Österreicher im Schnitt seit 14 Jahren mit Partner zusammen

Österreicher im Schnitt seit 14 Jahren mit Partner zusammen

18.04.2017 | Österreicher halten dem Partner am längsten die Treue. Mit ihm sind sie seit 14 Jahren zusammen, in den aktuellen vier Wänden wohnen sie seit elf Jahren und seit vier haben sie im Schnitt ihr Auto. Doch nur 40 Prozent sind völlig zufrieden. Frauen liebäugeln tendenziell mit einer neuen Wohnung, Männer mit einem neuen Auto, ergab eine Umfrage von AutoScout24.
Live: Präsentation der digitalen Vignette

Live: Präsentation der digitalen Vignette

24.04.2017 | Live ab 10.30 Uhr: Die Digitale Vignette kommt ab Dezember 2017. Verkehrsminister Jörg Leichtfried hat die dafür notwendige Gesetzesänderung bereits auf den Weg gebracht.

Drei Schwerverletzte bei Pkw-Frontalzusammenstoß in NÖ

18.04.2017 | Bei einer Kollision zweier Autos sind am Montagabend in Gerersdorf (Bezirk St. Pölten-Land) drei Niederösterreicher schwer verletzt worden. Ein 63-Jähriger dürfte laut Polizei mit seinem Pkw auf der B1 ins Schleudern geraten sein und stieß frontal gegen den entgegenkommenden Pkw einer 67-Jährigen. Die beiden Lenker und die Beifahrerin (82) der Frau wurden ins Spital nach St. Pölten gebracht.
Massiver Boom bei Altersteilzeit

Massiver Boom bei Altersteilzeit

18.04.2017 | Die Altersteilzeit erfreut sich seit mehreren Jahren immer größerer Beliebtheit: In den vergangenen drei Jahren kam es zu einer Steigerung von mehr als 10.000 älteren Arbeitnehmer, die den gleitenden Übergang in die Pension in Anspruch genommen haben.

Österreichische Analog-Astronauten üben 2018 für Marsmission

18.04.2017 | Ab Anfang Februar 2018 wird sich in der Dhofar Wüste im Oman vier Wochen lang ein seltsames Schauspiel ereignen: Österreichische "Analog-Astronauten" üben dann in Raumanzügen für zukünftige Mars-Missionen. Sie tun das, weil die Bedingungen dort jenen auf dem Mars durchaus ähnlich sind, wie das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF) am Dienstag mitteilte.
Keine Pläne vorgelegt: Grüne sehen Versäumnisse bei Vorbereitung zum EU-Vorsitzes

Keine Pläne vorgelegt: Grüne sehen Versäumnisse bei Vorbereitung zum EU-Vorsitzes

18.04.2017 | Der Grüne Vizeparteichef Werner Kogler verortet Versäumnisse seitens der Regierung, da noch keine Pläne zur Vorbereitung des österreichischen EU-Vorsitzes im zweiten Halbjahr 2018 vorgelegt wurden.
Zugsunglück in Wien-Meidling - Regionalzug überfuhr Signal

Zugsunglück in Wien-Meidling - Regionalzug überfuhr Signal

17.04.2017 | Zwei Tage nach dem Zugsunglück im Bahnhof Wien-Meidling sind die Ursachenforschungen einen Schritt weiter. Demnach stand am Ostermontag fest, dass der an der Kollision beteiligte Regionalexpress (REX) ein Signal überfahren hatte. Deshalb dürfte es zur Kollision mit dem Railjet gekommen sein. Das sagte ÖBB-Sprecher Roman Hahslinger am Ostermontag zur APA.
Nach Bluttat in Wien-Brigittenau - Festgenommener geständig

Nach Bluttat in Wien-Brigittenau - Festgenommener geständig

17.04.2017 | "Ich war's, nehmt mich fest ": Mit diesen Worten hat sich nach einer Bluttat in Wien-Brigittenau vom Ostersonntag ein Verdächtiger gestellt. Das teilte Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Ostermontag der APA mit. Der 27-Jährige hatte sich unmittelbar nach der Tat in der Jägerstraße 6 in eine in der Nähe liegende Polizeiinspektion begeben. Die Ermittler haben auch die Tatwaffe sichergestellt.
ÖAMTC: Starker Rückreiseverkehr aus den Osterferien

ÖAMTC: Starker Rückreiseverkehr aus den Osterferien

17.04.2017 | "Die Rückreise aus den Osterferien wurde gegen Mittag vor allem an den Grenzübergängen spürbar", vermeldete der ÖAMTC am Ostermontag.

Aufmerksamer Enkel rettete 88-Jährige in Oberösterreich

17.04.2017 | Ihr aufmerksamer Enkel hat eine 88-Jährige in Traun (Bezirk Linz-Land) in Oberösterreich gerettet, die gestürzt war. Da er seit Samstagabend nichts mehr von ihr hörte, alarmierte der Mann Sonntagnachmittag die Polizei. Am Haus der Frau fanden die Beamten alle Rollläden im Erdgeschoß heruntergelassen, der Schlüssel steckte und im Esszimmer brannte Licht, teilte die Exekutive mit.
Beim Selchen 95% der Haut verbrannt: Waldviertler erliegt Verletzungen

Beim Selchen 95% der Haut verbrannt: Waldviertler erliegt Verletzungen

17.04.2017 | Ein 78-jähriger Waldviertler erlitt beim Selchen am Samstag schwere Verbrennungen und erlag noch in den Abendstunden seinen Verletzungen im Wiener AKH.
Waldviertler erlitt beim Selchen Verbrennungen - gestorben

Waldviertler erlitt beim Selchen Verbrennungen - gestorben

17.04.2017 | Ein 78-Jähriger, der Samstagmittag beim Selchen in Großgerharts in Thaya (Bezirk Waidhofen an der Thaya) schwere Verbrennungen erlitten hatte, ist im Wiener AKH gestorben. Der Mann erlag am Samstag in den Abendstunden seinen Verletzungen, teilte die NÖ Polizei am Montag auf Anfrage mit. Die Hose des Pensionisten hatte Feuer gefangen, ein Helfer hatte ihn mit einem Handfeuerlöscher gelöscht.
Kitesurfer am Neusiedler See von Böe erfasst: Blieb verletzt auf Straße liegen

Kitesurfer am Neusiedler See von Böe erfasst: Blieb verletzt auf Straße liegen

17.04.2017 | Ein 56-Jähriger hat sich am Ostersonntag beim Kitesurfen in Podersdorf am Neusiedler See verletzt. Als ihn eine heftige Windböe erfasste, wurde er an Land gezogen. Er blieb auf der Straße liegen.
Dachstuhlbrand in Wohnhaus im Bezirk Oberwart

Dachstuhlbrand in Wohnhaus im Bezirk Oberwart

17.04.2017 | Der Dachstuhl eines Wohnhauses ist am Sonntagnachmittag in Litzelsdorf (Bezirk Oberwart) in Flammen gestanden. Die Löscharbeiten wurden durch den Wind erschwert, berichtete die Feuerwehr. Nach mehreren Stunden konnte "Brand aus" gegeben werden. Verletzt wurde niemand. Die Ursache für das Feuer und die Schadenshöhe waren am Montagvormittag laut Polizei noch unbekannt.
Neuschnee ließ Lawinengefahr im Westen ansteigen

Neuschnee ließ Lawinengefahr im Westen ansteigen

17.04.2017 | Neuschnee und Wind haben die Lawinengefahr in Vorarlberg und Tirol ansteigen lassen. In Österreichs westlichstem Bundesland galt oberhalb von rund 2.000 Metern die Stufe 3 der fünfteiligen Skala, in Tirol verbreitet oberhalb von etwa 2.200 Metern, teilten die Experten am Ostermontag in einer Aussendung mit. Die Hauptgefahr ging von frischen Triebschneeansammlungen aus.
Führerscheinneuling mit 171 km/h auf Bundesstraße geblitzt

Führerscheinneuling mit 171 km/h auf Bundesstraße geblitzt

17.04.2017 | Ein 19-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus Ampflwang (Bezirk Vöcklabruck) war auf einer Bundesstraße um ganze 71 km/h schneller als erlaubt unterwegs. Der junge Mann brauste in seinem Sportwagen mit 171 Stundenkilometer auf der Leonfeldener Straße (B126) im Mühlviertel am Samstag direkt in eine Geschwindigkeitskontrolle, teilte die Polizei OÖ am Montag in einer Aussendung mit.
Bisher 1.900 grüne Kennzeichen für Elektroautos ausgegeben

Bisher 1.900 grüne Kennzeichen für Elektroautos ausgegeben

17.04.2017 | 1.869 grüne Nummerntafeln für Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeuge sind in den ersten beiden Wochen seit deren Einführung ausgestellt worden. 1.646 entfielen auf Pkw, 75 auf Transportfahrzeuge und 148 auf Elektro-Mopeds, -Motorräder und -Dreiräder sowie leichte Elektrofahrzeuge. 1.521 Nummerntafeln wurden umgetauscht, der Rest neu angemeldet, berichtete das Verkehrsministerium am Ostermontag.
Bluttat in Wien-Brigittenau: Mann durch Kopfschuss getötet

Bluttat in Wien-Brigittenau: Mann durch Kopfschuss getötet

16.04.2017 | Ein Mann ist am Ostersonntagnachmittag bei einem Streit in Wien-Brigittenau erschossen worden. Laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer entspann sich gegen 15.00 Uhr eine Auseinandersetzung unter mehreren Beteiligten in der Jägerstraße. Auf offener Straße wurde dabei zumindest ein Schuss abgegeben. Kurze Zeit später fanden Passanten einen Mann mit einem tödlichen Kopftreffer auf dem Gehsteig.
Kleinkind in OÖ tödlich von Kleintransporter überrollt

Kleinkind in OÖ tödlich von Kleintransporter überrollt

16.04.2017 | Der Blick in den Himmel hat am Samstagabend in Vorderweißenbach (Bezirk Urfahr-Umgebung) einem Zweijährigen das Leben gekostet. Der Bub hatte sich am Straßenrand hingelegt, um nach oben zu schauen. Dabei wurde er von einem ausparkenden Kleintransporter überrollt. Er starb wenig später in Linz im Spital.

Zwei Tote bei Verkehrsunfall in Oberösterreich

16.04.2017 | Ein riskantes Überholmanöver haben ein 21-jähriger Lenker und sein 22-jähriger Beifahrer am Samstagnachmittag in Geinberg (Bezirk Ried im Innkreis) nicht überlebt. Der Fahrer hatte offenbar mit überhöhtem Tempo ein Auto überholt und kam dann von der Straße ab. Der Wagen überschlug sich mehrmals, bevor er in der Zufahrt eines Feuerwehrhauses auf dem Dach landete.

Zwei Tote bei Pkw-Unfällen in der Steiermark

16.04.2017 | Zwei Todesopfer hat der Straßenverkehr am Ostersonntag in der Steiermark gefordert. In der Früh kam ein 62-Jähriger in Eggersdorf im Bezirk Graz-Umgebung mit dem Pkw von der Straße ab und prallte ungebremst gegen einen Baum. Er starb am Vormittag im LKH Graz. Nahe Stainach starb am Vormittag eine 21-Jährige nach einem Frontalzusammenstoß mit einem auf der Salzkammergutstraße entgegenkommenden Pkw.
Verunglückte Züge in Wien-Meidling großteils abtransportiert

Verunglückte Züge in Wien-Meidling großteils abtransportiert

16.04.2017 | Die Aufräumarbeiten sind nach dem Zugsunglück am Bahnhof Wien-Meidling vom Karsamstag-Nachmittag zügig vorangeschritten. Am frühen Ostersonntag-Nachmittag hatten die ÖBB laut ihrem Sprecher Roman Hahslinger die beteiligten Unfallzüge fast komplett abtransportiert. Die beschädigte Oberleitung sollte ebenfalls noch am Sonntag wiederhergestellt werden.
Im Schnitt knapp 6.700 Fahrradunfälle pro Jahr in Österreich

Im Schnitt knapp 6.700 Fahrradunfälle pro Jahr in Österreich

16.04.2017 | Pro Jahr gibt es in Österreich durchschnittlich 6.700 Fahrradunfälle. Das berichtet die Tageszeitung "Kurier" in ihrer Sonntagsausgabe unter Berufung auf die Radlobby, die einen entsprechenden Fragenkatalog an das Verkehrsministerium gerichtet hat.
Der Winter kehrt zurück

Der Winter kehrt zurück

16.04.2017 | Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hat am Ostersonntag in ihrer Fünf-Tages-Prognose das böse Wort "winterlich" benutzt. So wird es nämlich in den nächsten Tagen, dazu wechselhaft. Und am Donnerstag und Freitag ist verbreitet mit Morgenfrost zu rechnen.

Obersteirer stürzte am Heimweg in Bach und ertrank

16.04.2017 | Ein 55-jähriger Obersteirer ist in der Nacht auf Ostersonntag am Heimweg von einem Dorffest in einen Bach gestürzt und ertrunken. Der Mann hatte eine Abkürzung nehmen wollen und legte sich ein Brett als Ersatzbrücke über das Gewässer. Da dieses aber nass war, rutschte er aus, erklärte die Landespolizeidirektion Steiermark.
Pensionskonto: NEOS wollen jährliche Mitteilungen

Pensionskonto: NEOS wollen jährliche Mitteilungen

15.04.2017 | Nach schwedischem Vorbild fordert NEOS-Sozialsprecher Gerald Loacker auch hierzulande eine jährliche Pensionskontomitteilung. 
Streit auf offener Straße endete mit einem Schwerverletzten

Streit auf offener Straße endete mit einem Schwerverletzten

15.04.2017 | Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Samstag in Steyr einen 19-Jährigen gepackt, geschultert und auf die Straße geworfen. Dieser schlug mit dem Hinterkopf auf und wurde schwer verletzt, wie die oö. Polizei berichtete. Der Täter flüchtete, eine Fahndung blieb erfolglos. Die beiden Männer dürften zuvor in einem Lokal aneinandergeraten sein und den Streit dann auf der Straße fortgesetzt haben.
Neun Verletzte bei Zugkollision in Wien-Meidling

Neun Verletzte bei Zugkollision in Wien-Meidling

15.04.2017 | Bei der Kollision zweier Züge im Bahnhof Wien-Meidling sind am Karsamstagnachmittag neun Personen leicht verletzt worden. Todesopfer gab es glücklicherweise nicht. Das Unglück ereignete sich gegen 16.30 Uhr beim Bahnsteig 5 im Bahnhof. Die Ursache des Zusammenstoßes ist nach wie vor unklar, sagte ÖBB-Sprecher Roman Hahslinger am Samstagabend.

Waldviertler erlitt beim Selchen schwere Verbrennungen

15.04.2017 | Ein 78-Jähriger hat sich am Samstag beim Selchen im Bezirk Waidhofen an der Thaya schwere Verbrennungen zugezogen. Die Hose des Mannes dürfte laut Polizei Feuer gefangen haben. Löschversuche des Waldviertlers mit einem Wasserschlauch waren erfolglos, er stürzte und blieb mit dem Kopf Richtung Selchfeuer liegen. Ein Mann löschte die brennende Kleidung. Der Pensionist wurde ins AKH Wien geflogen.
Hassposting-Meldestelle: Bewerbungsfirst abgelaufen, konkrete Angebote werden eingeholt

Hassposting-Meldestelle: Bewerbungsfirst abgelaufen, konkrete Angebote werden eingeholt

15.04.2017 | Nach dem Ablauf der Bewerbungsfrist für die von SPÖ-Staatssekretärin Muna Duzdar geplante Melde- und Beratungstelle gegen Hasspostings im Internet beginnt nun der nächste Schritt in Richtung konkreter Umsetzung des Vorhabens.
Fußgängerin in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus von Lkw überrollt

Fußgängerin in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus von Lkw überrollt

15.04.2017 | Eine ältere Frau ist am Karsamstag gegen 13.00 Uhr in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus von einem Lkw überrollt und lebensgefährlich verletzt worden. Laut Polizei wollte die Seniorin die Kreuzung Gablenzgasse-Lerchenfelder Gürtel überqueren, als sie der Lkw erfasste und teilweise überrollte. Die Wiener Berufsrettung brachte das etwa 80-jährige Unfallopfer in ein Krankenhaus.

Vergewaltigung in Salzburger Innenstadt war erfunden

15.04.2017 | Eine angebliche Vergewaltigung einer 37-Jährigen am 7. April in der Stadt Salzburg war erfunden. Das hat das vermeintliche Opfer nun zugegeben, wie die Polizei mitteilte. Die Frau hatte angegeben, sie sei in den frühen Morgenstunden in der Paris-Lodron-Straße von einem dunkelhäutigen Unbekannten von hinten gepackt, in einen Hinterhof gezerrt und vergewaltigt worden. Dann sei der Täter geflüchtet.
In Südafrika getöteter Salzburger Taucher war Hai-Experte

In Südafrika getöteter Salzburger Taucher war Hai-Experte

15.04.2017 | Der 68-jährige Tauchlehrer aus Salzburg, der am Mittwoch vor der Küste Südafrikas von einem Hai getötet worden sein soll, war im Umgang mit den Raubfischen geschult. "Er hat sogar Vorträge über die Begegnung mit Haien gehalten", sagte sein Vereinsobmann im Gespräch mit dem "Kurier". Ein Experte vermutet, dass der Mann ertrunken und erst dann von einem Hai angefallen worden sei.
Betrunkener drohte Passagieren in der Badner Bahn mit Messer

Betrunkener drohte Passagieren in der Badner Bahn mit Messer

15.04.2017 | Ein Betrunkener hat am Karfreitag in Wien-Meidling vier Passagiere in der Badner Bahn mit einem Messer bedroht. Laut Polizeisprecher Harald Sörös drohte der 49-Jährige den vier mit dem Umbringen. Am Schedifkaplatz stellte ihn die Polizei, was ihn aber nicht wirklich einschüchterte.
Autos brannten in Tiefgarage in Wien-Josefstadt

Autos brannten in Tiefgarage in Wien-Josefstadt

15.04.2017 | Zwei Autos sind in einer Tiefgarage in Wien-Josefstadt in Brand geraten. Die Wiener Berufsfeuerwehr ist nach eigenen Angaben gegen 2.45 Uhr zu dem Feuer in der Lerchenfelder Straße ausgerückt. Als die insgesamt 33 Einsatzkräfte am Ort des Geschehens eintrafen, fanden sie die beiden Pkw komplett in Flammen.
Situative Winterreifenpflicht endet

Situative Winterreifenpflicht endet

15.04.2017 | Am Samstag, den 15. April, endet die seit 1. November gültige "situative Winterausrüstungspflicht".
Familienstreit in der Obersteiermark endet mit Cobra-Einsatz

Familienstreit in der Obersteiermark endet mit Cobra-Einsatz

15.04.2017 | Die Spezialeinheit Cobra ist in der Nacht auf Samstag bei einem gewalttätigen Familienstreit eingeschritten. Ein 28-Jähriger aus der Obersteiermark hatte seine Freundin geschlagen und gedroht, sie umzubringen. Das Opfer flüchtete zu Nachbarn. Der Polizei wollte der Verdächtige die Tür nicht öffnen. In der Wohnung waren jedoch noch die beiden Kinder. Die Cobra nahm ihn schließlich fest.

Toter 17-Jähriger in Vösendorf - Mutter glaubt an Mord

15.04.2017 | Die Mutter des 17-jährigen Burschen, der in der Nacht auf den 12. Februar 2017 leblos vor einer Diskothek in Vösendorf (Bezirk Mödling) aufgefunden wurde, ist überzeugt, dass ihr Sohn gewaltsam zu Tode gebracht wurde. Die 42-jährige Frau hat über ihren Anwalt Philipp Wolm bei der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt eine Sachverhaltsdarstellung wegen Mordverdachts eingebracht.
Dachs brachte in Tirol deutschen Motorradlenker zu Fall

Dachs brachte in Tirol deutschen Motorradlenker zu Fall

15.04.2017 | Ein Dachs hat am Freitag auf der Berwang-Namloser Straße (L21) im Gemeindegebiet von Rinnen (Bezirk Reutte) einen 35-jährigen Motorradlenker aus Deutschland zu Fall gebracht. Wie die Polizei berichtete, konnte der Biker nicht mehr rechtzeitig abbremsen, als das Tier die Fahrbahn querte. Der Verletzte wurde mit einem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Reutte geflogen.
Am Samstag endet die situative Winterreifenpflicht

Am Samstag endet die situative Winterreifenpflicht

15.04.2017 | Am Samstag endet die in Österreich von 1. November bis 15. April geltende "situative Winterausrüstungspflicht". Autofahrer müssen innerhalb dieses Zeitraums bei Schnee, Matsch oder Eis mit Winterreifen unterwegs sein oder alternativ Schneeketten auf mindestens zwei Antriebsrädern montiert haben.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT