Nur 57 Prozent der Neo-Pensionisten arbeiteten bis zuletzt

Nur 57 Prozent der Neo-Pensionisten arbeiteten bis zuletzt

Vor 1 Tag | Nur 57 Prozent der Neo-Pensionisten im Jahr 2016 waren bis zuletzt erwerbstätig. 30 Prozent waren dagegen arbeitslos oder sie bezogen Kranken- oder Rehageld. Das gab die Arbeiterkammer Oberösterreich am Donnerstag zu bedenken.
Streit zwischen Arbeiter- und Wirtschaftskammer in OÖ

Streit zwischen Arbeiter- und Wirtschaftskammer in OÖ

21.02.2018 | Im Fall von zwölf Arbeitnehmern, die sich laut oö. Wirtschaftskammer (WK) aus Protest gegen Überstunden gleichzeitig krankgemeldet haben sollen, wirft die Arbeiterkammer (AK) der WK nun das Verschweigen wesentlicher Fakten und Falschinformation vor. Sie solle "die unwahren und rufschädigenden Behauptungen" zurücknehmen. Die WK wiederum forderte von der AK die Rücknahme dieser Anschuldigung.

Arbeiter bei Waldarbeiten am Mondsee in den Tod gestürzt

Vor 20 Std. | Ein 27-jähriger Forstarbeiter aus Rumänien ist am Donnerstag in St. Lorenz am Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) bei Waldarbeiten sechs Meter in die Tiefe gefallen und tödlich verletzt worden. Laut oö. Polizei wollte er mit seiner Motorsäge über gefällte Buchenstämme, die oberhalb eines Felsabbruchs im Schnee lagen, hinwegsteigen. Dabei dürfte er ins Leere getreten und abgestürzt sein.

NS-Gedankengut: MAN trennt sich von drei Mitarbeitern

21.02.2018 | Nach dem Auftauchen von "braunen Flecken" im Werk des Lkw-Herstellers MAN in Steyr hat sich das Unternehmen von drei darin verwickelten Mitarbeitern getrennt. Ihre Arbeitsverhältnisse wurden einvernehmlich aufgelöst. Laut "Oberösterreichischen Nachrichten" gab es Gerüchte, wonach sich Mitarbeiter auf dem Werksgelände mit dem Hitlergruß begrüßt hätten.

Oö. IT-Unternehmen plant 30-Stunden-Woche bei vollem Gehalt

21.02.2018 | Die eMagnetix Online Marketing GmbH in Bad Leonfelden in Oberösterreich geht in Zeiten, wo um eine ausnahmsweise Höchstarbeitszeit von 12 Stunden am Tag gefeilscht wird, den umgekehrten Weg: Sie führt ab Oktober die 30-Stunden-Woche ein, bei gleichbleibendem Gehalt. "Wir investieren in nachhaltige Mitarbeiterzufriedenheit", sagte Geschäftsführer Klaus Hochreiter im Gespräch mit der APA.
Oö. Amering übernimmt Lieferanten von Toni's Freilandeier

Oö. Amering übernimmt Lieferanten von Toni's Freilandeier

20.02.2018 | Der Vorchdorfer Familienbetrieb Amering Salzkammergut Eiprodukte GmbH übernimmt 110 Lieferanten des insolventen steirischen Unternehmens Toni's Freilandeier. Rund 50 Mio. Eier pro Jahr werden sie künftig liefern, bestätigte Geschäftsführer Roman Amering der APA Berichte in den "OÖN" und der "Kleine Zeitung" vom Dienstag.
Mutter im Innviertel erwürgt: Fall so gut wie geklärt

Mutter im Innviertel erwürgt: Fall so gut wie geklärt

20.02.2018 | Der Fall einer 64-jährigen Mutter, die von ihrem Sohn Montagvormittag im Bezirk Braunau erwürgt worden ist, ist so gut wie geklärt. Der 28-jährige Verdächtige legte nach seiner Festnahme ein umfassendes Geständnis ab, teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis Alois Ebner am Dienstag mit.
Digitaler Medienkonsum in Österreich noch in Schlummerphase

Digitaler Medienkonsum in Österreich noch in Schlummerphase

20.02.2018 | Digitale Anwendungen beim Medienkonsum klopfen zwar schon laut bei den Österreichern an, werden aber vielfach noch nicht hereingelassen. Ein baldiger Wandel von analog zu digital ist vor allem bei Musik, Film, Serien und Dokus zu erwarten. Das ergab eine am Dienstag veröffentlichte Befragung von mehr als 1.000 Personen durch das Linzer Meinungsforschungsinstitut Spectra im vergangenen Jahr.
28-jähriger Innviertler soll Mutter getötet haben

28-jähriger Innviertler soll Mutter getötet haben

19.02.2018 | Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau im Bezirk Braunau ist der Hauptverdächtige, ihr 28-jähriger Sohn, von der Polizei gefasst worden. Nach Angaben der Landespolizeidirektion Oberösterreich wurde der Mann auf seiner Flucht in einem grauen Pkw mit einem Kennzeichen aus dem bayerischen Landkreis Passau auf deutschem Hoheitsgebiet von der dortigen Polizei festgenommen.
Pensionist beim Baumfällen von Strommast erschlagen

Pensionist beim Baumfällen von Strommast erschlagen

17.02.2018 | In Hartkirchen im Bezirk Eferding ist am Samstagnachmittag ein 62-jähriger Mann beim Baumfällen ums Leben gekommen. Wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich mitteilte, hatte der Pensionist eine Esche mit seinem Traktor und einer Seilwinde fixiert, um die gewünschte Fallrichtung zu erreichen. Allerdings riss der fallende Baum einen Strommast mit sich, der den Mann erschlug.

"Arbeitsboykott" oder Missstände in oö. Firma?

16.02.2018 | In einem laut Wirtschaftskammer OÖ besonders dreisten Fall von "Sozialmissbrauch" von 12 Mitarbeitern einer oö. Firma, die Ende 2017 zeitgleich in den Krankenstand gegangen seien, wird nun Kritik an der Firma selbst laut: Wie Arbeiterkammer (AK) und Gewerkschaft am Freitag erklärten, handle es sich weniger um den vorgehaltenen "Arbeitsboykott", sie orten vielmehr Missstände in der Firma.

Verschwundene Linzer Bilder beschäftigen erneut das Gericht

16.02.2018 | Auch wenn kürzlich mit Gustavs Klimts Grafik "Zwei Liegende" eines von vier aus der Neuen Galerie der Stadt Linz (heute Lentos) verschwundenen Bildern aufgetaucht ist, hat sich das Landesgericht am Freitag erneut mit allen Werken befasst. Es muss nach dem bereits rechtskräftig abgeschlossen geglaubten Prozess aufgrund eines Wiederaufnahmeantrags der Stadt nochmals Beweismittel prüfen.
Gutachten bestätigt Tod wegen verwechselter Infusion

Gutachten bestätigt Tod wegen verwechselter Infusion

16.02.2018 | Ein medizinisches Gutachten bestätigt, dass der Tod eines 61-jährigen Patienten im Krankenhaus Kirchdorf an der Krems in Oberösterreich auf eine Medikamentenverwechslung im Zuge einer Infusionsverabreichung zurückzuführen sei. Andreas Pechatschek, Sprecher der Staatsanwaltschaft Steyr, bestätigte der APA einen entsprechenden Bericht der "Kronen Zeitung".
Österreicher pflegen sorglosen Umgang mit ihren Passwörtern

Österreicher pflegen sorglosen Umgang mit ihren Passwörtern

16.02.2018 | Die Österreicher pflegen einen ziemlich sorglosen Umgang mit ihren Passwörtern. 51 Prozent verwenden häufig idente Begriffe, nur jeder Fünfte unterscheidet die Passwörter nach Plattform oder Account. Das ergab eine am Freitag veröffentlichte IMAS-Umfrage, die im Vorfeld der EU-Datenschutz-Grundverordnung das Verhalten der Österreicher zu dieser Thematik unter die Lupe genommen hat.
Hofer-Mutter Aldi Süd plant 45 Supermärkte in Norditalien

Hofer-Mutter Aldi Süd plant 45 Supermärkte in Norditalien

16.02.2018 | Die Hofer-Mutter Aldi Süd plant in diesem Jahr die Eröffnung von 45 Supermärkten in Italien. Der erste Aldi-Diskonter in Italien ist seit kurzem in Castellanza nahe Mailand offen, berichtete die Mailänder Wirtschaftszeitung "Sole 24 Ore" am Freitag. 880 Personen wurden bereits in Italien angestellt, das Personal soll auf 1.500 aufgestockt werden.
Letzte Semesterferien-Staffel startet

Letzte Semesterferien-Staffel startet

16.02.2018 | In der Steiermark und Oberösterreich beginnt am Freitag die letzte der drei Semesterferien-Staffeln: Rund 350.000 Schüler erhalten dort ihre Schulnachrichten und starten in die einwöchigen Ferien. Gleichzeitig endet für die Schüler in Tirol, Salzburg, Kärnten und im Burgenland die Semesterwoche.

13-Jähriger nach Sprung über Geländer im Spital

15.02.2018 | Ein 13-Jähriger ist Donnerstagvormittag in seiner Schule in Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf a .d. Krems) vom ersten Stock über das Stiegenhausgeländer zweieinhalb Meter in die Tiefe gesprungen und dabei mit dem Kopf aufgekommen. Der Schüler wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Kinderspital des Linzer Uniklinikums geflogen, teilte die Polizei OÖ mit.
Giraffennachwuchs im Zoo Schmiding

Giraffennachwuchs im Zoo Schmiding

15.02.2018 | Der Zoo Schmiding in Krenglbach bei Wels freut sich über die Geburt eines Giraffenbabys: Die Entbindung verlief komplikationslos, nach 50 Minuten stand das Kälbchen auf den eigenen vier Beinen. Der Tiergarten war auf das freudige Ereignis gut vorbereitet, da eine Tierpflegerin Vater Noel und Mama Samira beim Zeugungsakt beobachtet hatte und so die Geburt ziemlich genau berechnet werden konnte.

Linzer Primetals schafft Markteinstieg in Japan

15.02.2018 | Die Linzer Primetals Technologies, die frühere Siemens VAI, hat dank ihres japanischen Haupteigentümers Mitsubishi nun den Einstieg in den japanischen Markt geschafft und einen Großauftrag im dreistelligen Millionenbereich an Land gezogen. Sie modernisiert für die JFE Steel Corporation eine Sinteranlage samt nachgelagerter Bereiche, berichteten die "Oö. Nachrichten" am Donnerstag.
Politischer Aschermittwoch der FPÖ mit Angriff auf ORF und viel Eigenlob

Politischer Aschermittwoch der FPÖ mit Angriff auf ORF und viel Eigenlob

15.02.2018 | Der 27. Politische Aschermittwoch der FPÖ in Ried im Innkreis fand heuer unter neuen Voraussetzungen statt, finden sich doch die Freiheitlichen unter Bundesparteiobmann Heinz Christian Strache nun in der aktuellen Bundesregierung wieder, die zu diesem Anlass gerne kritisiert wurde. Statt dessen wurde viel Eigenlob verteilt und der ORF attackiert.
Straches Aschermittwochs-Watschen trafen heuer den ORF

Straches Aschermittwochs-Watschen trafen heuer den ORF

15.02.2018 | Unter geänderten Vorzeichen ist der 27. Politische Aschermittwoch der FPÖ in Ried gestanden. Hatte Bundesparteiobmann Heinz Christian Strache bisher die Regierung verbal abgewatscht, sparte der Vizekanzler heuer nicht mit Eigenlob. Vor allem bekam aber der ORF sein Fett weg. Den 2.000 Fans gefiel es ebenso. Mutmaßungen, Strache würde seinen Tonfall ändern, bewahrheiteten sich zum Teil.
Verschollenes Klimt-Bild "Zwei Liegende" in Linz aufgetaucht

Verschollenes Klimt-Bild "Zwei Liegende" in Linz aufgetaucht

14.02.2018 | Eines jener verschwundenen Bilder, um die die Stadt Linz seit Jahren mit den Erben einer Leihgeberin prozessiert, ist nun aufgetaucht.

Fliegerbombe bei Baggerarbeiten in OÖ gefunden

13.02.2018 | Eine 50 Kilo schwere Fliegerbombe ist am Montag bei Baggerarbeiten am Traunufer in Stadl-Paura (Bezirk Wels-Land) gefunden worden. An dem amerikanischen Fabrikat fehlte offensichtlich der Zünder, weshalb keine Gefahr für die Bauarbeiter bestand. Das Kriegsrelikt wurde vom Entminungsdienst geborgen und entsorgt, teilte die Landespolizeidirektion OÖ am Dienstag mit.

Arbeiter in OÖ nach Sturz von Lkw-Laderampe gestorben

12.02.2018 | Ein 63-jähriger Arbeiter ist nach einem Unfall am Mittwoch auf einem Firmengelände in Schwertberg (Bezirk Perg) in Oberösterreich im Spital seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Bulgare war auf der mit Schneematsch bedeckten Laderampe eines Lkw ausgerutscht und aus zweieinhalb Metern Höhe auf den Asphalt gestürzt.

52-Jährige nach Skiunfall in Saalbach-Hinterglemm gestorben

11.02.2018 | Eine Frau aus Oberösterreich ist am Freitag bei einem Skiunfall im Skigebiet Saalbach-Hinterglemm im Salzburger Pinzgau verletzt worden und noch am selben Tag im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei am späten Samstagabend mitteilte, kollidierte die 52-Jährige mit einem 19-jährigen niederländischen Snowboarder. Beide stürzten, die Skifahrerin blieb verletzt liegen.
90-jährige Oberösterreicherin als Opfer von Callcenter-Mafia

90-jährige Oberösterreicherin als Opfer von Callcenter-Mafia

10.02.2018 | Eine 90-jährige Oberösterreicherin ist laut Medienberichten Opfer einer türkischen Callcenter-Mafia geworden. Ein Anrufer, der sich als Polizist ausgab, forderte die Frau auf, ihre gesamten Ersparnisse bei der Bank abzuheben, weil das Geld dort nicht mehr sicher sei. Am Donnerstag um 17.00 Uhr erschien ein vermeintlicher Polizist vor ihrer Türe und "beschlagnahmte" die abgehobenen 20.000 Euro.
Hohe Abmelderaten in OÖ wegen Kindergartengebühren

Hohe Abmelderaten in OÖ wegen Kindergartengebühren

08.02.2018 | Eineinhalb Wochen nach Wiedereinführung der Nachmittagsgebühren in den oö. Kindergärten zeichnen sich deutliche Abmeldetendenzen ab. In Steyr wurde gut die Hälfte der Kinder herausgenommen, in Wels knapp ein Drittel. In Linz, wo man ein anderes Modell umsetzt, dürften es nur an die zehn Prozent werden. Auch kleine Gemeinden berichteten von Abmeldungen, teils auch von anstehenden Personalkürzungen.
voestalpine legte im Neunmonatszeitraum Gewinnsprung hin

voestalpine legte im Neunmonatszeitraum Gewinnsprung hin

08.02.2018 | Der oberösterreichische Stahl- und Technologiekonzern voestalpine profitiert von der anspringenden Konjunktur: In den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 (per Ende März) verbesserte sich das Ergebnis nach Steuern gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 343,9 auf 555,9 Mio. Euro - ein Plus von knapp 62 Prozent, wie der Konzern am Donnerstag ad hoc mitteilte.

Polizei hob Drogenring in Gmunden aus

07.02.2018 | Die oberösterreichische Polizei hat einen Drogenring in Gmunden ausgehoben. 20 Dealer wurden überführt, acht davon - hauptsächlich Kosovaren - festgenommen. Außerdem wurden 139 Abnehmer ausgeforscht und Cannabiskraut mit einem Straßenverkaufswert von rund 200.000 Euro sichergestellt. Das gab die Landespolizeidirektion in einer Presseaussendung am Mittwoch bekannt.
Explosion in Schießanlage möglicherweise durch heiße Patrone

Explosion in Schießanlage möglicherweise durch heiße Patrone

07.02.2018 | Die Explosion in einer Schießanlage in Desselbrunn (Bezirk Vöcklabruck) am Donnerstag der Vorwoche könnte durch eine heiße Patrone, die auf einen mit Pulverrückständen kontaminierten Teppich gefallen ist, ausgelöst worden sein. Das berichtete die "Kronen Zeitung" am Mittwoch. Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigten die Klärung der Ursache vorerst nicht. Ermittelt wird weiterhin gegen unbekannt.

Ermittlungen gegen Pädagogen wegen Missbrauchsverdachts

07.02.2018 | Die Staatsanwaltschaft Wels ermittelt gegen einen oö. Pädagogen, der seine zweijährige Enkeltochter missbraucht haben soll. Sprecherin Birgit Ahammer bestätigte am Mittwoch entsprechende Medienberichte. Der Mann wurde vorerst nicht suspendiert. Es bestehe derzeit keine Gefahr, "sonst hätten uns die ermittelnden Behörden sofort informiert", wurde Landesschulrats-Präsident Fritz Enzenhofer zitiert.

Geschäftsführer des Linzer Landestheaters muss gehen

06.02.2018 | Der kaufmännische Vorstandsdirektor des Linzer Landestheaters, Uwe Schmitz-Gielsdorf, muss mit Ende Jänner 2019 seinen Sessel räumen. Sein bis dahin laufender Vertrag wird nicht verlängert, bestätigte Kulturreferent LH Thomas Stelzer (ÖVP) am Dienstag einen Bericht der "Oö. Nachrichten". Schmitz-Gielsdorf reagierte überrascht und betonte, er würde gerne bleiben.
Häftling nützte Spitalsaufenthalt in Schärding zur Flucht

Häftling nützte Spitalsaufenthalt in Schärding zur Flucht

06.02.2018 | Ein 43-jähriger Häftling der oberösterreichischen Justizanstalt Suben hat einen Spitalsaufenthalt in der Bezirksstadt Schärding am Montag zur Flucht genützt und ist aus dem zweiten Stock gesprungen. Sein 26-jähriger Sohn half ihm laut Polizei dabei, er wartete unten in einem Fluchtauto. Nach dem Flüchtigen wird noch gefahndet.

Mutmaßlicher Mordfall Roland K.: Drei Personen angeklagt

05.02.2018 | Im Tötungsfall Roland K. in Salzburg ist jetzt Anklage wegen Mordes, versuchten Raubes und Einbruchdiebstahls gegen drei Personen erhoben worden. Laut Staatsanwaltschaft Salzburg haben ein 24-jähriger Musiker und seine 20-jährige Ex-Freundin den 63-jährigen Roland K. am 19. Juli 2016 in dessen Villa in Salzburg ermordet. Ein 29-jähriger Wirt habe das damalige Paar zur Tat angestiftet.
50-Jähriger starb nach Explosion in oö. Schießanlage

50-Jähriger starb nach Explosion in oö. Schießanlage

04.02.2018 | Nach einer Explosion am Donnerstag in einer Schießanlage des oberösterreichischen Landesjagdverbandes in Desselbrunn im Bezirk Vöcklabruck ist ein 50-Jähriger am Wochenende seinen schweren Brandverletzungen im Wiener AKH erlegen, wie Sprecherin Karin Fehringer der APA am Sonntag mitteilte. Der Mann war kurz nach dem Unglück in bereits kritischem Zustand per Hubschrauber ins Spital geflogen worden.

33-Jähriger bei Forstarbeiten tödlich verunglückt

04.02.2018 | In Losenstein im Bezirk Steyr-Land ist am Samstagnachmittag ein 33-Jähriger bei Holzarbeiten tödlich verunglückt. Als der Mann mit einem Freund einen Baum in einem Bachgraben umschneiden wollte, splitterte dieser, drehte sich und traf ihn auf dem Kopf. Der 33-Jährige wurde schwer verletzt von der Feuerwehr geborgen und musste reanimiert werden. Auf dem Weg ins Krankenhaus Amstetten verstarb er.
Uni-Rektor am Linzer Burschenbundball gegen Antisemitismus

Uni-Rektor am Linzer Burschenbundball gegen Antisemitismus

03.02.2018 | Auf dem umstrittenen Burschenbundball Samstagabend in Linz bekannte sich der Rektor der Johannes Kepler Universität Linz (JKU), Meinhard Lukas, in seiner Eröffnungsrede zum Ehrenschutz für dieses Fest. Gleichzeitig sprach er aber auch über eine "rote Linie", die "gewiss nicht allein das Strafrecht zieht". Entschieden trat er gegen Extremismus, Antisemitismus und Faschismus auf.

1.600 Menschen demonstrierten in Linz gegen Schwarz-Blau

03.02.2018 | Mit deutlich mehr Teilnehmern, aber ruhiger als im Vorjahr ist die Demonstration des Bündnisses "Linz gegen Rechts" am Samstagabend in der Linzer Innenstadt über die Bühne gegangen. Rund 1.600 Personen gingen laut Schätzungen der Polizei anlässlich des Burschenbundballs auf die Straße, der Protest richtete sich jedoch vor allem gegen den "Sozialabbau unter Schwarz-Blau" im Bund und im Bundesland.
Räuber stach in Wels mit Messer auf 29-Jährigen ein

Räuber stach in Wels mit Messer auf 29-Jährigen ein

03.02.2018 | Ein 29-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag in Wels von einem Räuber mit einem Messer in den Rücken gestochen worden. Zwei Männer hatten ihn am Stadtplatz aufgefordert, seine Geldbörse herzugeben. Der 29-Jährige versetzte einem der Männer einen Stoß und wollte wegrennen. Im Umdrehen zog einer der Räuber ein Stanley-Messer und stach auf ihn ein. Das Opfer erlitt eine drei Zentimeter große Wunde.
Explosion in Schießanlage - ein Opfer noch in Lebensgefahr

Explosion in Schießanlage - ein Opfer noch in Lebensgefahr

02.02.2018 | Einen Tag nach der Explosion in einer Schießanlage des OÖ. Landesjagdverbandes in Desselbrunn (Bezirk Vöcklabruck) schwebte einer der beiden Verletzten noch immer in Lebensgefahr. Das teilte das AKH Wien am Freitag mit. Der 50-Jährige war mit schweren Brandwunden nach Wien geflogen worden. Der Zustand seines 62-jährigen Bekannten, der in Salzburg im Krankenhaus liegt, sei laut Spital stabil.
 
Vorherige
123456  

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT