notwendige Reformversprechen aus Athen beraten. Alle Zeichen deuten auf eine Zusage. Was Griechenland Europa zur Bewältigung der Krise verspricht, geht aus der siebenseitigen Reformliste hervor.
mehr »

Klimafonds fördert Photovoltaikanlagen sowie Holzheizungen

24.02.2015 | Der Klima- und Energiefonds fördert heuer private Photovoltaik- und Solarthermieanlagen sowie Pelletsheizungen. Am heutigen Dienstag starten drei Förderaktionen. Interessenten müssen sich bis Ende November bzw. Mitte Dezember online registrieren. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. 25 Mio. Euro stehen insgesamt zur Verfügung, davon 17 Mio. Euro für Photovoltaik.
mehr »
Rechnungshof mit Rundumschlag gegen Nationalbank

Rechnungshof mit Rundumschlag gegen Nationalbank

24.02.2015 | Der Rechnungshof (RH) hat zu einem Rundumschlag gegen die österreichische Nationalbank OeNB ausgeholt. In dem am Dienstag dem Nationalrat vorgelegten Bericht wird einerseits die Goldlagerung in London zerpflückt, andererseits geht es um die Pensionen und Privilegien der OeNB-Mitarbeiter. Auch die Vergabe von Forschungsgeldern aus dem Jubiläumsfonds wird wegen hohen Kosten kritisiert.
mehr »
Bundestag soll Pkw-Maut schon am 26. März beschließen

Bundestag soll Pkw-Maut schon am 26. März beschließen

24.02.2015 | Die deutsche Bundesregierung drückt bei der umstrittenen Pkw-Maut aufs Tempo. Das Gesetz solle am 26. März vom Bundestag beschlossen werden, heißt es in der Planungsliste des Kanzleramts. Demzufolge kann das parlamentarische Verfahren dann am 8. Mai im Bundesrat abgeschlossen werden, wobei das Gesetz nicht zustimmungspflichtig sei.
mehr »
1.400 Karstadt-Beschäftigte stehen vor Kündigung

1.400 Karstadt-Beschäftigte stehen vor Kündigung

24.02.2015 | Beim kriselnden Handelskonzern Karstadt bekommen rund 1.400 Mitarbeiter voraussichtlich schon im Frühjahr ihre Kündigungen. "Die Arbeitgeber wollen das jetzt so schnell wie möglich voranbringen", sagte der Verhandlungsführer der Gewerkschaft Verdi, Arno Peukes, am Dienstag. Die Kündigungen müssten allerdings zuvor mit den örtlichen Betriebsräten abgestimmt werden.
mehr »

Pilotabschluss für deutsche Metallbranche - Plus 3,4 Prozent

24.02.2015 | Die Tarifparteien in der deutsche Metallindustrie haben sich für die 3,7 Millionen Beschäftigten der Branche auf eine deutliche Lohnerhöhung geeinigt. Die Tariflöhne im größten deutschen Industriezweig sollen ab dem 1. April bei 15 Monaten Laufzeit um 3,4 Prozent erhöht werden. Für die ersten drei Monate kommt eine Einmalzahlung von 150 Euro hinzu, die im März gezahlt wird.
mehr »
Treibstoffpreis drückte Inflation im Jänner auf 0,6 Prozent

Treibstoffpreis drückte Inflation im Jänner auf 0,6 Prozent

24.02.2015 | Die Teuerungsrate ist im Jänner erneut gesunken. Nach 1,0 Prozent im Dezember 2014 betrug sie im Jänner nur noch 0,6 Prozent. Das sei der niedrigste Wert seit Oktober 2009, gab die Statistik Austria am Dienstag bekannt. Verantwortlich dafür war vor allem ein weiterer Rückgang der Treibstoffpreise. Ohne der Preisreduktion bei Treibstoffen wäre die Inflation fast doppelt so hoch gewesen.
mehr »
Lkw-Herstellern droht Milliardenstrafe in Kartellverfahren

Lkw-Herstellern droht Milliardenstrafe in Kartellverfahren

24.02.2015 | Im Kartellverfahren wegen Preisabsprachen im europäischen Lastwagenmarkt drohen den Herstellern einem Zeitungsbericht zufolge hohe Strafzahlungen. Insgesamt könnten vier Mrd. Euro auf die gesamte Branche zukommen, berichtete das "Handelsblatt" am Montag ohne Angabe von Quellen. MAN könnte auf Straffreiheit hoffen, da die VW-Tochter der Kronzeuge sei.
mehr »
Änderung in der Sutterlüty Geschäftsführung

Änderung in der Sutterlüty Geschäftsführung

24.02.2015 | Geschäftsführerin Barbara Boucek verlässt aus familiären Gründen das Unternehmen.
mehr »
Hypo-U-Ausschuss ab Mittwoch offiziell

Hypo-U-Ausschuss ab Mittwoch offiziell

24.02.2015 | Mit der Nationalratssitzung am Mittwoch wird auch der Untersuchungsausschuss zur früheren Hypo Alpe Adria offiziell. Im Plenum am Mittwoch wird der Bericht des Geschäftsordnungsausschusses formal zur Kenntnis genommen, damit gilt der U-Ausschuss als eingesetzt. Das erste Mal zusammentreten wird der erste von der Opposition eingesetzte U-Ausschuss tags darauf am Donnerstag.
mehr »
Reformliste aus Athen angeblich ausreichend

Reformliste aus Athen angeblich ausreichend

24.02.2015 | Die EU-Kommission hält die von Griechenland vorgelegte Reformliste offenbar für ausreichend. Das Dienstagfrüh eingereichte Maßnahmen-Paket sei ein guter Ausgangspunkt für die anstehenden Verhandlungen der Euro-Finanzminister am Nachmittag, sagte ein Insider.
mehr »
Griechenland darf Hilfsprogramm verlängern

Griechenland darf Hilfsprogramm verlängern

24.02.2015 | Griechenland darf sein Ende Februar auslaufendes Hilfsprogramm definitiv bis Ende Juni verlängern. Die Eurogruppe gab Dienstagnachmittag ihren endgültigen Sanktus und segnete das dafür notwendige Reformprogramm von Athen ab. Seitens des IWF gab es zwar Vorbehalte, doch stimmte der Internationale Währungsfonds zu.
mehr »

EVN muss in Bulgarien halbe Million Euro Strafe zahlen

23.02.2015 | Die Bulgarien-Tochter des niederösterreichischen Stromversorgers EVN ist vom regionalen Verwaltungsgericht in Plovdiv zu einer Geldstrafe von einer Million Lewa (511.299,72 Euro) verurteilt worden. Gegen das Urteil sei keine Berufung mehr möglich, berichteten bulgarische Medien am Montag.
mehr »

Warnstreik-Welle bei deutschen Metallern

23.02.2015 | Die Warnstreiks in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie haben am Montag einen neuen Höhepunkt erreicht. Allein zur größten Protestaktion beim Autobauer Audi in Ingolstadt kamen nach Angaben der IG Metall rund 16.000 Menschen. In Baden-Württemberg beteiligten sich bis zum frühen Nachmittag 47.000 Metaller an Protestkundgebungen.
mehr »
Griechenland-Poker: Athen feilt bis zuletzt an Reformliste

Griechenland-Poker: Athen feilt bis zuletzt an Reformliste

23.02.2015 | Tag der Entscheidung für Griechenland: An diesem Dienstag wollen die Finanzminister der Euro-Staaten über die Verlängerung des Hilfsprogrammes entscheiden. Athen feilte bis zuletzt an einer dafür geforderten Reformenliste.
mehr »
HSBC-Chef bezeichnet Steuerskandal der Bank als "Schande"

HSBC-Chef bezeichnet Steuerskandal der Bank als "Schande"

23.02.2015 | Die britische Großbank HSBC wertet ihre Steueraffäre in der Schweiz als "Schande". Dieses Wort benutzte am Montag Vorstandschef Stuart Gulliver. Er entschuldigte sich erneut für Verfehlungen bei der Schweizer Tochter. Der Fall erinnere die Bank daran, wie viel noch zu tun sei, sagte Gulliver.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
So 01Prognose, Sonntag, 01. März 2015: : 12°C (Wien)12°C Mo 02Prognose, Montag, 02. März 2015: : 15°C (Wien)15°C Di 03Prognose, Dienstag, 03. März 2015: : 12°C (Wien)12°C


Werbung
Vienna Parties

Electric Spring im MuseumsQuartier: Neues Festival für Wien

Austro Vision Contest: Neuer Musik- Wettbewerb im Chaya Fuera in Wien

Gewinne deine Tickets für die Kid Rock Album Release-Party im Hard Rock Cafe

Neues Afterwork-Clubbing: Vienna Digital Night im Chaya Fuera

Vienna Parties

Neues Afterwork-Clubbing: Vienna Digital Night im Chaya Fuera

Fashion Check-In am 13. März 2015 im Hotel Le Meridien in Wien

Superbowl 2015 in Wien: Das sind die besten Partys der Stadt

20 Jahre "FM4-Musik": Das ORF Radio feiert großes Jubiläum

Wiener Flex gerettet - Sanierungsplan angenommen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren