Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Bassarids" in Salzburg überraschend politisch

Vor 4 Stunden Die Musik fordert in Salzburg ihren Tribut - mit oder auch gegen den Willen der Festspiele. Wegen hartnäckigen Glockenläutens aus dem Salzburger Dom am Vortag des Feiertags Mariä Empfängnis konnte der Terrassentalk zu Hans Werner Henzes "The Bassarids" am heutigen Dienstag erst mit einer Viertelstunde Verspätung beginnen.
Israel feierte seinen Sieg - Aber richtet man das Event 2019 aus?

Song Contest: ORF würde nur bei Kostenübernahme einspringen

Vor 5 Stunden In Israel tobt derzeit ein Konflikt zwischen der Regierung und dem Fernsehsender Kan über die Kosten für den Eurovision Song Contests 2019. So hat Kan der Regierung ein am Dienstag endendes Ultimatum gestellt. Sollte Israel im Fall der Fälle auf die Ausrichtung des 64. ESC verzichten, müsste also ein anderes Land einspringen - es wird auch immer wieder Österreich genannt.
Seifenfabrik aus dem 19. Jahrhundert entdeckt

Alte Seifenfabrik in Jaffa entdeckt

Vor 7 Stunden Bei den Vorbereitungen für das geplante Museum des israelischen Illusionisten und Löffelverbiegers Uri Geller (71) in Tel Aviv haben Archäologen eine ehemalige Seifenfabrik aus dem 19. Jahrhundert entdeckt. Bei der Verlegung neuer Kabel in dem rund 400 Jahre alten Gebäude im arabischen Vorort Jaffa seien sie zunächst auf eine große Kammer gestoßen, so Geller am Dienstag.
"Unter der Drachenwand" brachte Geiger unter die 20 Nominierten

Arno Geiger auf Longlist für Deutschen Buchpreis

Vor 10 Stunden Zwei österreichische Verlage (Jung & Jung und Folio), aber mit Arno Geiger ("Unter der Drachenwand") nur ein einziger heimischer Autor - das ist die rot-weiß-rote Sicht auf die am Dienstag veröffentlichte Longlist für den Deutschen Buchpreis 2018. Die 20 nominierten Titel stammen von zwölf Frauen und acht Männern. Im Vorjahr gewann der Wiener Robert Menasse mit seinem EU-Roman "Die Hauptstadt".
Mehr als drei Dutzend Konzerte an vier Tagen

39. Jazzfestival Saalfelden serviert alles außer Stillstand

Vor 12 Stunden Vieles lässt sich in diesen vier Tagen vernehmen, nur kein Stillstand: Lädt das Jazzfestival Saalfelden in bewährter Manier zum Stelldichein für instrumentale Könner und Anhänger einer wohldosierten Avantgarde, dann entstehen schon mal magische Momente. Heuer gibt es von 23. bis 26. August eine ganze Reihe an Highlights, die zwischen Alm und Kongress auch viel Ausdauer von den Besuchern verlangen.
Die Berliner Mauer war einst rund 155 Kilometer lang

Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt

Vor 1 Tag Überraschend ist in Deutschland ein bisher unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt worden. Der Abschnitt sei bei einem Spaziergang mit Bürgern im Juni nahe dem Areal des Bundesnachrichtendienstes an der Ida-von Arnim-Straße ins Auge gefallen, teilte der Bezirksstadtrat von Mitte, Ephraim Gothe, am 57. Jahrestag des Mauerbaus mit.
Das Frequency startet am Donnerstag

Rotes Kreuz für Frequency gerüstet - ab Mittwoch Vollbetrieb

Vor 1 Tag Das Rote Kreuz ist einmal mehr für das Frequency in St. Pölten gerüstet, das von Donnerstag bis Sonntag in Szene geht. Ab Mittwochfrüh herrsche Vollbetrieb, teilte Bezirksstellengeschäftsführer Sebastian Frank am Montag auf Anfrage mit. Pro Schicht würden bis zu 120 Mitarbeiter und drei Notärzte aufgeboten.
Grammophon-Präsident Trautmann warb für das Forum

Deutsche Grammophon mit eigenem Forum auf Apple Music

Vor 1 Tag Das renommierte Klassiklabel Deutsche Grammophon ist seit heute, Montag, mit einem eigenen Forum auf Apple Music vertreten. "The DG Playlist" wurde im Salzburger Mozart-Geburtshaus von einer prominenten DG-Starriege um Publikumsliebling Rolando Villazon und Pianist Daniil Trifonov präsentiert. Dieses Forum soll Audio- und Videoaufnahmen vereinen.
Freies Spiel der Solisten bei "Poppea"

"Poppea" bei Festspielen als Körperkult und Stimmentheater

Vor 1 Tag Jan Lauwers hat noch nie eine Oper inszeniert. Am Sonntagabend hat sich dieser Umstand bei den Salzburger Festspielen nur auf dem Papier geändert. Mit "L'incoronazione di Poppea" bespielte der belgische Theatermacher und Performance-Meister das Haus für Mozart mit expressivem Körperkult und delikatem Stimmentheater - ein Monteverdi der physischen Anwesenheit.
Tanz, Musik, Gesang, Schauspiel standen gleichberechtigt auf der Bühne

Jubel und Missfallen für "Poppea" in Salzburg

Vor 2 Tagen Ein Rausch der Körper, ein Fest der Stimmen und Instrumente: Mit großem Jubel und lautstarkem Missfallen wurde am Sonntag Jan Lauwers' erste Operninszenierung bei den Salzburger Festspielen bedacht. Ein Opernregiedebüt, das keines war: Unter handfester Mithilfe von William Christie wandelte Lauwers Monteverdis "L'Incoronazione di Poppea" lieber in sein ureigenes Genre - die Performance.
Blake liegt auf einem Friedhof in London begraben

Englischer Dichter William Blake hat endlich einen Grabstein

12.08.2018 Der englische Dichter William Blake (1757-1827) hat endlich einen Grabstein. Mehr als 200 Jahre nach seinem Tod und nach jahrelanger Suche nach seiner letzten Ruhestätte, konnte die Blake Gesellschaft am Sonntag den Stein mit Namen, seinen Jahreszahlen und zwei Zeilen eines Verses auf dem Friedhof Bunhill Fields in London einweihen.
Naipaul erhielt den Nobelpreis 2001

Literatur-Nobelpreisträger V.S. Naipaul mit 85 gestorben

12.08.2018 Der Literaturnobelpreisträger V.S. Naipaul ist tot. Der Autor sei im Alter von 85 Jahren am Samstag friedlich gestorben, teilte seine Familie nach Angaben der Agentur PA mit. "Er war ein Riese in allem, was er erreicht hat, und er starb im Kreis seiner geliebten Menschen, nachdem er ein Leben voll wunderbarer Kreativität und Streben gelebt hatte", heißt es in einer Erklärung von Lady Naipaul.
Auszeichnung für "Chaos" beim Locarno Filmfestival.

Filmfestival Locarno: Wiener Beitrag "Chaos" holt Spartenpreis

12.08.2018 Das Dokumentaressay "Chaos" von der in Wien lebenden Syrerin Sara Fattahi wurde am Samstag beim Filmfestival Locarno mit dem Goldenen Leoparden in der Sektion der zeitgenössischen Filmemacher, "Cineasti del Presente", geehrt.
Regisseur Yeo Siew Hua mit dem Goldenen Leoparden

Goldener Leopard in Locarno an Spielfilm "A Land Imagined"

11.08.2018 Der Spielfilm "A Land Imagined" von Yeo Siew Hua aus Singapur hat den Hauptpreis des 71. Filmfestivals von Locarno, den Goldenen Leoparden, gewonnen. Der vielschichtige Krimi spielt in der ausbeuterischen Welt der Gastarbeiter auf den Großbaustellen des Inselstaates. Das Dokumentaressay "Chaos" der in Wien lebenden Regisseurin Sara Fattahi siegte in der Sparte der zeitgenössischen Filmemacher.
Die Schlange vor den Uffizien ist immer lang

Uffizien in Florenz planen personalisierte Eintrittskarten

11.08.2018 Um Handel mit überteuert weiterverkauften Eintrittskarten vorzubeugen, prüfen die Uffizien in Florenz die Einführung personalisierter Tickets. Man sei diesbezüglich mit dem Florentiner Dom-Museum und der Galleria dell'Accademia, welche die bekannte Davidsstatue Michelangelos beherbergt, im Gespräch, sagte Uffizien-Direktor Eike Schmidt der italienischen Tageszeitung "Corriere della Sera".
Mit Hochmair ist der "Jedermann" endgültig im Popzeitalter angekommen

Zweiter Einsatz für Hochmair bei Salzburger Festspielen

11.08.2018 Die Kritiker sind begeistert. Und Philipp Hochmair, der nach seinem fulminanten Einspringen bereits als potenzieller Jedermann für das Jubiläums-Jahr 2020 ins Spiel gebracht wird, bekommt zumindest heute, Samstag, um 17 Uhr, eine weitere Chance, auf dem Domplatz ein Adrenalinbad zu nehmen. Laut Pressebüro der Salzburger Festspiels verkörpert er auch heute die Titelfigur in Hofmannsthals Stück.
Garone will einen alten Klassiker neu verfilmen

Großes Casting in Rom für Garrones Pinocchio-Verfilmung

10.08.2018 Hunderte Buben beteiligen sich an diesem Wochenende in Rom an dem viertägigen Casting für die Suche nach dem neuen "Pinocchio". Der italienische Regisseur Matteo Garrone ("Gomorrha", "Das Märchen der Märchen"), der mit seinem Drama "Dogman" beim Filmfestival Cannes überrascht hat, sucht den jungen Protagonisten für die Verfilmung des Klassikers von Carlo Collodi, "Pinocchio".
Der künstlerische Leiter Chatrian und seine Kollegen haben es schwer

71. Filmfestival Locarno: Jury vor schwerer Entscheidung

10.08.2018 Die 71. Ausgabe des Filmfestivals Locarno, die letzte unter der künstlerischen Leitung des künftigen Berlinale-Chefs Carlo Chatrian, endet am Samstagabend mit der Preisverleihung. 14 Spielfilme und eine Dokumentation haben sich um den Hauptpreis, den Goldenen Leoparden, beworben. Der Jury dürfte es schwer haben. Denn zwei Drittel der Wettbewerbsbeiträge haben eine Auszeichnung verdient.
Wolfgang Abros versteht es das Sommerloch zu füllen

Ambros' "Schifoan" auf Platz eins der iTunes Charts

10.08.2018 Ausgerechnet während des bisher heißesten Tages des Jahres hat sich am Donnerstag der Song "Schifoan" von Wolfgang Ambros auf Platz eins der österreichischen iTunes-Charts gesetzt.
Erleichterung und Befriedigung für Hochmair nach dem Debüt

Jedermann als Partytier: Jubel um "Ersatzmann" Hochmair

10.08.2018 Schafft er's, oder schafft er's nicht? Erst einmal, 1932, ist es in der Geschichte der Salzburger Festspiele passiert, dass Ersatz für einen Jedermann gefunden werden musste. Am Donnerstagabend war der historische Einzelfall jedoch notgedrungen Geschichte: Philipp Hochmair sprang für den erkrankten Tobias Moretti ein - und drückte dem Jedermann seinen ganz eigenen Stempel auf.

Ermittlungen gegen documenta-Verantwortliche eingestellt

9.08.2018 Die Staatsanwaltschaft Kassel hat Vorermittlungen wegen Untreue gegen vier Verantwortliche der Kunstausstellung documenta 14 eingestellt. Ein Anfangsverdacht habe sich nicht bestätigt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Weder das Ergebnis einer Wirtschaftsprüfung noch die Ermittlungen hätten ausreichende Anhaltspunkte dafür ergeben, dass Geld zweckwidrig verwendet worden sei.
Kanadischer Rapper übertrumpft derzeit alle

Drake schafft als erster Künstler 50 Mrd. Streams weltweit

9.08.2018 Der kanadische Rapper Drake ist seinem Label "Republic Records Media" zufolge der erste Künstler, dessen Musik auf Streamingdiensten weltweit 50 Milliarden Mal abgespielt wurde. Mit seinem neuen Album "Scorpion" hatte Drake zuvor schon verschiedene Rekorde gebrochen. 31 Titel hat er etwa in den Top Ten der Charts platziert, was zuvor nicht einmal Michael Jackson schaffte.
Die 2005 verstorbene Opernsängerin wäre nun 100 Jahre alt

Frühe Birgit-Nilsson-Rarität zum Jubiläum veröffentlicht

9.08.2018 Eine bisher gänzlich unbekannte Aufnahme der legendären schwedischen Opernsängerin Birgit Nilsson (1918-2005) erscheint nun erstmals auf CD. Der exklusive Tonträger soll anlässlich des am Samstag in Nilssons Heimathaus in Südschweden stattfindenden Gedenkkonzerts zum 100. Geburtsjahr präsentiert werden. Es handelt sich um die zweitälteste bekannte Tonaufnahme von Birgit Nilsson.

ImPulsTanz zu 97 Prozent ausgelastet

11.08.2018 Am Sonntag geht ein hitziger Festival-Monat zu Ende - nicht nur angesichts der Temperaturen. Nach vier Wochen neigt sich das ImPulsTanz-Festival seinem Abschluss zu - mit einer voraussichtlichen Auslastung von 97 Prozent. Derzeit hält man bei 118.000 Besuchern, nach 157 Vorstellungen und 40.500 "besuchten Kurs-Einheiten". "Sie sehen uns glücklich", bilanzierte Festivalchef Karl Regensburger.
Nun wurde ein Sendeplatz für die Dokumentation gefunden

Sendetermin für ORF-Doku "Schwarz in Wien" fixiert

9.08.2018 Der ORF wird die Dokumentation "Schwarz in Wien: Von Soliman bis Alaba" von Teddy Podgorski jun. am Sonntag, 26. August, um 13.30 Uhr in ORF 2 als "Heimat Fremde Heimat"-Spezialausgabe senden. Die 25-Minuten-Produktion des ORF-Landesstudio Wien, die sich mit Rassismus in Wien beschäftigt, war zunächst für den 5. August im Rahmen von "Österreich-Bild" angekündigt und kurzfristig abgesetzt worden.