Vater und Sohn starben bei Autounfall in der Obersteiermark

Vater und Sohn starben bei Autounfall in der Obersteiermark

04.02.2018 | Eine niederösterreichische Familie ist am Samstagnachmittag mit dem Auto in der Obersteiermark verunglückt. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und stürzte rund 40 Meter über eine Böschung. Der Vater und der neunjährige Sohn starben, die Mutter, die am Steuer saß, überlebte schwer verletzt, teilte die Polizei mit.
Großvater nach Missbrauchsverdacht aus U-Haft entlassen

Großvater nach Missbrauchsverdacht aus U-Haft entlassen

03.02.2018 | Der Schwiegervater jener Frau, die ihr Baby in einem Wiener Spital getötet haben soll, ist am Donnerstag aus der U-Haft entlassen worden. "Im Zuge der Ermittlungen hat sich der dringende Tatverdacht nicht erhärtet", teilte die Staatsanwaltschaft als Begründung mit. Deshalb sei "die Enthaftung erfolgt". Der Großvater war verdächtigt worden, die kleine Schwester des Buben missbraucht zu haben.

33-Jähriger bei Forstarbeiten tödlich verunglückt

04.02.2018 | In Losenstein im Bezirk Steyr-Land ist am Samstagnachmittag ein 33-Jähriger bei Holzarbeiten tödlich verunglückt. Als der Mann mit einem Freund einen Baum in einem Bachgraben umschneiden wollte, splitterte dieser, drehte sich und traf ihn auf dem Kopf. Der 33-Jährige wurde schwer verletzt von der Feuerwehr geborgen und musste reanimiert werden. Auf dem Weg ins Krankenhaus Amstetten verstarb er.
ÖTV will fixe Tennis-Halle für Trainings und Davis-Cups im Raum Wien/NÖ

ÖTV will fixe Tennis-Halle für Trainings und Davis-Cups im Raum Wien/NÖ

03.02.2018 | Am Samstag zog der Österreichische Tennis-Verband (ÖTV) ein positives Resümee zum Davis-Cup in St. Pölten. Wunschszenario im Verband für künftige Veranstaltungen dieser Art wäre eine eine fixe Halle für 2.000 bis 3.000 Zuschauer im Raum Wien/NÖ/Burgenland.
Kilometerlange Staus und Verzögerungen zu Beginn der Semesterferien

Kilometerlange Staus und Verzögerungen zu Beginn der Semesterferien

03.02.2018 | Am Samstag sorgte der Beginn der Semesterferien in Wien, Niederösterreich und Vorarlberg österreichweit für Staus und Verzögerungen. Vor allem an den Grenzübergängen mussten sich viele Autofahrer in Geduld üben.
Direktorin von Mutter einer Schülerin geschlagen

Direktorin von Mutter einer Schülerin geschlagen

03.02.2018 | Die Direktorin einer Grazer Volksschule ist am Freitag von der Mutter von Schülern geschlagen worden. Die 42-Jährige soll schon mehrmals ihre Kinder vor Unterrichtsende abgeholt haben. Am Freitag wurde sie von der Direktorin darauf hingewiesen, dass es eine Schulpflicht gebe. Daraufhin wurde die Mutter handgreiflich und ging mit Fäusten auf die überraschte Lehrkraft los.
Semesterferienbeginn führte zu kilometerlangen Staus

Semesterferienbeginn führte zu kilometerlangen Staus

03.02.2018 | Der Beginn der Semesterferien in Wien, Niederösterreich und Vorarlberg hat am Samstag zu kilometerlangen Staus geführt. Insbesondere an den Grenzübergängen kam es zu langen Wartezeiten, berichteten die Autofahrerclubs ÖAMTC und ARBÖ. Besonders betroffen waren die Transitstrecken in der Obersteiermark, Salzburg, Tirol und Vorarlberg.
Räuber stach in Wels mit Messer auf 29-Jährigen ein

Räuber stach in Wels mit Messer auf 29-Jährigen ein

03.02.2018 | Ein 29-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag in Wels von einem Räuber mit einem Messer in den Rücken gestochen worden. Zwei Männer hatten ihn am Stadtplatz aufgefordert, seine Geldbörse herzugeben. Der 29-Jährige versetzte einem der Männer einen Stoß und wollte wegrennen. Im Umdrehen zog einer der Räuber ein Stanley-Messer und stach auf ihn ein. Das Opfer erlitt eine drei Zentimeter große Wunde.

89-Jährige von Nachbarn aus brennendem Haus gerettet

03.02.2018 | Nachbarn haben in der Nacht auf Samstag eine 89-Jährige aus einem brennenden Ferienhaus in Bludenz gerettet. Nach Angaben der Polizei brach das Feuer aus bisher unbekannter Ursache im Dachstuhl des Anbaus aus. Neben der Eigentümerin befanden sich zwei Gäste in dem Haus, die sich selbst ins Freie retten konnten. Die 89-Jährige wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus nach Bludenz eingeliefert.

Wanderer überlebte 60-Meter-Absturz in Vorarlberg

03.02.2018 | Ein 52-jähriger Wanderer hat am Freitag am Muttersberg oberhalb von Nüziders einen 60-Meter-Absturz überlebt. Wie die Vorarlberger Polizei berichtete, konnte der Verletzte selbstständig wieder aufsteigen. Er wurde von der Bergrettung erstversorgt und in das Krankenhaus nach Feldkirch eingeliefert.

56-jähriger Kärntner starb bei Lawinenunglück am Nassfeld

02.02.2018 | Ein 56 Jahre alter Variantenfahrer ist am Freitag im Skigebiet Nassfeld (Bezirk Hermagor) abseits der Piste von einer selbst ausgelösten Lawine verschüttet worden. Wie Polizeisprecher Michael Masaniger zur APA sagte, wurde der Mann von der Bergrettung geborgen und notärztlich versorgt, trotzdem konnte sein Leben nicht gerettet werden.

Lebenslang für 34-Jährigen in Salzburger Mordprozess

02.02.2018 | Am Landesgericht Salzburg ist am Freitagabend ein 34-jähriger Mann von den Geschworenen einstimmig wegen Mordes schuldig befunden worden. Der Angeklagte wurde zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Der 13-fach vorbestrafte Haftflüchtling soll im Vorjahr einen Bekannten (64) in dessen Wohnung durch Schläge, Tritte und Würgen vorsätzlich so schwer verletzt haben, dass dieser starb.

NÖ-Lokalpolitiker unter Missbrauchverdacht in U-Haft

02.02.2018 | Über den inzwischen aus der Partei ausgeschlossenen ÖVP-Lokalpolitiker aus dem Bezirk Gänserndorf, gegen den wegen des Verdachts des Kindesmissbrauchs ermittelt wird, ist am Freitag die U-Haft verhängt worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Korneuburg auf Anfrage mit. Die erste Haftfrist beträgt 14 Tage. Der Verdächtige habe weiterhin keine Angaben gemacht, hieß es.

Damen aus bester Gesellschaft betrieben Pyramidenspiel

02.02.2018 | Zwei Damen aus der besten Wiener Gesellschaft sind am Freitag am Landesgericht für Strafsachen als Betreiberinnen eines Pyramidenspiels zur Verantwortung gezogen worden. Die Ex-Frau eines Döblinger Facharztes und eine ehemalige Eventmanagerin kamen mit Bewährungsstrafen glimpflich davon. Erstere erhielt 20 Monate bedingt, ihre Komplizin zehn Monate bedingt. Die Urteile sind bereits rechtskräftig.
Rauchverbot in der Gastronomie: Ärztekammer brachte Volksbegehren ein

Rauchverbot in der Gastronomie: Ärztekammer brachte Volksbegehren ein

02.02.2018 | Am Freitagvormittag wurde von der Ärztekammer das von ihr ausgehende Volksbegehren für ein Rauchverbot in der Gastronomie einbracht. "Wir sind eines der letzten Länder in Europa, die so ein Rauchverbot noch nicht haben, und wir wissen - ebenfalls aus dem Ausland -, dass ein Rauchverbot zu einer unmittelbaren Verbesserung des Gesundheitszustandes der Bevölkerung führt", erklärte Ärztekammerpräsident Thomas Szekere.
Ärztekammer brachte Volksbegehren für Rauchverbot ein

Ärztekammer brachte Volksbegehren für Rauchverbot ein

02.02.2018 | Die Ärztekammer hat am Freitagvormittag das von ihr initiierte Volksbegehren für ein Rauchverbot in der Gastronomie eingebracht.

Wien setzt neue Maßnahmen zur Reduktion von Gangbetten

02.02.2018 | Nach Kritik des Stadtrechnungshofs, der Rathaus-Opposition und der Volksanwaltschaft will Wien neue Maßnahmen zur Reduktion der Gangbetten-Problematik in den Gemeindespitälern setzen. Konkret sollen die Zentralen Notaufnahmen ausgebaut und die Zusammenarbeit der Abteilungen in den Häusern verbessert werden. Die Zahl der Gangbetten will man bis Ende Juni im Vergleich zum 1. Halbjahr 2017 halbieren.
Wien wächst - aber langsamer als zuletzt

Wien wächst - aber langsamer als zuletzt

02.02.2018 | Wien wächst stetig, aber langsamer als zuletzt: 1,89 Mio. Menschen leben derzeit (Stand Ende 2017) in der Bundeshauptstadt, das sind 22.063 Menschen mehr als zu Beginn des Vorjahres. Noch 2016 betrug der Zuwachs 27.356 Personen, 2015 war er aufgrund des Flüchtlingssituation sogar fast doppelt so hoch wie 2017. Das jüngste Plus ergibt sich vor allem aus Zuwanderung, aber auch Geburten boomen.
Explosion in Schießanlage - ein Opfer noch in Lebensgefahr

Explosion in Schießanlage - ein Opfer noch in Lebensgefahr

02.02.2018 | Einen Tag nach der Explosion in einer Schießanlage des OÖ. Landesjagdverbandes in Desselbrunn (Bezirk Vöcklabruck) schwebte einer der beiden Verletzten noch immer in Lebensgefahr. Das teilte das AKH Wien am Freitag mit. Der 50-Jährige war mit schweren Brandwunden nach Wien geflogen worden. Der Zustand seines 62-jährigen Bekannten, der in Salzburg im Krankenhaus liegt, sei laut Spital stabil.

Nach Felsstürzen in Tirol bleiben Straßen gesperrt

02.02.2018 | Nach Felsstürzen auf die Landeckerstraße (L76), die Ladiserstraße (L286) und die Pillerstraße (L17) in Tirol sind die Verkehrswege auch am Freitag gesperrt geblieben. An der Landeckerstraße zwischen Landeck und Fließerau seien umfangreiche Sanierungsarbeiten notwendig, die voraussichtlich zwei Wochen dauern werden, teilte das Land in einer Aussendung mit.
AK warnt vor neuem "Donauland"

AK warnt vor neuem "Donauland"

02.02.2018 | In der Konsumentenberatung der Arbeiterkammer (AK) haben sich Beschwerden über von "Donauland" unaufgefordert zugesandte Bücher oder CDs gehäuft.
Neue Betrugsmasche mit falschen Geheimpolizisten in OÖ

Neue Betrugsmasche mit falschen Geheimpolizisten in OÖ

02.02.2018 | Das Landeskriminalamt Oberösterreich warnt vor einer neuen Masche von Trickbetrügern. Mitglieder einer sogenannten türkischen Callcenter Mafia geben sich am Telefon als Polizisten einer Geheimabteilung aus und erklären, dass Kriminelle es auf das Vermögen der Angerufenen abgesehen hätten. Daher sollten diese ihr Bargeld abheben und auf ein "sicheres Konto" in die Türkei überweisen.

Steirer verlor Bewusstsein und kam von Straße ab - tot

02.02.2018 | Ein 74-jähriger Obersteirer hat am Donnerstag am Steuer seines Pkw das Bewusstsein verloren und ist nahe Niklasdorf (Bezirk Leoben) von der Straße abgekommen. Passanten konnten zunächst keine Erste Hilfe leisten, da das Auto versperrt war. Ein Ersthelfer des Roten Kreuzes schlug dann eine Seitenscheibe ein und begann mit der Reanimation. Diese blieb aber erfolglos. Eine Obduktion wurde angeordnet.
Volksbegehren für Rauchverbot in der Gastronomie

Volksbegehren für Rauchverbot in der Gastronomie

06.02.2018 | Am Freitag will die Ärztekammer ihr Volksbegehren für ein Rauchverbot in der Gastronomie einleiten.

67-Jährige in Kärnten von Auto erfasst und schwerst verletzt

02.02.2018 | Eine 67-jährige Frau ist am Donnerstagabend in Spittal an der Drau von einem Auto zu Boden geschleudert worden. Laut Polizei hatte ein 56-jähriger Autolenker die dunkel gekleidete Fußgängerin, die die Straße überqueren wollte, bei starkem Regen übersehen. Die Rettung brachte die Frau erst ins Krankenhaus Spittal, wegen der schweren Verletzungen wurde sie später ins Klinikum Klagenfurt überstellt.
Schneefall sorgte für blockierte Straßen in Kärnten

Schneefall sorgte für blockierte Straßen in Kärnten

02.02.2018 | Starker Schneefall hat Freitagfrüh zu Behinderungen auf Kärntens Straßen geführt. Wie der ÖAMTC mitteilte, gab es vor allem auf der Südautobahn (A2) zwischen dem Packabschnitt und Klagenfurt Probleme wegen hängen gebliebener Lkw. Auch auf der Tauernautobahn (A10) beim Knoten Villach blockierten Lkw die Fahrspuren.
Semesterferien beginnen in Wien, NÖ und Vorarlberg

Semesterferien beginnen in Wien, NÖ und Vorarlberg

02.02.2018 | In Wien, Niederösterreich und Vorarlberg beginnt am Freitag für knapp 500.000 Schüler die erste Staffel der Semesterferien. Vor dem Start in den einwöchigen Urlaub wird noch das Semesterzeugnis verteilt. Der ÖAMTC erwartet die meisten Staus am Samstag auf den Straßen in Westösterreich, wenn Skiurlauber aus Ostösterreich auf Urlauber aus Deutschland und Tages- bzw. Wochenendskifahrer treffen.
Urlaubsromanze endete für Iren in Tirol mit Sturz durch Futterloch

Urlaubsromanze endete für Iren in Tirol mit Sturz durch Futterloch

01.02.2018 | Ein 31-jähriger Ire ist in der Nacht auf Donnerstag bei einem Sturz durch ein Futterloch in einer Tenne in Söll (Bezirk Kufstein) verletzt worden. Laut Polizei suchte der Mann die Tenne mit einer 28-jährigen Landsfrau auf, die er zuvor in einem Lokal kennengelernt hatte.
Sportschützen nach Explosion auf Schießplatz in Lebensgefahr

Sportschützen nach Explosion auf Schießplatz in Lebensgefahr

01.02.2018 | Ein Brand und mehrere Explosionen von Munition hat am Donnerstagvormittag in einer Anlage des OÖ. Landesjagdverbandes in Desselbrunn (Bezirk Vöcklabruck) zwei lebensgefährlich Verletzte gefordert. Die gesamte Anlage wurde von der Bezirkhauptmannschaft bis voraussichtlich Montag gesperrt. Erst dann können die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen werden.
Zwölf Jahre Haft für Häftling, der Zelle in Wien anzündete

Zwölf Jahre Haft für Häftling, der Zelle in Wien anzündete

01.02.2018 | Ein Häftling, der am 16. Oktober 2016 seine Zelle in der Justizanstalt (JA) Josefstadt angezündet hatte, ist dafür am Donnerstag vom Wiener Landesgericht für Strafsachen zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Der 34-jährige Algerier wurde am Ende wegen Brandstiftung, schwerer Körperverletzung und Nötigung schuldig erkannt. Dagegen verwarfen die Geschworenen den inkriminierten versuchten Mord.
Ein Jahr bedingt wegen Wiederbetätigung für 19-Jährigen

Ein Jahr bedingt wegen Wiederbetätigung für 19-Jährigen

01.02.2018 | Wegen Wiederbetätigung ist am Donnerstag ein 19-jähriger Burgenländer am Landesgericht Eisenstadt nicht rechtskräftig zu einem Jahr Haft, bedingt auf eine Probezeit von drei Jahren, verurteilt worden. Der Angeklagte soll Postings von Bildern, Symbolen und Parolen in NS-Diktion auf Facebook verbreitet und NS-Devotionalien besessen haben.
15-Jährigen in Freibad zu vergewaltigen versucht: Verurteilt

15-Jährigen in Freibad zu vergewaltigen versucht: Verurteilt

01.02.2018 | Ein 29-jähriger Mann ist am Donnerstag am Wiener Landesgericht wegen versuchter Vergewaltigung eines 15 Jahre alten Burschen im Schafbergbad zu 18 Monaten teilbedingter Haft verurteilt worden. Ein Schöffensenat erachtete es als erwiesen an, dass der syrische Asylwerber am 26. August 2017 den Burschen nach dem Duschen aus sexuellen Beweggründen auf die nahe gelegene Toilette zerren wollte.
Immer weniger Zeit für Freunde und Familie

Immer weniger Zeit für Freunde und Familie

01.02.2018 | Des Österreichers liebste Freizeitbeschäftigung ist das Fernsehen und das Telefonieren. Die Bedeutung von Familie und Freunden nahm hingegen ab, wie eine Umfrage unter mehr als 1.000 Österreichern ab 15 Jahren ergab. Auch Zeitung lesen und Radio hören hat an Bedeutung verloren, belegt der Freizeitmonitor 2018 des Instituts für Freizeit- und Tourismusforschung.
Minus 3,5 Prozent: Rückgang der Arbeitslosigkeit in Wien im Jänner

Minus 3,5 Prozent: Rückgang der Arbeitslosigkeit in Wien im Jänner

02.02.2018 | Mit dem Rückgang der Arbeitslosigkeit im Jänner macht sich auch am Wiener Arbeitsmarkt Erholung bemerkbar. Das Arbeitsmarktservice (AMS) gab am Donnerstag bekannt, dass 130.708 Personen arbeitslos gemeldet waren, was ein Minus von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeutet.
Zum Beginn der Semesterferien drohen umfangreiche Staus

Zum Beginn der Semesterferien drohen umfangreiche Staus

01.02.2018 | Mit dem Beginn der einwöchigen Semesterferien in Wien, Niederösterreich und Vorarlberg werden tausende Urlauber in die Wintersportregionen aufbrechen. Der ARBÖ warnte am Donnerstag vor Staus auf den Wiener Stadtausfahrten und auf den Transitrouten. Autofahrer, die bereits nach der Zeugnisverteilung am Freitag in die Steiermark oder nach Kärnten aufbrechen, sollten sich auf Schneefälle einstellen.
Frau sprang von Balkon eines brennenden Hauses

Frau sprang von Balkon eines brennenden Hauses

01.02.2018 | In der Südweststeiermark ist Donnerstagfrüh eine Frau bei einem Brand eines Hauses verletzt worden, als sie sich durch einen Sprung vom Balkon retten wollte. Die 30-Jährige, die auch Verbrennungen im Gesicht erlitt, wurde ins LKH Wagna gebracht. Sieben Feuerwehren löschten den Brand des Mehrparteienhauses in Eibiswald im Bezirk Deutschlandsberg und verhinderten ein Übergreifen auf andere Gebäude.

Mehrere Fälle von Tierquälerei auf Tiroler Bauernhof

01.02.2018 | Die Tiroler Polizei ermittelt in mehreren Fällen von Tierquälerei auf einem Bauernhof in Reith im Alpbachtal (Bezirk Kufstein). Am Mittwoch wurden dort mehrere stark vernachlässigte Tiere entdeckt. Sechs Hasen, vier Schweine, zwei Ziegen und zwei Schafe wurden etwa ohne ausreichend Wasser und Futter auf dem eigenen Mist gehalten. Einem Hund war offensichtlich die Kehle durchgeschnitten worden.
2015 lebten in Österreich 340.840 Personen mit Krebsdiagnose

2015 lebten in Österreich 340.840 Personen mit Krebsdiagnose

01.02.2018 | Am kommenden Sonntag (4. Februar) wird international der Welt-Krebstag 2018 begangen. Zum Jahresende 2015 lebten laut Statistik Austria 340.840 Personen mit einer Krebsdiagnose in Österreich. Zugleich wurden 39.906 Neuerkrankungen für das Jahr 2015 verzeichnet, berichtete die Statistik in einer Aussendung am Donnerstag.

Brennerstraße in Tirol wegen Steinschlags gesperrt

01.02.2018 | Die Tiroler Brennerstraße (B182) ist in der Nacht auf Donnerstag wegen Steinschlags bis 11.00 Uhr komplett gesperrt worden. Dann werde eine einspurige Verkehrsführung eingerichtet, teilte das Land mit. Gegen Donnerstagabend soll die Straße dann wieder ohne Behinderung zweispurig befahrbar sein.
Vater und Baby niedergefahren: Gaffer behinderten Notarzt

Vater und Baby niedergefahren: Gaffer behinderten Notarzt

01.02.2018 | 25 bis 30 Schaulustige, einige davon stark betrunken, haben am Mittwoch nach einem Verkehrsunfall in Linz die Arbeit des Notarztes behindert.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT