Flixbus: Expansion Richtung Südosteuropa geplant

Flixbus: Expansion Richtung Südosteuropa geplant

14.03.2017 | Der Fernbus-Betreiber Flixbus wird in diesem und dem kommenden Jahr Verbindungen von und nach Österreich ausbauen. Geplant sind Direktverbindungen von Wien nach Zürich bzw. Basel und Ausweitungen der Fahrten nach Graz.
Mordverdacht in Mariazell: Leiche im Keller einbetoniert

Mordverdacht in Mariazell: Leiche im Keller einbetoniert

14.03.2017 | Der Mordverdacht gegen einen Obersteirer hat sich am Dienstag mit grausamen Details erhärtet. Der Mann aus Mariazell hat gestanden, die Leiche einer Frau "in Panik" versteckt zu haben. Dass er selbst etwas mit ihrem Tod zu tun hatte, schloss er nicht aus: Er will sich nicht erinnern können und sei in einer Art Drogenrausch gewesen. Die Bergung der einbetonierten Leiche gestaltet sich schwierig.

Brasilianer in Tirol vergewaltigt: Freispruch für Angeklagte

14.03.2017 | Der Prozess gegen einen 20-jährigen Afghanen wegen Vergewaltigung ist am Dienstag am Landesgericht Innsbruck mit einem Freispruch zu Ende gegangen. Auch der Zweitangeklagte (21) wurde vom Vorwurf der geschlechtlichen Nötigung freigesprochen. Der 20-Jährige soll laut Anklage einen Brasilianer unter Gewaltandrohung zu Analverkehr gezwungen haben. Die Urteile waren vorerst nicht rechtskräftig.

Teils seltene Reptilien am Flughafen Wien sichergestellt

14.03.2017 | Am Flughafen Wien sind am Wochenende vom Zoll knapp 80 teils seltene Reptilien im Gepäck eines Passagiers entdeckt worden. Der aus Südafrika über Madrid eingereiste Tscheche hatte Schildkröten, Chamäleons, Geckos, Echsen und Schlangen geschmuggelt, bestätigte das Finanzministerium am Dienstagabend Medienberichte. Die lebenden Tiere waren in Kunststoffbehältern im Koffer des Mannes verpackt.

72-Jähriger bei Skiunfall in Tirol lebensgefährlich verletzt

14.03.2017 | Ein 72-Jähriger hat sich am Dienstag bei einem Skiunfall in Alpbach im Bezirk Kufstein lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Laut Polizei wurde der Einheimische, der mit einem 27-jährigen Deutschen kollidiert war, an Ort und Stelle reanimiert. Ein Notarzthubschrauber brachte den Mann in die Innsbrucker Klinik.

Schuldspruch in NÖ Prozess um Messerstecherei in Frankfurt

14.03.2017 | Am Landesgericht Wiener Neustadt ist am Dienstag ein Prozess um eine Messerstecherei in Frankfurt am Main (Deutschland) mit einem Schuldspruch zu Ende gegangen. Ein 70-jähriger gebürtiger Wiener, der vor einem Jahr in einem Lokal im Bahnhofsviertel der hessischen Finanzmetropole einen anderen Gast nach einem Streit niedergestochen hatte, wurde zu 36 Monaten Haft, davon elf unbedingt, verurteilt.
Betrunkener hantierte in OÖ mit Waffe und traf Bekannten

Betrunkener hantierte in OÖ mit Waffe und traf Bekannten

14.03.2017 | Nachdem in einem Mehrparteienhaus in Gallspach (Bezirk Grieskirchen) ein Schuss gefallen war, ist in der Nacht auf Dienstag das Sondereinsatzkommando Cobra angerückt. Offenbar hatte ein Betrunkener mit einer Waffe hantiert, dabei dürfte sich ein Schuss gelöst und einen 37-Jährigen verletzt haben, berichtete das ORF Radio OÖ. Die Polizei bestätigte einen Vorfall mit einer Waffe.
Überfall auf Pkw-Lenker in Hartberg: Verdächtiger geständig

Überfall auf Pkw-Lenker in Hartberg: Verdächtiger geständig

14.03.2017 | Der Raubüberfall auf einen Autolenker im oststeirischen Hartberg ist geklärt. Die Ermittler hatten den Verdächtigen noch am Montag geschnappt und herausgefunden, dass es sich um einen 21-jährigen Ungarn handelt. Der Mann war mit dem Zug nach Österreich gereist, hatte dann aber offenbar kein Geld mehr für die Rückfahrt. Die Polizei geht davon aus, dass er deswegen den Wagen gestohlen hat.
Fliegenfischer-Kurse für Frauen

Fliegenfischer-Kurse für Frauen

14.03.2017 | Knietief im Wasser, mit der Angel ausholen und dann "Petri heil" - 15 Frauen standen für einen Kurs im Fliegenfischen stundenlang in der Salzach.
Zugang zu Behörden-Funk zum Schutz kritischer Infrastruktur

Zugang zu Behörden-Funk zum Schutz kritischer Infrastruktur

14.03.2017 | Das Innenministerium ermöglicht Betreibern kritischer Infrastruktur künftig den Zugang zum digitalen Behördenfunknetz. Damit können diese Unternehmen bei einem Ausfall herkömmlicher Kommunikationsmittel - etwa im Fall eines kompletten Stromausfalls ("Blackout") - mit den Behörden in Kontakt bleiben, erörterte Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) bei einem Hintergrundgespräch am Dienstag.
Hörl sieht Öko-Studie zu Skigebieten "politisch motiviert"

Hörl sieht Öko-Studie zu Skigebieten "politisch motiviert"

14.03.2017 | Der Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer, Franz Hörl, hat am Dienstag eine tags zuvor bekannt gewordene Studie eines bayerischen Landschaftsökologen über den ökologischen Fußabdruck von Skigebieten im Alpenraum scharf kritisiert. Dabei handle es sich um eine "politisch motivierte Aktion", so Hörl in einer Aussendung.

Österreichische Forscher entwickelten Schadstoff-Sensor

14.03.2017 | Je kleiner Staubpartikel sind, umso gesundheitsschädlicher sind sie. Ein Forscherteam aus Graz und Villach hat nun einen hochgenauen optischen Sensor entwickelt, der kleinste Schadstoffe aus Verbrennungsmotoren mit einer Größe unter 0,2 Mikrometer aufspüren kann. Die Messung sei nunmehr nicht nur präziser, sondern auch schneller möglich, teilte das Carinthian Tech Research (CTR) am Dienstag mit.
Sieben Monate Haft für Wiener Pensionistin

Sieben Monate Haft für Wiener Pensionistin

14.03.2017 | Weil sie immer wieder leere Bierflaschen aus dem Fenster geworfen hat, ist eine 72-jährige Pensionistin am Dienstag im Landesgericht für Strafsachen verurteilt worden. Die bisher Unbescholtene erklärte in der Verhandlung, sie habe aus Angst gehandelt, ihr Lebensgefährte könnte von ihrem Alkoholkonsum erfahren. Die Pensionistin wurde zu sieben Monaten Haft verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig.
Kontroverse rund um Stefanie Sargnagel: Ermittlungen nach Hasspostings

Kontroverse rund um Stefanie Sargnagel: Ermittlungen nach Hasspostings

14.03.2017 | Nach Online-Drohungen gegen Autorin Stefanie Sargnagel, die von einem Reisetagebuch mit zwei weiteren Schriftstellerinnen in Marokko und einem nachfolgenden Artikel von der "Kronen Zeitung" ausgingen, ermittelt nun der Verfassungschutz.
Mercer kürte Wien erneut zur lebenswertesten Stadt der Welt

Mercer kürte Wien erneut zur lebenswertesten Stadt der Welt

14.03.2017 | Wien ist auch 2017 die Stadt mit der höchsten Lebensqualität. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche Vergleichsstudie des Beratungsunternehmens Mercer, das Wien zum achten Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt kürte. Auf den weiteren Plätzen liegen Zürich, Auckland, München und Vancouver. Das Schlusslicht bildet erneut Bagdad.
Hollabrunn: Spurensuche nach Explosion in Pizzeria

Hollabrunn: Spurensuche nach Explosion in Pizzeria

14.03.2017 | In den frühen Morgenstunden kam es in einer Pizzeria im Zentrum von Hollabrunn in Niederösterreich zu einer Explosion.
Reifen angestochen: Trickdiebe erbeuten fünfstelligen Geldbetrag auf der A4

Reifen angestochen: Trickdiebe erbeuten fünfstelligen Geldbetrag auf der A4

14.03.2017 | Zwei Männer aus Serbien, die auf dem Weg nach Deutschland waren, um ein Auto zu kaufen, wurden auf der A4 im Burgenland bestohlen.
2016 um 8.068 Geburten mehr als Todesfälle

2016 um 8.068 Geburten mehr als Todesfälle

14.03.2017 | Die Geburtenbilanz ist 2016 in Österreich positiv ausgefallen: Die Zahl der Neugeborenen lag laut vorläufigen Berechnungen der Statistik Austria bei 88.026.

Oö. Sextett soll mehr als zwölf Kilo Marihuana gedealt haben

14.03.2017 | Sechs Männer im Alter von 21, 23, 24 und 25 Jahren sowie ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis sollen mit mehr als zwölf Kilogramm Marihuana und einer geringen Menge Amphetamin gedealt haben. Die Drogen verkauften sie teilweise an Minderjährige. Das gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Dienstag bekannt.
Wien traut sich: Stadt führt bei Eheschließungen und Verpartnerungen

Wien traut sich: Stadt führt bei Eheschließungen und Verpartnerungen

14.03.2017 | Die vorläufigen Daten der Statistik Austria zeigen einen leichten Rückgang bei Trauungen im Jahr 2016, ein deutliches Plus hingegen wurde bei eingetragenen Partnerschaften verzeichnet. Ein Fünftel aller Ehen wurde von in Wien wohnenden Paaren geschlossen.

Deutsche Skifahrerin stürzte in Vorarlberg 200 Meter ab

14.03.2017 | Eine 68-jährige Skifahrerin aus Deutschland ist am Montag im Skigebiet Fontanella (Großwalsertal) rund 200 Meter über steiles, unwegsames Gelände abgestürzt. Sie zog sich dabei nicht näher definierte Verletzungen zu. Ihr Begleiter, der ihr zu Hilfe kommen wollte, stürzte ebenfalls mehrere Meter ab und erlitt leichte Verletzungen, teilte die Polizei mit.
Leichter Rückgang bei Trauungen - Plus bei Partnerschaften

Leichter Rückgang bei Trauungen - Plus bei Partnerschaften

14.03.2017 | 2016 wurden in Österreich 44.475 Ehen geschlossen und 475 eingetragene Partnerschaften begründet, wie aus vorläufigen Daten der Statistik Austria hervorgeht. Verglichen mit den endgültigen Ergebnissen von 2015 zeigte sich bei den Trauungen ein leichter Rückgang (minus 0,1 Prozent) und bei Verpartnerungen ein deutliches Plus von 12,3 Prozent.
Führerscheinentzug: Lkw-Lenker mit 2,38 Promille auf Westautobahn gestoppt

Führerscheinentzug: Lkw-Lenker mit 2,38 Promille auf Westautobahn gestoppt

14.03.2017 | Gefährliches Unterfangen: Ein Lkw-Lenker war am Montag mit 2,38 Promille auf der Westautobahn unterwegs. Die Polizei konnte den Fahrer stoppen.

Lkw-Lenker auf Westautobahn in NÖ mit 2,38 Promille gestoppt

14.03.2017 | Die Polizei hat am Montag auf der Westautobahn (A1) Richtung Wien bei Neumarkt an der Ybbs (Bezirk Melk) einen betrunkenen Lkw-Lenker gestoppt. Ein Alkotest beim Chauffeur des ungarischen Sattelkraftfahrzeuges ergab 2,38 Promille, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ am Dienstag.

Pkw-Lenker bei Unfall im Pongau lebensgefährlich verletzt

14.03.2017 | Lebensgefährliche Verletzungen hat ein 20-jähriger Pkw-Lenker in der Nacht auf Dienstag bei einem schweren Verkehrsunfall im Salzburger Bezirk St. Johann im Pongau erlitten. Der Mann war nach Polizei-Angaben gegen 02.25 Uhr mit einem derzeit nicht zum Verkehr zugelassenen Pkw von Großarl in Richtung St. Johann/Pg. unterwegs, als er offenbar ungebremst gegen ein Steinmonument am Straßenrand fuhr.
Überwiegend frühlingshaftes Wetter in dieser Woche

Überwiegend frühlingshaftes Wetter in dieser Woche

13.03.2017 | Das Hoch "Johanna" bringt zunächst zum Beginn der Woche viel Sonne, das nachfolgende Hoch "Kathrin" über die ganze Woche hinweg beständiges Frühlingswetter mit kleinen Ausreißern.
Obersteirer wegen Mordverdachts festgenommen

Obersteirer wegen Mordverdachts festgenommen

13.03.2017 | Ein 40-jähriger Obersteirer ist am Montag wegen Mordverdachts festgenommen worden. Der Mann gab an, dass er bereits im Dezember eine 42-jährige Ungarin tot in seinem Haus gefunden habe. Ihren Tod könne er sich nicht erklären, sagte er bei den ersten Befragungen aus. Er habe die Leiche jedoch verschwinden lassen, hieß es seitens des Landeskriminalamts Steiermark am Montagabend.

Deutscher nach Motorradunfall in Tirol im Spital gestorben

13.03.2017 | Ein 60-jähriger Deutscher, der Samstagnachmittag mit seinem Motorrad auf der Tiroler Straße (B171) in Radfeld (Bezirk Kufstein) verunglückt war, ist in der Innsbrucker Klinik gestorben. Der Mann erlag am Sonntag seinen Verletzungen, teilte die Polizei am Montag mit. Der Deutsche war in die Seite eines abbiegenden Pkw geprallt, nachdem er eine Fahrzeugkolonne überholt hatte.
Leichenfund in Oberwart: Mann starb bei Unfall

Leichenfund in Oberwart: Mann starb bei Unfall

13.03.2017 | Der Fund eines Toten in einer Baugrube in Oberwart vergangenen Samstag hatte für diverse Spekulationen am Wochenende gesorgt. Am Montag brachte das Ergebnis einer Obduktion Klarheit. Der 54-jährige Mann aus dem Bezirk Oberwart war bei einem Unfall ums Leben gekommen. Ein Gewaltverbrechen könne ausgeschlossen werden, hieß es von der Landespolizeidirektion Burgenland.
Wiens Kinder- und Jugendpsychiatrie war lange "Gewaltsystem"

Wiens Kinder- und Jugendpsychiatrie war lange "Gewaltsystem"

13.03.2017 | Hölle statt Hilfe: Wer in der Nachkriegszeit Aufnahme in der Wiener Kinder- und Jugendpsychiatrie fand, war mit einem menschenunwürdigen, umfassenden Gewaltsystem konfrontiert - das über Jahrzehnte hinweg bestand. Das ist das Ergebnis einer Studie, die am Montag im Wiener Rathaus präsentiert wurde. Untersucht wurde der Zeitraum von 1945 bis 1989.
Mordalarm in NÖ: 57-Jähriger soll Ehefrau erwürgt haben

Mordalarm in NÖ: 57-Jähriger soll Ehefrau erwürgt haben

13.03.2017 | Ein 57-Jähriger soll am Sonntag seine Ehefrau (56) in Wiener Neustadt erwürgt haben. "Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Mordverdachts", teilte Sprecher Erich Habitzl am Montag auf Anfrage mit. Über den Mann wurde U-Haft verhängt, teilte Hans Barwitzius, Vizepräsident des Landesgerichtes Wiener Neustadt, auf Anfrage mit.
Terrorverdacht: Weiterer Mann in St. Pölten in U-Haft

Terrorverdacht: Weiterer Mann in St. Pölten in U-Haft

13.03.2017 | In St. Pölten ist am Freitagabend ein weiterer junger Mann unter Terrorverdacht festgenommen worden.
Alkolenker mit sturzbetrunkenem Passagier im Kofferraum

Alkolenker mit sturzbetrunkenem Passagier im Kofferraum

13.03.2017 | Eine Gruppe Nachtschwärmer ist am Wochenende von der Polizei in Ottensheim (Bezirk Urfahr-Umgebung) aus dem Verkehr gezogen worden: Der Lenker hatte 0,92 Promille, weder Führerschein noch Zulassung, und einer der fünf Passagiere lag sturzbetrunken im Kofferraum. Letzterer reagierte rabiat darauf, dass die Beamten an der Situation etwas zu beanstanden hatten, und kassierte deshalb eine Anzeige.
Bewaffneter überfiel Autofahrer in der Oststeiermark

Bewaffneter überfiel Autofahrer in der Oststeiermark

13.03.2017 | Ein Autofahrer ist am Montag auf einem Firmenparkplatz in der Oststeiermark von einem bewaffneten Mann überfallen worden. Der Täter fuhr mit dem geraubten Fahrzeug davon, wurde aber nach nur 20 Minuten von der Polizei ausgeforscht und gestoppt. Der Verdächtige wurde festgenommen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit. Über das Motiv war vorerst nichts bekannt.

Ein Verschütteter bei Lawinenabgang in Sölden in Tirol

13.03.2017 | Bei einem Lawinenabgang in Sölden im Bezirk Imst ist am Montag ein Wintersportler verschüttet worden. Laut ersten Informationen der Polizei wurde die Person geborgen und an Ort und Stelle reanimiert. Anschließend wurde das Lawinenopfer in die Innsbrucker Klinik geflogen.
Sattelschlepper in NÖ 400 Meter über Böschung gestürzt

Sattelschlepper in NÖ 400 Meter über Böschung gestürzt

13.03.2017 | Bei Puchberg am Schneeberg im Bezirk Neunkirchen ist am frühen Montagvormittag ein Sattelschlepper 400 Meter über eine Böschung gestürzt. Der Lenker des Schwerfahrzeugs, ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Baden, kam laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger ums Leben. Die Ursache des Unfalls stand vorerst nicht fest.
36.400 Steine in fünf Phasen: Stephansplatz wird saniert

36.400 Steine in fünf Phasen: Stephansplatz wird saniert

13.03.2017 | Es ist gewissermaßen heiliger Boden: Der Wiener Stephansplatz mit dem bekannten Dom im Zentrum wird in den kommenden Monaten in Schuss gebracht. Die gesamte Oberfläche wird saniert und neu gepflastert. Der Zugang zu allen Lokalen und Geschäfte soll aber immer möglich sein, versprach Planungsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) beim Spatenstich am Montag im APA-Gespräch.
Truppenverpflegung beim Bundesheer soll nachhaltiger werden

Truppenverpflegung beim Bundesheer soll nachhaltiger werden

13.03.2017 | Das Essen beim Bundesheer ist längst nicht mehr so schlecht wie sein Ruf, jetzt soll es auch noch nachhaltiger werden: Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) sowie Umwelt- und Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) präsentierten am Montag vor Medienvertretern gemeinsam einen Arbeitsplan für eine Steigerung des Anteils regionaler Produkte bei der Truppenverpflegung.
Staatsverweigernder Kärntner Polizist wurde entlassen

Staatsverweigernder Kärntner Polizist wurde entlassen

13.03.2017 | Im Fall jenes Kärntner Polizisten, der im Vorjahr bekannt gegeben hatte, dass er sich mit der österreichischen Rechtsordnung nicht mehr identifizieren kann, hat die Disziplinarkommission nun entschieden, dass der 54-Jährige entlassen wird.
Aufwendige Ermittlungen nach Explosion in Hollabrunn

Aufwendige Ermittlungen nach Explosion in Hollabrunn

13.03.2017 | Im Zentrum von Hollabrunn ist am Montag in den frühen Morgenstunden eine Pizzeria nach einer Explosion ausgebrannt, ein Fahrradgeschäft wurde ebenfalls zerstört. Etwa 20 Wohnungen im Gebäude wurden evakuiert, drei Familien in Notquartiere gebracht, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando. Durch die Wucht der Detonation zerbarsten Scheiben von in der Nähe geparkten Pkw und umliegenden Geschäften.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT