Drei Schuldsprüche nach Überfall auf Innsbrucker Juwelier

Drei Schuldsprüche nach Überfall auf Innsbrucker Juwelier

09.04.2018 | Nach einem Überfall auf einen Juwelier in der Innsbrucker Innenstadt im Oktober des vergangenen Jahres sind am Montag drei Esten (21, 24 und 27 Jahre alt) am Landesgericht wegen schweren Raubes schuldig gesprochen worden. Sie wurden zu vier, sechs und sieben Jahren Haft verurteilt. Alle drei Angeklagten hatten sich schuldig bekannt. Das Urteil war vorerst nicht rechtskräftig.
Bilanz nach einem Jahr: Über 30.000 Anrufe bei neuer Gesundheitshotline in Wien

Bilanz nach einem Jahr: Über 30.000 Anrufe bei neuer Gesundheitshotline in Wien

09.04.2018 | Seit einem Jahr haben Wiener die Möglichkeit, sich bei gesundheitlichen Beschwerden unter der Telefonnummer 1450 beraten zu lassen und "das Service wird von der Wiener Bevölkerung gut in Anspruch genommen", so Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger. Die Bilanz: Seit der Einführung verzeichnete die Gesundheitsberatung 31.500 Anrufe.

Aus Salzach geborgener Salzburger schwebt in Lebensgefahr

09.04.2018 | Ein Salzburger aus Oberndorf (Flachgau) ist heute, Montag, im angrenzenden Laufen (Bayern) aus der Salzach gerettet worden. Zwei Polizisten sprangen laut Polizeiinspektion Laufen in die rund zehn Grad kalte Salzach und zogen den in der Flussmitte treibenden Mann aus dem Wasser. Der etwa 60-jährige Oberndorfer war stark unterkühlt. Er befand sich in einem lebensbedrohlichen Zustand.

Arbeiter in Kärnten von Kranausleger erschlagen

09.04.2018 | Ein 27-jähriger Arbeiter aus Feldkirchen ist Montagfrüh auf einer Baustelle in Völkermarkt von einem herunterstürzenden Kranausleger getroffen und getötet worden. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, hatten Arbeiter mit dem Kran Deckenteile hochgehoben, als plötzlich Verbindungselemente des Krans brachen und der Ausleger zu Boden stürzte. Der 27-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

13-Jährige gequält: Sechs Jugendliche weiterhin in U-Haft

09.04.2018 | Alle sechs Jugendlichen, die am 23. März ein 13-jähriges Mädchen in einer Wohnung in Salzburg festgehalten und gedemütigt, geschlagen und misshandelt haben sollen, müssen weiterhin in Untersuchungshaft bleiben. Das ist das Ergebnis einer Haftprüfungsverhandlung von heute, Montag, wie Landesgerichtssprecher Peter Egger der APA auf Anfrage erklärte.

Baukran berührte Stromleitung: Zwei Schwerverletzte

09.04.2018 | Bei einem Traktorbrand sind heute, Montag, in Köstendorf (Flachgau) zwei Personen schwer verletzt worden. Nachdem der Kranaufbau des Gefährts eine Stromleitung berührt hatte, fing durch den Stromschlag ein Vorderreifen Feuer. Ein 64-jähriger Arbeiter sprang laut Polizei aus dem Traktor und blieb am Boden liegen. Ein 45-jähriger Ersthelfer geriet ebenfalls in den Spannungskreis.

Vorarlberger Arzt verkaufte Kochsalzlösung als Arznei

09.04.2018 | Ein 69-jähriger Vorarlberger Allgemeinmediziner soll schwerkranken Patienten Kochsalzlösung als wirksame Arznei verkauft haben. Dem Mann wird vorgeworfen, 39 Patienten getäuscht und sich dabei um rund 64.000 Euro unrechtmäßig bereichert zu haben. Seit Montag muss er sich vor dem Landesgericht Feldkirch verantworten, das Schöffenverfahren wurde für zehn Verhandlungstage angesetzt.

Österreichs erste Krebs-Reha für Kinder und Familie eröffnet

09.04.2018 | Österreichs erste familienorientierte Kinder- und Jugendrehabilitation für Onkologie und Stoffwechselerkrankungen ist heute, Montag, in St. Veit im Pongau eröffnet worden. Der "Leuwaldhof" mit 82 Betten wurde um rund 13 Millionen Euro Investitionskosten in einer Kompetenzpartnerschaft vom Gesundheitsdienstleister Vamed und den Salzburger Landeskliniken (SALK) errichtet.
Gasexplosion im Marchfeld: Druckwelle auch noch in 180 Kilometern Entfernung messbar

Gasexplosion im Marchfeld: Druckwelle auch noch in 180 Kilometern Entfernung messbar

09.04.2018 | Am 12. Dezember 2017 explodierte eine Gasstation in der Verteilerstation Baumgarten in NÖ, der Vorfall forderte ein Menschenleben. Die Druckwelle konnte auch noch in 180 Kilometern Entfernung gemessen werden, wie Forscher der Uni Wien nun herausfanden.
Trio sprengte Bankomat in OÖ und flüchtete mit Beute

Trio sprengte Bankomat in OÖ und flüchtete mit Beute

09.04.2018 | Mindestens drei Personen haben in der Nacht auf Montag gegen 3.00 Uhr einen Bankomaten im Foyer eines Geldinstituts in Wartberg ob der Aist (Bezirk Freistadt) gesprengt und sind mit Bargeld in unbekannter Höhe geflüchtet. Dazu benutzten sie einen in derselben Nacht in Steyr gestohlenen Pkw, sagte Chefinspektor Rudolf Frühwirth vom Landeskriminalamt OÖ im Gespräch mit der APA.

Ermittlungen nach Tod von Österreicher auf Philippinen

09.04.2018 | Der Tod eines 61-jährigen Österreichers auf den Philippinen beschäftigt die Behörden. Thomas Schnöll, Sprecher des Außenministeriums, bestätigte das Ableben des Mannes. "Die Ermittlungen durch die philippinischen Behörden laufen, wir stehen mit ihnen in Kontakt", sagte Schnöll auf Nachfrage der APA am Montag.
Lotto-Vierfachjackpot mit 5,3 Millionen Euro wartet

Lotto-Vierfachjackpot mit 5,3 Millionen Euro wartet

09.04.2018 | Nachdem am Sonntag erneut niemand die "sechs Richtigen" getippt hat, warten bei der Ziehung am Mittwoch nun 5,3 Millionen Euro.
Nördliche und alpine Wälder stärker gefährdet als Regenwald

Nördliche und alpine Wälder stärker gefährdet als Regenwald

09.04.2018 | Klimaschützer blicken vor allem auf Tropenwälder - doch das Ökosystem mit den meisten gespeicherten Treibhausgasen ist noch stärker gefährdet: die Wälder in nördlichen Gefilden (boreale Wälder) und alpine Wälder, erklärte Florian Kraxner der APA am Rande der Generalversammlung der European Geosciences Union (EGU) in Wien. Folgen des Klimawandels und Misswirtschaft bedrohen sie akut.

Bodypacker in Klagenfurt mit 900 g Kokain im Bauch erwischt

09.04.2018 | Ein Bodypacker mit rund 900 Gramm Kokain im Bauch ist am Osterwochenende am Bahnhof in Klagenfurt festgenommen worden. Der 33-jährige Nigerianer war über die Niederlande und Deutschland nach Klagenfurt gekommen. Bei der Untersuchung des Mannes wurden insgesamt 77 Kokainfinger in seinem Verdauungssystem gefunden, teilte die Polizei am Montag mit.
57-Jährige in NÖ von Pkw erfasst: Tot

57-Jährige in NÖ von Pkw erfasst: Tot

09.04.2018 | Am Wochenende kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall in NÖ: Eine Frau wurde von einem Pkw erfasst.
Pkw fing auf A21 Feuer: Brandursache unklar

Pkw fing auf A21 Feuer: Brandursache unklar

09.04.2018 | Am Montag kam es zu einem Pkw-Brand auf der A21 in Richtung Wien. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das am Anhänger geladene Fahrzeug verhindern.
Kaum gesichert: Österreicher gehen zu sorglos mit Fahrrädern um

Kaum gesichert: Österreicher gehen zu sorglos mit Fahrrädern um

09.04.2018 | Fahrradfahren liegt in Österreich im Trend. Doch eine Analyse zeigt nun, dass viele Österreicher zu sorglos mit ihrem Drahtesel umgehen und somit Dieben ein leichtes Spiel machen. Mit nur einigen wenigen Schutzmaßnahmen könnte man einen Großteil der Diebstähle verhindern.
Dreijährige nach Badeunfall im Zillertal reanimiert

Dreijährige nach Badeunfall im Zillertal reanimiert

09.04.2018 | Ein dreijähriges Mädchen ist am Sonntagnachmittag im Schwimmbad eines Hotels in Fügen im Zillertal beinahe ertrunken.
Südbahn bei Gloggnitz wegen Schadstoffeinsatz gesperrt

Südbahn bei Gloggnitz wegen Schadstoffeinsatz gesperrt

09.04.2018 | Im Bahnhof Eichberg (Bezirk Neunkirchen) an der Südbahnstrecke läuft seit Sonntagvormittag ein Schadstoffeinsatz der Feuerwehr: Aus dem vermutlich schadhaften Ventil eines Kesselwagens tropft Methanol, teilte der NÖ. Feuerwehrsprecher Franz Resperger auf APA-Anfrage mit. Die Südbahnstrecke wurde in dem Bereich vorübergehend gesperrt.
Afghanin in Wien erstochen: Mädchen hatte heimlichen Freund

Afghanin in Wien erstochen: Mädchen hatte heimlichen Freund

08.04.2018 | Am 18. September 2017 wurde die junge Afghanin in Wien-Favoriten von ihrem älteren Bruder erstochen. Wie nun bekannt wurde, hatte das Mädchen einen heimlichen Freund. "Wir wollten heiraten und Kinder bekommen", schilderte der ebenfalls aus Afghanistan stammende 24-Jährige der "Kronen Zeitung" (Sonntag-Ausgabe).
Wienerin unter Verdacht: In Spital Leben des Mannes beendet

Wienerin unter Verdacht: In Spital Leben des Mannes beendet

08.04.2018 | Eine 52-jährige Frau hat laut Landespolizeidirektion am vergangenen Donnerstag in einem Wiener Krankenhaus das Leben ihres im Sterben liegenden Mannes beendet.

Zwei Verletzte bei Lawinenabgang in Tirol

08.04.2018 | Die Befürchtungen des Lawinenwarndienstes Tirol vom Sonntagmorgen haben sich gegen 10.45 Uhr in Kaisers (Bez. Reutte) dramatisch bestätigt. Mehrere Personen sind im Bereich der Alplespeisspitze von einer Lawine mitgerissen worden. Nach ersten Informationen der Polizei wurden zwei Personen verletzt.
Auf Intensivstation: Wienerin soll im Spital das Leben ihres Ehemannes beendet haben

Auf Intensivstation: Wienerin soll im Spital das Leben ihres Ehemannes beendet haben

09.04.2018 | Eine 52-jährige Wienerin steht unter Mordverdacht: Laut Landespolizeidirekton soll sie das Leben ihres Ehemannes auf der Intensivstation eines Wiener Krankenhauses beendet haben.

Steirischer Radler bewusstlos auf Straße - Autolenker half

08.04.2018 | Ein Autofahrer hat am Samstagabend in Weißkirchen im Bezirk Murtal einen 48 Jahre alten Radfahrer bewusstlos auf der Straße liegend aufgefunden und Alarm geschlagen. Der Mann war unter seinem Rad gelegen und wies schwere Kopfverletzungen auf. Der Verletzte wurde nach Angaben der Polizei ins Spital nach Judenburg gebracht, wo er in der Intensivstation behandelt wurde.
Starker Anstieg der Lawinengefahr in Tirol

Starker Anstieg der Lawinengefahr in Tirol

08.04.2018 | Die Lawinengefahr in Tirol wird im Laufe des Sonntags deutlich ansteigen, warnte die zuständige Landesstelle. Sie erhöht sich im Laufe des Vormittags auf die Stufe drei und kann lokal sogar "erheblich" sein. Tourengeher wird zu großer Vorsicht geraten. Am Samstag war bei zwei Lawinenabgängen jeweils eine Person mitgerissen und schwer verletzt worden.

Seit Wochen vermisster steirischer Tourengeher tot gefunden

08.04.2018 | Ein seit Wochen vermisster Tourengeher aus dem Bezirk Murtal ist am Samstag in der Südrinne des Seckauer Zinkens in den Niederen Tauern (Bezirk Murtal) tot aufgefunden worden. Wie die Polizei am Sonntag bekannt gab, wurde die Leiche des 52-Jährigen von einem Lawinensuchhund unter einem halben Meter Schnee erschnüffelt.

Tourengeherin starb bei einem Absturz im Gosaukamm

07.04.2018 | Bei einer Skitour auf die Großwand im Gosaukamm ist am Samstag eine 34-jährige Frau aus dem Flachgau ums Leben gekommen. Die Alpinistin war mit einem 37-jährigen Salzburger um 5.30 Uhr in Annaberg im Lammertal aufgebrochen. Als die beiden nach einer steilen Rinne in Richtung Gipfelkar unterwegs waren, brach die Frau mit dem rechten Fuß in den Schnee ein.
Opa ließ Sechsjährigen Traktor fahren: Bruder überrollt

Opa ließ Sechsjährigen Traktor fahren: Bruder überrollt

07.04.2018 | Ein sechs Jahre alter Bub ist am Freitagnachmittag in Fehring im Bezirk Südoststeiermark von einem Traktor überrollt worden. Sein Zwillingsbruder hatte nach Angaben der Polizei das Fahrzeug gelenkt. Der Sechsjährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus nach Graz geflogen.

Vergewaltigung nach Disco-Besuch - Verdächtiger stellte sich

07.04.2018 | Am Freitagnachmittag hat sich ein 18 Jahre alter Bursch der Wiener Polizei gestellt, nach dem wegen einer angeblichen Vergewaltigung einer 19-Jährigen gefahndet wurde. In den Medien war tags zuvor ein Foto des Verdächtigen veröffentlicht worden. "Er sagt, dass es zu einvernehmlichem Geschlechtsverkehr gekommen ist", teilte Polizeisprecherin Irina Steirer am Samstag mit.

Mehrere Schwerverletzte auf Tirols Skipisten

07.04.2018 | Der Wintersport hat am Freitag auf Tirols Skipisten mehrere Schwerverletzte gefordert, meldete am Samstag die Polizei. Zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall war es in St. Anton am Arlberg gekommen: Dort prallte ein Gleitschirmpilot, der mit Skiern unterwegs war, gegen einen Hügel und musste mit dem Hubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Zams geflogen werden.

Fußgänger starb bei Verkehrsunfall in St. Johann im Pongau

06.04.2018 | Bei einem Verkehrsunfall in St. Johann im Pongau wurde am Freitag ein 18-jähriger Fußgänger tödlich verletzt. Der junge Mann war gegen 12.40 Uhr am linken Straßenrand der Pinzgauer Bundesstraße B311 gegangen. Als er plötzlich auf die Straße trat, wurde er von einem Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.
Suchtgifthändler in Wien zu 15 Jahren Haft verurteilt

Suchtgifthändler in Wien zu 15 Jahren Haft verurteilt

07.04.2018 | Nach fast zweijähriger Verhandlung ist am Freitag am Wiener Landesgericht für Strafsachen ein 61-Jähriger wegen Suchtgifthandels in großem Stil zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Schöffensenat ging davon aus, dass der Angeklagte als führendes Mitglied einer kriminellen Organisation seit 2004 mehr als eine halbe Tonne Cannabis von Spanien nach Österreich geschmuggelt hatte.
91-Jährige in Wien getötet - U-Haft wegen Mordes

91-Jährige in Wien getötet - U-Haft wegen Mordes

07.04.2018 | Nach der Festnahme eines Verdächtigen im Fall der getöteten 91-jährigen Frau im Jänner in Wien ist am Freitag über den Tatverdächtigen die U-Haft wegen Mordes verhängt worden. Das teilte Gerichtssprecherin Christina Salzborn der APA mit. Der 20-Jährige machte vor dem U-Richter keinerlei Angaben zu der Tat.
Sexuelle Übergriffe: Zehn Jahre Haft für Vorarlberger Opa

Sexuelle Übergriffe: Zehn Jahre Haft für Vorarlberger Opa

06.04.2018 | Ein Vorarlberger Rentner ist am Freitag am Landesgericht Feldkirch wegen einer Reihe von sexuellen Übergriffen auf seine Enkelin zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Nachdem der 70-Jährige die Vorwürfe beim Prozessauftakt im vergangenen September abgestritten bzw. beschönigt hatte, setzte es nun einen Schuldspruch. Dem Opfer wurden 21.000 Euro zugesprochen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Bluttat an 70-Jähriger in Neunkirchen - U-Haft beantragt

06.04.2018 | Nach der mutmaßlichen Klärung der Bluttat an einer 70-Jährigen in Neunkirchen im vergangenen Oktober hat die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt laut Sprecher Erich Habitzl die Verhängung der U-Haft über den Verdächtigen (59) beantragt. Eine Entscheidung darüber stand am Freitag ebenso noch aus wie eine Befragung des Beschuldigten durch das Gericht.
Urin im Diensthelm: Mobbing-Vorwürfe bei Kärntner Polizei

Urin im Diensthelm: Mobbing-Vorwürfe bei Kärntner Polizei

06.04.2018 | Die Kärntner Polizei ist mit Mobbingvorwürfen konfrontiert: Der Diensthelm eines Beamten wurde offenbar mit Urin gefüllt. Als dieser den Helm am Donnerstag vor Kollegen aufsetzte, ergoss er sich über seinen Kopf und Oberkörper. Die Ehefrau des Mannes spricht in einem E-Mail an Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) von jahrelangem Mobbing. Ein Polizeisprecher bestätigte lediglich den Helm-Vorfall.
2016/17 größter Rückgang von Österreichs Gletschern

2016/17 größter Rückgang von Österreichs Gletschern

06.04.2018 | Die Periode 2016/17 hat für Österreichs Gletscher den bisher stärksten mittleren Rückgang in der Messgeschichte mit sich gebracht. Der Längenverlust der 75 gemessenen Gletscher betrug durchschnittlich 25,2 Meter, so viel wie noch nie zuvor, sagte Andreas Kellerer-Pirklbauer, Leiter des Messdienstes des Alpenvereins bei der Präsentation des "Gletscherberichts 2016/17" am Freitag in Innsbruck.
Angriff durch Asylwerber: Waldhäusl für Gesetzesverschärfung

Angriff durch Asylwerber: Waldhäusl für Gesetzesverschärfung

06.04.2018 | Nach einem Angriff eines Asylwerbers auf Polizisten in Rosenburg (Bezirk Horn) hat der niederösterreichische FPÖ-Landesrat Gottfried Waldhäusl eine Gesetzesverschärfung gefordert. Zudem kündigte er als eine der Konsequenzen an, dass dem Iraker die Grundversorgung gestrichen werde.
21-Jährige in Wiener Neustadt von Auto niedergestoßen und schwer verletzt: Zeugen gesucht

21-Jährige in Wiener Neustadt von Auto niedergestoßen und schwer verletzt: Zeugen gesucht

06.04.2018 | Am Donnerstag wurde eine Fußgängerin in Wiener Neustadt von einem Auto niedergestoßen und schwer verletzt. Nach einer notfallmedizinischen Erstversorgung wurde die 21-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.
Ein Toter nach Explosion in Wiener Wohnung

Ein Toter nach Explosion in Wiener Wohnung

06.04.2018 | Bei einem Brand und einer nachfolgenden Explosion in einer Erdgeschoßwohnung in Wien-Meidling ist in der Nacht auf Freitag eine Person gestorben. Das Feuer dürfte von dieser in suizidaler Absicht gelegt worden sein. Mehrere angrenzende Wohnungen wurden durch die Flammen vorübergehend unbewohnbar, drei weitere Bewohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT