Bachmann-Preis-Kandidat: Bei 14 Teilnehmern "alles möglich"

Bachmann-Preis-Kandidat: Bei 14 Teilnehmern "alles möglich"

20.06.2017 | Björn Treber ist mit seinen 25 Jahren der jüngste Teilnehmer im Feld der Bewerber um den diesjährigen Bachmann-Preis. Seine bisherigen Publikationen beschränken sich auf zwei kürzere Arbeiten, die in der Literaturzeitschrift "manuskripte" veröffentlicht wurden. Der nach eigenen Worten "schon ewig" lesebegeisterte Kärntner war dafür drei Mal österreichischer Jugend-Staatsmeister im Tennis.
Hengelbrock verlässt 2019 das NDR Elbphilharmonie Orchester

Hengelbrock verlässt 2019 das NDR Elbphilharmonie Orchester

19.06.2017 | Der Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, Thomas Hengelbrock, wird seinen Vertrag über die Saison 2018/19 hinaus nicht verlängern. Nach dann acht Jahren an der Spitze des Residenzorchesters der Elbphilharmonie wolle er wieder mehr Zeit haben, um sich intensiver anderen künstlerischen Herausforderungen widmen zu können, teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Montag in Hamburg mit.

"Give A Home": Amnesty International startet Konzertreihe

20.06.2017 | Mit "Give A Home" startet Amnesty International gemeinsam mit Sofar Sounds eine Konzertreihe, mit der man "ein Zeichen der Solidarität mit Menschen auf der Flucht" setzen möchte. Aus diesem Anlass werden am 20. September weltweit rund 1.000 Musiker bei 300 Konzerten in privaten Wohnungen oder Häusern auftreten. Auch in Wien sind Acts angesetzt - nur welche, soll erst bekanntgegeben werden.

50. "steirischer herbst" schaut zurück und verortet sich

19.06.2017 | Der "steirische herbst" findet in diesem Jahr zum 50. Mal statt. Blicke zurück, aber auch eine aktuelle Verortung des Festivals und der Gesellschaft, und die Auseinandersetzung mit Elfriede Jelineks "Kinder der Toten" drücken dem Programm den Stempel auf. Eröffnet wird das Festival am 22. September mit "to come (extended)" der dänischen Choreografin Mette Ingvartsen in der Helmut List Halle.
"Pelleas et Melisande" an der Staatsoper

"Pelleas et Melisande" an der Staatsoper

19.06.2017 | Ein Vierteljahrhundert hat man sie am Ring nicht gespielt, diese Oper, die ganz allein steht in der Tradition ihrer Gattung. "Pelleas et Melisande" von Claude Debussy ist Musiktheater gewordene Malerei, ein Meisterwerk düsteren symphonischen Impressionismus. Am Sonntag feierte die Staatsoper damit die letzte Opernpremiere der Saison und ließ sich vom Publikum dafür zurecht belobigen.
Art Basel meldete zum Abschluss äußerst starke Verkäufe

Art Basel meldete zum Abschluss äußerst starke Verkäufe

19.06.2017 | Die bedeutendste Kunstmesse der Welt in Basel ist am Sonntag zu Ende gegangen - nach Angaben der Veranstalter mit außergewöhnlich starken Verkäufen. Ein Gesamtergebnis gibt die Messeleitung nicht bekannt, da nicht alle Galerien ihre Verkäufe melden. In den sechs Tagen wechselten Hunderte Kunstwerke den Besitzer, einzelne Werke mit einem Wert von bis zu 15 Millionen Euro.
Symphoniker Hamburg nahmen Abschied von Sir Jeffrey Tate

Symphoniker Hamburg nahmen Abschied von Sir Jeffrey Tate

19.06.2017 | Mit einem bewegenden Konzert haben die Symphoniker Hamburg am Sonntagabend in der Hamburger Laeiszhalle Abschied von ihrem Chefdirigenten Sir Jeffrey Tate genommen. Der gebürtige Engländer, der das Orchester seit 2009 leitete, war am 2. Juni mit 74 Jahren in Italien an einem Herzinfarkt gestorben.
Stau auf der "Strada del Sole"

Stau auf der "Strada del Sole"

21.06.2017 | Zwei Österreicher stehen auf dem Weg nach Udine im Stau. Doch statt schlecht gelaunt der ausgefallenen Klimaanlage nachzutrauern, stellen sich die beiden mit ihren Gitarren auf den Seitenstreifen und stimmen den legendären Fendrich-Song über einen misslungenen Italien-Urlaub an - und landen damit selbst einen Hit.
Jonas Kaufmann gibt in London Rollendebüt als "Otello"

Jonas Kaufmann gibt in London Rollendebüt als "Otello"

18.06.2017 | Nach krankheitsbedingter Pause und dem Comeback als "Lohengrin" in Paris steht Jonas Kaufmann in London erstmals als "Otello" auf der Bühne. Die Titelrolle in Verdis letztem Meisterwerk gilt als eine der herausforderndsten Tenorpartien. Die Neuproduktion von Keith Warner unter der musikalischen Leitung von Antonio Pappano hat am Mittwoch (21. Juni) Premiere am Royal Opera House Covent Garden.
Regisseur Barrie Kosky hat in Bayreuth eine "super Zeit"

Regisseur Barrie Kosky hat in Bayreuth eine "super Zeit"

18.06.2017 | Der Regisseur Barrie Kosky (50), zurzeit bei den Proben für seine "Meistersinger"-Inszenierung bei den Wagner-Festspielen ab Ende Juli, ist nach eigenen Worten in Bayreuth sehr zufrieden und kommt gut mit Chefin Katharina Wagner klar. "Ich kann mich überhaupt nicht beklagen, habe bisher eine super Zeit. Wir sind die ganze Zeit im Dialog", sagte der Australier der "Welt am Sonntag".
Wim Wenders inszeniert Oper "Die Perlenfischer" in Berlin

Wim Wenders inszeniert Oper "Die Perlenfischer" in Berlin

18.06.2017 | Der deutsche Regisseur Wim Wenders hat mit "Paris, Texas" und "Der Himmel über Berlin" oder der Musikdoku "Buena Vista Social Club" Welterfolge gedreht. Mit 71 Jahren versucht sich Wenders jetzt in einem neuen Genre: Am Samstag (24. Juni) präsentiert sich der Filmemacher als Opernregisseur. An der Berliner Staatsoper inszeniert er Georges Bizets "Die Perlenfischer", Dirigent ist Daniel Barenboim.
Hamburger Elbphilharmonie soll sicherer werden

Hamburger Elbphilharmonie soll sicherer werden

18.06.2017 | Nach zahlreichen Stürzen und Beschwerden von Besuchern will die Hamburger Kulturbehörde die Sicherheit der Elbphilharmonie deutlich erhöhen. Wie das "Hamburger Abendblatt" am Samstag berichtete, sollen in Absprache mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg (BSVH) in der spielfreien Zeit vom 13. Juli bis zum 5. August Nachbesserungen vorgenommen werden. Im Vordergrund stehen die Treppen.
Krönender Nova-Rock-Abschluss mit dem "Hoff" und Green Day

Krönender Nova-Rock-Abschluss mit dem "Hoff" und Green Day

18.06.2017 | Vier Tage, 225.000 Besucher, Dutzende Bands: Das Nova Rock 2017 ist Sonntagfrüh mit etlichen Superlativen zu Ende gegangen. Vor der größten Festivalkulisse, die Nickelsdorf jemals gesehen hat, markierten die US-Punkrocker von Green Day und David Hasselhoff den krönenden Abschluss. "Die Leute zahlen viel Geld für den Eintritt. Ich sorge dafür, dass sie unterhalten werden", sagte "The Hoff".

Peter-Turrini-Dramatikerstipendium 2017 an Katerina Cerna

18.06.2017 | Im Landestheater St. Pölten ist am Samstagabend im Rahmen eines "Stücke-Fests" der Wettbewerb zum Peter-Turrini-DramatikerInnenstipendium des Landes Niederösterreich entschieden worden. Die Jury wählte "Glück" von Katerina Cerna aus. Das Stück, das auch den Publikumspreis erhielt, wird in der kommenden Saison am Landestheater zur Aufführung gelangen.
Kanadisches Museum ehrt Leonard Cohen mit Ausstellung

Kanadisches Museum ehrt Leonard Cohen mit Ausstellung

17.06.2017 | Ein Jahr nach seinem Tod wird der Musiker Leonard Cohen ab November von einem kanadischen Museum mit einer großen Ausstellung geehrt. Die Schau "Leonard Cohen: Une Brèche en Toute Chose/A Crack in Everything" werde ab dem 9. November zu sehen sein, teilte das Museum für zeitgenössische Kunst in Cohens Geburtsstadt Montreal mit.

Wiener Festwochen: Quickguide to Mahabharata von Peter Brook

17.06.2017 | 100.000 Doppelverse umfasst das Mahabharata, jenes jahrtausendealte hinduistische Gründungsepos, das Peter Brook vor 30 Jahren als neunstündige Bühnenversion umgesetzt hat. Nun ist der britische Regiealtmeister in die Welt der Veden zurückgekehrt: Am Freitag zeigten die Wiener Festwochen "Battlefield": ein Quickguide to Mahabharata, 70 Minuten indische Philosophie als Theater-Fast-Food.
Ausschreibung für wissenschaftliche KHM-Leitung ab 2019

Ausschreibung für wissenschaftliche KHM-Leitung ab 2019

17.06.2017 | Die Position der wissenschaftlichen Leitung des Kunsthistorischen Museums (KHM) mit Weltmuseum und Theatermuseum Wien ist am Samstag vom Kulturministerium ausgeschrieben worden. Die Stelle, die Sabine Haag seit 2009 innehat, wird am 1. Jänner 2019 für die Dauer von fünf Jahren besetzt. Die Ausschreibung wurde in der "Wiener Zeitung", dem "Kurier" und der "Neuen Zürcher Zeitung" veröffentlicht.
Queen befördert Sir Paul McCartney und J. K. Rowling

Queen befördert Sir Paul McCartney und J. K. Rowling

17.06.2017 | Paul McCartney, der am Sonntag 75 wird, wird von Queen Elizabeth II. befördert. Seit 20 Jahren hat der Ex-Beatle als Ritter schon ein "Sir" vor seinem Namen. Ab Samstag ist er für seine herausragenden Verdienste um die Musik auch ein "Companion of Honour".
"Game of Thrones" kommt ins Kunsthistorische Museum Wien

"Game of Thrones" kommt ins Kunsthistorische Museum Wien

16.06.2017 | Der Pay-TV-Sender Sky will die Vorfreude auf die neue Staffel mit einer ganz besonderen Aktion steigern. Ein "Game of Thrones"-Bild wird im Juli im Kunsthistorischen Museum in Wien zu bestaunen sein.
Musikfans feiern weiter friedlich beim Nova Rock

Musikfans feiern weiter friedlich beim Nova Rock

16.06.2017 | Beim Nova Rock in Nickelsdorf war seitens der Fans auch am dritten Festivaltag friedliches Feiern angesagt. Die bei einer derartigen Großveranstaltung kaum vermeidbaren kleineren Blessuren beschäftigten weiterhin das Sanitätspersonal. In der Nacht sorgten Regenschauer dafür, dass sich der Staub am Gelände legte. Gegen Mittag blitzte am Freitag bereits wieder die Sonne durch die Wolkendecke.
Salzburg fürchtet um Verlust von Fotografie-Sammlungen

Salzburg fürchtet um Verlust von Fotografie-Sammlungen

16.06.2017 | Aufregung herrscht derzeit im Salzburger Museum der Moderne: Wie die "Salzburger Nachrichten" am Freitag berichten, hat die Bank Austria die Dauerleihgabe ihrer Sammlung "Fotografis" mit Jahresende gekündigt und will die Arbeiten künftig selbst präsentieren. Auch eine Aussage von Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) in Richtung eines eigenen Fotomuseums sorgt für Unruhe.

Robert-Gernhardt-Preis an Maike Wetzel und Daniela Dröscher

16.06.2017 | Die deutschen Autorinnen Daniela Dröscher und Maike Wetzel werden mit dem Robert-Gernhardt-Preis 2017 ausgezeichnet. Dröscher erhält die Ehrung für ihr Romanprojekt "Alle, die mich kennen", wie das Kulturministerium am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Wetzel wird für ihr Romanprojekt "Elly" ausgezeichnet. Das Preisgeld in Höhe von 24.000 Euro teilen sich die beiden Autorinnen.
Verhüllungskünstler Christo plant Pyramide aus Ölfässern

Verhüllungskünstler Christo plant Pyramide aus Ölfässern

16.06.2017 | Verhüllungskünstler Christo (81) will eine 150 Meter hohe Pyramide mit flachem Dach aus 400.000 Ölfässern bauen. Er habe dieses Projekt seit 1979 in Arbeit, es solle nun in Abu Dhabi realisiert werden, sagte er der "Basler Zeitung". "Wann genau mit der Errichtung begonnen werden kann, ist allerdings noch offen", sagte er.

Peter Assmann bekommt Museumschefposten in Mantua zurück

16.06.2017 | Der österreichische Kulturmanager Peter Assmann (53), der Ende Mai wegen des Urteils eines Verwaltungsgerichts seinen Posten als Museumschef in der norditalienischen Stadt Mantua verloren hatte, ist seit Freitag wieder im Amt. Das bestätigte der italienische Kulturminister Dario Franceschini.
Zweiter Nova-Rock-Tag mit Hitze, Staub und "just a smile"

Zweiter Nova-Rock-Tag mit Hitze, Staub und "just a smile"

15.06.2017 | Ein bisschen Hitze gefällig? Dann ist man heuer beim Nova Rock richtig. Bisher dominierten im burgenländischen Nickelsdorf hochsommerliche Temperaturen, sengender Sonnenschein und die eine oder andere Staubwolke. Diese wurden vorwiegend im Moshpit erzeugt, wie es sich für ein Rockfestival gehört. Das wurde am Donnerstag schon zur frühen Stunde mehrfach untermauert.
Placido Domingos "Aida"-Tour geplatzt

Placido Domingos "Aida"-Tour geplatzt

15.06.2017 | Die geplante "Aida"-Stadiontour von Opernstar Placido Domingo ist geplatzt. Domingo reagierte am Donnerstag "mit großer Enttäuschung" auf die finanziellen Probleme des Veranstalters. "Es war mein Traum als Dirigent und künstlerischer Leiter, eine Großproduktion von 'Aida' zu realisieren", sagte der 76-jährige Spanier in einer Erklärung, die sein Management in Wien verbreitete.

Deutscher Satire-Preis "Prix Pantheon": Jurypreis an Eckhart

15.06.2017 | Die Steirerin Lisa Eckhart wurde gestern, Mittwoch, in Bonn mit dem Jurypreis des deutschen Satirepreises "Prix Pantheon" ausgezeichnet. Nachdem Michael Mittermeier bereits vor einigen Wochen der Sonderpreis zugesprochen wurde, fand nun der finale Wettbewerb statt.
"150. Orgien Mysterien Theater": Hermann Nitsch in Tasmanien

"150. Orgien Mysterien Theater": Hermann Nitsch in Tasmanien

15.06.2017 | Als Höhepunkt des "Dark Mofo Festivals" im australischen Tasmanien findet am Samstag in Hobart Hermann Nitschs "150. Orgien Mysterien Theater" statt. Die Aktion hatte im Vorfeld bereits für Kritik gesorgt, die den erprobten Nitsch-Kennern in seiner Heimat Österreich aus den 1970er-Jahren bekannt vorkommen dürfte.
Israelischer Autor David Grossman erhält Man Booker Preis

Israelischer Autor David Grossman erhält Man Booker Preis

15.06.2017 | Der israelische Autor David Grossman und die US-amerikanische Übersetzerin Jessica Cohen haben den internationalen Man Booker Preis 2017 gewonnen. Sie wurden für das Buch "A Horse Walks Into A Bar" ausgezeichnet, wie die Jury am späten Mittwochabend in London mitteilte.
Aquarelle des "Kleinen Prinzen" für 500.000 Euro versteigert

Aquarelle des "Kleinen Prinzen" für 500.000 Euro versteigert

15.06.2017 | Für mehr als 500.000 Euro sind zwei Aquarelle des "Kleinen Prinzen" von Antoine de Saint-Exupery versteigert worden.
Kunstausstellung "dogumenta" für Hunde in New York geplant

Kunstausstellung "dogumenta" für Hunde in New York geplant

15.06.2017 | Während sich in Kassel derzeit alles um die Kunstausstellung documenta dreht, wird in New York ähnliches geplant - allerdings für Hunde. Die "dogumenta" werde vom 11. bis 13. August auf einer Uferpromenade in der Millionenmetropole zu sehen sein, sagte Veranstalterin Jessica Dawson der Deutschen Presse-Agentur.
Yoko Ono an Rechten des Lennon-Songs "Imagine" beteiligt

Yoko Ono an Rechten des Lennon-Songs "Imagine" beteiligt

15.06.2017 | Mehr als 35 Jahre nach John Lennons Tod ist seine Witwe Yoko Ono offiziell als Co-Autorin seines Kultsongs "Imagine" anerkannt worden. Der Musikverleger National Music Publishers Association (NMPA) beteiligte die 84-Jährige am Mittwoch auf seiner Jahresversammlung an den Rechten des 1971 veröffentlichten Liedes. Das berichteten mehrere US-Medien.

"Lady Eats Apple" in Wien: Tod, Leben und das Dazwischen

15.06.2017 | "Elch", "Eichhörnchen", ruft Gott und erschafft die Tiere. Genauso wie die Kartoffel und schließlich Man und Lady, Adam und Eva. "Gut", lobt ihn sein Mentor. In dem Theaterstück "Lady Eats Apple", das am Mittwoch im Rahmen der Wiener Festwochen Premiere feierte, trägt Gott Jogginghose und Hipsterbart. Er ist nicht souverän und weise, sondern unbeholfen, jähzornig und gleichzeitig warmherzig.

Peschka will sich bei Bachmann-Preis "nichts erwarten"

15.06.2017 | Die Einladung zu den 41. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt erfolgte hoch verdient. Für ihre Romane "Watschenmann" und "FanniPold" hat Karin Peschka viel Lob und einige Preise erhalten. Ihre Lesung wird jedoch zum Fiasko. Als sie beginnen soll, merkt sie, dass sie ihren Text vergessen hat - glücklicherweise nur in einem Angsttraum, der die Autorin kürzlich ereilte.

"Bartholomäusnacht" in Melk: Historiendrama mit Zeitbezug

15.06.2017 | Ein opulentes Historiendrama mit aktuellem Zeitbezug setzt den gewichtigen Auftakt zum diesjährigen Theaterfest NÖ: In der Wachauarena Melk ist am Mittwochabend das Schauspiel "Bartholomäusnacht" von Stephan Lack und Intendant Alexander Hauer mit viel Premierenjubel bedacht worden.

Meisterklassen Gutenstein starten am 25. Juni mit Matinee

15.06.2017 | Bei den Meisterklassen Gutenstein 2017 werden sechs Meisterkurse und zehn Konzerte veranstaltet. Erstmals werden Klassen für Jazz und Flöte mit Sängerin Elly Wright und Flötistin Olivera Milovanovic sowie für Komposition mit der österreichischen Komponistin Johanna Doderer angeboten. Die Eröffnungsmatinee im Arkadenhof von Schloss Gutenstein am 25. Juni bestreitet das Trio Triopolis Vienna.
Bob Dylan wegen Nobel-Vorlesung unter Plagiatsverdacht

Bob Dylan wegen Nobel-Vorlesung unter Plagiatsverdacht

14.06.2017 | Bob Dylan ist unter Plagiatsverdacht geraten. Die Autorin Andrea Pitzer verdächtigt den Literaturnobelpreisträger, in seiner Vorlesung zur Entgegennahme des Preises von einer Website abgekupfert zu haben, die Literaturklassiker für Schüler zusammenfasst und interpretiert. Mindestens 20 Passagen in Dylans Ausführungen über Herman Melvilles Roman "Moby Dick" ähnelten Passagen auf "SparkNotes".

Ex-Mitglieder gegen "Zerstörung" des Künstlerhauses

14.06.2017 | Jene Künstler, die kürzlich nach Unstimmigkeiten aus dem Künstlerhaus-Verein ausgeschlossen wurden, haben am Mittwoch ihrem "Protest gegen die Zerstörung des Wiener Künstlerhauses" Ausdruck verliehen. Anfang 2017 sei ein wesentlicher Ausstellungsbereich des Künstlerhauses - der große Plastikersaal mit seinem historischen Glas-Stahl-Dach - demoliert worden.
"Die Migrantigen": Interview mit Schauspieler Nikolai Selikovsky

"Die Migrantigen": Interview mit Schauspieler Nikolai Selikovsky

15.06.2017 | Mit seinem sehenswerte Auftritt als gewiefter Geschäftsmann in der Filmkomödie "Die Migrantigen" von Arman T. Riahi konnte der österreichische Schauspieler Nikolai Selikovsky auf sich aufmerksam machen.
Terroralarm bei "Rock am Ring" geht auf Schreibfehler zurück

Terroralarm bei "Rock am Ring" geht auf Schreibfehler zurück

14.06.2017 | Der Terroralarm beim Musikfestival "Rock am Ring" geht nach Angaben des rheinland-pfälzischen Landeskriminalamts auf Schreibfehler bei den Namen der zwei in Verdacht geratenen Aufbauhelfer zurück.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT