Venedig-Sieger Zidad Doueiri in Beirut festgenommen

Venedig-Sieger Zidad Doueiri in Beirut festgenommen

11.09.2017 | Weil er einen seiner Filme teilweise in Israel drehte, ist der französisch-libanesische Regisseur Ziad Doueiri am Flughafen von Beirut vorübergehend festgenommen worden. Der 54-Jährige kam vom Filmfestival in Venedig, als er am Sonntagabend auf dem Flughafen der libanesischen Hauptstadt festgehalten wurde. Am Montag musste er vor einem Militärgericht erscheinen, eine Anklage wurde nicht erhoben.
Erfolg für Musical "Gypsy" an der Wiener Volksoper

Erfolg für Musical "Gypsy" an der Wiener Volksoper

11.09.2017 | Als geschäftstüchtige "Mutter Courage" versucht sie im Burgtheater ihre Kinder heil über die Schlachtfelder des Dreißigjährigen Krieges zu lotsen. Als ehrgeizige "Mama Rose" stößt sie nun in der Volksoper ihre beiden Töchter energisch ins Rampenlicht von Vaudevilletheatern und Varietébühnen. Maria Happel wurde am Sonntagabend als Star des US-Musicals "Gypsy" ausgiebig gefeiert.
Grafenegg verzeichnete erfolgreichste Festivalsaison

Grafenegg verzeichnete erfolgreichste Festivalsaison

11.09.2017 | Zwei US-Werke des 20. Jahrhunderts haben am Sonntagabend den fulminanten Abschluss des Musikfestivals Grafenegg gesetzt: Das London Symphony Orchestra unter der Leitung von Semyon Bychkov spielte George Gershwins Klavierkonzert in F mit Intendant Rudolf Buchbinder als brillantem Solisten sowie Sergej Rachmaninows Symphonische Tänze op.45. Die Veranstalter haben eine Rekordsaison hinter sich.
Abbau des documenta-Parthenons: Besucher legten mit Hand an

Abbau des documenta-Parthenons: Besucher legten mit Hand an

10.09.2017 | Auf der documenta 14 hat der Abbau des "Parthenons der Bücher" begonnen. Am Sonntag durften Besucher in Kassel selbst Hand anlegen, Bücher abreißen und mitnehmen. Der Parthenon wird nun nach und nach seine Fassade verlieren. Schöpferin Marta Minujin zeigte sich nicht traurig über das Ende ihres Großprojekts. "Dieser Parthenon wird berühmter sein als der Parthenon in Griechenland", sagte sie.
Berliner Volksbühne tanzte in ihre erste Saison

Berliner Volksbühne tanzte in ihre erste Saison

10.09.2017 | Neustart an der Berliner Volksbühne: Mit dem Open-Air-Spektakel "Fous de danse - Verrückt nach Tanz" hat der Belgier Chris Dercon (59) am Sonntagmittag seine Intendanz begonnen. Schauplatz ist allerdings nicht das Stammhaus des Theaters am Rosa-Luxemburg-Platz in Mitte, sondern der stillgelegte Flughafen Berlin-Tempelhof.

Historikerin und Afghanistan-Expertin Nancy Dupree gestorben

10.09.2017 | Ein Leben für die Kultur und Geschichte Afghanistans ist zu Ende gegangen: Die US-Historikerin Nancy Hatch Dupree ist tot. Dupree hatte sich mehr als fünf Jahrzehnte dem Land am Hindukusch gewidmet und sich für die Erhaltung des kulturellen Erbes eingesetzt. Die 1927 im indischen Kerala geborene Historikerin starb in der Nacht auf Sonntag in Kabul.
Stones bei "No-Filter-Tour"-Auftakt in Hamburg gefeiert

Stones bei "No-Filter-Tour"-Auftakt in Hamburg gefeiert

10.09.2017 | Mit einem begeisternden Open-Air-Konzert vor 82.000 Fans haben die Rolling Stones am Samstagabend in Hamburg ihre "No Filter"-Europatournee gestartet. Die legendärste Rockband aller Zeiten kommt in Folge nach einem weiteren Deutschland-Konzert in München auch nach Österreich. Zu dem Konzert am 16. September in Spielberg in der Steiermark werden laut Veranstaltern rund 90.000 Besucher erwartet.
Linzer Klangwolke blies zur Jagd auf Moby Dick

Linzer Klangwolke blies zur Jagd auf Moby Dick

10.09.2017 | Die Visualisierte Klangwolke 2017 machte Jagd auf Moby Dick und rund 90.000 Menschen sahen dem von der Linzer Künstlergruppe Helix in Szene gesetzten Spektakel zu. Der Inhalt orientierte sich an Herman Melvilles Roman, der rasenden Jagd Kapitän Ahabs nach dem weißen Wal. Bestach der Anfang durch Dezenz und Tanz, geriet der Schluss fast ein bisschen wirr, wurde aber durch das Feuerwerk aufgelöst.

Manchester-Arena nach Terrorattacke wieder eröffnet

09.09.2017 | Knapp vier Monate nach dem Terroranschlag von Manchester haben Musiker am Samstagabend die "Manchester Arena" mit einem Benefizkonzert wieder eröffnet. Unter den 14.000 Gästen des ausverkauften Konzerts waren auch Überlebende der Bombenattacke. Mit den Einnahmen soll eine Gedenkstätte für die Opfer finanziert werden.

Haus der Geschichte in St. Pölten eröffnet

09.09.2017 | Das neue "Haus der Geschichte" im Museum Niederösterreich ist am Samstag mit einem Festakt im Festspielhaus St. Pölten eröffnet worden. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) sprach in ihrer Eröffnungsrede von einem "im wahrsten Sinne des Wortes historischem Tag" für das Land Niederösterreich. Künstlerisch gestaltet wurde der Festakt durch das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich.
Kammerschauspieler Kurt Sobotka (87) verstorben

Kammerschauspieler Kurt Sobotka (87) verstorben

09.09.2017 | Am Freitag verstarb Publikumslieblings Kurt Sobotka im Alter von 87 Jahren.
Publikumsliebling Kurt Sobotka starb mit 87 Jahren

Publikumsliebling Kurt Sobotka starb mit 87 Jahren

09.09.2017 | Die Karriere Kurt Sobotkas beeindruckte schon allein durch die schieren Zahlen: 35 eigene Inszenierungen, beinahe 70 Jahre auf der Bühne, Auftritte in rund 100 Josefstadt- und gut 450 Fernsehproduktionen sowie mindestens 2.500 Rundfunksendungen zählte das künstlerische Leben des Publikumslieblings. Am Freitag ist der große Komödiant und Schauspieler nun mit 87 Jahren verstorben.
Grabkammer eines Goldschmieds in Ägypten entdeckt

Grabkammer eines Goldschmieds in Ägypten entdeckt

09.09.2017 | Ägyptische Archäologen haben nach Behördenangaben in Luxor die wertvolle Grabkammer eines Goldschmieds freigelegt. Neben Sarkophagen, Mumien, Schmuck und Holzmasken wurde auch eine Statue gefunden, die den Goldschmied und seine Frau darstellen soll, teilte das Antikenministerium am Samstag mit. Die Kammer soll mehr als 3.500 Jahre alt sein und aus der 18. Dynastie des Alten Ägypten stammen.
documenta-Parthenon mit Buch Nr. 67.000 vollendet

documenta-Parthenon mit Buch Nr. 67.000 vollendet

09.09.2017 | Vor mehreren Tausend Zuschauern hat die argentinische Künstlerin Marta Minujin ihr Kunstwerk "Parthenon der Bücher" auf der documenta in Kassel vollendet. Sie hängte am Samstag das letzte der 67.000 verbotenen Bücher an den Tempel. "Dieser Parthenon wird für immer in den Erinnerungen vieler, vieler Menschen sein", sagte die Künstlerin. Die Argentinierin wurde in Kassel wie ein Popstar empfangen.

Neuer Kinderchor für Wien mit dem Namen Karlsknaben

09.09.2017 | Wien bekommt einen neuen Knabenchor: Die Kreuzherrn haben mit den Karlsknaben einen Chor gegründet, der vor allem in der Karlskirche zum Einsatz kommen soll. Die Singgemeinschaft solle in der Tradition der Singspatzen des Kreuzherrenordens stehen, die sich in den 50er-Jahren aufgelöst hatten, so Chorleiter Alexander Jost gegenüber der Kathpress.
Goldener Löwe für Guillermo del Toros "The Shape of Water"

Goldener Löwe für Guillermo del Toros "The Shape of Water"

09.09.2017 | Bewegendes Finale beim Filmfestival Venedig: Der Mexikaner Guillermo del Toro ist sichtlich gerührt, als er am Samstagabend auf der Bühne des Premierensaals steht. Gerade hat er den Goldenen Löwen für sein fantasievolles Märchen "The Shape of Water" entgegengenommen - und ist damit der erste mexikanische Regisseur, dem diese Auszeichnung verliehen wird.
Böhmermann erhielt erneut Popkultur-Preis

Böhmermann erhielt erneut Popkultur-Preis

09.09.2017 | Jan Böhmermann (36) ist beim Preis für Pop-Kultur in der Kategorie "Lieblingslied" für seinen Song "Menschen Leben Tanzen Welt" ausgezeichnet worden. Zur Preisverleihung am Freitagabend in Berlin meldete sich der ZDF-Moderator per Videobotschaft und sagte ironisch, er habe die Auszeichnung über einen Rechtsanwalt "eingeklagt".
Lady Gaga will eine Pause einlegen

Lady Gaga will eine Pause einlegen

08.09.2017 | Lady Gaga (31) will eine Weile pausieren. Das hat die Sängerin am Freitag (Ortszeit) auf einer Pressekonferenz beim Toronto International Film Festival angekündigt, wo die Pop-Diva die Netflix-Doku "Gaga: Five Foot Two" vorstellt. "Ich werde eine Pause machen", zitierte der "Hollywood Reporter" die Sängerin, die keinen Zeitrahmen für die geplante Auszeit nannte.
"Schatztruhe" der Tiroler Landesmuseen in Hall eröffnet

"Schatztruhe" der Tiroler Landesmuseen in Hall eröffnet

08.09.2017 | Das Sammlungs- und Forschungszentrum der Tiroler Landesmuseen ist am Freitag in Hall in Tirol feierlich eröffnet worden. Die Verantwortlichen bezeichneten das Zentrum dabei als die "Schatztruhe Tirols" und eine große Bereicherung für die Tiroler Kulturlandschaft.

Nezet-Seguin muss "Salome" an der Wiener Staatsoper absagen

08.09.2017 | Simone Youngs Terminkalender wird noch voller: Die 56-Jährige springt für die drei geplanten "Salome"-Dirigate ihres Kollegen Yannick Nezet-Seguin an der Wiener Staatsoper ein. Der 42-jährige designierte Chefdirigent der Met New York muss krankheitsbedingt seine Einsätze am 16., 18. und 21. September absagen. Young probt derzeit für die erste Saisonpremiere, Prokofjews "Der Spieler" am 4. Oktober.

Pop-Festival Waves Vienna heuer mit mehr Bühnen und Kirchen

08.09.2017 | Eventveranstalter, Label-Menschen oder einfach nur musikbegeisterte Menschen - sie gehören zum Zielpublikum des Waves Vienna. Das Festival wird heuer vom 28. bis 30. September rund 100 Bands im und beim WUK versammeln. Die Zahl der Bühnen hat sich um vier auf 13 erhöht, auch die Canisius-Kirche ist erstmals mit dabei. Das Programm reicht wieder von Alternative, Elektronik bis zu Rock und Hip-Hop.
Mexikanischer Künstler baut Mauer in New York

Mexikanischer Künstler baut Mauer in New York

08.09.2017 | In Anspielung auf Pläne von US-Präsident Donald Trump, an der Grenze zu Mexiko eine Mauer bauen zu lassen, hat ein mexikanischer Künstler eine Mauer aus Ziegelsteinen in einem New Yorker Park gebaut. 25 Mexikaner - darunter Opernsänger und Architekten, aber auch Supermarktmitarbeiter - halfen am Donnerstag dabei, die rund 1.600 Ziegel im Washington Square Park in Manhattan aufzutürmen.
Drama "Borg/McEnroe" eröffnete 42. Toronto Filmfestival

Drama "Borg/McEnroe" eröffnete 42. Toronto Filmfestival

08.09.2017 | Das 42. Toronto International Film Festival hat am Donnerstagabend mit dem Tennisdrama "Borg/McEnroe" eröffnet. In dem Werk von Janus Metz spielt US-Schauspieler Shia LaBeouf, Hollywoods Enfant terrible, die cholerische Tennislegende John McEnroe. Vor der Presse zeigte sich der sonst so exaltierte LaBeouf beinahe schüchtern. "Es war ziemlich kathartisch", so der Darsteller über seine Rolle.
Autorin und Feministin Kate Millett 82-jährig gestorben

Autorin und Feministin Kate Millett 82-jährig gestorben

07.09.2017 | Kate Millett, US-Autorin und Ikone des Feminismus, ist im Alter von 82 Jahren in Paris gestorben. Ihr Buch "Sexus und Herrschaft" (1970) wurde das Manifest einer neuen Frauenbewegung. Als Dissertation ("Sexual Politics") mit dem Untertitel "Die Tyrannei des Mannes in unserer Gesellschaft" geschrieben, wurde das Buch zur Bibel des Feminismus.
Lehar Festival 2018 mit klassischen Klängen und Jazzmusik

Lehar Festival 2018 mit klassischen Klängen und Jazzmusik

07.09.2017 | Das Lehar Festival in Bad Ischl wird in der kommenden Saison 2018 erstmals von Intendant Thomas Enzinger künstlerisch gestaltet. Dieser will mit "klassischen Inszenierungen in geschmackvoller Ausstattung, dynamisch und frisch in der Machart" eine Brücke zwischen traditionell und modern bauen, hieß es am Donnerstag in Bad Ischl.
Schauspielhaus Wien zeigt Kunstmenschen und Dauer-Soap

Schauspielhaus Wien zeigt Kunstmenschen und Dauer-Soap

07.09.2017 | Der Mensch in Zeiten seiner technischen Reproduzierbarkeit und das Theater in Zeiten seiner räumlichen Erweiterung: Das Schauspielhaus Wien bleibt auch in der neuen Saison 2017/18 seinen großen Leitlinien treu. "Das ist kein Spielplan, der sich ausruht", zeigte sich Leiter Tomas Schweigen bei der Präsentation am Donnerstag selbstbewusst: "Wir wollen uns selbst und das Publikum überraschen."
2.000 Exponate im Haus der Geschichte in St. Pölten

2.000 Exponate im Haus der Geschichte in St. Pölten

07.09.2017 | Das neue Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich in St. Pölten zeigt ab Sonntag einen Streifzug durch 40.000 Jahre mit Schwerpunkt ab 1848 und baut Brücken zur Gegenwart. Zu den Highlights der 2.000 Exponate zählen der Dienstwagen von Leopold Figl (1902-1965, erster Kanzler nach 1945, Außenminister, NÖ Landeshauptmann, ÖVP) und das einzige vollständige Faksimile des Staatsvertrages.
Sieben Uraufführungen: Das Schauspielhaus Wien geht in die neue Saison

Sieben Uraufführungen: Das Schauspielhaus Wien geht in die neue Saison

07.09.2017 | "Das ist kein Spielplan, der sich ausruht", zeigte sich Schauspielhaus-Wien-Leiter Tomas Schweigen bei der Programmpräsentation am Donnerstag selbstbewusst.
Offenbar Haftungserklärung bei falsch restituiertem Klimt

Offenbar Haftungserklärung bei falsch restituiertem Klimt

07.09.2017 | Im Fall des 2001 offenbar fälschlich an die Erben nach Nora Stiasny restituierten Klimt-Gemäldes "Apfelbaum II" berichtet der "Kurier" von einer namens der Erben abgegebenen Haftungserklärung des Anwalts Alfred Noll. Diese sichere zu, das Bild wieder zurückzugeben, sollte es "nicht mit dem seinerzeit im Eigentum von Frau Eleonore Stiasny gestandenen Gemälde ident" sein.
Kunstwerke Monets werden versteigert

Kunstwerke Monets werden versteigert

07.09.2017 | Zahlreiche Kunstwerke und Gegenstände aus dem Nachlass des berühmten französischen Impressionisten Claude Monet kommen unter den Hammer.
Ehren-Oscars für Donald Sutherland und Agnes Varda

Ehren-Oscars für Donald Sutherland und Agnes Varda

07.09.2017 | Der kanadische Schauspieler Donald Sutherland (82) und die in Belgien geborene Regisseurin Agnes Varda (89) werden im November mit einem Ehren-Oscar ausgezeichnet.
Ars Electronica bringt "Das andere Ich" nach Linz

Ars Electronica bringt "Das andere Ich" nach Linz

07.09.2017 | Das Medienkunstfestival Ars Electronica "AI - Das andere Ich" startet am Donnerstag in Linz. Es nähert sich dem Thema künstliche Intelligenz einmal nicht (nur) von technischer Seite, sondern vor allem aus ethischer, philosophischer und psychologischer Sicht. Mit über 500 Veranstaltungen in fünf Tagen ist die Fülle groß, Hauptstandort ist die PostCity am Bahnhof.
Spanierin ist laut DNA-Tests nicht Salvador Dalís Tochter

Spanierin ist laut DNA-Tests nicht Salvador Dalís Tochter

06.09.2017 | In dem langjährigen Vaterschaftsstreit um Salvador Dali haben Erbgut-Tests nun Klarheit geschaffen: Die 62-jährige Wahrsagerin Pilar Abel Martinez ist anders als von ihr behauptet nicht die Tochter des berühmten Malers, wie die Salvador-Dali-Stiftung am Mittwoch mitteilte. Ende Juli war der 1989 verstorbene Surrealist exhumiert worden, um die DNA-Tests vorzunehmen.
Louvre Abu Dhabi soll am 11. November eröffnet werden

Louvre Abu Dhabi soll am 11. November eröffnet werden

06.09.2017 | Nach mehrjähriger Verzögerung soll die Dependance des Louvre in Abu Dhabi nun am 11. November eröffnet werden. Ausgestellt würden dort "außergewöhnliche Schätze, die eine Momentaufnahme der Kreativität der Menschheit" darstellten, sagte der Direktor des Louvre Abu Dhabi, Manuel Rabate, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Abu Dhabi. Der Startschuss zum Projekt war vor zehn Jahren gefallen.

Wiener MUSA feiert sein Zehn-Jahr-Jubiläum

06.09.2017 | Das Wiener MUSA feiert seinen zehnten Geburtstag und betreibt in der ab Freitag zu sehenden Jubiläumsausstellung eine Art Nabelschau. 36 Werke aus dem 40.000 Objekte umfassenden Archiv hat Kurator Franz Thalmair als Kommentar auf den Museumsbetrieb - also das Sammeln, Zeigen, Verräumen und Verwalten - arrangiert. Ergebnis ist ein durchaus humorvoller Bestandsquerschnitt.
Heinz Mack neuer Träger der Moses Mendelssohn Medaille

Heinz Mack neuer Träger der Moses Mendelssohn Medaille

06.09.2017 | Der Künstler Heinz Mack, Mitbegründer der einflussreichen Gruppe ZERO in Düsseldorf, ist neuer Träger der Moses Mendelssohn Medaille. Der 86-Jährige bekam die Auszeichnung für seine Verdienste um die deutsch-jüdische Gedenkkultur sowie um Toleranz und Völkerverständigung zugesprochen, wie die Moses Mendelssohn Stiftung am Mittwoch vor der Preisvergabe mitteilte.
Der nahsichtige Moralist: Albertina zeigt Bruegel-Bestände

Der nahsichtige Moralist: Albertina zeigt Bruegel-Bestände

06.09.2017 | Es ist eine Ausstellung, die in der Albertina seit Jahren geplant war - und deren intensive Vorarbeit kunsthistorisch reiche Früchte getragen hat: Mit "Bruegel. Das Zeichnen der Welt" zeigt das Museum ab Freitag seine Bestände des wichtigsten Zeichners des 16. Jahrhunderts. Die kleinteilige Schau mit 80 Werken würdigt Bruegel als Motivrevolutionär und als nahsichtigen Moralisten.

Museum Gugging präsentiert Johann Garber und Karl Vondal

06.09.2017 | Im Juli haben Johann Garber und Karl Vondal Werkstätten im Museum Gugging in Klosterneuburg bezogen. Dem Work in progress folgt eine Ausstellung, die jüngst entstandene Arbeiten präsentiert und zugleich einen Überblick über das Oeuvre der beiden Gugginger Künstler gibt. "johann garber.! bastler und meistermaler" und "karl vondal.! erotisches" ist von Donnerstag bis zum 7. Jänner 2018 zu sehen.
Hanekes "Happy End" im Rennen um den Auslandsoscar

Hanekes "Happy End" im Rennen um den Auslandsoscar

06.09.2017 | Michael Hanekes Familienporträt "Happy End" geht 2018 für Österreich ins Rennen um den Auslandsoscar. Das hat die vom FAMA (Fachverband der Film- und Musikindustrie) einberufene Jury aus Vertretern der Branche und der Filmschaffenden am Dienstagabend nach intensiver Diskussion entschieden, bestätigte die FAMA der APA. Insgesamt waren sechs Filmproduktionen eingereicht worden.
"Tractatus"-Preis des Philosophicum Lech an Ralf Konersmann

"Tractatus"-Preis des Philosophicum Lech an Ralf Konersmann

06.09.2017 | Der deutsche Philosoph Ralf Konersmann wird in diesem Jahr mit dem Essay-Preis "Tractatus" des Philosophicum Lech ausgezeichnet.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT