66 Straftaten in NÖ und dem Burgenland verübt: Festnahme

66 Straftaten in NÖ und dem Burgenland verübt: Festnahme

Vor 5 Min. Zwei Rumänen im Alter von 31 und 38 Jahren sollen 66 Straftaten - u.a. Fahrrad- und Werkzeugdiebstähle - in Niederösterreich und dem Burgenland begangen haben. Sie wurden wegen gleichartiger Delikte in Ungarn festgenommen und befinden sich dort in Untersuchungshaft. Der Gesamtschaden beträgt mindestens 64.000 Euro.
Salzburger Alkolenker landete in Fluss

Salzburger Alkolenker landete in Fluss

Vor 1 Std. | Ein Alkolenker ist in der Nacht auf Samstag in Pichl in einer Kurve geradeausgefahren und in der Fuscher Ache gelandet. In Saalfelden verursachte eine betrunkene Kellnerin einen Frontalzusammenstoß und in Bischofshofen wäre ein sturzbetrunkener Fahrer fast in ein Polizeiauto gekracht, berichtete die Salzburger Exekutive am Samstag von einer promillebedingt arbeitsreichen Nacht.
Werbung

Zwei Festnahmen nach 66 Straftaten in NÖ und im Burgenland

Vor 30 Min. Die Polizei hat zwei Männer ausgeforscht, die 66 Straftaten - u.a. Fahrrad- und Werkzeugdiebstähle - in NÖ und dem Burgenland begangen haben sollen. Die beiden Rumänen im Alter von 31 und 38 Jahren wurden wegen gleichartiger Delikte in Ungarn festgenommen und befinden sich dort in Untersuchungshaft, berichtete die Polizei am Samstag. Der Gesamtschaden wurde mit mindestens 64.000 Euro angegeben.
Geplanter Terroranschlag in Wien: Verdächtiger nahe seiner Wohnung verhaftet

Geplanter Terroranschlag in Wien: Verdächtiger nahe seiner Wohnung verhaftet

Vor 44 Min. Polizeisprecherin Irina Steirer gab am Samstag bekannt, dass der Zugriff in unmittelbarer Nähe der Wohnadresse des Verdächtigen erfolgt sei.

Spaziergängerin fand in OÖ verunglückten Holzfäller in Wald

Vor 2 Std. | Eine Spaziergängerin hat Freitagnachmittag in einem verschneiten Wald in Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf) einen verunglückten Holzfäller entdeckt, der unter einem Baum eingeklemmt war. Die Frau schlug Alarm. Die Feuerwehr befreite den 46-Jährigen mithilfe eines Hebekissens aus seiner misslichen Lage. Er wurde verletzt und unterkühlt ins Spital eingeliefert, teilte die oö. Polizei mit.
Terroranschläge in Österreich: Eine Chronologie

Terroranschläge in Österreich: Eine Chronologie

Vor 3 Std. | Terrorakte sind in Österreich eher selten. Der letzte derartige Vorfall ereignete sich im Mai 2009 in Wien. Eine Chronologie der folgenschwersten Attentate mit internationalem Hintergrund:
Terrorverdächtiger in Wien verhaftet: Anschlag "sehr zeitnah geplant"

Terrorverdächtiger in Wien verhaftet: Anschlag "sehr zeitnah geplant"

Vor 3 Std. | In Wien-Favoriten wurde ein Terrorverdächtiger verhaftet. Dabei handelt es sich um einen Österreicher mit Migrationshintergrund, wie Innenminister Wolfgang Sobotka am Freitagabend bei einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz erklärte. Der Ressortchef betonte, dass damit ein potenzieller Anschlag in der Bundeshauptstadt verhindert worden sei. Als mögliches Ziel gilt die Wiener U-Bahn.
Terrorverdächtiger in Wien gefasst: Erhöhte Polizeipräsenz bleibt aufrecht

Terrorverdächtiger in Wien gefasst: Erhöhte Polizeipräsenz bleibt aufrecht

Vor 13 Std. | Am Freitagabend meldete sich Innenminister Wolfgang Sobotka nach der Verhaftung eines Terrorverdächtigen in Wien zu Wort. Die erhöhte Polizeipräsenz bleibt weiterhin aufrecht.

Autolenkerin fuhr in OÖ drei Schüler auf Schutzweg an

Vor 20 Std. | Eine Autolenkerin hat Freitagfrüh drei Schüler auf einem Schutzweg in Pettenbach angefahren und verletzt. Die 19-Jährige hatte offenbar vor dem Schulzentrum die Buben im Alter von 13 und 14 Jahren auf dem Zebrastreifen übersehen. Die Rettung brachte die Jugendlichen ins Landeskrankenhaus Kirchdorf, teilte die Polizei OÖ mit.
Frau mit zwei Kilo Marihuana in Zug nach Österreich erwischt

Frau mit zwei Kilo Marihuana in Zug nach Österreich erwischt

Vor 20 Std. | Festnahme in Tarvis:  In einem Zug von Rom nach Wien ist in der Nacht auf Donnerstag kurz vor der Grenze eine Frau mit zwei Kilo Marihuana verhaftet worden.

Toter in Pkw in NÖ Teich: Kein Fremdverschulden

Vor 21 Std. | Das Obduktionsergebnis in einem niederösterreichischen Cold-Case-Fall gibt laut Bundeskriminalamt (BK) "keine Hinweise auf Fremdeinwirkung". Es geht dabei um jenen Mann, dessen Leiche in einem Auto in einem Fischteich in Krems-Hollenburg entdeckt wurde.

Konflikt um prämierten Rauschebart eines Wiener Polizisten

Vor 21 Std. | Im Konflikt mit seinem Dienstgeber, der Wiener Polizei, sieht sich ein Beamter wegen seines preisgekrönten Bartes. Weil seine Abteilung künftig uniformierten Dienst versehen soll, steht der Polizist vor der Entscheidung, entweder seinen Bart abzuschneiden, zu kürzen oder die Dienststelle zu wechseln. Kündigung drohe dem Mann jedenfalls keine, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger der APA.
Männerleiche in Pkw in Teich bei Krems gefunden: Kein Fremdverschulden

Männerleiche in Pkw in Teich bei Krems gefunden: Kein Fremdverschulden

Vor 21 Std. | Verdacht auf einen Unfall: Der Tod eines Mannes, der in einem Auto in einem Fischteich in Krems-Hollenburg aufgefunden wurde, ist laut "NÖN"-online nicht auf Fremdverschulden zurückzuführen. Die Obduktion habe dieses Ergebnis gebracht.
Überfall auf 41-Jährigen in NÖ geklärt

Überfall auf 41-Jährigen in NÖ geklärt

Vor 22 Std. | In Gerasdorf bei Wien ist nach mehr als vier Monaten ein Überfall auf einen damals auch verletzten 41-Jährigen geklärt worden. Drei junge Männer im Alter von 17 bis 19 und eine 19-Jährige wurden ausgeforscht, teilte die Landespolizeidirektion NÖ mit. Ein Verdächtiger ist in Haft.
Jugendliche Zündler legten vier Brände in Frauenkirchen

Jugendliche Zündler legten vier Brände in Frauenkirchen

Vor 22 Std. | Sechs Jugendliche aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland konnten nun von der Polizei ausgeforscht werden. Sie sollen wfür vier Brände in Frauenkirchen verantwortlich sein.
Causa Pröll-Stiftung: Kritik der Grünen am Landesrechnungshof

Causa Pröll-Stiftung: Kritik der Grünen am Landesrechnungshof

Vor 22 Std. | Neues im Fall um die umstrittene Pröll-Privatstiftung: "Transparenz" fordern die Grünen vom scheidenden niederösterreichischen Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP)  in der Stiftungs-Causa.
Gewaltvideo mit 15-jähriger Wienerin: Presserat kritisierte erstmals Facebook

Gewaltvideo mit 15-jähriger Wienerin: Presserat kritisierte erstmals Facebook

Vor 22 Std. | Jenes Gewaltvideo, das Mitte November auf Facebook zigtausendfach geteilt wurde und auf dem zu sehen ist, wie eine 15-Jährige in Wien von mehreren Jugendlichen verprügelt wird, hat dem sozialen Netzwerk seine erste Rüge beim Presserat eingebrockt. 1

Herrenloses Husky-Gespann löste in Vorarlberg Suchaktion aus

Vor 23 Std. | Ein herrenloses Husky-Gespann hat am Donnerstag in Feldkirch eine groß angelegte Suchaktion ausgelöst. Die 33-jährige Hundebesitzerin aus der Schweiz war zu Sturz gekommen, die Huskys liefen aber einfach weiter. Nachdem das führerlose Gespann aufgefallen war, wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Durch einen Chip an einem der Hunde konnte die 33-Jährige ausfindig gemacht werden, so die Polizei.

Zehn Monate bedingt für Vorwurf der Kindesmisshandlung

Vor 23 Std. | Zu zehn Monaten bedingter Haft und 720 Euro Geldstrafe ist am Freitag ein 31-Jähriger am Landesgericht Klagenfurt verurteilt worden. Dem Mann aus Ghana, der schon im Jahr 2015 vor Gericht gestanden war, war vorgeworfen worden, zwei seiner Kinder jeweils einen Oberschenkel gebrochen zu haben. Das Urteil von damals, ein Freispruch, wurde aber teilweise aufgehoben. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.
Fahrzeugzusammenprall in Wien: Lenker hatte 1,9 Promille

Fahrzeugzusammenprall in Wien: Lenker hatte 1,9 Promille

Vor 23 Std. | Der Lenker eines Autos, der am Donnerstag in Wien-Ottakring mit dem Wagen einer 62-jährigen Frau kollidiert war, hatte 1,9 Promille intus. Führerschein besitzt der Mann nach Polizeiangaben keinen. Er war nach dem Unfall zunächst davongelaufen, wurde von der Polizei jedoch rasch angehalten. Die Lenkerin war schwer verletzt worden, sie musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden.
Cybercrime laut Internet-Sicherheitsbericht im Vormarsch

Cybercrime laut Internet-Sicherheitsbericht im Vormarsch

Vor 23 Std. | Cybercrime hat sich zu einem äußerst lukrativen illegalen Geschäftszweig entwickelt und befindet sich mittlerweile auf Augenhöhe mit Menschen- und Drogenhandel. Das sagte Muna Duzdar (SPÖ), Staatssekretärin für Öffentlichen Dienst und Digitalisierung im Bundeskanzleramt, am Freitag bei der Präsentation des Internet-Sicherheitsberichts 2016 in Wien.
Wegen verbreitetem Gewaltvideo: Presserat kritisiert Facebook

Wegen verbreitetem Gewaltvideo: Presserat kritisiert Facebook

Vor 24 Std. | Jenes Mitte November auf Facebook zigtausendfach geteiltes Gewaltvideo, auf dem zu sehen ist, wie eine 15-Jährige in Wien von mehreren Jugendlichen verprügelt wird, hat dem sozialen Netzwerk seine erste Rüge beim Presserat eingebrockt.
Wien: Pkw-Lenker erlitt Herzanfall und verstarb im Spital

Wien: Pkw-Lenker erlitt Herzanfall und verstarb im Spital

Vor 1 Tag | Ein 54-Jähriger hat Freitagfrüh auf der Donauuferautobahn (A22) in Wien-Floridsdorf einen Herzanfall erlitten und ist gegen die Leitschiene geprallt. Zwei Sanitäter der Berufsrettung, die auf dem Weg in die Arbeit waren, leisteten sofort Erste Hilfe und konnten ihn noch reanimieren. Der Mann erlag jedoch wenig später im Spital seinen schweren Verletzungen, sagte eine Krankenhaussprecherin zur APA.
Brennpunkt Westbahnhof: ÖBB schränken künftig WLAN-Nutzung ein

Brennpunkt Westbahnhof: ÖBB schränken künftig WLAN-Nutzung ein

Vor 1 Tag | Die ÖBB setzten nach mehrfachen Schlägereien am Wiener Westbahnhof nun eine ungewöhnliche Maßnahme. Sie schränken künftig das Gratis-WLAN ein, bestätigte Bahn-Sprecher Roman Hahslinger einen entsprechenden Bericht des ORF.
"Hotspot" Westbahnhof - ÖBB schränken WLAN künftig ein

"Hotspot" Westbahnhof - ÖBB schränken WLAN künftig ein

Vor 1 Tag | Nach mehrfachen Schlägereien am Wiener Westbahnhof setzten die ÖBB nun eine ungewöhnliche Maßnahme. Sie schränken künftig das Gratis-WLAN ein, bestätigte Bahn-Sprecher Roman Hahslinger einen entsprechenden Bericht des ORF. "Derzeit steht es gar nicht zur Verfügung", erklärte Hahslinger. Dass Fahrgäste künftig nur noch 15 Minuten surfen können, bestätigte er nicht.
Bluttat in NÖ: 20-Jähriger in Justizanstalt eingeliefert

Bluttat in NÖ: 20-Jähriger in Justizanstalt eingeliefert

Vor 1 Tag | Nach der Bluttat in Oberwölbling in der Marktgemeinde Wölbling (Bezirk St. Pölten-Land) vom Mittwoch ist der verdächtige 20-Jährige am Donnerstag in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert worden. Er war geständig, seinen Vater (53) mit einer Axt erschlagen zu haben, nachdem er selbst die Polizei verständigt hatte.

Snowboarder schlug Skifahrer mit Faustschlägen zu Boden

Vor 1 Tag | Ein Snowboarder hat am Donnerstag in Lech nach einer Kollision einen Skifahrer zu Boden geschlagen. Der Snowboarder hatte zunächst die 65-jährige Ehefrau des Mannes niedergefahren und dabei schwer verletzt. Als der Gatte den Wintersportler zur Rede stellen wollte, schlug ihm dieser mit der Faust mehrmals ins Gesicht. Anschließend machte sich der Snowboarder aus dem Staub.
95-Jähriger starb bei Verkehrsunfall im Bezirk Melk

95-Jähriger starb bei Verkehrsunfall im Bezirk Melk

Vor 1 Tag | Bei einem Verkehrsunfall in Neumarkt an der Ybbs (Bezirk Melk) ist am Donnerstagnachmittag ein 95-Jähriger ums Leben gekommen.
Deutscher bei Lawinenabgang in Vorarlberg mitgerissen

Deutscher bei Lawinenabgang in Vorarlberg mitgerissen

Vor 1 Tag | Ein 66-jähriger deutscher Skitourengeher ist am Donnerstag im Kleinwalsertal von einer Lawine rund 500 Meter weit mitgerissen und schwer verletzt worden. Er wurde jedoch nur brusthoch verschüttet und konnte von seinen drei Begleitern nach kurzer Zeit aus den Schneemassen befreit werden. Er wurde vom Hubschrauber per Tau geborgen und mit Wirbelsäulen- und Beinverletzungen ins Krankenhaus geflogen.
Probleme am "Hotspot" Westbahnhof: Polizei sieht Integrationsmängel als Ursache

Probleme am "Hotspot" Westbahnhof: Polizei sieht Integrationsmängel als Ursache

Vor 1 Tag | Der Wiener Westbahnhof geriet nicht erst nach einer Schlägerei unter Jugendlichen migrantischer Herkunft vergangenen Dezember in den Blickpunkt. Die dahinterliegende Problematik ist für Polizeisprecher Paul Eidenberger vor allem eine soziale Frage und keine polizeiliche.
In Dunkelheit Starkstromleitung übersehen - Lkw-Fahrer tot

In Dunkelheit Starkstromleitung übersehen - Lkw-Fahrer tot

Vor 1 Tag | Ein 46-Jähriger Lkw-Fahrer ist Donnerstagabend in St. Georgen an der Gusen (Bezirk Perg) von einem Stromschlag getötet worden. Der Tscheche hatte offenbar in der Dunkelheit eine Starkstromleitung übersehen, für ihn kam jede Hilfe zu spät, teilte die Polizei Oberösterreich mit.

Kärntner beim Holzschlägern abgestürzt

Vor 1 Tag | Ein 49-jähriger Landwirt ist am Donnerstagnachmittag beim Holzschlägern in Krems in Kärnten (Bezirk Spittal) im steilen Gelände abgestürzt und schwer verletzt worden. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, dürfte er von einem Baum getroffen worden sein. Der 47-jährige Bruder des Verletzten bemerkte den Unfall und alarmierte die Rettungskräfte.
Eisige Kälte und strahlender Sonnenschein am Wochenende

Eisige Kälte und strahlender Sonnenschein am Wochenende

19.01.2017 | Kommendes Wochenende erwartet uns strahlender Sonnenschein bei winterlichen Temperaturen. Auch in den Nächten bleibt es frostig. Skifans können sich auf perfekte Bedingungen beim Hahnenkammwochenende in Kitzbühel freuen.
Netrebko und Domingo zierten Wiener Philharmonikerball

Netrebko und Domingo zierten Wiener Philharmonikerball

19.01.2017 | Die Ballsaison hat am Donnerstagabend ihren ersten glanzvollen Höhepunkt erlebt. Im restlos ausverkauften Musikverein verzauberten die Wiener Philharmoniker die Gäste ihres Hausballs erneut mit der so typischen Mischung aus edler Tradition und beschwingter Lebensfreude. Die Superstars Placido Domingo und Anna Netrebko zierten das Fest zusätzlich.
Hahnenkamm-Rennen: Arnold Schwarzenegger bereits in Kitzbühel

Hahnenkamm-Rennen: Arnold Schwarzenegger bereits in Kitzbühel

19.01.2017 | Hollywoodstar Arnold Schwarzenegger ist bereits am Donnerstag in Kitzbühel angekommen. Dort wird er wie gewohnt dem Hahnenkamm-Rennen beiwohnen.

Wiener Berufsretter nach Entlassung freigesprochen

19.01.2017 | Zwei Mitarbeitern der Wiener Berufsrettung wurde vorgeworfen, im Winter 2015 einen Obdachlosen mit einem Schlag ins Gesicht leicht verletzt zu haben. Beide wurden von der Rettung gekündigt. Einer der Männer wurde nun freigesprochen, wie MA-70-Sprecher Andreas Huber am Donnerstagabend einen Bericht der "Kronen Zeitung" bestätigte.
Frau bei Verkehrsunfall in Wien-Ottakring schwer verletzt

Frau bei Verkehrsunfall in Wien-Ottakring schwer verletzt

19.01.2017 | Eine etwa 50-jährige Frau ist am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Thaliastraße mit der Heindlgasse in Wien-Ottakring schwer verletzt worden. Bei der Kollision, an der drei Fahrzeuge beteiligt waren, wurde die Frau in ihrem Auto eingeklemmt und musste mit einer hydraulischen Schere herausgeschnitten werden, berichtete die Feuerwehr.
Flüchtlinge: Zahl der Entscheidungen und Ausreisen gestiegen

Flüchtlinge: Zahl der Entscheidungen und Ausreisen gestiegen

19.01.2017 | Die Zahl der Entscheidungen im Asylverfahren ist im Vorjahr stark gestiegen und zwar auf 57.439 in der Erstinstanz, teilte das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl am Donnerstag in einer Bilanz mit. In 48 Prozent der Fälle gab es positive Entscheidungen, also entweder Asyl oder subsidiären Schutz.
Identität der Opfer bei Brandunfall in Wien geklärt

Identität der Opfer bei Brandunfall in Wien geklärt

19.01.2017 | Nach dem tödlichen Brandunfall in Wien-Favoriten, bei dem eine obdachlose Frau ums Leben kam, befand sich am Donnerstag das zweite Opfer nach wie vor in einem lebensbedrohlichen Zustand im Wiener AKH, sagte Krankenhaussprecherin Karin Fehringer am Nachmittag.
Deutscher bei Lawinenabgang in Tirol gestorben

Deutscher bei Lawinenabgang in Tirol gestorben

19.01.2017 | Ein Lawinenabgang in Sölden in Tirol hat am Donnerstag ein Todesopfer gefordert. Ein 59-jähriger Deutscher war rund dreieinhalb Meter tief verschüttet worden, teilte die Polizei mit. Obwohl er aufgrund eines Lawinenortungsgerätes von den Einsatzkräften rasch lokalisiert und gefunden wurde, konnte der Mann nur noch tot geborgen werden.
 
Vorherige
123456  

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT
Vienna LIVE