Trump übt harsche Kritik an der Europäischen Union

Trump übt harsche Kritik an der Europäischen Union

17.05.2018 | US-Präsident Donald Trump hat nach den Beschlüssen des EU-Gipfels in Sofia harsche Kritik an der Handelspolitik der EU geübt. "Die Europäische Union ist furchtbar zu uns", sagte Trump am Donnerstag in Washington. "Jean-Claude (Juncker) und Donald (Tusk) - ich mag sie beide, aber sie sind sehr hart", sagte Trump. Die EU halte massive Handelsbeschränkungen aufrecht.
Ab Freitag erneut Streiks bei Frankreichs Bahn

Ab Freitag erneut Streiks bei Frankreichs Bahn

17.05.2018 | Bei der französischen Bahn müssen Fahrgäste ab Freitag erneut mit Ausfällen und Verspätungen rechnen. Die Gewerkschaften haben die Mitarbeiter der Staatsbahn SNCF zu zweitägigen Streiks aufgerufen. Nach Angaben des Unternehmens fällt im Schnitt jeder zweite Hochgeschwindigkeitszug (TGV) aus. Zudem verkehren nur zwei Fünftel der Regionalzüge.

China bietet USA Milliarden-Senkung von Handelsüberschuss

18.05.2018 | China hat den USA Verhandlungskreisen zufolge die Reduzierung des von US-Präsident Donald Trump viel kritisierten Handelsüberschuss von jährlich rund 200 Mrd. Dollar (170 Mrd. Euro) angeboten. Um dies zu erreichen, könnte China unter anderem die Abnahme von US-Produkten zusichern, sagten US-Vertreter, die mit den derzeit in Washington laufenden Gesprächen vertraut sind, am Donnerstag.

EU-Digitalsteuer soll Anfang 2020 eingeführt werden

17.05.2018 | Der Direktor der EU-Kommission für Steuerangelegenheiten, Valere Moutarlier, drängt zu einer baldigen Einführung der Digitalsteuer für Internetriesen. "Wir müssen die Richtlinie bis Ende des Jahres beschlossen haben. Spätestens am 1. Jänner 2020 sollte sie in Kraft treten ", sagte Moutarlier am Donnerstag im APA-Gespräch.
Magna startete in Graz Serienproduktion von neuem Mercedes

Magna startete in Graz Serienproduktion von neuem Mercedes

17.05.2018 | Bei Magna im Grazer Werk in Thondorf ist am Donnerstag offiziell der Produktionsstart des neuen Modells der G-Klasse zelebriert worden. Seit Anfang Mai laufen die ersten komplett neu entwickelten "Puch G" vom Band. Technisch ist vieles neu, beim Styling verließ man die bewährten Pfade aber nicht: "Die Ikone bleibt erhalten", betonte Ola Källenius, Vorstand bei Daimler.
Russland stärkt Wirtschaftsbeziehungen mit dem Iran

Russland stärkt Wirtschaftsbeziehungen mit dem Iran

17.05.2018 | Nach der Verhängung neuer US-Finanz- und Handelssanktionen gegen den Iran will Russland seine Wirtschaftsbeziehungen mit der Islamischen Republik ausbauen. Die von Russland dominierte Eurasische Wirtschaftsunion schloss am Donnerstag in der kasachischen Hauptstadt Astana ein temporäres Handelsabkommen mit dem Iran, das die Zölle auf Hunderte Güter senkt.
Xiaomi-Eröffnung in der SCS: Flash-Sale in den ersten 10 Minuten

Xiaomi-Eröffnung in der SCS: Flash-Sale in den ersten 10 Minuten

17.05.2018 | In der SCS, am Stadtrand von Wien, eröffnet am Freitag, 18. Mai der erste Xiaomi-Store Österreichs. Am Samstag, dem 26. Mai, gibt es bereits den ersten Flash-Sale nach chinesischem Vorbild. Schon bald sollen zudem zwei weitere Shops im Wiener Stadtgebiet eröffnen. 1
EU zwingt Unternehmen zu mehr Datenschutz

EU zwingt Unternehmen zu mehr Datenschutz

17.05.2018 | Das Thema ist sperrig, aber mit dem Skandal bei Facebook brandaktuell: Am 25. Mai tritt die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft, die Unternehmen dazu verpflichtet, mit den Daten ihrer Kunden sorgsamer umzugehen. Gespeichert werden darf nur noch, was wirklich gebraucht wird - und die Nutzer müssen zustimmen.
Treibstoffpreise ziehen zu Pfingsten an

Treibstoffpreise ziehen zu Pfingsten an

17.05.2018 | Pfingsten und eine explosive Lage im Nahen Osten sind meist keine guten Vorzeichen für Autofahrer - so auch heuer wieder. Seit Anfang der Woche sind die Preise für Superbenzin um rund 1,5 Cent gestiegen, bei Diesel waren es rund 2 Cent, rechnete heute der ÖAMTC vor. Aktuell koste ein Liter Diesel 1,222 Euro, Super 1,274 Euro.
EU besteht auf dauerhafte Ausnahme von US-Schutzzöllen

EU besteht auf dauerhafte Ausnahme von US-Schutzzöllen

17.05.2018 | Die EU will mit den USA nach Angaben von Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel erst über Handelserleichterungen sprechen, wenn die US-Regierung ihre angedrohten Schutzzölle für EU-Stahl- und Aluminium-Importe fallen lässt. "Hier haben wir eine gemeinsame Haltung", sagte Merkel am Donnerstag in Sofia vor Beginn des EU-Westbalkan-Gipfels.
London will EU Verbleib in Zollunion nach 2021 ankündigen

London will EU Verbleib in Zollunion nach 2021 ankündigen

17.05.2018 | Die britische Regierung will der EU mitteilen, dass Großbritannien bereit sei, über 2021 hinaus in der Zollunion der EU zu bleiben, schreibt die Zeitung "Telegraph". Darauf habe sich das Kabinett von Premierministerin Theresa May geeinigt. Ziel ist es, die harte Grenze zwischen Irland und Nordirland zu vermeiden.
EU will mögliche Vergeltungszölle gegen USA bei WTO anmelden

EU will mögliche Vergeltungszölle gegen USA bei WTO anmelden

16.05.2018 | Im Handelsstreit mit den USA treibt die EU die Vorbereitungen für mögliche Vergeltungszölle weiter voran. Die zuständige EU-Kommission beschloss am Mittwoch, die Welthandelsorganisation (WTO) über ihre Planungen zu informieren.

Banken werden testweise Hackerangriffen ausgesetzt

16.05.2018 | Ende des Jahres wird die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) gemeinsam mit anderen staatlichen Behörden und einer Gruppe von ausgewählten Banken eine Cyber-Sicherheitsübung für die Finanzbranche abhalten. In dieser "Katastrophenübung" sollen Hackerangriffe simuliert und weitere Gefahrenquellen für IT-Plattformen und Datenströme von Banken ermittelt werden.
Brenner-Transit: Allparteienantrag passierte Landtag

Brenner-Transit: Allparteienantrag passierte Landtag

16.05.2018 | Der von Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) angestrebte Allparteienantrag im Kampf gegen den überbordenden Transitverkehr ist am Mittwoch einstimmig im Tiroler Landtag verabschiedet worden. Die FPÖ stimmte in buchstäblich letzter Minute dem Dringlichkeitsantrag zu, nachdem sie in der Debatte Gegenteiliges angekündigt hatte.
Norwegen steht OMV-Gazprom-Deal kritisch gegenüber

Norwegen steht OMV-Gazprom-Deal kritisch gegenüber

16.05.2018 | Der geplante Anteilstausch zwischen dem Wiener Ölkonzern OMV und dem russischen Energieriesen Gazprom stößt in Norwegen auf Widerstand. "Wir haben OMV gesagt, dass wir mit diesem Deal nicht glücklich sind, weil wir Gas nach Europa diversifizieren wollen", sagte Norwegens Ölminister Terje Soeviknes am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters.

3,15 Millionen Arbeitslose in EU fanden Ende 2017 wieder Job

16.05.2018 | In der EU haben insgesamt 3,153 Millionen Arbeitslose vom dritten zum vierten Quartal 2017 wieder einen Job gefunden. 9,9 Millionen blieben ohne Beschäftigung, geht aus Daten von Eurostat vom Mittwoch hervor. Österreich verzeichnete einen Aufschwung von 67.000 Personen, die im letzten Quartal des Vorjahres wieder eine Arbeit gefunden haben.
Inflation ging im April leicht auf 1,8 Prozent zurück

Inflation ging im April leicht auf 1,8 Prozent zurück

16.05.2018 | Die Preissteigerung hat im April in Österreich 1,8 Prozent betragen, nach 1,9 Prozent im März ist die Inflation also leicht zurückgegangen.
Inflation: Flugtickets deutlich billiger, Preise fürs Wohnen und Essen steigen

Inflation: Flugtickets deutlich billiger, Preise fürs Wohnen und Essen steigen

16.05.2018 | Die Preissteigerung hat im April in Österreich 1,8 Prozent betragen, nach 1,9 Prozent im März ist die Inflation also leicht zurückgegangen.
Inflation ging im April leicht auf 1,8 Prozent zurück

Inflation ging im April leicht auf 1,8 Prozent zurück

16.05.2018 | Die Preissteigerung hat im April in Österreich 1,8 Prozent betragen, nach 1,9 Prozent im März ist die Inflation also leicht zurückgegangen. Hauptverantwortlich dafür waren laut Statistik Austria billigere Flugtickets sowie ein schwächerer Preisauftrieb bei Zigaretten. Stärkster Preistreiber waren die Ausgaben für Wohnung, Wasser und Energie, auch Restaurants und Hotels wurden teurer.
CETA-Beschluss im Nationalrat umstritten

CETA-Beschluss im Nationalrat umstritten

16.05.2018 | Die bevorstehende CETA-Ratifizierung hat am Mittwoch die "Aktuelle Europastunde" des Nationalrats geprägt.
Buffett nun Apples zweitgrößter Eigner

Buffett nun Apples zweitgrößter Eigner

16.05.2018 | US-Investorenlegende Warren Buffett hat seinen Anteil an der Ratiopharm-Mutter Teva verdoppelt. Seine Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway teilte mit, nun 40,5 Millionen Hinterlegungsscheine des israelischen Generikaherstellers im Wert von 693 Millionen Dollar (538 Mio. Euro) zu halten. Ein Großteil der Investitionen von 14,8 Milliarden Dollar im ersten Quartal sei aber in Apple geflossen.
Tesla will per Umstrukturierung Produktion beschleunigen

Tesla will per Umstrukturierung Produktion beschleunigen

15.05.2018 | Der mit Produktionsproblemen kämpfende US-Elektroautobauer Tesla will sich neu organisieren und schnell mehr Leute einstellen. Unternehmenschef Elon Musk schrieb seinen Beschäftigten, er habe eine "grundlegende Umstrukturierung" eingeleitet.
Airbus-Subventionen: Nach WTO-Urteil drohen US-Sanktionen

Airbus-Subventionen: Nach WTO-Urteil drohen US-Sanktionen

15.05.2018 | Im erbitterten Handelsstreit zwischen den USA und der EU um illegale Subventionen für Airbus droht amerikanische Vergeltung. In letzter Instanz hat ein Schiedsgericht der Welthandelsorganisation (WTO) bestimmte europäische Anschubfinanzierungen am Dienstag als illegal bestätigt.
Sazka stockt bei Casinos Austria weiter auf

Sazka stockt bei Casinos Austria weiter auf

15.05.2018 | Die tschechische Glücksspielgruppe Sazka stockt ihre Anteile bei den teilstaatlichen Casinos Austria weiter auf. Am Dienstag segneten die Casinos-Eigentümer in einer außerordentlichen Hauptversammlung die Übertragung eines Anteils der ehemaligen Kirchenbank Schelhammer & Schattera (nun Grawe-Gruppe) ab. Sazka hält nun 38,16 nach 34,04 Prozent an den Casinos. Auch die Staatsholding ÖBIB stimmte zu.
Bundesregierung segnet CETA-Freihandelspakt am Mittwoch ab

Bundesregierung segnet CETA-Freihandelspakt am Mittwoch ab

15.05.2018 | Die Bundesregierung wird das EU-Kanada-Freihandelsabkommen am Mittwoch im Ministerrat abnicken. Das wurde der APA von einem Außenamtssprecher bestätigt. Damit steht der Ratifizierung durch den Nationalrat noch vor dem Sommer nichts mehr im Wege. Die Plattform "Anders Handeln" von NGOs und Gewerkschaften veranstaltet daher Mittwoch in der Früh unmittelbar vor Bundeskanzleramt eine Protestaktion.
Interimsspitze für trudelnde Air France-KLM benannt

Interimsspitze für trudelnde Air France-KLM benannt

15.05.2018 | Eine Frau soll die in Turbulenzen geratene Air France wieder auf Kurs bringen: Die Luftfahrtgruppe Air France-KLM ernannte am Dienstag die frühere französische Staatssekretärin Anne-Marie Couderc zur Interimschefin, wie die Unternehmensleitung mitteilte. Die 68-Jährige soll den Tarifstreit mit der Belegschaft schlichten, bis eine neue Führung gefunden ist.
Lufthansa-Chef lässt Zukunft der AUA-Langstrecke offen

Lufthansa-Chef lässt Zukunft der AUA-Langstrecke offen

15.05.2018 | Lufthansa-Chef Carsten Spohr gibt der Tochter Austrian Airlines (AUA) auch an deren 60. Geburtstag keine Bestandsgarantie für die Größe der Langstreckenflotte. "Wir entscheiden dann über die Zukunft der Langstreckenflotte der AUA, wenn wir uns sicher sind, dass sich die AUA eine solche Investition leisten kann", sagte Spohr am Dienstag in Wien. Für heuer schloss Spohr dies aus.
Moosbrugger neuer Präsident der Landwirtschaftskammer

Moosbrugger neuer Präsident der Landwirtschaftskammer

15.05.2018 | Der Vorarlberger Josef Moosbrugger (51) ist am Dienstagvormittag von den Präsidenten der Bundesländer-Landwirtschaftskammern zum neuen Präsidenten der Landwirtschaftskammer Österreich gewählt worden. Er übernimmt das Amt vom Niederösterreicher Hermann Schultes, der seit 2014 diese Funktion innehatte. Erstmal kommt der LKÖ-Präsident aus Vorarlberg.
Deutsche Wirtschaft verliert an Tempo - Außenhandel bremst

Deutsche Wirtschaft verliert an Tempo - Außenhandel bremst

15.05.2018 | Der schwächelnde Außenhandel hat die exportorientierte deutsche Wirtschaft zum Jahresbeginn gebremst. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im ersten Quartal 2018 mit 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal nur noch halb so stark wie Ende 2017, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden in einer ersten Schätzung mitteilte.
Österreichs BIP im 1. Quartal 2018 um 0,7 Prozent gestiegen

Österreichs BIP im 1. Quartal 2018 um 0,7 Prozent gestiegen

15.05.2018 | Österreichs Wirtschaftsleistung ist im ersten Quartal 2018 neuerlich angewachsen. Nach einem Plus von 0,9 Prozent im vierten Quartal 2017 gab es nun ein Wachstum von 0,7 Prozent, geht aus den jüngsten Daten von Eurostat vom Dienstag hervor. Damit liegt die Alpenrepublik über der EU und der Eurozone (je +0,4 Prozent) im Vergleich von viertem Quartal 2017 und erstem Quartal 2018.
SPÖ fordert mehr EU-Steuergerechtigkeit: Kritik an Regierung

SPÖ fordert mehr EU-Steuergerechtigkeit: Kritik an Regierung

15.05.2018 | "Steuergerechtigkeit jetzt" prangte auf den Täfelchen, die ein Fähnlein wetterfester sozialdemokratischer EU- und Nationalratsabgeordneter Dienstag früh vor dem Finanzministerium in den Regen hielt. Sie wollten damit gegen die von ihnen geortete "Blockade" einer einheitlichen EU-Körperschaftssteuer durch die schwarz-blaue Regierung protestieren.
Seattle besteuert Jobs zum Kampf gegen Obdachlosigkeit

Seattle besteuert Jobs zum Kampf gegen Obdachlosigkeit

15.05.2018 | Die Amazon-Heimatstadt Seattle führt eine umstrittene neue Steuer ein, bei der größere Unternehmen jährlich 275 Dollar pro Mitarbeiter zur Bekämpfung der Obdachlosigkeit zahlen müssen. Der Stadtrat nahm in der Nacht auf Dienstag eine von Bürgermeisterin Jenny Durkan ausgehandelten Kompromissvorschlag statt der ursprünglich angepeilten 500 Dollar pro Mitarbeiter an.
Seattle besteuert Jobs zum Kampf gegen Obdachlosigkeit

Seattle besteuert Jobs zum Kampf gegen Obdachlosigkeit

15.05.2018 | Die Amazon-Heimatstadt Seattle führt eine umstrittene neue Steuer ein, bei der größere Unternehmen jährlich 275 Dollar pro Mitarbeiter zur Bekämpfung der Obdachlosigkeit zahlen müssen. Der Stadtrat nahm in der Nacht auf Dienstag eine von Bürgermeisterin Jenny Durkan ausgehandelten Kompromissvorschlag statt der ursprünglich angepeilten 500 Dollar pro Mitarbeiter an.
RBI profitiert im ersten Quartal von geringeren Risikokosten

RBI profitiert im ersten Quartal von geringeren Risikokosten

15.05.2018 | Die börsennotierte Raiffeisen Bank International (RBI) ist mit einem deutlichen Gewinnanstieg ins heurige Jahr gestartet. Das Konzernergebnis stieg im ersten Quartal 2018 um 81,4 Prozent von 220 auf 399 Mio. Euro. Alleine der Sondereffekt aus der Auflösung von Kreditrisikovorsorgen trug mit 83 Mio. Euro zu diesem positiven Ergebnis bei, teilte die RBI am Dienstag mit.
Zahlen mit Karte wird in Österreich immer beliebter

Zahlen mit Karte wird in Österreich immer beliebter

15.05.2018 | Nach fünf Jahren Stillstand verändert sich langsam das Zahlverhalten der Österreicher. Laut Gallup-Studie erfreut sich bargeldloses und kontaktloses Bezahlen immer größerer Beliebtheit. "Die Österreicher sind keine Kartenmuffel", zeigt sich Mastercard-Österreich-Chef Gerald Gruber bei einem APA-Gespräch überzeugt.

Strittige Punkte bei NAFTA-Gesprächen noch offen

15.05.2018 | Bei den Verhandlungen über eine Reform des Freihandelsabkommens mit Kanada und Mexiko (NAFTA) sind US-Handelsminister Wilbur Ross zufolge die entscheidenden Punkte noch offen. Damit schwinden die Chancen auf eine Einigung bis Donnerstag. Bis dahin müsste eine Vereinbarung dem US-Kongress vorgelegt werden, um dessen Zustimmung rechtzeitig zu bekommen.

Wolf zieht Porsche-Aufsichtsratsmandats-Kandidatur zurück

14.05.2018 | Der aus Österreich stammende frühere Chef des Autozulieferers Magna, Siegfried Wolf, wird vorerst doch nicht Aufsichtsratsmitglied beim VW-Hauptaktionär Porsche Automobil Holding SE. Wolf habe den Aufsichtsrat darüber informiert, dass er bei der Hauptversammlung am 15. Mai noch nicht für die Wahl kandidieren möchte, teilte die Porsche Holding am Montag mit.

Mödling Wohnen klagt Hypo NOE wegen Zins-Swap-Geschäfts

14.05.2018 | Die Mödling Wohnen GmbH hat wegen eines Zins-Swap-Geschäfts Klage gegen die Hypo NOE am Landesgericht St. Pölten eingebracht. Die stadteigene Immobilienfirma orte eine Fehlberatung, berichteten Medien. Laut einem Gutachten soll ein Schaden von rund zwei Mio. Euro entstanden sein. Vonseiten der Hypo NOE hieß es auf Anfrage, man habe korrekt gehandelt und sehe einer Klage "gelassen entgegen".
Steuerpraktiken von McDonald's erneut angeprangert

Steuerpraktiken von McDonald's erneut angeprangert

14.05.2018 | Die US-Fastfood-Kette McDonald's hat nach Angaben von Gewerkschaften in den vergangenen Jahren ihre umstrittenen Steuersparmodelle verschärft. Das Unternehmen nutze unter anderem eine Vielzahl an zwischengeschalteten Firmen in Steuerparadiesen wie den Bermudas und den Cayman Inseln, teilten europäische und amerikanische Arbeitnehmervertreter am Montag in Brüssel mit.
US-Schwenk im Handelsstreit - Trump kommt China entgegen

US-Schwenk im Handelsstreit - Trump kommt China entgegen

14.05.2018 | US-Präsident Donald Trump hat überraschend Bewegung in den festgefahrenen Handelsstreit mit China gebracht.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT