Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
Greenpeace-Aktivisten demonstrierten vor dem Umweltministerium in Wien für Bienen

Bienensterben: Greenpeace demonstriert vor Umweltministerium

18.04.2013 In Österreich wird das Thema Bienensterben seit Wochen überaus emotional diskutiert. Für weitere Diskussionen sorgte am Donnerstag eine Greenpeace-Aktion vor dem Umweltministerium in Wien. Nach dem einige als Bienen verkleidete Mitglieder der Umweltschutzorganisation publikumswirksam die Wände des Gebäudes erklommen, heizte sich die Angelegenheit auch politisch wieder auf.
Zwei Kängurus aus dem Waldviertel sind abgängig

Zwei Kängurus im Waldviertel entlaufen: Suchaktion im Gange

17.04.2013 In Ottenschlag in der Gemeinde Zwettl sind zwei Kängurus entlaufen. Von "Skippy" und "Känga" fehlt seit der Nacht auf Montag jede Spur. Laut ORF NÖ ist seit Dienstag im Waldviertel eine Suche nach den Tieren im Gange.
Sechs Pferde wurden ohne Einhaltung vom Tiertransportgesetz transportiert

Verstoß gegen Tiertransportgesetz in Schwechat: Pferde litten in Wagen

12.04.2013 Am Donnerstag haben Beamte des Stadtpolizeikommandos Schwechat eine Übertretung des Tiertransportgesetzes geahndet. Sechs vermutlich hochpreisige Pferde für die Zucht, die von Deutschland nach Bulgarien transportiert werden sollten, waren unter unhygienischen und gefährlichen Bedingungen befördert worden. Sie waren zusammengepfercht und teils verletzt. Die Tiere wurden vorläufig in ein Tierschutzzentrum gebracht.
Wildtiere in den Wäldern brauchen zumeist keine Hilfe - nur Ruhe

Wiener Wälder: Im Frühling Rücksicht auf Tiere und Nachwuchs nehmen

12.04.2013 Der Frühling hält endgültig Einzug in Wien. Das Frühlingswachen lädt zu Ausflügen in die Wiener Wälder ein. Doch dabei sollte man darauf achten, Tiere und ihren Nachwuchs nicht in ihrem persönlichen Lebensraum zu stören, denn diese brauchen jetzt viel Ruhe. Da ist Rücksichtnahme angesagt.
Einer der Lisztaffen mit Baby

Haus des Meeres freut sich über Nachwuchs bei den Lisztaffen

9.04.2013 Osterhase und Storch schauten in diesem Jahr scheinbar gleich beide im Haus des Meeres vorbei: Bei den putzigen Liszt-Äffchen gab es überraschend Nachwuchs. Wie es bei dieser Affenart gang und gäbe ist, kam dieser gleich im Doppelpack - es sind Zwillinge.
Tier hatte zwei Menschen auf dem Gewissen.

Spaniens berühmtester Kampfstier gestorben

25.03.2013 Spaniens berühmtester Kampfstier ist tot. Das Tier, dem man den Namen "Raton" (Maus) gegeben hatte, starb nicht in einer Arena, sondern im stattlichen Alter von knapp 13 Jahren im Gehege eines Zuchtbetriebs in der Gegend von Valencia.
Schon einmal Schützenfische gefüttert? Das und mehr kann man zu Ostern im Haus des Meeres tun

Ostern im Haus des Meeres: Tierisch spannendes Ferienprogramm

20.03.2013 Die Osterferien nahen! Endlich Zeit für die Familie. Ein besonderes nettes Ausflugsziel ist in der Osterwoche das Haus des Meeres, das von Montag bis Freitag täglich tolle Programmpunkte bietet. Da lassen sich schlaue Kraken beobachten, putzige Äffchen, Kois und Schützenfische füttern und nebenbei jede Menge lernen.
Stoßzähne wurden abgehackt.

Wilderer töteten im Tschad 86 Elefanten in einer Woche

18.03.2013 Im Tschad haben Wilderer in weniger als einer Woche nach Auskunft von Tierschützern 86 Elefanten getötet, darunter 33 trächtige Elefantenkühe.
Viele Kinder wünschen sich zu Ostern einen Vierbeiner - doch Tiere sind kein Spielzeug

Ostern: So wird es auch für Tiere ein frohes Fest

18.03.2013 Osterhasen, Ostereier, Osterschinken ... zum Osterfest dreht sich alles um Tiere. Doch sich spontan ein putziges lebendiges Häschen anzuschaffen, will wohlüberlegt sein - und auch sonst gibt es rund ums Osterfest einiges zu beachten. Damit es auch für unsere vierbeinigen Freunde frohe Ostern werden, hat der österreichischer Tierschutzverein ein paar wichtige Tipps.
Schafzüchter macht Umweltverschmutzung verantwortlich.

Achtbeiniges Lamm mit drei Augen in Kasachstan geboren

13.03.2013 Ein Lamm mit acht Beinen und drei Augen ist nach Angaben eines Schafzüchters im Norden von Kasachstan zur Welt gekommen.
Von Kohlmeise bis Kleiber: Die schönsten Vogelstimmen kann man im Tiergarten Schönbrunn unterscheiden lernen

Tiergarten Schönbrunn: Sonderführung geht Vogelstimmen auf die Spur

12.03.2013 Ob Kohlmeisen, Kleiber oder Haussperlinge: Jeden Morgen geben die heimischen Vögel im Tiergarten Schönbrunn ein Konzert und zwitschern um die Wette. Doch wer kann die heimischen Vogelstimmen schon auseinanderhalten? Eine aktuelle Sonderführung soll helfen, das menschliche Ohr dafür zu schulen.
Das ist Bär Vinzenz

"Yogi Bär" aus dem Bärenwald im Waldviertel hat Spaß im Schnee

22.01.2014 Im Bärenwald Arbesbach im Waldviertel kann man mehrere Exemplare des putzigen Meister Petz live in Action erleben - wie etwa den Bären Vinzenz. Geradezu akrobatisch turnt er im immer noch verschneiten Waldviertel herum und hat sichtlich Spaß daran.
Putzige Wüstenspringmäuse erfreuen die Besucher im neuen Wüstenhaus in Schönbrunn

Wüstenhaus im Tiergarten Schönbrunn lockt mit neuen tierischen Attraktionen

7.03.2013 Eine Vielzahl verschiedenster Tiere ist im neuen Wüstenhaus im Tiergarten Schönbrunn zu bestaunen: Von den Knabberfischen über Klapperschlangen bis hin zu den quirligen Wüstenspringmäusen. Ein besonderes Highlight ist ein 70-Meter-Labyrinth für Nacktmulle.
Ein kleiner Totenkopfaffe genießt den Frühling in Schönbrunn

Tiere genießen den Frühling im Tiergarten Schönbrunn

5.03.2013 Nicht nur Menschen, auch die Tiere im Tiergarten Schönbrunn freuen sich, wenn nach dem langen, trüben Winter endlich wieder die Sonne lacht. Die Rosa Flamingos, die die kalten Monate im Winterquartier verbracht haben, können nun wieder in ihre Außenanlage und scheinen das frühlingshafte Wetter richtig zu genießen.
So putzig sind die kleinen Mähnenspringer

Mähnenspringer-Nachwuchs im Tiergarten Schönbrunn

1.03.2013 In der Mähnenspringer-Anlage im Tiergarten Schönbrunn herrscht seit Montag reger Betrieb: Drei Jungtiere, ein Weibchen und zwei Männchen, machen ihrem Namen alle Ehre und tollen ausgelassen herum - zur großen Freude der Besucher.
Eines der Babys der Gila Krustenechsen im Haus des Meeres

Monster-Babys: Gila Krustenechsen-Nachwuchs im Haus des Meeres

26.02.2013 Zum Fürchten sehen die Gila Krustenechsen nicht wirklich aus. Ihr etwas behäbiges Äußeres, ihre leuchtend pink-schwarze Tracht und die kleinen Knopfaugen lassen sie sogar eher freundlich erscheinen. Ihrem zweiten Namen, Gila Monster,  werden diese neben dem Komodowaran einzigen giftigen Echsen jedoch durchaus gerecht - wenn man ihnen zu nahe kommt.
Der kleine, abgemagerte Vierbeiner wurde offenbar absichtlich in den Müllcontainer geworfen.

Arbeiter retteten in Bremen Hund vor Tod in Müllpresse

26.02.2013 Ein ausgesetzter Hund ist knapp einem grausigen Tod in einem Bremer Müllwagen entgangen.
Ein Ärzteteam bemühte sich fünf Tage um Rettung von Happy Feet Junior.

Der in Neuseeland gestrandete Pinguin Happy Feet ist gestorben

22.02.2013 Ein in Neuseeland gestrandeter Pinguin ist nach einer monatelangen Odyssee und trotz intensiver medizinischer Maßnahmen gestorben.
Putzig: Die Blaunacken-Mausvogelbabys im Tiergarten Schönbrunn in Wien

Tiergarten Schönbrunn hat Nachwuchs bei den Blaunacken-Mausvögeln

22.02.2013 Erst im Oktober war eine neue Vogelart in Schönbrunn eingezogen - jetzt gibt es bei den Blaunacken-Mausvögeln bereits Nachwuchs, wie der Zoo in einer Aussendung am Donnerstag berichtete. Die Jungvögel sind bereits flügge und können von neugierigen Besuchern bestaunt werden.
Einer der beiden Knilche, die tolpatschig durch's Gehege stolpern.

Zoo Schmiding freut sich über Gürteltierbabys "Gonzo" und "Gordo"

21.02.2013 Der Zoo Schmiding in Krenglbach (Bezirk Wels-Land) in Oberösterreich freut sich über Nachwuchs bei seinen Gürteltieren: Anfang Jänner kamen "Gonzo" und Gordo" zur Welt und erkunden mittlerweile noch etwas tollpatschig ihr Gehege.
Im Rahmen von Eigenkontrollen sind Antikörper gegen das H1N1-Virus aufgefallen.

Vogelgrippe-Virus in deutschem Entenmastbetrieb entdeckt

15.02.2013 In einem Entenmastbetrieb in Brandenburg in Deutschland ist eine Vogelgrippe-Infektion entdeckt und nachgewiesen worden.
Vor allem die Franzosen schätzen Pferdefleisch, während die USA und Großbritannien es strikt ablehnen.

Warum Pferdefleisch so polarisiert

15.02.2013 Manche Länder empfinden das Fleisch von Pferden als eine Delikatesse, die Mehrheit hält den Verzehr aber für moralisch verwerflich oder sogar abstoßend.
Prachtvoll: Das Steinkorallenbecken im Haus des Meeres

Ferienziel Haus des Meeres: Spaß beim Äffchen Füttern und Kois Streicheln

14.02.2013 Wer genug vom Winter hat, kann in Wien ohne viel Aufwand einen Ausflug  in tropisch anmutende Gefilde unternehmen: Schnee, Eis und kalte Temperaturen sind vergessen, sobald man das Haus des Meeres betritt. Noch bis 24. Februar gibt es dort ein spezielles Ferienprogramm - Kois füttern inklusive. VIENNA.AT war für Sie vor Ort.
Tiergartendirektorin Dagmar Schratter mit dem Modell des neuen Eisbären-Geheges

Eisbären beziehen im Mai 2014 neues Gehege im Tiergarten Schönbrunn

15.02.2013 Ein nicht unumstrittenes Projekt verläuft derzeit in Schönbrunn plangemäß: das neue Gehege für die Eisbären. Die Arbeiten am "Franz Josef Land", wo dieses derzeit entsteht, laufen plangemäß. Die neue Außenanlage umfasst 1.700 Quadratmeter.
Der Penis wächst bei den Seeschnecken bald wieder nach.

Seeschnecke schmeißt Penis öfters ab

13.02.2013 Manche Meeres-Nacktschnecken werfen ihren Penis nach einmaligem Gebrauch einfach ab. Innerhalb von 24 Stunden steht ihnen allerdings ein neuer Penis zur Verfügung, beobachteten japanische Wissenschaftler.
Die älteste Hundeausstellung der Welt fand in New York statt.

Affenpinscher gewann Hundeshow

13.02.2013 Schwarz, flauschig und mit Knopfaugen: Der Affenpinscher "Banana Joe" hat die renommierte Westminster-Hundeshow in New York gewonnen.
"Brolga" hat es sich zur Aufgabe gemacht Känguru-Babys zu retten.

Australischer "Känguru-Retter" ist der neue Star aus dem Outback

12.02.2013 Crocodile Dundee und "Krokodiljäger" Steve Irwin waren gestern. Australien hat einen neuen Star aus dem Outback: Chris "Brolga" Barns, Retter von verwaisten Baby-Kängurus. Nach einer überaus erfolgreichen TV-Dokumentation des britischen Senders BBC über Barns und sein Eigenbau-Tierheim im australischen Busch droht sein beschauliches und einsames Leben allerdings aus den Fugen zu geraten.
Das "neue" größte Krokodil der Welt kommt aus Australien

Cassius beansprucht nach Tod von Lolong Titel des größten Krokodils

12.02.2013 Nach dem Tod des philippinischen Riesenkrokodils Lolong beansprucht sein Rivale Cassius in Australien den Titel als größtes in Gefangenschaft lebendes Krokodil zurück.
Die Hubschrauber-Suche wurde mittlerweile abgebrochen.

Hund wurde zum Lawinenopfer

12.02.2013 Ein sieben Jahre alter Pointer-Mischling ist am Montag am Warscheneck (Bezirk Kirchdorf) von einer Lawine mitgerissen und verschüttet worden.
Der präparierte Knut ist ab kommendem Samstag im Berliner Naturkunde-Museeum zu sehen.

Eisbär Knut ist wieder da - als Präparat

11.02.2013 Der vor zwei Jahren im Berliner Zoo gestorbene Eisbär Knut wird als lebensgroßes Präparat mit echtem Fell ausgestellt.
Gegen Tintenfische kommt nicht einmal der Weltrekord-Sprinter Usain Bolt an.

Tintenfische sind schneller als Usain Bolt

8.02.2013 Berufsfischer kennen das Schauspiel: Wie kleine Raketen schießen ozeanische Tintenfische aus dem Wasser, falten ihre beiden Flügel aus und fliegen in einem über 30 Meter weiten Bogen durch die Luft.
Im Tiergarten Schönbrunn wird der Fasching kunterbunt und kindgerecht gefeiert

Tiergarten Schönbrunn lädt Kinder zum tierischen Faschingsspaß

7.02.2013 Am Sonntag wird im Tiergarten Schönbrunn ab 13:00 Uhr mit fantasievollen Kostümen, einer Schminkstation und Faschingskrapfen der Fasching gefeiert. Kinder bekommen dabei Gelegenheit, sich in ihre Lieblingstiere zu verwandeln.
Auch Ziegen, Kaninchen und Wiesel sollen aus Neuseeland verbannt werden.

Katzenloses Neuseeland soll Tierwelt retten

7.02.2013 Katzen sind Serienmörder, lautet die Meinung es Neuseeländers Gareth Morgan. Der wohlhabende Unternehmer hat eine Kampagne zur Bekämpfung der Tiere gestartet und brachte so Millionen Katzenfreunde gegen sich auf. Sein Aufruf sorgte für Furore - aber Experten gaben ihm zumindest für Neuseeland Recht. "Katzen töten aus Spaß", sagte Morgan und sprach aus, was viele Biologen bestätigten.
Mit einem neuen Erlebnisgutschein kommt man den Elefanten in Schönbrunn so nah wie noch nie

Erlebnisgutschein bringt Besucher hautnah zu Elefanten in Schönbrunn

5.02.2013 Wer schon immer einen Blick hinter die Kulissen des Elefantenhauses in Schönbrunn werfen wollte, bekommt nun durch ein neues Angebot des Hauses Gelegenheit dazu: Mit dem Erlebnisgutschein kann man etwa einem Elefanten bei einer Trainingseinheit zuschauen und Wissenswertes über die Schönbrunner Herde und ihre Verwandten im Freiland erfahren.
Dieser Wolf ist im Churer Rheintal in eine Fotofalle getappt.

Schweizer Wolfsrudel nähert sich bei der Jagd besiedelten Gebieten

31.01.2013 Chur. - Ein Wolfsrudel vom Bündner Calanda-Bergkamm dringt derzeit immer weiter ins Tal und in Siedlungsgebiete im Churer Rheintal vor, was Viehzüchter zur Besorgnis treibt. Für Vorarlberg gibt Dr. Klaus Zimmermann von der inatura Entwarnung: "Das Rheintal wäre für die Wölfe zu dicht besiedelt."
Wenn es nach Gareth ginge, wäre solch eine Situation bald Geschichte.

Aktivist fordert katzenfreies Neuseeland

25.01.2013 Zum Schutz heimischer Vogelarten und Kleintiere will ein neuseeländischer Finanzmanager das Land von Katzen befreien.
Die Fossilien könnten Aufschluss über die Abstammungslinien moderner Hunde geben.

Fossilien einer bis dato unbekannten Fuchsart entdeckt

24.01.2013 Archäologen haben in Südafrika Fossilien einer unbekannten Art von Füchsen entdeckt.Die nahe dem nordöstlichen Johannesburg gefundenen Versteinerungen legten nahe, dass die Tiere vor etwa zwei Millionen Jahren gelebt hätten, berichteten die Wissenschaftler am Mittwoch in der Fachzeitschrift "Transactions of the Royal Society of South Africa".
Der kleine Wasserbüffel Lajos hat Paten bekommen

Wasserbüffel im Tiergarten Schönbrunn: Familie Glock als Paten für Klein Lajos

24.01.2013 Über prominente Paten darf sich der kleine Wasserbüffel Lajos im Tiergarten Schönbrunn freuen: Familie Glock wird ihn und seine Herde künftig unterstützen.
Besitzer sollte wegen Blumenverzehrs von Ziege Harry Geldstrafe zahlen.

Australisches Gericht sprach gefräßige Ziege frei

23.01.2013 Eine Ziege, die in der australischen Metropole Sydney öffentlich Blumen gefressen hatte, kommt straflos davon.
Die Tiger im Tiergarten Schönbrunn vergnügten sich im Schnee

Tiger im Tiergarten Schönbrunn lieferten sich Fußballmatch im Schnee

22.01.2013 Sibirische Tiger werden vom Schnee offenbar zu großem Tatendrang inspiriert - zwei davon lieferten sich im Tiergarten Schönbrunn ein Fußballmatch. Das Herumtollen der Wildkatzen endete mit einem verdienten Unentschieden.
Schnee-Fans im Tiergarten Schönbrunn: die Jaguare

Jaguare und Geparde im Tiergarten Schönbrunn trotzen der Kälte

18.01.2013 Jaguare und Geparden sind Schnee-Fans. Obwohl die Raubkatzen sonst in Lateinamerika und Afrika beheimatet sind, zieht es die Raubkatzen im Wiener Tiergarten Schönbrunn derzeit mehrmals am Tag in die Schneepracht. Die Türen zum Außengehege stehen für die Tiere praktisch jederzeit offen, sagte eine Sprecherin des Zoos am Freitag. Ein geheiztes Innengehege schützt die Tiere vor Verkühlung.
Die Berberaffen in Schönbrunn lieben den Schnee

Schnee in Schönbrunn: Zootiere im Tiergarten genießen weiße Pracht

14.01.2013 Der starke Schneefall hat am Montag viele Wienerinnen und Wiener aus dem Konzept gebracht und das Straßenbild der Bundeshauptstadt dominiert. Den Tiergarten Schönbrunn verwandelte die "weiße Pracht" in eine romantische Winterlandschaft. Viele Zootiere freuten sich darüber - etwa die Berberaffen, Pandas und Luchse.
Groß war die Freude bei den Elefanten in Schönbrunn über den Christbaum

Christbaum wurde Frühstück für Elefanten in Schönbrunn

6.02.2013 Der Christbaum vor dem Schloss Schönbrunn hat in der Adventzeit zahlreiche Menschen mit seinem Anblick erfreut - und nun die Elefanten im nahegelegenen Tiergarten. Am Donnerstagvormittag ist der Baum gefällt und den Dickhäutern zum Fraß vorgeworfen worden.
Silvester ist für Hunde kein Vergnügen - Knallerei bedeutet Angst und Stress

Tipps für Silvester: So vermeiden Sie Stress bei Ihrem Haustier

7.10.2013 Feuerwerk und Knallerei zu Silvester faszinieren zwar viele Menschen, doch bedeutet dieser Lärm Stress für Hund und Katz. Die Tiere haben in der Regel große Angst oder sogar richtige Panik davor. "Vier Pfoten" empfahl daher allen Herrchen und Frauchen, Ihr Tier in dieser Nacht nicht alleine zu lassen.
Der Wiener Weihnachtszirkus ist überglücklich - Zwergpony Fridolin ist wieder da

Pony Fridolin wurde gefunden: Mutter stahl Zirkus-Pferdchen für ihr Kind

27.12.2012 Über eine Woche lang war Zwergpony Fridolin, absoluter Besucherliebling im Wiener Weihnachtszirkus, spurlos verschwunden. Der ganze Zirkus war in großer Sorge. Am Stefanitag erhielt Direktor Adolf Lauenburger den erlösenden Anruf: Fridolin gehe es gut, er warte an einer Bushaltestelle in Liesing.

Schwarzer Piranha beißt mit 30-facher Kraft seines Gewichts

21.12.2012 Die legendäre Beißkraft des Schwarzen Piranhas ist wissenschaftlich genauestens untermauert.
Panda-Männchen Long Hui (im Bild) wird mit Weibchen Yang Yang für weitere 10 Jahre im Tiergarten Schönbrunn bleiben

Tiergarten Schönbrunn: Panda-Pärchen Yang Yang und Long Hui bleibt in Wien

20.12.2012 Gute Nachricht für Panda-Fans: Das Bären-Pärchen Yang Yang und Long Hui bleibt im Tiergarten Schönbrunn. Im März 2003 übersiedelten die beiden nach intensiven Verhandlungen aus der chinesischen Pandastation Wolong nach Wien.
Das kleine Pony Fridolin wird im Wiener Weihnachtszirkus schmerzlich vermisst

Wiener Weihnachtszirkus vermisst kleines Pony Fridolin

20.12.2012 Riesenschreck im Wiener Weihnachtszirkus: Als man Montagfrüh nach dem kleinen Pony Fridolin sehen wollte, war dieses spurlos verschwunden. Man setzte alle Hebel in Bewegung, doch bislang blieb die Suche ergebnislos.
Pflanzen und Tiere 2013: Auch die Bachforelle ist unter den Ausgezeichneten

Pflanzen und Tiere des Jahres 2013 stehen fest

7.01.2013 Jedes Jahr küren verschiedene Organisationen eine Reihe von Pflanzen- und Tierarten zur "Natur des Jahres". Damit wolle man Bewusstsein für eine bestimmte Art oder einen Lebensraum schaffen und auf Gefährdungen aufmerksam machen, so der Naturschutzbund Österreich.
In der Villa Momo erlernen Kinder heilpädagogische Reiten und Voltigieren.

Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren in der Villa Momo

19.12.2012 Dornbirn - Brigitte Dünser ist Besitzerin der Villa Momo in Dornbirn und bietet heilpädagogisches Reiten und Voltigieren für Kinder an.
Auch Haustiere erhalten oftmals Weihnachtsgeschenke - diese sollten aber für das Tier geeignet sein

Weihnachtsgeschenke für Haustiere: Tipps für geeignete Spielzeuge und Co.

17.12.2013 Für viele Menschen ist es selbstverständlich, auch ihr Haustier zu Weihnachten zu beschenken. Doch auch wenn der Fachhandel eine große Vielfalt an Spielzeugen und Leckereien anbietet - für Tiere ist nicht alles geeignet, manches sogar gefährlich. Wir haben Tipps für Geschenke, die Katze, Hund, Nager und Co. Freude machen und nicht schaden.
So sehen die farbenfrohen Prachtpipras aus

Vogel-Nachwuchs in Schönbrunn: Seltene Prachtpipras geschlüpft

12.12.2012 Im Tiergarten Schönbrunn freut man sich über seltenen Nachwuchs im Vogelhaus: Ende Oktober sind zwei Prachtpipras geschlüpft. Dies ist eine Vogel-Art, die extrem selten gepflegt und gezüchtet wird.
Tierschutzstadträtin Ulli Sima und Nadja Ziegler von der Tierschutzombudsstelle präsentieren die Katzenhotels

Wiens Streunerkatzen bekommen "Katzenhotels"

10.12.2012 Wenn es Winter ist, frieren nicht nur Menschen - auch Streunerkatzen leiden unter der Kälte. Ein neues Projekt von Tierschutzstadträtin Ulli Sima soll hier Abhilfe schaffen: sogenannte Katzenhotels, die einen trockenen, isolierten Schlafplatz bieten.
So lockt die Fühlerschlange, die nun auch in Schönbrunn zu sehen ist, ihre Beute ins Verderben

Neue Bewohner im Tiergarten Schönbrunn: Fühlerschlangen

10.12.2012 2013 wird das chinesische Jahr der Wasserschlange begangen. Ein paar besonders ungewöhnliche Exemplare dieser Spezies sind rechtzeitig zu diesem Anlass ins Aquarienhaus des Tiergartens Schönbrunn gezogen: Fühlerschlangen mit Tentakeln am Kopf.
Bären wie M 13 sind "Individualisten wie wir Menschen".

Alpenbären verabschieden sich in die Winterruhe

5.12.2012 Die Braunbären im Alpenraum bereiten sich auf ihre Winterruhe vor oder haben sich bereits in ihre Höhlen zurückgezogen. "Manche Bären bleiben auch durchgehend wach. Sie sind Individualisten wie wir Menschen, die ja auch unterschiedliche Schlaf- und Ernährungsbedürfnisse haben", erklärte WWF Bärenprojektleiter Christian Pichler am Mittwoch.
Die Adventzeit kann so schön sein - mit unseren Tipps gehen Sie und ihr Tier auf Nummer sicher

Gefahren in der Adventzeit: So schützen Sie Ihre Haustiere

30.11.2012 Kerzen, Tannenzweige, Lebkuchen ... so besinnlich die Adventzeit (im Idealfall) auch ist - für Heimtiere birgt sie viele Gefahren. Wir haben Tipps dazu, was Tierhalter in der Vorweihnachtszeit beachten sollten, damit Hund, Katze, Vogel, Kaninchen und Co. auch bestimmt nichts passieren kann.
Wer sich eine Katze nach Hause holt, sollte sich gut überlegen, ob diese Freigang erhält

Eine Katze nach Hause holen: Tipps für die Eingewöhnung

5.01.2016 Nicht umsonst erfreuen sich Katzen als Haustiere größter Beliebtheit. Wer sich eine Katze nach Hause holen möchte, sollte sich jedoch gut auf die neue Mitbewohnerin vorbereiten und bei der Eingewöhnung ein paar wichtige Tipps beachten, damit von Anfang an ein harmonisches Zusammenleben gelingt.
Ein Nasenbär genießt den Herbst in Schönbrunn

So genießen die Tiere den Herbst im Tiergarten Schönbrunn

22.11.2012 Tierischen Spaß haben Eichhörnchen, Nasenbären und Co. in Schönbrunn derzeit am Herbstlaub, das die Gehege bedeckt. Die bunte Pracht fordert die Tiere geradezu zum Buddeln und Spielen heraus - die Begeisterung ist groß.
Pfeffer, wie er von einem Pfarrer in Simmering gestreut wurde, ist für Hunde gefährlich

Pfeffer gegen Hunde in Wien gestreut: Tierschutzverein kritisiert Pfarrer

21.11.2012 Ein Pfarrer aus Wien hat eine durchaus radikale Maßnahme ergriffen, um gegen unerwünschte "Hundstrümmerl" vorzugehen: Er streute Pfeffer aus, um die Tiere von einer Kirche fernzuhalten. Der Wiener Tierschutzverein war empört und suchte daraufhin das Gespräch mit dem Geistlichen.
Hundehalter in Floridsdorf müssen aufpassen - Giftköder werden gestreut

Giftköder in Wien-Floridsdorf: 1.000 Euro Ergreiferprämie ausgesetzt

20.11.2012 Seit Tagen müssen die Hundebesitzer in der Wohnhausanlage Mitterhofergasse in Floridsdorf um ihre Vierbeiner bangen: Ein Hundehasser legt Giftköder aus, jüngstes Opfer ist eine Labrador-Hündin.  Vier Pfoten setzt nun eine Ergreiferprämie von 1.000 Euro auf den Täter aus - und gibt Hundehaltern wertvolle Tipps.