AUA verringerte Verlust im ersten Quartal auf 28 Mio. Euro

AUA verringerte Verlust im ersten Quartal auf 28 Mio. Euro

03.05.2016 | Die Lufthansa-Tochter AUA hat im ersten Quartal 2016 den Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 28 Mio. Euro verringert. Im Vorjahr hatte das traditionell schwierige Winterquartal einen Abgang von 53 Mio. Euro gebracht. Dank ausgeweitetem Angebot gab es ein Passagierplus von 3,7 Prozent auf 2,05 Millionen und damit mehr Einnahmen - aber auch mehr Ausgaben, teilte die Airline am Dienstag mit.
Experten haben Zweifel an Australier als Bitcoin-Erfinder

Experten haben Zweifel an Australier als Bitcoin-Erfinder

03.05.2016 | Die Behauptung eines australischen Bitcoin-Experten, er sei der Erfinder der Digital-Währung, ist nicht lange unwidersprochen geblieben. Mehrere Fachleute meldeten noch am selben Tag Zweifel an der Methode an, mit der der Unternehmer Craig Wright seine Ansprüche untermauerte.
Werbung
Wachsende Zweifel am Zustandekommen von TTIP

Wachsende Zweifel am Zustandekommen von TTIP

03.05.2016 | Nach den Enthüllungen über das Tauziehen zwischen Europa und den USA um das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP gibt es immer mehr Zweifel am Zustandekommen des Vertrags. In der Spitze der EU-Kommission gebe es starke Bedenken, ob das Abkommen überhaupt noch geschlossen werden könne, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" am Dienstag. Frankreich schloss einen Abbruch der Gespräche nicht aus.
Nissan ruft 3,5 Millionen Autos wegen Airbag-Mängeln zurück

Nissan ruft 3,5 Millionen Autos wegen Airbag-Mängeln zurück

02.05.2016 | Der japanische Autohersteller Nissan ruft weltweit mehr als drei Millionen Autos wegen Problemen mit den Airbags zurück. Wegen einer Fehlfunktion kann es dazu kommen, dass der Beifahrer-Airbag bei Unfällen nicht auslöst. Das teilte die US-Verkehrsaufsicht NHTSA am Montag per E-Mail mit.
Frost führte laut Rupprechter zu existenzbedrohenden Schäden

Frost führte laut Rupprechter zu existenzbedrohenden Schäden

02.05.2016 | Der überraschende Wetterumschwung vergangene Woche führte zu hohen Schäden in der heimischen Landwirtschaft, Betriebe in ganz Österreich sind betroffen. "Viele Bauern sind nach den Frostschäden in ihrer Existenz bedroht - und das in ohnehin schweren Zeiten", sagte Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter am Montag und kündigte ein Paket aus kurz- und mittelfristig wirksamen Maßnahmen an.
Bundeswettbewerbsbehörde prüft Bankomatgebühr

Bundeswettbewerbsbehörde prüft Bankomatgebühr

02.05.2016 | Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) hat am Montag Spitzenvertreter der heimischen Banken getroffen, um über die Einführung von Gebühren bei der Abhebung vom Bankomaten zu diskutieren. Ergebnis: Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) startet ein Monitoring und erkundet die Lage.
TTIP-Leak: Merkel will Abkommen weiter unverzüglich abschließen

TTIP-Leak: Merkel will Abkommen weiter unverzüglich abschließen

02.05.2016 | Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) pocht auch nach den "TTIP Leaks" unverändert auf einen raschen Erfolg der Verhandlungen zwischen der EU und den USA. CSU-Chef Horst Seehofer droht bei mangelnder Transparenz mit einem Veto. 3
"Plastiksackerl-Pakt": 50 Prozent weniger bis 2019 geplant

"Plastiksackerl-Pakt": 50 Prozent weniger bis 2019 geplant

02.05.2016 | ÖVP-Umweltminister Andrä Rupprechter legte am Montag ein Abkommen zusammen mit Vertretern des Handels und NGOs vor, die eine Reduktion von Plastiksackerl von 50 auf 25 Stück pro Person und Jahr vorsieht. Ab Juli soll dieser Pakt in Kraft treten. 1
Zwangsweiser Urlaub nicht möglich: AK erreichte Nachzahlung

Zwangsweiser Urlaub nicht möglich: AK erreichte Nachzahlung

02.05.2016 | Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat für einen Beschäftigten einer Firma eine kräftige Nachzahlung erreicht, weil sie ihm nach der Kündigung gegen seinen Willen den restlichen Urlaub abgezogen hat. Das teilte die Interessenvertretung in einer Presseaussendung am Montag mit.
TTIP-Leak - Greenpeace: USA wollen Umwelt- und Verbraucherschutz aushöhlen

TTIP-Leak - Greenpeace: USA wollen Umwelt- und Verbraucherschutz aushöhlen

02.05.2016 | Seine Tragweite ist enorm, der Inhalt aber Geheimsache: Das geplante TTIP-Abkommen zwischen EU und USA ist hoch umstritten. Nun holt Greenpeace die geheimen Papiere ins Licht der Öffentlichkeit und setzt die beteiligten Akteure so unter Zugzwang.
Arbeitslosigkeit in Österreich: Wien ist Schlusslicht

Arbeitslosigkeit in Österreich: Wien ist Schlusslicht

02.05.2016 | Während im Westen Österreichs eine marginale Erholung am Arbeitsmarkt vermeldet wird, sind die Arbeitslosenzahlen im Osten erneut gestiegen. 2
Finanzausgleich: Offenbar Länder-interner Streit ausgebrochen

Finanzausgleich: Offenbar Länder-interner Streit ausgebrochen

02.05.2016 | Wegen des Finanzausgleichs hängt offenbar derzeit der Haussegen bei den Ländern schief. Die Konfliktlinie soll laut Informationen der "Tiroler Tageszeitung" (Montag-Ausgabe) dabei zwischen der sogenannten "Westachse", also Vorarlberg und Tirol, auf der einen Seite sowie Nieder- und Oberösterreich auf der anderen Seite verlaufen. Als Zankapfel gilt der Fixanteil.

Baumaßnahmen bei Magna Steyr in Graz im Plan

02.05.2016 | Die Um- und Ausbauten bei Magna Steyr in Graz liegen im Plan: Bis zum Anlauf der neuen Aufträge von BMW und Jaguar Land Rover im Jahr 2017 sollen die Erweiterungen der Produktionsanlagen fertig werden, teilte das Unternehmen am Montag via Aussendung mit. Mit der Vertragsverlängerung von Daimler für den Bau der Mercedes G-Klasse sollen ab 2018 rund 200.000 Einheiten pro Jahr vom Band laufen.
Australischer Unternehmer outet sich als Bitcoin-Erfinder

Australischer Unternehmer outet sich als Bitcoin-Erfinder

02.05.2016 | Eines der großen Rätsel der Internet-Welt scheint gelöst: Der australische Computerfachmann und Unternehmer Craig Steven Wright hat sich als Erfinder der Digitalwährung Bitcoin präsentiert. Er sprach unter anderem mit der BBC und der Zeitschrift "Economist", wie beide am Montag berichteten.
Greenpeace veröffentlichte bisher geheime TTIP-Dokumente

Greenpeace veröffentlichte bisher geheime TTIP-Dokumente

02.05.2016 | Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hält auch nach der Aufdeckung bisher geheimer US-Forderungen am umstrittenen Handelsabkommen TTIP fest. Die deutsche Bundesregierung erklärte am Montag, die Verhandlungen zwischen Brüssel und Washington sollten so zügig wie möglich abgeschlossen werden.
CA-Immo-Chefs warnen: Fusion mit Immofinanz könnte scheitern

CA-Immo-Chefs warnen: Fusion mit Immofinanz könnte scheitern

02.05.2016 | Der geplante Zusammenschluss der Immobilienkonzerne CA Immo und Immofinanz könnte noch scheitern, warnen die beiden CA-Immo-Vorstände Franz Nickel und Florian Nowotny. "Bei dem Vorhaben sind sehr viele Aufgaben zu lösen, auch solche, die heute noch gar nicht abschätzbar sind", wird Nickel im "WirtschaftsBlatt" zitiert. "Es könnte daher sein, dass der Merger letztendlich gar nicht stattfindet."
Arbeitslosigkeit stieg im April um 1,1 Prozent an

Arbeitslosigkeit stieg im April um 1,1 Prozent an

02.05.2016 | Die Arbeitslosigkeit ist in Österreich im April erneut angestiegen: Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren um 1,1 Prozent mehr Menschen ohne Job. Während die Zahl der beim AMS vorgemerkten Arbeitslosen um 0,5 Prozent auf 353.874 stieg, kletterte die Zahl der Schulungsteilnehmer um 4,3 Prozent auf 70.823 Personen.

Katars Staatsfonds will weniger in Europa investieren

02.05.2016 | Der katarische Staatsfonds (QIA) will Insidern zufolge seine Investitionen in Europa zurückschrauben. Der Fonds, der unter anderem an Volkswagen und Credit Suisse beteiligt ist, sei in der Region "zu stark engagiert", sagten mit den Plänen vertraute Personen am Sonntag. Dies habe eine interne Überprüfung der Anlagestrategie ergeben. Direkte Investitionen sollten deshalb verringert werden.
Geheime TTIP-Papiere enthüllt - USA üben Druck auf EU aus

Geheime TTIP-Papiere enthüllt - USA üben Druck auf EU aus

02.05.2016 | Die US-Regierung setzt Europa bei den Verhandlungen über das transatlantische Handelsabkommen TTIP deutlich stärker und weitreichender unter Druck als bisher bekannt.
Milliarden-Fusion in der Ölbranche geplatzt

Milliarden-Fusion in der Ölbranche geplatzt

02.05.2016 | Die beiden US-Öldienstleister Halliburton und Baker Hughes nehmen Abstand von ihrer geplanten 28 Mrd. Dollar (24,55 Mrd. Euro) schweren Fusion. Die Konzerne gaben am Sonntag das Aus für das Vorhaben bekannt. Zur Begründung führten sie den Widerstand der Kartellbehörden sowie die schwierige Situation der Branche an. Halliburton werde Baker Hughes eine Konventionalstrafe von 3,5 Mrd. Dollar zahlen.
BAWAG will Filialnetz "optimieren": Abbau von bis zu 200 Stellen

BAWAG will Filialnetz "optimieren": Abbau von bis zu 200 Stellen

01.05.2016 | Laut Medienberichten "optimiert" die BAWAG ihr Filialgeschäft und wird dabei weitere 180 bis 200 Mitarbeiter abbauen. 70 bis 80 betroffene Beschäftigte sollen zu ihrem eigentlichen Arbeitgeber, der Österreichischen Post, zurückkehren. 1
Geldregen für Yahoo-Chefin bei Kündigung nach Übernahme

Geldregen für Yahoo-Chefin bei Kündigung nach Übernahme

01.05.2016 | Wenn ein Käufer des Internet-Konzerns Yahoo ohne die heutige Firmenchefin Marissa Mayer weitermachen will, wird das teuer. Der 40-Jährigen steht im Fall der Kündigung nach einer Übernahme eine Vergütung von rund 54,9 Mio. Dollar (48,15 Mio. Euro Euro) zu, wie am Wochenende aus Yahoo-Unterlagen bei der US-Börsenaufsicht SEC hervorging.
Treichl: "Bankomatgebühren lösen Probleme der Banken nicht"

Treichl: "Bankomatgebühren lösen Probleme der Banken nicht"

01.05.2016 | Laut Erste-Group-Chef Andreas Treichl lösen Bankomatgebühren "die Probleme der Banken sicher nicht". Das sagte er in einem Interview mit der "Kleinen Zeitung" und der "Neuen Vorarlberger Tageszeitung" am Wochenende.
Deutsche Gewerkschaft prangert Bedingungen bei Ryanair an

Deutsche Gewerkschaft prangert Bedingungen bei Ryanair an

01.05.2016 | Die deutsche Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat den Billigflieger Ryanair wegen schlechter Arbeitsbedingungen angegriffen. Das Unternehmen zahle absolute Niedriglöhne und unterlaufe gültige Sozialstandards, erklärte der Ufo-Vorsitzende Alexander Behrens in Frankfurt. Das Unternehmen weist die Vorwürfe als sachlich falsch zurück.

ÖBB will Stückgut-Geschäft mit Quehenberger fusionieren

01.05.2016 | Die ÖBB will ihr Stückgut-Geschäft mit jenem des Salzburger Logistikkonzerns Quehenberger zusammenlegen, berichtet "Der Standard" am Wochenende und beruft sich dabei auf "ÖBB-Kreise". An dem geplanten Joint Venture soll Quehenberger 25 Prozent der Anteile halten. Der Aufsichtsrat der ÖBB-Holding habe den Plan vorige Woche abgesegnet.

Ladezeit für E-Autos laut Shell-Chefentwickler viel zu lange

01.05.2016 | Noch vor zwei Jahren wollte die Regierung 200.000 E-Autos bis zum Jahr 2020 auf die Straßen bringen, darum ist es inzwischen aber sehr still geworden. Kein Wunder, fahren derzeit doch gerade einmal gut 5.000 E-Autos in Österreich. Was wiederum Shell-Chefentwickler Wolfgang Warnecke nicht wundert, denn die Ladezeiten für die Batterien seien einfach zu lange.

Italiens Bankenrettungsfonds hilft Banca Popolare di Vicenza

01.05.2016 | Der neue italienische Bankenrettungsfonds Atlante übernimmt mehr als 90 Prozent der angeschlagenen Banca Popolare di Vicenza. Wegen der geringen Nachfrage anderer Investoren bei einer 1,5 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung der Bank übernimmt der Fonds einen Großteil der Aktien, wie die Banca Popolare di Vicenza am Samstag mitteilte.
Starkult um Börsenguru Buffett

Starkult um Börsenguru Buffett

30.04.2016 | Großer Rummel im beschaulichen Omaha: Über 40.000 Besucher versetzen an diesem Wochenende trotz starken Regens die Heimatstadt des Starinvestors Warren Buffett in den Ausnahmezustand. Grund ist das alljährliche Aktionärstreffen seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway, bei dem der Börsenguru traditionell frenetisch gefeiert wird. Nebenbei lieferte Buffett auch noch starke Ergebnisse.
Ex-VW-Vorstandschef Winterkorn kassiert 29 Mio. Euro Pension

Ex-VW-Vorstandschef Winterkorn kassiert 29 Mio. Euro Pension

30.04.2016 | Die Vorstände im deutschen VW-Konzern bekommen neben ihren Millionengehältern auch stattliche Zusatzleistungen für den Ruhestand - wie Topmanager anderer Unternehmen auch. Während die jährlichen Zahlungen aus der aktiven Zeit der Vorstände oft in der öffentlichen Kritik stehen, stehen die Pensionsleistungen der Topmanager dagegen kaum im Fokus. Doch auch die haben es in sich.

"Panama-Papers" - Expertenkommission soll aufklären

30.04.2016 | Knapp vier Wochen nach der Veröffentlichung der "Panama Papers" hat in dem mittelamerikanischen Land eine Expertenkommission für die Revision des Rechts- und Finanzwesens ihre Arbeit aufgenommen. Die siebenköpfige Arbeitsgruppe solle Vorschläge erarbeiten, wie in Zukunft verhindert werden kann, dass der Finanzplatz Panama für Geldwäsche und illegale Geschäfte missbraucht wird.
Anleger klagt gegen Aktienpläne von Facebook-Chef Zuckerberg

Anleger klagt gegen Aktienpläne von Facebook-Chef Zuckerberg

30.04.2016 | Gegen die Facebook-Pläne für eine Aktienumstrukturierung regt sich Widerstand. Ein Anleger reichte am Freitag in den USA Klage dagegen ein. Die Einführung einer neuen Klasse von Anteilsscheinen ohne Stimmrecht sei ein unfairer Deal, um die Macht von Konzernchef Mark Zuckerberg zu zementieren, hieß es in der Klageschrift bei einem Gericht im Bundesstaat Delaware.
Google und Fiat vor Deal zu selbstfahrenden Autos

Google und Fiat vor Deal zu selbstfahrenden Autos

30.04.2016 | Google und Fiat Chrysler verhandeln Unternehmenskreisen zufolge über ein Bündnis bei der Entwicklung selbstfahrender Autos. Eine Vereinbarung sei schon in Kürze möglich, hieß es am Freitag aus dem Umfeld der Gespräche. Die Tochter des US-Internetkonzerns Alphabet und der italienisch-amerikanische Autobauer wollten sich nicht dazu äußern.

1. Mai - Grüne fordern Valorisierung des Arbeitslosengelds

30.04.2016 | Die Grünen fordern anlässlich des "Tages der Arbeitslosen" die Wiedereinführung der im Jahr 2000 von der schwarz-blauen Bundesregierung abgeschafften Valorisierung des Arbeitslosengeldes. Die jährliche Anpassung sollte in Anlehnung an die Pensionsvalorisierung gesetzlich festgelegt werden, forderte Sozialsprecherin Judith Schwentner am Samstag.

Telefonieren und Surfen im EU-Ausland ab Samstag billiger

30.04.2016 | Telefonieren und Surfen mit dem Handy im europäischen Ausland wird billiger. Ab Samstag werden die Roaming-Gebühren für Telefonieren und Internet im EU-Ausland drastisch gesenkt, bevor sie im Juni 2017 endgültig wegfallen. Für ausgehende Anrufe im EU-Ausland bzw. für ein Megabyte fallen ab sofort zusätzlich zu dem Heimtarif maximal je 5 Cent, für ein SMS 2 Cent an - ohne Mehrwertsteuer.

Gold und Silber weg: Anlagebetrug bei Wiener Firma vermutet

29.04.2016 | Ein Fall für die Staatsanwaltschaft dürfte die Insolvenz der Wiener Firma EC-Noble Metals GmbH werden. Der Insolvenzverwalter vermutet hinter der Pleite der Gesellschaft einen Anlagebetrug, berichtet der "Kurier" auf seiner Homepage. Die Edelmetalle, mit denen die Gesellschaft angeblich gehandelt hat, seien verschwunden. Es fehlten 1,7 Mio. Euro. 400 Privatanleger sollen geschädigt worden sein.

Ehemaliger Rail-Cargo-Vorstand bestritt vor Gericht Vorwürfe

29.04.2016 | In St. Pölten hat am Freitag der Untreue-Prozess um den Kauf der ungarischen Güterbahn MAV Cargo durch die ÖBB-Tochter Rail Cargo Austria (RCA) begonnen. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft wirft dem früheren RCA-Vorstand Gustav Poschalko vor, leistungsunabhängige Zahlungen an die ungarische Consulting-Firma Geuronet veranlasst zu haben. Der 75-Jährige bekannte sich nicht schuldig.
Gefälschte Euro-Scheine aus Bulgarien auch nach Österreich gelangt

Gefälschte Euro-Scheine aus Bulgarien auch nach Österreich gelangt

29.04.2016 | Geldscheine aus einer illegalen Druckerei für gefälschte 100-Euro-Banknoten in Bulgarien sind auch nach Österreich gelangt. Das teilte Europol am Freitag in einer Aussendung mit.

Bergbahnen St. Johann mehrheitlich an Schweden verkauft

29.04.2016 | Der an der schwedischen Börse notierende Skiliftbetreiber "SkiStar" beteiligt sich mit zehn Mio. Euro an den St. Johanner Bergbahnen. Durch die Übernahme der im Dezember beschlossenen Kapitalerhöhung werden die Schweden künftig 68 Prozent des Stammkapitals halten, hieß es in einer Aussendung am Freitag. Der Vertrag wurde am Donnerstag unterzeichnet.
Hypo Oberösterreich wird Land Kärnten wegen Heta klagen

Hypo Oberösterreich wird Land Kärnten wegen Heta klagen

29.04.2016 | Die Hypo Oberösterreich wird das Land Kärnten im Zusammenhang mit der Heta, Abbaueinheit der früheren Hypo Alpe Adria, in den kommenden Tagen klagen. Das kündigte Generaldirektor Andreas Mitterlehner in der Bilanzpressekonferenz am Freitag in Linz an. Seine Bank hat mit 36 Mio. Euro für die Heta vorgesorgt, aber trotzdem 2015 das bisher zweitbeste Ergebnis zum 125-Jahr-Jubiläum erzielt.
SPÖ Burgenland will Schutzklausel für Baugewerbe

SPÖ Burgenland will Schutzklausel für Baugewerbe

29.04.2016 | Die SPÖ Burgenland tritt für eine Schutzklausel ein, mit der die Arbeitnehmerfreizügigkeit im Bereich des Bau- und Baunebengewerbes zeitlich befristet eingeschränkt werden soll. Wenn nahezu so viele Burgenländer im Land arbeitslos seien, wie es Einpendler in der Baubranche gebe, müsse man darauf reagieren, sagte SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich am Freitag in Eisenstadt.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT
Vienna LIVE