Parteien schließen Wahlkampf in Tirol langsam ab

Parteien schließen Wahlkampf in Tirol langsam ab

Vor 2 Std. | Zwei Tage vor der Tiroler Landtagswahl haben die Freiheitlichen noch einmal in Richtung Regierung gedrängt. Bei einer Abschluss-Pressekonferenz in Innsbruck betonte Spitzenkandidat Markus Abwerzger, im Fall von Platz zwei der FPÖ "natürlich" ein Angebot der ÖVP zu erwarten. Allerdings gibt sich auch die SPÖ überzeugt, die "zweite Kraft" zu werden. Die NEOS wollen bis zum Schluss Wahlkampf machen.
Blaues Wahlkampffinale in Tirol mit ORF-Attacken

Blaues Wahlkampffinale in Tirol mit ORF-Attacken

Vor 3 Std. | Vor rund 300 Anhängern hat die Tiroler FPÖ Donnerstagabend in Telfs ihr Wahlkampffinale begangen und gleichzeitig den Startschuss für die letzten beiden, finalen Tage vor der Landtagswahl gegeben. Vizekanzler Bundesparteichef Heinz-Christian Strache und Spitzenkandidat Markus Abwerzger beschworen einmal mehr die politische Wende in Tirol. Für Strache wären 15 Prozent ein "großartiger Erfolg".
Tiroler Suchhelikopter fanden Lawinentoten im Engadin

Tiroler Suchhelikopter fanden Lawinentoten im Engadin

Vor 19 Std. | Ein Tiroler Suchhelikopter hat am Mittwoch einen vermissten deutschen Skitourengänger tot in einem Lawinenfeld auf Schweizer Boden im Unterengadin gefunden.
Platter bleibt bei Blockabfertigung auf Konfrontationskurs

Platter bleibt bei Blockabfertigung auf Konfrontationskurs

Vor 1 Tag | Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) bleibt beim Thema Lkw-Blockabfertigungen auf Konfrontationskurs. Diese würden beibehalten, "wir lassen uns weder von der italienischen Frächterlobby noch von anderen Gegnern unter Druck setzen", erklärte Platter am Donnerstag nach der Kritik des neu gewählten Präsidenten des italienischen Frächterverbandes, Fabrizio Palenzona.
Fünf Verschüttete bei zwei Lawinenabgängen in Tirol

Fünf Verschüttete bei zwei Lawinenabgängen in Tirol

21.02.2018 | Fünf Wintersportler sind am Mittwoch bei zwei Lawinenabgängen in St. Anton am Arlberg (Bezirk Landeck) verschüttet worden. Eines des Opfer, ein 64 Jahre alter Tiroler, wurde komplett unter den Schneemassen begraben und nach der Bergung mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik geflogen, teilte die Polizei mit. Die anderen vier blieben unverletzt.

Schwedischer Skifahrer stürzte in Tirol rund 150 Meter ab

21.02.2018 | Ein schwedischer Skifahrer ist am Dienstag im freien Skiraum in Sölden (Bezirk Imst) in Tirol rund 150 Meter durch eine steile, schneebedeckte Zirbenwaldschlucht abgestürzt. Der Schwede hatte laut Polizei eine Felsstufe übersehen und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der 51-Jährige zog sich lediglich Prellungen zu, hieß es.
LH Platter vor Tirol-Wahl in komfortabler Position

LH Platter vor Tirol-Wahl in komfortabler Position

21.02.2018 | Meinungsforscher und Polit-Experten sehen den amtierenden Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) bei der anstehenden Landtagswahl in Tirol am kommenden Sonntag in einer komfortablen Position. Für die ÖVP sei mit Zugewinnen zu rechnen und nach der Wahl werde sich die ÖVP ihren Koalitionspartner wohl unter mehreren Parteien aussuchen können, so der Tenor.

Steirer gerieten in Tirol unter Lawine unverletzt geblieben

20.02.2018 | Zwei Steirer im Alter von 59 und 60 Jahren sind am Montag in den Stubaier Alpen unter eine Lawine geraten. Während der 59-Jährige vom Schnee begraben wurde, wurde der ältere Tourengeher nur zum Teil verschüttet und befreite sich selbst. Den Verschütteten konnte ein Bergführer rasch mit einem Lawinenverschütteten-Suchgerät orten und befreien. Beide kamen laut Polizei ohne Verletzungen davon.
Hofer will bei Bestand von deutscher Maut aktiv werden

Hofer will bei Bestand von deutscher Maut aktiv werden

19.02.2018 | Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) hat für den Fall, dass die deutsche Pkw-Maut vor dem Europäischen Gerichtshof Bestand hat, "ähnliche Maßnahmen" in Österreich angekündigt. "Wenn das deutsche Mautsystem hält, wird es auch bei uns große Veränderungen geben", sagte Hofer am Montag in Innsbruck. Dann werde es für jene Fahrzeuge, die Österreich im Transitbereich queren, "nicht billiger" werden.
Polizei holte vier Kinder aus brennendem Haus in Tirol

Polizei holte vier Kinder aus brennendem Haus in Tirol

19.02.2018 | Polizisten haben am Sonntag vier Kinder aus einem brennenden Mehrparteienhaus in Jenbach in Sicherheit gebracht. Als die Beamten das Gebäude erreichten, trafen sie auf einen elf- und einen 16-jährigen Buben, die bereits selbstständig aus der brennenden Wohnung geflohen waren. Die Polizisten begannen sofort das gesamte Haus zu evakuieren und entdeckten dabei die vier weiteren Kinder.
Zwei Tote bei Frontalzusammenstoß in Tirol

Zwei Tote bei Frontalzusammenstoß in Tirol

17.02.2018 | Bei einem schweren Verkehrsunfall sind Samstagfrüh auf der Reschenstraße (B 180) bei Tösens zwei Personen ums Leben gekommen. Nach ersten Informationen der Polizei waren ein Pkw und ein Lkw aus noch ungeklärter Ursache frontal zusammengestoßen. Die beiden Pkw-Insassen erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Es soll sich um Südtiroler handeln.

FPÖ Tirol leitet rechtliche Schritte wegen Fake-Plakaten ein

16.02.2018 | Die Tiroler FPÖ sieht sich mit Fake-Wahlplakaten in Innsbruck konfrontiert, auf denen ein Flüchtlingskind mit Schnuller hinter einem Zaun und dem Slogan "Augen auf, Brenner zu - endlich echter Grenzschutz" zu sehen ist. Die Freiheitlichen protestierten scharf und kündigten rechtliche Schritte sowie eine Anzeige wegen Wahlmanipulation an.
Felipe hofft bei Tirol-Wahl auf grüne Zweistelligkeit

Felipe hofft bei Tirol-Wahl auf grüne Zweistelligkeit

16.02.2018 | Die Spitzenkandidatin der Tiroler Grünen, Ingrid Felipe, hofft bei der Landtagswahl am 25. Februar auf ein zweistelliges Ergebnis. "Nur so werden wir für etwaige Koalitionsverhandlungen stark genug sein", betonte Felipe APA-Interview. Falls das nicht gelingen sollte, gebe es für sie als Landeshauptmannstellvertreterin und Spitzenkandidatin selbstverständlich "eine persönliche Komponente".

Schwedischer Computerspieleentwickler kauft Koch Media

15.02.2018 | Die Tiroler Firma Koch Media mit Sitz in Höfen im Außerfern ist von THQ Nordic AB mit Sitz in Karlstad am Vänernsee, einem schwedischen Computerspieleentwickler, gekauft worden. Grund für den Verkauf war laut Medienberichten, dass sich Firmengründer und 90-Prozent-Eigentümer Franz Koch zur Ruhe setzen will. Auch seine Kinder seien an einer Übernahme nicht interessiert, hieß es.
Löger lässt Länder-Kosten für Pflegeregress durchrechnen

Löger lässt Länder-Kosten für Pflegeregress durchrechnen

15.02.2018 | In der Debatte um den Kostenersatz für die Abschaffung des Pflegeregresses sollen laut Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) die "Differenzkosten" der Bundesländer bis Juni feststehen. Zunächst soll eine Arbeitsgruppe die "Faktoren für die echte Berechnung der Differenzkosten festlegen", sagte Löger am Donnerstag in Innsbruck. Zu diesen errechneten Kosten werde der Bund dann "stehen", sagte Löger.
Pkw bricht in See ein - Mädchen (17) ertrinkt

Pkw bricht in See ein - Mädchen (17) ertrinkt

15.02.2018 | Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am späten Mittwochabend im Tiroler Bezirk Reutte gekommen. Um 23.40 Uhr verlor ein 20-jähriger Pkw-Lenker auf der Plansee Landesstraße (L-255) im Gemeindegebiet von Breitenwang in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und stürzte in den Plansee, wie die Polizei berichtete. Seine 17-jährige Beifahrerin starb.
Hofer will für Lkw-Obergrenze am Brenner "kämpfen"

Hofer will für Lkw-Obergrenze am Brenner "kämpfen"

14.02.2018 | Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) will für eine Lkw-Obergrenze am Brenner "kämpfen". Er sei selbstverständlich für eine Lkw-Obergrenze, diese werde gegenwärtig europarechtlich aber wahrscheinlich nicht halten, sagte Hofer am Mittwoch im Gespräch mit der APA. Deshalb müsse die Sache nun klug angegangen werden. Er wolle die notwendigen Änderungen auf europäischer Ebene einfordern, so Hofer.
Fußgänger in Osttirol von Pkw erfasst - tot

Fußgänger in Osttirol von Pkw erfasst - tot

14.02.2018 | Ein 51-jähriger Osttiroler hat am Dienstag bei einem Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Ainet tödliche Verletzungen erlitten. Der Fußgänger war von einer 19-jährigen Pkw-Lenkerin aus Kärnten frontal erfasst worden, als er die Felbertauernstraße (B108) überqueren wollte, teilte die Polizei mit. Die junge Autofahrerin dürfte den Mann erst zu spät bemerkt haben.
Vater überfuhr zweijährigen Sohn mit Traktor - tot

Vater überfuhr zweijährigen Sohn mit Traktor - tot

13.02.2018 | Ein tragischer Unfall hat sich Montagabend in Neustift im Stubaital in Tirol (Bezirk Innsbruck Land) ereignet: Ein 28-jähriger Landwirt dürfte seinen zweijährigen Sohn bei Schneeräumungsarbeiten mit dem Traktor übersehen und überfahren haben, berichtete die Polizei. Für das Kleinkind kam jede Hilfe zu spät.

Tödlicher Auffahrunfall auf Tiroler Autobahn

12.02.2018 | Ein 27-jähriger Lenker eines Kleintransporters ist am Montag bei einem Unfall auf der Inntalautobahn bei Radfeld (Bezirk Kufstein) tödlich verunglückt. Laut Polizei fuhr der Mann aus ungeklärter Ursache ungebremst auf das Heck des Lkw eines Rumänen auf. Dieser hatte das Schwerfahrzeug zuvor abgebremst, um zu einer Ausleitung zu gelangen. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache waren im Gange.
FPÖ will sich an KommAustria wenden

FPÖ will sich an KommAustria wenden

11.02.2018 | Die FPÖ schießt sich nach der Aufregung um einen TV-Beitrag im Tiroler Landtagswahlkampf weiter auf den ORF ein. Der freiheitliche Mediensprecher Hans-Jörg Jenewein ortete am Sonntag einen "ORF-Manipulationsskandal" und kündigte an, dass man sich an die Medienbehörde KommAustria wenden wird. "Der aktuelle Fall reiht sich in eine Fülle von Vergehen und Gesetzesbrüchen im ORF in jüngster Zeit ein."
FPÖ Tirol nach Beitrag über Abwerzger im Clinch mit ORF

FPÖ Tirol nach Beitrag über Abwerzger im Clinch mit ORF

10.02.2018 | Die FPÖ Tirol liegt nach einem ORF-Beitrag über ihren Spitzenkandidaten Markus Abwerzger im Clinch mit dem Sender. Der TV-Beitrag, in dem Abwerzger antisemitisches Gedankengut scheinbar widerspruchslos zur Kenntnis nahm, wurde vom ORF zwar modifiziert und um die Reaktion des FPÖ-Politikers erweitert. Abwerzger forderte "nachweisliche Konsequenzen". Beim ORF zeigte man sich "verwundert". 1

Lkw schleifte in Tirol Pkw 30 Meter weit an Tunnelwand mit

10.02.2018 | Ein Lkw hat am Freitag im Pianner Tunnel im Bezirk Landeck auf der Arlberg Schnellstraße (S16) ein Auto rund 30 Meter an der Tunnelwand mitgeschleift. Die 25-jährige Pkw-Lenkerin wurde dabei verletzt und ins Krankenhaus Zams eingeliefert, teilte die Polizei mit. Der 25-jährige Lkw-Fahrer war bei einem Ausweichmanöver nach links ausgeschert und hatte den Wagen der Frau übersehen.
Auto kollidierte in Tirol mit Kutsche - Vier Verletzte

Auto kollidierte in Tirol mit Kutsche - Vier Verletzte

09.02.2018 | Die Kollision eines Pkw mit einer Kutsche hat am Freitag auf der Leutascher Straße in Reith bei Seefeld vier Verletzte gefordert. Eine Mutter und ihre beiden Kleinkinder wurden laut Polizei leicht, die Großmutter schwer verletzt. Bei den Verletzten handelte es sich um eine deutsche Urlauberfamilie. Der Kutscher blieb unverletzt. Ein bei dem Pkw-Lenker durchgeführter Alko-Test verlief negativ.
42-Jährige nach Skidoo-Unfall in Innsbruck gestorben

42-Jährige nach Skidoo-Unfall in Innsbruck gestorben

09.02.2018 | Eine 42-Jährige, die am Sonntag bei einem Unfall mit einem Skidoo in Söll schwerst verletzt worden war, ist in der Innsbrucker Klinik gestorben. Laut Polizeiangaben vom Freitag erlag die Frau tags zuvor ihren Verletzungen. Die Kubanerin war auf einer Piste gegen ein knapp oberhalb des Bodens verlaufendes Stahlseil gefahren, wodurch der Motorschlitten mehrere Meter zurück katapultiert wurde.
Stau durch Wechsel bei Semesterferien: Ende für Wien und NÖ, Start im Burgenland

Stau durch Wechsel bei Semesterferien: Ende für Wien und NÖ, Start im Burgenland

09.02.2018 | In Wien, Niederösterreich und Vorarlberg enden für knapp 500.000 Schüler die Semesterferien. Dafür starten rund 280.000 Schüler aus dem Burgenland, Salzburg und Tirol in die Urlaubswoche.
Häftling tauchte nach Freigang 381 Tage unter

Häftling tauchte nach Freigang 381 Tage unter

08.02.2018 | Ein Häftling der Justizanstalt Innsbruck ist von seinem Freigang vor mehr als einem Jahr nicht mehr in das Gefängnis zurückkehrt. Nach exakt 381 Tagen in illegaler Freiheit wurde der 29-jährige Bosnier am Mittwoch in der Wohnung einer Bekannten in der Stadt Salzburg festgenommen. Der per EU-Haftbefehl gesuchte Strafgefangene hatte dort als U-Boot gelebt.
"Mars-Mission" AMADEE-18 des ÖWF im Oman hat begonnen

"Mars-Mission" AMADEE-18 des ÖWF im Oman hat begonnen

08.02.2018 | Am Donnerstag hat um 10.58 MEZ die zwölfte Mars-Mission des Österreichischen Weltraum Forums (ÖWF) begonnen. Ab sofort befinden sich die Beteiligten in einer "Isolations-Phase" und können vom "Mars", der in diesem Fall im Oman liegt, mit der "Erde" (Innsbruck) nur mehr mit zehnminütiger Verzögerung kommunizieren. Mit einem "GO" des Bodenpersonals in Innsbruck wurde diese Phase eingeläutet.
Skilehrer verlor Bub bei Variantenfahrt in Tirol

Skilehrer verlor Bub bei Variantenfahrt in Tirol

12.02.2018 | Ein elfjähriger Bub hat am Mittwoch bei einer Variantenabfahrt im Skigebiet Kitzbühel seine Gruppe verloren. Ein 40-jähriger Skilehrer war mit fünf Jugendlichen und einem Kind, alle aus dem Raum Wien, durch den Tiefschnee abgefahren, als plötzlich ein elfjähriger Bub nicht mehr da war, berichtete die Polizei. Der Bursche wurde nach rund einer Stunde zwar unterkühlt, sonst aber unverletzt gefunden.
Insolvenz: Die ersten 4 Forstinger-Filialen werden geschlossen - zwei in Wien

Insolvenz: Die ersten 4 Forstinger-Filialen werden geschlossen - zwei in Wien

07.02.2018 | Die insolvente Autozubehörkette Forstinger hat im Rahmen der Sanierung die Schließung der ersten vier Filialen fixiert - davon zwei in Wien, wurde am Mittwochabend mitgeteilt. 18 Mitarbeiter sind von den Schließungen in Wien, Kärnten und Tirol betroffen. Insgesamt sollen 15 der 107 Filialen zugesperrt werden.

Zehn Flüchtlinge auf Güterzug in Tirol aufgegriffen

07.02.2018 | Zehn Flüchtlinge sind am Mittwoch auf einem Güterzug in Tirol aufgegriffen worden. Die illegalen Migranten hatten sich in einem Sattelanhänger versteckt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die aufgeschnittene Plane wurde bei einer Überprüfung an der Kontrollstelle Seehof am Brenner entdeckt. Der Güterzug wurde daraufhin im Innsbrucker Frachtenbahnhof gestoppt.

Uni Innsbruck prüft "Ehrentitel" für Studentenverbindungen

06.02.2018 | Das Rektorat und der Senat der Universität Innsbruck wollen allenfalls an Studentenverbindungen vergebene Ehrentitel prüfen. Recherchen im Universitätsarchiv sollen zeigen, in welchem Umfang derartige Ehrentitel vergeben worden sind, teilte die Uni am Dienstag in einer Aussendung mit. Vergebene Titel sollen in der Folge auf den Prüfstand gestellt werden.
61-Jähriger soll in Tirol dutzende Räder gestohlen haben

61-Jähriger soll in Tirol dutzende Räder gestohlen haben

04.02.2018 | Ein 61-Jähriger soll in Innsbruck für eine Reihe von Fahrraddiebstählen verantwortlich sein. Beamte fanden in der Wohnung des Mannes bzw. in einer Garage rund 26 zum Teil hochwertige Räder. Der 61-Jährige zeigte sich laut Polizeiangaben vom Sonntag geständig und gab an, die Räder gestohlen zu haben, um seinen "Lebensunterhalt" zu bestreiten.
Chancen auf Einigung bei Brenner-Gipfel in München fraglich

Chancen auf Einigung bei Brenner-Gipfel in München fraglich

04.02.2018 | Am morgigen Montag treffen in München unter der Leitung von EU-Koordinator Pat Cox die Verkehrsminister Österreichs, Deutschlands und Italiens sowie Vertreter Bayerns, Tirols, Südtirols und dem Trentino zusammen, um bei einem Gipfeltreffen eine gemeinsame Lösung für den Transit auf der Brennerachse zu finden. Die Chancen auf eine Einigung dürften aber gering sein.
Schröcksnadel hofft auf 15 ÖSV-Medaillen in Pyeongchang

Schröcksnadel hofft auf 15 ÖSV-Medaillen in Pyeongchang

04.02.2018 | Auf 15 Medaillen aus seinem Verband hofft ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel bei den bevorstehenden Winterspielen in Pyeongchang. Sollten auch Rodler oder Eisschnellläufer etwas beisteuern, würden sich 17 oder 18 ausgehen, hofft der Boss des Skiverbandes, der traditionell bei Olympia stets die meisten ÖOC-Medaillen sammelt. Der Rekord stammt aus 2006, als der ÖSV für 22 der 23 Medaillen sorgte.
Vorwürfe gegen Pilz - Anwältin sieht nichts Strafrechtliches

Vorwürfe gegen Pilz - Anwältin sieht nichts Strafrechtliches

02.02.2018 | Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ermittelt gegen Peter Pilz nicht nur wegen einer angeblichen sexuellen Belästigung in Alpbach, sondern auch im Fall seiner Ex-Assistentin.

Nach Felsstürzen in Tirol bleiben Straßen gesperrt

02.02.2018 | Nach Felsstürzen auf die Landeckerstraße (L76), die Ladiserstraße (L286) und die Pillerstraße (L17) in Tirol sind die Verkehrswege auch am Freitag gesperrt geblieben. An der Landeckerstraße zwischen Landeck und Fließerau seien umfangreiche Sanierungsarbeiten notwendig, die voraussichtlich zwei Wochen dauern werden, teilte das Land in einer Aussendung mit.
Ermittlungen gegen Alpbach-Zeugen in Causa Pilz eingestellt

Ermittlungen gegen Alpbach-Zeugen in Causa Pilz eingestellt

01.02.2018 | Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat in der Causa rund um die angebliche sexuelle Belästigung durch Peter Pilz am Rande des Forums Alpbach laut ORF-Informationen auch gegen die zwei öffentlich bekannten Zeugen ermittelt.

Mehrere Fälle von Tierquälerei auf Tiroler Bauernhof

01.02.2018 | Die Tiroler Polizei ermittelt in mehreren Fällen von Tierquälerei auf einem Bauernhof in Reith im Alpbachtal (Bezirk Kufstein). Am Mittwoch wurden dort mehrere stark vernachlässigte Tiere entdeckt. Sechs Hasen, vier Schweine, zwei Ziegen und zwei Schafe wurden etwa ohne ausreichend Wasser und Futter auf dem eigenen Mist gehalten. Einem Hund war offensichtlich die Kehle durchgeschnitten worden.

Kokainfund in Privatjet: Keine Angaben von Tiroler Firma

01.02.2018 | Nach dem Fund von 500 Kilogramm Kokain in einem Privatjet der Tiroler Firma "Tyrolean Jet Services" (TJS) in Großbritannien will das Unternehmen keine genaueren Angaben zu dem Vorfall machen und hat gegenüber der APA auf die Exekutivbehörden in Großbritannien verwiesen. Das Luftfahrtunternehmen distanzierte sich erneut von dem Vorfall.
 
Vorherige
123456  

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT