Zwei Drittel des Fernverkehrs in Deutschland ausgefallen

Zwei Drittel des Fernverkehrs in Deutschland ausgefallen

23.04.2015 | Der Lokführer-Streik in Deutschland hat auch am Donnerstag zu erheblichen Behinderungen im Personen- und Güterverkehr geführt. Zwei Drittel des Fernverkehrs fiel aus, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Im Regionalverkehr sollen demnach wie am Vortag 15 bis 60 Prozent der regulären Züge fahren. Der Ersatzfahrplan sei stabil angelaufen.
Einigung auf Zeugenveröffentlichung im Hypo-U-Ausschuss

Einigung auf Zeugenveröffentlichung im Hypo-U-Ausschuss

23.04.2015 | Die Parlamentarier haben sich Mittwochabend darauf geeinigt, dass die Namen der Zeugen im Hypo-Untersuchungsausschuss in der Regel veröffentlicht werden. Das Problem der geschwärzten Akten wurde auf Donnerstagnachmittag vertagt.
Werbung
Petrobras mit Milliardenverlust wegen Korruptionsskandal

Petrobras mit Milliardenverlust wegen Korruptionsskandal

23.04.2015 | Der von einem Korruptionsskandal betroffene brasilianische Ölkonzern Petrobras ist tief in die roten Zahlen gerutscht. Das staatlich kontrollierte Unternehmen verbuchte nach Angaben vom Mittwochabend im Jahr 2014 ein Minus von 21,6 Milliarden Reais - umgerechnet 6,7 Milliarden Euro. Davon seien 1,9 Milliarden Euro Verlust im Zuge der Korruptionsaffäre entstanden.
Einigung auf Zeugenveröffentlichung im Hypo-U-Ausschuss

Einigung auf Zeugenveröffentlichung im Hypo-U-Ausschuss

22.04.2015 | Die Parlamentarier haben sich Mittwochabend darauf geeinigt, dass die Namen der Zeugen im Hypo-Untersuchungsausschuss in der Regel veröffentlicht werden. Das Problem der geschwärzten Akten wurde auf Donnerstagnachmittag vertagt.
Über 110.000 Privatkonkurse in Österreich seit 1995

Über 110.000 Privatkonkurse in Österreich seit 1995

22.04.2015 | Seit diese Möglichkeit 1995 gesetzlich verankert wurde, seien österreichweit mehr als 110.000 Personen in den Privatkonkurs gegangen
Griechische Regierung ist weiter auf Milliarden-Suche

Griechische Regierung ist weiter auf Milliarden-Suche

22.04.2015 | Athen ist weiter auf der Suche nach Geld: Der griechischen Regierung fehlen rund 2,5 Mrd. Euro, um ihren Verpflichtungen gegenüber den Geldgebern und auch gegenüber Beschäftigten und Rentnern nachzukommen. "Mein Ziel sind 2,5 Milliarden, um alle Verpflichtungen im Mai zu sichern", sagte der stellvertretende griechische Finanzminister Dimitris Mardas am Mittwoch im griechischen Rundfunk.
IG Windkraft drängt auf Ausbau der Erneuerbaren Energie

IG Windkraft drängt auf Ausbau der Erneuerbaren Energie

22.04.2015 | Die IG Windkraft drängt angesichts des Rekords bei den österreichischen Stromimport-Mengen auf den Ausbau der Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energiequellen. Der Ökostrom-Ausbau wird von den Österreichern befürwortet: In einer am Mittwoch präsentierten Umfrage kamen Wind- und Sonnenkraftwerke im österreichischen Durchschnitt auf fast 80 Prozent Zustimmung.
Stöger will Logistik-Standort Österreich verbessern

Stöger will Logistik-Standort Österreich verbessern

22.04.2015 | Gegen den Trend, dass Österreich als Logistik-Standort abfällt, will das Verkehrsministerium gemeinsam mit beteiligten Interessensvertretern nun ankämpfen. Mit der Ernennung eines Logistikbeauftragten und einer Arbeitsgruppe von Interessensvertretern soll die Attraktivität nun angehoben werden. Erste Schritte wurden heute, Mittwoch, von Verkehrsminister Alois Stöger (SPÖ) in Wien präsentiert.
bwin.party bekam volle Lizenz im US-Bundesstaat New Jersey

bwin.party bekam volle Lizenz im US-Bundesstaat New Jersey

22.04.2015 | Der österreichisch-britische Internet-Glücksspielkonzern bwin.party hat im US-Staat New Jersey eine volle Casinolizenz bekommen. Auch der Londoner Sportwettenanbieter Sportech kam zum Zug. Beide Firmen sind bereits in New Jersey präsent, durften bis dato jedoch nur mit US-Partnern gemeinsam anbieten. New Jersey ist einer der ersten US-Bundesstaaten, der das Zocken wieder reguliert.
Unfaire Geschäftspraktiken: EU-Kommission knöpft sich Gazprom vor

Unfaire Geschäftspraktiken: EU-Kommission knöpft sich Gazprom vor

22.04.2015 | Zu hohe Preise und abgeschottete Märkte - so lauten die Vorwürfe der EU-Kommission gegen den russischen Gasriesen Gazprom. Der Staatskonzern schalte in Osteuropa die Konkurrenz aus und treibe die Preise hoch. Nun droht Brüssel Gazprom mit einer Milliarden-Geldbuße. Der Gasmonopolist weist die Vorwürfe zurück.
Eigenkapital ist in Österreich westlastig

Eigenkapital ist in Österreich westlastig

22.04.2015 | Das Eigenkapital des heimischen Mittelstands (KMU) steigt, aber das Gefälle zwischen West und Ost bleibt. Während in Vorarlberg die Hälfte der KMU mehr als 42 Prozent Eigenkapitalquote hat, liegt der Median im Burgenland nur bei 30 Prozent. Das ergab die Auswertung der Bilanzen von gut 90.000 KMU durch die Wirtschaftsauskunftei CRIF.
Suche nach Lösung im Streit um Hypo-Zeugennamen

Suche nach Lösung im Streit um Hypo-Zeugennamen

22.04.2015 | Die Parlamentarier werden am Mittwochnachmittag einmal mehr versuchen, eine Lösung im Streit zu finden, welche Zeugennamen beim Hypo-U-Ausschuss veröffentlicht werden. Der Verfahrensrichter hat nun eine Orientierungshilfe erarbeitet: Demnach können etwa Staatskommissäre oder FMA-Mitarbeiter sehr wohl veröffentlicht werden, geheim bleiben sollen dagegen Sekretärinnen und verdeckte Ermittler.
Suzuki Motor ruft zwei Millionen Autos zurück

Suzuki Motor ruft zwei Millionen Autos zurück

22.04.2015 | Der japanische Kleinwagenspezialist Suzuki Motor ruft rund zwei Millionen Autos in die Werkstätten zurück, die meisten davon in Japan. Grund seien mögliche Defekte bei Zündschlössern, wie der Autobauer am Mittwoch bekanntgab. In Japan sind 1,9 Millionen Autos betroffen. Es sei der bisher größte Rückruf. In einigen Fällen hätten Zündschlösser Feuer gefangen, hieß es.
WhatsApp führt Anruf-Funktion ein

WhatsApp führt Anruf-Funktion ein

22.04.2015 | Der Kurzmitteilungsdienst WhatsApp ist bereit für die breite Einführung der seit langem angekündigten Anruf-Funktion. Die am Dienstagabend veröffentlichte neue Version der App für Apples iPhone enthält den Telefonier-Service mit dem Namen WhatsApp Call. Die Funktion werde "in den nächsten Wochen langsam aktiviert", hieß es.
Telekom startet mit verdoppeltem Nettogewinn ins Jahr 2015

Telekom startet mit verdoppeltem Nettogewinn ins Jahr 2015

22.04.2015 | Die Telekom Austria ist mit einem überraschend hohen Gewinn in das Jahr 2015 gestartet. Der Nettogewinn lag im ersten Quartal bei 92,7 Mio. Euro. Dies ist ein Plus von knapp 128 Prozent gegenüber 2014, teilte der teilstaatliche Telekomkonzern am Mittwoch in der Früh mit. Die Ergebnisse liegen deutlich über den Erwartungen der Analysten, sie hatten mit einem Nettogewinn von 52 Mio. Euro gerechnet.
Deutsche Lokführer setzen Ausstand am Donnerstag fort

Deutsche Lokführer setzen Ausstand am Donnerstag fort

23.04.2015 | Millionen Pendler und Reisende in Deutschland müssen sich auch am Donnerstag neue Wege suchen. Noch bis 21.00 Uhr bestreikt die Lokführergewerkschaft GDL die Deutsche Bahn. Betroffen sind Fern- und Regionalzüge sowie S-Bahnen.
"Flash Crash": Börsenhändler wegen Manipulation verhaftet

"Flash Crash": Börsenhändler wegen Manipulation verhaftet

22.04.2015 | Die britische Polizei hat einen Börsenhändler festgenommen, der im Mai 2010 einen beispiellosen Absturz des US-Leitindex Dow Jones mitverursacht haben soll. Der Mann aus dem Londoner Stadtteil Hounslow soll dazu ein automatisiertes Handelsprogramm auf betrügerische Art zur Marktmanipulation genutzt haben. Er soll an die US-Behörden ausgeliefert werden, wie das Justizministerium mitteilte.
EU bekämpft Jugendarbeitslosigkeit mit Soforthilfen

EU bekämpft Jugendarbeitslosigkeit mit Soforthilfen

21.04.2015 | EU-Staaten wie Griechenland sollen insgesamt eine Milliarde Euro Soforthilfe zur Bekämpfung der hohen Jugendarbeitslosigkeit bekommen.
Hypo Tirol wegen Heta 2014 mit 18,5 Mio. Verlust

Hypo Tirol wegen Heta 2014 mit 18,5 Mio. Verlust

21.04.2015 | Die landeseigene Hypo Tirol Bank ist wegen des Zahlungsstopps der Heta (Nachfolgebank der Hypo Alpe Adria, Anm.) 2014 in die Verlustzone gerutscht. Die Bilanz weist einen Abgang von 18,5 Mio. Euro vor Steuern aus (2013: plus 18 Mio. Euro), erklärte Aufsichtsratsvorsitzender Wilfried Stauder am Dienstag in Innsbruck. Wegen des Heta-Moratoriums wurden in der Bilanz 38,7 Mio. Euro rückgestellt.
Freisprüche für Kulterer & Co. im Paradiso-Prozess

Freisprüche für Kulterer & Co. im Paradiso-Prozess

21.04.2015 | Mit Freisprüchen für alle sieben Angeklagten zum Vorwurf der Untreue hat am Dienstagabend der Paradiso-Prozess am Landesgericht Klagenfurt nach zwölf Verhandlungstagen geendet. Der Schöffensenat unter Vorsitz von Richterin Ute Lambauer wollte der Argumentation von Staatsanwalt Andreas Höbl nicht folgen, wonach bei der Kreditvergabe für das Kunstprojekt ein "Tatplan" bestanden habe. 1
Hypo Tirol wegen Heta 2014 mit 18,5 Mio. Verlust

Hypo Tirol wegen Heta 2014 mit 18,5 Mio. Verlust

21.04.2015 | Die landeseigene Hypo Tirol Bank ist wegen des Zahlungsstopps der Heta (Nachfolgebank der Hypo Alpe Adria; Anm.) 2014 in die Verlustzone gerutscht. Die Bilanz weist einen Abgang von 18,5 Mio. Euro vor Steuern aus (2013: plus 18 Mio. Euro), sagte Aufsichtsratsvorsitzender Wilfried Stauder am Dienstag in Innsbruck. Wegen des Heta-Moratoriums musste die Bank in der Bilanz 38,7 Mio. Euro rückstellen.

EU bekämpft Jugendarbeitslosigkeit mit Soforthilfen

21.04.2015 | EU-Staaten wie Griechenland sollen insgesamt eine Milliarde Euro Soforthilfe zur Bekämpfung der hohen Jugendarbeitslosigkeit bekommen. Die Erfahrung habe gezeigt, dass betroffene Länder die eigentlich verlangte Vorfinanzierung für Hilfsprojekte mitunter nicht leisten könnten, teilten die zuständigen EU-Minister am Dienstag nach einem Treffen in Luxemburg mit.
Startschuss für Einführung der neuen Stromzähler

Startschuss für Einführung der neuen Stromzähler

21.04.2015 | Die großen Stromnetzbetreiber in Österreich bereiten die Einführung der intelligenten Stromzähler (Smart Meter) vor. Auch in Vorarlberg sollen noch bis Ende des Jahres die ersten 3.000 Kunden mit intelligenten Zählern ausgestattet werden.

Bieterkampf um Casinos Austria kommt in Gang

21.04.2015 | Wie bereits erwartet wird es um die teilstaatlichen Casinos Austria einen Bieterkampf geben. Der Wiener Investor Peter Goldscheider hat am Dienstag sein Interesse an jenem 67-Prozent-Anteil des Glückspielkonzerns bestätigt, den auch der Staat haben will. Nach Informationen der Tageszeitung "Die Presse" ist auch der Automatenkonzern Novomatic in den Ring gestiegen.
Billig-Konkurrenz und Dollar belasten Harley-Davidson

Billig-Konkurrenz und Dollar belasten Harley-Davidson

21.04.2015 | Rabatte der Konkurrenten in den USA und der starke Dollar machen Harley-Davidson zu schaffen. Der Motorrad-Hersteller senkte am Dienstag seine Absatzprognose für 2015. Er rechne in diesem Jahr nur noch mit einer Steigerung von zwei bis vier Prozent, sagte Firmenchef Keith Wandell.

Startschuss für Einführung der neuen Stromzähler

21.04.2015 | Die großen Stromnetzbetreiber in Österreich bereiten die Einführung der intelligenten Stromzähler (Smart Meter) vor. Die Ausschreibung für die rund 5 Millionen digitalen Geräte laufe, berichtet der "Kurier". Der Einbau werde nahezu flächendeckend vorbereitet. Die Umstellung auf Smart Meter muss laut Vorgaben des Wirtschaftsministeriums bis 2019 zu 95 Prozent erfolgen.
Russische Wirtschaft schrumpfte im 1. Quartal um 2 Prozent

Russische Wirtschaft schrumpfte im 1. Quartal um 2 Prozent

21.04.2015 | Infolge des niedrigen Ölpreises und der westlichen Sanktionen im Zuge der Ukraine-Krise ist die russische Wirtschaft heuer im ersten Quartal um 2 Prozent geschrumpft. Der Rückgang sei der erste in einem ersten Quartal seit 2009, "die negativen Tendenzen setzen sich dieses Jahr fort", sagte Ministerpräsident Dmitri Medwedew am Dienstag vor Parlamentsabgeordneten.
ATX-Vorstände erhielten trotz sinkender Gewinne mehr Lohn

ATX-Vorstände erhielten trotz sinkender Gewinne mehr Lohn

21.04.2015 | Obwohl die Gewinne der 20 führenden börsennotierten Unternehmen Österreichs 2014 in Schnitt gesunken sind, sind die Vergütungen ihrer Vorstandsvorsitzenden gestiegen. Das liegt vor allem am höheren Fixeinkommen, während die durchschnittliche variable Vergütung zurückgegangen ist, zeigt eine Untersuchung der auf Managervergütungen spezialisierten deutschen Unternehmensberatung hkp Group.
Forschungsquote soll erstmals über drei Prozent steigen

Forschungsquote soll erstmals über drei Prozent steigen

21.04.2015 | Der Anteil der Forschungsausgaben am Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird 2015 in Österreich laut Schätzung der Statistik Austria erstmals mehr als drei Prozent betragen. Damit wird vermutlich auch die Zehn-Milliarden-Marke für Aufwendungen in Forschung und Entwicklung (F&E) zum ersten Mal überschritten. Für 2014 wiesen die Statistiker am Dienstag eine Quote von 2,99 Prozent aus.

Österreichischer NFC-Experte für Erfinderpreis nominiert

21.04.2015 | Der österreichische Elektroingenieur Franz Amtmann ist für den Europäischen Erfinderpreis 2015 nominiert. Das teilte das Europäische Patentamt mit, das die Auszeichnung am 11. Juni in Paris verleiht. Amtmann von NXP Semiconductors Austria in Gratkorn (Steiermark) und sein Team waren maßgeblich an der Entwicklung von Near Field Communication (NFC) beteiligt, ein einfaches Datentransfer-Verfahren.
Deutsche Lokführer streiken wieder

Deutsche Lokführer streiken wieder

21.04.2015 | Bahnreisende in Deutschland müssen sich in den nächsten Tagen wieder auf Verspätungen und Stillstand einstellen. Im Tarifstreit mit der Deutschen Bahn setzen die Lokführer erneut auf Streik.
Tiefkühlkostfirma Iglo wechselt für 2,6 Mrd. Euro Besitzer

Tiefkühlkostfirma Iglo wechselt für 2,6 Mrd. Euro Besitzer

20.04.2015 | Die Traditionsfirma Iglo bleibt Spielball von Finanzinvestoren und steuert auf eine ungewisse Zukunft zu. Der britische Beteiligungsfonds Permira reicht den Tiefkühlkosthersteller für etwa 2,6 Milliarden Euro an die Investmentgesellschaft Nomad mit Geschäftssitz auf den Britischen Jungferninseln weiter.
EU-Wettbewerbsklage gegen Gazprom steht bevor

EU-Wettbewerbsklage gegen Gazprom steht bevor

20.04.2015 | Die Wettbewerbshüter der EU werden informierten Kreisen zufolge noch diese Woche Klage gegen den russischen Gaskonzern Gazprom einreichen. Dem staatlich kontrollierten Unternehmen werde vorgeworfen, in Ost-Europa zu hohe Preise verlangt und den Wettbewerb behindert zu haben, sagten zwei EU-Vertreter am Montag. Eine Liste der Vorwürfe dürfte am Mittwoch übergeben werden, ergänzte einer von ihnen.
Deutsche Lokführer streiken ab Dienstag im Güterverkehr

Deutsche Lokführer streiken ab Dienstag im Güterverkehr

20.04.2015 | Die Lokführer treten wieder bundesweit in den Streik. Im Personenverkehr wollen sie am Mittwoch und Donnerstag die Arbeit niederlegen, wie die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) am Montag mitteilte. Im Güterverkehr soll der Streik bereits am Dienstagnachmittag (15.00 Uhr) beginnen und bis Freitagfrüh (9.00 Uhr) dauern.
Tesla-Chef wollte E-Autofirma an Google verkaufen

Tesla-Chef wollte E-Autofirma an Google verkaufen

20.04.2015 | Tesla-Chef Elon Musk wollte seine Elektroautofirma laut einem Medienbericht vor zwei Jahren an Google verkaufen.
Mitterlehner und Merkel rechnen mit TTIP-Abschluss heuer

Mitterlehner und Merkel rechnen mit TTIP-Abschluss heuer

20.04.2015 | Der Druck auf einen baldigen Abschluss des Freihandelsabkommens TTIP dürfte wegen der US-Wahlen im kommenden Jahr wachsen. Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sind trotz der Proteste optimistisch, dass das Abkommen zustande kommen wird.
Bieterkampf um Casinos Austria bahnt sich an

Bieterkampf um Casinos Austria bahnt sich an

20.04.2015 | Um die teilstaatlichen Casinos Austria bahnt sich laut einem "Presse"Bericht ein Bieterkampf an. Eine österreichisch-tschechische Investorengruppe hat demnach Interesse an jenem 67-Prozent-Anteil, den auch die Republik Österreich haben will. Mit an Bord sollen unter anderem der Wiener Finanzinvestor Peter Goldscheider und sein Sohn Daniel sein. Letzterer betreibt das SMS-Spiel "Lottelo".
Tesla-Chef wollte E-Autofirma an Google verkaufen

Tesla-Chef wollte E-Autofirma an Google verkaufen

20.04.2015 | Tesla-Chef Elon Musk wollte seine Elektroautofirma laut einem Medienbericht vor zwei Jahren an Google verkaufen. Im März 2013 habe Musk mit dem Projekt vor der Pleite gestanden und mit Google-Gründer Larry Page einen Übernahmeplan ausgehandelt, berichtete der Finanzdienst Bloomberg am Montag unter Berufung auf eingeweihte Quellen.

Athener Regierung beschafft sich Geld per Erlass

20.04.2015 | Athen ist wieder auf Geld-Suche: Die Regierung zwingt alle staatlichen Institutionen und öffentlich-rechtlichen Betriebe per Erlass, ihre Geldeinlagen an die griechische Zentralbank zu überweisen. Damit sollen fällige Hellas-Schulden an den Internationalen Währungsfonds und andere Verpflichtungen in den nächsten Wochen bezahlt werden. Der Erlass wurde am Montag veröffentlicht.
Gute Chancen für Veröffentlichung der Hypo-Ausschuss-Zeugen

Gute Chancen für Veröffentlichung der Hypo-Ausschuss-Zeugen

20.04.2015 | Die Chancen, dass die Zeugen für den Hypo-U-Ausschuss in der Regel doch veröffentlicht werden, stehen halbwegs gut.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885

Werbung
Vienna LIVE

Werbung