Mutter mit drei Töchtern bei Unfall nahe Wels verletzt

Mutter mit drei Töchtern bei Unfall nahe Wels verletzt

15.06.2017 | Eine 41-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Schärding und ihre drei Töchter im Alter von elf, 18 und 21 Jahren wurden am Mittwochabend bei einem Unfall auf der Schartner Landesstraße (Bezirk Wels-Land) zum Teil schwer verletzt. Die Mutter war mit ihrem Pkw aus der Buchkirchner Landesstraße in die Schartner Landesstraße eingebogen und mit dem Auto eines 28-jährigen Mannes aus Scharten zusammengestoßen.
Flüchtlingsdrama auf der A4: Schlepper vor Todesfahrt abgehört

Flüchtlingsdrama auf der A4: Schlepper vor Todesfahrt abgehört

14.06.2017 | Deutsche Medien berichten am Mittwoch, dass die ungarischen Behörden bereits 13 Tage vor dem Erstickungstod von 71 Flüchtlingen am 26. August 2015 angefangen haben, die Gespräche der Schlepper abzuhören. Jedoch konnten die Telefonate nicht rechtzeitig übersetzt und ausgewertet werden, schrieb etwa die "Süddeutsche Zeitung" auf ihrem Online-Portal.

86-Jähriger in Tirol von geparktem Auto überrollt

15.06.2017 | Ein 86-jähriger Mann ist am Mittwochnachmittag in Tirol von seinem Auto überrollt und schwer verletzt worden. Der Senior hatte zu verhindern versucht, dass sein geparkter Wagen rückwärts aus der Garage rollte, was ihm aber nicht gelang. Er blieb schwer verletzt unter dem Fahrzeug liegen, informierte die Tiroler Polizei.

Polizeieinsatz in Graz nach Bombendrohungen via Internet

15.06.2017 | In Graz ist am Mittwoch aufgrund einer Bombendrohung die Mariahilferstraße gesperrt worden, das teilte die Polizei am Abend mit. Die Einsatzkräfte führten daraufhin Durchsuchungen durch, hieß es auf Twitter. Diese verliefen negativ, weshalb schließlich am späten Abend Entwarnung gegeben werden konnte.
Schlepper vor Todesfahrt auf A4 abgehört

Schlepper vor Todesfahrt auf A4 abgehört

14.06.2017 | Die ungarischen Behörden haben offenbar bereits 13 Tage vor dem Erstickungstod von 71 Flüchtlingen auf der Ostautobahn bei Parndorf am 26. August 2015 angefangen, die Gespräche der Schlepper abzuhören. Jedoch wurden die Telefonate nicht rechtzeitig übersetzt und konnten so nicht ausgewertet werden, schrieb die "Süddeutsche Zeitung" auf ihrem Online-Portal.
Mann bei 100 Meter-Absturz mit Paragleiter schwer verletzt

Mann bei 100 Meter-Absturz mit Paragleiter schwer verletzt

14.06.2017 | Ein 26-Jähriger ist am Mittwoch beim Paragleiten in Kössen bei Kitzbühel schwer verletzt worden. Laut Polizei war der Mann ins Trudeln geraten und schließlich aus einer Höhe von rund 100 Metern in einen Baum bzw. auf einen Forstweg gestürzt. Der Pilot wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.
Trio betrieb schwunghaften Handel mit Cannabisblüten in Ostösterreich

Trio betrieb schwunghaften Handel mit Cannabisblüten in Ostösterreich

14.06.2017 | Ein Trio an mutmaßlichen Dealern war seit Herbst 2015 in Ostösterreich aktiv. Suchtgiftermittler des Bezirks Neusiedl am See sollen den schwunghaften Handel mit Cannabisblüten, bei dem ein mittlerer fünfstelliger Betrag umgesetzt wurde, aufgedeckt haben.
Burgenland: Lehrer gewinnt Extremsport-Event trotz Krankenstand

Burgenland: Lehrer gewinnt Extremsport-Event trotz Krankenstand

14.06.2017 | Aufregung im Burgenland: Obwohl er sich im offiziell im Krankenstand befand, hat ein Lehrer einen Extremsport-Bewerb gewonnen. Ob das erlaubt ist, berichtet "Servus TV".
Prozess um sexuellen Missbrauch von Unmündiger in Wien

Prozess um sexuellen Missbrauch von Unmündiger in Wien

14.06.2017 | Um schweren sexuellen Missbrauch einer Unmündigen, Vergewaltigung und Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses ist es am Mittwoch in einem Prozess am Wiener Landesgericht gegangen. Ein inzwischen 47-jähriger Mann soll die Tochter seiner langjährigen Lebensgefährtin erstmals missbraucht haben, als das Mädchen elf war. Zu einer Vergewaltigung soll es noch vor dem zwölften Geburtstag gekommen sein.

Grazer Polizei warnt vor Plastikstreifen an Türen

14.06.2017 | Steirische Ermittler warnen vor einer in Graz neuen Masche von Einbrechern: Sie stecken kleine Kunststoffstreifen zwischen Wohnungstüren und Türstock und sehen später, ob diese zu Boden fallen. Damit wissen sie, ob jemand zu Hause ist oder nicht. Die Polizei bittet um Meldung, sollten derartige Streifen an Türen auffallen - auch wenn noch kein Einbruch stattgefunden hat, hieß es am Mittwoch.
300 Imame unterzeichneten Deklaration gegen Extremismus in Wien-Floridsdorf

300 Imame unterzeichneten Deklaration gegen Extremismus in Wien-Floridsdorf

14.06.2017 | Vor dem Islamischen Zentrum in Wien-Floridsdorf, Österreichs größter Moschee, kamen am Mittwoch die Imame der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) zusammen, um eine Deklaration gegen Extremismus und Terror zu unterzeichnen. 

Junge Flüchtlinge für Banküberfall verurteilt

14.06.2017 | Zwei 17-jährige syrische Flüchtlinge sind am Mittwoch von einem Wiener Schöffensenat für bewaffnete Raubüberfälle auf eine Trafik und eine Bankfiliale zu jeweils zwei Jahren unbedingter Haft verurteilt worden. Der Haupttäter - ein aus dem Kongo stammender 21-Jähriger - fasste eine sechsjährige Freiheitsstrafe aus. Sämtliche Urteile sind bereits rechtskräftig.
Juwelier-Einbruch mit Bagger in Leonding geklärt

Juwelier-Einbruch mit Bagger in Leonding geklärt

14.06.2017 | Die oberösterreichische Polizei hat einen spektakulären Juwelier-Einbruch in Leonding im Bezirk Linz-Land in der Nacht auf 23. Mai geklärt, bei dem mit einem Bagger das Sicherheitsglas der Auslage geknackt wurde. Drei mutmaßliche Täter sind in Haft. Ihnen werden weitere Einbrüche mit einer Beute im Gesamtwert von 80.000 Euro sowie 35.000 Euro Sachschaden vorgeworfen.
Viel Reiseverkehr am Wochenende erwartet

Viel Reiseverkehr am Wochenende erwartet

14.06.2017 | Am verlängerten Wochenende mit dem Ende der Pfingstferien in mehreren deutschen Bundesländern wird auf Österreichs Straßen viel Reiseverkehr erwartet. "Vor allem auf den Routen von Italien und Kroatien Richtung Deutschland muss mit längeren Fahrzeiten gerechnet werden", warnte die Asfinag. In Wien sorgt die Regenbogenparade am Samstagnachmittag für Behinderungen.
Hochhaus-Brand in London: Laut Wiener Oberbrandrat in Österreich unmöglich

Hochhaus-Brand in London: Laut Wiener Oberbrandrat in Österreich unmöglich

14.06.2017 | In der Nacht auf Mittwoch ist mitten in London ein 24-stöckiges Hochhaus mit einer Vielzahl schlafender Bewohner darin in Brand geraten - nach Berichten der örtlichen Feuerwehr stand das Betongebäude von der zweiten Etage bis ganz hinauf in Flammen. "In Österreich wäre das so definitiv nicht möglich", sagte Christian Feiler, Sprecher der Berufsfeuerwehr Wien.
Feuerwehr: Brand wie in London in Österreich nicht möglich

Feuerwehr: Brand wie in London in Österreich nicht möglich

14.06.2017 | Mitten in London ist in der Nacht auf Mittwoch ein 24-stöckiges Hochhaus mit einer Vielzahl schlafender Bewohner darin in Brand geraten - nach Berichten der örtlichen Feuerwehr stand das Betongebäude von der zweiten Etage bis ganz hinauf in Flammen. "In Österreich wäre das so definitiv nicht möglich", sagte Christian Feiler, Sprecher der Berufsfeuerwehr Wien, im APA-Gespräch.
35-jährige Oberösterreicherin im Irrsee ertrunken

35-jährige Oberösterreicherin im Irrsee ertrunken

14.06.2017 | Eine 35-Jährige aus Zell am Moos ist Dienstagabend beim Baden im Irrsee im Bezirk Vöcklabruck ertrunken. Sie galt als gute Schwimmerin, wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Mittwoch bekannt gab. Die Frau wollte zum Ende des Tages noch etwas schwimmen. Gegen 18.45 Uhr schrie sie plötzlich um Hilfe.

Kärntner erst zwei Tage nach tödlichem Unfall gefunden

14.06.2017 | In Kärnten ist die Leiche eines 24-jährigen Mannes erst zwei Tage nach einem tödlichen Verkehrsunfall gefunden worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Autofahrer am Dienstagabend Alarm geschlagen, als er die Unfallstelle entdeckt hatte - Ermittlungen haben ergeben, dass sich der Unfall in der Gemeinde Sittersdorf (Bezirk Völkermarkt) bereits in der Nacht auf Montag ereignet hat.

Grazerin (22) kam bei Reitunfall ums Leben

14.06.2017 | Eine 22-jährige Grazerin ist am Dienstag bei einem Reitunfall in der Oststeiermark ums Leben gekommen. Ihr dreijähriger Wallach war laut Zeugen plötzlich eingeknickt und gestürzt. Die Reiterin geriet unter das Tier und starb noch auf der Reitanlage an ihren schweren Brustkorbverletzungen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Mittwoch mit.
Dreijähriger in OÖ in Bach ertrunken

Dreijähriger in OÖ in Bach ertrunken

14.06.2017 | Ein dreijähriger Bub aus Haid im Bezirk Linz Land ist am Dienstagnachmittag in den Mühlbach in Ansfelden gestürzt und an den Folgen im Krankenhaus gestorben.

Zwei Mal gegen Baum - Autounfall kostete Kärntner das Leben

14.06.2017 | Ein Autounfall hat einem 24-Jährigen aus dem Bezirk Völkermarkt auf der Landstraße zwischen Rückersdorfer und Sittersdorf am Dienstagabend das Leben gekostet. Laut Polizei kam er mit seinem Pkw aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn links ab, streifte einen Baum, stürzte über eine Böschung circa zehn Meter ab und prallte dort gegen einen zweiten Baum.
Starker Reiseverkehr über Fronleichnam: Grenzkontrollen und Staupunkte im Überblick

Starker Reiseverkehr über Fronleichnam: Grenzkontrollen und Staupunkte im Überblick

13.06.2017 | Laut ÖAMTC müssen Autofahrer am langen Wochenende mit regem Verkehr und verschärften Grenzkontrollen rechnen. Wir haben alle Staupunkte im Überblick.

Salzburg und OÖ klagen Gut Aiderbichl

13.06.2017 | Die Bundesländer Oberösterreich und Salzburg haben eine Erbschaftsklage gegen die Gut Aiderbichl Privatstiftung wegen mehr als 1,3 Millionen Euro beim Landesgericht Salzburg eingebracht. Den Gebietskörperschaften sei im Herbst 2016 bekannt geworden, dass das Testament eines verstorbenen Millionärs zugunsten der Aiderbichl-Stiftung "verfälscht bzw. unterschoben" worden sei.

Arbeiter im Kärntner Maltatal tödlich verunglückt

13.06.2017 | Ein Arbeiter ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall im Kärntner Maltatal tödlich verunglückt. Wie die Polizei auf APA-Anfrage sagte, dürfte der Mann Arbeiten an einer Straße in der Nähe der Kölnbreinsperre durchgeführt haben, als er rund 20 Meter tief abstürzte. Dabei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Creutzfeldt-Jakob-Verdacht bei verstorbenem Mann in Kärnten

13.06.2017 | Ein 60-jähriger Mann ist in Friesach (Bezirk St. Veit) vermutlich an den Folgen der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit gestorben. Heimo Wallenko von der Landessanitätsdirektion Kärnten bestätigte am Dienstag auf APA-Anfrage entsprechende Medienberichte. "Momentan ist das ein Verdachtsfall. Gewebe des Verstorbenen wird nun untersucht. Bis der Befund da ist, kann es aber Wochen dauern", sagte Wallenko.
Brennendes Auto hielt neben Sägewerk: Großbrand in OÖ

Brennendes Auto hielt neben Sägewerk: Großbrand in OÖ

13.06.2017 | Ein brennendes Fahrzeug dürfte am Dienstag einen Großbrand in einem Sägewerk in Lengau (Bezirk Braunau) ausgelöst haben. Ein Großaufgebot von rund 220 Feuerwehrleuten aus den umliegenden Gemeinden, teils auch aus dem benachbarten Bundesland Salzburg, stand im Einsatz. Es wurde erwartet, dass dieser noch bis in die Nacht hinein dauert, wie Abschnittskommandant Josef Maderegger der APA sagte.
Original-Skelett eines Tyrannosaurus Rex kommt nach Salzburg

Original-Skelett eines Tyrannosaurus Rex kommt nach Salzburg

13.06.2017 | Der Tiergnadenhof Gut Aiderbichl in Henndorf (Flachgau) wartet über den Sommer mit einem ungewöhnlichen Schaustück auf. Von 23. Juni bis 16. Oktober 2017 wird ein gut erhaltenes, 66 bis 67 Millionen Jahre altes Original-Skelett eines Tyrannosaurus Rex ausgestellt. Das Exemplar ist zwölf Meter lang und fünf Meter hoch und zählt offenbar zu den größten Dinosaurier-Skeletten, die je gefunden wurden.
Hoffnungsschimmer: Salzburger Forscher arbeiten an Wirkstoff gegen Alzheimer

Hoffnungsschimmer: Salzburger Forscher arbeiten an Wirkstoff gegen Alzheimer

13.06.2017 | Wenn das Gedächtnis der Liebsten im Alter schwindet, können Angehörige oft nur hilflos zusehen. Gegen Alzheimer gibt es derzeit noch kein funktionierendes Heilmittel. In naher Zukunft könnte sich das aber ändern - Forscher arbeiten an einem Wirkstoff der den Patienten wieder Hoffnung geben soll.
Kaufkraft pro Kopf: Österreich laut Studie knapp vor Deutschland

Kaufkraft pro Kopf: Österreich laut Studie knapp vor Deutschland

13.06.2017 | Das Marktforschungsunternehmen GfK hat in einer Studie errechnet, dass Österreich im direkten Vergleich bei der Kaufkraft pro Kopf mit knappem Abstand vor Deutschland liegt.

Sozialverein "Wiener Tafel" eröffnete erstes Verteilzentrum

13.06.2017 | Lebensmittel an bedürftige Menschen zu verteilen ist eine logistische Herausforderung, die entsprechende Infrastruktur benötigt. Diese hat der Verein "Wiener Tafel" nun geschaffen. Am Großmarkt in Inzersdorf wurde am Dienstag das erste "Tafelhaus" eröffnet. Auf 200 Quadratmetern werden dort Nahrungsmittel gelagert und sortiert.

Tödlicher Bergunfall an der "Kampermauer" in OÖ

13.06.2017 | In Rosenau am Hengstpass ist es am Montag zu einem tödlichen Bergunfall gekommen. Ein 61-Jähriger aus Freistadt stürzte beim Aufstieg auf die 1.394 Meter hohe "Kampermauer" wenige Meter unterhalb des Gipfels rund 150 Meter in eine steile, teilweise felsdurchsetzte Rinne ab. Er hatte gegen 11.40 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache den Halt verloren, berichtete die Polizei.
Europaweit gesuchter Einbrecher im Kosovo festgenommen

Europaweit gesuchter Einbrecher im Kosovo festgenommen

13.06.2017 | Ein europaweit gesuchter Einbrecher ist vom Landeskriminalamt Wien ausgeforscht, daraufhin im Kosovo festgenommen und Ende Mai nach Österreich ausgeliefert worden. Das berichtete die Polizei am Dienstag in einer Aussendung. Der 38-jährige Beschuldigte hatte mehrere Einbrüche in Österreich verübt, auch aus Deutschland und der Schweiz gab es Auslieferungsbegehren.
Österreich bleibt viertreichstes Land in der EU

Österreich bleibt viertreichstes Land in der EU

13.06.2017 | Österreich liegt im Ranking der reichsten EU-Länder weiterhin auf dem vierten Platz. Das geht aus den neuesten Eurostat-Daten hervor.
Österreichs Brücken laut TU-Studie alt, aber stabil

Österreichs Brücken laut TU-Studie alt, aber stabil

13.06.2017 | In Mitteleuropa sind in den 1950er und 1960er-Jahren viele Spannbetonbrücken gebaut worden. Deren Tragvermögen wird von den aktuellen Normen deutlich unterschätzt, zeigt eine Studie der Technischen Universität (TU) Wien.
53-Jähriger bei Unfall südlich von Wien getötet

53-Jähriger bei Unfall südlich von Wien getötet

13.06.2017 | Ein 21-Jähriger übersah bei einem Überholmanöver offenbar ein entgegenkommendes Fahrzeug. Für dessen Lenker kam jede Hilfe zu spät.
Pkw-Frontalcrash im Bezirk Baden forderte ein Todesopfer

Pkw-Frontalcrash im Bezirk Baden forderte ein Todesopfer

13.06.2017 | Ein Pkw-Frontalzusammenstoß während eines Überholmanövers im Bezirk Baden hat Dienstagfrüh ein Todesopfer gefordert. Ein 53-jähriger Mann starb nach der Kollision in Unterwaltersdorf in der Gemeinde Ebreichsdorf noch an der Unfallstelle, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Ein 21-Jähriger wurde verletzt in das Landesklinikum Baden transportiert.

Zweijähriger lief in OÖ gegen Auto und wurde schwer verletzt

13.06.2017 | Ein Zweijähriger ist bei einem Verkehrsunfall Montagnachmittag in Attnang-Puchheim im Bezirk Vöcklabruck am Kopf schwer verletzt worden. Als eine 23-Jährige aus der selben Stadt mit ihrem Pkw mit langsamer Geschwindigkeit von der Straße in eine Hauseinfahrt fuhr, lief ihr der Bub seitlich ins Fahrzeug. Er wurde laut oö. Polizei überrollt. Der Notarzthubschrauber flog ihn in die Uniklinik in Linz.
Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall in Korneuburg

Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall in Korneuburg

13.06.2017 | Ein 19-Jähriger verlor auf der B305 in Korneuburg die Kontrolle über das Motorrad. Er und seine 18-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt.

Unwetter zog in Kärnten Spur der Verwüstung

13.06.2017 | Ein kurzes, aber heftiges Unwetter ist am Montagabend über Kärnten weggezogen. Besonders betroffen waren die Regionen Feldkirchen und Klagenfurt. Zahlreiche Bäume wurden entwurzelt, auch einige Murenabgänge wurden gemeldet. Allein im Raum Klagenfurt mussten die Feuerwehren zu mehr als 100 Einsätzen ausrücken. Die Höhe des Sachschadens stand vorerst nicht fest, verletzt wurde niemand.

Klagenfurter warf Steinfigur aus drittem Stock auf ein Auto

13.06.2017 | Ein 35 Jahre alter Klagenfurter hat am Montagabend vom dritten Stock einer Wohnanlage eine Steinskulptur in den Innenhof des Wohnhauses geschleudert. Die Figur traf das dort abgestellte Auto eines 41 Jahre alten Italieners, in dem auf der Rückbank gerade die drei Kinder des Mannes saßen. Die Skulptur schlug ein Loch ins Autodach, die Kinder blieben aber unverletzt.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT