80 Prozent der ÖBB-Fahrgäste benutzen barrierefreie Bahnhöfe

80 Prozent der ÖBB-Fahrgäste benutzen barrierefreie Bahnhöfe

30.11.2017 | 80 Prozent der ÖBB-Fahrgäste profitieren aktuell von einem barrierefreien Bahnhof. Rund 210 Stationen sind bereits barrierefrei gestaltet, jedes Jahr kommen rund zehn dazu. Bis zum Jahr 2025 sollen 90 Prozent der Reisenden einen behindertengerechten Bahnhof nutzen können, hieß es am Donnerstag in Wien.
Ex-Freundin aus Rache mit Säure bespritzt

Ex-Freundin aus Rache mit Säure bespritzt

30.11.2017 | Ein 35-Jähriger hat Mittwochmittag seiner Ex-Freundin in Wien-Favoriten aufgelauert und sie aus Rache mit Säure bespritzt.

Wiener U5 fährt erst ab 2024

30.11.2017 | Die Inbetriebnahme des Linienkreuzes U2/U5 verschiebt sich. Statt 2023 wird das erste Teilstück der U5 bis zum Frankhplatz (Altes AKH) nach aktuellem Stand erst 2024 fertig sein. Die Südverlängerung der U2 zum Matzleinsdorfer Platz fährt demnach erst ab 2026, teilte Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer am Donnerstag mit.
Toni's Freilandeier ruft Produkte wegen Salmonellen zurück

Toni's Freilandeier ruft Produkte wegen Salmonellen zurück

30.11.2017 | Toni's Freilandeier müssen Teile ihrer Produkte aus dem Handel nehmen, da sie wegen Salmonellen nicht gegessen werden sollen. Betroffen ist auch bereits verkaufte Ware mit dem Erzeugerstempel 1-AT-3551199 und Mindesthaltbarkeitsdatum 30. November, 1. und 3. Dezember. Die Eier wurden bei Spar, Penny, Billa und Adeg in Sechs- und Zehn-Stück-Packungen angeboten.
Polizei fasst zwei Drogendealerinnen: Ein Kilo Heroin verkauft

Polizei fasst zwei Drogendealerinnen: Ein Kilo Heroin verkauft

30.11.2017 | Zwei Drogendealerinnen und ihr Lieferant wurden von Ermittlerin aus Eisenstadt auf dem Verkehr gezogen. Sie beiden Frauen sollen in Eisenstadt, Wien und Baden Heroin verkauft haben.
Bis zu fünf Zentimeter Neuschnee in Wien - eisiger erster Advent erwartet

Bis zu fünf Zentimeter Neuschnee in Wien - eisiger erster Advent erwartet

30.11.2017 | Nahezu pünktlich zu Beginn des meteorologischen Winters am 1. Dezember wurde der Großteil Österreichs in winterliches Weiß gehüllt. Im östlichen Flachland und im Südosten kamen bis in der Früh vielerorts 2 bis 5 Zentimeter Neuschnee zusammen.
Drängler sind die nervigsten Autofahrer

Drängler sind die nervigsten Autofahrer

30.11.2017 | An der Stoßstange kleben, langsam auf der Mittelspur fahren und beim Abbiegen nicht blinken - das sind jene Verhaltensmuster, die Österreichs Autofahrer am meisten stören. Besonders unbeliebt sind Drängler. Sie bringen 55 Prozent der Teilnehmer an einer Umfrage des Online-Automarkts AutoScout24 in Rage.
Suchtgiftring in Oberösterreich verkaufte 3,5 Kilo Marihuana

Suchtgiftring in Oberösterreich verkaufte 3,5 Kilo Marihuana

29.11.2017 | In Oberösterreich ist ein Drogenring aufgeflogen, der im großen Stil Marihuana produziert und verkauft hat. Fünf Händler wurden ausgeforscht, ihnen wurde der Verkauf von 3,5 Kilo nachgewiesen. Insgesamt stellte die Polizei vier Plantagen mit insgesamt 4,5 Kilo Drogen sowie einige verbotene Waffen sicher. 19 Suchtgiftabnehmer wurden ebenfalls ausgeforscht. Alle Beteiligten werden angezeigt.
Seltsamer Überfall auf Wettlokal in der Stadt Salzburg

Seltsamer Überfall auf Wettlokal in der Stadt Salzburg

29.11.2017 | Zwei Unbekannte haben in der Nacht auf Mittwoch ein Wettlokal in der Stadt Salzburg überfallen. Die beiden nicht maskierten Männer betraten zwischen 1.00 und 2.00 Uhr das Lokal im Stadtteil Lehen und forderten von der Angestellten Bargeld. Die 33-Jährige kam der Aufforderung aber nicht nach, sondern rief zunächst den Bruder des Inhabers an, der wenig später in den Laden kam, so die Polizei.
Zweitägiger Prozess um misshandeltes Baby in St. Pölten

Zweitägiger Prozess um misshandeltes Baby in St. Pölten

29.11.2017 | Am Landesgericht St. Pölten hat am Mittwoch ein für zwei Tage anberaumter Prozess um den Tod eines Babys begonnen. Der dreieinhalb Monate alte Bub war im Februar an einem Schädel-Hirn-Trauma gestorben, festgestellt wurden auch ältere Verletzungen. Sein Vater (31) muss sich wegen Mordes verantworten, die Kindesmutter wegen Quälens und Vernachlässigens einer unmündigen Person.
Vorarlberger (51) auf Rheintalautobahn tödlich verunglückt

Vorarlberger (51) auf Rheintalautobahn tödlich verunglückt

29.11.2017 | Ein 51-jähriger Vorarlberger Pkw-Lenker ist am Mittwoch auf der Rheintalautobahn (A14) bei Nenzing im Bezirk Bludenz tödlich verunglückt. Der Mann prallte in einem abgesicherten Baustellenbereich unter anderem gegen eine Betonleitwand und ein Baustellenfahrzeug. Er wurde lebensgefährlich verletzt und starb wenig später im Schockraum des LKH Feldkirch. Ein Arbeiter erlitt Blessuren am Fuß.
Verdächtiger stellte sich nach Schuss im Bezirk Lilienfeld

Verdächtiger stellte sich nach Schuss im Bezirk Lilienfeld

29.11.2017 | Nach einem Schuss auf eine Nachbarin in einem Mehrparteienhaus in Traisen (Bezirk Lilienfeld) am Mittwoch in der Früh ist ein 47-Jähriger als Verdächtiger festgenommen worden. Die Frau wurde lebensgefährlich verletzt ins Universitätsklinikum St. Pölten eingeliefert, teilte Polizeisprecher Johann Baumschlager mit. Das Motiv für die Tat war vorerst nicht bekannt.
30-Jährige bei Wohnungsbrand in Wien ums Leben gekommen

30-Jährige bei Wohnungsbrand in Wien ums Leben gekommen

29.11.2017 | Eine 30 Jahre alte Frau ist am Mittwoch bei einem Brand in einer Wohnung in Wien-Hernals ums Leben gekommen. Die Einsatzkräfte wurden um 6.40 Uhr gerufen, weil Rauch aus der Wohnungstür austrat, teilte die Feuerwehr in einer Aussendung mit. Nachdem der Brand in der Küche gelöscht war, fanden die Feuerwehrleute die leblose Person in einem der verrauchten Zimmer. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät.
Erschütternde Aussagen im Prozess nach Explosion in Hernals

Erschütternde Aussagen im Prozess nach Explosion in Hernals

29.11.2017 | Mit weiteren Zeugenaussagen ist am Mittwoch der Mordprozess gegen einen 56-jährigen Mann fortgesetzt worden, der am 26. Jänner 2017 seine Wohnung in Wien-Hernals vorsätzlich in die Luft gesprengt und den Hausverwalter getötet haben soll. Dass der Schlosser, der die Wohnungstür des Angeklagten im Zuge einer gerichtlich bewilligten Delogierung aufbohren wollte, überlebt hat, grenzt an ein Wunder.
SPÖ fordert nationales Glyphosat-Verbot

SPÖ fordert nationales Glyphosat-Verbot

29.11.2017 | Die SPÖ wünscht sich ein nationales Verbot des Unkrautvernichters Glyphosat. Kärntens Parteivorsitzender Peter Kaiser forderte in einer Aussendung am Mittwoch von den Koalitionsverhandlern ÖVP und FPÖ eine Unterstützung des Vorhabens. "Für die SPÖ hat der Schutz von Gesundheit und Umwelt immer Vorrang vor politisch lobbyierten Konzerninteressen", so Kaiser in einer Aussendung.
Unterlassene Hilfeleistung für Obdachlose kann strafbar sein

Unterlassene Hilfeleistung für Obdachlose kann strafbar sein

29.11.2017 | Unterlassene Hilfeleistung für Obdachlose kann strafrechtliche Folgen haben. Darauf machte der Rechtsschutzversicherer D.A.S. angesichts sinkender Temperaturen und nächtlicher Kälte aufmerksam. Die Zumutbarkeit der Hilfeleistung hängt von der jeweiligen Situation und der Zumutbarkeit ab. Ein Unterlassen der Hilfe ist im Todesfall mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe bedroht.
Frauen mit zwei Babys auf Diebestour in Wiener Geschäften

Frauen mit zwei Babys auf Diebestour in Wiener Geschäften

29.11.2017 | Drei Frauen mit zwei Babys sind am Dienstagvormittag in Wien-Donaustadt nach Diebstählen in Bekleidungsgeschäften festgenommen worden. Die zwei 25-Jährigen und eine 31-Jährige hatten in dem Shop in der Donaustadtstraße circa eine Stunde lang Kleidung und Modeschmuck in den zwei Kinderwagen verstaut und das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen. Ein Ladendetektiv beobachtete das und rief die Polizei.
Gesuchter Alkolenker verursachte in Wien mehrere Unfälle

Gesuchter Alkolenker verursachte in Wien mehrere Unfälle

29.11.2017 | Ein Alkolenker hat am Dienstagabend in mehreren Wiener Bezirken geparkte Autos touchiert und auf der Flucht vor der Polizei rote Ampeln überfahren. Bei der Anhaltung in Margareten stellte sich heraus, dass gegen den 35-Jährigen eine Festnahmeanordnung wegen Raubes bestand. Das Auto hatte er ohne Wissen des eigentlichen Besitzers in Betrieb genommen. Der Mann hatte knapp zwei Promille.
Österreicher spenden heuer 630 Millionen Euro

Österreicher spenden heuer 630 Millionen Euro

29.11.2017 | Die Österreicher spenden in diesem Jahr 630 Millionen Euro. Dieses vom Fundraising Verband Austria (FVA) errechnete Volumen bedeutet nach Jahren des Wachstums und dem Rekordwert von 640 Millionen Euro 2016 einen leichten Rückgang. Zurückgeführt wird das auf eine Verunsicherung der Spender durch die Neuregelung der Absetzbarkeit sowie weniger Aufrufe zu Flüchtlingshilfe und Elementarereignissen.
Zustimmung unter Rauchern nach Qualmverbot gestiegen

Zustimmung unter Rauchern nach Qualmverbot gestiegen

29.11.2017 | In Österreich wird über das eigentlich beschlossene Rauchverbot in der Gastronomie diskutiert. Wie Umfragen in den vergangenen zehn Jahren ergaben, spricht sich eine breite Mehrheit für Qualmfreiheit aus. In Ländern, in denen in Lokalen nicht zur Zigarette gegriffen werden darf, ist die Zustimmung zu dieser Maßnahme unter Rauchern selbst stark gestiegen, erhob das Deutsche Krebsforschungsinstitut.
Herbst war heuer überaus trüb und relativ kühl

Herbst war heuer überaus trüb und relativ kühl

29.11.2017 | Der meteorologische Herbst geht am Donnerstag Tag zu Ende. Aber nach der Statistik der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ist bereits klar, dass dieser Herbst so trüb wie schon lange nicht und auch verhältnismäßig kühl war. Dafür hat es um 15 Prozent mehr geregnet als im langjährigen Mittel.

Gehbehinderte Pensionistin am Schutzweg niedergefahren - tot

29.11.2017 | Eine gehbehinderte Fußgängerin ist am Dienstag in Vöcklabruck auf dem Zebrastreifen von einem Auto niedergefahren worden und wenig später im Spital ihren schweren Verletzungen erlegen. Der 67-jährige Pkw-Lenker dürfte die 83-Jährige beim Abbiegen übersehen haben, berichtete die Polizei OÖ.

Illegales Bordell in Innsbrucker Wohnung ausgehoben

29.11.2017 | Beamte des Strafamtes der Landespolizeidirektion Tirol haben nach einem Hinweis ein illegales Bordell in einer Wohnung in Innsbruck ausgehoben. Bei der Razzia wurden drei Frauen und zwei Männer aus Bulgarien im Alter zwischen 20 und 27 Jahren angetroffen, berichtete die Exekutive am Mittwoch. Sie sollen dort ihre Dienste angeboten haben.

Freisprüche bei Gatterjagd-Prozess in Salzburg

28.11.2017 | Das Aufkleben von Protestplakaten gegen Gatterjagden des Unternehmers Maximilian Mayr-Melnhof in Salzburg hat am Dienstag zu einem Prozess gegen sieben Personen wegen des Vorwurfs der Sachbeschädigung geführt. Der Prozess ging am Nachmittag mit fünf nicht rechtskräftigen Freisprüchen und zwei diversionellen Erledigungen zu Ende.
Mehr als 100 Festnahmen bei Schlag gegen Suchtgiftring

Mehr als 100 Festnahmen bei Schlag gegen Suchtgiftring

28.11.2017 | Über 100 Festnahmen in vier Ländern - 76 davon in Österreich -, 35 Kilo Heroin und kleinere Mengen anderer Drogen sichergestellt: Das ist die Bilanz der Operation "Triest", die im August abgeschlossen worden ist. Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) sprach bei einer Pressekonferenz am Dienstag von einem "großen Erfolg".
27-Jähriger soll 81-Jährige vergewaltigt haben

27-Jähriger soll 81-Jährige vergewaltigt haben

28.11.2017 | Ein 27-Jähriger soll am Wochenende im Bezirk Steyr-Land seine 81-jährige Nachbarin vergewaltigt haben. Er ist in U-Haft und geständig.

27-Jähriger soll in OÖ betagte Nachbarin vergewaltigt haben

28.11.2017 | Ein 27-Jähriger soll am Wochenende im Bezirk Steyr-Land seine 81-jährige Nachbarin vergewaltigt haben. Er ist in U-Haft und geständig, berichteten die "Oberösterreichischen Nachrichten" (OÖN) am Dienstag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft Steyr. Diese lässt nun ein psychologisches Gutachten erstellen.

Sex-Vorwürfe im ÖSV: Erste Opfer melden sich bei Hotline

28.11.2017 | Im Zusammenhang mit den von Nicola Werdenigg öffentlich gemachten Missbrauchsvorwürfen sind bis Dienstagmittag drei Meldungen bei der eigens eingerichteten Erstanlaufstelle eingegangen.
Mehr als die Hälfte der Österreich täglich im Internet

Mehr als die Hälfte der Österreich täglich im Internet

28.11.2017 | Erstmals hat die Mehrzahl der Österreicher - konkret 51 Prozent - gegenüber dem Linzer Meinungsforschungsinstitut IMAS angegeben, das Internet nahezu täglich zu nutzen. Ihre Zahl ist damit seit dem Jahr 2000 um das 3,5-fache gestiegen. Die häufigen Nutzer befinden sich unter jenen 75 Prozent der Bevölkerung, die zumindest mehrmals monatlich im Netz sind.
Nach Bauchschuss: Dritte Staffel der "Vorstadtweiber" läuft im Jänner 2018 an

Nach Bauchschuss: Dritte Staffel der "Vorstadtweiber" läuft im Jänner 2018 an

28.11.2017 | "Wer macht den Dreck weg?" so die zentrale Frage der neuen und bereits dritten Staffel der ORF-Serie "Vorstadtweiber", die in Kürze im Fernsehen anläuft. Zuletzt hatte es ja einen Cliffhanger gegeben: Im Mai 2016 beendete ein Bauchschuss die zweite Staffel.
Mordprozess um Explosion in Hernals am Mittwoch fortgesetzt

Mordprozess um Explosion in Hernals am Mittwoch fortgesetzt

28.11.2017 | Im Wiener Landesgericht ist am Dienstag der Mordprozess gegen jenen Mann fortgesetzt worden, der im Jänner 2017 seine Wohnung in Hernals vorsätzlich in die Luft gesprengt und dabei den Hausverwalter getötet haben soll. Laut einem Brand- und Explosionsermittler dürfte ein perfides Vorgehen der Explosion vorangegangen sein. Die Verhandlung wird am Mittwoch mit weiteren Zeugenbefragungen fortgesetzt.

31-Jährige Frau in Wien erstochen - Mann im Ausland vermutet

28.11.2017 | Nach der Tötung einer 31-jährigen Frau in einer Wohnung in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus vermuten die Ermittler ihren dringend tatverdächtigen Ehemann im Ausland. Der 40-Jährige ist mit den vier gemeinsamen Kindern untergetaucht. Laut Polizeisprecher Harald Sörös dürfte er bis zu zwei Tage Vorsprung haben.
Mordprozess in Wien fortgesetzt: Explosion in Hernals "nach perfidem Vorgehen"

Mordprozess in Wien fortgesetzt: Explosion in Hernals "nach perfidem Vorgehen"

29.11.2017 | Beim Mordprozess gegen einen 56-jährigen Mann, der am 26. Jänner 2017 seine Wohnung in Hernals vorsätzlich in die Luft gesprengt und dabei den Hausverwalter getötet haben soll, kam im Wiener Landesgericht am Dienstag ein Experte zu Wort, der ein Gutachten präsentierte.

Zwei Jahre Haft für 20-Jährigen wegen Sex mit 13-Jähriger

28.11.2017 | Ein 20-jähriger Afghane ist am Dienstag am Landesgericht Klagenfurt zu zwei Jahren Haft, davon acht Monate unbedingt, verurteilt worden. Der Mann hatte eine sexuelle Beziehung mit einer 13-Jährigen gehabt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Neben schweren sexuellen Missbrauchs von Unmündigen wurde dem Angeklagten auch Suchtgifthandel vorgeworfen.
Missbrauchsverdacht: Lehrer aus Schwechat in Haft genommen

Missbrauchsverdacht: Lehrer aus Schwechat in Haft genommen

28.11.2017 | Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Unmündigen in Verbindung mit dem Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses ist am Montagabend ein Lehrer des Gymnasiums Schwechat in Haft genommen worden. Er wurde über Antrag der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert, sagte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner am Dienstag auf Anfrage.
"Scherz": Mann vertauschte "Diesel" und "Benzin"-Plaketten

"Scherz": Mann vertauschte "Diesel" und "Benzin"-Plaketten

28.11.2017 | Die Salzburger Polizei hat einen 47-jährigen Niederösterreicher ausgeforscht, der sich Ende September an einer Tankstelle in St. Johann im Pongau einen schlechten Scherz erlaubt hatte. Der Mann vertauschte damals während dem Tanken die Plakettenaufschriften auf den Zapfhähnen "Diesel" und "Benzin". Kurz darauf füllte darum ein Einheimischer seinen Diesel-Pkw fälschlicherweise mit Benzin voll.

Auto-Lenker kam nach Herzversagen von Straße ab - tot

28.11.2017 | Ein 62-jähriger Steirer ist am Montag nach einem Herzversagen mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Ein Passant und ein Anrainer leisteten Erste Hilfe, doch der Notarzt konnte trotz Wiederbelebung nur noch den Tod feststellen. Das teilte die Landespolizeidirektion am Dienstag mit.

Medikament Schuld an Bluttat: Psychisch Kranke in Anstalt

27.11.2017 | Das Wiener Landesgericht hat am Montag eine psychisch kranke Frau in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen, die in einer Gemeindebauanlage in Simmering mit einem Taschenmesser auf zwei Frauen eingestochen und diese verletzt hatte. Schuld daran war ein Medikament, das ihr gegen ihre epileptischen Anfälle verschrieben wurde, obwohl erwiesen ist, dass es aggressiv macht.

Oö. Heimbewohner erlitt beim Baden tödliche Verbrennungen

27.11.2017 | Ein 69-jähriger Bewohner der Betreuungseinrichtung Institut Hartheim in Alkoven im Bezirk Eferding hat beim Baden tödliche Verbrennungen erlitten. Seine Betreuerin hatte zu heißes Wasser eingelassen. Das teilte das Institut am Montag in einer Aussendung mit.
Versuchte Anstiftung zum Mord: 18 Jahre für Häftling in NÖ

Versuchte Anstiftung zum Mord: 18 Jahre für Häftling in NÖ

27.11.2017 | Zu 18 Jahren Freiheitsstrafe ist am Montag ein Häftling am Landesgericht St. Pölten verurteilt worden. Der 60-Jährige wurde im Sinn der Anklage wegen versuchter Bestimmung zum Mord und zur schweren Nötigung schuldig gesprochen. Die Geschworenen entschieden einstimmig. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT