Tote nach Ausbruch des Feuervulkans in Guatemala

Tote nach Ausbruch des Feuervulkans in Guatemala

04.06.2018 | Die Zahl der Toten bei dem Vulkanausbruch in Guatemala ist auf 25 gestiegen. Das teilte der Zivilschutz des mittelamerikanischen Landes am Sonntag mit.
Bekanntes siamesisches Zwillingspaar mit 21 Jahren gestorben

Bekanntes siamesisches Zwillingspaar mit 21 Jahren gestorben

03.06.2018 | Zwei am Unterleib zusammengewachsene Studentinnen in Tansania sind im Alter von 21 Jahren gestorben. Die siamesischen Zwillinge Maria und Consolata Mwakikuti seien bereits seit Monaten ernsthaft krank gewesen, erklärte der tansanische Präsident John Magufuli bei der Bekanntgabe der Todesnachricht am Sonntag.

FBI-Mann tanzte in Bar und schoss versehentlich auf Gast

04.06.2018 | Ein FBI-Agent hat nach einer Tanzeinlage in einer Bar in Denver versehentlich einen Schuss aus seiner Pistole abgefeuert und einen Gast getroffen. Nach einer Art Shuffle-Dance mit Flic Flac fiel dem Beamten der US-Bundespolizei auf der Tanzfläche seine Waffe aus der Hose. Als er diese aufhob, löste sich ein Schuss, wie Medien berichteten. Videoaufnahmen machten im Internet schnell die Runde.
ISS-Crew kehrte sicher zur Erde zurück

ISS-Crew kehrte sicher zur Erde zurück

03.06.2018 | Drei Raumfahrer sind am Sonntag sicher von der Internationalen Raumstation ISS zur Erde zurückgekehrt. Sie landeten um 14.39 Uhr (MESZ) In einer russischen Sojuskapsel in der kasachischen Steppe nahe der Stadt Scheskasgan, wie die Raumfahrtbehörden NASA und Roskosmos mitteilten.
Mannschaftswechsel auf der Raumstation ISS

Mannschaftswechsel auf der Raumstation ISS

03.06.2018 | Nach 168 Tagen traten drei Astronauten in einer Sojus Raumkapsel die Heimreise zur Erde an.

Eisbär in Hotel auf Spitzbergen eingedrungen

03.06.2018 | Ein Eisbär ist auf Spitzbergen in ein abgelegenes Hotel eingedrungen. In dem Gebäude, einer ehemaligen Radiostation, befanden sich 14 Menschen, darunter neun Gäste, wie die Zeitung "Svalbardposten" am Sonntag berichtete. Der Bär sei in einen Vorratsraum eingedrungen.
Betrieb am Hamburger Flughafen wieder aufgenommen

Betrieb am Hamburger Flughafen wieder aufgenommen

04.06.2018 | Der Hamburger Flughafen hat nach dem folgenschweren Stromausfall seinen Flugbetrieb wieder aufgenommen. Der Kurzschluss in der Stromversorgung ist auf einen Materialschaden an einem Kabel zurückzuführen, teilte der Flughafen am Montag mit. Seit dem Morgen können wieder die ersten Flugzeuge landen, vom Normalbetrieb konnte aber noch nicht die Rede sein.

23 Menschen bei Angriff von Viehdieben in Nigeria getötet

03.06.2018 | Bewaffnete Viehdiebe haben beim Angriff auf ein Dorf im Norden Nigerias 23 Menschen getötet. Unter den Opfern der Attacke vom Freitag seien auch Mitglieder einer Miliz, die das Dorf im Bundesstaat Zamfara gegen die Angreifer verteidigen wollten, sagte ein Vertreter der Regionalregierung am Sonntag. Die Polizei gab die Zahl der Toten mit 15 an.
Gekonnte Notlandung einer Flugschülerin

Gekonnte Notlandung einer Flugschülerin

03.06.2018 | Flugschülerin in Los Angeles bringt eine Cessna 172 unversehrt auf befahrener Straße zu Boden

Mindestens zwei Tote bei Gebäudeeinsturz in Nairobi

03.06.2018 | Beim Einsturz eines fünfstöckigen Hauses in Kenias Hauptstadt Nairobi sind in der Nacht auf Sonntag mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Zudem wurden mindestens drei weitere Menschen mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, wie lokale Medien am Sonntag unter Berufung auf die nationale Katastrophenschutzbehörde berichteten.
Angriffe auf Polizei in Darmstadt - Mehr als 80 Festnahmen

Angriffe auf Polizei in Darmstadt - Mehr als 80 Festnahmen

03.06.2018 | In Darmstadt hat eine Menschenmenge in der Nacht auf Sonntag Polizisten attackiert. 15 Beamte seien verletzt und mehr als 80 Tatverdächtige festgenommen worden, teilte die Polizei mit. "Motiv und Herkunft der Täter sind noch unklar", sagte ein Sprecher. Die Vorfälle ereigneten sich kurz nach 2.00 Uhr, als Einsatzkräfte nach Ende des Schlossgrabenfestes unvermittelt mit Flaschen beworfen wurden.

Kleinmaschine vor Long Island abgestürzt - Mehrere Tote

03.06.2018 | Beim Absturz eines Kleinflugzeugs vor der Küste von Long Island bei New York sind am Samstag mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Die beiden anderen Insassen der Maschine wurden zunächst noch vermisst, wie die US-Küstenwache mitteilte. Das Kleinflugzeug vom Typ Piper PA-31 Navajo hatte den Angaben zufolge vier Menschen an Bord, als es gut eineinhalb Kilometer vor der Küste verunglückte.
Zwei Bergsteiger im Yosemite-Nationalpark verunglückt

Zwei Bergsteiger im Yosemite-Nationalpark verunglückt

03.06.2018 | Zwei Bergsteiger sind am Samstag (Ortszeit) im Yosemite-Nationalpark im US-Staat Kalifornien tödlich verunglückt. Nach einer Mitteilung der Parkverwaltung stürzten die Beiden, deren Identität nicht genannt wurde, vom Felsen El Capitan in den Tod. Über die näheren Umstände des Unglücks wurden keine Angaben gemacht.
Uber-Fahrer in den USA erschoss Passagier

Uber-Fahrer in den USA erschoss Passagier

03.06.2018 | Ein für den Fahrdienst Uber tätiger Mann ist in der US-Stadt Denver unter Mordverdacht festgenommen worden.
Raubkatzen können im Eifel-Zoo bleiben - Gehege sicher

Raubkatzen können im Eifel-Zoo bleiben - Gehege sicher

02.06.2018 | Einen Tag nach dem Wirbel um fünf Raubkatzen in einem Eifel-Zoo steht fest: Die Tiere können alle weiter dort leben. Experten haben die Schäden an den Gehegen besichtigt und diese danach für sicher erklärt. "Die Tiere können bleiben" sagte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Arzfeld, Andreas Kruppert. Anrainer des Zoos waren am Freitag vor angeblich ausgebrochenen Raubkatzen gewarnt worden.
Protest gegen Touristen-Drehkreuze in Venedig

Protest gegen Touristen-Drehkreuze in Venedig

02.06.2018 | In Venedig haben linksorientierte Aktivisten gegen die Aufstellung von Drehkreuzen protestiert, die an diesem Wochenende den Touristenansturm regeln sollen. "Venedig ist kein Disneyland, das vor Horden neuer Barbaren geschützt werden muss", erklärten die Demonstranten. Die Aktivisten kritisierten den Stadtrat, der "mit lächerlichen Lösungen" auf den Massentourismus reagiere.
Thailand: Wal verendete an über 80 Plastiksackerln im Magen

Thailand: Wal verendete an über 80 Plastiksackerln im Magen

03.06.2018 | An mehr als 80 Plastiksackerln im Magen ist ein Wal in Thailand verendet.
Privatauto von Papst Johannes Paul II. wird versteigert

Privatauto von Papst Johannes Paul II. wird versteigert

02.06.2018 | Wieder einmal versteigert das Auktionshaus Sotheby's ein Auto, das einst einem Papst gehörte. Dieses Mal handelt es sich um den Wagen, den Johannes Paul II. (1978-2005) fuhr, als er noch Erzbischof von Krakau war, berichtete "Kathpress" am Samstag.
Steigende Zahl von Ehec-Infektionen in USA - Fünf Tote

Steigende Zahl von Ehec-Infektionen in USA - Fünf Tote

02.06.2018 | In den USA sind in den vergangenen Wochen fünf von 197 mit Ehec-Erregern infizierten Menschen gestorben.

Mindestens 18 Tote durch neue Stürme in Indien

02.06.2018 | Bei neuen Stürmen in Indien sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Besonders betroffen war der nördliche Bundesstaat Uttar Pradesh, wie ein Behördensprecher am Samstag sagte. In dem bevölkerungsreichsten indischen Staat starben allein 16 Menschen - meist durch umstürzende Bäume oder Mauern. Je einen Sturmtoten gab es demnach in den Städten Neu Delhi und Chandigarh.
Sechs Polizisten in Mexiko erschossen

Sechs Polizisten in Mexiko erschossen

02.06.2018 | Ein halbes Dutzend weitere Morde in einer schier endlosen Kette brutaler Gewalt: Bei einer Verkehrskontrolle sind in Mexiko sechs unbewaffnete Polizisten erschossen worden. Nach Angaben lokaler Medien starben fünf Beamte noch an Ort und Stelle, einer später im Krankenhaus. Sie seien aus zwei Autos heraus in der Stadt Salamanca angegriffen worden, berichtete die Zeitung "El Proceso".
Neue Sammelklage von drei Frauen gegen Harvey Weinstein

Neue Sammelklage von drei Frauen gegen Harvey Weinstein

02.06.2018 | Drei Frauen haben eine neue Sammelklage gegen den früheren Filmproduzenten Harvey Weinstein wegen sexueller Übergriffe eingereicht. Wie aus der am Freitag in New York eingereichten Klage hervorgeht, wirft eine der Frauen dem einstigen Hollywood-Mogul vor, sie 2011 bei einem geschäftlichen Treffen vergewaltigt zu haben.

Fünf Menschen in den USA durch verseuchten Salat gestorben

01.06.2018 | In den USA sind bereits fünf Menschen durch den Verzehr von bakterienverseuchtem Salat gestorben. Insgesamt wurden bisher 197 Krankheitsfälle in 35 US-Staaten registriert, die auf den verunreinigten Romana-Salat zurückzuführen sind, wie die US-Gesundheitsbehörde CDC am Freitag mitteilte. Der erste Todesfall war Anfang Mai gemeldet worden. Der Salat ist mit Escherichia-coli-Bakterien verseucht.
Ausgebrochene Zootiere in Rheinland-Pfalz wieder eingefangen

Ausgebrochene Zootiere in Rheinland-Pfalz wieder eingefangen

01.06.2018 | Die im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz aus ihren Gehegen entkommenen Raubtiere sind wieder eingefangen worden.

Tiroler um 450.000 Euro betrogen: Verdächtiger festgenommen

01.06.2018 | Ein mutmaßliches Bandenmitglied der weltweit agierenden "Nigeria Connection" ist bereits am vergangenen Sonntag am Bahnhof in Rosenheim den deutschen Behörden ins Netz gegangen. Der 32-jährige Verdächtige soll unter anderem einen 53-jährigen Tiroler mit einer bekannten Betrugsmasche um rund 450.000 Euro erleichtert haben, teilte die deutsche Polizei am Freitag mit.
Ex-Filmmogul Weinstein am Dienstag wieder vor Gericht

Ex-Filmmogul Weinstein am Dienstag wieder vor Gericht

01.06.2018 | Neuer Gerichtstermin für Harvey Weinstein (66): Der einstige Hollywood-Mogul muss nun doch nicht erst im Juli, sondern bereits kommende Woche für eine formelle Anklageverlesung vor Gericht in New York erscheinen. Dem Filmproduzenten werden Vergewaltigung und erzwungener Oralsex vorgeworfen.
Indonesischer Vulkan Merapi speit Asche sechs Kilometer hoch

Indonesischer Vulkan Merapi speit Asche sechs Kilometer hoch

01.06.2018 | Auf der indonesischen Insel Java ist der Vulkan Merapi ausgebrochen und hat eine mehr als sechs Kilometer hohe Aschewolke in den Himmel gespuckt.
Dänemark verbietet Burka und Nikab in der Öffentlichkeit

Dänemark verbietet Burka und Nikab in der Öffentlichkeit

31.05.2018 | In Dänemark darf man sein Gesicht von August an in der Öffentlichkeit nicht mehr verhüllen. Das am Donnerstag vom Parlament beschlossene Verbot soll vor allem gegen Gesichtsschleier wie Burka und Nikab wirken, bezieht aber auch Hüte, Mützen, Schals, Masken, Helme und künstliche Bärte ein, die das Gesicht stark verdecken.
Katastrophenschutz in der EU bleibt nationale Angelegenheit

Katastrophenschutz in der EU bleibt nationale Angelegenheit

31.05.2018 | Das EU-Parlament hat seine Position zum EU-Katastrophenschutzprogramm beschlossen. Das Rettungsprogramm soll EU-Staaten bei der Bewältigung großer Katastrophen künftig stärker unter die Arme greifen, insbesondere wenn nationale Ressourcen nicht ausreichen. Die EU reagiert damit auf diverse Tragödien der vergangenen Jahre: Waldbrände, Überschwemmungen oder die Flüchtlingskrise in Griechenland.
Japans Walfänger töteten 122 trächtige Zwergwale

Japans Walfänger töteten 122 trächtige Zwergwale

31.05.2018 | Japanische Walfänger haben bei ihrer jüngsten Expedition 122 trächtige Zwergwale und Dutzende Jungtiere getötet. Die Naturschutzorganisation Humane Society International bezeichnete die Zahlen als "schockierende Statistik und traurige Anklage der Grausamkeit von Japans Walfang". Sie zeigten erneut die "grausame und unnötige Art der Walfangaktionen", so Alexia Wellbelove von der Organisation.
Schütze von Parkland kündigte Amoklauf in Handy-Video an

Schütze von Parkland kündigte Amoklauf in Handy-Video an

31.05.2018 | Der Schütze des Schulmassakers von Parkland, Nikolas Cruz, hat vor der Tat seinen Plan in einem Handy-Video festgehalten. "Es wird ein großes Ereignis. Wenn ihr mich in den Nachrichten seht, werdet ihr wissen, wer ich bin", sagte Cruz in dem Video, das die Staatsanwaltschaft des Bundesstaates Florida am Mittwoch veröffentlichte.
Trump trifft Kim - TV-Sternchen Kardashian im Weißen Haus

Trump trifft Kim - TV-Sternchen Kardashian im Weißen Haus

31.05.2018 | Reality-TV-Sternchen Kardashian trifft US-Präsident Trump, der selbst einmal Star einer Reality-Serie war: Die Meldung von Kim im Weißen Haus sorgte für viel Spott. Dabei hat Kardashian ein ernstes Anliegen.

Schwere Unwetter in der Schweiz

31.05.2018 | Schwere Unwetter mit Hagel und kräftigem Niederschlag gingen am Mittwoch über der Schweiz nieder. Besonders betroffen waren die Kantone Aargau und Zürich sowie die Ostschweiz. Allein im Raum Zürich kam es zwischen 18.30 Uhr und 23.00 Uhr zu über 700 Feuerwehreinsätzen, wie die Zürcher Notfallorganisation Schutz & Rettung in der Nacht auf Donnerstag mitteilte.
Geschworenengremium erhob Anklage gegen Weinstein

Geschworenengremium erhob Anklage gegen Weinstein

31.05.2018 | Ein Prozess gegen den einstigen Hollywoodmogul Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und anderer sexueller Vergehen ist näher gerückt: Ein Geschworenengremium (Grand Jury) bestätigte am Mittwoch in New York die Anklage gegen den 66-Jährigen wegen des Vorwurfs einer Vergewaltigung 2013 und erzwungenen Oralverkehrs 2004.
Freude über Geburt von weißem Bison im Belgrader Zoo

Freude über Geburt von weißem Bison im Belgrader Zoo

30.05.2018 | In Belgrad sorgt ein sehr seltenes Ereignis für Freude: Der Zoo der serbischen Hauptstadt verkündete am Mittwoch die Geburt eines weißen Bisons. Das weibliche Bisonkalb mit dem Namen Dusanka sei am Montag zur Welt gekommen, sagte Zoo-Tierarzt Jozef Ezvedj. Seines Wissens gebe es keinen anderen weißen amerikanischen Bison, der in Europa geboren wurde.
Geplantes Schulmassaker-Videospiel empört die USA

Geplantes Schulmassaker-Videospiel empört die USA

30.05.2018 | Mit einem geplanten Videospiel, in dem ein Schulmassaker simuliert wird, sorgt derzeit das US-Softwareunternehmen Valve Corp. für Empörung.

Mindestens 18 Tote bei Verkehrsunfall in Äthiopien

30.05.2018 | Bei einem Verkehrsunfall in Äthiopien sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Ein Reisebus war im Zentrum des Landes frontal mit einem Minibus zusammen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Busfahrer sei in Gewahrsam genommen worden. Acht Menschen wurden bei dem Unfall nahe dem Ort Chacha nördlich der Hauptstadt Addis Abeba teils schwer verletzt.
Ermittlungen nach Belästigungsskandal an Uni in Kalifornien

Ermittlungen nach Belästigungsskandal an Uni in Kalifornien

30.05.2018 | Die Ermittlungen zum Belästigungsskandal an der University of Southern California sind ausgeweitet worden. Die Ermittler gehen nach Polizeiangaben vom Dienstag den Klagen von mittlerweile 52 Patientinnen des früheren Universitäts-Gynäkologen nach, die sich bei Behandlungen sexuell belästigt fühlten. 39 der Fälle seien der Polizei durch eine von der Uni eingerichtete Hotline übermittelt worden.
Aufräumarbeiten nach Unwettern in Teilen Deutschlands

Aufräumarbeiten nach Unwettern in Teilen Deutschlands

30.05.2018 | Nach den schweren Unwettern in Teilen Deutschlands gehen am Mittwoch die Aufräumarbeiten weiter. Vor allem in Nordrhein-Westfalen waren am Vortag durch Starkregen zahlreiche Straßen, Keller und Gebäude überflutet worden. Stellenweise fiel so viel Regen wie sonst in einem ganzen Monat. Im Raum Wuppertal gab es erhebliche Schäden. Eine Frau im Ruhrgebiet wurde durch einen Blitzschlag verletzt.
Zahl der Hurrikan-Toten auf Puerto Rico wohl vielfach höher

Zahl der Hurrikan-Toten auf Puerto Rico wohl vielfach höher

29.05.2018 | Auf Puerto Rico sind infolge des Hurrikans "Maria" im Jahr 2017 einer Studie zufolge um ein Vielfaches mehr Menschen gestorben als offiziell bestätigt. Laut Forschungen der Universität Harvard kamen auf der Karibikinsel mindestens 4.645 Menschen ums Leben. Die US-Regierung hatte die Zahl zuletzt mit 64 angegeben. Der Hurrikan hatte die Karibikinsel im September 2017 fast völlig zerstört.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT