Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VIENNA.AT
  • Chronik

  • Betroffen war ein Air-Asia-Flug

    Neugeborenes tot auf indischer Flugzeugtoilette entdeckt

    25.07.2018 Auf der Toilette eines Passagierflugzeugs ist in Indien die Leiche eines Neugeborenen entdeckt worden. Die Fluggesellschaft Air Asia bestätigte entsprechende Medienberichte. Ein Arzt habe festgestellt, dass das Kind an Bord des Flugzeugs am Mittwoch geboren wurde. Der Leichnam wurde den Angaben zufolge während der Landevorbereitungen gefunden.
    Rettungsteams durchforsten die abgeholzten Wälder

    Suche nach zahlreichen Opfern der Waldbrände in Griechenland

    25.07.2018 Mit rund 80 Toten ist er schon jetzt der folgenschwerste Waldbrand in Griechenland seit gut 40 Jahren, aber noch sind nicht alle Vermissten gefunden: Nach dem verheerenden Feuer nahe von Athen haben Einsatzkräfte ihre Suche nach möglichen weiteren Opfern am Mittwoch fortgesetzt. Im westlich der Hauptstadt gelegenen Küstenort Kineta kämpfte die Feuerwehr unterdessen gegen einen weiteren Waldbrand.

    Dammbruch in Laos forderte mindestens 26 Menschenleben

    25.07.2018 Nach dem Dammbruch im südostasiatischen Laos wird das Ausmaß der Katastrophe nach und nach sichtbar. Bisher seien 26 Todesopfer geborgen worden, sagte am Mittwoch ein thailändischer Konsularmitarbeiter am Unglücksort. Von den Überschwemmungen seien mehr als 6.000 Menschen aus acht Dörfern in der Nähe des Dammes betroffen. Mehr als 100 Menschen werden weiter vermisst.
    Die nächsten Galileo-Satelliten sind unterwegs

    4 Satelliten für Navigationssystem Galileo ins All gestartet

    25.07.2018 Vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana sind am Mittwoch vier weitere Satelliten von Europas zivilem Navigationssystem Galileo ins All gestartet. Die Ariane-5-Rakete mit dem Satellitenquartett an Bord hob kurz vor 13.30 Uhr von der Startrampe ab, wie Internet-Livebilder der Europäischen Weltraumagentur ESA zeigten.
    Löschhubschrauber im Einsatz

    Teilschließung des Yosemite-Nationalparks wegen Waldbrands

    25.07.2018 Wegen eines sich ausbreitenden Waldbrands ist die Schließung von Teilen des berühmten Yosemite-Nationalparks im US-Staat Kalifornien angeordnet worden. Von den Schließungen ab Mittwochmittag (Ortszeit) seien das Yosemite-Tal sowie die Ortschaft Wawona betroffen, teilte die Parkverwaltung am Dienstag mit. Das Feuer im Wald der Sierra Nevada wütet bereits seit Mitte Juli.
    Massive Regenfälle in Bangladesch

    Tote bei Erdrutschen in Myanmar und Bangladesch

    25.07.2018 Bei Erdrutschen in Myanmar und Bangladesch sind vermutlich Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 27 Menschen werden nach einem Erdrutsch bei einer Jademine in Myanmar vermisst und sind wahrscheinlich tot, wie ein Abgeordneter der Regierungspartei NLD, Khin Maung Myint, am Mittwoch mitteilte. Das Unglück im Bundesstaat Kachin im Norden des Landes ereignete sich bereits Dienstagfrüh.
    Redoine Faid gilt als Ausbrecherkönig

    Geflohener Schwerverbrecher Redoine Faid erneut entkommen

    25.07.2018 Der am 1. Juli aus dem Gefängnis ausgebrochene Schwerverbrecher Redoine Faid ist der französischen Polizei erneut entwischt. Er sei zusammen mit einem anderen Insassen in einem Auto unterwegs gewesen, das später beladen mit Sprengstoff in der Tiefgarage eines Einkaufszentrums in Sarcelles im Norden von Paris gefunden wurde, teilte die Polizei mit.
    Trauernde Passanten am Anschlagsort.

    IS reklamiert Anschlag von Toronto für sich

    25.07.2018 Die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat den tödlichen Angriff in Toronto für sich reklamiert.
    EU-Staaten steht es frei, Organismen der GVO-Richtlinie zu unterwerfen

    Neue Gentechnikverfahren unterliegen GVO-Richtlinie

    25.07.2018 Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat am Mittwoch entschieden, dass durch Mutagenese gewonnene Organismen genetisch veränderte Organismen (GVO) sind und grundsätzlich den in der GVO-Richtlinie vorgesehenen Verpflichtungen unterliegen.
    Die Sperre des Nationalparks dauert zumindest bis Sonntag

    Yosemite-Nationalpark wegen Waldbrandes teilweise gesperrt

    25.07.2018 Ein seit knapp zwei Wochen wütender Waldbrand im US-Staat Kalifornien führt jetzt zur teilweisen Schließung des berühmten Yosemite-Nationalparks. Nach Mitteilung der Parkverwaltung müssen alle Besucher das Yosemite-Tal und angrenzende Gebiete bis Mittwochmittag verlassen haben. Hotels und Campingplätze werden bis auf weiteres geschlossen, auch Zufahrtsstraßen sind betroffen.
    Bezirksvorsteher Markus Figl wünscht sich eine Lösung wie in Mailand

    Citymaut in Wien - In vielen italienischen Städten Realität

    25.07.2018 Während in Wien die Debatte über Citymaut und mögliche Einfahrtsbeschränkungen zur Innenstadt im Gange ist, sperren immer mehr italienische Städte und Gemeinden ihren Stadtkern für den Verkehr oder schränken ihn zu bestimmten Tageszeiten ein. Italien ist europaweit das Land mit den meisten verkehrsbeschränkten Zonen.
    Waldbrände in Griechenland: 74 Menschen kamen ums Leben.

    Feuerhölle in Griechenland - 74 Tote nach Waldbränden

    25.07.2018 Nach den verheerenden Waldbränden der vergangenen zwei Tage hat sich die Lage in Griechenland leicht entspannt.
    Die Modelinie nimmt ein Ende, das sich lange angekündigt hatte

    Ivanka Trump schließt ihre Modefirma

    25.07.2018 US-Präsidententochter Ivanka Trump hat die Einstellung ihrer gleichnamigen Modemarke angekündigt. Auf absehbare Zeit wolle sie sich auf ihre Arbeit in Washington konzentrieren, kündigte die 36-Jährige am Dienstag an. Sie wisse auch nicht, ob sie zum Modebusiness "jemals zurückkehren" werde. Die Tochter von Donald Trump ist seit April 2017 als offizielle Beraterin im Weißen Haus tätig.
    Die Titulierung soll regelmäßige Therapie ermöglichen

    Cosby soll zu "gewalttätigem Sexualtäter" erklärt werden

    24.07.2018 Rund drei Monate nach der Verurteilung von Bill Cosby (81) wegen sexueller Nötigung will die Staatsanwaltschaft den US-Entertainer zum "gewalttätigen Sexualtäter" erklären lassen. Kevin Steele, Staatsanwalt in Norristown im US-Bundesstaat Pennsylvania, beantragte am Dienstag eine entsprechende Gerichtsanhörung, wie US-Medien berichteten.
    Der Dinosaurierfuß wurde bereits vor 20 Jahren in Wyoming entdeckt

    Forscher meldeten weltweit größten Saurierfuß

    24.07.2018 Forscher haben den weltweit größten Fuß eines Dinosauriers identifiziert. Ein internationales Team unter Beteiligung Münchner Forscher untersuchte den versteinerten Fuß, der schon vor 20 Jahren im US-Bundesstaat Wyoming entdeckt worden war. Er sei fast einen Meter breit und damit größer als alle bisher bekannten Funde, schreiben die Forscher aus Deutschland, der Schweiz und den USA in "PeerJ".

    "Bigfoot": Forscher melden größten Saurierfuß

    24.07.2018 Forscher haben den weltweit größten Fuß eines Dinosauriers identifiziert. Ein internationales Team unter Beteiligung Münchner Forscher untersuchte den versteinerten Fuß, der schon vor 20 Jahren im US-Bundesstaat Wyoming entdeckt worden war. Er sei fast einen Meter breit und damit größer als alle bisher bekannten Funde, schreiben die Forscher aus Deutschland, der Schweiz und den USA in der Fachzeitschrift "PeerJ".

    Waldbrände in Griechenland - Dutzende starben in Flammeninferno

    25.07.2018 Die Regierung spricht von einer "nationalen Tragödie", Polizei und Feuerwehr nennen es das "schlimmste mögliche Szenario".

    Gefährlicher Ebola-Ausbruch im Kongo offiziell zu Ende

    24.07.2018 Der jüngste Ausbruch der gefährlichen Krankheit Ebola im Kongo ist offiziell zu Ende. Es habe seit 42 Tagen keine bekannten Neuerkrankungen gegeben, was das Ende der Epidemie in der Äquator-Provinz bedeute, erklärten das kongolesische Gesundheitsministerium und die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Der Erfolg im Kampf gegen das Fieber sei auch der raschen Unterstützung aller Partner zu verdanken.
    In allen 18 getesteten Weinen wurde Caesium 137 nachgewiesen.

    Nach Fukushima: Caesium 137 in Wein aus den USA nachgewiesen

    24.07.2018 Eine aktuelle Studie zeigt, dass die atomare Katastrophe von Fukushima, die 2011 stattfand, auch heute noch eindeutig nachzuweisen ist. In Napa Valley, in den USA, wurden 18 Weine untersucht und in allen war Caesium 137 zu finden.
    Anhörung in der französischen Nationalversammlung

    Druck auf Präsident Macron in Affäre Benalla steigt

    24.07.2018 In der Affäre um die Prügelattacke des ehemaligen Sicherheitsmitarbeiters von Emmanuel Macron wächst der Druck auf den französischen Staatschef und die Regierung: Die konservative Oppositionspartei Les Republicains (LR) kündigte am Dienstag einen Misstrauensantrag gegen die Regierung von Premierminister Edouard Philippe an. Es ist die schwerste Krise für Macron seit seiner Wahl.
    Prominente Unterstützung bei der Welt-Aids-Konferenz

    Aktion gegen HIV-Infektionen bei Männern

    24.07.2018 Mit prominenter Unterstützung ist bei der Internationalen Aids-Konferenz in Amsterdam (23. bis 27. Juli) ein internationales Bündnis zur besseren Bekämpfung der Immunschwächekrankheit geschmiedet worden, das sich auf HIV-Infektionen bei Männern fokussiert. "Wir müssen viel, viel mehr tun", sagte der britische Popsänger Elton John am Dienstag zum Start des Bündnisses "MenStar".

    Dammbruch in Laos: Unklare Zahl an Toten, Hunderte Vermisste

    24.07.2018 Nach einem Dammbruch im südostasiatischen Laos werden hunderte Menschen vermisst.
    Wer kann, versucht gegenzusteuern

    Rekordhitze in Japan kostete bereits 80 Menschen das Leben

    24.07.2018 Eine beispiellose Hitzewelle hat in Japan bereits 80 Menschen das Leben gekostet. Seit Anfang Juli seien zudem mehr als 35.000 Menschen in Krankenhäuser eingeliefert worden, teilte die Katastrophenschutzbehörde FDMA am Dienstag mit. Allein in der vergangenen Woche starben demnach mindestens 65 Menschen an einem Hitzschlag.
    Derzeit wüten noch etwa 20 Brände in Schweden

    Feuerwehr in Schweden bekam Brände besser unter Kontrolle

    24.07.2018 Die Rettungskräfte haben die verheerenden Waldbrände im ganzen Land etwas besser unter Kontrolle bekommen. Die Begrenzungen hielten, die Feuer breiteten sich derzeit kaum weiter aus, erklärte der Katastrophenschutz am Dienstag. Löschen kann man die größten Brände allerdings weiterhin nicht. In den kommenden Tagen könnten zudem zahlreiche neue Feuer ausbrechen, denn Schweden droht eine Hitzewelle.
    Costa will "Grünflächen des Planeten verteidigen"

    Italiens Umweltminister schlägt UNESCO-"Grünhelme" vor

    24.07.2018 Der italienische Umweltminister Sergio Costa will der UNESCO diese Woche einen Vorschlag zur Einrichtung von "Grünhelmen" vorlegen, die auf internationaler Ebene zum Umweltschutz beitragen sollen. "Die ersten informellen Kontakte mit der UNESCO waren bisher ermutigend", so Costa im Interview mit der römischen Tageszeitung "La Repubblica".
    Trauer und Entsetzen am Ort des Geschehens

    Polizei identifizierte Schützen von Toronto

    24.07.2018 Nach der Schießerei im kanadischen Toronto mit zwei Todesopfern hat die Polizei den Schützen identifiziert. Es handle sich um den 29-jährigen Faisal Hussain aus Toronto, teilte die Polizei am Montag mit. Er war nach einem Schusswechsel mit der Polizei tot aufgefunden worden.

    Mehr als 200 Naturschützer im Jahr 2017 getötet

    24.07.2018 Mehr als 200 Naturschützer sind nach Angaben einer Nichtregierungsorganisation im vergangenen Jahr weltweit wegen ihres Engagements für die Umwelt getötet worden. Ganze 60 Prozent der 207 Morde seien in Lateinamerika registriert worden, teilten die Aktivisten von Global Witness am Dienstag in einem Bericht mit. Die meisten Naturschützer (57) wurden demnach in Brasilien getötet.

    1.000 Tonnen Müll an Strand in Dominikanischer Republik

    24.07.2018 Umweltschützer, Einsatzkräfte und freiwillige Helfer haben in der Dominikanischen Republik rund 1.000 Tonnen Müll an einem Strand eingesammelt. Der auch bei Touristen beliebte Strand Playa de Montesinos in Santo Domingo war am schwersten von einem Müllteppich betroffen, wie das Büro des Bürgermeisters der Hauptstadt des Landes am Montag mitteilte.
    Durch die außer Kontrolle geratenen Waldbrände nahe Athen sind mehr als zwanzig Menschen getötet worden.

    Bereits 50 Tote nach Waldbränden in Griechenland

    24.07.2018 Die außer Kontrolle geratenen Waldbrände bei Athen haben neuen Angaben zufolge mindestens 50 Menschen das Leben gekostet.
    Buddhistische "Reinigung" von negativen Erfahrungen

    Aus thailändischer Höhle Gerettete auf dem Weg ins Kloster

    24.07.2018 Nach dem glücklichen Ausgang des Höhlendramas in Thailand sind die meisten der jungen Fußballer jetzt auf dem Weg ins Kloster. Für elf der Kinder und den 25 Jahre alten Trainer begann am Dienstag eine Zeremonie, mit der sie für einen Aufenthalt in verschiedenen buddhistischen Klöstern vorbereitet werden. Im Buddhismus wird dies gemacht, um sich von negativen Erfahrungen zu "reinigen".
    Dichter Rauch in der Nähe des Brandherdes

    Ein Toter und Verletzte bei Waldbrändenn in Griechenland

    23.07.2018 Bei den schweren Waldbränden in Griechenland hat es erste Opfer gegeben. In der Stadt Rafina nordöstlich von Athen wurde ein Toter gefunden, sagte ein Vertreter des Katastrophenschutzes am Montag im Fernsehen. 25 Menschen seien mit teils schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.

    Indien: Ermittlungen zu sexuellem Missbrauch in Kinderheim

    23.07.2018 In einem Kinderheim im Osten Indiens sollen dutzende Mädchen sexuell missbraucht und in einem Fall zu Tode geprügelt worden sein. Ermittler durchsuchten am Montag das staatliche Heim in Muzaffarpur im Bundesstaat Bihar, um Spuren der Verbrechen zu sichern und womöglich sterbliche Überreste des Todesopfers zu finden, wie die Polizei mitteilte.
    Das Gedenken findet traditionell am Vorabend des Jahrestages statt

    "Nacht der 1.000 Lichter" erinnerte an Loveparade-Unglück

    23.07.2018 Mit brennenden Kerzen und Saxofonmusik ist am Montag in Duisburg der Opfer der Loveparade-Katastrophe vor acht Jahren gedacht worden. Zur "Nacht der 1.000 Lichter" trafen sich damalige Besucher der Technoveranstaltung und andere Trauernde in dem Straßentunnel, der damals zum Veranstaltungsgelände führte.
    WhatsApp schränkt seine Funktionen auch in Europa ein.

    Wegen Lynchjustiz in Indien: Whatsapp schränkt App auch in Europa ein

    23.07.2018 Nach einer Reihe von Lynchjustiz-Fällen in Indien schränkt WhatsApp das Weiterleiten von Nachrichten ein. Auch Nutzer in Europa kriegen das zu spüren
    Künstlerin Maren Dörwaldt

    Stadt will "Deutschlands schönstes Schlagloch" retten

    23.07.2018 Mönchengladbach will "Deutschlands schönstes Schlagloch" bewahren. Das von einer Künstlerin in eine kleine Teichlandschaft umgemodelte Loch soll am Freitag mit durchsichtigem Epoxidharz aufgefüllt werden, teilten die städtischen Straßenbetriebe mit. Das habe das Unternehmen bei einem Treffen mit der Künstlerin und dem "Komitee zur Rettung und Erhaltung schöner Schlaglöcher" vereinbart.

    Stein fiel aus Klagemauer und schlug neben betender Frau ein

    23.07.2018 Ein schwerer Stein hat sich am Montag aus der Klagemauer in Jerusalem gelöst und ist auf den Gebetsplatz gefallen.
    Polizisten evakuierten die Menschen aus der Gefahrenzone.

    Drei Tote und zwölf Verletzte bei Schießerei in Toronto

    23.07.2018 Die kanadische Metropole Toronto ist drei Monate nach einer brutalen Amokfahrt erneut von einer Gewalttat erschüttert worden: Bei einer Schießerei wurden am Sonntagabend drei Menschen getötet, zwölf weitere wurden verletzt. Unter den Toten ist der mutmaßliche Täter, dessen Leiche nach Angaben der Ermittler nach einem Schusswechsel mit der Polizei gefunden wurde. Das Tatmotiv war zunächst unklar.

    Boot kenterte in Südrussland - mindestens zwei Kinder tot

    23.07.2018 Bei einem Bootsunfall auf einem Fluss in Südrussland sind mindestens zwei Kinder gestorben. Der unter Drogeneinfluss stehende Bootsführer habe den Kindern am Sonntagabend angeboten, sie auf die andere Seite des Flusses zu bringen, teilte der Zivilschutz der Region Astrachan mit. Bei einem Wendemanöver auf einem Nebenfluss der Wolga sei das Boot gekentert und die Kinder seien ins Wasser gefallen.
    Massig Bargeld als Gegenleistung

    Luxus im Gefängnis: Zwei Beamte in Indonesien verhaftet

    23.07.2018 Wegen der Einrichtung von Luxuszellen in einem indonesischen Gefängnis sind zwei Beamte verhaftet worden. Die beiden Zellen in einem Gefängnis der Großstadt Bandung waren unter anderem mit Klimaanlage, Kühlschrank und Boiler für warmes Wasser ausgestattet. Bei einer Razzia wurden umgerechnet etwa 20.000 Euro sowie zwei Autos sichergestellt, die die Beamten als Gegenleistung bekommen haben sollen.

    Wetterturbulenzen in Europa

    23.07.2018 Waldbrände in Schweden, Wasserhosen in Russland und in Deutschland kündigt sich lauf Deutschem Wetterdienst eine Hitzewelle an.
    Wer kann, sucht Abkühlung im Wasser

    Historischer Hitzerekord in Japan - 41,1 Grad gemessen

    23.07.2018 Die Rekord-Hitzewelle in Japan hält an und hat für einen Thermometer-Rekordwert im Land gesorgt. In der Stadt Kumagaya wurden am Montag 41,1 Grad Celsius gemessen. Dies ist nach Angaben der japanischen Wetterbehörde der höchste jemals in dem Inselstaat gemessene Wert.
    Der Stein des Anstoßes

    Furzendes Einhorn: Einigung zwischen Tesla-Chef und Künstler

    23.07.2018 Tesla-Chef Elon Musk hat in einem Urheberrechtsstreit um das Bild eines furzenden Einhorns eine Einigung mit dem Künstler getroffen. Musk veröffentlichte am Wochenende im Kurzbotschaftendienst Twitter einen Screenshot der Website des Töpfers Tom Edwards, auf der dieser die Einigung verkündet hatte. Edwards erklärte darin, das Problem sei so gelöst worden, "dass sich alle gut dabei fühlen".
    Taifun verwüstete zahlreiche Dörfer

    Mindestens 22 Tote bei Taifun in Vietnam

    23.07.2018 Bei einem schweren Taifun sind in Vietnam in den vergangenen Tagen mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen. Dies ist das Ergebnis einer vorläufigen Bilanz der Behörden vom Montag. Zwölf Vietnamesen werden noch vermisst. Nach Angaben des nationalen Wetterdienstes raste der Sturm mit bis zu 90 Stundenkilometern über das südostasiatische Land hinweg.
    Kleinere Brände konnten mittlerweile gelöscht werden

    Zahl der Waldbrände in Schweden zurückgegangen

    23.07.2018 Die Zahl der Waldbrände in Schweden ist deutlich zurückgegangen. Die vier größten Brände wenige hundert Kilometer nördlich von Stockholm wüten allerdings weiter. Am Montag meldete die Notrufzentrale noch 27 Feuer im ganzen Land. In der vergangenen Woche waren es teils mehr als 70. Erfahrungsgemäß brechen tagsüber allerdings neue Brände aus, wenn die Temperaturen wieder steigen und Wind aufkommt.
    Unterschiedliche Pläne, was mit der Höhle geschehen soll

    Thailändische Höhle soll Nationalpark werden

    23.07.2018 In Thailand gibt es nach dem glücklichen Ausgang des Höhlendramas Ärger wegen der künftigen Nutzung des Geländes. Die Regierung plant, die Gegend rund um die Höhle im Norden des Landes in einen Nationalpark umzuwandeln. Bei Anrainern sorgt das für Unmut. Manche fürchten, dass Felder und Häuser enteignet werden, wie die Tageszeitung "Bangkok Post" (Montag) schreibt.
    Die Welt-Aids-Konferenz 2018 startet in Amsterdam

    UNAIDS: Deutlicher HIV-Anstieg in fast 50 Ländern

    23.07.2018 Rund 18.000 Wissenschafter, Aktivisten, Patienten und Politiker beraten diese Woche in Amsterdam über Wege, die weltweite HIV-Epidemie einzudämmen. In bestimmten Ländern und in Regionen weltweit "sehen wir erneut, dass die Epidemie weiter zunimmt", warnte die Präsidentin der Internationalen Aids-Gesellschaft, Linda Gail-Bekker.

    Mann nach Säureattacke auf Kleinkind in GB festgenommen

    22.07.2018 Nach einer mutmaßlichen Säureattacke auf ein Kleinkind in einem Geschäft in Großbritannien hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Nach Angaben der Ermittler vom Sonntag wird der 39-jährige Mann verdächtigt, den Dreijährigen im zentralenglischen Worcester im Zentrum des Landes absichtlich mit der Flüssigkeit überschüttet und schwer verletzt zu haben.
    Die geretteten Fußballspieler wollen für neun Tage in ein Kloster eintreten.

    Gerettete Thai-Buben treten für neun Tage in Kloster ein

    23.07.2018 Mitglieder der Jugend-Fußballmannschaft, die in Thailand aus einer überschwemmten Höhle gerettet wurde, werden für neun Tage in ein buddhistisches Kloster eintreten.
    Abkühlung an der Küste bei Tokio

    Zahlreiche Tote wegen Hitzewelle in Japan

    22.07.2018 Wegen der Hitzewelle in Japan sind zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Allein in der ersten Juli-Hälfte seien aufgrund der sehr hohen Temperaturen mindestens 15 Menschen gestorben, teilte die Katastrophenschutzbehörde am Sonntag mit. Mehr als 12.000 Menschen kamen demnach bis zum 15. Juli ins Krankenhaus. Seitdem könnten die Opferzahlen weiter stark gestiegen sein.
    Bürgern wird geraten, zuhause zu bleiben

    Hitze in Griechenland - Akropolis früher geschlossen

    22.07.2018 Eine Hitzewelle plagt die Menschen in Griechenland. Am Sonntag zeigten die Thermometer in Athen 39 Grad Celsius im Schatten an. In der Sonne wurden viel höhere Werte gemessen. Aus diesem Grund wurde das Wahrzeichen von Athen, die Akropolis, bereits um 14.00 Uhr Ortszeit (13.00 MESZ) geschlossen. Die Akropolis werde auch am Montag um diese Zeit schließen, berichtete der staatliche Rundfunk (ERT).