Vienna Online » Eishockey http://www.vienna.at VIENNA Sat, 05 Sep 2015 10:20:22 +0000 de-DE hourly 1 NNP 1.0.0 Vienna Capitals, Salzburg in Champions League aufgestiegen http://www.vienna.at/vienna-capitals-salzburg-in-champions-league-aufgestiegen/apa-1525208472 http://www.vienna.at/vienna-capitals-salzburg-in-champions-league-aufgestiegen/apa-1525208472#comments Fri, 04 Sep 2015 12:38:00 +0000 http://4443595

Damit stehen beide Clubs schon vor ihren letzten Gruppenspielen im Sechzehntelfinale. Die Auslosung erfolgt am Dienstag (12.00 Uhr) in Helsinki, die Capitals und die Salzburger werden dabei jeweils aus dem zweiten Topf gegen einen Gruppensieger gelost. In der Runde der letzten 32 am 22.9. bzw. 6.10. spielen sie das Hinspiel in der eigenen Halle.

Für die Black Wings Linz (am Sonntag/17.00 daheim gegen Düsseldorf) und den KAC (Sonntag/16.30 bei Red Bull München) ist der Aufstieg beim CHL-Debüt hingegen bereits vor dem letzten Gruppenspiel außer Reichweite. Beide Teams sind noch sieglos und halten bei je einem Punkt aus einer Overtime-Niederlage.

Die Vienna Capitals treffen um Abschluss der Gruppenphase am Samstag (18.30 Uhr) auswärts auf Kärpät Oulu. Gegen den finnischen Meister und CHL-Gruppensieger (3 Spiele, drei Siege) hatten sie im Vorjahr in der ersten k.o.-Runde (damals Achtelfinale) verloren.

Heuer wurde der Aufstieg durch einen Kraftakt in Krefeld perfekt gemacht. “Wir haben nie aufgegeben. Nach den beiden Gegentoren im Powerplay haben wir uns dank des Timeouts wieder gesammelt. Ein sehr starkes drittes Drittel hat uns schließlich auf die Siegerstraße geführt”, lobte Coach Jim Boni sein Team.

Für das Duell mit Oulu (die Finnen haben erst einen Gegentreffer erhalten) verlangte er trotz des fixierten Aufstiegs vollen Einsatz. “Wir müssen jedes Match voll durchziehen, um in Schwung zu kommen”, erklärte Boni, der aber kleinere Umstellungen vornehmen und in der Defensive auch etwas ausprobieren will.

Salzburg empfängt in der Eisarena Volksgarten mit Gruppensieger Jönköping. Das erste Duell ging nach 1:0-Führung mit 1:4 verloren. “Speziell gegen eine Top-Mannschaft wie Jönköping müssen wir unser Spiel über 60 Minuten durchziehen”, sagte Coach Daniel Ratushny. Er will trotz des fixierten Aufstiegs vollen Einsatz sehen, auch im Hinblick auf den EBEL-Auftakt gegen die Capitals in der kommenden Woche. “Jedes Spiel auf diesem hohen Level ist gut für die eigene Entwicklung.”

]]>
http://www.vienna.at/vienna-capitals-salzburg-in-champions-league-aufgestiegen/apa-1525208472/?feed=comments-rss2 0
Vienna Capitals schafften den Aufstieg in die Champions League http://www.vienna.at/vienna-capitals-schafften-den-aufstieg-in-die-champions-league/4442774 http://www.vienna.at/vienna-capitals-schafften-den-aufstieg-in-die-champions-league/4442774#comments Fri, 04 Sep 2015 06:16:08 +0000 http://4442774 Die Wiener feierten nach dem Heim-2:3 am Donnerstagabend in Deutschland einen 6:5-Erfolg und fixierten schon vor dem letzten Spiel am Samstag bei Gruppensieger Kärpät Oulu den zweiten Rang hinter den Finnen.

Starkes Spiel der Vienna Capitals

Die Wiener begannen stark, antworteten mit drei Treffern durch Whitmore (5.), Milam und Sharp (10.) auf den frühen Rückstand. Doch die Gastgeber erfingen sich, gingen u.a. durch zwei Treffer in Unterzahl innerhalb von 79 Sekunden 4:3 in Führung (26.) und ließen sogar das 5:3 folgen. Peter (39.) und Gamache (44.) sorgten aber für einen neuerlichen Gleichstand, ehe Whitmore mit seinem zweiten Treffer – einem Schlagschuss im Powerplay – den Sieg und den Aufstieg der Capitals fixierte.

Fischer erhielt nach einem aschweren Check gegen den Krefelder Doppeltorschützen Pietta (30.) eine Spieldauer-Disziplinarstrafe. Pietta musste nach einer Behandlung vom Eis geleitet werden.

Die Wiener hatten auch im Vorjahr den Einzug in die K.o.-Phase geschafft, waren dort aber an Oulu gescheitert.

(APA)

]]>
http://www.vienna.at/vienna-capitals-schafften-den-aufstieg-in-die-champions-league/4442774/?feed=comments-rss2 0
Vienna Capitals fixierten Aufstieg in Champions League http://www.vienna.at/vienna-capitals-fixierten-aufstieg-in-champions-league/apa-1525196234 http://www.vienna.at/vienna-capitals-fixierten-aufstieg-in-champions-league/apa-1525196234#comments Thu, 03 Sep 2015 20:33:00 +0000 http://4442668

Die Wiener begannen stark, antworteten mit drei Treffern durch Whitmore (5.), Milam und Sharp (10.) auf den frühen Rückstand. Doch die Gastgeber erfingen sich, gingen u.a. durch zwei Treffer in Unterzahl innerhalb von 79 Sekunden 4:3 in Führung (26.) und ließen sogar das 5:3 folgen. Peter (39.) und Gamache (44.) sorgten aber für einen neuerlichen Gleichstand, ehe Whitmore mit seinem zweiten Treffer – einem Schlagschuss im Powerplay – den Sieg und den Aufstieg der Capitals fixierte.

Fischer erhielt nach einem aschweren Check gegen den Krefelder Doppeltorschützen Pietta (30.) eine Spieldauer-Disziplinarstrafe. Pietta musste nach einer Behandlung vom Eis geleitet werden. Die Wiener hatten auch im Vorjahr den Einzug in die K.o.-Phase geschafft, waren dort aber an Oulu gescheitert.

]]>
http://www.vienna.at/vienna-capitals-fixierten-aufstieg-in-champions-league/apa-1525196234/?feed=comments-rss2 0
Thomas Raffl zu Trainingscamp von Winnipeg Jets eingeladen http://www.vienna.at/thomas-raffl-zu-trainingscamp-von-winnipeg-jets-eingeladen/apa-1525148110 http://www.vienna.at/thomas-raffl-zu-trainingscamp-von-winnipeg-jets-eingeladen/apa-1525148110#comments Tue, 01 Sep 2015 14:36:00 +0000 http://4440137

Formal und rechtlich seien noch einige Fragen zu klären, sagte Salzburgs Pressesprecher Guido Stapelfeldt auf Anfrage der APA. Das Camp der Jets startet Mitte September, Raffl würde nach dem Saisonstart in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) am 11. September zumindest einige Spiele verpassen – sofern sich für den Kärntner nicht die Chance auf ein längeres Engagement eröffnet.

Raffl, der von 2009 bis 2010 schon bei Luluea FF in Schweden unter Vertrag war, hat nie einen Hehl daraus gemacht, noch einmal ins Ausland wechseln zu wollen. Sein jüngerer Bruder Michael (26) spielt seit 2013 bei den Philadelphia Flyers in der NHL. Die neue Saison in der nordamerikanischen Liga startet am 7. Oktober.

]]>
http://www.vienna.at/thomas-raffl-zu-trainingscamp-von-winnipeg-jets-eingeladen/apa-1525148110/?feed=comments-rss2 0
Caps holten gegen Krefeld statt drei nur einen Heimpunkt http://www.vienna.at/caps-holten-gegen-krefeld-statt-drei-nur-einen-heimpunkt/apa-1525098576 http://www.vienna.at/caps-holten-gegen-krefeld-statt-drei-nur-einen-heimpunkt/apa-1525098576#comments Sat, 29 Aug 2015 20:51:00 +0000 http://4437163

Nach einem eher zerfahrenen und torlosen ersten Abschnitt traf Dzieduszycki in einem Konter nach Rotter-Zuspiel zur 1:0-Führung der Gastgeber. Doch schon da glichen die Krefelder knapp vor der Sirene aus, Kretschmann traf 35 Sekunden vor dem Gang in die Kabinen. Ferland besorgte im Powerplay die abermalige Führung der Caps (44.), mit einem Feldspieler mehr und ohne Goalie glückte Pietta jedoch noch das 2:2 (60.).

In der Verlängerung waren die Capitals näher am Sieg, ließen ihre Chancen aber ungenutzt. In der Entscheidung vergaben sie gar ihre ersten drei Penaltys, doch bei einer 2:0-Führung zeigte auch Krefeld Nerven. So gelang den Caps in der Fünfer-Serie der Ausgleich, McSharp sorgte für eine weitere “Overtime”. In dieser trat er gleich wieder an, und vergab. Krefelds Eriksson versenkte auch seinen zweiten Versuch und fixierte somit den Sieg der Gäste.

Mit drei Erfolgen bzw. neun Punkten steht Karpat Oulu bereits als Gruppensieger fest. Das Duell um den zweiten Aufstiegsplatz hinter den Finnen wird nun wohl in Krefeld entschieden. Zum Abschluss am nächsten Samstag in Oulu sind die Wiener Außenseiter.

]]>
http://www.vienna.at/caps-holten-gegen-krefeld-statt-drei-nur-einen-heimpunkt/apa-1525098576/?feed=comments-rss2 0
Klarer 7:2-Sieg von Salzburg in Champions Hockey League http://www.vienna.at/klarer-72-sieg-von-salzburg-in-champions-hockey-league/apa-1525058124 http://www.vienna.at/klarer-72-sieg-von-salzburg-in-champions-hockey-league/apa-1525058124#comments Thu, 27 Aug 2015 20:26:00 +0000 http://4435536

Die Black Wings Linz stehen dagegen vor dem Aus. Zwar gelang gegen TPS Turku beim 2:3 nach Verlängerung der erste Punktgewinn, doch die Oberösterreicher benötigen nicht nur einen klaren Heimsieg am 6. September gegen die Düsseldorfer EG, sondern auch noch Schützenhilfe der Finnen im Duell mit den Deutschen.

In Salzburg erwischten die Gastgeber einen optimalen Start, denn schon das erste Powerplay nützte Ben Walter zur Führung (3.). Mads Lund (15.) gelang zwar der Ausgleich für die Dänen, doch Brian Connelly stellte noch vor der ersten Pause auf 2:1 für die Bullen (17.). Im Mitteldrittel sorgte Ferriero mit einem Doppelpack (24., 30.) für klare Verhältnisse. Zu Beginn des letzten Abschnitts erzielte Ryan Duncan das 5:1 (42.), Ferriero (51., 57.) dann die weiteren Tore. Der zweite Ehrentreffer ging auf das Konto von Morten Skov (56.).

In Linz dauerte es in einem umkämpften Match bis zur 32. Minute, ehe die Gäste durch Tomi Kallio nach einem Unterzahl-Break in Führung gingen. Nur 34 Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels traf aber Andrew Kozek nach einer Traumkombination mit Brett McLean zum Ausgleich. McLean verwertete dann einen tollen Pass von Jason Ulmer zum 2:1 für die Hausherren, die aber nur sieben Sekunden später das 2:2 durch Tero Koskiranta kassierten (51.). In der Overtime dominierten dann die Finnen, die 39 Sekunden vor Ende der Verlängerung durch Eric Perrin das 3:2 bejubeln durften.

]]>
http://www.vienna.at/klarer-72-sieg-von-salzburg-in-champions-hockey-league/apa-1525058124/?feed=comments-rss2 0
Vienna-Capitals-Quartett bei den Ottakringer Braukultur-Wochen http://www.vienna.at/vienna-capitals-quartett-bei-den-ottakringer-braukultur-wochen/4434885 http://www.vienna.at/vienna-capitals-quartett-bei-den-ottakringer-braukultur-wochen/4434885#comments Thu, 27 Aug 2015 10:21:59 +0000 http://4434885

Kurz vor dem Start in die EBEL-Meisterschaft besuchten vier Spieler der Vienna Capitals die Ottakringer Braukultur-Wochen und sorgten dort für tolle Stimmung. Michael Schiechl, Florian Iberer, Klemen Pretnar und David Kickert boten den Fans die Gelegenheit zu plaudern und sich Autogramme der Eishockey-Cracks zu sichern. Auf der Bühne durften sich dann sogar einige Anhänger in verschiedenen Spielen mit den Profis matchen.

Die Braukultur-Wochen neigen sich indes dem Ende zu. Bis zum 2. September kann man sich noch am Freigelände der Ottakringer Brauerei durch die Vielzahl an Bierspezialitäten und die gastronomischen Schmankerln kosten.

]]>
http://www.vienna.at/vienna-capitals-quartett-bei-den-ottakringer-braukultur-wochen/4434885/?feed=comments-rss2 0
CHL: Vienna Capitals, Salzburg und Linz mussten Niederlagen hinnehmen http://www.vienna.at/chlvienna-capitals-salzburg-und-linz-mussten-niederlagen-hinnehmen/4430055 http://www.vienna.at/chlvienna-capitals-salzburg-und-linz-mussten-niederlagen-hinnehmen/4430055#comments Sun, 23 Aug 2015 05:54:26 +0000 http://4430055 Salzburg wollte am Samstag unbedingt die Scharte der 1:4-Niederlage am Donnerstag bei SönderjyskE Vojens in Dänemark ausmerzen. In der vergangenen Saison der Champions League hatte man HV71 in der Gruppenphase zweimal geschlagen. Diesmal reichte es gegen den vierfachen schwedischen Meister, der sich auch von den Härteeinlagen der Österreicher nicht aus dem Konzept bringen ließ, aber nicht. Die Salzburger liegen in der Tabelle der Gruppe C damit mit null Punkten auf dem dritten und letzten Platz.

Mini-Chance für Salzburg

Der amtierende Champion der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) ging nach zwei torlosen Dritteln zwar durch John Hughes in der 41. Minute in Führung, kassierte aber fast umgehend durch Kristofer Berglund (43.) den Ausgleich. Erik Christensen (49.), Teemu Laine (52./PP) und Simon Onerud (53.) machten mit ihren Toren die Bemühungen der Gäste zunichte, noch einmal zurückzukommen. Damit muss Salzburg im nächsten Gruppenspiel am 27. August gegen SönderjyskE zu Hause unbedingt gewinnen, um die Mini-Chance auf die Play-offs am Leben zu erhalten.

Die Black Wings gingen in Düsseldorf aggressiv ans Werk. Alleine in den ersten drei Minuten fanden die Oberösterreicher vier große Möglichkeiten, ließen diese aber noch ungenützt. Andrew Kozek (4.) und Neuverpflichtung Olivier Latendresse (11.) besorgten dann die rasche 2:0-Führung.

Im zweiten Drittel aber brachen in den Abwehrreihen der Österreicher alle Dämme. Die Düsseldorfer bezwangen Michael Ouzas viermal, nachdem Eduard Lewandowski schon in der 15. Minute der Anschlusstreffer geglückt war. Im Schlussabschnitt konnten die Linzer nicht mehr entscheidend zulegen. Mehr als das zweite Tor von Kozek (50.) schaute nicht mehr heraus.

Vienna Capitals gegen Kärpät Oulu

Mit Anstand aus der Affäre gezogen haben sich noch die Capitals gegen den finnischen Meister Kärpät Oulu. Die Entscheidung fiel schon im Anfangsdrittel, in dem die Gäste in allen Belangen überlegen waren. Völlig verdient lagen die Finnen durch Tore von Jani Hakanpää (7.) und Saku Mäenalanen (17.) voran.

Der EBEL-Vizemeister hatte Glück, dass der Zwischenstand vor 3.500 Zuschauern in der Albert-Schultz-Halle nicht deutlicher war – zumal Kärpät noch zweimal nur Aluminium traf. Nach der ersten Pause fanden die Wiener über die physische Komponente besser ins Spiel. Es entwickelte sich eine unterhaltsame Partie, in der die Caps durchaus mithalten konnten. Die Finnen brachten das Resultat aber letztlich locker über die Zeit.

(APA)

]]>
http://www.vienna.at/chlvienna-capitals-salzburg-und-linz-mussten-niederlagen-hinnehmen/4430055/?feed=comments-rss2 0
Niederlagen für Salzburg, Linz und Capitals in CHL http://www.vienna.at/niederlagen-fuer-salzburg-linz-und-capitals-in-chl/apa-1524962608 http://www.vienna.at/niederlagen-fuer-salzburg-linz-und-capitals-in-chl/apa-1524962608#comments Sat, 22 Aug 2015 20:30:00 +0000 http://4430007

Salzburg wollte am Samstag unbedingt die Scharte der 1:4-Niederlage am Donnerstag bei SönderjyskE Vojens in Dänemark ausmerzen. In der vergangenen Saison der Champions League hatte man HV71 in der Gruppenphase zweimal geschlagen. Diesmal reichte es gegen den vierfachen schwedischen Meister, der sich auch von den Härteeinlagen der Österreicher nicht aus dem Konzept bringen ließ, aber nicht. Die Salzburger liegen in der Tabelle der Gruppe C damit mit null Punkten auf dem dritten und letzten Platz.

Der amtierende Champion der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) ging nach zwei torlosen Dritteln zwar durch John Hughes in der 41. Minute in Führung, kassierte aber fast umgehend durch Kristofer Berglund (43.) den Ausgleich. Erik Christensen (49.), Teemu Laine (52./PP) und Simon Onerud (53.) machten mit ihren Toren die Bemühungen der Gäste zunichte, noch einmal zurückzukommen. Damit muss Salzburg im nächsten Gruppenspiel am 27. August gegen SönderjyskE zu Hause unbedingt gewinnen, um die Mini-Chance auf die Play-offs am Leben zu erhalten.

Die Black Wings gingen in Düsseldorf aggressiv ans Werk. Alleine in den ersten drei Minuten fanden die Oberösterreicher vier große Möglichkeiten, ließen diese aber noch ungenützt. Andrew Kozek (4.) und Neuverpflichtung Olivier Latendresse (11.) besorgten dann die rasche 2:0-Führung.

Im zweiten Drittel aber brachen in den Abwehrreihen der Österreicher alle Dämme. Die Düsseldorfer bezwangen Michael Ouzas viermal, nachdem Eduard Lewandowski schon in der 15. Minute der Anschlusstreffer geglückt war. Im Schlussabschnitt konnten die Linzer nicht mehr entscheidend zulegen. Mehr als das zweite Tor von Kozek (50.) schaute nicht mehr heraus.

Mit Anstand aus der Affäre gezogen haben sich noch die Capitals gegen den finnischen Meister Kärpät Oulu. Die Entscheidung fiel schon im Anfangsdrittel, in dem die Gäste in allen Belangen überlegen waren. Völlig verdient lagen die Finnen durch Tore von Jani Hakanpää (7.) und Saku Mäenalanen (17.) voran.

Der EBEL-Vizemeister hatte Glück, dass der Zwischenstand vor 3.500 Zuschauern in der Albert-Schultz-Halle nicht deutlicher war – zumal Kärpät noch zweimal nur Aluminium traf. Nach der ersten Pause fanden die Wiener über die physische Komponente besser ins Spiel. Es entwickelte sich eine unterhaltsame Partie, in der die Caps durchaus mithalten konnten. Die Finnen brachten das Resultat aber letztlich locker über die Zeit.

]]>
http://www.vienna.at/niederlagen-fuer-salzburg-linz-und-capitals-in-chl/apa-1524962608/?feed=comments-rss2 0
Caps-Coach Boni: “Wir haben Tiere in der Mannschaft” http://www.vienna.at/caps-coach-boni-wir-haben-tiere-in-der-mannschaft/4426873 http://www.vienna.at/caps-coach-boni-wir-haben-tiere-in-der-mannschaft/4426873#comments Wed, 19 Aug 2015 14:28:22 +0000 http://4426873

Die Vienna Capitals sind auch bei der zweiten Auflage der Champions Hockey League (CHL) mit von der Partie. Gleich zum Start erwarten die Wiener am Samstag (19:30 Uhr) den finnischen Meister Kärpät Oulu in der Albert-Schultz-Halle. Gegen die “Hermeline” verabschiedete man sich in der vergangenen Saison im Achtelfinale aus dem Bewerb.

In der Vorsaison zeigten die Caps in der Gruppenphase stark auf und stiegen wie Red Bull Salzburg als Sieger ins Achtelfinale auf. Dort war allerdings Endstation. Die damals noch von Tom Pokel betreute Truppe musste sich gegen Kärpät Oulu in zwei Spielen geschlagen geben. Ab dem Viertelfinale spielten anschließend nur mehr Mannschaften aus Schweden oder Finnland um die Trophäe.

Chance zur Revanche

Nun bekommen die Wiener in der Gruppe 10 zweimal Gelegenheit zur Revanche. “Ein Spiel gegen Kärpät ist eine große Ehre für uns. Wir freuen uns alle auf diese Herausforderung”, sagte Capitals-Trainer Jim Boni vor dem ersten Pflichtspiel der Saison 2015/16, das noch dazu vor eigenem Publikum stattfindet. Kärpät sei eine ganz starke Mannschaft. “Aber wir haben Tiere in der Mannschaft, die wollen jedes Spiel gewinnen”, sagte Boni, der die Offseason unter anderem für einen Trip nach Kuba nutzte.

In Wien muss sich der 52-Jährige seit dem Trainingsauftakt Anfang August intensiv mit dem Umbau der Mannschaft beschäftigen. Acht neue Spieler gilt es zu integrieren. “Wir müssen erst einmal alle auf einen Zweig kommen. Das wird sicher ein längerer Prozess werden”, meinte Flügel Rafael Rotter. “Aber schon nach den ersten Trainings bin ich überzeugt, dass wir wieder eine gute Mannschaft haben werden.”

Boni kann aus dem Vollen schöpfen

Wie sein Coach blickt Rotter voller Vorfreude auf die Herausforderung CHL. “Das ist für jeden Spieler interessant. Man kann sich dort präsentieren, man reist herum. Das ist auch eine super Gelegenheit, um ein bisschen was in Richtung Teambuilding zu machen.” Zweiter Gruppengegner sind neben Oulu die Krefeld Pinguine. Rotter: “Die Finnen sind schon länger am Eis als Krefeld, die werden sicher eingespielter sein. Aber ich tue mir schwer zu sagen, wer die stärkere Mannschaft ist.”

Die Capitals haben vor dem Spiel am Samstag keine verletzungsbedingten Ausfälle zu verzeichnen. Das größte Fragezeichen stand bis zuletzt hinter dem Trainer, der sich in der vergangenen Woche einem Eingriff am Knie unterzog. Schon im März hatte er bei einem Training eine Meniskusverletzung erlitten. Doch Boni selbst gab am Mittwoch Entwarnung: “Die Operation ist erfolgreich verlaufen. Ich bin fit für den Saisonstart.”

(APA, Red.)

]]>
http://www.vienna.at/caps-coach-boni-wir-haben-tiere-in-der-mannschaft/4426873/?feed=comments-rss2 0
Capitals freuen sich auf CHL-Auftakt gegen Kärpät Oulu http://www.vienna.at/capitals-freuen-sich-auf-chl-auftakt-gegen-kaerpaet-oulu/apa-1524903228 http://www.vienna.at/capitals-freuen-sich-auf-chl-auftakt-gegen-kaerpaet-oulu/apa-1524903228#comments Wed, 19 Aug 2015 13:06:00 +0000 http://4426779

In der Vorsaison zeigten die Caps in der Gruppenphase stark auf und stiegen wie Red Bull Salzburg als Sieger ins Achtelfinale auf. Dort war allerdings Endstation: Die damals noch von Tom Pokel betreute Truppe musste sich gegen Kärpät Oulu in zwei Spielen geschlagen geben. Ab dem Viertelfinale spielten anschließend nur mehr Mannschaften aus Schweden oder Finnland um die Trophäe.

Nun bekommen die Wiener in der Gruppe 10 zweimal Gelegenheit zur Revanche. “Ein Spiel gegen Kärpät ist eine große Ehre für uns. Wir freuen uns alle auf diese Herausforderung”, sagte Capitals-Trainer Jim Boni vor dem ersten Pflichtspiel der Saison 2015/16, das noch dazu vor eigenem Publikum stattfindet. Kärpät sei eine ganz starke Mannschaft. “Aber wir haben Tiere in der Mannschaft, die wollen jedes Spiel gewinnen”, sagte Boni, der die Offseason unter anderem für einen Trip nach Kuba nutzte.

In Wien muss sich der 52-Jährige seit dem Trainingsauftakt Anfang August intensiv mit dem Umbau der Mannschaft beschäftigen. Acht neue Spieler gilt es zu integrieren. “Wir müssen erst einmal alle auf einen Zweig kommen. Das wird sicher ein längerer Prozess werden”, meinte Flügel Rafael Rotter. “Aber schon nach den ersten Trainings bin ich überzeugt, dass wir wieder eine gute Mannschaft haben werden.”

Wie sein Coach blickt Rotter voller Vorfreude auf die Herausforderung CHL. “Das ist für jeden Spieler interessant. Man kann sich dort präsentieren, man reist herum. Das ist auch eine super Gelegenheit, um ein bisschen was in Richtung Teambuilding zu machen.” Zweiter Gruppengegner sind neben Oulu die Krefeld Pinguine. Rotter: “Die Finnen sind schon länger am Eis als Krefeld, die werden sicher eingespielter sein. Aber ich tue mir schwer zu sagen, wer die stärkere Mannschaft ist.”

Die Capitals haben vor dem Spiel am Samstag keine verletzungsbedingten Ausfälle zu verzeichnen. Das größte Fragezeichen stand bis zuletzt hinter dem Trainer, der sich in der vergangenen Woche einem Eingriff am Knie unterzog. Schon im März hatte er bei einem Training eine Meniskusverletzung erlitten. Doch Boni selbst gab am Mittwoch Entwarnung: “Die Operation ist erfolgreich verlaufen. Ich bin fit für den Saisonstart.”

]]>
http://www.vienna.at/capitals-freuen-sich-auf-chl-auftakt-gegen-kaerpaet-oulu/apa-1524903228/?feed=comments-rss2 0
Champions Hockey League für Linz als Reise ins Ungewisse http://www.vienna.at/champions-hockey-league-fuer-linz-als-reise-ins-ungewisse/apa-1524901478 http://www.vienna.at/champions-hockey-league-fuer-linz-als-reise-ins-ungewisse/apa-1524901478#comments Wed, 19 Aug 2015 11:08:00 +0000 http://4426569

In der Stahlstadt standen die Zeichen nach der vergangenen Saison, die mit dem Aus im Play-off-Halbfinale gegen die Vienna Capitals zu Ende ging, auf Veränderung. Unter anderem wechselte Topscorer und Liga-MVP Brian Lebler zu Ingolstadt in die DEL, mit Matthias Iberer beendete ein anderer Schlüsselspieler seine Karriere. Zudem verließen vier weitere Cracks den Verein, sieben Neue wurden im Gegenzug geholt.

In Anbetracht der Umstände dürfe man von den Oberösterreichern derzeit keine Wunderdinge auf dem Eis erwarten, betonte Daum. “Es ist unmöglich zu sagen, wo wir stehen, weil es so viele Veränderungen in unserem Team gegeben hat”, erklärte der Kanadier. “Wir haben eine gute Gruppe beisammen, aber wir müssen ein gutes Eishockey-Team werden. Das wird etwas dauern.”

Auch das einzige Vorbereitungsspiel gegen Red Bull München am vergangenen Freitag offenbarte, dass seinem Trainerteam noch eine Menge Arbeit bevorsteht. Gegen die Münchner kassierte man eine 2:5-Abfuhr. Die Neuzugänge wie Brett Palin, Kevin Moderer und Olivier Latendresse gaben Versprechen ab – dass die Abstimmung noch nicht ganz passte, war aber offensichtlich.

Vor dem Start der Champions Hockey League garantiert Daum vollen Einsatz seiner Truppe. “Wir wollen gute Spiele abliefern und unseren Fans eine tolle Show zeigen. Das wird eine wichtige Erfahrung für uns alle. Für die Mannschaft, für mich als Coach, für unseren Verein und für unsere Fans.”

In Hinblick auf ein konkretes sportliches Ziel wollte er sich aber nicht festnageln lassen. “Wir werden alles Mögliche tun, um nach der Gruppenphase aufzusteigen. Wenn uns das gelingt, ist es gut. Wenn nicht, dann eben nicht”, erklärte Daum, der den Bewerb als ideale Vorbereitung auf den Start in der Erste Bank Eishockey League (EBEL) im September sieht.

Dennoch wittert der 57-Jährige Chancen. In der Gruppe 7 geht es neben Turku, immerhin elffacher Meister in Finnland, auch gegen die EG Düsseldorf, wo man am Samstag zu Gast ist. “Beide sind sehr gute Gegner, das wird eine echte Challenge für uns. Aber ich denke, beide sind schlagbar.” “Von unseren Gegnern wissen wir wenig bis gar nichts, wir fokussieren uns auf unser Spiel. Wir müssen so viel Selbstvertrauen haben, dass wir daran glauben, jede Partie gewinnen zu können”, meinte Kapitän Philipp Lukas.

]]>
http://www.vienna.at/champions-hockey-league-fuer-linz-als-reise-ins-ungewisse/apa-1524901478/?feed=comments-rss2 0
Salzburg startet mit breiter Brust in CHL http://www.vienna.at/salzburg-startet-mit-breiter-brust-in-chl/apa-1524900232 http://www.vienna.at/salzburg-startet-mit-breiter-brust-in-chl/apa-1524900232#comments Wed, 19 Aug 2015 10:22:00 +0000 http://4426479

Beim Champion der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL) läuft derzeit fast alles wie geschmiert. Der Meisterkader ist im Wesentlichen zusammengeblieben, nur drei neue Feldspieler müssen integriert werden. Die Stimmung ist positiv, der Fokus auf die kommenden Aufgaben gerichtet. In den zwei Tests nach dem Trainingsauftakt bekamen die Stavanger Oilers (8:0) und der HC Bern (6:3) zu spüren, dass die Mannschaft nicht mehr groß herumtüfteln muss.

Als erster echter Prüfstein wartet jetzt aber die Champions League, die für den Club definitiv mehr ist als eine optimale Saisonvorbereitung. “Das ist eine großartige Chance, die wir haben. Man spielt gegen die Topteams in Europa”, zeigte sich Raffl vor der Abreise in den Norden voll motiviert. “Das hilft auch jedem Spieler individuell weiter. Man kann sich an ein höheres Niveau anpassen.”

Im Vorjahr schnappten sich die “Bullen” bei der Premiere des wiederbelebten Wettbewerbs den Gruppensieg, scheiterten dann im Achtelfinale im Penaltyschießen am späteren Sieger Luluea HF. “Wir waren sehr stolz letztes Jahr. Nicht nur auf unseren Lauf, auch die Vienna Capitals und Villach haben sehr gut gespielt”, blickte Coach Daniel Ratushny zurück. “Das ist gut für das österreichische Eishockey. Wir hoffen, wir können heuer nachlegen.”

In dieser Saison bekommen es die Salzburger in einer Dreiergruppe mit SönderjyskE Vojens und HV71 Jönköping zu tun, die schon 2014 ein Gegner in der Vorrunde waren, dabei zwei Niederlagen kassierten. Am Donnerstag steht zunächst das Match beim aktuellen dänischen Champion auf dem Programm, am Samstag tritt man in Schweden an.

“Das ist ein guter Gegner”, zollte Ratushny dem Team aus der Metal Ligaen Anerkennung. “Sie waren in den letzten Jahren in kurzer Zeit sechsmal Meister. Ich weiß, dass SönderjyskE viel Qualität in der Mannschaft hat.” “Die Schweden sind vom Skill-Level her sicher ein Niveau höher. Aber wir wollen die Dänen auch nicht unterschätzen”, meinte Raffl.

Perspektivisch denken die Salzburger aber schon über die Gruppengegner hinaus. “Dass es richtig super war, kann man nur sagen, wenn man den Bewerb gewinnt”, stellte Raffl klar. “Es ist eine ausgeglichene Liga. Es kann alles passieren. Wir werden auf alle Fälle topvorbereitet sein und wollen das Maximum herausholen.”

]]>
http://www.vienna.at/salzburg-startet-mit-breiter-brust-in-chl/apa-1524900232/?feed=comments-rss2 0
Eishockey: Österreichs Klubs starten in die CHL http://www.vienna.at/eishockey-oesterreichs-klubs-starten-in-die-chl/4424116 http://www.vienna.at/eishockey-oesterreichs-klubs-starten-in-die-chl/4424116#comments Mon, 17 Aug 2015 09:54:13 +0000 http://4424116

Für vier österreichische Vereine beginnt in dieser Woche das Abenteuer Champions Hockey League (CHL). Während Meister Red Bull Salzburg und die Black Wings Linz zweimal auswärts antreten müssen, wartet auf die Vienna Capitals und den KAC jeweils ein Spiel in der eigenen Halle. Auf die ÖEHV-Vertreter kommen schwere, aber nicht unlösbare Aufgaben zu.

Salzburg und die Linzer starten am Donnerstag. Die “Bullen” gastieren beim dänischen Meister Sønderjysk in Vojens, die Linzer bei TPS Turku in Finnland. Für die Capitals geht es am Samstag mit der Partie gegen den finnischen Meister Kärpät Oulu los. Ebenfalls am Samstag trifft Salzburg auf Jönköping, Linz bekommt es mit Düsseldorf zu tun. Der KAC startet erst am Sonntag gegen Red Bull München.

Das ist die CHL

Die CHL wurde vor einem Jahr aus der Taufe gehoben und gilt als wichtigster Klubwettbewerb im europäischen Eishockey. 48 Mannschaften aus zwölf Nationen sind heuer dabei. Die meisten kommen aus Schweden und Finnland, die je acht Teams entsenden. Mit Lulea HF stellt Schweden auch den Titelverteidiger. Jeweils sechs Vereine nehmen aus Deutschland, Tschechien und der Schweiz teil.

Die Red Bulls gewinnen das Testspiel gegen den SC Bern mit 6:3, hatten aber v.a. im Mitteldrittel mit den starken…

Posted by EC Red Bull Salzburg on Sonntag, 16. August 2015

Gespielt wird zunächst in einer Gruppenphase. Aus 16 Gruppen mit je drei Teams steigen die beiden bestplatzierten in die Playoffs auf, die am 22. September mit dem Sechzehntelfinale starten. Gespielt wird im K.o.-Modus mit Hin- und Rückspiel. Das Finale wird in einer Partie am 9. Februar 2016 ausgetragen.

(APA, Red.)

]]>
http://www.vienna.at/eishockey-oesterreichs-klubs-starten-in-die-chl/4424116/?feed=comments-rss2 0
Eishockey: Rick Nasheim ist neuer Co-Trainer der Vienna Capitals http://www.vienna.at/eishockey-rick-nasheim-ist-neuer-co-trainer-der-vienna-capitals/4410324 http://www.vienna.at/eishockey-rick-nasheim-ist-neuer-co-trainer-der-vienna-capitals/4410324#comments Mon, 03 Aug 2015 08:43:56 +0000 http://4410324 Die Vienna Capitals haben am 3. August kurz vor dem Start in die Vorbereitung für die kommende Eishockey-Saison Rick Nasheim als Assistant Coach präsentiert.

Der 52-jährige Austro-Kanadier ersetzt den nach Schweden abgewanderten Phil Horsky. Mit Cheftrainer Jim Boni hat Ex-Teamstürmer Nasheim unter anderem schon beim österreichischen Nationalteam und bei den Black Wings Linz zusammengearbeitet.

(APA/Red)

]]>
http://www.vienna.at/eishockey-rick-nasheim-ist-neuer-co-trainer-der-vienna-capitals/4410324/?feed=comments-rss2 0
Vienna Capitals verpflichteten Kurtis McLean für nächste Saison http://www.vienna.at/vienna-capitals-verpflichteten-kurtis-mclean-fuer-naechste-saison/4408242 http://www.vienna.at/vienna-capitals-verpflichteten-kurtis-mclean-fuer-naechste-saison/4408242#comments Fri, 31 Jul 2015 10:16:11 +0000 http://4408242 Die Wiener nahmen am Freitag den kanadischen Stürmer Kurtis McLean unter Vertrag.

Der 34-Jährige absolvierte in der Saison 2008/09 vier NHL-Spiele für die New York Islanders und hat sich seit 2009 einen Namen als Scorer in Finnland, der Schweiz und der russischen KHL gemacht. Nun wird er die Caps für die kommende Saison der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) unterstützen.

(APA)

]]>
http://www.vienna.at/vienna-capitals-verpflichteten-kurtis-mclean-fuer-naechste-saison/4408242/?feed=comments-rss2 0
Vier neue Stürmer für Dornbirner Bulldogs http://www.vienna.at/vier-neue-stuermer-fuer-dornbirner-bulldogs/4391285 http://www.vienna.at/vier-neue-stuermer-fuer-dornbirner-bulldogs/4391285#comments Mon, 13 Jul 2015 15:16:22 +0000 http://4391285

Die Vorarlberger holten die Kanadier Matt Siddal (30 Jahre) von Konkurrent Innsbruck, Dustin Sylvester (26, bisher Vienna Capitals) und Kyle Greentree (31, Schwenningen/GER). Zudem wechselt der Slowake Marek Zagrapan (28, Graz 99ers) ins Ländle.

]]>
http://www.vienna.at/vier-neue-stuermer-fuer-dornbirner-bulldogs/4391285/?feed=comments-rss2 8
Eishockey: Dornbirn verpflichtet kanadischen Stürmer Livingston http://www.vienna.at/eishockey-dornbirn-verpflichtet-kanadischen-stuermer-livingston/4381536 http://www.vienna.at/eishockey-dornbirn-verpflichtet-kanadischen-stuermer-livingston/4381536#comments Fri, 03 Jul 2015 16:27:07 +0000 http://4381536 Der 25-Jährige kann auf 212 Spiele in der American Hockey League (AHL), der zweithöchsten Liga in Nordamerika, verweisen und wechselt von den Idaho Steelheads aus der East Coast Hockey League, wo er in 60 Spielen 36 Punkte erzielte, ins Ländle.

Zieldestination Europa

Gemäß Management habe Livingston das optimale Profil für die Bulldogs. Hungrige Spieler, die über Dornbirn den Durchbruch in Europa schaffen wollen, stehen auf der Wunschliste der Vorarlberger. “In Nordamerika gibt es so viele talentierte Spieler und nur wenige schaffen es in der NHL Fuß zu fassen”, erklärt DEC Head Coach Dave MacQueen. “Unser Vorteil muss sein, Spieler zu finden, die am Beginn ihrer Europakarriere stehen.” (red/APA)

]]>
http://www.vienna.at/eishockey-dornbirn-verpflichtet-kanadischen-stuermer-livingston/4381536/?feed=comments-rss2 5
Pittsburgh holte mit Torontos Phil Kessel NHL-Stürmerstar http://www.vienna.at/pittsburgh-holte-mit-torontos-phil-kessel-nhl-stuermerstar/apa-1524104794 http://www.vienna.at/pittsburgh-holte-mit-torontos-phil-kessel-nhl-stuermerstar/apa-1524104794#comments Thu, 02 Jul 2015 08:33:00 +0000 http://4379756

Kessel hat in den vergangenen sieben NHL-Saisonen fünfmal die 30-Tore-Marke geknackt. In der vergangenen Spielzeit erzielte der 27-jährige US-Amerikaner für Toronto 25 Treffer und 36 Assists. Er dürfte künftig in einer Linie mit Crosby oder Malkin spielen.

Stanley-Cup-Sieger Chicago Blackhawks gab Stürmer Brandon Saad in einem sieben Spieler umfassenden Deal an die Columbus Blue Jackets ab. Der 22-Jährige hatte in der Vorsaison mit 23 Toren und 29 Assists überzeugt und auch im NHL-Finale gegen Tampa Bay Lightning getroffen.

Die Washington Capitals sicherten sich Routinier Justin Williams von den Los Angeles Kings. Der 33-Jährige hat bisher drei Stanley Cups gewonnen und gilt als Spezialist für Spiel sieben. In bisher sieben Entscheidungsspielen hat Williams 14 Scorerpunkte erzielt, das ist ein NHL-Rekord.

Die Capitals um Superstar Alexander Owetschkin sind in vier der vergangenen sechs Saisonen im Play-off in einem siebenten Spiel gescheitert. Williams erhält für zwei Jahre 6,5 Mio. US-Dollar. Als Abgang haben die Capitals Verteidiger Mike Green zu verzeichnen, der für drei Jahre und 18 Millionen Dollar zu den Detroit Red Wings wechselt.

]]>
http://www.vienna.at/pittsburgh-holte-mit-torontos-phil-kessel-nhl-stuermerstar/apa-1524104794/?feed=comments-rss2 0
Dornbirner EC holte französischen Nationalgoalie Hardy http://www.vienna.at/dornbirner-ec-holte-franzoesischen-nationalgoalie-hardy/4372008 http://www.vienna.at/dornbirner-ec-holte-franzoesischen-nationalgoalie-hardy/4372008#comments Wed, 24 Jun 2015 16:17:19 +0000 http://4372008 Der 30-Jährige kommt vom EHC Red Bull München aus der DEL. Hardy stand auch bei der WM im Mai in Tschechien im Kader der Franzosen. In Dornbirn soll er mit dem 23-jährigen Vorarlberger David Madlener ein Goalie-Gespann bilden.

(APA)

]]>
http://www.vienna.at/dornbirner-ec-holte-franzoesischen-nationalgoalie-hardy/4372008/?feed=comments-rss2 6
Chicago gewann zum sechsten Mal den Stanley-Cup http://www.vienna.at/chicago-gewann-zum-sechsten-mal-den-stanley-cup-3/4362448 http://www.vienna.at/chicago-gewann-zum-sechsten-mal-den-stanley-cup-3/4362448#comments Tue, 16 Jun 2015 04:34:22 +0000 http://4362448 Mit einem 2:0-Heimsieg über Tampa Bay Lightning fixierten die Blackhawks am Montagabend (Ortszeit) den 4:2-Gesamtsieg in der “best-of-seven”-Finalserie der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL und holten damit ihren dritten Titel seit 2010. Chicaco-Verteidiger Duncan Keith wurde zum wertvollsten Spieler der Play-offs gewählt.

Keith schießt Chicago in Führung

Vor 22.400 Zuschauern in der United Center Arena brachte Abwehrspieler Duncan Keith die Blackhawks im zweiten Drittel in Führung (38.), kurz vor Spielende machte Patrick Kane mit dem zweiten Tor alles klar (55.). Goalie Corey Crawford überzeugte mit 25 Paraden. “Es fühlt sich so großartig an. Es ist sehr speziell, den Stanley Cup zu gewinnen. Das vor den eigenen Fans zu erreichen, ist besonders aufregend”, sagte Keith. Kane ergänzte: “Das ist so unwirklich. Ich will das Eis gar nicht verlassen.”
Für Chicago war es der erste Titelgewinn vor heimischer Kulisse seit knapp 80 Jahren, zuletzt war das Kunststück im Jahr 1938 im Duell mit den Toronto Maple Leafs gelungen.

Die NHL-Finals um den Stanley Cup seit 1991:
1991 Pittsburgh Penguins – Minnesota North Stars 4:2
1992 Pittsburgh Penguins – Chicago Blackhawks 4:0
1993 Canadiens Montréal – Los Angeles Kings 4:1
1994 New York Rangers – Vancouver Canucks 4:3
1995 New Jersey Devils – Detroit Red Wings 4:0
1996 Colorado Avalanche – Florida Panthers 4:0
1997 Detroit Red Wings – Philadelphia Flyers 4:0
1996 Colorado Avalanche – Florida Panthers 4:0
1998 Detroit Red Wings – Washington Capitals 4:0
1999 Dallas Stars – Buffalo Sabres 4:2
2000 New Jersey Devils – Dallas Stars 4:2
2001 Colorado Avalanche – New Jersey Devils 4:3
2002 Detroit Red Wings – Carolina Hurricanes 4:1
2003 New Jersey Devils – Mighty Ducks Anaheim 4:3
2004 Tampa Bay Lightning – Calgary Flames 4:3
2005 nicht ausgetragen
2006 Carolina Hurricanes – Edmonton Oilers 4:3
2007 Anaheim Ducks – Ottawa Senators 4:1
2008 Detroit Red Wings – Pittsburgh Penguins 4:2
2009 Pittsburgh Penguins – Detroit Red Wings 4:3
2010 Chicago Blackhawks – Philadelphia Flyers 4:2
2011 Boston Bruins – Vancouver Canucks 4:3
2012 Los Angeles Kings – New Jersey Devils 4:2
2013 Chicago Blackhawks – Boston Bruins 4:2
2014 Los Angeles Kings – New York Rangers 4:1
2015 Chicago Blackhawks – Tampa Bay Lightning 4:2

Die Teams mit den meisten Stanley-Cup-Gewinnen seit 1918:
Montréal Canadiens 23
Toronto Maple Leafs 13
Detroit Red Wings 11
Chicago Blackhawks 6
Boston Bruins 6
Edmonton Oilers 5
New York Rangers 4
New York Islanders 4
Ottawa Senators 4
Pittsburgh Penguins 3
New Jersey Devils 3
Los Angeles Kings 2
Philadelphia Flyers 2
Montréal Maroons 2
Colorado Avalanche 2

]]>
http://www.vienna.at/chicago-gewann-zum-sechsten-mal-den-stanley-cup-3/4362448/?feed=comments-rss2 0
Eishockey: Dornbirn verpflichtet kanadischen Verteidiger http://www.vienna.at/eishockey-dornbirn-verpflichtet-kanadischen-verteidiger/4359266 http://www.vienna.at/eishockey-dornbirn-verpflichtet-kanadischen-verteidiger/4359266#comments Fri, 12 Jun 2015 15:18:47 +0000 http://4359266 In der vergangenen Saison hatte der 26-Jährige, der in seiner Karriere bisher auch zwei NHL-Partien bestritten hat, 65 Spiele für die Reading Royals in der East Coast Hockey League absolviert.

Spiele gegen Schweizer und deutsche Mannschaften

In der Vorbereitung zur vierten Saison der Dornbirner in der Erste Bank Eishockey Liga stehen zudem zwei Highlights an. Gleich im ersten Vorbereitungsspiel warten die Bulldogs mit einem Kracher auf. Im schweizerischen Scoul treffen die Vorarlberger am 13. August auf den NLA-Finalisten und Champions Hockey League Teilnehmer ZSC Lions Zürich.

Eine Premiere erwartet die Cracks von DEC Head Coach Dave MacQueen danach auch beim Gastspiel am 21. August in Biel, wo neben dem direkten Vergleich mit dem Dornbirner Raphael Herburger (seit 2013 beim Schweizer NLA-Klub EHC Biel-Bienne) auch zum ersten Mal in der nagelneuen Tissot Arena gespielt wird.

Im Dornbirner Messestadion wird vier Mal gegen deutsche Mannschaften getestet. Vor dem Heimspiel gegen die Augsburger Panther (DEL) aus der höchster Spielklasse am 23. August gastieren zum Auftakt am 16. August die Ravensburg Towerstars aus der DEL2 im Ländle. Am 30. August ist der SC Riessersee (DEL2) und als Generalprobe zur am 11. September startenden Erste Bank Eishockey Liga am 06. September die Bietigheim Steelers (DEL2) zu Gast im Messestadion.

]]>
http://www.vienna.at/eishockey-dornbirn-verpflichtet-kanadischen-verteidiger/4359266/?feed=comments-rss2 6
Chicago glich im NHL-Finale gegen Tampa Bay auf 2:2 aus http://www.vienna.at/chicago-glich-im-nhl-finale-gegen-tampa-bay-auf-22-aus/apa-1523836380 http://www.vienna.at/chicago-glich-im-nhl-finale-gegen-tampa-bay-auf-22-aus/apa-1523836380#comments Thu, 11 Jun 2015 04:12:00 +0000 http://4357175

Spiel fünf der “best of seven”-Serie steigt am Samstag in Florida. Chicago war daher zu Hause bereits unter Druck gestanden, behielt aber dank Toren von Kapitän Jonathan Toews (27.) und Brandon Saad (47.) die Oberhand. Alex Killorn gelang für Tampa der zwischenzeitliche Ausgleich (32.).

Auch in der vierten Partie trennte die beiden Teams am Ende nur ein Tor. Das war im Finale seit 1968 nicht mehr der Fall. Chicago traf zudem zweimal die Stange und durch Kimmo Timmonen im Schlussdrittel die Latte. “Wir werden immer besser, je länger die Serie dauert”, erklärte Toews. “Wir sind begeistert, dass wir so zurückgekommen sind.”

Der Kapitän scheint seine Form rechtzeitig gefunden zu haben. Toews durchbrach nach Assist von Marian Hossa und Patrick Sharp aus kurzer Distanz die Torsperre, die ihn und seinen Kollegen Patrick Kane im Finale bisher heimgesucht hatte. Das Superstar-Duo der Blackhawks hatte nach starken Play-offs in den ersten drei Endspielen zusammen nur eine Vorlage geleistet.

“Es ist für uns nicht wichtig, wer die Tore schießt”, betonte Blackhawks-Coach Joel Quenneville. “Wichtig ist das Team.” Der entscheidende Treffer gelang Saad nach Assist von Kane zwischen die Schoner von Andrei Wassilewski. Der erst 20-jährige Russe musste im Lightning-Tor den verletzten Ben Bishop ersetzen.

Auf der Gegenseite avancierte Blackhawks-Goalie Corey Crawford zum Matchwinner. “Er war überragend”, lobte Quenneville seinen Schlussmann, der 24 Schüsse parierte. Den Blackhawks selbst reichten nur 19 zum Sieg. Dabei hatte Tampa die Anfangsphase dominiert. Erst im Mitteldrittel kamen auch die Hausherren auf.

In der Schlussphase drängte Tampa auf den neuerlichen Ausgleich, Crawford rettete aber mehrmals sensationell. Die Stimmung war auf ihrem Höhepunkt. Das United Center, Heimstätte der Blackhawks auf der Madison Street westlich des Stadtzentrums von Chicago, wurde seinem Spitznamen “Madhouse on Madison” vollauf gerecht.

Die Metropole am Lake Michigan befindet sich schon seit Tagen im Hockey-Fieber. Teile der Skyline erstrahlen den “Hawks” zu Ehren in Rot, darunter die Spitze des 527 m hohen Willis Tower, des höchsten Gebäudes der Stadt. Selbst der Statue von Basketball-Legende Michael Jordan vor dem United Center wurde ein Toews-Trikot übergestreift – offensichtlich aus gutem Grund.

]]>
http://www.vienna.at/chicago-glich-im-nhl-finale-gegen-tampa-bay-auf-22-aus/apa-1523836380/?feed=comments-rss2 0
Tampa ging in Stanley-Cup-Finalserie mit 2:1 in Führung http://www.vienna.at/tampa-ging-in-stanley-cup-finalserie-mit-21-in-fuehrung/apa-1523809028 http://www.vienna.at/tampa-ging-in-stanley-cup-finalserie-mit-21-in-fuehrung/apa-1523809028#comments Tue, 09 Jun 2015 09:25:00 +0000 http://4354883

Die Statistik spricht nun für das Team aus Florida: Dank des achten Auswärtssieges in den diesjährigen Play-offs führt Tampa nicht nur in der Finalserie, in der NHL-Geschichte haben 81 Prozent der Teams, die nach einem 1:1-Zwischenstand die dritte Partie gewonnen haben, letztlich auch die Serie für sich entschieden. “Das war ein riesiger Sieg für uns, jetzt haben wir uns den Heimvorteil zurückgeholt”, sagte Verteidiger Victor Hedman. “Es ist ein großartiges Gefühl, wenn man bedenkt, wie schwer es ist, hier zu gewinnen”, meinte Sturmstar Steven Stamkos.

Dramatisch wurde es vor allem im Schlussabschnitt: Vor 22.336 Zuschauern im United Center schoss Brandon Saad in der 45. Minute mit einem Handgelenks-Schuss in den rechten Torwinkel das 2:1 für Chicago. Die Fans saßen noch gar nicht wieder auf ihren Plätzen, da lag der Puck bereits wieder im Tor – diesmal jedoch bei den Blackhawks. Ondrej Palat hatte nur 13 Sekunden später zum 2:2 getroffen.

“Wir hatten in zwei Spielen zweimal die Führung, konnten sie aber nicht lange halten – das waren zwei schwere Niederlagen”, sagte Chicagos Trainer Joel Quenneville. Beim mit 3:4 verlorenen Spiel zwei in Tampa hatte Teuvo Teravainen Chicago in der 26. Minute mit 2:1 nach vorne gebracht, Nikita Kucherov schaffte jedoch 1:32 Minute später den Ausgleich. 

“Wir haben während der Saison schon oft solche Situationen gehabt, es war eine großartige Antwort von uns”, meinte Hedman zum schnellen Ausgleich diesmal. Das siegbringende Tor erzielte Cedric Parquette 3:11 Minuten vor Spielende.

Die vierte Partie wird am Mittwoch erneut in Chicago gespielt, anschließend stehen sich beide Teams in der fünften Begegnung in Südflorida gegenüber. “Es macht Spaß, auf dem Eis zu stehen, mit unseren jungen Leuten und mit dem Stil, den wir spielen. Wir wissen, dass wir in jeder Partie eine Chance auf den Sieg haben”, betonte Stamkos. 

Chicago ist mit der jetzigen Situation bestens vertraut. 2013 lagen die Blackhawks in der Endspielserie gegen die Boston Bruins nach einem Auftaktsieg und zwei anschließenden Niederlagen ebenfalls 1:2 zurück, gewannen dann aber die folgenden drei Spiele und wurden Meister.

]]>
http://www.vienna.at/tampa-ging-in-stanley-cup-finalserie-mit-21-in-fuehrung/apa-1523809028/?feed=comments-rss2 0
Vienna Capitals verpflichten Torhüter Nathan Lawson http://www.vienna.at/vienna-capitals-verpflichten-torhueter-nathan-lawson/4344737 http://www.vienna.at/vienna-capitals-verpflichten-torhueter-nathan-lawson/4344737#comments Sat, 30 May 2015 10:08:11 +0000 http://4344737 Der 31-jährige Kanadier spielte in der vergangenen Saison für den Dornbirner EC und ersetzt bei den Wienern Matt Zaba, von dem sich die Capitals getrennt haben.

Matt Zaba mehr bei den Capitals

Die Vienna Capitals haben sich von Tormann Matt Zaba getrennt.

Der Vertrag des 31-jährigen Kanadiers, der sich kürzlich einer Hüftoperation unterziehen musste, wurde nicht verlängert.

(APA)

]]>
http://www.vienna.at/vienna-capitals-verpflichten-torhueter-nathan-lawson/4344737/?feed=comments-rss2 0