Bening wird Jury-Vorsitzende der 74. Filmfestspiele Venedig

Bening wird Jury-Vorsitzende der 74. Filmfestspiele Venedig

05.07.2017 | Die US-amerikanische Schauspielerin Annette Bening wird bei den 74. Filmfestspielen Venedig (30. August bis 9. September) der internationalen Jury vorstehen. Das teilte das Festival am Mittwoch mit. Die 59-Jährige folgt damit auf ihren "American Beauty"-Regisseur Sam Mendes, der den Vorsitz über die Vergabe der Hauptpreise, darunter der Goldene Löwe, im vergangenen Jahr innehatte.
Müllberge und gigantische Pullover: Erwin Wurm in Duisburg

Müllberge und gigantische Pullover: Erwin Wurm in Duisburg

05.07.2017 | An Erwin Wurm kommt man derzeit nicht vorbei. Nach Präsentationen in Wien und Graz sowie bei der Biennale in Venedig ist dem österreichischen Kunststar ab Freitag in Duisburg eine große Ausstellung gewidmet. Unter den rund 250 Exponaten in den Museen Lehmbruck und Küppersmühle finden unter anderen die für Wurm typischen "One Minute Sculptures".
Albertina zeigt ihre "New Acquisitions"

Albertina zeigt ihre "New Acquisitions"

05.07.2017 | Die Albertina ist bekannt als Besuchermagnet: 12 Millionen Eintritte zählt die mittlerweile 18-jährige Ära Schröder. Jetzt zeigt das Museum, was in dieser Zeit hinter den Kulissen passiert ist: "Look! New Acquisitions" bespielt zwei Stockwerke mit Erwerbungen und Schenkungen, die anhand von 50 hochkarätigen Künstlern eine ebenso eindrucksvolle wie konzise Sammlungsstrategie belegen.
Keine Landeerlaubnis: Elton John sagt Konzert wegen G-20 ab

Keine Landeerlaubnis: Elton John sagt Konzert wegen G-20 ab

05.07.2017 | Popstar Elton John (70) hat sein Konzert in Hamburg am Samstag kurzfristig wegen des G-20-Gipfels abgesagt. Für das Tourneeflugzeug des Musikers sei wegen der Beschränkungen rund um das Treffen der Staats- und Regierungschefs am Freitag und Samstag die Landeerlaubnis zunächst nicht erteilt worden, berichtete Frehn Hawel, Sprecher des Konzertveranstalters Karsten Jahnke, am Mittwoch.
Pickerl auf VW-Bus: Beuys-Werk in Kassel beschädigt

Pickerl auf VW-Bus: Beuys-Werk in Kassel beschädigt

05.07.2017 | Mit einem Aufkleber hat ein Unbekannter das Kunstwerk "Das Rudel" von Joseph Beuys in Kassel beschädigt. Der Besucher brachte den Aufkleber auf dem VW-Bus an, der Teil des Werks ist, wie die Sprecherin der Museumslandschaft Hessen Kassel, Lena Pralle, am Mittwoch sagte. Zur Höhe des Schadens könne man noch keine Angaben machen. Zuerst hatte der Hessische Rundfunk (hr) darüber berichtet.

Secession: Mutierte Möbel und surreale Spielmechanismen

05.07.2017 | "Slow Graffiti" nennt der US-amerikanische Künstler Alex Da Corte seine erste große Einzelausstellung in Europa, in der er ab morgen in der Wiener Secession im großen Ausstellungsraum eine raumgreifende Installation sowie einen Film zeigt. In der Galerie im Untergeschoß sowie im ersten Stock widmet sich seine Landsfrau Ericka Beckman ihren "Game Mechanics".
Autor Christoph Hein erhält Grimmelshausen-Literaturpreis

Autor Christoph Hein erhält Grimmelshausen-Literaturpreis

05.07.2017 | Schriftsteller Christoph Hein erhält den diesjährigen Grimmelshausen-Literaturpreis. Der 73-Jährige wird für seinen im vergangenen Jahr bei Suhrkamp erschienenen Roman "Glückskind mit Vater" ausgezeichnet, teilte die Jury am Mittwoch im badischen Renchen bei Offenburg mit. Hein, der in Havelberg in Sachsen-Anhalt lebt, spanne darin den erzählerischen Bogen von der NS-Zeit bis in die Gegenwart.
"Game of Thrones"-Gemälde im Kunsthistorischen Museum Wien enthüllt

"Game of Thrones"-Gemälde im Kunsthistorischen Museum Wien enthüllt

05.07.2017 | Winter is coming ... mitten im Sommer, zumindest im Kunsthistorischen Museum Wien. Rund 700 Fans zeigten auf Facebook ihre epischsten Momente der Kultserie. Künstler George Gheorghe gestaltete ein Bild, das bis 16. Juli 2017 im Kunsthistorischen Museum zu sehen ist - aber nur für kurze Zeit.
Entscheidung über Wiener Weltkulturerbe erst am Donnerstag

Entscheidung über Wiener Weltkulturerbe erst am Donnerstag

05.07.2017 | Das UNESCO-Welterbekomitee wird die Entscheidung, ob das historische Zentrums Wiens auf die Liste der gefährdeten Welterbestätten gesetzt wird, doch erst am Donnerstag treffen. Die Sitzung des Komitees in Krakau wurde am Mittwochabend beendet, bevor Wien behandelt wurde. Die Tagung wird am Donnerstag um 9.30 Uhr fortgesetzt. Die Welterbestätte Wien ist nach Tansania der zweite Tagesordnungspunkt.

Keine Österreicher für Essay-Preis "Tractatus" nominiert

05.07.2017 | Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren befindet sich auch 2017 kein österreichischer Autor auf der Shortlist für den Essay-Preis "Tractatus" des Philosophicum Lech. Die sechs Kandidaten aus Deutschland und der Schweiz wurden am Mittwoch bekanntgegeben, gekürt wird der Preisträger Anfang September. Die von privaten Spendern gestiftete Auszeichnung ist mit 25.000 Euro dotiert.
Kleists "Der zerbrochne Krug" überzeugte in Kobersdorf

Kleists "Der zerbrochne Krug" überzeugte in Kobersdorf

05.07.2017 | Im 45. Festspieljahr und im 14. Jahr seiner Intendanz hat Wolfgang Böck bei den Schlossspielen Kobersdorf mit Heinrich von Kleists Lustspiel "Der zerbrochne Krug" abermals eine sehr gelungene Produktion vorgelegt. Die überzeugende und kurzweilige Inszenierung von Werner Prinz erfreute bei der Premiere am Dienstagabend mit originellen Details.

Wettlesen um den Bachmann-Preis wird eröffnet

05.07.2017 | Mit der Auslosung der Lesereihenfolge beginnen heute, Mittwoch, Abend im ORF-Theater in Klagenfurt die 41. Tage der deutschsprachigen Literatur. Zur Eröffnung hält der österreichische Autor Franzobel, Bachmann-Preisträger des Jahres 1995, die Klagenfurter Rede zur Literatur. Bis Samstag lesen sieben Autorinnen und sieben Autoren beim Literaturwettbewerb aus bisher unveröffentlichten Texten.
Fiat 500 kommt zum 60. Geburtstag ins MoMa in New York

Fiat 500 kommt zum 60. Geburtstag ins MoMa in New York

04.07.2017 | Aus Anlass seines 60. Geburtstags zieht der berühmte Fiat 500 ins New Yorker Museum of Modern Art (MoMa) ein. Das Museum nimmt das kleine Gefährt aus Italien in seine ständige Sammlung auf, wie der Autokonzern Fiat Chrysler Automobile (FCA) am Dienstag bekannt gab. Der Fiat 500 war am 4. Juli 1957 im Beisein des damaligen Fiat-Chefs Giovanni Agnelli erstmals vom Band gerollt.

Archäologen entdecken in Mexiko-Stadt Gebäude von Azteken

04.07.2017 | Archäologen haben mitten in Mexiko-Stadt Gebäude und Knochen adeliger Azteken gefunden, die der spanischen Eroberung im 16. Jahrhundert widerstanden hatten und weiterhin ihre eigene Kultur pflegten. Das Gelände gehört zu dem alten Viertel Colhuacatonco, teilte das Nationale Institut für Anthropologie am Montag mit. Das Viertel ist bekannt als Azteken-Rückzugsort während der spanischen Eroberung.
Muti feiert "Wege der Freundschaft"-Jubiläum im Iran

Muti feiert "Wege der Freundschaft"-Jubiläum im Iran

04.07.2017 | Riccardo Muti feiert das 20. Jubiläum seiner Konzertreihe "Le Vie dell'Amicizia" ("Wege der Freundschaft"), in deren Rahmen er jährlich an einem krisenbetroffenen Ort gastiert. Am Donnerstag tritt er mit dem von ihm gegründeten "Cherubini"-Jugendorchester in Teheran auf. Geplant ist ein Konzert mit Verdi-Musik. Ein zweites Konzert ist am Samstag in Ravenna geplant.

Kunsthalle-Wien-Preise an Marlene Maier und Olena Newkryta

04.07.2017 | Der zum dritten Mal verliehene Preis der Kunsthalle Wien geht heuer an die gebürtige Steyrerin Marlene Maier und die gebürtige Ukrainerin Olena Newkryta. Für die in Kooperation mit der Akademie der bildenden Künste und der Universität für angewandte Kunst konzipierte Auszeichnung werden 150 Abschlussarbeiten nach Preisträgern durchleuchtet.
Wiener Festwochen wechseln Kuratoren aus: "Aufgrund der Erfahrungen"

Wiener Festwochen wechseln Kuratoren aus: "Aufgrund der Erfahrungen"

04.07.2017 | Veränderungen in der Führung: Die Kritik an der ersten Ausgabe der Wiener Festwochen unter dem neuen Intendanten Tomas Zierhofer-Kien zieht personelle Konsequenzen nach sich.
Wiener Festwochen wechseln Kuratoren aus

Wiener Festwochen wechseln Kuratoren aus

04.07.2017 | Die Kritik an der ersten Ausgabe der Wiener Festwochen unter dem neuen Intendanten Tomas Zierhofer-Kien zieht personelle Konsequenzen nach sich. Die beiden Kuratoren Nadine Jessen und Johannes Maile müssen laut "Standard" (Dienstagsausgabe) gehen - "aufgrund der Erfahrungen und Erkenntnisse" aus dem heurigen Programm, heißt es vom Festival.
Wirbel um schwules Känguru: Baden-Baden setzt Kinderstück ab

Wirbel um schwules Känguru: Baden-Baden setzt Kinderstück ab

04.07.2017 | Es passiert an den besten Theatern, dass Bühnen Stücke absetzen, weil keine Zuschauer kommen. Doch eine von der Kritik gelobte Geschichte um ein schwules Känguru, die das Theater Baden-Baden inszeniert hat, sorgt für Debatten über die Stadtgrenzen hinaus. Nach zwölf geplanten Aufführungen nimmt Intendantin Nicola May die Story "Ein Känguru wie Du" von Ulrich Hub nicht wieder auf den Spielplan.
Schwülstige "Lady Chatterley" in Reichenau

Schwülstige "Lady Chatterley" in Reichenau

04.07.2017 | Im Rahmen des alljährlichen Themenschwerpunkts "Frauenschicksale in der Weltliteratur" hat John Lloyd Davies seine eigene Bühnenfassung von D. H. Lawrences 1928 veröffentlichtem Roman "Lady Chatterley's Lover" bei den Festspielen Reichenau inszeniert. Was dereinst jahrzehntelang für Skandale sorgte, vermag in dieser ziemlich schwülstigen Version allerdings kaum noch jemand zu verschrecken.
Mexikos Kunstszene-"Enfant terrible" Cuevas gestorben

Mexikos Kunstszene-"Enfant terrible" Cuevas gestorben

04.07.2017 | Der mexikanische Maler, Bildhauer und Schriftsteller Jose Luis Cuevas ist tot. Er starb am Montag im Alter von 83 Jahren in Mexiko-Stadt, wie die Regierung mitteilte.
Miles Mosley: Ein Bassman als "Rampensau"

Miles Mosley: Ein Bassman als "Rampensau"

04.07.2017 | Miles Mosley ist ein Freund des Effekt-Pedals. Angesichts der Tatsache, dass der Kalifornier einen akustischen Stehbass spielt, ist das nicht normal. Aber angesichts der Tatsache, dass es sich um den Ausnahme-Könner Miles Mosley handelt, ist das super. Denn damit gibt er bei seinen Konzerten ganz ordentlich Gas - so auch am Montagabend im vollbesetzten Porgy & Bess im Rahmen des Jazzfest Wien.
Schlagerstar Chris Roberts ist tot

Schlagerstar Chris Roberts ist tot

03.07.2017 | Mit Hits wie "Du kannst nicht immer 17 sein" wurde er zur Schlagerlegende - jetzt ist Sänger Chris Roberts gestorben. Eine Mitarbeiterin bestätigte am Montagabend eine entsprechende Mitteilung seines Managements. Demnach starb Roberts nach einer Krebserkrankung in einer Klinik in Berlin. Der Künstler, der zuletzt in Nümbrecht in Nordrhein-Westfalen lebte, wurde 73 Jahre alt.

Double-Feature im Grazmuseum für "Weltenbürgerin" Morath

03.07.2017 | Es war wohl nur eine Frage der Zeit: Es gibt nur sehr wenige Persönlichkeiten, auf die das Ausstellungsserien-Motto "WeltenbürgerInnen" des Grazmuseums so zutrifft, wie auf die 1923 in Graz geborene Magnum-Fotografin Inge Morath. Mit der vom Fotografen und Galeristen Kurt Kaindl liebevoll zusammengestellten Schau "Portraits", die am Montag eröffnet wurde, ist es nun soweit.
Regisseur Ken Loach mit Karlsbader Kristallglobus geehrt

Regisseur Ken Loach mit Karlsbader Kristallglobus geehrt

03.07.2017 | Der britische Regisseur Ken Loach und Drehbuchautor Paul Laverty sind mit dem Kristallglobus des Karlsbader Filmfestivals ausgezeichnet worden. Sie nahmen am Montag die Auszeichnung für außerordentliche Verdienste um das Weltkino entgegen. Viel zu oft richte sich alle Aufmerksamkeit auf den Regisseur, kritisierte der 81-jährige Loach. Filmarbeit sei Teamarbeit.

Geköpfte Madonna in Loretto im Burgenland entdeckt

03.07.2017 | Eine geköpfte Madonna ist 2016 bei der Restaurierung der Gnadenkapelle im ehemaligen Servitenkloster in Loretto (Bezirk Eisenstadt Umgebung) entdeckt worden. Die bisher unbekannte, frühbarocke Steinskulptur war offensichtlich nach einer Zerstörung während des Zweiten Türkenfeldzuges 1683 im Sockel der Altarmensa rituell bestattet worden, teilte das Bundesdenkmalamt am Montag per Aussendung mit.

Oberösterreichischer Künstler provoziert die documenta

03.07.2017 | Mit großen Figuren fordert der oberösterreichische Künstler Manfred Kielnhofer die documenta-Macher im deutschen Kassel heraus: Neun seiner ikonografischen "Wächter der Zeit" hat der 50-Jährige ohne Erlaubnis an verschiedenen documenta-Standorten aufgestellt. Jedes Mal wurden die Figuren - mystische Gestalten in Kutten - kurze Zeit später entfernt.

KosmosTheater: 44 Bewerbungen für künftige Doppelspitze

03.07.2017 | 44 Bewerbungen sind für die künftige Doppelspitze im Wiener KosmosTheater eingelangt. Da Theatergründerin Barbara Klein ihre Stellung mit 31. März 2018 aufgibt, wurde sowohl nach einer künstlerischen wie auch nach einer wirtschaftlichen Leitung gesucht. Wie viele Personen sich für welche Stelle beworben haben und wie viele Frauen sich darunter finden, wurde nicht bekannt gegeben.

Brigitte Kronauer erhält Thomas-Mann-Preis 2017

03.07.2017 | Die deutsche Schriftstellerin Brigitte Kronauer erhält den mit 25.000 Euro dotierten Thomas-Mann-Preis 2017. Das teilte die Hansestadt Lübeck am Montag mit. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit der Erzählkunst Kronauers. Sie habe in Jahrzehnten ein großes Werk geschaffen, das durch Scharfsinn und Artistik zu den bleibenden literarischen Zeugnissen der Nachkriegszeit zähle.

Archäologen graben in Südkärnten und lassen sich zusehen

03.07.2017 | Der Hemmaberg in der Gemeinde Globasnitz in Südkärnten ist in diesem Sommer wieder Schauplatz eines Grabungsprojekts des Österreichischen Archäologischen Instituts der Akademie der Wissenschaften (ÖAW). Das Besondere dabei: Interessierte können den Forschern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen, wie die ÖAW am Montag in einer Aussendung erklärte.
Neil-Simon-Komödie im Waldviertler Hoftheater

Neil-Simon-Komödie im Waldviertler Hoftheater

03.07.2017 | Im Waldviertler Hoftheater in Pürbach feiert am Donnerstag die Komödie "Der letzte der feurigen Liebhaber" von Neil Simon Premiere. Der Broadwayklassiker "verbreitet 70er-Jahre Flair und ist eine großartige Komödie mit brillanten Dialogen und unglaublich witziger Situationskomik", verspricht Intendant Moritz Hierländer in einer Aussendung. Bei der Eigenproduktion führt Hanspeter Horner Regie.
Neustart für Spiele-Event: ReVersed Festival im Wiener MQ

Neustart für Spiele-Event: ReVersed Festival im Wiener MQ

03.07.2017 | Aus Radius wird ReVersed: Unter neuem Namen steigt von 6. bis 9. Juli das dritte Festival für digitale Spielekultur im Wiener Museumsquartier. Nachdem man in den vergangenen beiden Jahren als Ableger des Londoner Radius Festivals fungierte, steht man nun auf eigenen Beinen, teilten die Festivalleiter am Montag mit. "Wir wollen die Entwickler in den Mittelpunkt stellen", so Günther Friesinger.
Die Kunst des Unfugs: Helge Schneider in der Staatsoper Wien

Die Kunst des Unfugs: Helge Schneider in der Staatsoper Wien

03.07.2017 | Am Sonntag startete das Jazz Fest Wien in die Staatsopernwoche und brachte dabei das 61-jährige Multitalent Helge Schneider auf die große Bühne.
Onlineportal soll deutsche Zeitzeugen-Berichte vernetzen

Onlineportal soll deutsche Zeitzeugen-Berichte vernetzen

03.07.2017 | Ein neues Onlineportal soll die Erzählungen von Zeugen der deutschen Geschichte vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart zusammenführen. Das Projekt, das bei der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik angesiedelt ist, wird am Dienstag von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) in Berlin vorgestellt. Ihr Haus hat dafür in diesem Jahr eine halbe Million Euro bereitgestellt.
Reminiszenzen von und mit Waltraud Haas im Südbahnhotel

Reminiszenzen von und mit Waltraud Haas im Südbahnhotel

03.07.2017 | Ein Künstlergespräch mit Waltraud Haas, die am 9. Juni ihren 90. Geburtstag begangen hatte, hat am Sonntag zahlreiches Publikum ins Südbahnhotel am Semmering gelockt. Die Schauspielerin gab nicht nur etliche heitere Anekdoten zum Besten, sondern auch ihre Hans-Moser-Parodien und einige Lieder - nicht zuletzt das "Mariandl" von Hans Lang aus dem legendären, 1947 gedrehten Film "Der Hofrat Geiger".
Peymann verabschiedete sich mit fünfstündiger Gala

Peymann verabschiedete sich mit fünfstündiger Gala

03.07.2017 | Claus Peymann hat sich am Sonntagabend mit einer fünfstündigen Best-of-Show als Direktor des Berliner Ensembles verabschiedet. Nach 18 Jahren gaben der Theatermacher und sein Ensemble die letzte Vorstellung an der einstigen Brecht-Bühne. Der nur widerwillig scheidende, 80-jährige Peymann wird zur neuen Spielzeit von Oliver Reese (53) abgelöst, der vom Schauspiel Frankfurt kommt.
Beratungen über UNESCO-Welterbe in Krakau begonnen

Beratungen über UNESCO-Welterbe in Krakau begonnen

02.07.2017 | In Krakau haben Beratungen des UNESCO-Komitees zum Welterbe begonnen. Bis zum 12. Juli werden die Experten über die Aufnahme neuer Stätten auf die begehrte Liste der UNO-Kulturorganisation beraten. Zur Debatte steht aber auch das Hochhausprojekt am Wiener Heumarkt, durch das der Welterbetitel des historischen Zentrums Wiens auf dem Spiel steht.
Niele Toroni mit Rubenspreis der Stadt Siegen geehrt

Niele Toroni mit Rubenspreis der Stadt Siegen geehrt

02.07.2017 | Alle 30 Zentimeter ein Pinselabdruck auf Wänden, Glas, Papier oder Leinwand - diese Regel bestimmt seit 50 Jahren die Kunst von Niele Toroni. Für sein Lebenswerk, das traditionelle Methoden der Kunst radikal ablehnt, wurde der 80-jährige gebürtige Schweizer am Sonntag in Siegen mit dem renommierten Rubenspreis geehrt.
Claus Peymann verlässt das Berliner Ensemble

Claus Peymann verlässt das Berliner Ensemble

02.07.2017 | Claus Peymann verabschiedet sich am Sonntagabend (19.00 Uhr) als Direktor des Berliner Ensembles. Nach 18 Jahren gibt der Theatermacher die Leitung der einstigen Brecht-Bühne ab - mehr oder weniger freiwillig. Als letzte Vorstellung hat der 80-jährige Peymann einen Abend mit dem schlichten Titel "Der Abschied" auf das Programm gesetzt.

Experimental-Autor Hansjörg Zauner 57-jährig gestorben

02.07.2017 | Der experimentelle Autor, Filmer und Fotograf Hansjörg Zauner ist tot. Der Künstler starb am Freitag 57-jährig nach Komplikationen nach einer Hüftoperation, teilte die Autorin Christine Huber der APA mit. Seine Wortschöpfungen wurden in Lyrikbänden, Zeitschriften, Anthologien, auf Kassetten und CDs publiziert. Zudem veröffentlichte er Super-8-Filme, Fotografien und andere visuelle Arbeiten.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT