Stiwoll-Doppelmord: Leichen-Suchhunde streifen durch die Wälder

Stiwoll-Doppelmord: Leichen-Suchhunde streifen durch die Wälder

Vor 3 Std. | Nach drei Wochen erfolgloser Suche nach Friedrich F., der mutmaßlich Ende Oktober auf seine Nachbarn geschossen und dabei zwei Menschen getötet hat, haben am Montag Diensthundeführer aus ganz Österreich eine Übung in den Großraum Stiwoll verlegt. Damit will man die lang geplanten Testläufe effizient mit der realen Suche verknüpfen. Sieben Leichen- und Blutspursuchhunde sind bis Mittwoch im Dienst.
Leichen-Suchhunde streifen durch die Wälder von Stiwoll

Leichen-Suchhunde streifen durch die Wälder von Stiwoll

Vor 6 Std. | Nach drei Wochen erfolgloser Suche nach Friedrich F., der mutmaßlich Ende Oktober auf seine Nachbarn geschossen und dabei zwei Menschen getötet hat, haben am Montag Diensthundeführer aus ganz Österreich eine Übung in den Großraum Stiwoll verlegt. Damit will man die lang geplanten Testläufe effizient mit der realen Suche verknüpfen. Sieben Leichen- und Blutspursuchhunde sind bis Mittwoch im Dienst.
Universität Graz gibt antike Objekte an Griechenland zurück

Universität Graz gibt antike Objekte an Griechenland zurück

Vor 6 Std. | Die Universität Graz gibt am Montag 26 antike Fundstücke an Griechenland zurück. Es handelt sich u.a. um Keramiken der minoischen Zeit sowie kleinere Idole und Keramiken aus der klassischen und hellenistischen Zeit, die im Zweiten Weltkrieg nach Graz kamen, wie das Athener Kulturministerium bekannt gab. Die Übergabe war für Montagnachmittag in der griechischen Botschaft in Wien geplant.
Neue elektrische Hauptschlagader für Graz unter Strom

Neue elektrische Hauptschlagader für Graz unter Strom

Vor 7 Std. | In der Steiermark wurden in den vergangenen 15 Jahren rund 70 Millionen Euro in den Bau eines 110-kV-Kabelringes für Graz investiert. Die neue elektrische Hauptschlagader der Stadt wurde am Montag erstmals unter Strom gesetzt. Damit sei die Energieversorgung am Standort Graz für die nächsten 50 Jahre gesichert und ein Quantensprung in Sachen Leistung erreicht, teilte die Energie Steiermark mit.

Subtiler "Hiob" gefiel im Grazer Schauspielhaus

18.11.2017 | Wenn am Broadway die Lichter angehen, gehen für den gottesfürchtigen Schtetl-Emigranten Mendel Singer am Himmel die Sterne aus. Der ungarische Regisseur Andras Dömötör legt im Grazer Schauspielhaus mit seiner Version der Bühnenfassung von Joseph Roths (1894-1939) wohl vielschichtigstem Roman, "Hiob", eine ebenso ausgereifte wie ökonomisch-effektive Theaterarbeit vor.
18-Jähriger bei Verkehrsunfall in der Steiermark getötet

18-Jähriger bei Verkehrsunfall in der Steiermark getötet

18.11.2017 | Ein 17 Jahre alter Führerscheinneuling aus dem Bezirk Liezen hat in der Nacht auf Samstag einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht. Ein bei ihm im Auto mitgefahrener 18-Jähriger kam bei dem Crash ums Leben. Nach Angaben der steirischen Polizei war der Lenker alkoholisiert.
Tödliche Verkehrsunfälle in NÖ und der Steiermark

Tödliche Verkehrsunfälle in NÖ und der Steiermark

18.11.2017 | Zwei Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang haben sich in der Nacht auf Samstag auf Österreichs Straßen ereignet. In St. Pölten wurde eine 30-jährige Fußgängerin am Freitagabend von einem Auto erfasst und dabei tödlich verletzt. Im Bezirk Liezen in der Steiermark starb ein Beifahrer nach einem Verkehrsunfall.

Größerer Brand bei Firma Pankl in Kapfenberg

17.11.2017 | Bei der Firma Pankl Racing in Kapfenberg ist Freitagabend ein größerer Brand ausgebrochen. Eine Halle stand teilweise im Vollbrand. Nach ungefähr einer Stunde hatte die Feuerwehr die Lage im Griff. Verletzt wurde niemand, die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Auslöser des Feuers dürfte eine defekte Absauganlage gewesen sein, teilte die Polizei mit.
Salzburg schielt vor Hit gegen Sturm auf die Tabellenführung

Salzburg schielt vor Hit gegen Sturm auf die Tabellenführung

17.11.2017 | Es ist das Duell der Stunde, das am Sonntag (16.30 Uhr) die 15. Runde der Fußball-Bundesliga beschließt. Vor eigenem Publikum kann Meister Salzburg Tabellenführer Sturm Graz mit einem Sieg ablösen, zum ersten Mal in dieser Saison von ganz oben lachen. Wenn es freilich einen Angstgegner gibt, dann ist es Sturm: Die einzige Saisonniederlage setzte es bisher beim 0:1 in Graz.
DNA des mutmaßlichen Todesschützen von Stiwoll rekonstruiert

DNA des mutmaßlichen Todesschützen von Stiwoll rekonstruiert

16.11.2017 | Die Soko "Friedrich" hat am Donnerstag in Graz eine Zwischenbilanz gezogen. Über 110 Objekte wurden durchsucht und die DNA des 66-jährigen mutmaßlichen Todesschützen von Stiwoll rekonstruiert. Außerdem wurden über 180 Hinweise ausgewertet. Dennoch scheint man dem Flüchtigen nicht nähergekommen zu sein.
Graz wird "UNESCO Zentrum für Menschenrechte"

Graz wird "UNESCO Zentrum für Menschenrechte"

16.11.2017 | Die Stadt Graz ist zum "UNESCO Zentrum für Menschenrechte" auf regionaler und lokaler Ebene auserkoren worden. Der Beschluss ist am vergangenen Montag bei der Vollversammlung aller 192 Mitgliedsländer in Paris einstimmig gefasst worden. Es handelt sich weltweit um das erst zweite derartige Zentrum neben Buenos Aires, teilte die Stadt Graz am Donnerstag mit.
Südsteirer mit Nazi-Symbolen am ganzen Körper verurteilt

Südsteirer mit Nazi-Symbolen am ganzen Körper verurteilt

16.11.2017 | "Bei ihm schaut es aus wie in einem Hitler-Museum": So beschrieb einer der Richter am Donnerstag die Wohnung eines Steirers, der wegen Verstoßes gegen das NS-Verbotsgesetz zu 30 Monaten teilbedingter Haft verurteilt worden ist. Der Mann hatte am ganzen Körper Tätowierungen wie Hakenkreuze, Runen oder NSDAP-Aufschriften, die er dann auch noch in einem FKK-Bad zur Schau stellte.
Motorradfahrer starb - Alkolenker in Graz verurteilt

Motorradfahrer starb - Alkolenker in Graz verurteilt

16.11.2017 | Ein 40-jähriger Steirer ist am Donnerstag im Grazer Straflandesgericht wegen grob fahrlässiger Tötung zu neun Monaten teilbedingter Haft verurteilt worden. Er stieg alkoholisiert in sein Auto, schnitt eine Kurve und stieß frontal mit einem Motorradfahrer zusammen. Diese war auf der Stelle tot, der Alkolenker blieb unverletzt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.
Schickhofer will Öffnung der SPÖ

Schickhofer will Öffnung der SPÖ

15.11.2017 | Die SPÖ soll in der neuen Oppositionsrolle zu einer "offenen, progressiven Plattform" werden, meint der steirische Landesparteichef Michael Schickhofer, der eine Arbeitsgruppe zur Öffnung und Demokratisierung der Partei leitet. Unterschiedliche Herangehensweisen in der Stadt und am Land müsse man akzeptieren: "Es braucht die Telefonkonferenz und den Stammtisch", betonte er im APA-Gespräch.
Ehepaar wegen Betrugs an Adeliger in Graz verurteilt

Ehepaar wegen Betrugs an Adeliger in Graz verurteilt

14.11.2017 | Ein Ehepaar ist am Dienstag im Grazer Straflandesgericht verurteilt worden, weil es durch undurchsichtige Versicherungs-Transaktionen eine Frau um 1,6 Millionen Euro erleichtert haben soll. Die beiden sollen acht Jahre lang Geld des äußerst vermögenden Opfers zum Teil auf ein Privatkonto transferiert haben. Die Frau bekam eine Haftstrafe von viereinhalb Jahren, der Mann zwei Jahre teilbedingt.
Gudenus: Einiges wird noch "zäh und hart" verhandelt

Gudenus: Einiges wird noch "zäh und hart" verhandelt

14.11.2017 | Der Wiener Vizebürgermeister Johann Gudenus (FPÖ) lobt die laufenden Koalitionsverhandlungen mit der ÖVP. Diese seien von einem Klima des Respekts getragen, die Atmosphäre sei "angenehm", sagte er im Interview mit der APA. Allerdings stünden noch "Brocken" bevor, bei denen die Schnittmenge relativ gering sei: "Einiges wird noch zäh und hart verhandelt werden die nächsten Wochen."
Zündelnder Grazer Gefängnis-Insasse sorgte erneut für Wirbel

Zündelnder Grazer Gefängnis-Insasse sorgte erneut für Wirbel

14.11.2017 | Ein 19-jähriger Insasse der Justizanstalt Graz-Jakomini, der erst vor wenigen Tagen ein Feuer verursacht hatte, ist abermals aufgefallen: Der Mann soll versucht haben, einen Beamten gegen die Essensluke zu ziehen. Dabei verletzte sich der Uniformierte. Nun soll der Häftling in den Maßnahmenvollzug, denn ein entsprechendes Urteil wurde rechtskräftig. Der 19-Jährige gilt als geistig abnorm.
Unterbrechung der Südbahnstrecke wieder aufgehoben

Unterbrechung der Südbahnstrecke wieder aufgehoben

14.11.2017 | Nach dem Unfall auf der Südbahnstrecke bei Pöls-Oberkurzheim (Bezirk Murtal), bei dem ein Auto auf die Gleise gestützt ist, ist der Zugsverkehr am Dienstag in der Früh wieder aufgenommen worden. Einige Nachtzüge seien umgeleitet worden, sagte ein ÖBB-Sprecher der APA auf Anfrage. Seit 04.00 Uhr werde die Strecke wieder befahren. Der Fahrer wurde unterdessen von der Polizei geschnappt.
Kaufhausdetektiv organisierte Ladendiebstähle in Steiermark

Kaufhausdetektiv organisierte Ladendiebstähle in Steiermark

13.11.2017 | Ein Kaufhausdetektiv in der Steiermark hat sich den Ermittlungen der Grazer Polizei zufolge mit einem Ladendieb und anderen Komplizen zusammengetan und wochenlang Diebstähle teils großer Waren ermöglicht. Zusammen sollen sie einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht haben. Ein Teil der Beute wurde bei den Verdächtigen, den Auftraggebern und Hehlern gefunden, hieß es am Montag.
Mann bei Rauferei in Steiermark lebensgefährlich verletzt

Mann bei Rauferei in Steiermark lebensgefährlich verletzt

13.11.2017 | Ein 42-jähriger Grazer ist am Wochenende bei einer Rauferei vor einem Lokal im oststeirischen Gleisdorf lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann erlitt laut Polizei einen Schädelbasisbruch und musste in das LKH Weiz. Der 42-Jährige ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Der Täter flüchtete, wurde aber später von mehreren Zeugen gemeldet.
Zwei Tote bei Unfällen in der Steiermark

Zwei Tote bei Unfällen in der Steiermark

12.11.2017 | Zwei Tote hat es am Wochenende bei Unfällen auf steirischen Straßen gegeben. Ein 21-jähriger Lenker wurde auf der A9, der Pyhrnautobahn, überfahren, als er ein totes Reh beseitigen wollte. Bei einer Frontalkollision im Bezirk Voitsberg starb ein 57-jähriger Pkw-Lenker, der von einem anderen Wagen gerammt wurde. Dessen Fahrer war nach Angaben der Polizei vermutlich eingeschlafen.
Steirer bei Unfall aus Auto geschleudert und schwer verletzt

Steirer bei Unfall aus Auto geschleudert und schwer verletzt

11.11.2017 | Bei einem Unfall Freitagabend ist ein Steirer im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag schwer verletzt worden. Er kam mit seinem Pkw von der Straße ab und wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Nach Angaben der Roten Kreuzes musste der Mann noch an der Unfallstelle in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden.
Spannung um Hirscher-Start in Levi hält an

Spannung um Hirscher-Start in Levi hält an

09.11.2017 | Marcel Hirschers Start beim Weltcup-Auftakt der alpinen Ski-Herren in Levi ist weiter ungewiss. Nach Testläufen des Salzburgers bei sukzessive höherer Belastung seien im linken Knöchel wieder Schmerzen spürbar gewesen. Die Tendenz gehe derzeit dorthin, auf den Start beim Slalom am Sonntag zu verzichten, hieß es am Donnerstag aus seinem Betreuerteam.
Spritztour nach Wien: 15-Jähriger entwendete Ferrari in der Steiermark 

Spritztour nach Wien: 15-Jähriger entwendete Ferrari in der Steiermark 

09.11.2017 | Ein 15-jähriger Niederösterreicher erschlich sich am Samstag bei einem obersteirischen Autohändler einen Ferrari und brauste mit dem 180.000 Euro Gefährt nach Wien.
Nach Doppelmord in Stiwoll: "Hinweise aus der Bevölkerung reißen nicht ab"

Nach Doppelmord in Stiwoll: "Hinweise aus der Bevölkerung reißen nicht ab"

09.11.2017 | Mit verminderten Kräften, aber angesichts zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung geht die Suche nach dem mutmaßlichen Todesschützen von Stiwoll weiter.
15-Jähriger entwendete Ferrari und brauste nach Wien

15-Jähriger entwendete Ferrari und brauste nach Wien

09.11.2017 | Ein offenbar einschlägig bekannter Niederösterreicher im Alter von 15 Jahren hat sich am Samstag bei einem steirischen Autohändler einen Ferrari erschlichen. Mit dem PS-starken Vehikel brauste er nach Wien, wo das Luxusauto sichergestellt und der Bursch gefasst wurde. Er wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt gebracht, bestätigte die steirische Polizei am Donnerstag einen "Heute"-Bericht.

Falscher Fußballtrainer belästigte in Graz Buben

09.11.2017 | Unter dem Vorwand, eine Fußballmannschaft zu gründen, suchte ein Grazer Kontakt zu Buben, die teilweise erst 13 Jahre alt waren. Bei mehreren Treffen im Frühjahr 2017 soll er dann drei von ihnen unsittlich berührt haben. Am Donnerstag wurde er deswegen im Grazer Straflandesgericht zu einem Jahr Haft verurteilt. Außerdem wurde die Einweisung in eine Anstalt verfügt.

Ballettdirektor Jörg Weinöhl verlässt Grazer Oper

09.11.2017 | Der Ballettchef der Grazer Oper, Jörg Weinöhl, wird seinen Vertrag nicht über das Ende der laufenden Spielzeit hinaus verlängern. Intendantin Nora Schmid bedauerte am Donnerstag den Weggang von Weinöhl, "aber ich freue mich auch auf die zahlreichen, bis zum Ende der Saison noch anstehenden Projekte".
Polizei reduziert massive Präsenz im Raum Stiwoll

Polizei reduziert massive Präsenz im Raum Stiwoll

08.11.2017 | Die Polizei wird in der Suche nach dem auf der Flucht befindlichen mutmaßlichen Todesschützen von Stiwoll "mit heutigem Tag" die massive Präsenz bewaffneter Kräfte in dem kleinen weststeirischen Ort und der Umgebung reduzieren. Dies teilte ein Sprecher der Soko "Friedrich" am Mittwochnachmittag der APA mit. Man gehe wie angekündigt zu einem kriminaltaktischem Verfahren über.
Polizisten an IS verraten - Sieben Jahre Haft in Graz

Polizisten an IS verraten - Sieben Jahre Haft in Graz

07.11.2017 | Ein 28-jähriger Iraker, der mutmaßlich Polizisten an den "Islamischen Staat" (IS) verraten haben soll, ist am Dienstag im Grazer Straflandesgericht zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Der Beschuldigte bestritt die Vorwürfe, wurde aber von Zeugen belastet. Diese wollten nur unter Abwesenheit des Angeklagten vor Gericht aussagen, da sie und ihre Familien bedroht worden sein sollen.
Stiwoll-Täter: Kein Such-Erfolg in Freilichtmuseum bei Graz

Stiwoll-Täter: Kein Such-Erfolg in Freilichtmuseum bei Graz

07.11.2017 | Der neunte Tag der Suche nach Friedrich F. aus Stiwoll ist abermals ohne Erfolg verlaufen. Eine Suche im Freilichtmuseum Stübing nördlich von Graz brachte keine neuen Spuren. Das Heer unterstützt nun auf Basis einer sicherheitspolizeilichen Assistenzanforderung mit zwei gepanzerten Fahrzeugen vom Typ "Husar" die Fahndung nach dem Todesschützen. Am Nachmittag wurde das zweite Opfer verabschiedet.
Hirschers Hoffnung auf Levi-Start lebt nach Schneetraining

Hirschers Hoffnung auf Levi-Start lebt nach Schneetraining

07.11.2017 | Ski-Star Marcel Hirscher ist zurück auf Schnee. Am Montag hatte der Salzburger nach drei Wochen Pause auf der Reiteralm wieder die Ski angeschnallt, am Dienstag trainierte Hirscher mit Stangen.
Stiwoll: Bundesheer unterstützt Tätersuche mit Panzerfahrzeugen

Stiwoll: Bundesheer unterstützt Tätersuche mit Panzerfahrzeugen

07.11.2017 | Das Bundesheer wird die Polizei bei der Suche nach dem Todesschützen von Stiwoll mit zwei gepanzerten "Husar"-Fahrzeugen unterstützt.
Polizei untersucht verdächtigen Einbruch im Großraum Stiwoll

Polizei untersucht verdächtigen Einbruch im Großraum Stiwoll

06.11.2017 | Nach den tödlichen Schüssen im steirischen Stiwoll folgten die Ermittler am Montag einer heißen Spur. Am Wochenende wurde in den Keller eines landwirtschaftlichen Wohnhauses unweit des Tatorts eingebrochen. Aus einer darin abgestellten Kühltruhe könnten möglicherweise Lebensmittel gestohlen worden sein. Indessen verteidigte der Gutachter des 66-jährigen Verdächtigen am Montag seine Expertisen.
Friedrich F. drohte schon 2011 mit Waffengewalt

Friedrich F. drohte schon 2011 mit Waffengewalt

05.11.2017 | Jener Steirer, der vergangenen Sonntag zwei Nachbarn getötet haben soll, hat bereits im Jahr 2011 mit Waffengewalt gedroht. Wie das Landesgericht für Strafsachen Graz mitteilte, war er wegen versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt vor Gericht gestanden. Unterdessen findet sich Friedrich F. auch auf der Liste von Österreichs meistgesuchten Personen.
Fußgänger in Graz überfahren: Fahrzeuglenker meldete sich

Fußgänger in Graz überfahren: Fahrzeuglenker meldete sich

05.11.2017 | Nachdem er in der Nacht auf Samstag einen 76-jährigen Fußgänger in Graz überfahren und getötet haben soll, hat sich am Samstag der Unfalllenker bei der Polizei gemeldet. Der 29-jährige Grazer dürfte nach dem Unfall aus Verzweiflung davongefahren sein. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wird er wegen fahrlässiger Tötung und Fahrerflucht angezeigt, ein Alkotest bei ihm verlief negativ.
Sturm hat keine Eile bei Suche nach Foda-Nachfolger

Sturm hat keine Eile bei Suche nach Foda-Nachfolger

05.11.2017 | Sturm Graz lacht nach einem torlosen Heim-Remis im Schlager gegen den Tabellendritten Rapid nach der 14. Runde weiter von der Spitze der Fußball-Bundesliga. Nach der Bestellung von Franco Foda zu Wochenbeginn zum neuen ÖFB-Teamchef ist nun Sturm-Sportdirektor Günter Kreissl gefordert, damit die Steirer auch künftig im Titelkampf ein Wort mitreden können. Er muss den idealen Foda-Nachfolger finden.
Nullnummer beendete Siegesserien von Sturm und Rapid

Nullnummer beendete Siegesserien von Sturm und Rapid

04.11.2017 | Das Topspiel der 14. Fußball-Bundesliga-Runde hat am Samstagnachmittag in Graz ein torloses Remis gebracht. Damit endeten die Siegesserien von Spitzenreiter Sturm Graz, der zuvor fünf Erfolge en suite gefeiert hatte, und des Tabellendritten Rapid, der sogar sieben Pflichtspiel-Triumphe am Stück geschafft hatte. Die Wiener haben damit weiter sechs Punkte Rückstand auf die Steirer.
SOKO "Friedrich" nimmt Ermittlungen im Mordfall Stiwoll auf

SOKO "Friedrich" nimmt Ermittlungen im Mordfall Stiwoll auf

04.11.2017 | Die Polizei hat sechs Tage nach den tödlichen Schüssen auf Nachbarn in Stiwoll am Samstag die Sonderkommission "Friedrich" zusammengestellt. Die Strategie bei der Suche nach dem 66-jährigen Verdächtigen wird abgeändert und verschiebt sich von großflächigen Screenings in Richtung Analyse und gezielten Überprüfungen. Indessen wurde das erste der beiden Todesopfer am Samstag verabschiedet.
Fahrerflucht nach tödlichem Unfall mit Fußgänger in Graz

Fahrerflucht nach tödlichem Unfall mit Fußgänger in Graz

04.11.2017 | Ein 76-jähriger Pensionist ist in der Nacht auf Samstag in Graz von einem Auto überfahren und getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Mann gegen 23.30 Uhr einen Schutzweg an der Kreuzung Triesterstraße / Wagner-Jauregg-Straße überqueren, als er von einem stadteinwärts fahrenden Auto erfasst und etwa 45 Meter mitgeschleift wurde. Der Lenker beging Fahrerflucht.
 
Vorherige
123456  

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT