Zündelnder Grazer Gefängnis-Insasse sorgte erneut für Wirbel

Zündelnder Grazer Gefängnis-Insasse sorgte erneut für Wirbel

14.11.2017 | Ein 19-jähriger Insasse der Justizanstalt Graz-Jakomini, der erst vor wenigen Tagen ein Feuer verursacht hatte, ist abermals aufgefallen: Der Mann soll versucht haben, einen Beamten gegen die Essensluke zu ziehen. Dabei verletzte sich der Uniformierte. Nun soll der Häftling in den Maßnahmenvollzug, denn ein entsprechendes Urteil wurde rechtskräftig. Der 19-Jährige gilt als geistig abnorm.
Eiskratzer bereithalten: Erste Frostnacht in Wien erwartet

Eiskratzer bereithalten: Erste Frostnacht in Wien erwartet

14.11.2017 | Die kommende Nacht wird laut Wetterdienst UBIMET die bisher kälteste dieses Herbstes. In Wien dürfte das Thermometer erstmals weniger als 0 Grad anzeigen.

1.500 Haushalte nach Verkehrsunfall in Abtenau ohne Strom

14.11.2017 | Nach einem Verkehrsunfall in Abtenau sind am Dienstag in der Früh rund 1.500 Haushalte etwa 20 Minuten ohne Strom gewesen. Ein Pkw war gegen den Mast einer 30-kV-Leitung geprallt. Gelenkt wurde der Wagen laut Polizei von einem 17-jährigen Einheimischen, er blieb unverletzt. Der Strommast ging allerdings in Flammen auf. Der Brand wurde von der Feuerwehr rasch gelöscht.
Mehr Geld für Polizeischüler und Justizwachebeamte in Ausbildung

Mehr Geld für Polizeischüler und Justizwachebeamte in Ausbildung

14.11.2017 | SPÖ-Beamten-Staatssekretärin Muna Duzdar gibt eine "Sondervertragsrichtlinie" heraus, bei der sowohl Polizeischüler als auch Justizwachebeamte in Ausbildung ab 1. Dezember mehr Gehalt beziehen.
Unterbrechung der Südbahnstrecke wieder aufgehoben

Unterbrechung der Südbahnstrecke wieder aufgehoben

14.11.2017 | Nach dem Unfall auf der Südbahnstrecke bei Pöls-Oberkurzheim (Bezirk Murtal), bei dem ein Auto auf die Gleise gestützt ist, ist der Zugsverkehr am Dienstag in der Früh wieder aufgenommen worden. Einige Nachtzüge seien umgeleitet worden, sagte ein ÖBB-Sprecher der APA auf Anfrage. Seit 04.00 Uhr werde die Strecke wieder befahren. Der Fahrer wurde unterdessen von der Polizei geschnappt.

Erfolgreiche Suchaktion nach Zwölfjährigem im Bezirk Baden

13.11.2017 | Im Bezirk Baden ist am Montagabend eine groß angelegte Suchaktion nach einem Kind erfolgreich zu Ende gegangen. Der zwölfjährige Benjamin S. aus Pfaffstätten wurde "gesund aufgefunden", berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Der Bub hatte seit den Morgenstunden als abgängig gegolten.

22 Hunde unter Qualen transportiert - Schuldspruch

13.11.2017 | Weil sie 22 Hunde während einer 13 Stunden langen Fahrt von Bulgarien bis nach Österreich in viel zu kleine Boxen gepfercht und nicht ausreichend gefüttert haben sollen, sind am Montagnachmittag zwei Männer vor dem Landesgericht Eisenstadt gestanden. Die beiden Angeklagten wurden zu bedingten Freiheitsstrafen von drei bzw. vier Monaten verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.
Mohammad beliebter Babyname: Stadt Wien wehrt sich

Mohammad beliebter Babyname: Stadt Wien wehrt sich

13.11.2017 | Wie die "Krone" vergangene Woche berichtete, gehört der Vorname Mohammad seit 2014 zu den fünf beliebtesten Babynamen in Wien - die Stadt Wien wehrt sich nun.
Reiselust: Österreicher sind urlaubsreif - Pauschalreisen auf dem Vormarsch

Reiselust: Österreicher sind urlaubsreif - Pauschalreisen auf dem Vormarsch

13.11.2017 | Fernweh ist hierzulande kein Fremdwort - die Österreicher sind nach wie vor sehr reisefreudig. Terror und Naturkatastrophen verschieben allerdings die Urlaubsziele - beispielsweise weg von der Türkei. Außerdem verbuchen die Reiseveranstalter regen Zulauf.
2016 erhielten 9.000 Personen einen Vorschuss auf Arbeitslosengeld

2016 erhielten 9.000 Personen einen Vorschuss auf Arbeitslosengeld

13.11.2017 | 9.000 Arbeitssuchende haben im Vorjahr einen Vorschuss des AMS in Anspruch genommen, berichtet die "Presse" online. Und sie verweist auf eine zweite Zahl: Derzeit haben 3,7 Prozent der Arbeitslosen kein Bankkonto.

Tote Tiere und Waffenfund - Flachgauer Familie vor Gericht

13.11.2017 | Eine vierköpfige Familie aus dem Flachgau ist am Montag wegen Tierquälerei und Verstoßes gegen das Waffengesetz in Salzburg vor Gericht gestanden. Nach einem Brand auf ihrem Bauernhof wurden zahlreiche tote Tiere entdeckt, die nicht im Feuer verendet sind. Laut Gutachten sind elf Tiere verhungert. Der Prozess endete mit Diversionsangeboten, einer Verfahrenseinstellung und einem Freispruch.
Kaufhausdetektiv organisierte Ladendiebstähle in Steiermark

Kaufhausdetektiv organisierte Ladendiebstähle in Steiermark

13.11.2017 | Ein Kaufhausdetektiv in der Steiermark hat sich den Ermittlungen der Grazer Polizei zufolge mit einem Ladendieb und anderen Komplizen zusammengetan und wochenlang Diebstähle teils großer Waren ermöglicht. Zusammen sollen sie einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht haben. Ein Teil der Beute wurde bei den Verdächtigen, den Auftraggebern und Hehlern gefunden, hieß es am Montag.
Mann bei Rauferei in Steiermark lebensgefährlich verletzt

Mann bei Rauferei in Steiermark lebensgefährlich verletzt

13.11.2017 | Ein 42-jähriger Grazer ist am Wochenende bei einer Rauferei vor einem Lokal im oststeirischen Gleisdorf lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann erlitt laut Polizei einen Schädelbasisbruch und musste in das LKH Weiz. Der 42-Jährige ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Der Täter flüchtete, wurde aber später von mehreren Zeugen gemeldet.
Buchhalterin aus Wien zweigte Geld ab, um es Kindern zu schenken: Prozess

Buchhalterin aus Wien zweigte Geld ab, um es Kindern zu schenken: Prozess

13.11.2017 | Prozess am am Montag Wiener Landesgericht: Eine 44-jährige Frau hat gestanden, in der Firma, in der sie als Buchhalterin und Personalverrechnerin eingesetzt wurde, 136.000 Euro abgezweigt zu haben. "Ich hab' mir davon keinen Schmuck gekauft", betonte sie.
Prozess in Wien: Vier Schlepper zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt

Prozess in Wien: Vier Schlepper zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt

13.11.2017 | Am Wiener Landesgericht für Strafsachen sind am Montag nach mehrtägiger Verhandlung vier Männer wegen Schlepperei zu mehrjährigen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Ein Schöffensenat hatte "null Zweifel", dass die Angeklagten einer kriminellen, auf Gewinn ausgerichteten Vereinigung angehörten.

Drogenlenker hatte in Wien 142 Baggies Marihuana im Auto

13.11.2017 | Ein Drogenlenker hatte am Freitagabend in Wien-Mariahilf insgesamt 142 Baggies Marihuana und gepresstes Cannabisharz sowie mehrere Flaschen Cannabisöl im Auto, als er von der Polizei kontrolliert wurde. Außerdem war er durch THC beeinträchtigt, ergab eine amtsärztliche Untersuchung. Dem 35-Jährigen wurde der Führeschein abgenommen, er wurde mehrfach angezeigt, berichtete die Polizei am Montag.
Firmengebäude stürzte nach Großbrand in Traun ein

Firmengebäude stürzte nach Großbrand in Traun ein

13.11.2017 | Ein Firmengebäude ist nach einem Großbrand in Traun (Bezirk Linz-Land) teilweise eingestürzt. Sonntagabend waren neun Feuerwehren im Einsatz. Nach rund acht Stunden war das Feuer bezwungen, die Nachlöscharbeiten dauerten jedoch am Montag noch an, erfuhr die APA von der FF Traun. Die Schadenshöhe war vorerst unbekannt, Brandermittler waren am Montag zugange, teilte die Landespolizeidirektion mit.
58 Kilo Kokain und Heroin im Wert von 30 Mio. Euro nach Österreich geschmuggelt

58 Kilo Kokain und Heroin im Wert von 30 Mio. Euro nach Österreich geschmuggelt

13.11.2017 | Die Wiener Polizei hat einen Schmuggelring ausgehoben, der seit Ende 2015 mindestens 58 Kilogramm Kokain und Heroin nach Österreich gebracht hat. Der Organisator und 20 Kuriere wurden festgenommen. Durch die Sicherstellung der Drogen konnten die Ermittler den Verkauf von hochgerechnet 1,7 Millionen Suchtgiftkugeln verhindern, die vor allem für den Straßenverkauf in Wien gedacht waren.

Fünf Verletzte nach Rauferei vor Klagenfurter Lokal

13.11.2017 | In der Nacht auf Sonntag ist ein 20-Jähriger in Klagenfurt bei einer Messerstecherei schwer verletzt worden. Laut Polizei waren vor einem Lokal im Stadtteil St. Ruprecht mehrere Albaner und Tschetschenen in eine Rauferei verwickelt. Angezeigt wurde der Fall erst vom Krankenhaus, wo sich der schwerverletzte Tschetschene und vier weitere Verletzte behandeln ließen.
Umweltbundesamt-Übersiedlung: Wien wehrt sich und bietet 13 Standorte an

Umweltbundesamt-Übersiedlung: Wien wehrt sich und bietet 13 Standorte an

13.11.2017 | Die Stadt Wien wehrt sich gegen die von Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) geplante Übersiedlung des Umweltbundesamtes nach Klosterneuburg und bietet nun konkret 13 neue Standorte an. "Bisher hat niemand mit der Stadt verhandelt, unser Angebot steht, denn wir wollen die Behörde in Wien halten", so Wiens Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ) am Montag.
Bewohner des Bärenwaldes Arbesbach verschlafen den Winter

Bewohner des Bärenwaldes Arbesbach verschlafen den Winter

13.11.2017 | Die kalte und dunkle Jahreszeit einfach verschlafen - diesen allzu menschlichen Traum erfüllen sich einige Tierarten, so auch die Bewohner des Waldviertler Bärenwaldes Arbesbach. Doch auch wenn es noch so kalt werden sollte, vor Mitte Dezember haben sich die Tiere noch nie endgültig zur Winterruhe begeben.

43-Jähriger bei Forstunfall in Niederösterreich gestorben

13.11.2017 | Ein 43-Jähriger ist am Samstag bei Forstarbeiten in Wiesmath in seinem Heimatbezirk Wiener Neustadt ums Leben gekommen. Ein fallender Baum dürfte kurz vor 14.00 Uhr den Ast eines weiteren Baumes abgerissen haben, teilte die NÖ Polizei am Montag mit. Der Ast traf den Mann und verletzte ihn tödlich.

Kärntner schlug und trat seine Lebensgefährtin: Festgenommen

13.11.2017 | Ein 40 Jahre alter Mann hat in der Nacht auf Sonntag seine 49-jährige Lebensgefährtin in ihrem Wohnhaus im Bezirk Völkermarkt nach einem Streit verprügelt. Er zerrte sie aus dem Haus und trat auf sie ein. Die Frau schleppte sich zu einer Nachbarin, diese alarmierte die Polizei. Der Mann wurde von der Cobra festgenommen, die Frau ins Spital gebracht. Gegen ihn wurde ein Betretungsverbot verhängt.
Mann (43) bei Forstarbeiten in NÖ tödlich verletzt

Mann (43) bei Forstarbeiten in NÖ tödlich verletzt

13.11.2017 | Am Samstag kam es bei Forstarbeiten in NÖ zu einem tödlichen Unfall.
Wiener Schülerin schafft es mit Kopftuch-Emoji in TIME-Ranking der einflussreichsten Teenies 2017

Wiener Schülerin schafft es mit Kopftuch-Emoji in TIME-Ranking der einflussreichsten Teenies 2017

13.11.2017 | Dank Rayouf Alhumedhi, Schülerin der Vienna International School in Wien-Donaustadt, gibt es auf den iPhones von Apple ein Kopftuch-Emoji. Mit dieser Leistung schaffte es die Muslima in das TIME-Ranking der 30 einflussreichsten Teenager 2017.
Wetterprognose: Sonnenschein und Frost ab Mittwoch

Wetterprognose: Sonnenschein und Frost ab Mittwoch

12.11.2017 | Ab Mittwoch darf man sich nach einem trüben Wochenauftakt auf Sonnenschein freuen, mit Frost ist jedoch in den Morgenstunden zu rechnen.
Zwei Tote bei Unfällen in der Steiermark

Zwei Tote bei Unfällen in der Steiermark

12.11.2017 | Zwei Tote hat es am Wochenende bei Unfällen auf steirischen Straßen gegeben. Ein 21-jähriger Lenker wurde auf der A9, der Pyhrnautobahn, überfahren, als er ein totes Reh beseitigen wollte. Bei einer Frontalkollision im Bezirk Voitsberg starb ein 57-jähriger Pkw-Lenker, der von einem anderen Wagen gerammt wurde. Dessen Fahrer war nach Angaben der Polizei vermutlich eingeschlafen.
Jugend in der Region übernimmt Verantwortung

Jugend in der Region übernimmt Verantwortung

12.11.2017 | "Unsere Region kann sich über eine aktive Jugend freuen, die Verantwortung übernimmt und sich engagiert einbringt", sagte am Samstag Landeshauptmann Markus Wallner beim Interregionalen Finalabend zum Jugendprojektwettbewerb 2017, der im Dornbirner Spielboden über die Bühne gegangen ist.
Polizisten retteten auf Gleise gestürztem Mann das Leben

Polizisten retteten auf Gleise gestürztem Mann das Leben

12.11.2017 | Beamte der Bereitschaftseinheit haben in der Nacht auf Samstag einem Mann wohl das Leben gerettet. Die Polizisten bemerkten bei einer Streife beim Praterstern in Wien-Leopoldstadt einen offensichtlich alkoholisierten Mann, der plötzlich vom Bahnsteig der ÖBB auf die Gleise stürzte und dort regungslos liegen blieb. Zeitgleich fuhr ein Zug ein, berichtete die Exekutive.
Auto landete in Bach: Lenker machte sich mit Hupen bemerkbar

Auto landete in Bach: Lenker machte sich mit Hupen bemerkbar

12.11.2017 | Mit Hupen hat ein in seinem Autowrack eingeklemmter Lenker am Samstag in Haibach ob der Donau (oö. Bezirk Eferding) auf sich aufmerksam gemacht. Der Mann war mit seinem Pkw am Dach in einem Bach gelandet. Den Kopf konnte er über Wasser halten. Eine Passantin schlug in einem nahen Hotel Alarm, wo gerade eine Schulung für Notärzte stattfand, berichtete das Rote Kreuz.
Perchtenlauf in Kärnten geriet außer Kontrolle: Verletzte

Perchtenlauf in Kärnten geriet außer Kontrolle: Verletzte

12.11.2017 | Ein Perchtenlauf in der Gemeinde Völkermarkt ist Samstagabend außer Kontrolle geraten: Einige Teilnehmer sollen Zuschauer attackiert haben, dabei wurden ein Bursche und ein Mädchen verletzt. Die Tumulte sollen von einer Perchtengruppe ausgegangen sein, der sich nach Angaben der Polizei andere Brauchtumsgruppen angeschlossen haben.

Junger Kärntner lief vor Rettung davon und fiel vom Dach

12.11.2017 | Ein 16-Jähriger ist am Sonntag im Bezirk Villach Land bei einem Sturz von einem Dach schwer verletzt worden. Der Jugendliche dürfte bei einem Ball in Velden am Wörthersee zu viel Alkohol getrunken haben. Als er von der Rettung versorgt wurde, lief er plötzlich davon. Er kletterte auf das Dach einer Terrasse, verlor den Halt und stürzte 4,5 Meter ab. Er wurde ins LKH Villach gebracht.
E-Bike-Fahrer verunglückte in Tirol tödlich

E-Bike-Fahrer verunglückte in Tirol tödlich

12.11.2017 | Ein 62-jähriger E-Bike-Fahrer ist in der Nacht auf Sonntag im Ortsgebiet von Neustift im Stubaital (Bezirk Innsbruck-Land) tödlich verunglückt. Laut Polizei dürfte der Einheimische, als er gegen 1.00 Uhr über einen steilen Weg fuhr, gestürzt und anschließend in den Ruetzbach gefallen sein. Einsatzkräfte fanden den Mann schließlich am Ufer des Baches rund 150 Meter von der Unfallstelle entfernt.

Zwei Frauen mit Kinderwägen in OÖ von Auto erfasst

12.11.2017 | Zwei Frauen mit zwei einjährigen Kindern in ihren Buggys sind am Samstagnachmittag in Enns (Bezirk Linz-Land) in Oberösterreich von einem Auto erfasst worden. Die Frauen befanden sich am Zebrastreifen. Der 61-Jährige Lenker übersah sie beim Abbiegen. Die Kinderwägen wurden vom Auto umgestoßen. Die Rettung brachte die Frauen und die Babys zur Beobachtung ins Spital, berichtete die Polizei.

Bräutigam schoss auf Autobahn mit Gaspistole in die Luft

12.11.2017 | Ein Bräutigam hat am Samstagnachmittag auf der Donauuferautobahn (A22) in Richtung Korneuburg mehrmals aus dem Auto mit einer Gaspistole in die Luft geschossen. Zeugen verständigten die Polizei. Am Siemensplatz wurde das verdächtige Fahrzeug angehalten, berichtete die Polizei.
Niederösterreich rüstet sich für ersten Schnee

Niederösterreich rüstet sich für ersten Schnee

11.11.2017 | In der Nacht von Sonntag auf Montag werden in Niederösterreich die ersten Schneefälle erwartet. Rund 1.500 Mitarbeiter der NÖ Straßenmeistereien stehen bei einem Winterdienst-Volleinsatz jederzeit einsatzbereit zur Verfügung, um für die Sicherheit auf Niederösterreichs Straßen zu sorgen.
Einbruch in Bank in der Wiener Innenstadt

Einbruch in Bank in der Wiener Innenstadt

11.11.2017 | In den Tresorbereich der Raiffeisenbank im Looshaus in der Wiener City ist am Donnerstagabend eingebrochen worden. Polizeisprecher Patrick Maierhofer bestätigte am Samstag einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung "Österreich". Es wurden zehn Schließfächer aufgebrochen.
ZAMG: Erdbeben bei Neunkirchen war "schon ein größeres Ereignis"

ZAMG: Erdbeben bei Neunkirchen war "schon ein größeres Ereignis"

11.11.2017 | Jenes Erdbeben der Stärke 3,7 , das sich am späten Freitagnachmittag südlich von Neunkirchen ereignete, war alles andere als alltäglich, so die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Hunderte Meldungen dazu sind bei der ZAMG in Wien eingegangen.

Messerattacke auf Lebensgefährtin: Frau außer Lebensgefahr

11.11.2017 | Nach der Messerattacke am Freitag in Premstätten (Bezirk Graz-Umgebung) hat sich das Opfer am Samstag nicht mehr in akuter Lebensgefahr befunden. Ein Mann soll auf seine Lebensgefährtin losgegangen sein und ihr mehrere Stiche zugefügt haben. Bei seiner Einvernahme gab er an, sich an nichts erinnern zu können, erklärte Polizeisprecher Markus Lamb auf APA-Anfrage.

Einbrecherbande trieb Unwesen in Ostösterreich - gefasst

11.11.2017 | Niederösterreichische Ermittler haben in Zusammenarbeit mit ungarischen Polizeibehörden eine Serie von Kfz-Einbrüchen im Bundesland und im Burgenland geklärt. Neun Beschuldigte wurden nach Angaben vom Samstag ausgeforscht. Die Bandenmitglieder im Alter von 18 bis 53 Jahren sind ungarische Staatsbürger. Gegen sie wurde auch bereits in ihrer Heimat ermittelt.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT