Land Burgenland und Esterhazy-Stiftungen beenden Streit

Land Burgenland und Esterhazy-Stiftungen beenden Streit

20.02.2018 | Das Land Burgenland und die Esterhazy-Privatstiftungen habe ihre seit Jahren schwelenden Streitigkeiten beigelegt. Das gaben Vertreter beider Seiten am Dienstag in Eisenstadt bekannt. Dabei wurde eine Grundsatzvereinbarung unterzeichnet, die eine Ruhendstellung des Millionen-Rechtsstreits um Schloss Esterhazy und eine Wiederaufnahme der Opernfestspiele im Steinbruch St. Margarethen vorsieht.
Bilderbuch und Wanda führen Nominiertenfeld für Amadeus an

Bilderbuch und Wanda führen Nominiertenfeld für Amadeus an

20.02.2018 | Alte Bekannte führen das Nominiertenfeld für die diesjährigen Amadeus Austrian Music Awards an.

Italien macht 600 Millionen Euro für Museen locker

20.02.2018 | Das italienische Kulturministerium hat einem Investitionsplan in Höhe von 600 Millionen Euro grünes Licht gegeben. Damit soll unter anderem ein großer Erdbebenplan für staatliche Museen, sowie die Restaurierung von Monumenten in verschiedenen Regionen Italiens finanziert werden, teilte Kulturminister Dario Franceschini am Dienstag in Rom mit.
Volksschauspieler Heinz Petters mit 85 Jahren verstorben

Volksschauspieler Heinz Petters mit 85 Jahren verstorben

20.02.2018 | Er war bei Nestroy ebenso zu Hause wie im dramatischen Fach, vor allem aber hatte Heinz Petters seinen Platz in den Herzen der Zuschauer: Der beliebte Volksschauspieler ist - wie erst jetzt bekannt wurde - bereits am 6. Februar im Alter von 85 Jahren verstorben und im kleinen Kreise beerdigt worden. Der ruhige Abgang eines Darstellers, der über Jahrzehnte Theatergänger und Fernsehfreunde berührte.

Ehemaliger Porcia-Intendant Peter Pikl gestorben

20.02.2018 | Der ehemalige Intendant der Komödienspiele Porcia, Peter Pikl, ist am Montag im Alter von 71 Jahren gestorben. Das teilte das Ensemble Porcia am Dienstag in einer Aussendung mit. Von 1996 bis 2014 leitete er die Komödienspiele in Spittal an der Drau wie er selbst sagte "mehr als Prinzipal denn als Intendant, als der erste unter Gleichen", hieß es vom Ensemble.
"Zu persönlich": M.I.A. von eigener Doku überrumpelt

"Zu persönlich": M.I.A. von eigener Doku überrumpelt

20.02.2018 | Mathangi "Maya" Arulpragasam hat sich das alles anders vorgestellt. 2011 übergab die britisch-sri-lankische Musikerin, bekannt als M.I.A., ihrem Freund Steve Loveridge für eine geplante Doku einen reichen Schatz an persönlichen Aufnahmen. "Ich dachte, wir machen gemeinsam einen verrückten, drastischen M.I.A.-Film", sagt sie nun, da "Matangi/Maya/M.I.A." fertiggestellt ist. "Aber es kam anders."

Maya-Relikte in Unterwasserhöhlen in Mexiko entdeckt

20.02.2018 | Nach Tauchgängen im größten Unterwasser-Höhlensystem der Welt haben Archäologen in Mexiko am Montag ihre Funde präsentiert. Unter anderem fanden die Wissenschafter in den Unterwasserhöhlen Überreste von Bären und riesigen Faultieren, aber auch einen kunstvollen Schrein zu Ehren des Maya-Gottes für Krieg und Handel.
68. Berlinale: Emotionale Premiere für Marie Bäumer als Romy

68. Berlinale: Emotionale Premiere für Marie Bäumer als Romy

19.02.2018 | Das war eine besondere Berlinale-Premiere: Die Hauptdarstellerin Marie Bäumer (48) hat am Montagabend nach der Vorstellung des Romy-Schneider-Porträts "3 Tage in Quiberon", einer österreichischen Koproduktion, viel Beifall bekommen und eine emotionale Dankesrede gehalten. Sie bedankte sich unter anderem mit brüchiger Stimme bei Regisseurin Emily Atef für die "unglaubliche Reise".
Neue Doku über Waldheim-Affäre

Neue Doku über Waldheim-Affäre

19.02.2018 | Die neue Doku "Waldheims Walzer" beleuchtet den Skandal rund um die NS-Vergangenheit des ehemaligen UNO-Generalsekretärs und Bundespräsidenten Kurt Waldheim. Sie feierte bei der Berlinale Weltpremiere.
Ex-Minister Brandstetter Präsident des Filmarchivs Austria

Ex-Minister Brandstetter Präsident des Filmarchivs Austria

19.02.2018 | Ex-Justizminister Wolfgang Brandstetter ist der neue Präsident des Filmarchivs Austria. Der 60-Jährige, bis Dezember für die ÖVP auch Vizekanzler in der rot-schwarzen Regierung, hat die Nachfolge von Hans Peter Blechinger als Vorstandspräsident angetreten. Dieser hatte die Position 22 Jahre inne. Brandstetters erstes Ziel ist, das lang diskutierte Film Preservation Center aus der Taufe zu heben.
Filme aus Erstem Weltkrieg aufgearbeitet

Filme aus Erstem Weltkrieg aufgearbeitet

19.02.2018 | Zwischen 1914 und 1918 wurden rund 1.500 Filme in der Österreichisch-Ungarischen Monarchie produziert - das Gros zur Unterhaltung, aber auch zu Propagandazwecken. Was dabei an Kampfhandlungen gezeigt wurde, "war zum Großteil gefakt", so der Historiker Hannes Leidinger. Er hat eine Filmografie über die österreichische-ungarische Filmproduktion während des Ersten Weltkriegs erarbeitet.

Museum in Texas vollendete letztes Werk von Ellsworth Kelly

19.02.2018 | Ein Museum im texanischen Austin hat das letzte Werk des 2015 gestorbenen US-Künstlers Ellsworth Kelly vollendet. Kelly hatte das kapellenartige Gebäude in den 80er-Jahren entworfen und das Design kurz vor seinem Tod dem Blanton Museum of Art überlassen. Zur Eröffnung des "Austin" betitelten Gebäudes kamen am Sonntag hunderte Menschen, zeitweise bildeten sich lange Schlangen.
Fünf BAFTAS für besten Film "Three Billboards"

Fünf BAFTAS für besten Film "Three Billboards"

19.02.2018 | Das britisch-amerikanische Drama "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" ist der große Gewinner bei den als BAFTAS bekannten Britischen Filmpreisen, die am Sonntag in London verliehen wurden. Vor den Augen von Prinz William und seiner hochschwangeren Frau Kate erhielt der neunmal nominierte Film in der Londoner Royal Albert Hall fünf Trophäen. 1
Französischer Jazz-Geiger Didier Lockwood ist tot

Französischer Jazz-Geiger Didier Lockwood ist tot

18.02.2018 | Der französische Jazz-Geiger Dider Lockwood ist tot. "Seine Ehefrau, seine drei Töchter, seine Familie, seine Mitarbeiter und seine Plattenfirma haben den Schmerz, das brutale Verschwinden von Didier Lockwood in seinem 63. Lebensjahr bekanntzugeben", teilte der Agent des Musikers am Sonntag mit. Am Samstagabend war Lockwood laut französischen Medien noch bei einem Konzert in Paris aufgetreten.
Blümel will Budgetkürzungen für Kultur verhindern

Blümel will Budgetkürzungen für Kultur verhindern

18.02.2018 | Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP) will in den Budgetgesprächen Kürzungen für die Kultur verhindern. Die Regierung habe sich vorgenommen, ein ausgeglichenes Budget vorzulegen, weshalb jedes Ressort Einsparungen vornehmen müsse, sagte Blümel am Sonntag vor österreichischen Filmschaffenden in Berlin. Er wolle sich aber dafür einsetzen, "den Kulturbereich davon auszusparen".
Gewinner des Silbernen Bären von 2013 verarmt gestorben

Gewinner des Silbernen Bären von 2013 verarmt gestorben

18.02.2018 | Der preisgekrönte bosnische Schauspieler Nazif Mujic ist mit 48 Jahren in seiner Heimat gestorben. Der Gewinner des Silbernen Bären von 2013 sei Sonntagfrüh tot in seinem Haus in dem nordbosnischen Dorf Svatovac aufgefunden worden, sagte Mujics Bruder Suljo. Mujic war bereits länger krank und lebte in Armut.
Schwerfälliger Beginn des Wettbewerbs bei 68. Berlinale

Schwerfälliger Beginn des Wettbewerbs bei 68. Berlinale

18.02.2018 | Der Beginn des Wettbewerbs der diesjährigen Berlinale erscheint etwas schwerfällig. Bis jetzt haben sich nur wenige Filme empfohlen, denen ein "Goldener Bär" zuzutrauen wäre. Es war allerdings schon bei früheren Berliner Filmfestspielen so, dass die Hits erst in der zweiten Hälfte des Festivals auftauchten.
Briefwechsel zwischen Grass und Reich-Ranicki ausgewertet

Briefwechsel zwischen Grass und Reich-Ranicki ausgewertet

18.02.2018 | Erstmals ist der Briefwechsel zwischen Günter Grass (1927-2015) und Marcel Reich-Ranicki (1920-2013) ausgewertet worden. Der Literaturwissenschaftler Uwe Neumann hat die 24 Schriftstücke aus 40 Jahren unter Hinzuziehung zahlreicher weiterer Quellen analysiert. Dabei ergibt sich ein anderes Bild als in der Öffentlichkeit, in der beide oft sehr vernichtend übereinander geurteilt hatten.
Grazer Schubert-Wettbewerb lockt rund 340 Musiker an

Grazer Schubert-Wettbewerb lockt rund 340 Musiker an

18.02.2018 | An der Kunstuniversität Graz (KUG) wird ab Montag (19. Februar) der Internationale Wettbewerb "Franz Schubert und die Musik der Moderne" ausgetragen. Rund 340 Musiker und Sänger aus 56 Ländern treten in den Sparten Duo für Gesang und Klavier, Trio für Klavier, Violine und Violoncello sowie Streichquartett an. Insgesamt werden Preise in der Höhe von rund 100.000 Euro vergeben.
Rene Rumpold glänzt im Badener "Käfig voller Narren"

Rene Rumpold glänzt im Badener "Käfig voller Narren"

18.02.2018 | Mit der Premiere des Erfolgsmusicals "Ein Käfig voller Narren" - 1983 am Broadway uraufgeführt nach dem Theaterstück "La cage aux folles" - ist am Samstagabend ein ehrgeiziges Projekt am Stadttheater der Bühne Baden realisiert worden. In der etwas langatmigen Inszenierung von Leonard Prinsloo glänzt vor allem Rene Rumpold in der Paraderolle des Albin/Zaza.

Forscher entdeckten Landschaft und Hand unter Picasso-Bild

18.02.2018 | Ein Landschaftsgemälde mit Tempel und eine übermalte Hand haben Forscher unter einem Gemälde des Malers Pablo Picasso entdeckt. Die Details seien unter der Oberfläche des Bildes "La Misereuse accroupie" gefunden worden, sagte Aggelos Katsaggelos von der Northwestern University am Samstag bei der Wissenschaftskonferenz der AAAS (American Association for the Advancement of Science) in Austin.
"Waldheims Walzer" feierte Weltpremiere im Berlinale Forum

"Waldheims Walzer" feierte Weltpremiere im Berlinale Forum

17.02.2018 | Als im Frühling 1986 die verleugnete NS-Vergangenheit Kurt Waldheims entlarvt wurde, stellte sich Ruth Beckermann eine Frage: "Demonstrieren oder dokumentieren?" Die Regisseurin tat beides - und verbindet ihre Aufnahmen 32 Jahre später mit internationalem Archivmaterial zum so spannenden wie relevanten Doku-Essay. Am Samstagabend feierte "Waldheims Walzer" Weltpremiere im Berlinale Forum.
Marseille lässt mit Events Kulturhauptstadt-Effekt aufleben

Marseille lässt mit Events Kulturhauptstadt-Effekt aufleben

17.02.2018 | Unter dem zentralen Thema "Liebe" haben Marseille und die Region ein Festival auf die Beine gestellt, mit dem sie wieder an die Kulturhauptstadt-Dynamik von 2013 anknüpfen wollen. Dabei setzen die Organisatoren nicht nur auf Freiluftevents. Mit Pablo Picasso und dem chinesischen Starkünstler Ai Weiwei haben sie auch zugkräftige Ausstellungsnamen an Bord geholt.
Gesundete Helene Fischer erfreute Wien mit perfekter Show

Gesundete Helene Fischer erfreute Wien mit perfekter Show

17.02.2018 | Helene Fischer ist zurück: Der derzeit größte Star des Schlagerpop hat am Freitag in der Wiener Stadthalle sein Comeback nach dem Krankenstand absolviert. Und es fiel so perfekt aus, wie die bisherige Karriere der 33-Jährigen. "Wisst ihr was? Ich bin nicht umsonst hier gelandet", rief sie den Zuschauern zu. Und löste danach ihr Versprechen ein, nach sieben abgesagten Konzerten das Beste zu geben.
Belästigungsvorwürfe gegen Peter Martins nicht bestätigt

Belästigungsvorwürfe gegen Peter Martins nicht bestätigt

16.02.2018 | Die Belästigungsvorwürfe gegen den ehemaligen Leiter des renommierten New York City Ballet, Peter Martins, haben in einer zweimonatigen Untersuchung nicht bestätigt werden können. Der Verdacht habe sich in den von der Tanzkompanie veranlassten und von einer außenstehenden Anwältin vorgenommenen Ermittlungen nicht erhärtet, berichtete die "New York Times". 1
Musikerin wurde Cello im Wert von 1,3 Mio. Euro gestohlen

Musikerin wurde Cello im Wert von 1,3 Mio. Euro gestohlen

17.02.2018 | Der französischen Musikerin Ophélie Gaillard ist ein Cello im Wert von 1,3 Millionen Euro gestohlen worden.
Die Berlinale startete mit Pattinson und Paraguay durch

Die Berlinale startete mit Pattinson und Paraguay durch

16.02.2018 | Mit Hollywoodstar Robert Pattinson und einem Film aus Paraguay ist die Berlinale am Freitag durchgestartet. Die Wild-West-Parodie "Damsel" von David und Nathan Zellner bietet Spaß und Augenzwinkern. Neben "Twilight"-Star Pattinson gehört Mia Wasikowska zur Besetzung. Es geht auch darum, wie sich eine Frau gegen Männer mit überholten Macho-Vorstellungen zur Wehr setzt.
Yannick Nezet-Seguin bereits ab September Musikchef der MET

Yannick Nezet-Seguin bereits ab September Musikchef der MET

16.02.2018 | Der kanadische Dirigent Yannick Nezet-Seguin (42) wird seinen Posten als musikalischer Leiter der New Yorker Metropolitan Opera bereits mit Beginn der Saison 2018/19 antreten, zwei Jahre früher als geplant. Die MET hatte im Dezember die Zusammenarbeit mit dem langjährigen Chefdirigenten James Levine aufgrund von Missbrauchsvorwürfen beendet.

Verschwundene Linzer Bilder beschäftigen erneut das Gericht

16.02.2018 | Auch wenn kürzlich mit Gustavs Klimts Grafik "Zwei Liegende" eines von vier aus der Neuen Galerie der Stadt Linz (heute Lentos) verschwundenen Bildern aufgetaucht ist, hat sich das Landesgericht am Freitag erneut mit allen Werken befasst. Es muss nach dem bereits rechtskräftig abgeschlossen geglaubten Prozess aufgrund eines Wiederaufnahmeantrags der Stadt nochmals Beweismittel prüfen.

Schweizer Schriftsteller Sam Jaun gestorben

16.02.2018 | Der Schweizer Schriftsteller Sam Jaun ist tot. Er starb letzten Freitag im Alter von 82 Jahren, wie seine Familie mitteilte. Der studierte Germanist und Altphilologe machte sich ab Ende der 1970er-Jahre insbesondere als Krimiautor einen Namen. Für sein Schaffen wurde Jaun mehrfach ausgezeichnet. Er lebte in Bern und Berlin.
Smashing Pumpkins gehen wieder auf Tournee

Smashing Pumpkins gehen wieder auf Tournee

16.02.2018 | Die Smashing Pumpkins gehen wieder auf Tournee. Wie die Kultband des Alternative Rock am Donnerstag mitteilte, wollen sie bei ihrer Nostalgietour durch Nordamerika nur Lieder von ihren ersten fünf Alben aus den 90er-Jahren spielen. Die Gruppe um Frontman Billy Corgan wird allerdings nicht in ihrer alten Formation auftreten.
Große Maria-Lassnig-Schau in Prag

Große Maria-Lassnig-Schau in Prag

15.02.2018 | In der tschechischen Nationalgalerie in Prag wird am morgigen Freitag die bisher größte Ausstellung der Werke der Malerin Maria Lassnig außerhalb Österreichs eröffnet. Es ist zugleich die erste Ausstellung Lassnigs in Tschechien. Lassnig sei für "die Entwicklung der Malkunst sehr bedeutend" gewesen, so Kurator Adam Budak bei einer Pressekonferenz am Donnerstag.
Wiener Festwochen 2018 zum Thema "fragile Demokratie"

Wiener Festwochen 2018 zum Thema "fragile Demokratie"

15.02.2018 | Im zweiten Jahr unter der Führung von Tomas Zierhofer-Kin zeigt sich das Angebot der Wiener Festwochen verändert:  "Ich wollte ein Programm machen, das nichts Sektiererisches hat".
Wiener Festwochen auf den Spuren der "fragilen Demokratie"

Wiener Festwochen auf den Spuren der "fragilen Demokratie"

15.02.2018 | Deutlich verändert präsentiert sich das Angebot der Wiener Festwochen im zweiten Jahr unter Tomas Zierhofer-Kin. Er habe aus Fehlern des Vorjahres gelernt und die Kritik ernst genommen, sagte der Intendant heute bei der Pressekonferenz. "Ich wollte ein Programm machen, das nichts Sektiererisches hat." Von 11. Mai bis 17. Juni werden 30 Produktionen gezeigt. Hauptthema ist die "fragile Demokratie".
Wiener Mozarthaus zeigt den Weg des Komponisten zur Legende

Wiener Mozarthaus zeigt den Weg des Komponisten zur Legende

15.02.2018 | "Der größte Componist, den ich von Person und den Nahmen nach kenne" - Das sagte Joseph Haydn bereits zu Mozarts Lebzeiten über seinen Kollegen. Nach seinem Tod wurde das musikalische Genie Wolfgang Amadeus Mozart dann rasch zur Legende. Im Wiener Mozarthaus widmet sich eine neue Ausstellung nun der Frage, wie es zur Ausbreitung von Mozarts Ruhm kam.
Christiane Hörbiger erhält Goldene Kamera für ihr Lebenswerk

Christiane Hörbiger erhält Goldene Kamera für ihr Lebenswerk

15.02.2018 | Christiane Hörbiger wird heuer bei der Verleihung der Goldenen Kamera in Hamburg mit dem Preis für ihr Lebenswerk geehrt. Die 79-jährige Schauspielerin wird die Auszeichnung am kommenden Donnerstag in der Hamburger Messe persönlich in Empfang nehmen, hieß es vonseiten der Organisatoren. Die Redaktion der Goldenen Kamera würdigte die Wienerin als eine der renommiertesten Schauspielpersönlichkeiten.
68. Berlinale startete mit Animationsfilm

68. Berlinale startete mit Animationsfilm

16.02.2018 | Die Hunde sind los: US-Starregisseur Wes Anderson hat mit der Weltpremiere seines Animationsfilm "Isle of Dogs" die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnet.
"Das Wiener Aquarell" in der Albertina

"Das Wiener Aquarell" in der Albertina

14.02.2018 | Hätte der Wiener Hochadel im 18. und 19. Jahrhundert Instagram zur Verfügung gehabt - um sich selbst, seinen Besitz und seine Erlebnisse zur Schau zu stellen -, sie hätten eine Sammlung von Aquarellen hochgeladen. Etwa so eine, wie sie die Albertina in einer umfassenden Ausstellung über die Blütezeit der spezifisch Wiener Aquarellkunst ab Donnerstag vorführt.
Weniger Kinobesucher in Österreich im Vorjahr

Weniger Kinobesucher in Österreich im Vorjahr

14.02.2018 | Die österreichischen Kinos haben 2017 etwas weniger Besucher angelockt als noch im Jahr davor. So zählten die heimischen Lichtspielhäuser laut aktuellen Daten von Media Salles 15,3 Mio. Ticketverkäufe, was einem Minus von 1,9 Prozent bzw. etwas mehr als 300.000 Besuchen entspricht. Damit lag Österreich knapp über dem westeuropäischen Durchschnitt.
Kleist-Preis an österreichischen Autor Christoph Ransmayr

Kleist-Preis an österreichischen Autor Christoph Ransmayr

14.02.2018 | Der österreichische Schriftsteller Christoph Ransmayr wird mit dem Kleist-Preis 2018 ausgezeichnet. Ransmayrs Romane wie "Die letzte Welt" (1988) zeichneten sich durch eine hintergründige Topographie aus, in der sich historische Orte und mythische Landschaften überlagerten, so die Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft am Mittwoch in ihrer Begründung.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT