Ex-Filmmogul Weinstein am Dienstag wieder vor Gericht

Ex-Filmmogul Weinstein am Dienstag wieder vor Gericht

01.06.2018 | Neuer Gerichtstermin für Harvey Weinstein (66): Der einstige Hollywood-Mogul muss nun doch nicht erst im Juli, sondern bereits kommende Woche für eine formelle Anklageverlesung vor Gericht in New York erscheinen. Dem Filmproduzenten werden Vergewaltigung und erzwungener Oralsex vorgeworfen.
Indonesischer Vulkan Merapi speit Asche sechs Kilometer hoch

Indonesischer Vulkan Merapi speit Asche sechs Kilometer hoch

01.06.2018 | Auf der indonesischen Insel Java ist der Vulkan Merapi ausgebrochen und hat eine mehr als sechs Kilometer hohe Aschewolke in den Himmel gespuckt.

Tiroler um 450.000 Euro betrogen: Verdächtiger festgenommen

01.06.2018 | Ein mutmaßliches Bandenmitglied der weltweit agierenden "Nigeria Connection" ist bereits am vergangenen Sonntag am Bahnhof in Rosenheim den deutschen Behörden ins Netz gegangen. Der 32-jährige Verdächtige soll unter anderem einen 53-jährigen Tiroler mit einer bekannten Betrugsmasche um rund 450.000 Euro erleichtert haben, teilte die deutsche Polizei am Freitag mit.
Dänemark verbietet Burka und Nikab in der Öffentlichkeit

Dänemark verbietet Burka und Nikab in der Öffentlichkeit

31.05.2018 | In Dänemark darf man sein Gesicht von August an in der Öffentlichkeit nicht mehr verhüllen. Das am Donnerstag vom Parlament beschlossene Verbot soll vor allem gegen Gesichtsschleier wie Burka und Nikab wirken, bezieht aber auch Hüte, Mützen, Schals, Masken, Helme und künstliche Bärte ein, die das Gesicht stark verdecken.
Katastrophenschutz in der EU bleibt nationale Angelegenheit

Katastrophenschutz in der EU bleibt nationale Angelegenheit

31.05.2018 | Das EU-Parlament hat seine Position zum EU-Katastrophenschutzprogramm beschlossen. Das Rettungsprogramm soll EU-Staaten bei der Bewältigung großer Katastrophen künftig stärker unter die Arme greifen, insbesondere wenn nationale Ressourcen nicht ausreichen. Die EU reagiert damit auf diverse Tragödien der vergangenen Jahre: Waldbrände, Überschwemmungen oder die Flüchtlingskrise in Griechenland.
Japans Walfänger töteten 122 trächtige Zwergwale

Japans Walfänger töteten 122 trächtige Zwergwale

31.05.2018 | Japanische Walfänger haben bei ihrer jüngsten Expedition 122 trächtige Zwergwale und Dutzende Jungtiere getötet. Die Naturschutzorganisation Humane Society International bezeichnete die Zahlen als "schockierende Statistik und traurige Anklage der Grausamkeit von Japans Walfang". Sie zeigten erneut die "grausame und unnötige Art der Walfangaktionen", so Alexia Wellbelove von der Organisation.
Schütze von Parkland kündigte Amoklauf in Handy-Video an

Schütze von Parkland kündigte Amoklauf in Handy-Video an

31.05.2018 | Der Schütze des Schulmassakers von Parkland, Nikolas Cruz, hat vor der Tat seinen Plan in einem Handy-Video festgehalten. "Es wird ein großes Ereignis. Wenn ihr mich in den Nachrichten seht, werdet ihr wissen, wer ich bin", sagte Cruz in dem Video, das die Staatsanwaltschaft des Bundesstaates Florida am Mittwoch veröffentlichte.
Trump trifft Kim - TV-Sternchen Kardashian im Weißen Haus

Trump trifft Kim - TV-Sternchen Kardashian im Weißen Haus

31.05.2018 | Reality-TV-Sternchen Kardashian trifft US-Präsident Trump, der selbst einmal Star einer Reality-Serie war: Die Meldung von Kim im Weißen Haus sorgte für viel Spott. Dabei hat Kardashian ein ernstes Anliegen.

Schwere Unwetter in der Schweiz

31.05.2018 | Schwere Unwetter mit Hagel und kräftigem Niederschlag gingen am Mittwoch über der Schweiz nieder. Besonders betroffen waren die Kantone Aargau und Zürich sowie die Ostschweiz. Allein im Raum Zürich kam es zwischen 18.30 Uhr und 23.00 Uhr zu über 700 Feuerwehreinsätzen, wie die Zürcher Notfallorganisation Schutz & Rettung in der Nacht auf Donnerstag mitteilte.
Geschworenengremium erhob Anklage gegen Weinstein

Geschworenengremium erhob Anklage gegen Weinstein

31.05.2018 | Ein Prozess gegen den einstigen Hollywoodmogul Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und anderer sexueller Vergehen ist näher gerückt: Ein Geschworenengremium (Grand Jury) bestätigte am Mittwoch in New York die Anklage gegen den 66-Jährigen wegen des Vorwurfs einer Vergewaltigung 2013 und erzwungenen Oralverkehrs 2004.
Freude über Geburt von weißem Bison im Belgrader Zoo

Freude über Geburt von weißem Bison im Belgrader Zoo

30.05.2018 | In Belgrad sorgt ein sehr seltenes Ereignis für Freude: Der Zoo der serbischen Hauptstadt verkündete am Mittwoch die Geburt eines weißen Bisons. Das weibliche Bisonkalb mit dem Namen Dusanka sei am Montag zur Welt gekommen, sagte Zoo-Tierarzt Jozef Ezvedj. Seines Wissens gebe es keinen anderen weißen amerikanischen Bison, der in Europa geboren wurde.
Geplantes Schulmassaker-Videospiel empört die USA

Geplantes Schulmassaker-Videospiel empört die USA

30.05.2018 | Mit einem geplanten Videospiel, in dem ein Schulmassaker simuliert wird, sorgt derzeit das US-Softwareunternehmen Valve Corp. für Empörung.

Mindestens 18 Tote bei Verkehrsunfall in Äthiopien

30.05.2018 | Bei einem Verkehrsunfall in Äthiopien sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Ein Reisebus war im Zentrum des Landes frontal mit einem Minibus zusammen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Busfahrer sei in Gewahrsam genommen worden. Acht Menschen wurden bei dem Unfall nahe dem Ort Chacha nördlich der Hauptstadt Addis Abeba teils schwer verletzt.
Ermittlungen nach Belästigungsskandal an Uni in Kalifornien

Ermittlungen nach Belästigungsskandal an Uni in Kalifornien

30.05.2018 | Die Ermittlungen zum Belästigungsskandal an der University of Southern California sind ausgeweitet worden. Die Ermittler gehen nach Polizeiangaben vom Dienstag den Klagen von mittlerweile 52 Patientinnen des früheren Universitäts-Gynäkologen nach, die sich bei Behandlungen sexuell belästigt fühlten. 39 der Fälle seien der Polizei durch eine von der Uni eingerichtete Hotline übermittelt worden.
Aufräumarbeiten nach Unwettern in Teilen Deutschlands

Aufräumarbeiten nach Unwettern in Teilen Deutschlands

30.05.2018 | Nach den schweren Unwettern in Teilen Deutschlands gehen am Mittwoch die Aufräumarbeiten weiter. Vor allem in Nordrhein-Westfalen waren am Vortag durch Starkregen zahlreiche Straßen, Keller und Gebäude überflutet worden. Stellenweise fiel so viel Regen wie sonst in einem ganzen Monat. Im Raum Wuppertal gab es erhebliche Schäden. Eine Frau im Ruhrgebiet wurde durch einen Blitzschlag verletzt.
Zahl der Hurrikan-Toten auf Puerto Rico wohl vielfach höher

Zahl der Hurrikan-Toten auf Puerto Rico wohl vielfach höher

29.05.2018 | Auf Puerto Rico sind infolge des Hurrikans "Maria" im Jahr 2017 einer Studie zufolge um ein Vielfaches mehr Menschen gestorben als offiziell bestätigt. Laut Forschungen der Universität Harvard kamen auf der Karibikinsel mindestens 4.645 Menschen ums Leben. Die US-Regierung hatte die Zahl zuletzt mit 64 angegeben. Der Hurrikan hatte die Karibikinsel im September 2017 fast völlig zerstört.

Frau in Südafrika ging mit irrtümlich erhaltenen Millionen einkaufen

29.05.2018 | In Südafrika ist eine Studentin festgenommen worden, die irrtümlich ein Stipendium von 14 Millionen Rand (rund 960.000 Euro) erhalten hatte und mit einem Teil des Geldes auf Einkaufstour gegangen war. Die 28-jährige Sibongile Mani wurde nach Polizeiangaben am Dienstag wegen Diebstahls in der Stadt East London festgenommen.
Angreifer von Lüttich stand auf Gefährderliste

Angreifer von Lüttich stand auf Gefährderliste

30.05.2018 | Nach dem tödlichen Angriff auf zwei Polizistinnen und einem Autofahrer in Lüttich deuten die Ermittlungen offenbar auf einen islamistischen Tathintergrund hin.

Sexualmord an Neunjährigem erschüttert Frankreich

29.05.2018 | Der Sexualmord an einem Neunjährigen erschüttert Frankreich: Die Leiche des Buben wurde im Garten eines verlassenen Hauses in der nordfranzösischen Gemeinde Herie-la-Vieville nahe der belgischen Grenze gefunden, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte. Sein nackter Körper wies demnach "Spuren einer Vergewaltigung" auf. Die Polizei nahm einen 27-Jährigen fest.

Erneut Missbrauchsvorwürfe gegen Hilfsorganisationen

29.05.2018 | Das britische Parlament befasst sich erneut mit einem UNO-Bericht über sexuelle Ausbeutung von Flüchtlingen in Afrika durch Mitarbeiter internationaler Hilfsorganisationen. Die Mitarbeiter verlangten dem 2001 erstellten Bericht zufolge in Flüchtlingslagern in Guinea, Liberia und Sierra Leone sexuelle Handlungen als Gegenleistung für Hilfe, wie die Zeitung "Times" am Dienstag berichtete.
Zürich teuerste Stadt - Wien auf Platz 22

Zürich teuerste Stadt - Wien auf Platz 22

29.05.2018 | Zürich bleibt nach einer neuen Rangliste der Schweizer Bank UBS die teuerste Stadt der Welt, gefolgt von Genf, Oslo, Kopenhagen und New York.
Vier Tote bei Schießerei in Belgien

Vier Tote bei Schießerei in Belgien

29.05.2018 | Mitten in der Innenstadt von Lüttich fielen am Dienstag mehrere Schüsse. Es gibt mehrere Tote.

Mindestens 46 Tote bei Unwetter in Indien

29.05.2018 | Bei Unwettern in Indien sind mindestens 46 Menschen ums Leben gekommen und zahlreiche weitere verletzt worden. Die meisten der Todesopfer waren von Blitzschlägen getroffen oder unter den Trümmern einstürzender Gebäude begraben worden, wie der Katastrophenschutz des Bundesstaates Bihar sowie örtliche Medien am Dienstag berichteten.
Kabadiwala: In Indien trennt die Schattenwirtschaft den Müll

Kabadiwala: In Indien trennt die Schattenwirtschaft den Müll

29.05.2018 | In Indien trennt man seinen Abfall nicht selbst - dafür gibt es Müllsammler. Sie sind ein unverzichtbares Glied des indischen Recycling-Systems. Der Staat hingegen hält sich raus.

Teilweises Dieselfahrverbot in Bozen wird eingeführt

29.05.2018 | Der Stadtrat in der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen hat am Montag den angekündigten Maßnahmenkatalog zur Senkung der Umweltverschmutzung und der Stickoxide erlassen. Darin vorgesehen ist auch ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge bis zur Euro-Klasse 3. Dieses Verbot soll nur an Werktagen in den Hauptverkehrszeiten zwischen 7.00 und 10.00 Uhr sowie zwischen 16.00 Uhr und 19.00 Uhr gelten.
Zwei Tote nach Sturm "Alberto" in den USA

Zwei Tote nach Sturm "Alberto" in den USA

29.05.2018 | Durch den Sturm "Alberto" sind in den USA zwei Journalisten ums Leben gekommen.
Ötzi hatte gleich drei Verkalkungen im Herzbereich

Ötzi hatte gleich drei Verkalkungen im Herzbereich

28.05.2018 | Ötzi, der Mann aus dem Eis, hatte gleich drei Verkalkungen im Herzbereich. Dies ist eines der Ergebnisse einer Radiologie-Studie am Bozner Krankenhaus, die in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift "RöFo - Fortschritte auf dem Gebiet der Röntgenstrahlen"* publiziert wurde. Daneben wies die Gletschermumie auch Verkalkungen im Bereich der Halsschlagader und an den Arterien der Schädelbasis auf.
Mysteriöse wolfsähnliche Kreatur: US Behörden vor Rätsel

Mysteriöse wolfsähnliche Kreatur: US Behörden vor Rätsel

29.05.2018 | In Montana (USA) wurde jetzt ein geheimnisvolles Wesen erschossen. Das Tier lässt sich keiner bekannten Spezies eindeutig zuordnen.

1,2 Tonnen Chrystal Meth in Teepackungen geschmuggelt

28.05.2018 | Getarnt als Tee ist eine Rekordmenge von 1,2 Tonnen der synthetischen Droge Chystal Meth nach Malaysia geschmuggelt worden. Wie die Zollfahndung des südostasiatischen am Montag berichtete, hatten Zollbeamte eine Woche zuvor in einem Hafen in einem Vorort von Kuala Lumpur die Lieferung mit einem Marktwert von umgerechnet gut 15 Millionen Euro entdeckt und sechs Verdächtige festgenommen.
EU-Kommission will breites Plastikverbot

EU-Kommission will breites Plastikverbot

28.05.2018 | Die EU-Kommission hat am Montag ein breites Plastikverbot vorgeschlagen.
Elefantenherde trampelte Thailänder tot

Elefantenherde trampelte Thailänder tot

28.05.2018 | Eine Herde wilder Elefanten hat in Thailand einen Dorfbewohner tot getrampelt. Der 54 Jahre alte Mann aus der Provinz Kanchanburi im Westen des Landes hatte zusammen mit anderen Leuten versucht, die Elefanten mit Hilfe von Steinschleudern von der Ernte zu vertreiben.
Frühlingssaison am Mount Everest endete mit Rekorden

Frühlingssaison am Mount Everest endete mit Rekorden

28.05.2018 | Triumphe und Tragödien am Mount Everest: Mehr als 400 Menschen haben in der diesjährigen Frühlingssaison den Gipfel erklommen. Das teilte am Montag Nepals Tourismusministerium mit. Am Samstag war die Saison zu Ende gegangen, zuletzt mit mehr als zehn Tagen bei gutem Wetter. Jedes Jahr versuchen Hunderte Menschen in der kurzen Frühlings-Klettersaison im April und Mai den Berg zu bezwingen.

Erdrutsch in Äthiopien

28.05.2018 | Bei einem Erdrutsch nach schweren Regenfällen sind in Äthiopien mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen. Sechs weitere wurden bei dem Unglück in der Region Oromia im Zentrum des ostafrikanischen Landes verletzt, wie staatliche Medien berichteten.
Neuseeland muss wegen Seuche über 150.000 Rinder schlachten

Neuseeland muss wegen Seuche über 150.000 Rinder schlachten

28.05.2018 | Wegen einer Seuche muss Neuseeland, der größte Milchexporteur der Welt, insgesamt mehr als 150.000 Milchkühe und andere Rinder schlachten. Premierministerin Jacinda Ardern gab am Montag in Wellington einen entsprechenden Zwei-Jahres-Plan bekannt.
Tod von zwölf Pottwalen stellt Experten vor Rätsel

Tod von zwölf Pottwalen stellt Experten vor Rätsel

28.05.2018 | In Neuseeland stellt der Tod eines Dutzends Pottwale Experten vor ein Rätsel. Die zwölf bis 14 Meter langen Tiere wurden im Lauf der vergangenen Tage in der Nähe von Kaupokonui auf der Nordinsel des Pazifikstaats an Land getrieben, wie die Meeresschutzbehörde DOC am Montag mitteilte. Vermutet wird, dass die männlichen Tiere einer einzigen Herde - bereits im Meer starben. Der Grund ist unklar.
Aschewolke des Vulkans Kilauea hüllte Marshallinseln ein

Aschewolke des Vulkans Kilauea hüllte Marshallinseln ein

28.05.2018 | Eine Aschewolke des Vulkans Kilauea auf Hawaii hat die 3.700 Kilometer entfernt liegenden Marshallinseln erreicht. Meteorologen empfahlen am Sonntag Menschen mit Atemproblemen, in ihren Häusern zu bleiben.
Mann rettet von Balkon hängendes Kleinkind mit Kletteraktion

Mann rettet von Balkon hängendes Kleinkind mit Kletteraktion

28.05.2018 | Mit einer waghalsigen Kletteraktion hat ein junger Mann in Paris ein Kleinkind gerettet, das an der Außenseite einer Balkonbrüstung baumelte und vier Stockwerke in die Tiefe zu stürzen drohte.
Zehntausende forderten Stierkampf-Verbot in Spanien

Zehntausende forderten Stierkampf-Verbot in Spanien

27.05.2018 | Zehntausende Menschen haben in Spanien für ein landesweites Verbot von Stierkämpfen demonstriert. Die Teilnehmer der Kundgebung forderten am Sonntag in Madrid auch die Streichung aller Spektakel mit Stieren aus dem nationalen Kulturerbe-Verzeichnis, das Ende der Förderung solcher Veranstaltungen mit Steuergeldern sowie eine Verschärfung der Tierschutzgesetze.
Elf Tote durch Tropensturm "Mekunu" im Oman und im Jemen

Elf Tote durch Tropensturm "Mekunu" im Oman und im Jemen

27.05.2018 | Die Zahl der Toten durch Tropensturm "Mekunu" im Oman und im Jemen ist auf mindestens elf gestiegen. Wie Behörden der beiden Länder am Sonntag mitteilten, wurden außerdem acht Menschen vermisst. Der Sturm war in den vergangenen Tagen über die jemenitische Insel Socotra gezogen und dann mit heftigen Böen und Regenfällen in Oman auf Land getroffen.
Wetterdienst zieht nach fast 120 Jahren von Zugspitze ab

Wetterdienst zieht nach fast 120 Jahren von Zugspitze ab

27.05.2018 | Nach fast 120 Jahren zieht der Deutsche Wetterdienst (DWD) seine Beobachter von der Zugspitze ab. Geräte sollen weitgehend die Arbeit auf Deutschlands höchstgelegenem Arbeitsplatz übernehmen - der sogar zwei Meter höher liegt als der 2.962 Meter hohe Zugspitzgipfel. Denn die Wetterstation ist seit ihren Anfängen im Jahr 1900 in einem hölzernen Turm untergebracht.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT