Elfjährige in der Steiermark bewusstlos aus Bach gerettet

Elfjährige in der Steiermark bewusstlos aus Bach gerettet

Vor 14 Std. | Ein 42-jähriger Obersteirer hat am Montag einem elfjährigen Mädchen das Leben gerettet. Das Kind hatte zusammen mit ihrer Freundin in einem Bach gespielt, als es plötzlich bewusstlos im Wasser trieb. Die Freundin rief ihren Vater, der die Kleine aus dem Wasser zog und wiederbelebte. Die Schülerin wurde ins LKH Graz geflogen. Ihr Gesundheitszustand sei "momentan stabil".
"Ferieneffekt": Rechtschreibung und Rechnen leiden

"Ferieneffekt": Rechtschreibung und Rechnen leiden

Vor 21 Std. | Die freie Zeit im Sommer wirkt sich laut einer Studie von Forschern der Uni Graz negativ auf Rechtschreibung und rechnerisches Denken der Schüler aus, während der "Ferieneffekt" bei der Lesefähigkeit im Durchschnitt sogar positiv ausfällt. Eine nachhaltige Delle in der Lernkurve hinterlassen die Ferien aber nicht, denn neun Wochen nach Ferienende hatten die Schüler die Verluste wieder aufgeholt.
Werbung
Rang 6 in Spielberg für Auer bisher bestes DTM-Ergebnis

Rang 6 in Spielberg für Auer bisher bestes DTM-Ergebnis

Vor 1 Tag | Motorsport-Hoffnung Lucas Auer hat am Sonntag im Heimrennen in Spielberg sein bisher bestes Ergebnis im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) eingefahren. Der 20-jährige Tiroler profitierte bei regnerischen Bedingungen von mehreren Zwischenfällen und belegte im zweiten Lauf des Wochenendes Rang sieben. Aufgrund der Disqualifikation von Audis DTM-Pilot Timo Scheider rutsche er auf Platz 6 nach vorne.

Grauwolf Fritzi ist in der Steiermark weiter auf der Flucht

02.08.2015 | Für den aus dem obersteirischem Tierpark Mautern entwischten Grauwolf Fritzi sollen am Montag neue Lebendfallen aufgestellt werden. Erwin Hinterdorfer, der Bürgermeister von St. Margarethen bei Knittelfeld, koordiniert noch den August über die Einfangmaßnahmen - danach übernimmt die Jägerschaft. Dass der Wolf dann abgeschossen wird, hält der Bürgermeister aber für unwahrscheinlich.

Kleinkind bei Autounfall im Wechselabschnitt verletzt

02.08.2015 | Zwei Erwachsene und ein Kleinkind sind Sonntagfrüh bei einem Autounfall im Wechselabschnitt im Grenzgebiet zwischen der Steiermark und Niederösterreich verletzt worden. Wie die Feuerwehr in einer Aussendung mitteilte, kam ein Auto mit Badener Kennzeichen von der Südautobahn ab, überschlug sich und blieb hinter der Leitschiene auf dem Dach liegen.
Zwei Jugendliche bei Verkehrsunfall in Oststeiermark getötet

Zwei Jugendliche bei Verkehrsunfall in Oststeiermark getötet

01.08.2015 | In der Gemeinde Naas (Bezirk Weiz) in der Oststeiermark sind in der Nacht auf Samstag bei einem schweren Verkehrsunfall ein 18-jähriger Pkw-Lenker und ein 16-jähriger Mitfahrer getötet worden. Ein weiterer 18-Jähriger wurde schwer, ein 16-Jähriger leicht verletzt. Der Fahrer war laut Angaben der Polizei mit seinem Pkw in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.
"La Strada" startete in Graz schwerelos mit leichter Kost

"La Strada" startete in Graz schwerelos mit leichter Kost

01.08.2015 | Nicht zum ersten Mal ist das diesjährige "Internationale Festival für Straßenkunst und Figurentheater - La Strada" mit der im französischsprachigen Kanada basierten Multikulti-Truppe "The 7 Fingers" gestartet. Diese servierte dem Premierenpublikum in der Grazer Oper unter ihrem Rahmenmotto "Cuisine & Confessions" zumindest in punkto Tanz und Akrobatik am Freitagabend nahezu perfekte Unterhaltung.

Tschechischer Kletterer stürzte in der Steiermark in den Tod

01.08.2015 | Ein 65-jähriger Kletterer ist am Freitagmittag im Bereich eines Klettersteiges in Eisenerz (Bezirk Leoben) 200 bis 300 Meter in den Tod gestürzt. Der Tscheche bestieg gemeinsam mit zwei Kameraden den Klettersteig Kaiser-Franz-Josef. Er dürfte im Abschnitt sechs, im oberen Drittel, zu Sturz gekommen und abgestürzt sein, teilte die Polizei mit. Der Tote wurde vom Polizeihubschrauber geborgen.
Grazer Kletterer stürzte in Tirol 70 Meter in den Tod

Grazer Kletterer stürzte in Tirol 70 Meter in den Tod

01.08.2015 | Vor den Augen seiner Begleiterin (32) ist am Freitag ein 29-jähriger Kletterer aus Graz im Tiroler Kaisergebirge (Bezirk Kufstein) 70 Meter in den Tod gestürzt. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, berichtete die Polizei.
Polizeiposten in Graz nach Tuberkulose-Verdacht wieder offen

Polizeiposten in Graz nach Tuberkulose-Verdacht wieder offen

31.07.2015 | Die Polizeiinspektion am Grazer Hauptbahnhof hat am Freitag wegen Tuberkulose-Verdachts kurzfristig geschlossen werden müssen.
Siamang-Äffchen im steirischen Tierpark Herberstein geboren

Siamang-Äffchen im steirischen Tierpark Herberstein geboren

31.07.2015 | Ein kleines Äffchen ist im Tierpark im oststeirischen Herberstein im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld zur Welt gekommen. Das Siamang-Baby ist etwa ein halbes Kilo schwer, 20 Zentimeter groß und die neue Attraktion, teilte die Tierwelt Herberstein am Freitag mit. Da das Geschlecht noch nicht bekannt ist, hat der Affen-Nachwuchs noch keinen Namen.
Verletzte bei Ankoppel-Manöver am Zugbahnhof Mürzzuschlag

Verletzte bei Ankoppel-Manöver am Zugbahnhof Mürzzuschlag

31.07.2015 | Bei einem Zugunfall im obersteirischen Mürzzuschlag sind am Donnerstag vier Fahrgäste und der Lokführer verletzt worden. Der 49-Jährige wollte sein Triebfahrzeug an die Personenwaggongruppe anschließen, als die Bremsung aus noch nicht bekannter Ursache nicht klappte. Durch den Anprall wurden liegende Gäste hochgeschleudert und Gepäck fiel herab, hieß es am Freitag seitens der Polizei.
Sturm haderte nach 2:3 gegen Kasan mit Abwehrpatzern

Sturm haderte nach 2:3 gegen Kasan mit Abwehrpatzern

31.07.2015 | Für den SK Sturm sind die Chancen auf den Einzug ins Play-off der Fußball-Europa-League deutlich gesunken. Beim 2:3 im Hinspiel zuhause gegen Rubin Kasan präsentierten sich die Grazer vor allem in der Abwehr zu fehlerhaft. Im Rückspiel im Zentralstadion von Kasan in einer Woche hoffen die Steirer nun auf einen "besonderen Tag" in Form von zumindest zwei Toren und einer verbesserten Defensive.

Andritz zieht Großauftrag in Brasilien an Land

31.07.2015 | Der steirische Anlagenbauer Andritz hat einen Großauftrag aus Brasilien bekannt gegeben. Es geht um die Ausrüstung zur Errichtung eines riesigen Zellstoffwerks, der Lieferumfang beträgt mehrere hundert Millionen Euro. Das Zellstoffwerk "Horizonte 2" gilt als eines der größten privaten Investitionsprojekte in Brasilien. In Spitzenzeiten werden dort 10.000 Arbeiter am Bau vor Ort sein.
Sturm verlor in Europa-League-Qualifikation 2:3 gegen Kasan

Sturm verlor in Europa-League-Qualifikation 2:3 gegen Kasan

30.07.2015 | Sturm Graz läuft in der Fußball-Europa-League einem Rückstand nach. Die Steirer mussten sich am Donnerstag im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde Rubin Kasan zu Hause mit 2:3 geschlagen geben. Im Rückspiel am kommenden Donnerstag in Kasan benötigt die Elf von Franco Foda zumindest zwei Tore, um doch noch den Einzug ins Play-off zu schaffen.
Angestellte muss Supermarktkette nach Hass-Posting verlassen

Angestellte muss Supermarktkette nach Hass-Posting verlassen

30.07.2015 | Nach einem Lehrling in Oberösterreich haben fremdenfeindliche Postings auf Facebook nun auch Folgen für zwei steirische Mitarbeiter: Während eine führende Angestellte der Handelskette "Spar" das Unternehmen verlassen muss, hat ein ÖAMTC-Mitarbeiter noch ein klärendes Gespräch Donnerstagnachmittag vor sich. Beide zeigten sich nach ihren diskriminierenden Äußerungen einsichtig.
Grauwolf Fritzi aus steirischem Tierpark Mautern entwischt

Grauwolf Fritzi aus steirischem Tierpark Mautern entwischt

30.07.2015 | Ein Grauwolf namens Fritzi aus dem obersteirischen Tierpark "Wilder Berg Mautern" ist entwischt und streunt im Umkreis von mehreren Kilometern im Bezirk Murtal herum. Anrainer hatten das Tier mehrfach gesichtet. Nun sollen Jäger den entkommenen Wolf wieder einfangen, erklärte Georg Bliem, Geschäftsführer des Tierparks am Donnerstag.
Immer öfter Diskriminierungen von Älteren

Immer öfter Diskriminierungen von Älteren

30.07.2015 | Finanzielle Nachteile wegen des Alters nehmen zu, hielt die steirische Antidiskriminierungsstelle am Donnerstag fest. Die Zahl der Fälle habe sich in den vergangenen Jahren vervierfacht. Schuld sei u.a. die Regierung, die eine Novelle des Gleichbehandlungsgesetzes verschleppe, meinte Daniela Grabovac, Leiterin der Stelle.
Kündigung von Rettungssanitäter nach Amokfahrt aufgehoben

Kündigung von Rettungssanitäter nach Amokfahrt aufgehoben

29.07.2015 | Die Kündigung gegen jenen Rettungsdienstmitarbeiter, der nach der Amokfahrt in Graz arbeitsunfähig war, wurde am Mittwoch zurückgenommen. Das verkündeten der Präsident der steirischen AK, Josef Pesserl und der Obmann des Grünen Kreuzes Steiermark, Gerhard Prall, bei einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz in Graz.
Exhibitionist onanierte vor Kindern in Wien und NÖ: Weitere Opfer gesucht

Exhibitionist onanierte vor Kindern in Wien und NÖ: Weitere Opfer gesucht

29.07.2015 | Die Wiener Polizei hat einen Sexualstraftäter festgenommen, der in mindestens sechs Fällen Kinder belästigte. Der 44-Jährige ging so vor, dass er Kindergärten oder Spielplätze aufsuchte, die Kinder ansprach und vor ihnen zu onanieren begann. Die Exekutive hält weitere Vorfälle für möglich. 1
Rettungsmitarbeiter nach Amokfahrt von Graz gekündigt

Rettungsmitarbeiter nach Amokfahrt von Graz gekündigt

29.07.2015 | Ein Rettungsmitarbeiter des Grünen Kreuzes ist gekündigt worden, weil er nach seinen Erlebnissen bei der Amokfahrt in Graz aufgrund eines Traumas nicht mehr arbeitsfähig sein soll. Er ging in Krankenstand, wurde aber nach fünf Tagen gekündigt, berichteten steirische Medien. "Ich habe bis heute keine Krankmeldung", meinte sein Chef gegenüber der APA zur Kündigung.

35-jähriger Arbeiter im Bezirk Murau von Gestein erdrückt

28.07.2015 | Ein Arbeiter ist am Dienstag bei einem Steinbruch im Gemeindegebiet von Katsch (Bezirk Murau) von rund drei Kubikmeter nachrutschendem Gesteinsmaterial zur Gänze verschüttet worden. Wie die Polizei berichtete, wurde der 35-Jährige von Kollegen und Helfern der Freiwilligen Feuerwehr nur noch tot geborgen.
Kärntner HCB-Blaukalk soll nach Eisenerz gebracht werden

Kärntner HCB-Blaukalk soll nach Eisenerz gebracht werden

28.07.2015 | Mit dem Umweltgift HCB belasteter Blaukalk aus dem Kärntner Görtschitztal soll in eine Deponie im steirischen Eisenerz gebracht werden. Wie Donau Chemie-Vorstand Franz Geiger im Gespräch mit der APA am Dienstag sagte, durchläuft das Vorhaben gerade die Behördenwege. Insgesamt sollen 490 Tonnen gering belasteter Blaukalk transportiert werden.
Entlassung und Disziplinarverfahren in Kaserne Zeltweg

Entlassung und Disziplinarverfahren in Kaserne Zeltweg

28.07.2015 | Drogen, gefährliche Drohung und versuchte Vergewaltigung: Der fertige Untersuchungsbericht des Bundesheeres zu den im Mai aufgeflogenen Vorkommnissen in der Kaserne Zeltweg hat zu umfangreichen Konsequenzen geführt. Ein 47-jähriger Unteroffizier wurde des Dienstes enthoben und ein 20-jähriger ehemaliger Grundwehrdiener bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, hieß es am Dienstag.
Styria Media Group stellt "SportWoche" ein

Styria Media Group stellt "SportWoche" ein

28.07.2015 | Die Styria Media Group stellt die "SportWoche" ein. Das Medienhaus bestätigte am Dienstag entsprechende auf Twitter kursierende Informationen. Die letzte Ausgabe der Sportzeitschrift erscheint demnach bereits nächste Woche am 4. August, wie es in einer Stellungnahme gegenüber der APA hieß.

Tödlicher Unfall nach Überholmanöver im Bezirk Liezen

27.07.2015 | Bei einem schweren Verkehrsunfall in Hall (Bezirk Liezen) ist Montagnachmittag eine 20-Jährige ums Leben gekommen. Die junge Frau war mit dem Auto ihres Freundes auf der B 146, der Gesäusebundesstraße, in Richtung Admont unterwegs, als sie bei einem Überholmanöver auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geriet und in ein Wohnhaus krachte, berichtete die Polizei.
Zufriedene Bilanz mit 91 Prozent Auslastung bei styriarte

Zufriedene Bilanz mit 91 Prozent Auslastung bei styriarte

27.07.2015 | Mit einer Auslastung von über 91 Prozent hat das Festival styriarte auch heuer seine Erfolgsbilanz der letzten Jahre fortgesetzt. Rund 30.000 Besucher lieferten durchwegs begeistere Rückmeldungen, zog Intendant Mathis Huber am Montag erfreut Bilanz. Neben den Konzerten mit Nikolaus Harnoncourt konnte auch das Programm mit sechs Uraufführungen junger Komponistinnen beim Publikum punkten.

Jordi Savall brachte das "Lob der Torheit" zum Klingen

27.07.2015 | Das "Lob der Torheit" des Dichters und Humanisten Erasmus von Rotterdam bildete das geistige Zentrum eine Konzertes im Rahmen der styriarte. Mit Jordi Savall und La Capella Reial de Catalunya zusammen mit Hesperion XXI beendete das steirische Festival am Sonntagabend in der Helmut-List-Halle seinen Konzertreigen. Dabei standen die zahlreichen Texte im Vordergrund, die Musik kam etwas zu kurz.

Betrunkener 19-Jähriger drehte in der Obersteiermark durch

26.07.2015 | Ein betrunkener 19-Jähriger ist Samstagabend in der Obersteiermark durchgedreht und hat zwei Männer mit einer Gaspistole bedroht sowie mit Faustschlägen verletzt. Als die Polizei einschritt, blieb der Verdächtige bei seinem aggressiven Verhalten und musste festgenommen werden. Er war vorerst zu betrunken, um vernommen zu werden, hieß es am Sonntag seitens der Landespolizeidirektion Steiermark.
Feuerwehr rettete in Gröbming Kätzchen per Kran vom Baum

Feuerwehr rettete in Gröbming Kätzchen per Kran vom Baum

26.07.2015 | Ein bitterlich jaulendes Kätzchen hat am Samstag die Feuerwehr im steirischen Göbming auf den Plan gerufen: Die Samtpfote war auf einen Baum geklettert und traute sich aus rund zehn Metern Höhe nicht mehr herunter. Eine Spaziergängerin rief die Helfer, die per Kran das verängstigte Kätzchen retteten. "Dankbar blieb es noch ein paar Minuten bei den Rettern", hieß es seitens der Feuerwehr Gröbming.

Kirchendach von Sturmböen beschädigt

25.07.2015 | In der Steiermark sind auch am Samstag nach den tropischen Temperaturen schwere Gewitter niedergegangen. Besonders der Raum Feldbach sowie Graz waren von den wenige Minuten andauernden, aber heftigen Sturmböen betroffen. Das Dach der Kirche St. Anna am Aigen wurde beschädigt. Im Salzburger Ort Tamsweg mussten nach einer neuerlichen Hangrutschung drei Häuser vorübergehend evakuiert werden.
Drei Feuerwehrmänner bei Brand in Buschenschank verletzt

Drei Feuerwehrmänner bei Brand in Buschenschank verletzt

25.07.2015 | Bei einem Brand am Dachstuhl einer Buschenschank in der Weststeiermark sind am Samstag drei Feuerwehrleute verletzt worden: Zwei von ihnen mussten mit Verbrennungen, einer nach einem Schwächeanfall ins Krankenhaus gebracht werden. Mehr als 100 Helfer waren im Einsatz, um die Flammen zu bekämpfen. Zudem musste eine Fotovoltaikanlage für die Löscharbeiten deinstalliert werden.

Radfahrerin von Zug erfasst und schwer verletzt

25.07.2015 | Eine 52-jährige Radfahrerin ist Samstagvormittag im steirischen Bezirk Weiz von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Die Frau hatte die Gleise bei einem mit Ampeln gesicherten Bahnübergang queren wollen. Obwohl der Lokführer noch eine akustische Warnung abgab, kam es zur Kollision. Die Frau - sie hatte einen Helm getragen - wurde mit dem Hubschrauber ins LKH Graz geflogen, so die Polizei.
Oststeirer vom Blitz getroffen und lebensgefährlich verletzt

Oststeirer vom Blitz getroffen und lebensgefährlich verletzt

24.07.2015 | Ein 47-jähriger Oststeirer ist am Donnerstag bei einem Unwetter vom Blitz getroffen und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war mit einem Regenschirm auf dem Gelände seiner Firma unterwegs, als ihn der Stromschlag zu Boden gehen ließ. Er erlitt einen Herzstillstand. Ein Angestellter einer benachbarten Firma entdeckte ihn. Er kam ins LKH Graz, teilte die Polizei am Freitag mit.
Bau des Semmering-Basistunnels hat begonnen

Bau des Semmering-Basistunnels hat begonnen

23.07.2015 | In der Steiermark wurden am Donnerstag offiziell die Arbeit an den Schächten im Mittelabschnitt des Semmering-Basistunnels (SBT) im Fröschnitzgraben gestartet. Im Beisein von Verkehrsminister Alois Stöger (SPÖ) und ÖBB-Chef Christian Kern löste Tunnelpatin Elisabeth Schöggl, die Witwe eines der Opfer des Lassing-Unglücks 1998, um 12.15 Uhr symbolisch die Sprengung in einem der Schächte aus.

82-Jähriger bedrohte Magistratsbeamten mit Umbringen

23.07.2015 | Wegen angeblich zu hoher Gebühren für die Bewilligung einer Baumfällung im Stadtgebiet hat ein 82 Jahre alter Mann aus Graz am Telefon einen Magistratsbeamten mit dem Umbringen bedroht. Der Pensionist wurde angezeigt, später wurden ihm seine zwei Pistolen und Munition abgenommen. Den alten Nussbaum in seinem Garten will er nun doch nicht mehr fällen, weil es ihm zu teuer komme.

Mann starb bei Motorradunfall in der Steiermark

23.07.2015 | Ein 51 Jahre alter Motorradfahrer ist am Mittwochabend bei einem Unfall bei Bad Gleichenberg in der Steiermark ums Leben gekommen. Der Mann aus Unterlamm fuhr mit seinem Leichtmotorrad im Ortsgebiet von Bad Gleichenberg in Richtung Süden, als ein 18 Jahre alter Autofahrer aus Trautmannsdorf mit seinem Pkw in die B 66 einfuhr und dabei das herannahende Motorrad übersah.
Sturm überzeugte und siegte im letzten Test gegen Besiktas

Sturm überzeugte und siegte im letzten Test gegen Besiktas

22.07.2015 | Der SK Sturm Graz hat im letzten Test vor der beginnenden Fußball-Saison eine überzeugende Leistung gegen den türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul (Veli Kavlak verletzungsbedingt nicht im Kader) gezeigt und den 14-fachen türkischen Meister in der UPC-Arena mit 2:0 (1:0) geschlagen. Die Treffer für die Grazer erzielten Anel Hadzic und Danijel Klaric.
Nichtigkeitsbeschwerde von Kartnig abgewiesen

Nichtigkeitsbeschwerde von Kartnig abgewiesen

22.07.2015 | Der wegen Betrugsversuch am Land Steiermark erstinstanzlich verurteilte ehemalige Sturm-Graz-Präsident Hannes Kartnig sieht laut einem Bericht der Tageszeitung "Kurier" (Donnerstag) der baldigen Entscheidung über sein Verfahren entgegen. Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat demnach die Nichtigkeitsbeschwerde seines Verteidigers Roland Kier abgewiesen.
Vorerst keine Spur zu Täter nach Mord in Graz

Vorerst keine Spur zu Täter nach Mord in Graz

22.07.2015 | Im Fall des Mordes an einem 54 Jahre alten Grazer in der Nacht auf Dienstag gibt es vorerst keine neuen Ermittlungsergebnisse. Das teilte Staatsanwaltschaftssprecher Hansjörg Bacher am Mittwoch auf APA-Anfrage mit. Es gebe weder einen Hinweise auf den Täter noch auf die Tatwaffe. Die Kriminalisten haben mit den Befragungen des persönlichen Umfelds des Mannes begonnen.
 
Vorherige
123456  

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Werbung
Werbung