Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lajovic um Halbfinale

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lajovic um Halbfinale

Vor 55 Min. Dominic Thiem hat sich mit viel Mühe ins Viertelfinale des Sandplatz-Turniers in Buenos Aires gekämpft. Der 22-jährige Niederösterreicher trifft aber am Freitag nicht wie erwartet auf John Isner (USA-4), sondern auf seinen Doppelpartner Dusan Lajovic. Der ungesetzte Serbe rang Isner 7:6,4:6,7:6 nieder und musste ebenso einen Matchball abwehren wie zuvor Thiem gegen Gastao Elias.
Thiem erreichte Achtelfinale von Buenos Aires

Thiem erreichte Achtelfinale von Buenos Aires

Vor 1 Tag | Der Niederösterreicher Dominic Thiem hat am Dienstag das Achtelfinale des mit 523.470 Dollar dotierten ATP-Tennisturniers von Buenos Aires erreicht. Österreichs Nummer eins erhöhte in der ersten Runde des Sandplatz-Turniers mit einem 6:0,3:6,6:3-Sieg gegen Pablo Carreno Busta im Head-to-Head mit dem 24-jährigen Spanier auf 3:1.
Werbung
Andy Murray ist stolzer Vater einer Tochter

Andy Murray ist stolzer Vater einer Tochter

09.02.2016 | Der schottische Tennisstar Andy Murray ist Vater geworden. Seine Frau Kim Sears brachte am Sonntag ein Mädchen zur Welt, wie die BBC am Dienstag berichtete. Der britische Tennisverband gratulierte dem Weltranglisten-Zweiten und seiner Frau über den Kurzmitteilungsdienst Twitter.
Paszek in St. Petersburg ausgeschieden

Paszek in St. Petersburg ausgeschieden

09.02.2016 | Tamira Paszek ist als Qualifikantin in der ersten Runde des Hauptbewerbs des WTA-Turniers in St. Petersburg (753.000 Dollar) ausgeschieden. Nach drei Erfolgen in der Ausscheidung ging der Lauf der Vorarlbergerin wie zuletzt bei den Australian Open zu Ende, Paszek unterlag der Deutschen Carina Witthöft nach 78 Minuten mit 3:6,3:6.
Paszek schaffte Qualifikation in St. Petersburg

Paszek schaffte Qualifikation in St. Petersburg

08.02.2016 | Tamira Paszek hat sich wie zuletzt in Auckland und bei den Australian Open auch beim WTA-Turnier in St. Petersburg (Hartplatz/753.000 Dollar) für den Hauptbewerb qualifiziert. Auch in Russland waren dafür drei Siege nötig, im Match um den Einzug in den Hauptbewerb setzte sich die 25-jährige Vorarlbergerin am Montag als Nummer sechs gegen die Kasachin Sesil Karatantschewa (4) mit 7:6(3),6:4 durch.
Davis-Cup-Kader für Portugal mit Thiem, ohne Haider-Maurer

Davis-Cup-Kader für Portugal mit Thiem, ohne Haider-Maurer

06.02.2016 | Österreichs Tennis-Davis-Cup-Team fliegt mit Dominic Thiem, Gerald Melzer, Dennis Novak und Alexander Peya zum Duell in der Europa-Afrika-Zone I nach Portugal (4. bis 6. März). Diesen Kader gab Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek am Samstag bekannt. Bei einem Sieg in Portugal geht es in der zweiten Runde in der Ukraine weiter, bei einem weiteren Sieg dann im September um den Weltgruppen-Aufstieg.
Del Potro plant für Mitte Februar in Delray Beach Comeback

Del Potro plant für Mitte Februar in Delray Beach Comeback

03.02.2016 | Der ehemalige US-Open-Sieger Juan Martin del Potro strebt sein Tennis-Comeback für übernächste Woche beim ATP-Turnier in Delray Beach an. Der Argentinier kündigte seine Absicht am Mittwoch über soziale Netzwerke nach fast einjähriger, wegen einer Verletzung des linken Handgelenks andauernden Verletzungspause an. Del Potro gab dabei an, zwischendurch schon an ein Karriereende gedacht zu haben.
Roger Federer unterzog sich Knie-Operation

Roger Federer unterzog sich Knie-Operation

03.02.2016 | Roger Federer hat sich überraschend einer Knie-Operation unterzogen und wird voraussichtlich ein Monat ausfallen. Dies teilte sein Manager Tony Godsick der Agentur Reuters mit. Der 17-fache Grand-Slam-Sieger hatte sich die Verletzung nach seinem Australian-Open-Halbfinale vergangene Woche zugezogen. Federer hat bereits für die Turniere in Rotterdam und Dubai abgesagt.
Reichel nun auch Vorsitzender aller 57 WTA-Turniere

Reichel nun auch Vorsitzender aller 57 WTA-Turniere

02.02.2016 | Peter-Michael Reichel hat seit Jahresbeginn eine weitere Aufgabe im Welt-Tennis. Der 63-jährige Oberösterreicher ist zum Vorsitzenden ("Chairman") aller 57 Turniere der Vereinigung der Profi-Tennisspielerinnen (WTA) gewählt worden. Reichel ist bereits seit 2001 Mitglied im achtköpfigen "Board of Directors" der Damen-Tennis-Tour.
Tennis: Djokovic in Melbourne nicht zu stoppen - Sieg gegen Murray

Tennis: Djokovic in Melbourne nicht zu stoppen - Sieg gegen Murray

31.01.2016 | Melbourne. Novak Djokovic, wer sonst! Der Serbe ist derzeit einfach nicht zu stoppen. Gegen den Weltranglisten-Zweiten Andy Murray gewann der derzeit beste Tennisspieler der Welt im Finale von Melbourne klar in drei Sätzen. Damit zog er mit zwei australischen Legenden gleich.
Djokovic zu stark für Murray - Serbe gewann Melbourne

Djokovic zu stark für Murray - Serbe gewann Melbourne

31.01.2016 | Novak Djokovic bleibt das Maß aller Dinge im Herren-Tennis. Der 28-jährige Serbe hat am Sonntag nicht nur seinen Titel bei den Australian Open erfolgreich verteidigt, sondern allein in Melbourne schon den sechsten Triumph gefeiert. Djokovic war beim 6:1,7:5,7:6(3) über den schottischen Olympiasieger Andy Murray letztlich erneut zu stark. Murray verlor damit auch sein fünftes Melbourne-Endspiel.
Kerber mit Sensations-Sieg über Williams Melbourne-Siegerin

Kerber mit Sensations-Sieg über Williams Melbourne-Siegerin

30.01.2016 | Nach der größten deutschen Tennis-Sensation seit Boris Beckers Wimbledonsieg 1985 ließ sich Angelique Kerber auf den Rücken fallen. Die Kielerin gewann am Samstag im Finale der Australian Open nach einer Weltklasse-Leistung gegen Titelverteidigerin Serena Williams mit 6:4,3:6,6:4 und sorgte damit für den ersten Major-Titel einer Deutschen seit 17 Jahren, als Steffi Graf die French Open gewann.
Murray erkämpfte sich fünftes Australian-Open-Finale

Murray erkämpfte sich fünftes Australian-Open-Finale

29.01.2016 | Andy Murray hat die Neuauflage des Vorjahrs-Finales bei den Australian Open perfekt gemacht. Der Brite rang am Freitag in Melbourne den Kanadier Milos Raonic nach mehr als vier Stunden mit 4:6,7:5,6:7(4),6:4,6:2 nieder und trifft nun am Sonntag (9.30 Uhr) im Endspiel auf Titelverteidiger Novak Djokovic.
Martina Hingis holte in Melbourne 21. Grand-Slam-Titel

Martina Hingis holte in Melbourne 21. Grand-Slam-Titel

29.01.2016 | Martina Hingis, ehemalige Weltranglisten-Erste im Einzel, und die Inderin Sania Mirza sind am Freitag bei den Australian Open ihrer Favoritenrolle im Doppel gerecht geworden. Hingis/Mirza gewannen das Finale in Melbourne gegen die als Nummer 7 gesetzten Tschechinnen Andrea Hlavackova/Lucie Hradecka 7:6(1),6:1. Für Hingis bedeutete dies bereits ihren insgesamt 21. Grand-Slam-Titel.
Serena Williams und Angelique Kerber im Melbourne-Finale

Serena Williams und Angelique Kerber im Melbourne-Finale

28.01.2016 | Eine alte Bekannte und eine Debütantin stehen einander im Endspiel der Australian Open gegenüber. Die in Melbourne einmal mehr dominant auftretende Serena Williams trifft am Samstag (9.30 Uhr/live Eurosport) auf Angelique Kerber. Die Deutsche setzte sich im Außenseiterinnen-Duell gegen die Britin Johanna Konta mit 7:5,6:2 durch und steht erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier im Finale.
Stell Roger lieber keine "dumme Frage"!

Stell Roger lieber keine "dumme Frage"!

28.01.2016 | Nach seiner Niederlage in vier Sätzen gegen Novak Djokovic im Halbfinale der Australien Open, hat Roger Federer einen Journalisten in für ihn erstaunlich unfreundlicher Manier abgekanzelt.
Djokovic zum sechsten Mal im Finale der Australian Open

Djokovic zum sechsten Mal im Finale der Australian Open

28.01.2016 | Novak Djokovic geht bei den Australian Open der Tennis-Profis auf seinen sechsten Grand-Slam-Titel in "down under" los. Der Titelverteidiger aus Serbien setzte sich am Donnerstag im über lange Zeit einseitigen Halbfinale gegen den Schweizer Roger Federer mit 6:1,6:2,3:6,6:3 durch. Nach 2:19 Stunden verwertete die Nummer eins des Turniers den ersten Matchball.
Andy Murray und Milos Raonic im Melbourne-Halbfinale

Andy Murray und Milos Raonic im Melbourne-Halbfinale

27.01.2016 | Der schottische Weltranglistenzweite Andy Murray und Milos Raonic haben am Mittwoch ihren Halbfinaleinzug bei den Australian Tennis Open perfekt gemacht. Olympiasieger Murray setzte sich gegen den Spanier David Ferrer mit 6:3,6:7(5),6:2,6:3 durch. Raonic bezwang den Franzosen Gael Monfils 6:3,3:6,6:3,6:4 und avancierte damit zum ersten kanadischen Halbfinalisten im Grand-Slam-Turnier in Melbourne.
Kerber bei den Australian Open erstmals im Halbfinale

Kerber bei den Australian Open erstmals im Halbfinale

27.01.2016 | Angelique Kerber hat erstmals in ihrer Karriere das Halbfinale der Australian Open erreicht. Die deutsche Nummer eins gewann am Mittwoch in Melbourne gegen ihre Angstgegnerin Victoria Asarenka mit 6:3,7:5 und steht damit zum dritten Mal bei einem der vier Grand-Slam-Turniere in der Vorschlussrunde. Dort trifft sie auf die Engländerin Johanna Konta, die Zhang Shuai aus China mit 6:4,6:1 bezwang.

Williams gegen Scharapowa zum 18. Mal in Folge unangetastet

26.01.2016 | Für Maria Scharpowa ist gegen Serena Williams seit bald zwölf Jahren einfach kein Kraut gewachsen. Zum 18. Mal in Folge ging die Russin gegen die US-Amerikanerin am Dienstag als Verliererin von einem Tennisplatz, diesmal im Viertelfinale der Australian Open. Die topgesetzte Williams gewann 6:4,6:1 und ist wie zuletzt auch bei den US Open nur noch zwei Siege von ihrem 22. Grand-Slam-Titel entfernt.
Federer gegen Djokovic im Australian-Open-Halbfinale

Federer gegen Djokovic im Australian-Open-Halbfinale

26.01.2016 | Das programmierte Halbfinal-Duell der Herren in der oberen Raster-Hälfte der Australian Open ist realisiert, der topgesetzte Novak Djokovic und Roger Federer (3) spielen um den Finaleinzug. Beide setzten sich am Dienstag in ihren Viertelfinalpartien in drei Sätzen durch. Federer besiegte den Tschechen Tomas Berdych (6) 7:6(4),6:2,6:4, Djokovic den Japaner Kei Nishikori (JPN) 6:3,6:2,6:4.
Murray in Melbourne im Viertelfinale, Wawrinka out

Murray in Melbourne im Viertelfinale, Wawrinka out

25.01.2016 | Stan Wawrinka ist am Montag bereits im Achtelfinale der Australian Open in Melbourne ausgeschieden. Der Sieger von 2014 unterlag Milos Raonic nach 3:45 Stunden 4:6,3:6,7:5,6:4,3:6. Keine Blöße gab sich dagegen Mitfavorit Andy Murray, der einen 6:4,6:4,7:6-Erfolg über den Australier Bernard Tomic feierte. Auch der Spanier David Ferrer und der Franzose Gael Monfils stehen im Melbourne-Viertelfinale.
Djokovic in Melbourne erst im 5. Satz ins Viertelfinale

Djokovic in Melbourne erst im 5. Satz ins Viertelfinale

24.01.2016 | Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ist am Sonntag bei den diesjährigen Australian Open erstmals so richtig gefordert worden. Der serbische Tennis-Star (1) kam gegen den Franzosen Gilles Simon (14) erst mit einem 6:3 im fünften Satz weiter und trifft im Viertelfinale auf den Japaner Kei Nishikori (7), Dreisatzsieger gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga (9).
Muguruza in dritter Australian-Open-Runde out

Muguruza in dritter Australian-Open-Runde out

23.01.2016 | Am Samstag hat es bei den Australian Open mit Garbine Muguruza die Nummer drei des ersten Tennis-Grand-Slams der Saison erwischt. Die Spanierin unterlag Barbora Strycova (CZE) 3:6,2:6. Die als Nummer 14 gesetzte Weißrussin Viktoria Asarenka gewann 6:1,6:1 gegen die Japanerin Naomi Osaka. Unten besser gesetzt ist nur Angelique Kerber (7), die die US-Amerikanerin Madison Brengle bezwang.
Djokovic, S. Williams und Federer im Melbourne-Achtelfinale

Djokovic, S. Williams und Federer im Melbourne-Achtelfinale

22.01.2016 | Die beiden Titelverteidiger sind am teilweise verregneten Freitag ebenso wie Roger Federer programmgemäß in das Achtelfinale der Australian Open in Melbourne eingezogen. Novak Djokovic setzte sich in der Night Session gegen den Italiener Andreas Seppi mit 6:1,7:5,7:6(5) gerade noch in drei Sätzen durch, Serena Williams machte mit der Russin Daria Kasatkina beim 6:1,6:1 kurzen Prozess.
Thiem verlor in 3. Runde der Australian Open gegen Goffin

Thiem verlor in 3. Runde der Australian Open gegen Goffin

22.01.2016 | Dominic Thiem muss auf sein zweites Achtelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier nach den US Open 2014 noch warten. Der 22-jährige Niederösterreicher unterlag am Freitag in der 3. Runde der mit 28,36 Mio. Euro dotierten Australian Open in Melbourne dem Weltranglisten-16. David Goffin nach 2:58 Stunden knapp mit 1:6,6:3,6:7(2),5:7. Damit wurde es nichts aus dem neuerlichen Duell mit Roger Federer.
Murray, Muguruza, Asarenka bei Australian Open locker weiter

Murray, Muguruza, Asarenka bei Australian Open locker weiter

21.01.2016 | Der als Nummer zwei gesetzte Schotte Andy Murray hat am Donnerstag bei den Tennis-Australian-Open in Melbourne mit einem 6:0,6:4,6:1-Sieg gegen den Australier Sam Groth locker die dritte Runde erreicht. Bei den Damen kamen u.a. die Spanierin Garbine Muguruza (3) gegen die Belgierin Kirsten Flipkens und die Weißrussin Victoria Asaraenka (14) gegen die Montenegrinerin Danka Kovinic sicher weiter.
Favoritensiege am dritten Melbourne-Tag - Aber Kvitova out

Favoritensiege am dritten Melbourne-Tag - Aber Kvitova out

20.01.2016 | Nach dem sensationellen Ausscheiden von Rafael Nadal, Simona Halep und Venus Williams ist Tag drei der Australian Open bis zum späten Abend (Ortszeit) ohne ganz große Überraschungen verlaufen. Die Topstars setzten sich am Mittwoch in Melbourne ohne Satzverlust durch, allen voran Novak Djokovic, Roger Federer und Serena Williams. Am Ende kam aber noch das Aus für Petra Kvitova, die Nummer sechs.
Dominic Thiem bei Australian Open in der dritten Runde

Dominic Thiem bei Australian Open in der dritten Runde

20.01.2016 | Der Niederösterreicher Dominic Thiem hat bei den Australian Open in Melbourne ohne große Mühe die dritte Runde erreicht. Nach dem Sieg über Nicolás Almagro wartet nun die Nummer 15. des Turniers.
Thiem nach Dreisatzsieg in Melbourne mühelos in Runde drei

Thiem nach Dreisatzsieg in Melbourne mühelos in Runde drei

20.01.2016 | Dominic Thiem ist ohne Mühe in die dritte Runde der Australian Open in Melbourne eingezogen. Der 22-jährige Niederösterreicher bezwang den Spanier Nicolas Almagro in drei Sätzen 6:3,6:1,6:3. Es war sein erstes Duell mit dem 73. der ATP-Weltrangliste.
Druck auf Tennis-Verantwortliche in Betrugsaffäre wächst

Druck auf Tennis-Verantwortliche in Betrugsaffäre wächst

19.01.2016 | Machen die Verantwortlichen genug gegen Wettbetrug im Tennis? Diese Frage wurde in Melbourne auch am Tag nach den Enthüllungen über vermeintliche Absprachen diskutiert. Einige Spitzenspieler forderten mehr Sensibilität bei der Auswahl von Sponsoren.
Auftakt-Aus für Nadal und Halep bei Australian Open

Auftakt-Aus für Nadal und Halep bei Australian Open

19.01.2016 | Schon am zweiten Tag der mit 28,36 Mio. Euro dotierten Australian Open in Melbourne hat es zwei handfeste Überraschungen gegeben: Der Weltranglisten-Fünfte Rafael Nadal und die -Zweite Simona Halep müssen schon nach ihrem ersten Auftritt die Koffer packen. Nadal unterlag Landsmann Fernando Verdasco in fünf Sätzen, Halep gar der Qualifikantin Zhang Shuai in zwei.

Ex-Köllerer-Manager Nareyka für Verbannung des Wettgeschäfts

19.01.2016 | Kaum einer hat sich mit der Thematik der Wettmanipulation im Tennis in Österreich wohl so beschäftigt wie er. Notgedrungen, weil Manfred Nareyka damals der Manager des mittlerweile lebenslang gesperrten Daniel Köllerer war. Der Oberösterreicher sprach sich am Dienstag im Interview mit der APA für eine Verbannung des Wettgeschäfts aus dem Tennissport aus.
16 Tennis-Profis aus Top 50 sollen Spiele manipuliert haben

16 Tennis-Profis aus Top 50 sollen Spiele manipuliert haben

18.01.2016 | Nach Informationen der BBC sollen 16 Tennisprofis aus den Top 50 in den vergangenen zehn Jahren in Spielabsprachen verwickelt gewesen sein. Das berichteten der britische Sender und das US-Medium BuzzFeed am Montag kurz vor Beginn der Australian Open in Melbourne. Die Informationen basieren auf geheimen Dokumenten, allerdings werden darin keine Namen genannt.
Djokovic, Serena Williams, Federer in Melbourne ungefährdet

Djokovic, Serena Williams, Federer in Melbourne ungefährdet

18.01.2016 | Die absoluten Top-Favoriten, die am ersten Tag der Australian Open in Melbourne im Einsatz waren, haben ihre Auftakthürden problemlos genommen. Novak Djokovic spielte sich bei hochsommerlichem Wetter mit dem Koreaner Chung Hyeon und kam mit 6:3,6:2,6:4 sicher weiter, Roger Federer ließ dem Georgier Nikolos Basilaschwili nur fünf Games. Erleichtert wirkte Serena Williams nach ihrem Turnierstart.
Thiem meisterte schwieriges Auftaktlos in Melbourne

Thiem meisterte schwieriges Auftaktlos in Melbourne

18.01.2016 | Nur noch Dominic Thiem vertritt nach dem ersten Tag der Australian Open Österreichs Tennis im Einzel. Der 22-jährige Niederösterreicher rang den knapp ungesetzten Argentinier Leonardo Mayer nach 3:06 Stunden 6:2,7:6(6),4:6,7:6(0) nieder. Der als Nummer 19 gesetzte Thiem trifft nun erstmals auf Nicolas Almagro (ESP). Für Qualifikantin Tamira Paszek kam gegen Roberta Vinci (ITA-13) hingegen das Aus.

Thiem in Melbourne in Runde zwei

18.01.2016 | Dominic Thiem hat sich in der ersten Runde der Australian Open gegen Leonardo Mayer behaupten können. Österreichs Tennis-Nummer-1 bezwang den Argentinier am Montag in Melbourne mit 6:2, 7:6 (6), 4:6, 7:6 (0). Damit trifft der einzige Österreicher im Hauptbewerb in der zweiten Runde auf Julien Benneteau (FRA) oder Nicolas Almagro (ESP).

16 Tennisprofis aus Top 50 sollen Spiele manipuliert haben

18.01.2016 | Nach Informationen der BBC sollen 16 Tennisprofis aus den Top 50 in den vergangenen zehn Jahren in Spielabsprachen verwickelt gewesen sein. Das berichteten der britische Sender und das US-Medium BuzzFeed am Montag kurz vor Beginn der Australian Open in Melbourne. Die Informationen basieren auf geheimen Dokumenten, allerdings werden darin keine Namen genannt.
Paszek im Hauptbewerb der Australian Open

Paszek im Hauptbewerb der Australian Open

16.01.2016 | Tamira Paszek hat den Sprung in den Hauptbewerb der Australian Open geschafft. Österreichs beste Tennisspielerin setzte sich am Samstag in der dritten Qualifikationsrunde des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres gegen die Tschechin Barbora Krejcikova 6:4,6:2 durch. Die Vorarlbergerin ist damit in Melbourne weiter ohne Satzverlust, in der ersten Runde wartet mit Roberta Vinci aber eine hohe Hürde.
Australian Open: Paszek meistert nächste Hürde

Australian Open: Paszek meistert nächste Hürde

15.01.2016 | Tamira Paszek meisterte die zweite Quali-Hürde für das Tennis Grand Slam Turnier in Australien und spielt nun um einen Platz im Hauptbewerb.
 
Vorherige
123456  

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT
Themen
Vienna LIVE