Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Burgenland

  • Lkw und Bus kollidierten auf A4 - Keine Verletzten

    Vor 11 Stunden Eine Kollision zwischen einem Lkw und einem mit rund 40 Passagieren besetzten Flixbus auf der A4 (Ostautobahn) hat Dienstagabend glimpflich geendet. Niemand wurde dabei verletzt. Die Feuerwehr musste ausgeflossene Betriebsmittel beseitigen und schleppte die Fahrzeuge zum Asfinag-Kontrollplatz bei Bruck an der Leitha ab. Die Fahrbahn war deshalb gesperrt.
    Almer übernimmt Lederers Job in Mattersburg

    Ex-Teamgoalie Almer neuer Sportlicher Leiter von Mattersburg

    Vor 14 Stunden In der sportlichen Leitung des SV Mattersburg ist am Dienstag kein Stein auf dem anderen geblieben. Wenige Stunden nach Trainer Gerald Baumgartner musste auch Franz Lederer seinen Posten räumen, dessen Nachfolge als Sportlicher Leiter des Fußball-Bundesligisten tritt Robert Almer an. Der Ex-ÖFB-Teamgoalie arbeitete zuvor als Tormanntrainer bei den Burgenländern.
    Mattersburg-Coach Gerald Baumgartner bei der 0:6-Pleite gegen den WAC

    Mattersburg-Trainer Baumgartner nach 0:6-Heimdebakel vor Aus

    19.08.2018 Bei Fußball-Bundesligist SV Mattersburg hängt der Haussegen schief. Denn nach der Entlassung von Co-Trainer Renato Gligoroski setzte es am Samstagabend ein 0:6-(0:3)-Heimdebakel gegen den WAC. Nach der dritten Niederlage en suite scheinen damit auch die Tage von Chefcoach Gerald Baumgartner gezählt, hat doch Mattersburg bisher noch nie in den ersten vier Runden 14 Gegentore kassiert.
    Der Verdächtige verkaufte den Diesel in Ungarn weiter

    Mitarbeiter zweigte tausende Liter Diesel im Burgenland ab

    13.08.2018 Ein 38-jähriger Mitarbeiter eines Transportunternehmens in Grafenschachen (Bezirk Oberwart) in Burgenland hat im Zeitraum von mehreren Monaten einige tausend Liter Diesel von seinem Arbeitgeber abgezweigt und in Ungarn günstig weiterverkauft. Seine 34-jährige Frau half ihm dabei. Die beiden Ungarn wollten dadurch ihre finanzielle Situation aufbessern, teilte die Polizei am Montag mit.

    Film "Die Welle" nach Vorfällen an Schule gestoppt

    11.08.2018 Der Fall einer nordburgenländischen Schule, in der einige der Schüler in den Pausen den Film "Die Welle" nachgespielt haben sollen, hat nicht nur Ermittlungen der Justiz nach sich gezogen.
    Landesparteichef Tschürtz (FPÖ) übte Kritik an den Medienberichten

    FPÖ-Neusiedl: Parteichef zählt nur einen Parteiaustritt

    9.08.2018 Nach den Turbulenzen in der FPÖ-Neusiedl am See mit sechs kolportierten Parteiaustritten hat Burgenlands Landesparteichef Johann Tschürtz am Donnerstag betont, dass es nur zu einem Austritt gekommen sei. Lediglich die geschäftsführende Stadtparteiobfrau und Gemeinderätin Maria Nakovits habe die FPÖ verlassen. Die anderen fünf Personen hätten sich noch im Aufnahmeverfahren befunden.
    Anton Lehmden auf einem Archivbild aus dem Jahr 2003

    Maler Anton Lehmden 89-jährig gestorben

    8.08.2018 Der Maler Anton Lehmden ist tot. Der Mitbegründer der Wiener Schule des Phantastischen Realismus starb laut Informationen des ORF am Dienstag in Wien. Der langjährige Professor an der Akademie der bildenden Künste erwarb in den 1960ern das Renaissance-Schloss Deutschkreutz im Burgenland, wo heute unter anderem ein Lehmden-Museum beherbergt ist. Am 2. Jänner 2019 wäre er 90 Jahre alt geworden.

    Sechs Parteiaustritte bei FPÖ Neusiedl am See

    7.08.2018 Fünf Mitglieder der FPÖ Ortsgruppe Neusiedl am See und die geschäftsführende Stadtparteiobfrau Maria Nakovits sind aus der Partei ausgetreten. Hauptursache seien "die politischen Akteure der Landespartei und der überwiegende Teil der Mitglieder der Ortsgruppe", so Nakovits. Nachdem das Engagement eines Asylwerbers bei einem Bürgerfest "für Irritation" gesorgt hatte, wollte sie sich distanzieren.
    Am Schluss mussten die Grazer trotz 3:0-Führung noch zittern

    Meister und Vize überstanden heißen Samstag mit weißer Weste

    5.08.2018 Meister und Vizemeister haben einen heißen Samstag in der Fußball-Bundesliga hinter sich. Während Salzburg in Mattersburg erst in der Nachspielzeit den 2:0-Sieg holte, musste Sturm Graz bei Aufsteiger Wacker Innsbruck trotz 3:0-Führung noch zittern. Am Ende stand ein 3:2, beide Teams bewahrten ihre weiße Weste. "Da war auch ein bisschen Zufall dabei", gestand "Bullen"-Coach Marco Rose.
    Staatszielbestimmung soll freien Zugang zum Neusiedler See absichern

    Burgenland will freien Zugang zu Neusiedler See sichern

    3.08.2018 Der freie Zutritt zum Neusiedler See soll im Burgenland durch eine Staatszielbestimmung weitestgehend abgesichert werden. Es gehe nicht nur um den Neusiedler See, sondern auch um die anderen Seen im Burgenland, meinte Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) am Freitag bei der Präsentation der Ergebnisse einer Bürgerbefragung zum "Masterplan Neusiedler See". Dabei werde man Vorreiter in Österreich sein.
    Gute Veraussetzungen für eine üppige Weinlese

    Winzer sehen "sensationelle Voraussetzungen" für Ernte 2018

    1.08.2018 Die heimischen Winzer und damit auch die Weinliebhaber können sich trotz noch einiger offener Variablen wohl auf eine sehr gute Weinernte und -qualität im heurigen Jahrgang 2018 freuen. Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager hält eine um bis zu zehn Prozent höhere Weinmenge als im langjährigen Durchschnitt (2,5 Mio. Hektoliter), also bis zu 2,8 Mio. Hektoliter, für möglich, sagte er zur APA.
    Die Katzenkinder wurden stark überhitzt gefunden

    14 Katzenbabys bei Hitze in Neusiedl am See ausgesetzt

    1.08.2018 14 Katzenbabys sind am Montagnachmittag in einer Schachtel bei der Ordination von Tierärztin Irene Mädl in Neusiedl am See ausgesetzt worden. Die Tiere seien komplett überhitzt gewesen, da sie sich in der prallen Sonne befunden hatten, bestätigte Mädl der APA am Mittwoch einen Bericht der Wochenzeitung "BVZ". Die Tierärztin erstattete Anzeige.
    Die Kinderbetreuung bleibt ein politisches Treitthema

    Kinderbetreuung: Sechs Länder kritisieren Mittelkürzung

    30.07.2018 Sechs Bundesländer kritisieren gemeinsam die Kürzung der ihnen vom Bund zur Verfügung gestellten Mittel für die Kinderbetreuung. Die drei ÖVP-dominierten Länder Niederösterreich, Salzburg und Tirol haben sich der vom Burgenland - das aktuell den Landeshauptleutekonferenz-Vorsitz hat - initiierten gemeinsamen Stellungnahme zum Bundesvorschlag nicht angeschlossen.
    Johann Tschürtz muss wohl selbst antreten

    Tschürtz würde sich Norbert Hofer im Burgenland wünschen

    29.07.2018 Der burgenländische FPÖ-Landesparteichef Johann Tschürtz wünscht sich einen blauen Spitzenkandidaten Norbert Hofer, aktuell Infrastrukturminister, bei der Landtagswahl 2020 im Burgenland. "Derzeit schaut es aber nicht danach aus", gesteht der Landeshauptmann-Stellvertreter ein und geht davon aus, dass er wohl selbst antritt. Bei der EU-Wahl soll Harald Vilimsky ins Rennen geschickt werden.

    Salzburger starb bei Radtour im Burgenland

    29.07.2018 Ein 78-jähriger Salzburger ist bei einer Radtour im Nordburgenland ums Leben gekommen. Der Mann war Samstagmittag auf einer Landstraße bei Kaisersteinbruch (Bezirk Neusiedl am See) von einer Pkw-Lenkerin regungslos am Straßenrand liegend gefunden worden, berichtete die Polizei am Sonntag.
    Die Tiere waren für einen Zoo in Spanien gedacht

    Illegaler Tiertransport mit 300 Vögeln auf A6 gestoppt

    24.07.2018 Bei einer Schwerpunktkontrolle auf der Nordostautobahn A6 bei Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) ist am Montag ein illegaler Tiertransport gestoppt worden. Der 47-jährige Lenker hatte knapp 300 Vögel verschiedenster Arten in seinem Kleintransporter. Laut Amtstierärztin waren die Tiere, die für einen Zoo in Spanien gedacht waren, in gutem Zustand. Der Mann hatte allerdings keine Papiere.
    30 Mio. Euro weniger für Ausbau der Betreuung

    Länder sind sich in Kritik an Kinderbetreuung einig

    24.07.2018 Die Bundesländer sind sich in ihren Hauptkritikpunkten am Bundesvorschlag zur Kinderbetreuung einig. Die gemeinsame Stellungnahme wurde in den vergangenen Tagen im Burgenland erarbeitet, sie soll am 30. Juli dem Bund übermittelt werden. Kritisiert werde vor allem die angekündigte Mittelkürzung, hieß es aus dem Büro von Familienlandesrätin Verena Dunst (SPÖ) gegenüber der APA.
    Noch am Samstag sind Teile des Bezirks Oberwart überflutet

    Schwere Unwetter über Südostösterreich

    2.06.2018 Heftige Unwetter hat es am Freitagabend über Österreich gegeben. Im südburgenländischen Bezirk Oberwart sorgte Starkregen für rund 260 Feuerwehreinsätze. Auch in Kärnten und der Steiermark gab es wegen Starkregen und Hagel zahlreiche Einsätze der Feuerwehren und sonstiger Hilfskräfte.
    Junge Österreicher sind EU-Kritisch

    Nur 51 Prozent der jungen Österreicher sehen EU positiv

    15.05.2018 Nur 51 Prozent der Jugendlichen in Österreich stehen der Europäischen Union positiv gegenüber.

    Panne bei künstlicher Befruchtung - Paar klagt Klinik

    15.05.2018 Bei einer künstlichen Befruchtung in einer niederösterreichischen Kinderwunschklinik könnte es eine Panne gegeben haben.
    Opfer wurde am 13. April im Neusiedler See gefunden

    Frauenleiche im Neusiedler See - Opfer ist Ungarin

    7.05.2018 Im Fall der Mitte April im Neusiedler See entdeckten Frauenleiche steht die Identität des Opfers fest.
    Bei einer der Schilfhütten schlug der Suchhund an

    Frauenleiche im Neusiedler See - Geständnis, Opferidentität ungeklärt

    2.05.2018 Die Identität einer verstümmelten Frauenleiche, die Mitte April im Neusiedler See im Burgenland aufgefunden worden war, ist noch nicht geklärt. Ein seit Sonntag als mutmaßlicher Täter in U-Haft sitzender Mann habe ein umfangreiches Geständnis abgelegt und die Tötung und Zerstückelung der Frau zugegeben, gaben die Ermittler am Mittwoch in Eisenstadt bekannt.