Ifo-Chef warnt vor Gefahr eines italienischen Euro-Austritts

Ifo-Chef warnt vor Gefahr eines italienischen Euro-Austritts

06.12.2016 | Ifo-Chef Clemens Fuest warnt wegen der Regierungskrise in Italien vor der Gefahr eines Euro-Austritts des hoch verschuldeten Landes. "Wir müssen befürchten, dass eine Regierung ins Amt kommt, die Italien dann aus dem Euro herausführt, weil die Italiener keine Perspektive innerhalb der Einheitswährung mehr sehen", sagte der Wirtschaftsforscher der "Passauer Neuen Presse" vom Dienstag.
Amazon eröffnete Supermarkt ohne Kassen

Amazon eröffnete Supermarkt ohne Kassen

06.12.2016 | Amazon hat einen ersten Lebensmittel-Geschäft ohne Kassen eröffnet und damit einen neuen Wettbewerb mit den Supermarkt-Ketten in den USA eröffnet.
Werbung

Fabriken produzieren in Zukunft billiger und flexibler

06.12.2016 | Die "smarte Fabrik der Zukunft" verheißt billigere und flexiblere Produktionsabläufe. "Industrieunternehmen können in den nächsten zehn Jahren bis zu 40 Prozent ihrer Herstellungskosten sparen", betont das Beratungsunternehmen Boston Consulting Group (BCG). "Die Fabrik, wie wir sie heute kennen, wird sich radikal verändern: Das Fließband wird durch flexible Fertigungsinseln abgelöst", heißt es.
630.000 Besucher beäugten die Swarovski Kristallwelten

630.000 Besucher beäugten die Swarovski Kristallwelten

05.12.2016 | Die zum Kristallkonzern gehörenden Swarovski Kristallwelten in Wattens in Tirol rechnen für das heurige Jahr mit 630.000 Besuchern. Es handle sich um ein "gutes Jahr", sagte Geschäftsführer Stefan Isser der APA am Montag am Rande der Vorstellung der neuen Installation "Winterwunderwelt". Man liege damit auf dem Niveau des Vorjahres. Für 2017 hoffte Isser auf rund 700.000 Besucher.
Menschenkette gegen geplanten Job-Abbau bei GE in Mannheim

Menschenkette gegen geplanten Job-Abbau bei GE in Mannheim

05.12.2016 | Mit einer Menschenkette hat die Belegschaft am Mannheimer Standort des amerikanischen Elektro-Konzerns General Electric (GE) gegen den geplanten Abbau von rund 1000 Stellen demonstriert. "Der Konzern hat jeglichen Bezug zu unserem Rechtsstaat und unseren Sozialstandards verloren", sagte der frühere Erste Bevollmächtigte der IG Metall Mannheim, Reinhold Götz. 
Traditionsfleischerei Trünkel sperrt im April 2017 zu

Traditionsfleischerei Trünkel sperrt im April 2017 zu

05.12.2016 | Die Traditionsfleischerei Trünkel sperrt nach 111 Jahren im April 2017 zu. Zwar könne man alle Gehälter, Sonderzahlungen und Abfertigungen zahlen, nicht mehr aber die nötigen Investitionen für den Fortbestand stemmen, schreibt die "Fleischerzeitung.at".
Fed lässt Kurs unter künftigem US-Präsidenten Trump offen

Fed lässt Kurs unter künftigem US-Präsidenten Trump offen

05.12.2016 | Mit Blick auf die anstehende Präsidentschaft des Republikaners Donald Trump will sich die US-Notenbank Fed geldpolitisch nicht in die Karten schauen lassen. Laut Fed-Führungsmitglied William Dudley ist es noch zu früh, über eine eventuelle Nachjustierung des bisherigen Kurses zu entscheiden.
Klimaneutral fliegen: Jetzt auch mit der People's Air Group

Klimaneutral fliegen: Jetzt auch mit der People's Air Group

05.12.2016 | Die Fluglinie People's Viennaline, die den 8-Minuten-Flug über den Bodensee anbietet, hat einen wichtigen Schritt für den Umweltschutz gemacht. Die Group hat sich dem Klimaneutralitätsbündnis 2025 angeschlossen - aber auch die Flugkunden werden ab dem Winterflugplan die Möglichkeit haben, ihren Teil zu klimaneutralen Flügen beizutragen.

OeNB sieht nur begrenzt Risiken durch Immobilienfinanzierung

05.12.2016 | Österreich ist vor einer Woche vom Europäischen Ausschuss für Systemrisiken (ESRB) als einer von acht EU-Staaten gewarnt worden, weil der Wohnungsmarkt zu überhitzen drohe. Stimmt nicht, sagte am Montag die Führungsriege der österreichischen Nationalbank: Der ESRB schaue nur auf den Preisanstieg, berücksichtige aber nicht die wesentlich bessere Ausgangslage.
Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi wackelt

Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi wackelt

05.12.2016 | Nach der deutlichen Schlappe des italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi beim Verfassungsreferendum ist der Rettungsplan für die Krisenbank Monte dei Paschi in Gefahr. Die unter einem Berg fauler Kredite ächzende Bank braucht dringend mehr Eigenkapital und will bis zum Monatsende fünf Milliarden Euro einsammeln.
Ö-Banken verdienten in CEE 25 Mrd. Euro und verloren 8 Mrd.

Ö-Banken verdienten in CEE 25 Mrd. Euro und verloren 8 Mrd.

05.12.2016 | Seit Jahren wird Österreich für das starke Bankenengagement in Osteuropa international kritisiert. Die Nationalbank hat nun die Jahre 2003 bis 2015 untersucht und kommt zu dem Schluss, dass sich der Gang nach Osteuropa in Summe gelohnt hat: 25 Mrd. Euro haben die Banken dort in dieser Zeit Gewinn gemacht, zugleich mussten sie in ihre Töchter um 8 Mrd. Euro abschreiben.
Schelling: Lage in Griechenland besser als gedacht

Schelling: Lage in Griechenland besser als gedacht

05.12.2016 | Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) sieht die Lage in Griechenland "besser als ursprünglich gedacht". Vor Beginn der Eurogruppe Montag in Brüssel sagte Schelling, die Griechen hätten Wachstum und "erstmals mehr Steuereinnahmen". Daran sehe man, dass die Bemühungen greifen. Ein Schuldenerlass für Griechenland werde jedenfalls weiterhin von allen ausgeschlossen.
Air Berlin verkauft Teile von Niki für 300 Mio. Euro

Air Berlin verkauft Teile von Niki für 300 Mio. Euro

05.12.2016 | Air Berlin füllt mit dem Teilverkauf von Niki an Großaktionär Etihad die leeren Firmenkassen. Air Berlin trennt sich von 49 Prozent an der österreichischen Fluglinie und erhält dafür 300 Mio. Euro, wie Air Berlin und Etihad am Montag mitteilten. Die Transaktion werde einen positiven Effekt auf das Finanzergebnis der Berliner haben. Allerdings stehe die Genehmigung der Wettbewerbsbehörden noch aus.
voestalpine investiert über 40 Mio. Euro in Kapfenberg

voestalpine investiert über 40 Mio. Euro in Kapfenberg

05.12.2016 | Der Stahlriese voestalpine investiert über 40 Mio. Euro in eine vollautomatisierte Schmiedeanlage bei Böhler Edelstahl in Kapfenberg (Steiermark). Damit soll dem starken Wachstum im Bereich Luftfahrtzulieferungen Rechnung getragen werden. Die neue Schmiedelinie fertige in erster Linie Vormaterial für Flugzeugkomponenten wie etwa Triebwerksteile, teilte der Konzern am Montag mit.
Referendum in Italien lässt Politik und Märkte unbeeindruckt

Referendum in Italien lässt Politik und Märkte unbeeindruckt

05.12.2016 | Eine Mehrheit der Italiener hat die von Premier Matteo Renzi vorgeschlagene Verfassungsreform abgelehnt. Die Folgen für die Wirtschaft der gesamten Eurozone sind noch unklar. Kurzfristig stecken die internationalen Finanzmärkte die politische Unsicherheit in Rom aber recht gut weg - ein "Beben" am Montag blieb aus. Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) sieht keine Gefahr für die Eurozone.
Christkind aus dem Netz: Digitale Wunschzettel heizen Onlinehandel an

Christkind aus dem Netz: Digitale Wunschzettel heizen Onlinehandel an

05.12.2016 | Lange Gesichter zur Bescherung - das möchten alle Schenkenden vermeiden. Mit Wunsch- und Merkzetteln sorgen Online-Händler dafür, dass jeder das Passende für jeden finden kann. Damit kurbeln sie ihr Weihnachtsgeschäft zusätzlich an.
Panasonic will Autozulieferer ZKW kaufen - ZKW-Dementi

Panasonic will Autozulieferer ZKW kaufen - ZKW-Dementi

05.12.2016 | Der österreichische Autozulieferer ZKW dementiert Verhandlungen über einen Einstieg des japanischen Elektronikkonzerns Panasonic. "Die in den Medien getätigten Aussagen über einen Verkauf unseres Unternehmens an Panasonic sind ein altes Gerücht. ZKW führt keine Verkaufsverhandlungen mit Panasonic oder anderen Interessenten", teilte das Unternehmen am Nachmittag mit.

Deutsche Bank will Gold-Streit mit 60 Mio. Dollar beilegen

04.12.2016 | Die Beilegung eines Rechtsstreits in den USA um Absprachen beim Goldpreis dürfte die Deutsche Bank 60 Millionen Dollar (56,38 Mio. Euro) kosten. Diese Summe geht aus einem Vergleichsvorschlag hervor, der am Freitagabend vor einem New Yorker Bezirksgericht eingereicht wurde.

Keine Zollfreiheit für "grüne" Produkte

04.12.2016 | Die Verhandlungen über einen Welthandelsvertrag mit Zollfreiheit für umweltfreundliche Produkte sind gescheitert. Die Gespräche über den Warenverkehr im Wert von mehr als einer Billion Dollar (940 Mrd. Euro) im Rahmen der Welthandelsorganisation WTO wurden am Sonntag in Genf abgebrochen.

Zinsflaute setzt deutsche Lebensversicherer unter Druck

04.12.2016 | Deutsche Verbraucherschützer haben die Neue Leben Lebensversicherungs AG wegen des Umgangs mit hochverzinsten Altverträgen abgemahnt. "Wir befürchten, dass das Beispiel Schule machen könnte", sagte Finanzmarktwächterin Sandra Klug der Deutschen Presse-Agentur. Auch andere Renten- und Lebensversicherer könnten wegen der Zinsflaute versuchen, Kunden dazu zu bewegen, Altverträge vorzeitig zu beenden.
Lehre reduziert Arbeitslosigkeitsrisiko

Lehre reduziert Arbeitslosigkeitsrisiko

04.12.2016 | Gerade in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit wird klar, dass Bildung das Risiko für Arbeitslosigkeit senkt. Wer nur den Pflichtschulabschluss ohne weiterführende Ausbildung hat, der hat laut Arbeitsmarktservice (AMS) ein dreieinhalbmal so hohes Risiko arbeitslos zu werden wie jemand mit einer Lehrausbildung.
Apple bekundet Interesse an selbstfahrenden Autos

Apple bekundet Interesse an selbstfahrenden Autos

04.12.2016 | Der iPhone-Hersteller Apple hat so deutlich wie noch nie sein Interesse an selbstfahrenden Autos bekundet. In einem Schreiben an die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA zeigte sich der Konzern vom Potenzial der Technik begeistert. Selbstfahrende Autos könnten jährlich Millionen Unfälle und Tausende Verkehrstote verhindern, schrieb Apple-Manager Steve Kenner in dem fünfseitigen Brief von November.
Papst redete Wirtschaftsführern ins Gewissen

Papst redete Wirtschaftsführern ins Gewissen

03.12.2016 | Papst Franziskus hat vor internationalen Wirtschaftsführern eine ungerechte Chancenverteilung beklagt. Ressourcen und Entwicklungsmöglichkeiten seien "zu oft wenigen vorbehalten", sagte er vor Teilnehmern eines Wirtschaftsforums am Samstag in Rom. Jeder Mensch habe ein Recht auf Teilhabe an den Ressourcen der Welt und auf Chancengleichheit bei der Verwirklichung der eigenen Fähigkeiten.
AMS-Chef Kopf fordert mehr Mobilität bei der Arbeitssuche

AMS-Chef Kopf fordert mehr Mobilität bei der Arbeitssuche

03.12.2016 | Die Ausbildung entscheidet über die Jobchancen. Aber auch mehr Mobilität der Österreicher würde helfen, die Arbeitslosigkeit zu senken, erklärte AMS-Chef Johannes Kopf im "ORF-Mittagsjournal". Köche und Kellner werden in den westlichen Tourismusregionen händeringend gesucht, in Wien sind viele von ihnen arbeitslos. Aber "es ist nicht einfach, Leute aus Wien, aus der Stadt, nach Tirol zu bringen".
Dobrindt: Klage Österreichs gegen Maut wäre unverständlich

Dobrindt: Klage Österreichs gegen Maut wäre unverständlich

03.12.2016 | Der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt zeigt kein Verständnis für Überlegungen in Österreich, gegen die deutsche Pkw-Maut zu klagen. "Dort gibt es seit Jahren eine Maut, die unsere Autofahrer ganz selbstverständlich zahlen", sagte der CSU-Politiker der "Passauer Neuen Presse". "Deswegen rate ich auch in Österreich zu mehr Gelassenheit."
Ex-Zielpunkt-Eigentümer vor Rückzug aus Lebensmittelhandel

Ex-Zielpunkt-Eigentümer vor Rückzug aus Lebensmittelhandel

03.12.2016 | Ein Jahr nach der Zielpunkt-Pleite stehen angeblich die verbliebenen zwei Handelsfirmen des oberösterreichischen Lebensmittelhändlers Georg Pfeiffer zum Verkauf. Wie die "Wiener Zeitung" mit Verweis auf Branchenangaben schreibt, wolle Pfeiffer Unimarkt und seinen Anteil am Nah&Frisch-Großhändler abgeben. Eine Sprecherin von Pfeiffer dementierte dies am Freitagabend gegenüber der APA.
Obama stoppt Aixtron-Übernahme durch Unternehmen aus China

Obama stoppt Aixtron-Übernahme durch Unternehmen aus China

03.12.2016 | Die geplante Übernahme des deutschen Spezialmaschinenbauers Aixtron durch ein chinesisches Unternehmen ist am Einspruch von US-Präsident Barack Obama gescheitert. Das Weiße Haus schloss sich der Empfehlung der US-Behörde für Auslandsinvestitionen (CFIUS) an. Das Unternehmen will nun die Folgen für das laufende Kaufangebot des chinesische Konsortiums Grand Chip Investment prüfen lassen.

Deutsche Bank: Vergleich wegen mutmaßlicher Preisabsprachen

03.12.2016 | Im Streit über angebliche Manipulationen des Goldpreises hat sich die Deutsche Bank vor einem US-Gericht auf einen Vergleich geeinigt. Vorgesehen ist die Zahlung von 60 Millionen Dollar (56,4 Mio. Euro) an Händler und andere Investoren, wie aus Akten hervorgeht, die am Freitag bei einem Bundesgericht in Manhattan eingereicht wurden. Demnach ist noch die Zustimmung eines Richters nötig.

Sporthandelskette XXL will nach Österreich expandieren

02.12.2016 | Österreich bekommt nächstes Jahr einen neuen Sporthändler. Die norwegische Kette XXL will hierzulande ab 2017 bis zu 20 Geschäfte aufsperren. "Die ersten zwei Mietverträge sind unterschrieben", bestätigte XXL-Chef Fredrik Steenbuch in der "Kronen Zeitung" (Samstagsausgabe). Schon vor zwei Wochen hatten die "Oberösterreichischen Nachrichten" über entsprechende Pläne berichtet.

Hacker erleichterten Russlands Zentralbank um 30 Mio. Euro

02.12.2016 | Unbekannte Hacker haben bei Russlands Zentralbank einen Millionen-Betrag erbeutet. Es seien insgesamt zwei Milliarden Rubel (umgerechnet 29,2 Millionen Euro) mittels gefälschter Zugangscodes von Konten abgeräumt worden, teilte ein Mitarbeiter der Zentralbank am Freitag mit. Insgesamt hätten die Diebe versucht, an fünf Milliarden Rubel zu kommen.
Mateschitz fuhr in Spielberg Millionenverluste ein

Mateschitz fuhr in Spielberg Millionenverluste ein

02.12.2016 | Die Bilanz des Formel-1-Projekts in Spielberg (Steiermark) weist deutliche Bremsspuren auf - Investor und Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz hat dort 2015 Millionenverluste eingefahren, wie das Wirtschaftsmagazin "trend" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. Der Fehlbetrag habe sich gegenüber dem Jahr davor von 17,8 auf 30 Mio. Euro massiv ausgeweitet.
Börsenchaos nach Italo-Referendum? Experte warnt vor "unberechenbaren" Folgen

Börsenchaos nach Italo-Referendum? Experte warnt vor "unberechenbaren" Folgen

02.12.2016 | Die Märkte zittern vor dem Verfassungsreferendum in Italien: Sollte sich Premierminister Matteo Renzi nicht durchsetzen, wird die Bankenrettung scheitern. Die Verhinderung einer neuen Finanzkrise hinge dann an der EZB, so Experte Robert Halver. 1
Dobrindt macht Tempo bei Umsetzung von deutscher Maut

Dobrindt macht Tempo bei Umsetzung von deutscher Maut

02.12.2016 | Nach dem Ja aus Brüssel zur umstrittenen Pkw-Maut will der deutsche Verkehrsminister Alexander Dobrindt die neuen Regeln rasch einführen. In den Nachbarländern Niederlande, Österreich und Belgien formiert sich aber Widerstand. Die Niederländische Verkehrsministerin Melanie Schultz van Haegene hat eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) angekündigt, in Österreich denkt man darüber nach.
Lufthansa rechnet mit baldiger Schlichtung im Tarifstreit

Lufthansa rechnet mit baldiger Schlichtung im Tarifstreit

02.12.2016 | Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa rechnet mit einer baldigen Schlichtung im Tarifstreit mit der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC). Die Fragen der Gewerkschaft zum jüngsten Angebot des Konzerns seien beantwortet worden, teilte die Fluggesellschaft am Freitag mit.

Sastre will Schlumberger zu 100 Prozent schlucken

02.12.2016 | Die Schweizer Sastre Holding, die bereits 87,09 Prozent der Aktien des börsennotierten österreichischen Sekterzeugers Schlumberger hält, wird ein öffentliches Übernahmeangebot für die restlichen Anteilsscheine legen, kündigte Schlumberger am Freitag an. Der Angebotspreis werde voraussichtlich 26 Euro je Stammaktie und 18,5 Euro je Vorzugsaktie betragen.
Sastre Holding will Schlumberger zu 100 Prozent übernehmen

Sastre Holding will Schlumberger zu 100 Prozent übernehmen

02.12.2016 | Die Schweizer Sastre Holding, die bereits 87,09 Prozent der Aktien des börsennotierten österreichischen Sekterzeugers Schlumberger hält, wird ein öffentliches Übernahmeangebot für die restlichen Anteilsscheine von Schlumberger legen, wie nun bekannt wurde.
VW-Finanzsparte steckt "Dieselgate" weg - Gewinn steigt

VW-Finanzsparte steckt "Dieselgate" weg - Gewinn steigt

02.12.2016 | Volkswagen hat die Abgasaffäre im Finanzierungs- und Leasing-Geschäft besser verkraftet als erwartet und peilt dort einen Rekordgewinn an. "Wir können jetzt schon sicher sein, die Zwei-Milliarden-Grenze werden wir knacken", sagte Sparten-Finanzvorstand Frank Fiedler am Donnerstagabend vor Journalisten in Hannover.
Schuldnerberater: Weihnachten auf Kredit ist immer ein No-Go

Schuldnerberater: Weihnachten auf Kredit ist immer ein No-Go

02.12.2016 | Heute kaufen, morgen zahlen: Vor Weihnachten locken Elektronikhändler und andere Geschäfte vermehrt mit Nullprozentkrediten. Finanziell sei davon selbst in Zeiten niedriger Zinsen abzuraten, sagt Schuldnerberater Alexander Maly. Was ihm heuer besondere Sorgen macht: "Ein paar Banken haben direkt aufgefordert, das Weihnachtsgeld auszugeben, bevor es am Konto ist."

Österreich fordert bei Roaming niedrigere Vorleistungstarife

02.12.2016 | Österreich fordert gemeinsam mit elf weiteren EU-Staaten niedrigere Vorleistungstarife im Roaming-Bereich. Infrastrukturminister Jörg Leichtfried (SPÖ) betonte beim EU-Telekomrat Freitag in Brüssel, dass nach dem Wegfall der Roaming-Gebühren die Kosten der Vorleistungstarife nicht den Kunden durch die Hintertür weiterverrechnet werden dürfen.
Gemüseproduktion um neun Prozent über dem Vorjahr

Gemüseproduktion um neun Prozent über dem Vorjahr

02.12.2016 | Die Gemüseproduktion hat heuer um neun Prozent auf 615.800 Tonnen gegenüber 2015 zugelegt. Deutlich mehr geerntet wurde beispielsweise bei Karotten, Tomaten, Salat, Knoblauch, Spinat, Zuckermais und Kürbis. Bei Zwiebeln, die fast ein Drittel der gesamten Gemüseproduktion ausmachen, gab es allerdings einen Rückgang von drei Prozent auf 163.300 Tonnen.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT
Vienna LIVE