Stefan Kraft holt sich ersten Skiflug-Sieg

Stefan Kraft holt sich ersten Skiflug-Sieg

04.02.2017 | Stefan Kraft holte beim Skifliegen in Oberstdorf vor allem dank eines sehr starken ersten Fluges seinen ersten Sieg in einem Skiflug-Bewerb.
Langlaufmeistertitel für NMS Hittisau

Langlaufmeistertitel für NMS Hittisau

04.02.2017 | Hittisau. (wam) Mit ihren klaren Einzelsiegen ebneten Martina Lipburger und Tobias Bilgeri ihren Teams aus der Mittelschule Hittisau den Weg zu den Landesmeistertiteln 2017 in der Unterstufe im Schullanglauf.
Werbung
ÖSV-Damen wollen aus Außenseiterrolle überraschen

ÖSV-Damen wollen aus Außenseiterrolle überraschen

06.02.2017 | Die Weltmeisterschaften in St. Moritz werden sportlich mit dem Damen-Super-G eröffnet. Am Dienstag (12.00 Uhr) gilt "Hausherrin" Lara Gut als Favoritin, für die jungen ÖSV-Damen ist es die erste Bewährungsprobe. Zahlreich wie nie aber nirgends als Medaillen-Anwärterinnen treten sie unter besonderen Voraussetzungen an. Fix sind Startplätze für Anna Veith, Stephanie Venier und Nicole Schmidhofer.
Takanashi feierte in Hinzenbach ihren 51. Weltcup-Sieg

Takanashi feierte in Hinzenbach ihren 51. Weltcup-Sieg

04.02.2017 | Sara Takanashi ist am Samstag im ersten von zwei Weltcup-Bewerben in Hinzenbach dem Herren-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer mit dem 51. Sieg bis auf zwei Erfolge herangerückt. Die Japanerin hatte nach dem ersten Durchgang ex aequo mit Chiara Hölzl geführt. Letztere verpatzte aber das Finale mit einem 82-m-Satz und fiel auf Rang sechs, unmittelbar hinter Daniela Iraschko-Stolz, zurück.
Seidl bei Olympia-Generalprobe erstmals auf dem Podest

Seidl bei Olympia-Generalprobe erstmals auf dem Podest

04.02.2017 | Mario Seidl hat den Bann durchbrochen: Der 24-jährige Salzburger schaffte nach drei vierten Rängen ausgerechnet bei der Olympia-Generalprobe der Nordischen Kombinierer in Pyeongchang seinen hochverdienten ersten Weltcup-Podestplatz überhaupt. Sprungsieger Seidl musste sich am Samstag nur dem nunmehr siebenfachen Saisonsieger Johannes Rydzek beugen. Rydzek übernahm damit wieder das Gelbe Trikot.
Hämmerle gewann nach Utah-Weltcup auch jenen in Bansko

Hämmerle gewann nach Utah-Weltcup auch jenen in Bansko

04.02.2017 | Der Vorarlberger Alessandro Hämmerle hat am Samstag im Weltcup der Snowboard Crosser nachgelegt. Zwei Wochen nach seinem Sieg in Solitude/Utah gewann er auch den Bewerb in Bansko in Bulgarien. Im Finale des Sprintrennens setzte sich der 23-Jährige nach Zielfoto-Entscheid vor dem Franzosen Pierre Vaultier durch. Landsmann Julian Lüftner fixierte als Siebenter sein bestes Weltcupergebnis.
Dornbirner Bernhard Graf schwer gestürzt

Dornbirner Bernhard Graf schwer gestürzt

04.02.2017 | Der Dornbirner Bernhard Graf kam beim Skiercross-Europacup in Bardonecchia schwer zu Sturz.
Liensberger in den Top Ten

Liensberger in den Top Ten

04.02.2017 | Die Göfnerin Katharina Liensberger erreichte beim zweiten EC-Riesentorlauf in Chatel den guten siebenten Endrang.
Kappaurer kommt immer besser in Fahrt

Kappaurer kommt immer besser in Fahrt

04.02.2017 | Die Bezauerin Elisabeth Kappaurer belegte beim EC-Riesentorlauf in Chatel den fünften Platz, 26 Hundertstel fehlten auf das Podium.
Wachter, Feurstein und Keckeis die Besten

Wachter, Feurstein und Keckeis die Besten

03.02.2017 | Amanda Wachter aus Bartholomäberg, die Rankweilerin Chantalle Keckeis und der Mellauer Lukas Feurstein standen bei den ÖSV Testrennen in Hippach auf dem obersten Podest.
Chantalle Keckeis gewinnt ÖSV Testrennen

Chantalle Keckeis gewinnt ÖSV Testrennen

03.02.2017 | Die Rankweilerin Chantalle Keckeis fuhr beim ÖSV Testrennen in Hippach im Slalom auf Platz eins.
Snowboard: Dujmovits bei Bansko-Weltcup Zweite, Karl Dritter

Snowboard: Dujmovits bei Bansko-Weltcup Zweite, Karl Dritter

03.02.2017 | Österreichs Renn-Snowboarder haben am Freitag beim ersten von zwei Weltcup-Parallelriesenslaloms an diesem Wochenende in Bansko (Bulgarien) zwei Podestplätze erobert. Julia Dujmovits schrammte im Finale gegen die Schweizerin Patrizia Kummer nur um eine Hundertstelsekunde an ihrem ersten Weltcupsieg seit fast zwei Jahren vorbei. Benjamin Karl wurde Dritter.
Skeleton: Flock raste bei Heimweltcup in Igls aufs Podest

Skeleton: Flock raste bei Heimweltcup in Igls aufs Podest

03.02.2017 | Zum vierten Mal in der laufenden Weltcupsaison ist Österreichs Skeleton-Ass Janine Flock am Freitag aufs Podest gefahren. Beim Heimrennen in Innsbruck-Igls musste sich die Tirolerin nur der deutschen Weltmeisterin Tina Hermann (+0,24 Sekunden) und der kanadischen Halbzeitführenden Mirela Rahneva (+0,08) geschlagen geben.
St. Moritz lockt mit stimmungsvoller WM

St. Moritz lockt mit stimmungsvoller WM

06.02.2017 | Die am Montag mit den ersten Abfahrtstrainings sowie der abendlichen Eröffnung beginnende 44. Alpine Ski-WM von 6. bis 19. Februar 2017 ist zugleich die fünfte WM-Medaillenvergabe in St. Moritz. So oft wie die zuletzt 2003 als WM-Gastgeber fungierende Jet-Set-Destination im Schweizer Oberengadin ist bisher noch kein Ort zum Zug gekommen. Die Veranstalter rechnen mit 140.000 Zuschauern.
Lukas Feurstein gewinnt zwei ÖSV-Testrennen

Lukas Feurstein gewinnt zwei ÖSV-Testrennen

02.02.2017 | Der Mellauer Lukas Feurstein hat die beiden ÖSV Testrennen im Slalom und Riesentorlauf in Hippach für sich entschieden und befindet sich in Hochform.
St. Moritz bereit für Ski-WM

St. Moritz bereit für Ski-WM

06.02.2017 | Der Countdown in St. Moritz läuft. "Wir sind bereit. Es ist Zeit, dass es jetzt losgeht", sagte Hugo Wetzel, der Präsident des Organisationskomitees der am Montag beginnenden Alpinski-WM. Fast fünf Jahre dauerte die Vorbereitung. Die erste Nagelprobe haben die Engadiner im Zuge des Weltcup-Finales im März 2016 bestanden. "Achtzig Prozent der Abläufe konnten dabei durchgespielt werden."
Bob/Skeleton: Heim-Weltcup in Igls als letzter WM-Test

Bob/Skeleton: Heim-Weltcup in Igls als letzter WM-Test

02.02.2017 | Auf der Olympiabahn von Innsbruck-Igls hat zu Monatsbeginn ein Schichtwechsel eingesetzt. Nach den für Österreichs Athleten mit zwei Gold- und einer Silbermedaille erfolgreichen Weltmeisterschaften der Kunstbahn-Rodler treten nun von Freitag bis Sonntag Bob- und Skeleton-Aktive im vorletzten Saison-Weltcup an. Österreichs Equipe nimmt den Heim-Weltcup mit gemischten Gefühlen in Angriff.
Mit Startnummer 52 auf Platz Neun

Mit Startnummer 52 auf Platz Neun

02.02.2017 | Die Bezauerin Elisabeth Kappaurer rast beim EC Super C in Chatel mit Startnummer 52 auf den neunten Schlussrang und beweist Qualität.
Amanda Wachter in beeindruckender Form

Amanda Wachter in beeindruckender Form

02.02.2017 | Bartholomäberg. Die erst vierzehnjährige Amanda Wachter gewann ein ÖSV-Testrennen in Hippach und präsentierte einmal mehr ihre Klasse.
Biathlon-Heim-WM-Medaille großes Ziel für Eberhard und Co.

Biathlon-Heim-WM-Medaille großes Ziel für Eberhard und Co.

01.02.2017 | Der Österreichische Ski-Verband (ÖSV) tritt bei der Biathlon-WM in Hochfilzen mit sieben Herren und sechs Damen an. Das Männer-Aufgebot für die Titelkämpfe von 9. bis 19. Februar wird von Julian Eberhard, Dominik Landertinger und Simon Eder angeführt. Jenes der Frauen von Lisa Theresa Hauser, Katharina Innerhofer und Dunja Zdouc.
Herren-Super-G-Team wird nach WM-Abfahrtstraining nominiert

Herren-Super-G-Team wird nach WM-Abfahrtstraining nominiert

06.02.2017 | ÖSV-Rennsportleiter Andreas Puelacher will das fünfköpfige Aufgebot für den WM-Super-G am Mittwoch nächster Woche (12.00 Uhr) nach dem ersten Abfahrtstraining in St. Moritz nominieren. Hannes Reichelt hat als Titelverteidiger ein fixes Ticket, Matthias Mayer als Gewinner des Rennens in Kitzbühel wohl auch. Weitere Kandidaten sind Max Franz, Vincent Kriechmayr, Romed Baumann und Marcel Hirscher.
Österreich fährt mit 14 Damen und 13 Herren zur Ski-WM

Österreich fährt mit 14 Damen und 13 Herren zur Ski-WM

06.02.2017 | Gleich 16 Debütanten sind am Mittwoch vom Österreichischen Skiverband (ÖSV) für die bevorstehenden alpinen Weltmeisterschaften in St. Moritz (6. bis 19. Februar) nominiert worden. Dass diesmal mit mehr Damen (14) als Herren (13) im WM-Aufgebot stehen, kam doch überraschend, das Fehlen der Routiniers Klaus Kröll und Elisabeth Görgl nach den bisher gezeigten Saison-Leistungen hingegen nicht.
Straßer nach Debüt-Sieg im Weltcup: "Unglaubliches Gefühl"

Straßer nach Debüt-Sieg im Weltcup: "Unglaubliches Gefühl"

01.02.2017 | Linus Straßer ist seit Dienstagabend der elfte deutsche Skirennläufer, der ein Weltcup-Rennen gewonnen hat. Was ihm da mit seinem City-Event-Sieg in Stockholm unmittelbar vor der WM in St. Moritz (6. bis 19. Februar) gelungen war, konnte er zunächst gar nicht fassen. "Es hat sich unglaublich angefühlt", meinte der 24-jährige Münchner, der gar nicht für den Start in Stockholm eingeplant war.

Zwei Spitzenplätze, aber kein WM-Edelmetall

31.01.2017 | Nach Platz fünf im Riesentorlauf wurde die Batschunserin Heike Türtscher im WM-Slalom in Tarvis sehr gute Sechste. Für ein Edelmetall reichte es für die 28-jährige AK Personalleiterin knapp nicht.
Frühes Aus für Hirscher und Co. im Stockholm-City-Event

Frühes Aus für Hirscher und Co. im Stockholm-City-Event

31.01.2017 | Österreichs Ski-Superstar Marcel Hirscher hat sich am Dienstagabend im zum Slalom-Weltcup zählenden City Event in Stockholm mit nur 15 Punkten für Rang neun begnügen müssen. Der Titelverteidiger schied ebenso wie die anderen ÖSV-Teilnehmer bereits in der ersten Runde aus. Die Siege auf dem Hammarbybacken sicherten sich Topfavoritin Mikaela Shiffrin und der deutsche Überraschungsmann Linus Straßer.
Shiffrin und Strasser siegen in Stockholm

Shiffrin und Strasser siegen in Stockholm

31.01.2017 | Mikaela Shiffrin (USA) und Linus Strasser (GER) gewinnen den Parallelbewerb in Stockholm. ÖSV-Athleten hatten mit der Entscheidung nichts zu tun.
Russischer Bob-Olympiasieger wegen Dopings 4 Jahre gesperrt

Russischer Bob-Olympiasieger wegen Dopings 4 Jahre gesperrt

31.01.2017 | Der russische Bobverband hat einen Vierer-Olympiasieger von 2014, Dmitri Trunenkow, wegen eines Dopingvergehens im Vorjahr bis 2020 gesperrt. Die Sperre gelte rückwirkend vom 19. April 2016 an für vier Jahre, teilte die russische Anti-Doping-Agentur (RUSADA) am Dienstag in Moskau mit.
Schlierenzauer-Comeback nun auch auf Flugschanze

Schlierenzauer-Comeback nun auch auf Flugschanze

31.01.2017 | Erstmals seit 683 Tagen wagt sich Gregor Schlierenzauer am Freitag auch wieder auf eine ganz große Schanze. Der 27-jährige Tiroler, der im Vorjahr u.a. auch auf die Heim-Skiflug-WM auf dem Kulm verzichtet hatte, steht beim Weltcup-Skifliegen in Oberstdorf im Aufgebot von Cheftrainer Heinz Kuttin. Das ÖSV-Team reiste nach starken Auftritten mit viel Selbstvertrauen aus Willingen ab.
Jasmin Berchtold: "Mit neuen Trainingsmethoden die zwei Ziele erreichen"

Jasmin Berchtold: "Mit neuen Trainingsmethoden die zwei Ziele erreichen"

30.01.2017 | Schwarzenberg/Egg. Die Schwarzenbergerin Jasmin Berchtold (20) will demnächst im Langlauf-Weltcup starten und bei der Heim-Weltmeisterschaft 2019 in Seefeld für Furore sorgen.
Hirscher im City Event in Stockholm bereits in Runde eins out

Hirscher im City Event in Stockholm bereits in Runde eins out

31.01.2017 | Titelverteidiger Marcel Hirscher ist im zum Slalom-Weltcup zählenden City Event in Stockholm bereits in der ersten Runde ausgeschieden.
Hirscher vor WM im Weltcup überlegen voran - "Idealzustand"

Hirscher vor WM im Weltcup überlegen voran - "Idealzustand"

06.02.2017 | Zehn Rennen stehen für die Weltcup-Herren in dieser Saison noch auf dem Programm. Marcel Hirscher hat 1.260 Zähler auf dem Konto und einen Vorsprung von bereits 432 auf den Norweger Henrik Kristoffersen, 497 auf den Franzosen Alexis Pinturault und 585 auf den Norweger Kjetil Jansrud. Die Konkurrenz ist sich einig, dem Salzburger ist die sechste Kristallkugel in Folge wohl nicht mehr zu nehmen.
Antonia Rosa Walch starke Sechste

Antonia Rosa Walch starke Sechste

30.01.2017 | Die 20-jährige Antonia Rosa Walch aus Lech wurde beim FIS-Riesentorlauf in Oberjoch starke Sechste.
Nach Sturz: Daniel Meier siegt beim Comeback

Nach Sturz: Daniel Meier siegt beim Comeback

30.01.2017 | Der 23-jährige Nofler Daniel Meier gewinnt das FIS-Rennen in Oberjoch mit 1,35 Sekunden Vorsprung!
27 (!) VSV-Sportler bei ÖSV Testrennen

27 (!) VSV-Sportler bei ÖSV Testrennen

06.02.2017 | Von Mittwoch bis Freitag werden die ersten ÖSV-Schülertestrennen in Schwendau/Hippach (Tirol) durchgeführt.
Überlegener Hirscher-Sieg vor Olsson im Garmisch-RTL

Überlegener Hirscher-Sieg vor Olsson im Garmisch-RTL

29.01.2017 | Marcel Hirscher rast weiter in Richtung sechster Gesamtweltcupsieg. Zuletzt in Adelboden war er seinem größten Riesentorlauf-Konkurrenten Alexis Pinturault schon bis auf 4/100 Sekunden nahe gekommen, am Sonntag in Garmisch wies er den Franzosen deutlich in die Schranken. Hirscher setzte sich bei seinem vierten Saisonerfolg, dem 43. in seiner Karriere, mit 1,50 Sekunden vor Matts Olsson durch.
Wellinger vereitelte ÖSV-Doppelsieg durch Kraft und Fettner

Wellinger vereitelte ÖSV-Doppelsieg durch Kraft und Fettner

29.01.2017 | Österreichs Skisprung-Adler haben am Sonntag im Einzelbewerb in Willingen ein kräftiges Lebenszeichen in Richtung Nordische WM in Lahti (ab 22.2.) gegeben. Lediglich der Deutsche Andreas Wellinger verhinderte in einem dramatischen Weltcup einen ÖSV-Doppelsieg. Stefan Kraft und Manuel Fettner landeten nur 0,3 bzw. 1,3 Zähler hinter dem Sieger auf den Plätzen zwei und drei.
Iraschko-Stolz bei 50. Weltcupsieg von Takanashi Dritte

Iraschko-Stolz bei 50. Weltcupsieg von Takanashi Dritte

29.01.2017 | Die Japanerin Sara Takanashi hat am Sonntag in Rasnov in Rumänien ihren 50. Weltcupsieg im Damen-Skispringen gefeiert. Die davor bei fünf Konkurrenzen ohne Erfolg gebliebene Asiatin schaffte ihren Jubiläumssieg, indem sie im finalen Durchgang an der norwegischen Vortagessiegerin und Halbzeitführenden Maren Lundby noch klar vorbeizog. Daniela Iraschko-Stolz wurde als beste Österreicherin Dritte.
Kraft und Fettner in Willingen am Podest

Kraft und Fettner in Willingen am Podest

30.01.2017 | Hinter Andreas Wellinger klassierten sich die ÖSV-Springer Stefan Kraft und Manuel Fettner beim heutigen Einzelbewerb in Willingen auf dem Podest.
Veith in Cortina Dritte hinter Stuhec und Goggia

Veith in Cortina Dritte hinter Stuhec und Goggia

29.01.2017 | Im letzten Speed-Rennen vor der alpinen Ski-WM in St. Moritz ist Anna Veith in Cortina d'Ampezzo aufs Stockerl zurück gekehrt. Die Salzburgerin belegte am Sonntag im Super G mit 0,70 Sekunden Rückstand auf Siegerin Ilka Stuhec aus Slowenien sowie hinter Sofia Goggia (ITA) Platz drei. Für Veith war es im siebenten Rennen seit ihrem Comeback das erste Podium nach ihrer schweren Verletzung.
Gruber Dritter bei Frenzel-Triple in Seefeld

Gruber Dritter bei Frenzel-Triple in Seefeld

29.01.2017 | Im vierten Anlauf hat es erstmals mit einem Podestplatz für einen Österreicher beim "Triple" der Nordischen Kombination in Seefeld geklappt. Bernhard Gruber sicherte sich am Sonntag im Finale vor tausenden Zuschauern den dritten Rang. An der Spitze gab es nichts Neues: Der Deutsche Eric Frenzel war auch diesmal der Beste, er triumphierte 30,5 Sekunden vor seinem Teamkollegen Johannes Rydzek.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT
Vienna LIVE