Gruber, Klapfer, Denifl, Orter ÖSV-Team für WM-Auftakt

Gruber, Klapfer, Denifl, Orter ÖSV-Team für WM-Auftakt

19.02.2015 | Die Saisonsieger Lukas Klapfer und Bernhard Gruber sowie Wilhelm Denifl und Philipp Orter bilden das ÖSV-Quartett für den ersten WM-Bewerb der Nordischen Kombination in Falun am Freitag (10.00/16.00 Uhr).
Jansrud im Saalbach-Abfahrtstraining vor sechs ÖSV-Läufern

Jansrud im Saalbach-Abfahrtstraining vor sechs ÖSV-Läufern

19.02.2015 | Österreichs Abfahrer und Kjetil Jansrud haben von den Extra-Trainingstagen auf der neuen Weltcupstrecke in Saalbach-Hinterglemm profitiert. Hinter dem Norwegern lagen am Donnerstag im ersten Training für das Samstagrennen mit Max Franz (+0,09 Sek.), Matthias Mayer (0,29), Romed Baumann (0,43), Vincent Kriechmayr (0,55), Georg Streitberger (0,60) und Hannes Reichelt (0,66) gleich sechs ÖSV-Läufer.
Werbung
50. Nordische Ski-WM in Falun eröffnet

50. Nordische Ski-WM in Falun eröffnet

19.02.2015 | Die 50. Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Falun sind am Mittwochabend vom schwedischen König Carl XVI. Gustav offiziell eröffnet worden. Im Rahmen einer Feier im ausverkauften Lugnet-Sprungstadion sprach der 68-jährige Monarch die Begrüßungsworte. Bis 1. März springen und laufen 701 Athletinnen und Athleten aus 59 Ländern in 21 Bewerben um die Medaillen.

Ski-Herren bestreiten Weltcup-Comeback in Saalbach

18.02.2015 | Die letzten Damen-Rennen auf Weltcup-Ebene gingen 2002 in Szene, die Herren sind seit 1999 und dem ÖSV-Dreifachsieg im Riesentorlauf durch Christian Mayer, Hermann Maier und Benjamin Raich nicht mehr auf dem Zwölferkogel gefahren. Mit der Abfahrt am Samstag und dem Super-G am Sonntag kehrt Saalbach in den Weltcupzirkus zurück. Es sind die ersten Rennen nach der WM und es ist die Zeit der Revanche.
Bikini-Skiing zieht immer!

Bikini-Skiing zieht immer!

17.02.2015 | Skirennläuferin Julia Mancuso lässt sich einiges einfallen, damit Freeskier ihr nicht die Show stehlen. Und eines weiß die 30-Jährige genau: Bikini-Skiing geht immer!
Die Arlberg Lounge sagt "Goodbye Beaver Creek"

Die Arlberg Lounge sagt "Goodbye Beaver Creek"

16.02.2015 | Mit der Weltmeisterschaft endet auch die "Arlberg Lounge" in Beaver Creek. Zeit für das Team von Lech Zürs Tourismus, gemeinsam mit den Sponsonren zurück zu blicken. Schließlich brauchte es ein Jahr der Vorbereitung für die "Arlberg Lounge".
Puelachers Bilanz: "So viel Spaß hatten wir schon lange nicht"

Puelachers Bilanz: "So viel Spaß hatten wir schon lange nicht"

16.02.2015 | Dank Marcel Hirscher und Hannes Reichelt durften die österreichischen Ski-Herren nach der WM zufrieden Bilanz ziehen. "Alle die da waren, und zwar wirklich alle, haben sich sehr gut präsentiert. Diese WM wird für uns als Erfolg in die Geschichte eingehen, wir sind happy", meinte Herren-Cheftrainer Andreas Puelacher und fügte hinzu: "Wir fahren nach Hause und brauchen uns nicht verstecken."
Beaver Creek 2015 war für einige Stars letztes WM-Hurra

Beaver Creek 2015 war für einige Stars letztes WM-Hurra

16.02.2015 | Für einige Dauerbrenner des Skirennsports könnte Vail/Beaver Creek 2015 der letzte WM-Auftritt gewesen sein. Asse wie Bode Miller (37) oder Ivica Kostelic (35) werden die Szene wohl ebenso bald verlassen wie die drei ÖSV-Größen Benjamin Raich, Mario Matt und Reinfried Herbst. Bei den Damen liebäugelt Tina Maze mit einem Abschied im Sommer, auch bei den ÖSV-Damen drohen Rücktritte.
Falun zum 4. Mal WM-Stadt - ÖSV-Chancen auf Edelmetall

Falun zum 4. Mal WM-Stadt - ÖSV-Chancen auf Edelmetall

16.02.2015 | Die nordischen Skisportler des ÖSV sollen die durch die Alpinen in den USA erzeugte positive Stimmung zu ihren Titelkämpfen mitnehmen. "Wir sind ja ein Verband, wir gehören alle zusammen", sagte ÖSV-Chef Peter Schröcksnadel. "Ich glaube schon, dass sich das positiv auswirkt." Falun ist ab Mittwoch zum vierten Mal WM-Schauplatz, ÖSV-Springer und Kombinierer greifen in Schweden nach Edelmetall.
Vail/Beaver Creek überreichte WM-Fahne an St. Moritz

Vail/Beaver Creek überreichte WM-Fahne an St. Moritz

16.02.2015 | Unmittelbar nach dem Herren-Slalom hat sich Vail/Beaver Creek am Sonntag von der Alpinen Ski-WM 2015 verabschiedet. Bei der Schlussfeier im Zielstadion der Rennstrecken wurde bei dichtem Schneefall traditionell die WM-Fahne an den nächsten Ausrichter übergeben. Das ist vom 6. bis 19. Februar 2017 zum bereits fünften Mal St. Moritz in der Schweiz.
Hirscher nach Out: "Ich hab genau gar nichts mehr gesehen"

Hirscher nach Out: "Ich hab genau gar nichts mehr gesehen"

16.02.2015 | Die vierte Medaille als i-Tüpfelchen auf die Ski-WM in den USA war Marcel Hirscher am Sonntag nicht vergönnt. Der Traum von der dritten Goldmedaille platzte für den Salzburger im dichten Schneetreiben, Hirscher fädelte im Finale des Slaloms auf Medaillenkurs liegend ein. "Ich hab genau gar nichts mehr gesehen. Aber so ist das, so knapp liegen Sieg und Niederlage beisammen", sagte Hirscher.
Wieder Slalom-Gold an Shiffrin - ÖSV-Damen ohne Medaille

Wieder Slalom-Gold an Shiffrin - ÖSV-Damen ohne Medaille

15.02.2015 | Spät aber doch kommen die US-Ski-Stars bei ihrer Heim-WM in Vail/Beaver Creek voll in Fahrt. Nur 24 Stunden nach dem Riesentorlauf-Sieg von Ted Ligety triumphierte Lokalmatadorin Mikaela Shiffrin im Slalom. Die 19-Jährige gewann nur wenige Autominuten von ihrer Haustür in Eagle-Vail entfernt 0,34 Sekunden vor der Schwedin Frida Hansdotter. Bronze ging an die Tschechin Sarka Strachova (+0,77 Sek.)
Prevc segelte in Vikersund zum neuen Weltrekord auf 250 m

Prevc segelte in Vikersund zum neuen Weltrekord auf 250 m

14.02.2015 | Mit dem letzten Sprung der Konkurrenz hat der Slowene Peter Prevc am Samstag in Vikersund einen neuen Weltrekord im Skifliegen fixiert. Der 22-Jährige segelte als Halbzeit-Spitzenreiter bis auf 250 m und verbesserte damit die vier Jahre alte Bestmarke des Norwegers Johan Remen Evensen um 3,5 Meter. Zudem übernahm Prevc vom abwesenden Salzburger Stefan Kraft die Weltcup-Gesamtführung.
Janine Flock als erste Österreicherin Weltcup-Gesamtsiegerin

Janine Flock als erste Österreicherin Weltcup-Gesamtsiegerin

14.02.2015 | Janine Flock hat sich am Samstag erstmals den Gesamt-Weltcupsieg im Skeleton geholt. Die 25-jährige Tirolerin belegte im abschließenden Bewerb auf der Olympia-Bahn in Sotschi Rang vier. Flock war nach dem ersten Durchgang nur auf Platz zehn gelegen, fuhr aber einen starken zweiten Lauf und wehrte damit den Angriff der Britin Elizabeth Yarnold ab, die in Sotschi vor der Russin Maria Orlowa gewann.
Iraschko-Stolz Zweite in Ljubno hinter Takanashi

Iraschko-Stolz Zweite in Ljubno hinter Takanashi

14.02.2015 | Daniela Iraschko-Stolz hat auch nach dem drittletzten Weltcup-Saison-Bewerb das Gelbe Trikot behalten. Die 31-jährige Steirerin musste sich am Samstag in Ljubno nur ihrer schärfsten Verfolgerin, der japanischen Titelverteidigerin Sara Takanashi, geschlagen geben. Ein Comeback auf dem Podest nur wenige Tage vor dem WM-Bewerb in Falun feierte die Langzeitverletzte Sarah Hendrickson (USA).
Biathlon-Herren im Oslo-Sprint verbessert

Biathlon-Herren im Oslo-Sprint verbessert

14.02.2015 | Die österreichischen Biathleten haben sich im Sprint von Oslo gegenüber der Schlappe im Einzel deutlich verbessert präsentiert. Dominik Landertinger belegte am Samstag am Holmenkollen ohne Strafrunde Platz neun. Der ebenfalls fehlerfrei gebliebene Daniel Mesotitsch kam auf Rang 17. Sven Grossegger (28.) und Simon Eder (31.) machten ebenfalls noch einige Weltcuppunkte.
Ski-WM: Slalom auch bei Damen letzter WM-Auftritt in Beaver Creek

Ski-WM: Slalom auch bei Damen letzter WM-Auftritt in Beaver Creek

14.02.2015 | Ohne Anna Fenninger geht für das so erfolgreiche ÖSV-Damenteam am Samstag die WM in Beaver Creek mit dem Slalom zu Ende. Die Salzburgern fährt seit vier Jahren Slalom nur noch für die Kombination. Um Medaillen kämpfen daher Nicole Hosp, Michaela Kirchgasser, Kathrin Zettel und Carmen Thalmann. Tina Maze will ihr viertes Edelmetall, Mikaela Shiffrin einen goldenen Abschluss für die USA.
Penz/Fischler holten in Sigulda Rodel-WM-Silber

Penz/Fischler holten in Sigulda Rodel-WM-Silber

14.02.2015 | Die Tiroler Peter Penz/Georg Fischler haben am Samstag bei den Kunstbahn-Weltmeisterschaften im lettischen Sigulda im Doppelsitzerbewerb erstmals Silber geholt. Den Titel sicherten sich die deutschen Titelverteidiger Tobias Wendl/Tobias Arlt. Die Top-Favoriten hatten nach zwei Läufen 0,136 Sekunden Vorsprung auf Penz/Fischler, die nach Bronze 2012 zu ihrer zweiten WM-Medaille fuhren.
Hirscher holte RTL-Silber hinter Ligety

Hirscher holte RTL-Silber hinter Ligety

14.02.2015 | Nur "Hausherr" Ted Ligety hat am Freitag die dritte Goldmedaille für Marcel Hirscher bei der Ski-WM in Beaver Creek vereitelt. Während der US-Titelverteidiger im Riesentorlauf dank Bestzeit von Platz fünf noch zum ersten US-Gold bei den Titelkämpfen 2015 stürmte, holte der Halbzeit-Leader aus Österreich mit 0,45 Sek. Rückstand Silber. Bronze ging an den Franzosen Alexis Pinturault.
Olympiasieger Mario Matt bestätigte Start im WM-Slalom

Olympiasieger Mario Matt bestätigte Start im WM-Slalom

13.02.2015 | Olympiasieger Mario Matt hat am Freitag sein Antreten im Slalom der alpinen Ski-WM in den USA bestätigt. Der Tiroler absolvierte das erste Schneetraining nach seinem schweren Trainingssturz am vergangenen Montag und meinte danach: "Es ist fix, dass ich fahren werde. Schmerzen ausblenden und Gas geben lautet das Motto."
Ted Ligety mit Traumlauf zu Gold - Marcel Hirscher holt Silber

Ted Ligety mit Traumlauf zu Gold - Marcel Hirscher holt Silber

13.02.2015 | Ted Ligety schaffte mit unglaublicher Laufbestzeit im zweiten Durchgang noch den Sprung von Rang fünf an die Spitze. Marcel Hirscher holte mit Silber Medaille Nr. neun für Österreich, Bronze ging an Alexis Pinturault (FRA).
Fannemel verpasste Skiflug-Weltrekord nur um 0,5 Meter

Fannemel verpasste Skiflug-Weltrekord nur um 0,5 Meter

13.02.2015 | Anders Fannemel ist am Freitagabend in der Qualifikation für das Weltcup-Skifliegen nur hauchdünn am Weltrekord seines Landsmanns Johan Remen Evensen vorbeigeflogen: Mit 246 Metern verpasste der Norweger auf dem Skiflug-Bakken in Vikersund die Bestmarke von Evensen vom 11. Februar 2011 nur um 50 Zentimeter. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Rekord am Wochenende fällt, ist also groß.
Slalom auch bei Damen letzter WM-Auftritt in Beaver Creek

Slalom auch bei Damen letzter WM-Auftritt in Beaver Creek

13.02.2015 | Ohne Anna Fenninger geht für das so erfolgreiche ÖSV-Damenteam am Samstag die WM in Beaver Creek mit dem Slalom zu Ende. Die Salzburgerin fährt seit vier Jahren Slalom nur noch für die Kombination. Um Medaillen kämpfen daher Nicole Hosp, Michaela Kirchgasser, Kathrin Zettel und Carmen Thalmann. Tina Maze will ihr viertes Edelmetall, Mikaela Shiffrin einen goldenen Abschluss für die USA.
Ein Tag in der "Arlberg Lounge"

Ein Tag in der "Arlberg Lounge"

13.02.2015 | Stefan Jochum führt durch einen gewöhnlichen Tag in der "Arlberg Lounge" und trifft dabei unter anderem auf Alexandra Meissnitzer, Rainer Pariasek und Ted Ligety. Doch auch die ÖSV-Damen wie Anna Fenninger und Michaela Kirchgasser waren unter den Gästen.
ÖSV mit 24 Aktiven zur 50. Nordischen Ski-WM nach Falun

ÖSV mit 24 Aktiven zur 50. Nordischen Ski-WM nach Falun

13.02.2015 | Mit 24 Aktiven wird der Österreichische Skiverband bei den 50. Nordischen Ski-Weltmeisterschaften ab Mittwoch in Falun (Schweden) vertreten sein. Vor zwei Jahren war im Val di Fiemme die Rekordzahl von 25 Athletinnen und Athleten dabei gewesen. Mit einmal Gold, fünfmal Silber und einmal Bronze war Österreich die Nummer sechs im Medaillenspiegel.
Raich eröffnet Riesentorlauf - Hirscher mit Startnummer 3

Raich eröffnet Riesentorlauf - Hirscher mit Startnummer 3

13.02.2015 | Der Tiroler Benjamin Raich wird am Freitag den Herren-Riesentorlauf der alpinen Ski-WM mit der Startnummer 1 eröffnen. Es folgen der Franzose Alexis Pinturault und danach mit Nummer 3 der Salzburger Goldanwärter Marcel Hirscher. US-Lokalmatador Ted Ligety, der in Beaver Creek bereits fünf Weltcup-Riesentorläufe gewonnen hat, bekam die Nummer 6 zugelost.
Achte Siegerehrung mit fünftem WM-Gold für Österreich

Achte Siegerehrung mit fünftem WM-Gold für Österreich

13.02.2015 | Zum bereits fünften Mal ist am Donnerstag-Abend (Ortszeit) bei der Ski-WM 2015 in Vail/Beaver Creek die österreichische Bundeshymne gespielt worden. Riesentorlauf-Siegerin Anna Fenninger erhielt, flankiert von Viktoria Rebensburg (GER) und Jessica Lindell-Vikarby (SWE), aus den Händen von FIS-Präsident Gian Franco Kasper ihre bereits zweite Goldmedaille.
Anna Fenninger holt Gold im WM-RTL

Anna Fenninger holt Gold im WM-RTL

12.02.2015 | Anna Fenninger kürt sich mit ihrem Sieg im WM-Riesentorlauf zur Doppelweltmeisterin von Vail/Beaver Creek. Silber ging an Viktoria Rebensburg (GER), Bronze holte die Jessica Lindell-Vikarby (SWE).
Hirscher führt im Riesentorlauf - Neureuther und Ted Ligety in Lauerstellung

Hirscher führt im Riesentorlauf - Neureuther und Ted Ligety in Lauerstellung

13.02.2015 | Marcel Hirscher hat den Grundstein für seine dritte WM-Medaille bei der Alpinski-WM in Beaver Creek gelegt. Der Salzburger führt zur Halbzeit des Riesentorlaufs am Freitag 0,18 Sekunden vor dem Italiener Roberto Nani.
Fenninger überlegene RTL-Halbzeitführende vor Kirchgasser

Fenninger überlegene RTL-Halbzeitführende vor Kirchgasser

12.02.2015 | Die Olympiazweite Anna Fenninger befindet sich im WM-Riesentorlauf auf Gold-Kurs. Die 25-Jährige startet mit 0,81 Sekunden Vorsprung auf ihre Salzburger Landsfrau Michaela Kirchgasser in den zweiten Lauf (ab 22.15 Uhr/live).
Ski-WM: Schörghofer und Nösig sicherten sich RTL-Startplätze

Ski-WM: Schörghofer und Nösig sicherten sich RTL-Startplätze

11.02.2015 | In der Riesentorlauf-Qualifikation des ÖSV bei der Alpinen Ski-WM in Beaver Creek haben sich am Mittwoch Philipp Schörghofer und Christoph Nösig die zwei offenen Startplätze gesichert. Matthias Mayer hatte nach drei Zeitläufen auf der Raptor-Piste das Nachsehen, für den Abfahrtsolympiasieger ist die WM damit zu Ende. Marcel Hirscher und Benjamin Raich waren für das Rennen am Freitag Fixstarter.
Rekonvaleszente Stars Bardal und Ammann für WM nominiert

Rekonvaleszente Stars Bardal und Ammann für WM nominiert

11.02.2015 | Die rekonvaleszenten Skisprungstars Anders Bardal und Simon Ammann sind von ihren Nationen für die Nordische Ski-WM in Falun nominiert worden. Der amtierende Normalschanzen-Weltmeister aus Norwegen und der Ex-Normalschanzenchampion aus der Schweiz werden die Titelkämpfe aber ohne aktuelle Wettkampfpraxis in Angriff nehmen, sie lassen die Skiflugbewerbe am Wochenende in Vikersund aus.
Die "Arlberg Lounge" mit dabei beim Teamevent in Vail

Die "Arlberg Lounge" mit dabei beim Teamevent in Vail

11.02.2015 | Der Teamevent ist eines der spannendsten Rennen der Ski-WM in Beaver Creek. Damit auch das ganze Team dabei sein kann, entschloss sich Hüttenwirt Guntram Strolz die "Arlberg Lounge" am Dienstag geschlossen zu halten.
Ski-WM: Die Tops und Flops nach 7 von 11 Bewerben

Ski-WM: Die Tops und Flops nach 7 von 11 Bewerben

11.02.2015 | Am Mittwoch ist bei der Ski-WM in Vail/Beaver Creek ein Ruhetag angesagt. Ab Donnerstag geht es dann mit den technischen Bewerben weiter. Wir präsentieren die Tops und Flops nach 7 von 11 Bewerben bei der alpinen Ski-WM in Vail/Beaver Creek.
RB Leipzig trennte sich nach Fehlstart von Trainer Zorniger

RB Leipzig trennte sich nach Fehlstart von Trainer Zorniger

11.02.2015 | Der deutsche Fußball-Zweitligist RB Leipzig hat sich von Trainer Alexander Zorniger getrennt. Wie die Red-Bull-Dependance am Mittwoch vermeldete, wird der bisherige U17-Coach Achim Beierlorzer bis Sommer interimistisch als Cheftrainer tätig sein. Leipzig holte aus den jüngsten neun Spielen nur zwei Siege, vergangenen Freitag setzte es zum Frühjahresauftakt bei Erzgebirge Aue ein 0:2.
Deutsche Hronek erlitt Kreuzbandriss - Kritik von Neureuther

Deutsche Hronek erlitt Kreuzbandriss - Kritik von Neureuther

11.02.2015 | Der Teambewerb bei der alpinen Ski-WM hat für Deutschland ein bitteres Ende gehabt. Die Deutschen schieden gleich im Achtelfinale gegen den späteren Finalisten Kanada aus, zudem zog sich Veronique Hronek einen Kreuzbandriss im linken Knie zu. Die 23-Jährige hatte sich bereits 2013 einen Innen- und Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen.
Teamgold als wichtiger Prestigeerfolg für den ÖSV

Teamgold als wichtiger Prestigeerfolg für den ÖSV

11.02.2015 | Österreichs Team räumt bei der Ski-WM in den USA weiter im großen Stil ab. Im Teambewerb holte Rot-Weiß-Rot am Dienstag bereits Goldmedaille Nummer vier, hinzu kommen zwei Silberne und eine Bronzene. Dementsprechend entspannt und zufrieden durfte das ÖSV-Team den rennfreien Mittwoch genießen. Ab Donnerstag gehen dann in Vail/Beaver Creek die vier Technik-Bewerbe über die Bühne.
Österreich holte Gold im Teambewerb

Österreich holte Gold im Teambewerb

11.02.2015 | Österreich hat mit einem 3:1-Sieg gegen den Überraschungsfinalisten Kanada zum dritten Mal einen WM-Teambewerb gewonnen und am Dienstag die bereits vierte Goldmedaille in Vail/Beaver Creek geholt. Das Quartett Eva-Maria Brem, Michaela Kirchgasser, Marcel Hirscher und Christoph Nösig sorgte damit auch für die bereits siebente Medaille bei den Alpinski-Titelkämpfen 2015. Bronze ging an Schweden.
Gold für Österreich im Teambewerb - Silber für Kanada, Bronze an Schweden

Gold für Österreich im Teambewerb - Silber für Kanada, Bronze an Schweden

11.02.2015 | Österreich bestätigt im Teambewerb die Favoritenrolle und setzt sich im Finale gegen die Überraschungsmannschaft aus Kanada im Duell um die Goldmedaille durch.
Damen-Kombi-Medaillenfeier in der "Arlberg Lounge"

Damen-Kombi-Medaillenfeier in der "Arlberg Lounge"

10.02.2015 | In der "Arlberg Lounge" gab es dank Österreichs Damen zwei weitere Medaillen zu feiern. Während sich Nicole Hosp und Michaela Kirchgasser Silber und Bronze verdienten, ging es für das Lech Zürs Team auf die Piste.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Werbung
Werbung