Vorweihnachtlicher Überfall auf Metro-Markt in Wr. Neustadt geklärt

Vorweihnachtlicher Überfall auf Metro-Markt in Wr. Neustadt geklärt

28.03.2017 | DNA-Spuren haben den Urheber des Überfalls auf den Metro-Markt in Wiener Neustadt überführt. Dieser nahm sich eine Woche später das Leben.
BP-Wahl: 246 Personen im Visier der Ermittler

BP-Wahl: 246 Personen im Visier der Ermittler

28.03.2017 | Wegen des Verdachts des Amtsmissbrauchs bzw. der falschen Beurkundung und Beglaubigung im Amt nach der Aufhebung der BP-Stichwahl laufen gegen 246 Personen Ermittlungen.

Arbeiter stürzte in Wien-Mariahilf zwölf Meter ab

28.03.2017 | Ein 32 Jahre alter Mann ist Dienstagmittag in Wien-Mariahilf bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt worden. Der Mann war gegen 12.00 Uhr bei Baumschneidearbeiten in der Magdalenenstraße zwölf Meter in die Tiefe gestürzt. Die Wiener Berufsrettung brachte ihn mit zahlreichen Knochenbrüchen, starken Prellungen und Verletzungen im Wirbelsäulenbereich in ein Krankenhaus.

Notrufdauer mit Autonotruf "eCall" stark verkürzt

28.03.2017 | Das Notrufsystem "eCall" soll ab 2018 EU-weit die Zeit zwischen einem Autounfall und dem Eintreffen der Einsatzkräfte stark verkürzen. Am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien wurde das System vom Entwickler Frequentis erstmals in Österreich getestet. Damit wird die Notrufdauer stark verkürzt. Der "eCall" übermittelt automatisch Standortdaten an die Notrufzentrale.
Nur 35 Prozent der unter Dreijährigen gegen FSME geimpft

Nur 35 Prozent der unter Dreijährigen gegen FSME geimpft

28.03.2017 | Vergangenes Jahr gab es in Österreich 89 FSME-Erkrankungen nach 71 im Jahr 2015. Der größte Anteil der Fälle wurde 2016 in den Bundesländern Oberösterreich (27) und in Tirol (24) registriert. In Österreich gehen die Durchimpfungsraten leicht zurück, hieß es am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien, bei der vermehrt zum Schutz gegen die "Zeckenkrankheit" aufgerufen wurde.
Umfrage: 40 Prozent der Österreicher haben Angst vor Altersarmut

Umfrage: 40 Prozent der Österreicher haben Angst vor Altersarmut

28.03.2017 | Demnach ist die Furcht vor Altersarmut in Städten ist größer als auf dem Land, bei Frauen ausgeprägter als bei Männern. Wovor die Österreicher sonst noch Angst haben und was das mit der Demografieentwicklung zu tun hat. 5

Buchhalterin überwies sich selbst 133.000 Euro: 18 Monate

28.03.2017 | Zur Befriedigung ihrer Kaufsucht hat eine Buchhalterin auf das Geld ihres Arbeitgebers zurückgegriffen und laut Staatsanwaltschaft innerhalb von zwei Jahren 133.000 Euro unterschlagen. Dafür wurde die 51-Jährige am Dienstag am Landesgericht Wien rechtskräftig zu 18 Monaten unbedingter Haft verurteilt.
Bombenalarm in Traiskirchen: Herrenloser Koffer am Hauptplatz entdeckt

Bombenalarm in Traiskirchen: Herrenloser Koffer am Hauptplatz entdeckt

28.03.2017 | Dienstagvormittag musste der Hauptplatz vorübergehend großräumig abgesperrt werden. Grund war ein verdächtiger Koffer.
Führerschein-Fälschungen aus der Ukraine: Abnehmer in Österreich ausgeforscht

Führerschein-Fälschungen aus der Ukraine: Abnehmer in Österreich ausgeforscht

28.03.2017 | Am Dienstag gab die Landespolizeidirektion Niederösterreich bekannt, dass knapp 70 Abnehmer von gefälschten polnischen Führerscheinen in Österreich ausgeforscht und angezeigt wurden.

Verdächtiger Koffer: Hauptplatz in Traiskirchen war gesperrt

28.03.2017 | In Traiskirchen (Bezirk Baden) ist am Dienstagvormittag der Hauptplatz vorübergehend gesperrt worden. Grund war ein verdächtiger Koffer. "Sicher ist sicher", meinte Bürgermeister Andreas Babler (SPÖ) auf Facebook. Er sei von einem Mitglied des Gemeinderates auf einen allein stehenden Koffer aufmerksam gemacht worden, berichtete der Stadtchef.
Brand in ehemaliger Bäckerei in NÖ: Hund weckte Familie durch Gebell

Brand in ehemaliger Bäckerei in NÖ: Hund weckte Familie durch Gebell

28.03.2017 | Am Mittwoch brach in einer ehemaligen Bäckerei im Bezirk Lilienfeld ein Brand aus. Es gab keine Verletzten, da ein Hund die Bewohner durch Gebell rechtzeitig geweckt hat.
Ministerrat beschließt digitale Autobahn-Vignette

Ministerrat beschließt digitale Autobahn-Vignette

28.03.2017 | Ab Dezember ist Schluss mit Kleben und Kratzen, dann wird es für die Autobahn auch eine digitale Vignette geben. Eine entsprechende Novelle des Bundesstraßenmautgesetztes wird am Dienstag im Ministerrat beschlossen. Die digitale Vignette ergänzt ab 1. Dezember die klassische Klebevignette. Sie kann ab November online und via App der Asfinag bestellt werden.
Spaziergängerin steckte in OÖ mit Kopf in Felsspalte fest

Spaziergängerin steckte in OÖ mit Kopf in Felsspalte fest

28.03.2017 | Eine 74-Jährige ist am Montagvormittag in Steyr nach einem Sturz über eine sehr steile Böschung mit dem Kopf in einer Felsspalte stecken geblieben. Erst am Abend wurde sie entdeckt. Polizei, Rettung und Feuerwehr waren nötig, um die Pensionistin aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Sie erlitt nur leichte Abschürfungen und war unterkühlt, teilte die Polizei OÖ mit.

Vier Verletzte bei Serienunfall auf Tiroler Schlepplift

28.03.2017 | Ein Serienunfall auf einem Schlepplift am Tiefenbachgletscher in Sölden (Bezirk Imst) hat am Montag vier Verletzte gefordert. Laut Polizei hakte ein 60-jähriger Deutscher am Ende der Lifttrasse bei seinem Begleiter ein, wodurch beide stürzten und über die rund 30 Grad steile Trasse in die Tiefe schlitterten. Dabei prallten sie gegen nachkommende Lift-Benützer und lösten eine Kettenreaktion aus.
Zugunglück in NÖ: Schwertransporter kollidierte auf Bahnübergang mit Personenzug

Zugunglück in NÖ: Schwertransporter kollidierte auf Bahnübergang mit Personenzug

28.03.2017 | Dienstagfrüh ereignete sich in NÖ ein schwerer Unfall: Ein Schwertransporter kollidierte auf einem Bahnübergang mit einem Personenzug. 1

Schwertransporter prallte in NÖ gegen Personenzug

28.03.2017 | Ein Schwertransporter ist Dienstagfrüh auf einem Bahnübergang in Thomasberg (Bezirk Neunkirchen) mit einem Personenzug kollidiert. Die Fahrgäste und der Lkw-Chauffeur blieben nach ersten Angaben unverletzt, der Lokführer erlitt leichte Blessuren, bestätigte die Polizei Online-Medienberichte. Der Zug wurde schwer beschädigt. Die Bahnstrecke war zwischen Aspang und Edlitz-Grimmenstein unterbrochen.
Die große Haushaltsumfrage 2017: So putzt, wäscht und kocht Österreich

Die große Haushaltsumfrage 2017: So putzt, wäscht und kocht Österreich

28.03.2017 | Kochen, putzen, Wäsche waschen: Hausarbeit beansprucht unweigerlich einen gewissen Anteil unserer Freizeit. MediaMarkt hat nun in einer Umfrage herausgefunden, welche Aufgaben dabei besonders nervig sind und wer sich im Haushalt worum kümmert.
Smarte Technologie im Haushalt: Österreicher skeptisch

Smarte Technologie im Haushalt: Österreicher skeptisch

28.03.2017 | Neue, smarte Technologien im Haushalt polarisieren. Doch die Österreicher sehen Entwicklungen wie die Möglichkeit der Fernsteuerung skeptisch. Nur ein Drittel findet smarte Technologien insgesamt positiv. Der viel zitierte selbstfüllende Kühlschrank ist derzeit nur für jeden Fünften attraktiv, ergab eine Umfrage der Integral Marktforschung für ImmobilienScout24 unter 1.000 Österreichern.

Tödlicher Forstunfall im OÖ-Bezirk Freistadt

28.03.2017 | Ein 61-jähriger Landwirt aus Kaltenberg (Bez. Freistadt) ist Montagnachmittag bei Forstarbeiten tödlich verunglückt. Wie die Polizei berichtete, schnellte gegen 15.45 Uhr eine soeben von dem Mann gefällte Fichte mit dem Stammende mehrere Meter hoch und traf beim Niederfallen den Landwirt. Dieser wurde unter dem Baumstamm eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

74-jähriger Kärntner in Fischteich ertrunken

27.03.2017 | Ein 74 Jahre alte Pensionist ist am Montag in Maria Rain (Bezirk Klagenfurt-Land) in einem Fischteich ertrunken. Nach Angaben der Polizei wollte er die Fische mit altem Brot füttern, dabei stürzte er in das zwei bis vier Meter tiefe Gewässer. Er war Nichtschwimmer und konnte sich nicht ans Ufer retten. Am Nachmittag wurde er von seinem Sohn tot im Wasser treibend gefunden.
Amtsmissbrauchsverdacht: Ermittlungen gegen Gefängnispsychologen in Wien

Amtsmissbrauchsverdacht: Ermittlungen gegen Gefängnispsychologen in Wien

27.03.2017 | Wegen des Verdachts des Amtsmissbrauches sowie Verletzung des Amtsgeheimnisses wird derzeit gegen einen in einer Wiener Haftanstalt tätigen Gefängnispsychologen ermittelt.
Oö. Security-Mitarbeiter stahl im Dienst Buntmetall

Oö. Security-Mitarbeiter stahl im Dienst Buntmetall

27.03.2017 | Ein 23-jähriger Mitarbeiter einer Security-Firma aus dem Innviertel soll im Dienst Buntmetall gestohlen haben, auf das er aufpassen sollte. Der von ihm angerichtete Schaden beträgt laut Landespolizeidirektion Oberösterreich rund 60.000 Euro.
28-Jähriger tot in Zug nach Wien aufgefunden: Kein Fremdverschulden

28-Jähriger tot in Zug nach Wien aufgefunden: Kein Fremdverschulden

27.03.2017 | Das Ergebnis der Obduktion liegt vor: Im Fall eines 28-jährigen Slowaken, der am Mittwoch im Bezirk Neusiedl am See tot in einem Regionalzug gefunden worden ist, ergab die Untersuchung nach Angaben der Staatsanwaltschaft Eisenstadt keine Anzeichen auf Fremdverschulden.
"Made in Austria" ist nur Mittelmaß

"Made in Austria" ist nur Mittelmaß

27.03.2017 | Österreich erreicht im aktuellen Index von Statista, welcher die Reputation von Herkunftsländern von Konsumgütern misst, nur Rang 17 von insgesamt 52 abgefragten Ländern, berichtet unter anderem das Magazin "profil".
Handschuh-Hersteller Roeckl insolvent: Österreichische Geschäfte bleiben bestehen

Handschuh-Hersteller Roeckl insolvent: Österreichische Geschäfte bleiben bestehen

27.03.2017 | Auch nach dem Insolvenzantrag in Deutschland bleiben die österreichischen Filialen des Handschuh- und Accessoire-Anbieters Roeckl bestehen. Das Unternehmen ist hierzulande mit zwei Geschäften in Wien und einem Outlet-Store in Parndorf vertreten.

Kein Fremdverschulden bei tot im Zug gefundenen 28-Jährigen

27.03.2017 | Im Fall eines 28-jährigen Slowaken, der am Mittwoch im Bezirk Neusiedl am See tot in einem Regionalzug gefunden worden ist, ergab die Obduktion nach Angaben der Staatsanwaltschaft Eisenstadt keine Anzeichen auf Fremdverschulden. Todesursache sei mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine Herzerweiterung aufgrund eines Drogenkonsums, hieß es am Montag auf APA-Anfrage.
Bergunfall in Kärnten: 34-jähriger Wiener bei Wanderung abgestürzt

Bergunfall in Kärnten: 34-jähriger Wiener bei Wanderung abgestürzt

27.03.2017 | Am Montag kam es am Hochstuhl nahe der slowenischen Grenze im Bezirk Klagenfurt-Land zu einem Unfall. Ein 34-jähriger Wiener ist laut Polizei von einem Klettersteig abgestürzt.
Sechsköpfige Bande soll brutale Überfälle in Wien und NÖ begangen haben

Sechsköpfige Bande soll brutale Überfälle in Wien und NÖ begangen haben

27.03.2017 | Erfolg für niederösterreichische Kriminalisten: Angaben vom Montag zufolge haben diese eine sechsköpfige albanisch-türkisch-stämmige Tätergruppe, darunter drei "äußerst gewaltbereite" Brüder, ausgeforscht, die für brutale Überfälle in Wien und NÖ verantwortlich sein sollen. 1

34-jähriger Wiener bei Bergwanderung in Kärnten abgestürzt

27.03.2017 | Ein 34-jähriger Wiener ist laut Polizei am Montag am Hochstuhl nahe der slowenischen Grenze im Bezirk Klagenfurt-Land von einem Klettersteig abgestürzt. Ein Mountainbiker, ein 45 Jahre alter Polizist aus Graz, hörte die Hilferufe des Verletzten und alarmierte die Rettung. Der Wiener wurde mit einem Seil vom Rettungshubschrauber geborgen und ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt geflogen.
Mutter in Wien-Penzing getötet: Psychiatrisches Gutachten wichtig für Prozess

Mutter in Wien-Penzing getötet: Psychiatrisches Gutachten wichtig für Prozess

27.03.2017 | Jener zum Tatzeitpunkt 16-jährige Bursche aus Wien, der vergangene Woche seine Mutter mit zahlreichen Messerstichen getötet haben soll, habe sich immer wieder "stundenlang mit Gewaltvideos befasst", so sein Anwalt. Die Evaluierung des Geisteszustandes seines Mandaten "werde wohl die wesentliche Entscheidungsgrundlage für einen Prozess werden".

Zwei Verletzte bei 20-Meter-Absturz eines Pkws in Vorarlberg

27.03.2017 | Ein 65 Jahre alter Pkw-Fahrer ist am Montagvormittag mit seinem Auto auf einem Güterweg in Mittelberg im Kleinwalsertal rund 20 Meter abgestürzt, wobei sich das Fahrzeug überschlug. Der Lenker und seine 39 Jahre alte Beifahrerin zogen sich Verletzungen zu. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert, teilte die Vorarlberger Polizei mit.
U-Haft nach tödlichem Streit in NÖ verhängt

U-Haft nach tödlichem Streit in NÖ verhängt

27.03.2017 | Über jenen 48-Jährigen, der seinen Vater (70) bei einem Streit am Freitagabend in Ober-Grafendorf (Bezirk St. Pölten-Land) getötet haben soll, ist am Montagnachmittag die Untersuchungshaft verhängt worden. Das teilte Andrea Humer, Sprecherin des Landesgerichtes St. Pölten, auf Anfrage mit. Die nächste Haftprüfungsverhandlung findet am 10. April statt.
Bande soll brutale Überfälle in Wien und NÖ begangen haben

Bande soll brutale Überfälle in Wien und NÖ begangen haben

27.03.2017 | Niederösterreichische Kriminalisten haben eine sechsköpfige albanisch-türkisch stämmige Tätergruppe ausgeforscht, die für brutale Überfälle in Wien und NÖ verantwortlich sein sollen. Angaben vom Montag zufolge befänden sich darunter auch drei "äußerst gewaltbereite" Brüder. Vier Verdächtige sind in Wiener Neustadt inhaftiert, zwei in Wien.
Vergewaltigungsvorwurf gegen Schweizer "Goldesel" in Wien: Freispruch

Vergewaltigungsvorwurf gegen Schweizer "Goldesel" in Wien: Freispruch

27.03.2017 | Ein Prozess um eine angebliche Vergewaltigung beschäftigte am Montag das Landesgericht Wien. Ein Schweizer "Goldesel", wie er sowohl von der Staatsanwältin als auch vom Verteidiger bezeichnet wurde, ist am Montag am Landesgericht Wien von diesem Vorwurf freigesprochen worden.
Drei Festnahmen kurz nach Banküberfall in Wien-Fünfhaus

Drei Festnahmen kurz nach Banküberfall in Wien-Fünfhaus

27.03.2017 | In ihrem "Fluchtauto", einem Taxi, sind drei Bankräuber Montagvormittag in Wien von Zivilpolizisten geschnappt worden. Die jungen Männer sollen kurz zuvor ein Geldinstitut in der Märzstraße überfallen haben. Eine Angestellte, die mit einer - wie sich später herausstellte nicht "scharfen" - Schusswaffe bedroht worden war, hat laut Polizei einen schweren Schock erlitten.
Scheinwerfer löste wohl Brand in NÖ Asylunterkunft aus

Scheinwerfer löste wohl Brand in NÖ Asylunterkunft aus

27.03.2017 | Die Ursache für einen Brand in einer Asylunterkunft in Kirchberg an der Pielach (Bezirk St. Pölten-Land) in der Nacht auf Samstag ist geklärt. Das Feuer dürfte durch Wärmeübertragung eines eingeschalteten Scheinwerfers entstanden sein, teilte die niederösterreichische Landespolizeidirektion am Montag mit.
Lobautunnel - Arbeiter- und Wirtschaftskammer pochen auf Bau

Lobautunnel - Arbeiter- und Wirtschaftskammer pochen auf Bau

27.03.2017 | Arbeiter- und Wirtschaftskammer haben sich am Montag gemeinsam für den raschen Bau des Lobautunnels ausgesprochen. "Wir brauchen die zusätzliche Donauquerung wie einen Bissen Brot", sagte AK-Präsident Rudolf Kaske in einer Pressekonferenz mit Walter Ruck, Präsident der WK Wien. Dieser betonte die Bedeutung des Bauprojekts für Betriebsansiedlungen und damit für die Schaffung von Arbeitsplätzen.
Über 20 Kilogramm Haschisch in Tirol sichergestellt

Über 20 Kilogramm Haschisch in Tirol sichergestellt

27.03.2017 | Der Tiroler Polizei ist ein Schlag gegen die Drogenszene in Innsbruck gelungen. Die Beamten stellten insgesamt 21,5 Kilogramm Haschisch und 23 Gramm Kokain mit einem Straßenverkaufswert von rund 217.000 Euro sicher. Zudem wurden 26.580 Euro beschlagnahmt und acht Verdächtige festgenommen, berichtete die Exekutive am Montag.

Zwei Kinder in Wien-Favoriten aus Teich gerettet

27.03.2017 | Zwei Kinder im Volksschulalter sind am Sonntagnachmittag in Wien-Favoriten fast in einem Teich ertrunken. Zu Lebensrettern wurden zwei Passanten, ein Familienvater und ein ehemaliger Polizist. Ein neunjähriger Bub hatte versucht, ein sechs Jahre altes Mädchen, das ins Wasser gefallen war, zu retten.
Prozess nach Streit um in Wien demoliertes Auto - Opfer verlor fast Auge

Prozess nach Streit um in Wien demoliertes Auto - Opfer verlor fast Auge

27.03.2017 | Eine Verhandlung um eine Rauferei in der Silvesternacht wurde am Montag in Wien geführt. Sein Auto ist nach Aussage des Angeklagten sein wichtigstes Gut und wertvollster Gegenstand. Nun musste sich ein 30-Jähriger deshalb wegen schwerere Körperverletzung am Landesgericht verantworten.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT