Vienna Online » Eishockey http://www.vienna.at VIENNA Fri, 30 Jan 2015 18:29:13 +0000 de-DE hourly 1 NNP 1.0.0 Islanders verloren trotz Grabner-Tor http://www.vienna.at/islanders-verloren-trotz-grabner-tor/apa-1522180364 http://www.vienna.at/islanders-verloren-trotz-grabner-tor/apa-1522180364#comments Fri, 30 Jan 2015 10:19:00 +0000 http://4219681

Die Philadelphia Flyers setzten sich ohne den erkrankten Michael Raffl zuhause gegen die Winnipeg Jets 5:2 durch. Raffl verpasste schon das zweite Spiel in Folge. Nach Angaben von Ron Hextall, dem General Manager der Flyers, wurde beim Kärntner etwas Flüssigkeit in der Lunge festgestellt. Dem Stürmer droht damit eine längere Spielpause.

]]>
http://www.vienna.at/islanders-verloren-trotz-grabner-tor/apa-1522180364/?feed=comments-rss2 0
Kampf um Bonuspunkte vor EBEL-Playoff http://www.vienna.at/kampf-um-bonuspunkte-vor-ebel-playoff/apa-1522168248 http://www.vienna.at/kampf-um-bonuspunkte-vor-ebel-playoff/apa-1522168248#comments Thu, 29 Jan 2015 14:19:00 +0000 http://4218761

Red Bull Salzburg steht vor den Partien am Freitag (19.15) und Sonntag (17.45) als Sieger des Grunddurchgangs fest und nimmt daher vier Bonuspunkte in die obere Zwischenrunde mit. Für den Rest geht es noch um Bonuspunkte (4-3-2-1-0-0) und in der "Pick Round" um die Chance, sich beim "Pick" unmittelbar nach Ende der Zwischenrunde am 3. März einen Viertelfinalgegner aussuchen zu dürfen.

Die Linzer verteidigen in Graz und zu Hause gegen Bozen ihren zweiten Rang und wollen sich dabei eine gute Ausgangsposition im Kampf um einen Platz in der nächsten Champions Hockey League (CHL) sichern, der nach der "Pick Round" an den bestplatzierten Club hinter den beiden CHL-Gründungsmitgliedern und Fixstartern Salzburg und Vienna Capitals geht. "Wir wollen diesen zweiten Platz und die drei Punkte für die nächste Phase unbedingt", betonte Linz-Manager Christian Perthaler.

Zu einer ungewöhnlichen Aktion kommt es am Freitag im Grazer Eisstadion Liebenau. In der ersten Drittelpause des Spiels der Graz 99ers gegen die Black Wings Linz (Beginn 19.15 Uhr) wird auf dem Eis ein Baby getauft. Der 99er-Neuling wird Raphael Olivier Topler heißen.

]]>
http://www.vienna.at/kampf-um-bonuspunkte-vor-ebel-playoff/apa-1522168248/?feed=comments-rss2 0
Österreichs NHL-Trio feierte Siege mit Clubs http://www.vienna.at/oesterreichs-nhl-trio-feierte-siege-mit-clubs/apa-1522151308 http://www.vienna.at/oesterreichs-nhl-trio-feierte-siege-mit-clubs/apa-1522151308#comments Wed, 28 Jan 2015 08:58:00 +0000 http://4217273

Die Islanders gewannen auch das dritte Saisonduell mit den Rangers und verteidigten damit ihre Führung in der Eastern Conference. Torhüter Jaroslav Halak wehrte 40 von 41 Torschüssen ab und musste sich erst zehn Sekunden vor der Schlusssirene geschlagen geben.

Minnesota feierte dank eines Treffers von Charlie Coyle in der 56. Minute einen Auswärtssieg, dennoch fehlen weiter sieben Punkte auf die Play-off-Ränge. Grabner und Vanek blieben ohne Scorerpunkt.

]]>
http://www.vienna.at/oesterreichs-nhl-trio-feierte-siege-mit-clubs/apa-1522151308/?feed=comments-rss2 0
NHL-Tormannlegende Martin Brodeur tritt zurück http://www.vienna.at/nhl-tormannlegende-martin-brodeur-tritt-zurueck/apa-1522148490 http://www.vienna.at/nhl-tormannlegende-martin-brodeur-tritt-zurueck/apa-1522148490#comments Tue, 27 Jan 2015 19:50:00 +0000 http://4217152

Vor seinem Wechsel nach St. Louis hatte der zweimalige Olympiasieger 21 Saisonen für die New Jersey Devils gespielt, mit denen er dreimal den Stanley Cup holte. Insgesamt 1.266 NHL-Partien bestritt Brodeur. Die Rekordzahl von 691 gewann er, 125-mal blieb der Kanadier ohne Gegentor. WM-Gold blieb ihm aber versagt, 1996 und 2005 jeweils in Österreich holte er zweimal Silber.

Wie St. Louis außerdem mitteilte, werde Brodeur in Zukunft im Management des Clubs arbeiten.

]]>
http://www.vienna.at/nhl-tormannlegende-martin-brodeur-tritt-zurueck/apa-1522148490/?feed=comments-rss2 0
All-Star-Game der NHL mit Torrekord http://www.vienna.at/all-star-game-der-nhl-mit-torrekord/apa-1522122574 http://www.vienna.at/all-star-game-der-nhl-mit-torrekord/apa-1522122574#comments Mon, 26 Jan 2015 10:02:00 +0000 http://4215281

18.900 Zuschauer feierten die NHL-Stars bei dem prestigeträchtigen Event mit Showcharakter. Benannt waren die Teams nach ihren Kapitänen Jonathan Toews (Chicago Blackhawks) und Nick Foligno (Columbus Blue Jackets).

]]>
http://www.vienna.at/all-star-game-der-nhl-mit-torrekord/apa-1522122574/?feed=comments-rss2 0
Vienna Capitals besiegten Salzburg http://www.vienna.at/vienna-capitals-besiegten-salzburg/apa-1522117856 http://www.vienna.at/vienna-capitals-besiegten-salzburg/apa-1522117856#comments Mon, 26 Jan 2015 09:40:00 +0000 http://4214725

Die Wiener ließen die ohne einige Stammkräfte angetretenen Salzburger vor 5.700 Fans in einer zerfahrenen Partie nach Dreitoreführung noch einmal auf 3:4 herankommen. Im Schlussabschnitt sorgten Tore von Carson und Ferland im Powerplay aber wieder für klare Verhältnisse. Die Capitals liegen bei zwei ausstehenden Runden weiterhin einen Zähler hinter dem VSV bzw. nur noch drei hinter Linz, das in Laibach ersatzgeschwächt die dritte Niederlage in Serie kassierte.

Der VSV kam gegen Dornbirn nach Startschwierigkeiten und starkem Schlussdrittel ungefährdet zum neunten Heimsieg in Serie. Der wie Dornbirn vorzeitig am direkten Play-off-Einzug gescheiterte KAC unterlag Titelverteidiger Bozen auswärts 2:3 nach Penaltyschießen. Dadurch wahrten die Südtiroler ihre Chance auf den letzten noch zu vergebenden Platz im oberen Play-off. Die Graz 99ers können dieses nach einer 3:5-Heimniederlage gegen Znojmo hingegen endgültig nicht mehr erreichen.

]]>
http://www.vienna.at/vienna-capitals-besiegten-salzburg/apa-1522117856/?feed=comments-rss2 0
"World Cup of Hockey" wird 2016 wiederbelebt http://www.vienna.at/world-cup-of-hockey-wird-2016-wiederbelebt/apa-1522105946 http://www.vienna.at/world-cup-of-hockey-wird-2016-wiederbelebt/apa-1522105946#comments Sun, 25 Jan 2015 12:12:00 +0000 http://4213977

Neben den Nationalmannschaften von Kanada, Tschechien, Russland, Finnland, Schweden und der USA werden erstmals auch zwei internationale Teams antreten - einerseits eine nordamerikanische U23-Auswahl, andererseits eine europäische Auswahl, die nicht aus Tschechien, Russland, Finnland und Schweden stammen. Für diese Auswahl wären auch Österreicher spielberechtigt.

Der "World Cup of Hockey" wird unter NHL-Regeln auf entsprechenden Eisflächen ausgetragen. Das acht Mannschaften umfassende Turnier ist von 17. September bis 1. Oktober 2016 angesetzt, also unmittelbar vor Beginn der übernächsten Saison in der nordamerikanischen Profiliga. "Der World Cup 2015 wird nicht nur unsere globale Ausrichtung, sondern auch Leidenschaft und Fähigkeiten der weltbesten Spieler zeigen", meinte NHL-Commissioner Gary Bettman.

Welche Auswirkungen die Wiederbelebung des Weltcups auf die künftige Teilnahme von NHL-Akteuren bei Olympischen Spielen hat, ist allerdings offen. Die Liga hat bisher nicht endgültig darüber entschieden, für die Winterspiele 2018 in Pyeongchang eine Pause einzulegen.

]]>
http://www.vienna.at/world-cup-of-hockey-wird-2016-wiederbelebt/apa-1522105946/?feed=comments-rss2 0
EBEL: Salzburg nach Sieg in Bozen klar vor Linz http://www.vienna.at/ebel-salzburg-nach-sieg-in-bozen-klar-vor-linz/apa-1522094728 http://www.vienna.at/ebel-salzburg-nach-sieg-in-bozen-klar-vor-linz/apa-1522094728#comments Fri, 23 Jan 2015 21:48:00 +0000 http://4213274

Da es für die Vienna Capitals eine überraschende 1:5-Heimniederlage gegen Innsbruck setzte, blieb der VSV einen Punkt vor den Wienern. Graz wahrte mit einem 2:1-Heimerfolg über Dornbirn seine Mini-Chance aufs obere Play-off, während Rekordmeister KAC in Szekesfehervar nach Verlängerung 2:3 verlor. Znojmo beendete indes seine Negativserie von acht Auswärtspleiten en suite und siegte in Ljubljana 5:2.

Salzburg lag nach einem Doppelschlag von Daniel Welser (4.) und Alexander Cijan (5.) binnen 49 Sekunden schon früh mit 2:0 in Front. Den Südtiroler Gastgebern glückte zwar zweimal der Anschlusstreffer, doch John Hughes (18./PP) und Konstantin Komarek (26.) stellten jeweils den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Nach dem vierten Salzburger Tor wurde das Match extrem ruppig. Die Referees verhängten viele Strafen, wodurch der Spielfluss empfindlich gestört wurde. Bozen fehlen nun drei Runden vor dem Grunddurchgangsende drei Zähler auf den letzten Platz im oberen Play-off.

Die Innsbrucker Haie waren als krasser Außenseiter in die Bundeshauptstadt gereist, hatten sie doch bisher sämtliche elf Duelle mit den "Caps" seit der EBEL-Rückkehr verloren. Diese Niederlagenserie beendeten die Tiroler nun eindrucksvoll und feierten vor 4.850 Zuschauern einen hochverdienten 5:1-Erfolg. Die Wiener fanden gegen das gute Defensivkonzept des Tabellenvorletzten nie ein Mittel, auch wenn Andreas Nödl - nach Videobeweis - der kurzzeitige Ausgleich zum 1:1 gelang.

Danach agierten die Gastgeber aber fürchterlich passiv. Diese Nachlässigkeit nutzten die zielstrebigen Haie konsequent. Die Wiener fielen dadurch auf Rang vier zurück. "Peinlich, das war eine 'fucking' Schande", lautete der treffende Kommentar von Headcoach Tom Pokel in seiner Wutrede nach dem Match. "Nach dem heutigen Tag muss sich die Mannschaft bei allen Fans entschuldigen, sie hat heute kein Herz gezeigt."

Wie Znojmo, das sich bei Olimpia Ljubljana 5:2 durchsetzte und somit den ersten Auswärtssieg seit dem 5. Dezember feierte, machte auch Fehervar mit dem Overtime-Erfolg über den KAC den nächsten Schritt Richtung oberes Play-off. Nach frühem 0:2-Rückstand kämpften sich die Klagenfurter durch Tore von Lukas Pither (29.) und Thomas Hundertpfund (59./PP) noch einmal zurück. In der Verlängerung jubelten dann aber die Hausherren, für die Csaba Kovacs (63.) das Goldtor erzielte.

Graz feierte nach dem 3:2-Auswärtserfolg am 7. Dezember nun auch im Heimspiel den nächsten knappen Sieg gegen Dornbirn. Manuel Ganahl (7.) und Kevin Moderer (39.) brachten die Steirer vor 2.420 Zuschauern in Front. Doch nach dem Anschlusstreffer von Luciano Aquino (53.) hatten die 99ers noch bange Momente zu überstehen. Graz brachte die zwei Punkte aber ins Trockene und liegt damit nur noch einen Zähler hinter dem siebentplatzierten Titelverteidiger aus Bozen.

]]>
http://www.vienna.at/ebel-salzburg-nach-sieg-in-bozen-klar-vor-linz/apa-1522094728/?feed=comments-rss2 0
VSV steht als viertes Team im EBEL-Viertelfinale http://www.vienna.at/vsv-steht-als-viertes-team-im-ebel-viertelfinale/apa-1522078158 http://www.vienna.at/vsv-steht-als-viertes-team-im-ebel-viertelfinale/apa-1522078158#comments Thu, 22 Jan 2015 20:58:00 +0000 http://4212176

Neuer Dritter ist vorerst der VSV, die Vienna Capitals können am Freitag im Heimspiel gegen Innsbruck aber wieder vorbeiziehen. Villach landete den achten Heimsieg in Serie. Seit Ende November haben die "Adler" zu Hause nicht mehr verloren. Auch für die Linzer ist Villach kein guter Boden. Seit fast zwei Jahren brachten sie dort keinen Sieg mehr zustande.

Dabei starteten die Black Wings furios, scheiterten aber immer wieder am überragenden VSV-Goalie Jean Philippe Lamoureux. Innerhalb von 37 Sekunden stellten die Kärntner die Partie durch Tore von Klemen Pretnar und Brock McBride auf den Kopf (11.). McBride traf noch ein zweites Mal (21.), den Linzern gelang in einer hochklassigen Partie durch Marc-Andre Dorion (18.) und Sebastien Piche (40.) zweimal der Anschlusstreffer.

Im Schlussdrittel sorgten Mark Santorelli (44.) und John Lammers (55.) für die Entscheidung. Überschattet wurde das Spiel aber von einer brutalen Attacke von VSV-Angreifer Benjamin Petrik an Linz-Stürmer Fabio Hofer (51.). Petrik checkte Hofer von hinten in die Bande. Dieser erlitt einen Tag vor seinem 24. Geburtstag eine Gesichtsverletzung und wurde blutüberströmt vom Eis gebracht. Petrik muss sich auf eine längere Sperre einstellen.

]]>
http://www.vienna.at/vsv-steht-als-viertes-team-im-ebel-viertelfinale/apa-1522078158/?feed=comments-rss2 2
Calgary im NHL-Grunddurchgang in Anaheim sieglos http://www.vienna.at/calgary-im-nhl-grunddurchgang-in-anaheim-sieglos/apa-1522064278 http://www.vienna.at/calgary-im-nhl-grunddurchgang-in-anaheim-sieglos/apa-1522064278#comments Thu, 22 Jan 2015 08:44:00 +0000 http://4211217

Die Los Angeles Kings unterlagen den San Jose Sharks mit 2:4, womit der regierende Stanley-Cup-Sieger außerhalb der Play-off-Plätze in die kurze Pause wegen des All-Star-Wochenendes geht.

NHL-Ergebnisse von Mittwoch: Ottawa Senators - Toronto Maple Leafs 4:3, Pittsburgh Penguins - Chicago Blackhawks 2:3 n.P., Winnipeg Jets - Columbus Blue Jackets 4:0, Colorado Avalanche - Boston Bruins 3:2 n.P., Anaheim Ducks - Calgary Flames 6:3, San Jose Sharks - Los Angeles Kings 4:2.

]]>
http://www.vienna.at/calgary-im-nhl-grunddurchgang-in-anaheim-sieglos/apa-1522064278/?feed=comments-rss2 0
Vanek-Tor bei Wild-Niederlage gegen Detroit http://www.vienna.at/vanek-tor-bei-wild-niederlage-gegen-detroit/apa-1522046750 http://www.vienna.at/vanek-tor-bei-wild-niederlage-gegen-detroit/apa-1522046750#comments Wed, 21 Jan 2015 09:39:00 +0000 http://4209729

Als Central-Division-Schlusslicht fehlen Minnesota in der Western Conference der National Hockey League (NHL) nach dem letzten Match vor der All-Star-Spiel-Pause bereits sieben Punkte auf einen Wild-Card-Platz für das Play-off. Unverändert sogar elf Zähler Rückstand haben in der Ost-Hälfte die Philadelphia Flyers von Michael Raffl, die sich zu Hause gegen die Pittsburgh Penguins 3:2 nach Verlängerung durchsetzten. Raffl blieb dabei ohne Scorerpunkt, er hält weiter bei zwölf Toren und drei Assists.

NHL-Ergebnisse vom Dienstag: Detroit Red Wings - Minnesota Wild (mit Vanek/1 Tor u. 1 Assist) 5:4 n.P., Philadelphia Flyers (mit Raffl) - Pittsburgh Penguins 3:2 n.V., Montreal Canadiens - Nashville Predators 2:1 n.V., Tampa Bay Lightning - Vancouver Canucks 4:1, New York Rangers - Ottawa Senators 3:2 n.V., Washington Capitals - Edmonton Oilers 4:5 n.P., Dallas Stars - Boston Bruins 1:3, Chicago Blackhawks - Arizona Coyotes 6:1

]]>
http://www.vienna.at/vanek-tor-bei-wild-niederlage-gegen-detroit/apa-1522046750/?feed=comments-rss2 0
Vanek-Niederlage an seinem Geburtstag http://www.vienna.at/minnesota-heimniederlage-gegen-columbus-in-nhl/apa-1522031796 http://www.vienna.at/minnesota-heimniederlage-gegen-columbus-in-nhl/apa-1522031796#comments Tue, 20 Jan 2015 09:09:00 +0000 http://4208548

Nach der siebenten Niederlage im zehnten Spiel des Jahres 2015 fehlen dem Team aus St. Paul wieder acht Punkte auf die Play-off-Ränge. Die Wild scheiterten primär an sich selbst und am ausgezeichneten Columbus-Goalie Sergej Bobrowski. Minnesota vergab im Schlussdrittel mehrere Chancen, auf 2:2 zu stellen, allen voran Nino Niederreiter mit einem Pfostenschuss und Zach Parise mit einem Penalty.

Nach gut der Hälfte des Grunddurchgangs ist von den drei Österreichern in der NHL damit nur Michael Grabner mit den New York Islanders auf Play-off-Kurs. Grabner entschied das Duell mit seinem Villacher Freund Michael Raffl (Philadelphia Flyers) für sich: Die Islanders siegten mit 7:4, Grabner erzielte mit seinem vierten Saisontor die 1:0-Führung und bereitete das 2:0 durch Nikolaj Kulemin (9.) vor. Die Islanders führen mit 31 Siegen aus 46 Partien die Eastern Conference an, Philadelphia fehlen elf Zähler auf die Play-off Ränge.

]]>
http://www.vienna.at/minnesota-heimniederlage-gegen-columbus-in-nhl/apa-1522031796/?feed=comments-rss2 0
Grabner traf bei Sieg der NY Islanders http://www.vienna.at/grabner-traf-bei-sieg-der-ny-islanders/apa-1522030228 http://www.vienna.at/grabner-traf-bei-sieg-der-ny-islanders/apa-1522030228#comments Mon, 19 Jan 2015 21:26:00 +0000 http://4208504

Die Islanders setzten sich damit wieder an die Spitze der Eastern Conference. Das Team aus Uniondale ist nun bis 27. Jänner spielfrei, ehe es ins Derby gegen die New York Rangers geht. Am kommenden Sonntag steht in der NHL das All-Star-Game auf dem Programm.

Grabner scorte zu Beginn der Partie seinen vierten Saisontreffer. Nach einem schnellen Antritt bugsierte der Villacher den Puck über die Fanghand des deutschen Flyers-Goalies Rob Zepp. Nikolaj Kulemin leistete die Vorarbeit, der Russe schlug danach noch zweimal selbst zu. Beim 2:0 durch Kulemin nach etwas mehr als acht Minuten durfte sich Grabner über einen Assist freuen. Insgesamt verbuchten die Islanders 41 Schüsse auf das Gehäuse der Gäste.

]]>
http://www.vienna.at/grabner-traf-bei-sieg-der-ny-islanders/apa-1522030228/?feed=comments-rss2 0
VSV gewann auch viertes Saison-Derby gegen den KAC http://www.vienna.at/vsv-gewann-auch-viertes-saison-derby-gegen-den-kac/apa-1522015088 http://www.vienna.at/vsv-gewann-auch-viertes-saison-derby-gegen-den-kac/apa-1522015088#comments Sun, 18 Jan 2015 19:53:00 +0000 http://4207221

Die Vienna Capitals verloren in Znojmo zwar mit 2:3 nach Penaltyschießen, sicherten sich aber dank des einen Punktes als dritte Mannschaft nach Salzburg und Linz einen Platz in den Top 6 und damit das Viertelfinalticket. Red Bull Salzburg gewann ein packendes Spiel gegen die Graz 99ers mit 5:4 nach Verlängerung und baute den Vorsprung gegenüber Verfolger Black Wings Linz (1:3 gegen Fehervar) auf fünf Punkte aus.

Im Duell zwischen dem Tabellen-Vorletzten Innsbruck und Schlusslicht Olimpija Ljubljana setzten sich die Slowenen mit 5:4 durch. Dornbirn entschied mit 6:4 auch das vierte Saisonduell mit Titelverteidiger HCB Südtirol für sich.

Zwei Wochen nach dem Freiluftderby war der VSV neuerlich zu stark für den KAC. Die Adler zeigten vor 4.500 Zuschauern in der ausverkauften Stadthalle von Beginn an, wer der Hausherr ist. Der VSV spielte druckvoll, allerdings gelang dem KAC im ersten Powerplay durch einen abgefälschten Schuss von Hundertpfund der erste Treffer (6.). Der VSV machte aber weiter Tempo und drehte durch Krog im 5:3-Powerplay (10.) und dem Ex-Klagenfurter Lammers nach idealem Unterluggauer-Pass (16.) noch vor der ersten Pause das Spiel.

Die 2:1-Führung war bei 17:4-Torschüssen hoch verdient, Anfang des Mitteldrittels vergab der VSV zunächst eine höhere Führung, ehe auch der KAC ins Spiel fand. Doch Jarrett (36.) und Platzer (49.) sorgte für die Vorentscheidung zugunsten der Villacher, auch wenn Lundmark (50.) und Siklenka (59.) noch für eine spannende Endphase sorgten. Villach hat damit den Platz im oberen Play-off fast sicher. Der KAC, seit 388 Tagen gegen den Lokalrivalen ohne Sieg, hat vor den ausstehenden vier Runden sieben Punkten Rückstand auf Platz sechs und muss wohl so wie im vergangenen Jahr in die Qualifikationsrunde.

Salzburg feierte den sechsten Heimsieg in Serie und hat die vier Bonuspunkte für die Nummer eins nach dem Grunddurchgang in Griffweite. Die Grazer lieferten dem Tabellenführer ein offenes und packendes Spiel, das Milam in der vierten Minute der Verlängerung zugunsten der Gastgeber entschied.

Duncan brachte davor die Roten Bullen mit zwei Treffern (30., 47.) 4:3 in Führung, wobei die Grazer Torhüter - Imrich beim 3:3 und der danach eingewechselte Sabourin beim 3:4 - bei den Schüssen ins kurze Eck nicht gut aussahen. Nachdem ein regulärer Treffer der 99ers nicht gegeben worden war, holten sie dank Walker (56./PP) aber zumindest noch einen hoch verdienten Punkt.

In der heimischen Eishalle riss die Erfolgsserie der Black Wings nach zuletzt sieben Siegen in Folge. Boivin in Unterzahl (4.) und Kovacs in Überzahl (17.) brachten Fehervar im ersten Drittel in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Oberkofler sieben Sekunden vor der ersten Pause rannten die Oberösterreicher, die sechs Stammspieler verletzungsbedingt vorgeben mussten, 40 Minuten lang erfolglos dem Rückstand nach. Für die Ungarn war es der erste Sieg in Linz seit 23. September 2012.

Die Capitals mussten sich im Ost-Derby zwar geschlagen geben, durften sich aber über den nun fixen Platz im oberen Play-off freuen. Die frühe Führung der Wiener durch Foucault (3.) machten die Tschechen durch zwei Powerplay-Treffer jeweils nach Strafe gegen Nödl wett (30., 48.), Rotter gelang nach Nödl-Vorarbeit aber noch der Ausgleich (57.). Im Penaltyschießen scheiterten auf Wiener Seite sowohl Foucault als auch Schiechl, während Znojmo durch Tomas und Sedivy traf.

Der EBEL-Champion aus Bozen fiel durch die Niederlage in Dornbirn aus den Top 6. Dornbirn ging mit einem 2:3-Rückstand in den Schlussabschnitt, wahrte aber dank vier Toren zwischen der 43. und 48. Minute noch die makellose Saisonbilanz gegen die Südtiroler.

]]>
http://www.vienna.at/vsv-gewann-auch-viertes-saison-derby-gegen-den-kac/apa-1522015088/?feed=comments-rss2 0
Dornbirn siegt dank starkem 3. Drittel http://www.vienna.at/dornbirn-siegt-dank-starkem-3-drittel/4207142 http://www.vienna.at/dornbirn-siegt-dank-starkem-3-drittel/4207142#comments Sun, 18 Jan 2015 22:04:34 +0000 http://4207142 Nach der bitteren 1:6-Heimniederlage im 4-Punkte-Spiel gegen den KAC wollten sich die Bulldogs im heutigen Spiel gegen den HC Bozen wieder von ihrer besseren Seite präsentieren. Und die Partie begann gut. Nach einem Gestocher wurde der Treffer von D'Alvise zum 1:0 (4) erst nach dem Videobeweis gegeben. Doch die Führung hielt nich lange, bereits 16 Sekunden später gelang Cullen der Ausgleich für die Gäste. Obwohl die Bulldogs bis zur ersten Drittelpause das aktivere Team waren, ging es mit diesem 1:1 in die Kabinen.

Das zweite Drittel begann für die Gastgeber nicht gut. Bereits in der 23. Minute erzielte Cullen per Penalty mit seinem zweiten Treffer das 1:2. Doch die Bulldogs kämpften weiter und kamen durch Bohmbach in Minute 31 zum 2:2 Ausgleich. In weiterer Folge machten die Gäste viel Druck, einzig Lawson im Bulldogs-Tor verhinderte zunächst einen weiteren Gegentreffer. Dieser gelang Gander dann jedoch in Minute 37. Somit ging es mit dem knappen Rückstand in die letzte Pause.

 

Viele Treffer im dritten Drittel

Das letzte Drittel begann dann sehr gut für die Bulldogs. Innerhalb von nur sechs Minuten drehten Blatny (42.), Grabher-Meier (45.), Kinasewich (46.) und Sertich (48.) die Partie - somit stand es schnell 6:3 für die Hausherren. Und diesen Vorsprung ließen sich die Dornbirner nicht mehr nehmen, den Endstand fixierte dann in der 55. Minute der HC Bozen mit einem Treffer durch Nesbitt. Somit rehabilitierten sich die Bulldogs durch ein starkes Schlussdrittel für die 1:6-Schlappe am Freitag gegen den KAC.

]]>
http://www.vienna.at/dornbirn-siegt-dank-starkem-3-drittel/4207142/?feed=comments-rss2 18
Raffl erzielte zwölftes Saisontor bei Flyers-Sieg http://www.vienna.at/raffl-erzielte-zwoelftes-saisontor-bei-flyers-sieg/apa-1522007244 http://www.vienna.at/raffl-erzielte-zwoelftes-saisontor-bei-flyers-sieg/apa-1522007244#comments Sun, 18 Jan 2015 07:09:00 +0000 http://4206659

Für den 26-jährigen Raffl war es bereits der zwölfte Saisontreffer. Die Buffalo Sabres hingegen kassierten die zehnte Niederlage in Serie. Vanek blieb beim wichtigen Heimsieg der Wild ohne Scorerpunkte. Das gleiche Schicksal ereilte Grabner im Auswärtsspiel gegen die Montreal Canadiens, das Grabners Islanders mit 4:6 verloren.

]]>
http://www.vienna.at/raffl-erzielte-zwoelftes-saisontor-bei-flyers-sieg/apa-1522007244/?feed=comments-rss2 0
EBEL: Vienna Capitals siegten in Bozen http://www.vienna.at/ebel-vienna-capitals-siegten-in-bozen/4206098 http://www.vienna.at/ebel-vienna-capitals-siegten-in-bozen/4206098#comments Sat, 17 Jan 2015 09:34:00 +0000 http://4206098 Die Vienna Capitals leisteten beiden Clubs durch ihr 3:1 (1:0,1:1,1:0) in Bozen Schützenhilfe.

Weitere EBEL-Ergebnisse am Freitag

Der KAC und die Graz 99ers haben in der Erste Bank Eishockey-Liga (EBEL) die Chance auf eine Teilnahme am oberen Play-off gewahrt. Die Klagenfurter feierten am Freitag in der 39. Runde einen 6:1-(2:0,2:1,2:0)-Auswärtssieg über Dornbirn und dürfen damit ebenso noch auf die "Pick Round" der besten sechs Teams hoffen wie die Steirer nach einem 4:2 (1:1,2:1,1:0) bei Fehervar.

(APA)

]]>
http://www.vienna.at/ebel-vienna-capitals-siegten-in-bozen/4206098/?feed=comments-rss2 0
Islanders gewannen NHL-Spitzenspiel gegen Penguins http://www.vienna.at/islanders-gewannen-nhl-spitzenspiel-gegen-penguins/apa-1521997114 http://www.vienna.at/islanders-gewannen-nhl-spitzenspiel-gegen-penguins/apa-1521997114#comments Sat, 17 Jan 2015 09:25:00 +0000 http://4205969

Nach anfänglichem 0:2-Rückstand verkürzte Okposo noch vor der ersten Pause, nach dem Mitteldrittel stand es 2:3. Den Schlussabschnitt dominierten schließlich die Islanders mit 16:5 Schüssen: Ein lupenreiner Hattrick von Okposo innerhalb von elf Minuten und das Empty-Net-Goal des Villachers Grabner knapp vor Spielende festigten die Spitzenposition der Islanders. Mit 61 Punkten aus 44 Spielen führen sie die Eastern Conference der NHL an.

Für Michael Grabner war es im zehnten Match das dritte Tor. Zuletzt hatte der zu Saisonbeginn zwei Monate und unlängst drei Wochen verletzt gewesene Flügelstürmer am 9. Dezember gegen Minnesota mit Thomas Vanek getroffen.

Ergebnisse National Hockey League vom Freitag:

New York Islanders (mit Grabner/1 Tor) - Pittsburgh Penguins 6:3, Columbus Blue Jackets - New York Rangers 1:2, Carolina Hurricanes - Vancouver Canucks 0:3, Nashville Predators - Washington Capitals 4:3, Chicago Blackhawks - Winnipeg Jets 2:4, Anaheim Ducks - New Jersey Devils 5:1

]]>
http://www.vienna.at/islanders-gewannen-nhl-spitzenspiel-gegen-penguins/apa-1521997114/?feed=comments-rss2 0
KAC und Graz 99ers wahrten Chance auf "Pick Round" http://www.vienna.at/kac-und-graz-99ers-wahrten-chance-auf-pick-round/apa-1521995382 http://www.vienna.at/kac-und-graz-99ers-wahrten-chance-auf-pick-round/apa-1521995382#comments Fri, 16 Jan 2015 21:19:00 +0000 http://4205945

Die Vienna Capitals leisteten beiden Clubs durch ihr 3:1 in Bozen Schützenhilfe. Znojmo festigte dank eines 3:0 vor eigenem Publikum gegen HC Innsbruck den fünften Platz, drei Punkte hinter dem VSV, der auswärts Olimpija Ljubljana 4:2 besiegte. Der Vorsprung der Tschechen auf den von Fehervar gehaltenen siebenten Platz beträgt fünf Runden vor dem Ende des Grunddurchgangs drei Zähler. Der Sechste HCB Südtirol liegt einen Punkt vor Fehervar. Den Grazern fehlen derzeit vier, dem KAC sechs Zähler auf die Top 6.

Die Klagenfurter feierten gegen die Dornbirner den vierten Saisonsieg im vierten Duell. Bereits nach 26 Minuten führten die Gäste mit 4:0. Aufgrund eines starken Mitteldrittels von Znojmo war auch das 3:0 der Tschechen gegen stark ersatzgeschwächte Innsbrucker eine klare Sache, womit sie im achten Heimmatch in Folge punkteten und gegen die Tiroler zum vierten Mal en suite auf eigenem Eis siegreich blieben.

Knapper ging es in Szekesfehervar zu, wo den Grazern erst durch den zweiten Treffer von Ganahl zum 4:2 in der 51. Minute die Entscheidung gelang. In Ljubljana revanchierte sich der VSV dank eines 4:2 für die vorangegangenen zwei Saisonniederlagen gegen das Schlusslicht und darf nun schön langsam für die obere Play-off planen. Noch näher an der "Pick Round" sind die drittplatzierten Vienna Capitals aufgrund des 3:1-Erfolgs beim Vorjahres-Champion aus Südtirol.

]]>
http://www.vienna.at/kac-und-graz-99ers-wahrten-chance-auf-pick-round/apa-1521995382/?feed=comments-rss2 0
Vanek beendete Negativserie mit Minnesota Wild http://www.vienna.at/vanek-beendete-negativserie-mit-minnesota-wild/apa-1521982118 http://www.vienna.at/vanek-beendete-negativserie-mit-minnesota-wild/apa-1521982118#comments Fri, 16 Jan 2015 10:10:00 +0000 http://4204839

Minnesota fuhr gegen das Schlusslicht der Eastern Conference den höchsten Saisonsieg ein. Vanek gab nicht weniger als acht Torschüsse ab, das bedeutete ebenfalls Saisonbestwert. Ende des ersten Drittels traf der 30-Jährige nach Pass von Kapitän Mikko Koivu im Powerplay per Direktabnahme zum 2:0 (20.). Sein Jubel fiel allerdings verhalten aus, hatte er doch von 2005 bis 2013 bei den Sabres gespielt.

Vanek hält nach 43 Saisonspielen bei acht Toren und 19 Assists. Zuletzt hatte er fünf Partien in Folge nicht getroffen. Nach einer Vorlage zum 7:0-Endstand durch Erik Haula (59.) wurde der Österreicher zum drittbesten Spieler der Partie gewählt. Ein gelungenes Debüt gab auch der neue Wild-Torhüter Devan Dubnyk. Der 1,98-m-Mann, erst am Vortag von den Arizona Coyotes verpflichtet, musste bei 18 Schüssen kein einziges Mal hinter sich greifen.

"Zu Beginn der Saison haben wir gute Torhüterleistungen gehabt. Wenn du das hast, geht alles leichter", erklärte Vanek der Zeitung "Buffalo News". "Wir haben gut gespielt. Aber wenn du verlierst, beginnst du auch, ein bisschen Selbstvertrauen zu verlieren." Dubnyk soll es dem Team zurückgeben. Als Zwölftem der Western Conference fehlen Minnesota aber immer noch sieben Punkte auf einen Play-off-Platz.

Auf Position zwölf rangieren im Osten auch die Philadelphia Flyers. Das Team des Kärntners Michael Raffl kassierte mit einem 0:4 zu Hause gegen die Vancouver Canucks die zweite Niederlage in Folge. Raffl gab in 13:51 Minuten Eiszeit einen Torschuss ab, blieb aber ohne Scorerpunkt. Am Samstag erhält auch Philadelphia die Chance, in Buffalo Selbstvertrauen zu tanken. Die Sabres haben bereits neun Spiele in Serie verloren.

NHL-Ergebnisse vom Donnerstag: Buffalo Sabres - Minnesota Wild (Tor und Assist Vanek) 0:7, Philadelphia Flyers (mit Raffl) - Vancouver Canucks 0:4, Florida Panthers - Colorado Avalanche 2:4, Arizona Coyotes - Calgary Flames 1:4, San Jose Sharks - Toronto Maple Leafs 3:1, Boston Bruins - New York Rangers 3:0, Ottawa Senators - Montreal Canadiens 4:1, Tampa Bay Lightning - Edmonton Oilers 3:2, St. Louis Blues - Detroit Red Wings 2:3 n.V., Dallas Stars - Winnipeg Jets 1:2

]]>
http://www.vienna.at/vanek-beendete-negativserie-mit-minnesota-wild/apa-1521982118/?feed=comments-rss2 0
Linz nach Sieg im EBEL-Schlager im Viertelfinale http://www.vienna.at/linz-nach-sieg-im-ebel-schlager-im-viertelfinale/apa-1521979972 http://www.vienna.at/linz-nach-sieg-im-ebel-schlager-im-viertelfinale/apa-1521979972#comments Thu, 15 Jan 2015 21:03:00 +0000 http://4204753

Sebastian Piche brachte die Black Wings im Zwei-Mann-Überzahlspiel in Führung (8.), Liga-Toptorjäger Andy Kozek legte mit seinem 28. Saisontreffer nach und fixierte schon in der 16. Minute den Endstand. Mit ihrem siebenten Sieg in Folge rückten die Linzer bis auf drei Punkte an die Roten Bullen heran und haben in den ausstehenden fünf Runden des Grunddurchgangs noch die Chance, Salzburg von Platz eins zu verdrängen.

]]>
http://www.vienna.at/linz-nach-sieg-im-ebel-schlager-im-viertelfinale/apa-1521979972/?feed=comments-rss2 0
Kanada und USA kommen zu WM-Vorbereitung nach Wien http://www.vienna.at/kanada-und-usa-kommen-zu-wm-vorbereitung-nach-wien/apa-1521957518 http://www.vienna.at/kanada-und-usa-kommen-zu-wm-vorbereitung-nach-wien/apa-1521957518#comments Wed, 14 Jan 2015 10:53:00 +0000 http://4202970

"Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir Kanada und die USA nach Wien bringen und damit unseren Fans Eishockey der Spitzenklasse präsentieren können", freute sich ÖEHV-Präsident Dieter Kalt. Kanada ist danach auch bei der WM zum Abschluss der Gruppenphase am 12. Mai Gegner der Österreicher.

Die beiden nordamerikanischen Top-Nationen werden mit NHL-Stars von Clubs besetzt sein, die das Play-off verpasst haben. Die Partien dienen der ÖEHV-Auswahl von Teamchef Daniel Ratushny als ideale Vorbereitung auf die ersten und im Kampf um den Klassenerhalt vielleicht vorentscheidenden WM-Tage in Prag. Denn Österreichs Team bekommt es zum Auftakt am 2. Mai mit der Schweiz und am 5. Mai mit Frankreich zu tun. Die weiteren ÖEHV-Gegner in der Gruppe A sind Schweden (3.5.), Gastgeber Tschechien (8.5.), Lettland (9.5.), Deutschland (11.5.) und Kanada (12.5.).

"Eine bessere Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft kann man sich gar nicht wünschen. Wir werden so bereit wie noch nie zu den Titelkämpfen fahren. Unsere Spieler können sich in diesen zwei Spielen bereits auf Tempo und Intensität, die bei einer Weltmeisterschaft gefordert sind, einstellen", erklärte ÖEHV-Sportdirektor Alpo Suhonen.

In einer früheren Phase der WM-Vorbereitung bestreitet Österreichs Nationalteam zudem Testspiele gegen Ungarn in Wien (8.4., 18.00) und in Budapest (10.4.) sowie gegen Slowenien (19.4.). Ebenfalls in Wien steigt von 5 bis 7. Februar das Turnier der Euro Challenge mit Spielen gegen Slowenien (5.2., 19.30), Italien (6.2., 19.00) und die Slowakei (18.00).

]]>
http://www.vienna.at/kanada-und-usa-kommen-zu-wm-vorbereitung-nach-wien/apa-1521957518/?feed=comments-rss2 0
Sieg und Niederlage für Österreicher in NHL http://www.vienna.at/sieg-und-niederlage-fuer-oesterreicher-in-nhl/apa-1521954406 http://www.vienna.at/sieg-und-niederlage-fuer-oesterreicher-in-nhl/apa-1521954406#comments Wed, 14 Jan 2015 09:47:00 +0000 http://4202516

Im Madison Square Garden fielen alle Treffer im zweiten Drittel. Islanders-Goalie Jaroslav Halak parierte 27 Schüsse und feierte damit das vierte Shut-out der Saison. Dabei hatten die Rangers zuletzt fünf Siege in Folge geholt. Die Islanders haben nun sechs ihrer jüngsten acht Spiele gewonnen. Grabner gab einen Torschuss ab, Scorerpunkt konnte der Kärntner keinen verbuchen.

Vanek erlebte mit Minnesota hingegen einen Abend zum Vergessen. In Pittsburgh ging das Wild-Team zum sechsten Mal en suite als Verlierer vom Eis. Beim Stand von 3:1 für die Hausherren nach zwei Dritteln machten die Penguins im Schlussabschnitt mit drei Treffern in Folge alles klar. Vanek gab bei 15:02 Minuten Eiszeit nur einen Schuss aufs gegnerische Gehäuse ab und blieb ohne Zähler.

Nach dem Spiel verschwanden die Wild-Akteure für rund 20 Minuten zu einer Besprechung. "Was dort gesagt wurde, bleibt auch dort", meinte Stürmer Mikko Koivu über den Inhalt des Gesprächs.

NHL-Ergebnisse vom Dienstag: New York Rangers - New York Islanders (mit Grabner) 0:3, Pittsburgh Penguins - Minnesota Wild (mit Vanek) 7:2, Arizona Coyotes - San Jose Sharks 2:3, Carolina Hurricanes - Colorado Avalanche 3:2 n.P., Boston Bruins - Tampa Bay Lightning 4:3, Buffalo Sabres - Detroit Red Wings 1:3, Winnipeg Jets - Florida Panthers 8:2, St. Louis Blues - Edmonton Oilers 4:2, Dallas Stars - Ottawa Senators 5:4, Nashville Predators - Vancouver Canucks 5:1

]]>
http://www.vienna.at/sieg-und-niederlage-fuer-oesterreicher-in-nhl/apa-1521954406/?feed=comments-rss2 0
Eishockey: Siege für österreichisches Spitzenquartett in der EBEL http://www.vienna.at/eishockey-siege-fuer-oesterreichisches-spitzenquartett-in-der-ebel/4200206 http://www.vienna.at/eishockey-siege-fuer-oesterreichisches-spitzenquartett-in-der-ebel/4200206#comments Mon, 12 Jan 2015 07:27:40 +0000 http://4200206

Salzburg (58 Punkte), das bisher einzig qualifizierte Team für die "Pick Round" der besten sechs Teams und damit auch für das Viertelfinale, führt weiter fünf Punkte vor Linz (53). Die Caps (47) und der VSV (45) liegen sechs Runden vor Ende des Grunddurchganges nun sechs bzw. vier Punkte über dem Strich. Titelverteidiger Bozen siegte bei den Graz 99ers mit 4:2, Innsbruck gewann mit 6:3 auch das vierte Saisonduell mit dem KAC. Für Graz, Dornbirn und den KAC ist das obere Play-off damit wohl endgültig außer Reichweite.

Die Black Wings blieben in der Marathon-Woche mit vier Spielen in sieben Tagen makellos und feierten auch im vierten Spiel einen Sieg. Linz-Stürmer Kozek, mit 27 Toren bester Torschütze der Liga, machte nach herrlicher Vorarbeit von Hisey in Unterzahl den Anfang (20.), nach dem Ausgleich von Dornbirn legten Dorion (24.) und Hofer (37.) nach. Dornbirn sorgte dank Aquino (38.) für ein spannendes Schlussdrittel, konnte die Partie aber nicht mehr drehen.

Sieg für die Vienna Capitals

Salzburg und die Capitals entschieden im Mitteldrittel ihre Partien. In Salzburg sorgten Beach (24.), Walter (28.) und Latusa (33.) für eine klare Führung der Roten Bullen, die Znojmo letztlich deren achte Auswärtsniederlage in Folge zufügten. Die Caps gingen gegen Schlusslicht Olimpija Ljubljana dank MacArthur (21.), Ferland (29./PP), Großlercher (32.) und Foucault (37.) mit einer 4:0-Führung ins Schlussdrittel.

Der VSV machte gegen den direkten Konkurrenten um einen Platz im oberen Play-off dagegen gleich im ersten Drittel alles klar. Die Adler überrollten Fehervar in den ersten 20 Minuten mit 6:1 und zeigten dabei ausgezeichnete Effizienz vor dem Tor. Acht große Chancen erarbeiteten sich die Kärntner, sechs herrliche Tore und zwei Stangenschüsse standen dabei zu Buche. Der sechste Heimsieg in Folge stand so nie außer Frage, der Lohn ist der Vorsprung von vier Punkten auf Rang sieben, den nun Fehervar einnimmt. Für den VSV war es der höchste Sieg seit einem 8:0 gegen Ljubljana im September 2013.

Kein Erfolg für die Grazer

Im Kampf um die Bonuspunkte im unteren Play-off verzeichnete lediglich Innsbruck einen Erfolg. Die Tiroler entschieden auch das vierte Saisonduell mit dem Rekordmeister aus Klagenfurt für sich. Innsbruck sorgten Ende des Mitteldrittels mit drei Toren zwischen der 37. und 40. Minute für die vorentscheidende 5:2-Führung.

In Graz verspielten die 99ers wohl ihre letzte Chance auf das obere Play-off, wären sie doch mit einem Sieg bis auf drei Punkte auf Rang sechs herangerückt. Doch schon nach 8:30 Minuten lagen sie mit 1:3 zurück und konnten diesen Rückstand nicht mehr wettmachen.

(APA)

]]>
http://www.vienna.at/eishockey-siege-fuer-oesterreichisches-spitzenquartett-in-der-ebel/4200206/?feed=comments-rss2 0
Vanek unterlag mit Minnesota in Chicago 1:4 http://www.vienna.at/vanek-unterlag-mit-minnesota-in-chicago-14/apa-1521929172 http://www.vienna.at/vanek-unterlag-mit-minnesota-in-chicago-14/apa-1521929172#comments Mon, 12 Jan 2015 09:09:00 +0000 http://4200126

Nach nur zwei Siegen in den 13 Spielen seit Mitte Dezember ist Minnesota mittlerweile Schlusslicht der Central Division und hat bei Halbzeit des Grunddurchgangs sieben Punkte Rückstand auf die Play-off-Plätze. "Ich habe Vertrauen in die Gruppe", sagte Wild-Trainer Mike Yeo dennoch. "Wir müssen einen Weg finden, um besser zu werden", meinte er aber auch.

]]>
http://www.vienna.at/vanek-unterlag-mit-minnesota-in-chicago-14/apa-1521929172/?feed=comments-rss2 0