Sotheby's versteigert Diamantohrringe in Millionenwert

Sotheby's versteigert Diamantohrringe in Millionenwert

10.04.2017 | Das Auktionshaus Sotheby's versteigert eigenen Angaben zufolge die wertvollsten Ohrringe, die jemals unter den Hammer gekommen sind. Umgerechnet rund 48 bis 64 Millionen Euro sollen die tropfenförmig zugeschliffenen, farbigen Diamanten erzielen. Der blaue Edelstein mit dem Namen "Apollo Blue" und sein rosafarbenes Gegenstück "Artemis Pink" wurden am Montag in London vorgestellt.
ISS-Raumfahrer auf die Erde zurückgekehrt

ISS-Raumfahrer auf die Erde zurückgekehrt

10.04.2017 | Mit einer harten Landung in der kasachischen Steppe sind drei Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS auf die Erde zurückgekehrt. Ihre russische Sojus-Kapsel schwebte an einem rot-weißen Fallschirm herab und setzte mit einem Plumps auf, wie die Fernsehkamera der Raumfahrtbehörden Roskosmos und NASA am Montag zeigte.

Verhaftung nach groß angelegtem Telefonbetrug in Indien

10.04.2017 | Die indische Polizei hat den mutmaßlichen Hauptverdächtigen einer Riesen-Betrugsmaschinerie gefasst, mit der zahlreiche US-Bürger um ihr Geld gebracht wurden. Der 24-jährige Sagar Thakkar habe nach seiner Festnahme am Flughafen von Mumbai gestanden, sagte ein Polizeivertreter des Distrikts Thane am Montag gegenüber Medienvertretern.
Britischer DJ will "höchste Party der Welt" geben

Britischer DJ will "höchste Party der Welt" geben

10.04.2017 | Der britische Star-DJ Paul Oakenfold will die "höchste Party der Welt" feiern. Der 53-Jährige erreichte am Montag das Basiscamp am Mount Everest in Nepal, wo er am Dienstag ein Set spielen will - auf 5.380 Metern Höhe. "Wir sind jetzt hier, um Soundchecks zu machen", erläuterte Oakenfold am Telefon. Er freue sich auf die Show. "Alle hier sind wirklich aufgeregt."
18-Jährige brachte Baby in 13.000 Metern Flughöhe zur Welt

18-Jährige brachte Baby in 13.000 Metern Flughöhe zur Welt

10.04.2017 | Eine 18 Jahre alte Französin hat in einem Flugzeug in 13.000 Metern Höhe ihre Tochter zur Welt gebracht. Die Frau war am Freitag in einer Maschine der Turkish Airlines auf dem Weg von Conakry in Guinea nach Istanbul, als die Wehen einsetzten, wie die Fluggesellschaft am Montag bestätigte. Das Flugzeug landete danach in Ouagadougou im westafrikanischen Burkina Faso zwischen.
Junger Deutscher soll Mutter getötet und zerstückelt haben

Junger Deutscher soll Mutter getötet und zerstückelt haben

10.04.2017 | Ein 17-Jähriger soll im brandenburgischen Borkheide seine Mutter getötet und zerstückelt haben. Der Jugendliche wurde festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft Potsdam und die Polizei am Montag mitteilten. Er war der Polizei als Intensivtäter bekannt. Die 58-jährige Frau war am Samstag von einer Bekannten als vermisst gemeldet worden, nachdem diese seit Tagen keinen Kontakt mehr zu ihr hatte.
Vier Pfoten warnt vor Eiern fragwürdiger Herkunft

Vier Pfoten warnt vor Eiern fragwürdiger Herkunft

10.04.2017 | Die oft zweifelhafte Herkunft von Eiern vor allem in verarbeiteten Produkten sowie im Gastronomie-Bereich hat die Tierschutzorganisation Vier Pfoten am Montag in einer Aussendung kritisiert.

Mehr als zwei Millionen Afghanen psychisch krank

10.04.2017 | Mindestens eine Million Afghanen leiden nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) unter Depressionen und weitere 1,2 Millionen unter Angststörungen. Das sagte WHO-Landesdirektor Richard Peeperkorn bei einer Veranstaltung zum Weltgesundheitstag in der afghanischen Hauptstadt Kabul am Sonntag.
18 Rhinozeros-Hörner am Air in Kuala Lumpur beschlagnahmt

18 Rhinozeros-Hörner am Air in Kuala Lumpur beschlagnahmt

10.04.2017 | Malaysische Ermittler haben am Flughafen der Hauptstadt Kuala Lumpur 18 Rhinozeros-Hörner beschlagnahmt. Die Schmuggelware aus Mosambik sei Dank eines Hinweises in einer Frachtkiste mit angeblichen Kunstobjekten entdeckt worden, erklärte der Chef des malaysischen Zolls, Hamzah Sundang, am Montag. Sie hatte einen Schwarzmarktwert von umgerechnet 2,9 Millionen Euro.
Das wohl bestisolierteste Land der Welt: Einblicke in das Leben in Nordkorea

Das wohl bestisolierteste Land der Welt: Einblicke in das Leben in Nordkorea

10.04.2017 | Das international isolierte Land Nordkorea provoziert immer wieder mit Raketentests. Von dem Streben nach Atomwaffen fühlen sich vor allem Südkorea und Japan bedroht. ORF-Korrespondent Raimund Löw war die vergangene Woche in Pjöngjang unterwegs und berichtete im ZIB 2 von seinen Eindrücken aus dem diktatorischen Staat.
Fünf Wanderer starben in Kanada bei Sturz in die Tiefe

Fünf Wanderer starben in Kanada bei Sturz in die Tiefe

10.04.2017 | Fünf Wanderer sind auf dem Gipfel eines Bergs im Westen Kanadas auf ein brüchiges Eisbrett getreten und 500 Meter tief in den Tod gestürzt. Ein sechster Wanderer überlebte das Unglück vom Samstag am Mount Harvey nördlich von Vancouver, weil er hinter der Gruppe zurückgeblieben war, wie der kanadische Sender CTV Vancouver am Sonntag berichtete.
Erstochene Frau in Auto in Bayern gefunden

Erstochene Frau in Auto in Bayern gefunden

09.04.2017 | Zwei Menschen sind vermutlich bei einer Beziehungstat am Sonntagmorgen im Spessart auf der Haseltalbrücke der Autobahn A3 ums Leben gekommen. Nachdem Zeugen dort auf der Brücke morgens an ein vermeintliches Unfallauto herantraten, stieg der Fahrer aus und stürzte sich von der 70 Meter hohen Brücke in den Tod, wie die Würzburger Polizei mitteilte.

Wilderer töteten seltenes Nashorn in Nationalpark in Nepal

09.04.2017 | Wilderer haben im größten Nashorn-Schutzgebiet Nepals ein seltenes einhörniges Rhinozeros getötet. Das männliche Tier sei am Samstag gefunden worden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Es sei durch eine Kugel im Kopf gestorben, sagte der Sprecher des Chitwan Nationalparks, Nurendra Aryal. Erst im September war in dem Park ein Nashorn gestorben, das Wilderer Wochen zuvor angeschossen hatten.

Blutiger Verkehrsunfall in Südafrika

09.04.2017 | Bei einem schweren Verkehrsunfall in Südafrika sind am Sonntag zwölf Menschen ums Leben gekommen. Ein Kleinbustaxi und eine Geländelimousine seien in der Stadt Mahikeng westlich von Johannesburg zusammengestoßen, sagte ein Polizeisprecher dem südafrikanischen Rundfunk.
Sechs Tote bei Hauseinsturz in Polen

Sechs Tote bei Hauseinsturz in Polen

09.04.2017 | Beim Einsturz eines Wohnhauses im Süden Polens sind am Samstag sechs Menschen getötet und vier verletzt worden. Wie der Fernsehsender TVN24 am Sonntag berichtete, hatten Retter während der ganzen Nacht nach möglichen weiteren Verschütteten gesucht, bis Gewissheit über die endgültige Opferzahl bestand. Am Sonntag gingen die Arbeiten weiter. Eine Untersuchungskommission wurde eingerichtet.

Zwei Tote bei Gasexplosion in russischem Wohnhaus

09.04.2017 | Bei einer Gasexplosion in einem Wohnhaus in der südrussischen Stadt Taganrog sind zwei Menschen getötet worden. Der Zwischenfall ereignete sich in einer Wohnung im fünften Stock des Gebäudes, wie der Katastrophenschutz der Agentur Interfax zufolge am Sonntag mitteilte.

Zwei Tote bei Absturz eines Leichtflugzeugs in Frankreich

09.04.2017 | Beim Absturz eines Leichtflugzeugs im Nordosten Frankreichs sind zwei Männer im Alter von 18 und 50 Jahren ums Leben gekommen. Die Maschine sei am Samstag kurz nach dem Start verunglückt. Aus noch ungeklärter Ursache habe sie sich steil nach unten gedreht, in einem Feld aufgeschlagen und in Flammen aufgegangen.

Mehrere Verletzte bei Zugsunglück in Moskau

09.04.2017 | Nach dem Zusammenprall zweier Züge in Moskau sind zwölf Menschen verletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden. Sechs von ihnen befänden sich "in einem ernsten Zustand", teilte der russische Katastrophenschutzminister Wladimir Puschkow nach Angaben russischer Nachrichtenagenturen am Sonntag mit.

Portugiesische Schüler verwüsten spanisches Hotel

08.04.2017 | Rund 800 Schüler aus Portugal haben in einem Hotel im andalusischen Badeort Torremolinos mutwillig schwere Verwüstungen angerichtet. Unter anderem hätten die Schüler am frühen Morgen Fliesen zertrümmert, Matratzen aus dem Fenster geworfen, in den Gängen Feuerlöscher ausgeleert und einen Fernseher in eine Badewanne geworfen, berichtete die Zeitung "El Pais" am Samstag.

Blackout in Freizeitpark Gardaland: Hochschaubahn evakuiert

08.04.2017 | Wegen eines Stromausfalls in Italiens größtem Freizeit- und Themenpark "Gardaland" nahe der Stadt Verona sind am Samstag einige Familien auf Hochschaubahnen auf einer Höhe von Dutzenden Metern stecken geblieben. Eine israelische Familie mit zwei Kindern musste von einer Mannschaft des Parks in Sicherheit gebracht werden, berichteten Medien.
Mindestens fünf Tote bei Hauseinsturz in Polen

Mindestens fünf Tote bei Hauseinsturz in Polen

08.04.2017 | Nach dem Einsturz eines Wohnhauses im Süden Polens ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens fünf Menschen gestiegen. Wie der Fernsehsender TVN24 berichtete, suchte die Feuerwehr am Samstagabend in den Trümmern noch nach einer vermutlich verschütteten Person. Zwei der fünf Toten, die unter den Trümmern gefunden wurden, waren nach Feuerwehrangaben Kinder im schulpflichtigen Alter.
Blinde Kinder suchten in Kalifornien Ostereier

Blinde Kinder suchten in Kalifornien Ostereier

08.04.2017 | Eine außergewöhnliche Ostereiersuche nur für blinde Kinder hat die Polizei im amerikanischen Bakersfield veranstaltet. Weil die Kleinen die bunten kleinen Schätze nicht sehen können, hatten Beamte die Eier aus Plastik mit kleinen Geräten ausgestattet, die Pieptöne von sich geben. Alle Beteiligten zeigten sich beeindruckt.
Drei Erdbeben erschütterten die Philippinen

Drei Erdbeben erschütterten die Philippinen

08.04.2017 | Drei schwere Erdbeben haben am Samstag auf den Philippinen zahlreiche Gebäude beschädigt und Touristen in Panik versetzt. Dem ersten Beben mit einer Stärke von 5,5 gegen 15.00 Uhr (Ortszeit, 09.00 Uhr MESZ) folgten Minuten später zwei Beben der Stärke 5,9 sowie 5,0, wie die US-Erdbebenwarte mitteilte. Menschen kamen nach ersten Berichten nicht zu Schaden.

Frau landete mit Auto in Schlafzimmerbett

08.04.2017 | Eine 21-Jährige ist am Freitagabend mit ihrem Auto im Schlafzimmerbett einer Familie in Pfullingen (Baden-Württemberg) gelandet. Die Bewohner kamen mit dem Schrecken davon: Sie waren zwar zu Hause, zum Glück aber noch nicht schlafen gegangen. Die Autofahrerin dagegen musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Auto befreit und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Mindestens 20 Tote bei Bootsunglück in Myanmar

08.04.2017 | Beim Untergang eines Bootes mit heimkehrenden Hochzeitsgästen an Bord sind in Myanmar mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Bei den Opfern handle es sich um 16 Frauen und vier Männer, sagte der regionale Regierungschef am Samstag gegenüber Medienvertretern. Schätzungsweise neun Menschen würden nach dem Unglück auf einem Fluss in Pathein, einer Hafenstadt westlich von Rangun, noch vermisst.
Kalifornien erklärt historische Dürreperiode für beendet

Kalifornien erklärt historische Dürreperiode für beendet

08.04.2017 | Nach Rekord-Regenfällen hat der kalifornische Gouverneur Jerry Brown die historische Fünf-Jahres-Dürre für beendet erklärt. "Der Dürre-Notfall ist vorbei", sagte er am Freitag (Ortszeit). Aber die nächste Dürre könnte schon bald folgen. Das offizielle Ende der Dürre bedeutet auch ein Ende der Notfall-Wasserbeschränkungen für einen Großteil der Menschen.
Die besten Bilder der Woche

Die besten Bilder der Woche

07.04.2017 | Mindestens 70 Tote bei mutmaßlichem Giftgasangriff in Syrien; USA greifen syrische Armee an; Bombenanschlag in der U-Bahn von St. Petersburg und fast 300 Tote nach Schlammkatastrophe in Mocoa. Das sind die besten Nachrichten-Bilder der Woche.
Vermisste Studentin in Regensburg tot aus Donau geborgen

Vermisste Studentin in Regensburg tot aus Donau geborgen

07.04.2017 | Eine seit drei Wochen in Regensburg vermisste Studentin ist tot aus der Donau geborgen worden. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz am Freitag mitteilte, ergab die Obduktion der 20-jährigen Malina keine Hinweise auf Spuren einer Gewalt- oder Fremdeinwirkung. Wegen der langen Liegezeit der Leiche im Wasser seien aber noch weitergehende Untersuchungen nötig.
Erstmals Atmosphäre um erdgroßen Planeten nachgewiesen

Erstmals Atmosphäre um erdgroßen Planeten nachgewiesen

07.04.2017 | Wissenschafter haben erstmals eine Atmosphäre bei einem etwa erdgroßen Planeten außerhalb des Sonnensystems nachgewiesen. Die Entdeckung sei ein "wichtiger Schritt" bei der Suche nach außerirdischem Leben, schrieben die Forscher bei der Veröffentlichung der neuen Erkenntnisse im "Astronomical Journal".

"Teuflische Besessenheit" als Scheidungsgrund in Mailand

07.04.2017 | Der Teufel existiert wirklich und kann als Grund für eine Scheidung angegeben werden. Ein Gericht in Mailand sah es als erwiesen an, dass eine Ehefrau, die 2007 von religiösem Wahn befallen wurde, Opfer "dämonischer Besessenheit" sei, berichtete die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" am Freitag.

Afghanischer Zoll fand sechs Löwen - Kabuler Zoo glücklich

07.04.2017 | Sechs an der Grenze zwischen Afghanistan und Pakistan vom Zoll beschlagnahmte weiße Löwen haben im Kabuler Zoo ein neues Zuhause gefunden. Die in einem Lastwagen voller Früchte geschmuggelten Tiere seien vor vier Tagen am Grenzübergang Spin Boldak in der südafghanischen Provinz Kandahar gefunden worden, sagte der Direktor des Kabuler Zoos, Asisgul Sakib, am Freitag.
So traurig: Nolans tapferer Abschied

So traurig: Nolans tapferer Abschied

07.04.2017 | Die Mutter des kleinen Nolan musste die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen.
Suche nach Überlebenden in Kolumbien eingestellt

Suche nach Überlebenden in Kolumbien eingestellt

07.04.2017 | Knapp eine Woche nach der verheerenden Schlammlawine in der südkolumbianischen Stadt Mocoa haben die Rettungskräfte die Suche nach Überlebenden eingestellt. Es gebe keine Hoffnung mehr, noch Menschen lebend zu bergen, sagte der Leiter des Katastrophenschutzes, Carlos Ivan Marquez, am Freitag. Jetzt würden die Trümmer mit schwerem Gerät weggeräumt.
Web-Cam-Bilder überführten Drogendealer in München

Web-Cam-Bilder überführten Drogendealer in München

06.04.2017 | Ein Drogendealer aus München ist wegen seiner Web-Cam aufgeflogen, weil deren Bildmaterial bei der Polizei gelandet ist. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, verkaufte der 49 Jahre alte Elektrotechniker das Gerät, das über einen Wärme- und Bewegungsmelder automatisch Aufnahmen an den Nutzer sendet, bereits im vergangenen November über das Internet.
Zahl der Tabaktoten trotz Rauchverboten weltweit gestiegen

Zahl der Tabaktoten trotz Rauchverboten weltweit gestiegen

06.04.2017 | Trotz Rauchverboten in vielen Ländern ist die Zahl der Tabaktoten weltweit gestiegen. Im Jahr 2015 starben rund 6,4 Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens, 4,7 Prozent mehr als noch 1990, wie aus einer am Donnerstag im britischen Fachmagazin "The Lancet" veröffentlichten Studie hervorgeht. Das liege vor allem an der wachsenden Weltbevölkerung, schreiben die Forscher.
Kannibalismus lohnt sich nicht

Kannibalismus lohnt sich nicht

06.04.2017 | Der Nährwert eines Menschen ist vergleichsweise gering. Tiere wie Mammuts, Wollnashörner oder Hirsche lieferten weit mehr Kalorien als ein kannibalistisch verspeister Artgenosse, berichtet der Archäologe James Cole von der University of Brighton (Großbritannien) im Fachjournal "Scientific Reports".

Belgische Polizei fischte 1,25 Tonnen Kokain aus dem Meer

06.04.2017 | Die belgische Polizei hat 1,25 Tonnen Kokain aus dem Meer gefischt. Der Fund, den die Behörden bereits am Sonntag machten, habe einen Marktwert von "mindestens 60 Millionen Euro", gab die Staatsanwaltschaft in Brügge im Nordwesten Belgiens am Donnerstag bekannt. Die Drogen waren nach Angaben der belgischen Nachrichtenagentur Belga in 25 Sporttaschen zu jeweils 50 Kilogramm verpackt.
Weltrekord: 105-jähriger Brite feierte Geburtstag mit Achterbahnfahrt

Weltrekord: 105-jähriger Brite feierte Geburtstag mit Achterbahnfahrt

06.04.2017 | Ein 105-Jähriger hat in Großbritannien seinen Geburtstag auf der Achterbahn gefeiert. Jack Reynolds stellte damit am Donnerstag einen Guinness-Weltrekord als ältester Passagier in dem rasanten Fahrgeschäft auf.
So nehmen Autisten ein Einkaufszentrum wahr

So nehmen Autisten ein Einkaufszentrum wahr

06.04.2017 | Ungewohnte Sinneseindrücke verursachen bei Autisten oft Stressreaktionen. Die britische Autismus Gesellschaft will mit einem Video aus Sicht eines autistischen Kindes die Krankheit für Außenstehende nachvollziehbar machen.

ISS-Astronauten verloren bei Montagearbeiten Hitzeschild

06.04.2017 | Bei Arbeiten an der Außenwand der Internationalen Raumstation (ISS) ist ein Hitzeschild im All verloren gegangen. Bei dem rund sechseinhalbstündigen Außeneinsatz wollten die US-Astronauten Peggy Whitson und Shane Kimbrough in der vergangenen Woche vier Schutzschilde anbringen, teilte die Europäische Raumfahrtbehörde Esa am Donnerstag mit. Dabei sei es zu dem Vorfall gekommen.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT