Steirischer Arzt: Pikante Details aus Urteilsbegründung

Steirischer Arzt: Pikante Details aus Urteilsbegründung

21.11.2017 | Im Fall jenes steirischen Arztes, der vom Vorwurf, seine Kinder gequält zu haben, freigesprochen worden ist, liegt nun die Urteilsbegründung vor. Darin wird unter anderem das optische Erscheinungsbild von Zeugen bewertet, berichtete das "profil". Die Staatsanwaltschaft hat noch nicht entschieden, ob sie gegen das Urteil berufen wird, hieß es am Dienstag auf APA-Anfrage.
Fall um toten Rekruten: Laut Bericht kann sich Waffe laden

Fall um toten Rekruten: Laut Bericht kann sich Waffe laden

21.11.2017 | Ein halbgeladenes Sturmgewehr 77 (StG 77) kann sich laden, wenn es zu Boden fällt. Das betonten am Dienstag die Rechtsvertreter eines 22-jährigen Bundesheerrekruten, der am 9. Oktober einen Kollegen in Wien-Leopoldstadt durch einen Schuss aus seinem Gewehr getötet hat. Farid Rifaat und Manfred Arbacher-Stöger beriefen sich dabei auf einen Prüfbericht der Bundeslehr- und Versuchsanstalt Ferlach.
China-Supermarkt in Wien soll Antibiotika verkauft haben

China-Supermarkt in Wien soll Antibiotika verkauft haben

21.11.2017 | Ein chinesischer Supermarkt in Wien-Wieden soll illegal Antibiotika verkauft haben. Nach einem Hinweis des ORF ermittelt nun das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen. "Wir sind selbst dran Proben zu ziehen, was im Präparat drin ist, müssen wir im Labor analysieren", bestätigte Christoph Baumgärtel vom Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) einen Bericht des Ö1-Morgenjournal.
Black Friday in der SCS: Weihnachtsstart mit Angeboten bis zu minus 50 Prozent

Black Friday in der SCS: Weihnachtsstart mit Angeboten bis zu minus 50 Prozent

21.11.2017 | Es weihnachtet wieder in der Shopping City Süd: Am 24. November 2017 wird mit dem "Black Friday" in der SCS die schönste Zeit des Jahres eingeläutet. Sensationelle Angebote mit bis zu minus 50 Prozent am Black Friday sowie verlängerte Öffnungszeiten machen Lust auf gemütliches Weihnachtsshopping.
Bundesländer im Vergleich: So viel kostet die Traumwohnung der Österreicher

Bundesländer im Vergleich: So viel kostet die Traumwohnung der Österreicher

21.11.2017 | Die Traumwohnung der Österreicher hat drei bis fünf Zimmer und eine Größe von 83 bis 108 Quadtratmetern. Im Durchschnitt kostet das in Östereich 920 Euro. 1
Frau badete oben ohne und wurde bedroht: Täter ausgeforscht

Frau badete oben ohne und wurde bedroht: Täter ausgeforscht

21.11.2017 | Am 15. Juni drohten Männer an einem See in Kaltenleutgeben einer oben ohne badende Frau mit Vergewaltigung. Nachdem die Fahndungsfotos veröffentlicht wurden, konnte die Polizei die Täter ausforschen.

Akademie-Preise an Historikerin und Quantenphysikerin

21.11.2017 | Die höchsten Preise der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) gehen in diesem Jahr an zwei Frauen: Die Historikerin Waltraud Heindl erhält den Wilhelm Hartel-Preis, die Quantenphysikerin Francesca Ferlaino den Erwin Schrödinger-Preis. Die beiden mit jeweils 15.000 Euro dotierten Auszeichnungen werden zusammen mit den ÖAW-Nachwuchspreisen am Dienstag in Wien verliehen.
Ängste der Senioren: Pflege, Demenz, Unselbstständigkeit

Ängste der Senioren: Pflege, Demenz, Unselbstständigkeit

21.11.2017 | Pflege, Demenz und Unselbstständigkeit sind die größten Zukunftsängste der Menschen ab 60 in Österreich. Das ergab eine Online-Umfrage des Instituts market unter 1.052 Menschen ab 15 Jahren im Auftrag von Silver Living, nach eigenen Angaben Marktführer im Bau freifinanzierter Seniorenwohnanlagen.

Transitforum kritisiert Übernachten in Schwerfahrzeugen

21.11.2017 | Das Transitforum Austria-Tirol hat das Verbringen der Ruhezeiten von Lkw-Lenkern in ihren Fahrzeugen mit dem Verweis auf eine EU-Verordnung als illegal bemängelt. Weil dies entlang der Tiroler Inntal- (A12) und Brennerautobahn (A13) aber Usus sei, habe man die zuständigen hiesigen Behörden aufgefordert, diese Verordnung zu exekutieren.
90.000 Tonnen Streusalz liegen für heimische Autobahnen bereit

90.000 Tonnen Streusalz liegen für heimische Autobahnen bereit

21.11.2017 | Vor dem Beginn des heurigen Winters hat die Asfinag 90.000 Tonnen Salz für den Einsatz auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen eingelagert. Außerdem stehen rund 400 Fahrzeuge und 1.200 Mitarbeiter des Autobahnbetreibers bereit, wenn es schneit oder Glätte herrscht.
Volksanwaltschaft prüft Suizid von Flüchtlingsbub (11) in NÖ

Volksanwaltschaft prüft Suizid von Flüchtlingsbub (11) in NÖ

21.11.2017 | Nach dem Suizid eines Flüchtlingsbuben in Baden prüft die Volksanwaltschaft, ob es einen Missstand in der Verwaltung gegeben hat. Das Land wurde aufgefordert, innerhalb von drei Wochen Dokumente und Akten zur Obsorge des Elfjährigen zur Verfügung zu stellen. "Wir setzen eine sehr kurze Frist", sagte Volksanwalt Günther Kräuter am Montag zur APA. Üblich seien sechs Wochen.
Erstickungsgefahr: Spielwarenhändler Vedes ruft Holzrollbahn zurück

Erstickungsgefahr: Spielwarenhändler Vedes ruft Holzrollbahn zurück

20.11.2017 | Der Spielwarenhändler Vedes hat eine Holzrollbahn mit drei Rollfahrzeugen der Marke "SpielMaus Holz" zurückgerufen, da sich die Räder und Achsen von den Autos lösen können und diese Teile von Kleinkindern verschluckt werden könnten, was ein Erstickungsrisiko beinhaltet, so die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) am Montag.
"Wie eine Hinrichtung": Mordprozess um Kopfschuss in Wien

"Wie eine Hinrichtung": Mordprozess um Kopfschuss in Wien

20.11.2017 | Unter regem Publikums- und medialem Interesse ist am Montag am Landesgericht der Mordprozess gegen einen 28-Jährigen eröffnet worden, der am 16. April 2017 in Wien-Brigittenau einen 26 Jahre alten Mann auf offener Straße mit einem Kopfschuss aus seiner Pistole vorsätzlich getötet haben soll. "Für mich kam es in diesem Moment vor wie eine Hinrichtung", schilderte eine Zeugin ihre Eindrücke.

Prozess um Mordversuch mit Stromkabel in Steyr

20.11.2017 | Ein 75-Jähriger hat sich seit Montag am Landesgericht Steyr wegen Mordversuchs verantworten müssen, weil er zweimal versucht haben soll, seine Ehefrau mit einem Stromschlag zu töten. Laut dem Angeklagten habe es sich einmal um einen Unfall gehandelt, von einer weiteren Attacke gegen die inzwischen von ihm getrennt lebenden Frau wollte er nichts wissen. Ein Urteil ist für Dienstag geplant.
Gegen "Studieren auf Österreichisch": uniko will Studienrecht ändern

Gegen "Studieren auf Österreichisch": uniko will Studienrecht ändern

20.11.2017 | Die Universitätenkonferenz (uniko) fordert Änderungen im Studienrecht. Dadurch sollen die Zahl der Prüfungsantritte reduziert und Konsequenzen für jahrelange Prüfungsinaktivität eingeführt werden, so uniko-Präsident Oliver Vitouch bei einer Pressekonferenz am Montag. In der Forschung müsse mehr Geld für die Grundlagenforschung zur Verfügung stehen. Die ÖH hält die Änderungen für "absurd".
Leichen-Suchhunde streifen durch die Wälder von Stiwoll

Leichen-Suchhunde streifen durch die Wälder von Stiwoll

20.11.2017 | Nach drei Wochen erfolgloser Suche nach Friedrich F., der mutmaßlich Ende Oktober auf seine Nachbarn geschossen und dabei zwei Menschen getötet hat, haben am Montag Diensthundeführer aus ganz Österreich eine Übung in den Großraum Stiwoll verlegt. Damit will man die lang geplanten Testläufe effizient mit der realen Suche verknüpfen. Sieben Leichen- und Blutspursuchhunde sind bis Mittwoch im Dienst.
200.000 Euro Schaden: Banden verübten Einbrüche in Wien, NÖ und OÖ

200.000 Euro Schaden: Banden verübten Einbrüche in Wien, NÖ und OÖ

20.11.2017 | Die Polizei konnte nach Einbrüchen in Niederösterreich, Oberösterreich und Wien, bei denen ein Schaden von insgesamt 200.000 Euro verursacht wurde, zwei Tätergruppen ausforschen. Zwei Rumänen und ein Bosnier befinden sich in Haft, nach drei Komplizen wird gefahndet. Seit Anfang Oktober ist die Zahl der Einbrüche in Wohnhäuser und Wohnungen in NÖ gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 30 Prozent zurückgegenagen, so LKA-Leiter Omar Haijawi-Pirchner.

Sexueller Missbrauch im österreichischen Skisport: Ex-ÖSV-Läuferin packt aus

20.11.2017 | Erstmals spricht eine ehemalige Profi-Skiläuferin öffentlich über sexuelle Übergriffe im österreichischen Skisport. Die Tirolerin Nicola Werdenigg, österreichische Abfahrtsmeisterin von 1975, sprach gegenüber dem "Standard" über pädophile Heimleiter, einer Vergewaltigung, Scham und Schuld.
Rauchverbot-Abschaffung: "So ziemlich das Blödeste, was man tun kann"

Rauchverbot-Abschaffung: "So ziemlich das Blödeste, was man tun kann"

20.11.2017 | Der Vorsitzende der Universitätenkonferenz (uniko), Oliver Vitouch, äußerte sich bei einer Pressekonferenz am Montag zum möglichen Kippen des für 1. Mai 2018 beschlossenen Rauchverbotes.

Banden verübten Einbrüche mit 200.000 Euro Schaden

20.11.2017 | Die Polizei hat nach Einbrüchen in NÖ, OÖ und Wien mit 200.000 Euro Schaden zwei Tätergruppen ausgeforscht. Zwei Rumänen und ein Bosnier wurden inhaftiert, nach drei Komplizen wird gefahndet. Seit Anfang Oktober ist die Zahl der Einbrüche in Wohnhäuser und Wohnungen in NÖ gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 30 Prozent zurückgegangen, sagte Landeskriminalamts-Leiter Omar Haijawi-Pirchner am Montag.

Drei Männer legten Brand vor iranischer Botschaft in Wien

20.11.2017 | Vor der iranischen Botschaft in der Jauresgasse in Wien-Landstraße haben drei Männer am Samstag gegen 19.30 Uhr eine Tasche platziert und angezündet. Die alarmierten Polizeibeamten löschten den Brand mit einem Feuerlöscher, Verletzte gab es nicht. Das Trio wurde bereits am nächsten Tag in Wien-Liesing ausgeforscht, einvernommen und auf freiem Fuß angezeigt, berichtete die Polizei.
Immer weniger Schnee in Österreich

Immer weniger Schnee in Österreich

20.11.2017 | Seit 1950 haben die Schneehöhen und die Dauer der Schneebedeckung in den meisten Regionen Österreichs abgenommen. Dieser langfristige Trend ist von starken Schwankungen und kurzen Trends überlagert, die von Winter zu Winter oder teils sogar bis zu 20 Jahre dauern können. Das hat eine von der ZAMG und der Uni Graz durchgeführte Untersuchung ergeben.

Schülerin wegen Handgemenges mit Lehrerin vor Gericht

20.11.2017 | Eine 18-Jährige hat sich am Montag bei einem Prozess in Salzburg wegen Nötigung und Körperverletzung verantworten müssen. Die Schülerin soll der Anklage zufolge einer Lehrerin, die ihr das Mobiltelefon im Unterricht weggenommen hatte, gedroht haben, "gib mir das Handy zurück sonst poliere ich dir die Fresse", und der Frau ins Gesicht geschlagen haben. Die Angeklagte beteuerte ihre Unschuld.
Lohnschere zwischen Frauen und Männern: Österreich weiter im Schlussfeld

Lohnschere zwischen Frauen und Männern: Österreich weiter im Schlussfeld

20.11.2017 | Die am Montag veröffentlichten Eurostat-Daten zeigen, dass Österreich bei der Lohnschere zwischen Frauen und Männern zwar nicht mehr auf dem vorletzten Platz, aber dennoch im Schlussfeld liegt. 1

Unbekannter trat achtjährigem Mädchen in Innsbruck in Bauch

20.11.2017 | Ein unbekannter Täter hat vergangenen Freitagmittag in Innsbruck auf offener Straße ein achtjähriges Mädchen attackiert. Der Mann stieß dem Mädchen, das gerade auf dem Heimweg von der Schule war, mit dem Fuß in den Bauch, berichtete die Polizei. Die Achtjährige ging zunächst nach Hause und wurde dann wegen Schmerzen im Bauch mit der Rettung zur Untersuchung in die Klinik eingeliefert.
Anna und Lukas auch 2016 beliebteste Babynamen in Österreich

Anna und Lukas auch 2016 beliebteste Babynamen in Österreich

20.11.2017 | Anna und Lukas sind auch im Jahr 2016 die beliebtesten Babynamen in Österreich gewesen. Für Mädchen wählten Eltern 2.204 Mal (5,2 Prozent) den Namen Anna, für Buben 1.520 Mal (3,4 Prozent) den Namen Lukas, berichtete die Statistik Austria am Montag. Damit erreichen diese Vornamen jeweils zum siebenten Mal den Spitzenplatz seit 2010.
Die beliebtesten Babynamen in Österreich

Die beliebtesten Babynamen in Österreich

20.11.2017 | Die Statistik Austria hat am Montag die beliebtesten Babynamen in Österreich aus dem Jahr 2016 bekannt gegeben. Spitzenreiter sind zum siebenten Mal in Serie bei den Mädchen Anna und bei den Buben Lukas. 1
26,4 Prozent der Kinder in EU droht Armut und Ausgrenzung

26,4 Prozent der Kinder in EU droht Armut und Ausgrenzung

20.11.2017 | In der EU waren im Vorjahr 26,4 Prozent der Kinder von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht. Laut Eurostat-Daten vom Montag, dem Tag der Kinderrechte, sind das über 24,8 Millionen Kinder im Alter bis zu 17 Jahren. Negativer Spitzenreiter ist Rumänien, wo 49,2 Prozent der Kinder betroffen sind. Positives Schlusslicht ist Dänemark mit 13,8 Prozent. Österreich liegt mit 20,0 Prozent auf Rang 21.
Höhere Beiträge, höhere Leistungen: Staat hat bei Altersvorsorge in Österreich größere Rolle

Höhere Beiträge, höhere Leistungen: Staat hat bei Altersvorsorge in Österreich größere Rolle

20.11.2017 | Das internationale Forschungsprojekt "AGENTA" hat am Montag Ergebnisse zum Einfluss des Staates bei der Altersvorsorge vorgelegt. In Österreich spielt der Staat vergleichsweise eine größere Rolle als in anderen europäischen Ländern.

Oben ohne Badende mit Vergewaltigung bedroht - Täter gesucht

20.11.2017 | Eine Gruppe von Männern hat am 15. Juni an einem See in Kaltenleutgeben (Bezirk Mödling) nach Polizeiangaben eine oben ohne badende Frau umringt und bedroht, sie zu vergewaltigen, wenn sie nicht ein T-Shirt anziehen würde. Die Exekutive hat am Montag Fotos von vier mutmaßlichen Tätern veröffentlicht und bittet um Hinweise, die zu deren Identifizierung führen.

Eine Tote bei Unfall im Mühlviertel

20.11.2017 | Ein Unfall auf der schneebedeckten Amesedter Landesstraße bei Pfarrkirchen im Mühlkreis (Bezirk Rohrbach) hat am Sonntag ein Todesopfer gefordert. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos kam eine 73-jährige Frau ums Leben, drei weitere Pensionisten wurden schwer verletzt, wie die oberösterreichische Polizei informierte.

Erneut Verletzte bei Perchtenlauf in Kärnten

20.11.2017 | Am Sonntagnachmittag hat es einen weiteren Zwischenfall bei einem Perchtenlauf in Kärnten gegeben. In Zell bei Ebenthal (Bezirk Klagenfurt), wurde eine 33-jährige Frau von einer Perchte am Oberkörper gepackt, wobei beide zu Boden stürzten, teilte die Polizei mit. Die Frau erlitt dabei Verletzungen und wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.
ZAMG prognostiziert zunehmend stabiles Herbstwetter 

ZAMG prognostiziert zunehmend stabiles Herbstwetter 

19.11.2017 | Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik verspricht zunehmend stabiles Herbstwetter in der kommenden Woche. Wenn der Nebel sich verzieht, sind sogar angenehme Temperaturen im zweistelligen Bereich möglich, prognostiziert die ZAMG. Schnee wird nicht erwartet.

Innviertler probierte Handbremse aus: Auto überschlug sich

19.11.2017 | Weil er während der Fahrt die Handbremse ausprobieren wollte, verursachte ein 18-jähriger Lenker aus Burgkirchen in Oberösterreich am Sonntag einen Verkehrsunfall. Der junge Mann war auf der Mauerkirchner Straße in Richtung Weng im Innkreis unterwegs. Durch das Ziehen der Handbremse kam der Wagen ins Schleudern. Das Auto überschlug sich und blieb in einem Graben liegen.
Opfer dürfte Brand in Braunau selbst gelegt haben

Opfer dürfte Brand in Braunau selbst gelegt haben

19.11.2017 | Jener 52-jährige Mann, der beim Brand seines Einfamilienhauses in Braunau am Inn in Oberösterreich am Samstagabend von Feuerwehrleuten nur noch tot geborgen werden konnte, dürfte das Haus selbst angezündet und anschließend Selbstmord begangen haben. Das teilte die Polizei Sonntagnachmittag mit. Der Mann hatte sich im Obergeschoß des Hauses erhängt.
Messerstecherei zwischen zwei Nordafrikanern in Innsbruck

Messerstecherei zwischen zwei Nordafrikanern in Innsbruck

19.11.2017 | Ein stark alkoholisierter 36-jähriger Nordafrikaner ist am Freitagabend in Innsbruck von zwei Landsleuten ausgeraubt und mit einem Messer bedroht worden. An einem der beiden im Alter von 35 Jahren rächte sich der Mann nur etwa drei Stunden später - er verletzte ihn schwer mit einem Messer, teilte die Polizei mit. Auch der 36-Jährige musste nach der Auseinandersetzung behandelt werden.

25-jähriger Niederösterreicher starb bei Kollision mit Baum

19.11.2017 | In Irnfritz (Bezirk Horn) ist es Sonntagfrüh zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 25-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Wagen gegen einen Baum. Der Lenker starb noch an der Unfallstelle, teilte die Polizei Niederösterreich mit. Der Baum wurde durch die Wucht des Aufpralles entwurzelt.
15-Jähriger wurde in Tirol von Zug erfasst und verletzt

15-Jähriger wurde in Tirol von Zug erfasst und verletzt

19.11.2017 | Ein 15-jähriger Bursche ist am späten Samstagabend am Bahnhof Inzing (Bez. Innsbruck-Land) von einem Personenzug an den Beinen erfasst und schwer verletzt worden. Der alkoholisierte Jugendliche hatte sich aufgrund von Übelkeit auf die Bahnsteigkante gesetzt, der Lokführer eines Personenzugs konnte trotz Notbremsung den Unfall nicht vermeiden, teilte die Polizei mit.
Hoher Luftdruck stabilisiert ruhiges Herbstwetter

Hoher Luftdruck stabilisiert ruhiges Herbstwetter

19.11.2017 | Zunehmend stabiles Herbstwetter verspricht die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) für die kommende Woche. Wo immer sich der Nebel verzieht, sind sogar angenehme Temperaturen im zweistelligen Bereich möglich. Nach Schnee sieht es nicht aus, die nächste Kaltfront winkt bereits aus der Ferne. Die Details:

Junger Radfahrer stieß in Linz mit Straßenbahn zusammen

19.11.2017 | Ein 17-jähriger Radfahrer ist Samstagabend in der Stadt Linz mit einer Straßenbahn der Linie 3 zusammengestoßen. Der junge Mann war auf der Promenade in Richtung Landstraße gefahren und hatte das Rotlicht missachtet. Der 38-jährige Straßenbahnführer leitete eine Vollbremsung ein, konnte aber den Zusammenstoß nicht mehr verhindern, teilte die Polizei mit.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT