20 Millionen Menschen fliehen jährlich vor dem Klima

20 Millionen Menschen fliehen jährlich vor dem Klima

08.11.2017 | Millionen Menschen fliehen jedes Jahr vor Naturkatastrophen, von denen viele durch den Klimawandel verstärkt werden. UNO-Experten nannten bei der Weltklimakonferenz in Bonn am Mittwoch eine Schätzzahl von mehr als 20 Millionen Klimaflüchtlingen im Jahr. Allerdings seien Angaben dazu äußerst schwierig, sagte Madeline Garlock vom UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR.
Penis in Hantelscheibe eingeklemmt

Penis in Hantelscheibe eingeklemmt

09.11.2017 | Ein außergewöhnlicher Feuerwehreinsatz in der deutschen Stadt Worms, bei dem der Penis eines Mannes aus dem Loch einer Hantelscheibe befreit worden war, hat ein Nachspiel.

Tschechiens TV-Lotterie betrogen - Mann in USA gefasst

08.11.2017 | Ein Software-Programmierer, der eine Fernseh-Lotterie in Tschechien betrogen haben soll, ist nach mehr als 20 Jahren in den USA gefasst worden.
Causa Seisenbacher: Ex-Judoka legte erneut Rechtsmittel gegen Bescheid ein

Causa Seisenbacher: Ex-Judoka legte erneut Rechtsmittel gegen Bescheid ein

08.11.2017 | Am Montag hat der österreichische Ex-Judoka Peter Seisenbacher erneut Rechtsmittel gegen einen Bescheid der ukrainischen Migrationsbehörde (DMS) eingelegt, die ihn zuvor wegen Verstößen gegen das ukrainische Fremdenrecht zum Verlassen des Landes bis 12. Oktober aufgefordert hatte.
Vier Tote durch gepanschten Alkohol in Ungarn

Vier Tote durch gepanschten Alkohol in Ungarn

08.11.2017 | Im Nordosten Ungarns sind vier Menschen durch gepanschten Alkohol gestorben. Zwei der Opfer, ein 14-Jähriger und eine 68-jährige Frau, erlagen bereits am Wochenende den Vergiftungen, die beigemischter Methylalkohol verursacht hatte. Der Vater und der Onkel des 14-Jährigen starben am Dienstag im Krankenhaus von Miskolc, wie ungarische Zeitungen am Mittwoch berichteten.
Betrunkener 19-Jähriger hatte Baby-Python in der Hose

Betrunkener 19-Jähriger hatte Baby-Python in der Hose

08.11.2017 | Ein angetrunkener 19-Jähriger ist der Polizei in Darmstadt nicht nur wegen seiner Aggressivität, sondern auch wegen "einer deutlichen Ausbeulung seiner Hose" aufgefallen. 
Versäumnisse bei Massaker in Texas

Versäumnisse bei Massaker in Texas

08.11.2017 | Knapp drei Tage nach dem Massaker in einer texanischen Kirche sorgen Berichte über Versäumnisse vor der Tat und mögliche frühe Warnzeichen für Wirbel. Der Schütze Devin Patrick Kelley im Juni 2012 aus einer psychiatrischen Einrichtung im Staat New Mexico geflohen und daraufhin als vermisst gemeldet worden, berichteten Medien unter Berufung auf einen Polizeibericht.
Kreuzfahrtschiffe dürfen nicht mehr in Venedigs Altstadt

Kreuzfahrtschiffe dürfen nicht mehr in Venedigs Altstadt

08.11.2017 | Große Passagierschiffe müssen künftig einen Bogen um die bei Touristen beliebte Altstadt von Venedig machen. Statt wie bisher durch Venedig am berühmten Markusplatz vorbei sollen ab 2019 zunehmend Schiffe auf der gegenüberliegenden Seite der Lagune beim Festland anlegen, wie Verkehrsminister Graziano Delrio am Dienstag im Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte.

Brite misshandelte Kind zu Tode - Mindestens 18 Jahre Haft

07.11.2017 | Weil er seine 18 Monate alte Adoptivtochter zu Tode misshandelt hat, ist ein Brite zu mindestens 18 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Eine Richterin im walisischen Cardiff verurteilte den 31-Jährigen am Dienstag zu lebenslanger Haft. Er hatte die kleine Elsie am 25. Mai 2016 so schwer verletzt, dass sie vier Tage später an einem Schädelbasisbruch in einem Krankenhaus starb.
Oxford beurlaubte nach Vorwürfen bekannten Islamforscher

Oxford beurlaubte nach Vorwürfen bekannten Islamforscher

07.11.2017 | Der Skandal um sexuelle Angriffe hat die Wissenschaft erreicht: Die Universität Oxford beurlaubte am Dienstag den prominenten Islamwissenschaftler Tariq Ramadan, nachdem mehrere Frauen ihm Vergewaltigung und Belästigung vorgeworfen hatten. Die Entscheidung sei einvernehmlich gefallen, berichtete die britische Elitehochschule.
UN-Klimakonferenz: Auch Syrien will Vertrag akzeptieren

UN-Klimakonferenz: Auch Syrien will Vertrag akzeptieren

07.11.2017 | Als letztes UN-Land will nun auch Syrien dem Pariser Klimaabkommen beitreten - damit wären die USA als einziger Vertragsgegner völlig isoliert. Syrien habe sein Einlenken am Dienstag bei der Weltklimakonferenz in Bonn angekündigt und wolle den Vertrag nun zügig ratifizieren, berichteten Konferenzteilnehmer. Das UN-Klimasekretariat konnte die Entscheidung zunächst noch nicht offiziell bestätigen.
Nutella wurde heller - Mehr Zucker, weniger Kakao

Nutella wurde heller - Mehr Zucker, weniger Kakao

07.11.2017 | Die beliebte Nuss-Nougat-Creme Nutella hat nach Erkenntnissen der Hamburger Verbraucherzentrale ihre Rezeptur verändert und dadurch eine leicht hellere Farbe angenommen. Der Anteil an Magermilchpulver liege laut Zutatenliste jetzt bei 8,7 Prozent; vorher waren es 7,5 Prozent, schreibt die Verbraucherzentrale auf ihrer Facebook-Seite.
"JFK Files" werfen Licht auf KGB-Aktivitäten in Österreich

"JFK Files" werfen Licht auf KGB-Aktivitäten in Österreich

07.11.2017 | Die Dokumente zur Ermordung von Präsident John F. Kennedy, die am Freitag vom US-Nationalarchiv veröffentlicht wurden, enthalten auch Querbezüge zu KGB-Aktivitäten in Österreich. Akten des CIA berichten etwa von Österreich-Aufenthalten führender KGB-Vertreter während der Innsbrucker Olympischen Winterspiele 1964 und ihren Kontakten zum damaligen Chef des Heeres-Nachrichtenamts Alexander Buschek.
Die 10 größten Kräne der Welt

Die 10 größten Kräne der Welt

10.11.2017 | Sie sind größer als ein Fernsehturm und können das Gewicht des Eiffelturms gleich zweimal tragen. Die Top 10 der größten und stärksten Kräne der Welt ist schier unglaublich.
Weinstein soll Privatermittler engagiert haben

Weinstein soll Privatermittler engagiert haben

07.11.2017 | Der unter vielfachem Missbrauchsverdacht stehende Hollywood-Mogul Harvey Weinstein hat anscheinend nicht nur mit Geld versucht, seine mutmaßlichen Opfer zum Schweigen zu bringen. Nach einem Bericht der Wochenzeitung "The New Yorker" engagierte der 65-Jährige mehrere private Sicherheitsfirmen, um Informationen über die Frauen zu sammeln. Auch Journalisten gerieten ins Visier.
Autofahrerin in Australien raste in Schule - Zwei Kinder tot

Autofahrerin in Australien raste in Schule - Zwei Kinder tot

07.11.2017 | In Australien ist eine Autofahrerin in ein Schulgebäude gerast und hat zwei Kinder getötet.
Steht kältester Winter aller Zeiten vor der Tür?

Steht kältester Winter aller Zeiten vor der Tür?

08.11.2017 | Kommt nun der kälteste Winter aller Zeiten? Das zumindest prophezeien einige Wetterforscher. Was ist an der Theorie dran?
Taifun "Damrey" forderte Dutzende Menschenleben in Vietnam

Taifun "Damrey" forderte Dutzende Menschenleben in Vietnam

07.11.2017 | Durch schwere Überschwemmungen nach Taifun "Damrey" in Vietnam sind mindestens 89 Menschen ums Leben gekommen. 18 Menschen würden weiterhin vermisst, 174 durch den Wirbelsturm verletzt, teilten die Behörden am Dienstag mit. Sie warnten vor weiterhin starkem Regen, der sich erst am Donnerstag abschwächen soll. In Vietnam herrschte Sorge, dass Dämme brechen könnten, da Stauseen überfüllt waren.
US-Polizisten sollen Frau in Dienstwagen vergewaltigt haben

US-Polizisten sollen Frau in Dienstwagen vergewaltigt haben

06.11.2017 | Zwei Beamte der New Yorker Polizei sollen eine 18-jährige Frau gekidnappt, in einem Dienstwagen vergewaltigt und sie zu weiteren sexuellen Handlungen in einem Park gezwungen haben.
G7-Minister einig: Klima wirkt sich auf Gesundheit aus

G7-Minister einig: Klima wirkt sich auf Gesundheit aus

07.11.2017 | Die Gesundheitsminister der G7-Staaten, einschließlich der klimaskeptischen USA, sind sich einig über die Auswirkungen klimatischer Bedingungen auf die menschliche Gesundheit.

Frau sprang in Südkorea von Hochhaus und erschlug Mann

06.11.2017 | In Südkorea sind bei einem mutmaßlichen Suizid zwei Menschen getötet worden. Nach Berichten der Nachrichtenagentur Yonhap wurde ein 68-Jähriger auf dem Weg in die Arbeit von einer Frau erschlagen, die aus dem 13. Stock eines Wohnkomplexes gesprungen war. Beide wurden nach dem Aufprall ins Krankenhaus gebracht und verstarben später, wie die Polizei mitteilte.
Londoner Herrenklub bekommt erstes weibliches Mitglied

Londoner Herrenklub bekommt erstes weibliches Mitglied

06.11.2017 | Zum ersten Mal in seiner 149-jährigen Geschichte hat der exklusive Londoner Savile Club der Aufnahme eines weiblichen Mitglieds zugestimmt. Wie die britische Tageszeitung "Daily Telegraph" berichtete, darf ein aktuelles Klubmitglied auch nach seiner Geschlechtsumwandlung Teil der Herrenrunde bleiben. Der Vorstand des Savile Clubs habe den Verbleib der zukünftigen Frau einstimmig beschlossen.
Trump sieht nach Massaker in texanischer Kirche kein Waffenproblem

Trump sieht nach Massaker in texanischer Kirche kein Waffenproblem

06.11.2017 | US-Präsident Donald Trump sieht nach einem Schusswaffenangriff auf eine texanische Kirche mit 26 Toten kein Waffenproblem. "Wir haben viele Probleme mit geistiger Gesundheit in unserem Land", aber im vorliegenden Fall gebe es kein Problem mit Schusswaffen, sagte er am Montag während eines Besuchs in Japan. Zuvor hatte Trump den Angriff als "entsetzliches" Verbrechen und "Tat des Bösen" verurteilt.
UN-Klimakonferenz - Die beunruhigenden Zahlen des Klimawandels

UN-Klimakonferenz - Die beunruhigenden Zahlen des Klimawandels

06.11.2017 | Rekord-Hitzewellen, schmelzende Gletscher und Stürme von bisher unbekannter Stärke: Die Fieberkurve des Planeten zeigt eindeutig nach oben. Die aktuellen Forschungsbefunde mahnen die Teilnehmer der UN-Klimakonferenz in Bonn zum Handeln.
Fabrikarbeiter gewann Tiramisu-Weltmeisterschaft in Italien

Fabrikarbeiter gewann Tiramisu-Weltmeisterschaft in Italien

06.11.2017 | Ein Fabrikarbeiter aus der Region Venetien macht das beste Tiramisu der Welt. Der 28-jährige Andrea Ciccolella hat am Wochenende in Treviso die erste Tiramisu-Weltmeisterschaft gewonnen. "Mein Traum ist es, Konditor zu werden und ein eigenes Geschäft zu eröffnen", sagte der Sieger, der normalerweise in einer Brillenfabrik arbeitet.
Geiselnahme in bayerischem Jugendamt - Täter festgenommen

Geiselnahme in bayerischem Jugendamt - Täter festgenommen

06.11.2017 | Der Mann, der am Montag im Jugendamt der oberbayerischen Stadt Pfaffenhofen an der Ilm eine Sachbearbeiterin stundenlang als Geisel festgehalten hatte, ist festgenommen worden. Das gab die Polizei am frühen Nachmittag bekannt. Die Jugendamtsmitarbeiterin blieb augenscheinlich weitgehend unverletzt.
15-Jährige unter zerstückelten Opfern in Japan

15-Jährige unter zerstückelten Opfern in Japan

06.11.2017 | Nach dem Fund von neun zerstückelten Leichen in einer Wohnung in Japan ist eine 15-Jährige als eines der Opfer identifiziert worden. Es handle sich um eine Jugendliche, die seit Ende August vermisst worden war, berichteten am Montag mehrere japanische Medien unter Berufung auf Polizeikreise.
20 Mitglieder von Schlepperbande in Griechenland verhaftet

20 Mitglieder von Schlepperbande in Griechenland verhaftet

06.11.2017 | Der griechischen Polizei ist ein Schlag gegen internationale Schlepper gelungen. Sie nahm in mehreren Regionen des Landes insgesamt 20 Männer fest. Bei den Verdächtigen handle es sich um Mitglieder einer größeren Bande, die seit Jahren systematisch Pässe und andere Dokumente gefälscht und an Migranten verkauft habe, war aus Kreisen des Bürgerschutzministeriums am Montag zu erfahren.
"Paradise Papers" liefern neue Steueroasen-Enthüllungen

"Paradise Papers" liefern neue Steueroasen-Enthüllungen

07.11.2017 | Nach den "Panama Papers" sind Journalisten auf weitere riesige Datensätze im Zusammenhang mit Steueroasen gestoßen, in denen auch hochrangige Politiker, Konzerne und Prominente auftauchen. Insgesamt handle es sich bei den "Paradise Papers" um 13,4 Millionen Dokumente, berichteten in Österreich ORF und "Falter" sowie in Deutschland die "Süddeutsche Zeitung".
Mehr als 60 Tote durch Taifun "Damrey" in Vietnam

Mehr als 60 Tote durch Taifun "Damrey" in Vietnam

06.11.2017 | Der in Vietnam wütende Taifun "Damrey" hat bisher mindestens 61 Menschen das Leben gekostet. Weitere 28 galten nach dem Durchzug des Tropensturms am Montag als vermisst, wie die Behörden mitteilten. Sie sprachen von einem der schlimmsten Unwetter der jüngeren Zeit. Besonders betroffen war demnach die südliche Küstenprovinz Khanh Hoa.

Sechs Bauarbeiter nach Brand in Baracke in Moskau tot

06.11.2017 | Beim Brand in einer Baracke im Nordosten der russischen Hauptstadt Moskau sind in der Nacht zum Montag sechs Menschen ums Leben gekommen. Möglicherweise habe ein Kurzschluss in einem elektrischen Heizkörper den Brand ausgelöst, mutmaßten die Behörden nach Angaben der Agentur Tass. Bei den Opfern handle es sich um Bauarbeiter.
Erste Delegierte zu Klimakonferenz in Bonn eingetroffen

Erste Delegierte zu Klimakonferenz in Bonn eingetroffen

06.11.2017 | In Bonn sind Montagfrüh die Delegierten zum ersten Tag der Weltklimakonferenz eingetroffen. Mit insgesamt 25.000 Teilnehmern ist es die größte internationale Konferenz, die jemals in Deutschland stattgefunden hat. Das zweiwöchige Treffen soll die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens voranbringen.
Mindestens 26 Tote nach Schüssen in texanischer Kirche

Mindestens 26 Tote nach Schüssen in texanischer Kirche

06.11.2017 | Nur wenige Wochen nach dem Massaker in Las Vegas sorgt in den USA wieder ein Blutbad für Entsetzen. Ein junger Mann hat während einer Andacht in einer Kirche in Texas das Feuer auf Gläubige eröffnet und mindestens 26 Menschen getötet.
Mindestens 20 Tote bei Blutbad in texanischer Kirche

Mindestens 20 Tote bei Blutbad in texanischer Kirche

06.11.2017 | Bei einer Schießerei in einer Kirche im US-Bundesstaat Texas sind Medienberichten zufolge mindestens 20 Menschen getötet worden. 30 weitere Menschen seien bei dem Blutbad verletzt worden, berichtete der US-Sender ABC News am Sonntag unter Berufung auf einen Behördenvertreter. Andere Medien berichteten von bis zu 27 Toten, unter ihnen sei auch der Schütze.
Schwere Regenfälle legten Rom lahm

Schwere Regenfälle legten Rom lahm

05.11.2017 | Schwere Unwetter haben in Rom am Sonntagnachmittag die Ewige Stadt heimgesucht. Wegen heftigen Regenfällen mussten sechs U-Bahn-Linien vorübergehend geschlossen werden. Auf dem regionalen Bahnnetz kam es zu erheblichen Problemen. Überschwemmungen wurden in mehreren Stadtteilen gemeldet, berichteten italienische Medien.
Betrug während Ebola-Krise: Millionenschaden für Rotes Kreuz

Betrug während Ebola-Krise: Millionenschaden für Rotes Kreuz

05.11.2017 | Betrugsfälle während der Ebola-Epidemie in Westafrika haben das Rote Kreuz mehr als fünf Millionen Euro gekostet. Eine Sprecherin der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (IFRC) bestätigte dies am Sonntag. "Wir sind empört über die aufgedeckten Beweise für den Betrug", sagte Jemliah Mahmood.
Düsterer US-Report und Demos vor Bonner Klimakonferenz

Düsterer US-Report und Demos vor Bonner Klimakonferenz

05.11.2017 | Vor dem Auftakt der Bonner Weltklimakonferenz am Montag haben die Umweltschützer ausgerechnet aus den USA Beistand erhalten. Ungeachtet der strittigen Position von Präsident Donald Trump heißt es in einem von 13 US-Behörden veröffentlichten Dokument, dass die globale Erwärmung zum weitaus größten Teil von Menschenhand verursacht werde.
G7 rechnen mit Zuwachs der Migration wegen Klimawandels

G7 rechnen mit Zuwachs der Migration wegen Klimawandels

05.11.2017 | Der Klimawandel wird in den kommenden Jahren zu einem starken Zuwachs der Migrationswelle in Richtung Europa beitragen. Dies geht aus Dokumenten hervor, die beim Gipfeltreffen der G7-Gesundheitsminister am Sonntag in Mailand geprüft werden.
Hunderte Läufer ehrten in Frankreich getötete Joggerin

Hunderte Läufer ehrten in Frankreich getötete Joggerin

05.11.2017 | Nach dem gewaltsamen Tod einer Joggerin in Ostfrankreich sind hunderte Läufer in mehreren Städten des Landes zusammengekommen. Wie der Radionachrichtensender Franceinfo und andere Medien berichteten, legten die Jogger am Samstag in der Heimatstadt der 29-Jährigen im ländlichen Departement Haute-Saone eine Strecke von zehn Kilometern zurück.
Taifun in Vietnam forderte mindestens 27 Tote

Taifun in Vietnam forderte mindestens 27 Tote

05.11.2017 | Im Süden Vietnams sind bei einem schweren Sturm mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen. Nach Behördenangaben vom Sonntag wurden mindestens 22 Menschen noch vermisst. Der Taifun "Damrey" mit Spitzengeschwindigkeiten von 130 Kilometern pro Stunde traf vor allem die Küstenprovinz Khanh Hoa. Dort starben 16 Menschen, zehn weitere wurden verletzt.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT