Schießerei in Schule in Südfrankreich - Zehn Verletzte

Schießerei in Schule in Südfrankreich - Zehn Verletzte

16.03.2017 | Beim bewaffneten Angriff eines 17-jährigen Schülers in einem südfranzösischen Gymnasium sind zehn Menschen verletzt worden. Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem sprach am Donnerstag in Grasse von der "Wahnsinnstat eines labilen jungen Mannes, der von Schusswaffen fasziniert ist". Einen terroristischen Hintergrund schließen die Ermittler aus.
Mehrere Menschen bei vulkanischer Explosion am Ätna verletzt

Mehrere Menschen bei vulkanischer Explosion am Ätna verletzt

16.03.2017 | Bei einer vulkanischen Explosion am Ätna sind mehrere Menschen auf Sizilien verletzt worden. Der höchste Vulkan Europas spuckt seit Dienstagabend wieder Asche und hat am Südostkrater einen Lavastrom gebildet.

70 Menschen in Seilbahn auf Teneriffa gefangen

16.03.2017 | Horrorszenario auf Spaniens höchstem Berg: Nachdem die Seilbahn auf dem Weg zum Gipfel des Vulkans Teide auf Teneriffa am Mittwochnachmittag in luftiger Höhe ausgefallen war, mussten etwa 70 Passagiere stundenlang in der Kabine ausharren.
Frau nach Verzehr von drogenhaltigem Gebäck fast gestorben

Frau nach Verzehr von drogenhaltigem Gebäck fast gestorben

Vor 7 Std. | Nach dem Verzehr eines stark mit Cannabis versetzten Kuchens ist eine 25-jährige Frau in Bremen beinahe gestorben. Laut Polizei war die Mitarbeiterin eines Flüchtlingsheims mit einer älteren Kollegin von einem 16-jährigen Bewohner zum Kuchenessen eingeladen worden. Danach wurde beiden derart übel, dass sie in Krankenhäuser gebracht wurden. Dort musste die 25-Jährige wiederbelebt werden.
Einsatz nach Überfall auf Duisburger Bank beendet

Einsatz nach Überfall auf Duisburger Bank beendet

16.03.2017 | Ein Überfall auf eine Sparkassenfiliale in der deutschen Stadt Duisburg hat Donnerstagfrüh einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Einsatzkräfte nahmen zwei Männer in der Nähe der Bank in Gewahrsam, wie die Polizei in Essen mitteilte. Spezialeinheiten befreiten am späten Vormittag in den Filialräumen einen Mitarbeiter, der gefesselt, aber augenscheinlich unverletzt war.
Bei Bluttaten in Herne ermordeter Jaden beigesetzt

Bei Bluttaten in Herne ermordeter Jaden beigesetzt

Vor 7 Std. | An der Beerdigung des ermordeten neunjährigen Jaden haben am Donnerstag in der deutschen Stadt Herne rund 1.000 Menschen teilgenommen. Die meisten von ihnen waren augenscheinlich Mitglieder verschiedener Rockergruppierungen, vor allem der "Bandidos". "Ein junges Leben ist ein für alle Mal brutal ausgelöscht worden", sagte der evangelische Pfarrer Michael Thoma in einer Ansprache.
Hunderte Rocker bei Beerdigung des kleinen Jaden

Hunderte Rocker bei Beerdigung des kleinen Jaden

Vor 7 Std. | Zur Beerdigung des vor eineinhalb Wochen ermordeten Jaden sind in Herne Hunderte Mitglieder verschiedener Rockergruppen angereist.
Paar wegen heimlicher Haft-Fotos von Uli Hoeneß verurteilt

Paar wegen heimlicher Haft-Fotos von Uli Hoeneß verurteilt

Vor 7 Std. | Ein ehemaliger Mithäftling von Uli Hoeneß ist wegen heimlicher Fotos des Fußballmanagers im Gefängnis zu einer weiteren Haftstrafe von 14 Monaten verurteilt worden. Die Frau des Mannes, die einen Kugelschreiber mit Minikamera in das Gefängnis im bayerischen Landsberg geschmuggelt hatte, erhielt eine achtmonatige Bewährungsstrafe, wie ein Sprecher des Landsberger Amtsgerichtes am Donnerstag sagte.
Autobahn-Steinewerfer wegen Mordversuchs vor Gericht

Autobahn-Steinewerfer wegen Mordversuchs vor Gericht

Vor 7 Std. | Ein mutmaßlicher Autobahn-Steinewerfer muss sich im deutschen Bundesland Baden-Württemberg seit Donnerstag wegen Mordversuchs vor Gericht verantworten. Er soll im September in "heimtückischer" Absicht an der A7 einen zwölf Kilogramm schweren Betonpflasterstein von einer Brücke auf die Fahrbahn geworfen haben. Kurz danach prallte der Wagen einer Familie dagegen und überschlug sich mehrfach.

Viele Korallen am Great Barrier Reef bereits tot

16.03.2017 | Das weltgrößte Korallenriff Great Barrier Reef vor der Küste Australiens lässt sich nach Meinung von Experten nur noch mit einem entschlossenen Kampf gegen den Klimawandel retten. Das schreiben Forscher um Terry Hughes von der James Cook Universität im australischen Townsville im Fachmagazin "Nature".
Berliner Polizei stellte selbst gebaute Kokosnuss-Kanone sicher

Berliner Polizei stellte selbst gebaute Kokosnuss-Kanone sicher

16.03.2017 | Die Berliner Polizei hat eine Kokosnuss-Kanone sichergestellt, die eine Gruppe von Studenten selbst gebaut hatte. Auf Facebook veröffentlichte die Behörde am Mittwoch Fotos der fünf Meter langen und zwei Meter hohen Metallkonstruktion.
Trend zu stärkeren Bieren: Auch Tschechen mögen Craft Beer

Trend zu stärkeren Bieren: Auch Tschechen mögen Craft Beer

16.03.2017 | Im Bierland Tschechien geht der Trend hin zu stärkeren Sorten. Leichte Schankbiere mit zehn Grad Stammwürze und einem Alkoholgehalt von etwa vier Prozent machten im vorigen Jahr nur noch 46 Prozent des Gesamtabsatzes aus. Zehn Jahre zuvor waren es noch 65 Prozent gewesen, wie aus einem Bericht der Zollverwaltung hervorging. Besonders beliebt ist Craft Beer, Spezialbiere aus Minibrauereien.

Ungar raubte vier Tankstellen aus und erschoss sich danach

16.03.2017 | Ein Ungar hat in der Nähe von Budapest vier Tankstellen ausgeraubt, mit seinem Wagen einen Unfall verursacht und sich anschließend selbst erschossen. Bei den Überfällen Donnerstagfrüh gab der Mann mehrere Schüsse ab, ohne jemanden zu verletzen, teilte die ungarische Polizei mit.
Krokodile bei Überschwemmungen aus Zoo in Peru entkommen

Krokodile bei Überschwemmungen aus Zoo in Peru entkommen

16.03.2017 | Nach Überschwemmungen sind in Peru neun Krokodile aus einem Zoo entkommen. Vier der Reptilien, unter anderem auch Kaimane, wurden am Mittwoch in der Umgebung des Zoos wieder eingefangen, berichtete die Nachrichtenagentur Andina. Dabei biss eines der Tiere einem Mann ins Bein. Die übrigen fünf Krokodile sind noch nicht entdeckt worden.

Sechs Tote durch Schneesturm im Osten Kanadas

16.03.2017 | Der Schneesturm "Stella" ist von den USA in den Osten Kanadas weitergezogen und hat die Region weitgehend lahmgelegt. Sechs Menschen kamen ums Leben, wie die Behörden am Mittwoch mitteilten. Zwei von ihnen erfroren demnach nahe der Großstadt Quebec in ihren Autos, zwei weitere Pkw-Fahrer starben bei Unfällen.

113 Todesopfer auf Mülldeponie in Äthiopien

15.03.2017 | Die Zahl der Todesopfer nach einem Erdrutsch auf einer Mülldeponie in Äthiopien ist auf 113 gestiegen. Das teilte die städtische Verwaltung der Hauptstadt Addis Abeba am Mittwoch mit. Das Unglück hatte sich am Samstag nahe der Stadt ereignet. Mehrere Gebäude und Unterkünfte wurden dabei verschüttet. Am Sonntag war die Zahl der Opfer noch mit 35 beziffert worden.

Männer sollen Vergewaltigung ins Internet gestellt haben

15.03.2017 | In Schweden werden zwei Männer angeklagt, weil sie eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gezeigt haben sollen. Einem dritten Mann wird vorgeworfen, den Angriff mit einem Handy gefilmt und abfällige Bemerkungen über das Opfer gemacht zu haben. Die Polizei hatte die Verdächtigen im Jänner in einer Wohnung festgenommen.
USA klagen russische Geheimdienstler wegen Yahoo-Hackings an

USA klagen russische Geheimdienstler wegen Yahoo-Hackings an

15.03.2017 | Die USA klagen zwei russische Geheimdienstoffiziere wegen der Hackerattacken auf den Internetkonzern Yahoo an, bei denen 2014 mehr als 500 Millionen Nutzerkonten betroffen waren. Das gab das Justizministerium am Mittwoch bekannt. Die beiden sollen zwei bekannte Hacker beauftragt haben, sie wurden ebenfalls angeklagt.
Fünf Tote nach Schneesturm in den USA

Fünf Tote nach Schneesturm in den USA

15.03.2017 | In den USA sind infolge des Schneesturms "Stella" mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Sie starben laut US-Medienberichten bei Autounfällen auf winterlichen Straßen oder erlitten beim Schneeschaufeln einen Herzinfarkt. Der Sturm war am Dienstag mit starken Winden und heftigem Schneefall über den US-Nordosten gezogen.
Erste 25 Holzfabrikate in Erdbebenstadt Amatrice aufgestellt

Erste 25 Holzfabrikate in Erdbebenstadt Amatrice aufgestellt

15.03.2017 | In der mittelitalienischen Erdbebenstadt Amatrice sind am Mittwoch die Schlüssel der ersten 25 Holzfabrikate vergeben worden, die als Wohnungen für Obdachlose dienen sollen. Die Holzfabrikate wurden aufgrund einer Auslosung verteilt. Dabei hatten Behinderte, Pensionisten und Familien mit Kindern Priorität.
Naturschauspiel auf Hawaii

Naturschauspiel auf Hawaii

15.03.2017 | Der Vulkan Kilauea auf Hawaii ist wieder aktiv. Der Vulkan sorgt immer wieder mit Lavaströmen und ähnlichen Naturschauspielen für Aufsehen

Tierquäler in Dubai müssen zur Strafe Zoo fegen

15.03.2017 | Weil sie Hunden eine Katze lebendig zum Fraß vorgeworfen hatten, müssen drei Männer im Golfemirat Dubai drei Monate lang den dortigen Zoo putzen. Ein von den Tätern ins Internet gestelltes Video hatte sich online rasant verbreitet. Es zeigte, wie die verängstigte Katze in einem Käfig zwei Rottweilern zum Fraß vorgeworfen wird.

Touristin in indischem Urlauberparadies Goa tot aufgefunden

15.03.2017 | Nach dem Fund der Leiche einer jungen Irin im indischen Urlaubsparadies Goa ermitteln die Behörden wegen Mordes. Die nackte Leiche der 28-Jährigen sei in einem Feld gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Ermittlungen sollten klären, ob die Touristin Opfer eines Sexualverbrechens wurde.
Lebensmittelkontrolle soll in EU deutlich verschärft werden

Lebensmittelkontrolle soll in EU deutlich verschärft werden

15.03.2017 | Als Konsequenz mehrerer Skandale wird die Lebensmittelkontrolle in der EU deutlich verschärft. Das Europaparlament verabschiedete am Mittwoch eine Verordnung, mit der in der gesamten Versorgungskette vom Erzeuger bis zum Verbraucher ein umfassendes und wirksames Kontrollsystem eingeführt werden soll.
Pflanzengift Glyphosat laut EU-Behörde nicht krebserregend

Pflanzengift Glyphosat laut EU-Behörde nicht krebserregend

15.03.2017 | Im Streit über die Wiederzulassung des umstrittenen Pflanzengifts Glyphosat in der Europäischen Union ist eine Vorentscheidung gefallen. Die Europäische Chemikalienagentur Echa in Helsinki stufte am Mittwoch die massenhaft als Unkrautvernichtungsmittel eingesetzte Chemikalie als nicht krebserregend ein.
Konsumentenschützer fordern von G-20 mehr Sicherheit im Netz

Konsumentenschützer fordern von G-20 mehr Sicherheit im Netz

15.03.2017 | Über 200 Verbraucherorganisationen aus der ganzen Welt fordern die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G-20) zum grenzüberschreitenden Schutz der Konsumenten im Internet auf. Ihr Dachverband Consumers International veröffentlichte am Mittwoch einen zehn Punkte umfassenden Forderungskatalog für verlässliche Rahmenbedingungen im weltweiten Datennetz.

Piraten kaperten Schiff vor Somalias Küste

15.03.2017 | Vor der Küste Somalias ist ein Frachter von Piraten gekapert worden. "Aris 13" lief nach Angaben des Antipiraterie-Einsatzes der Europäischen Union (EUNAVFOR) unter komorischer Flagge. Das Schiff sollte Treibstoff und Gas von Dschibuti in die somalische Hauptstadt Mogadischu transportieren, sagte John Seed von der Organisation Oceans Beyond Piracy am Mittwoch.
Vibrator-Hersteller muss Millionen zahlen

Vibrator-Hersteller muss Millionen zahlen

15.03.2017 | Der kanadische Hersteller eines intelligenten Sex-Spielzeugs muss wegen Verletzung der Privatsphäre seiner Kunden mehrere Millionen Dollar Entschädigung zahlen.
Joggerin verprügelt Vergewaltiger

Joggerin verprügelt Vergewaltiger

15.03.2017 | In einem Park in der US-Metropole Seattle versuchte ein Obdachloser eine Joggerin zu vergewaltigen. Doch der Mann war offenbar an die falsche geraten: Die Frau konnte sich so lange wehren, bis ihr ein Passant zu Hilfe kam.
Kopfhörer explodiert während Flug

Kopfhörer explodiert während Flug

15.03.2017 | Bei einem internationalen Flug von Peking nach Melbourne fingen die batteriebetriebenen Kopfhörer einer Passagierin Feuer, während sie geschlafen hatte.

Anti-Camorra-Razzia in Neapel - Insgesamt 69 Festnahmen

15.03.2017 | Im Rahmen einer ausgedehnten Razzia gegen die Camorra, die neapolitanische Mafia, sind am Mittwoch 69 Personen festgenommen worden. Ins Visier der Ermittler ist der Zagaria-Clan geraten, eine als besonders gefährlich eingestufte Gruppe der Camorra, teilte die Polizei mit. Verhaftet wurden auch Unternehmer, Politiker und Universitätsprofessoren. Der Vorwurf lautet Korruption und Mafia-Beihilfe.
5 Geheimnisse über Recep Tayyip Erdogan

5 Geheimnisse über Recep Tayyip Erdogan

15.03.2017 | Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan polarisiert, provoziert und wird von vielen Türken gar vergöttert.
Verdacht auf Preisabsprachen bei Skilift-Karten

Verdacht auf Preisabsprachen bei Skilift-Karten

15.03.2017 | Die Bundeswettbewerbsbehörde will jetzt die Preise bei Skilift-Karten in Österreich genauer unter die Lupe nehmen.
Trauergottesdienst für Mordopfer von Herne

Trauergottesdienst für Mordopfer von Herne

Vor 7 Std. | In Herne (deutsches Bundesland Nordrhein-Westfalen) wird am Mittwoch (17.00 Uhr) in einem ökumenischen Trauergottesdienst der beiden Mordopfer gedacht. Der 19 Jahre alte Marcel H. hatte in der vergangenen Woche gestanden, den neunjährigen Nachbarsbuben Jaden sowie den 22 Jahre alten Bekannten Christopher getötet zu haben. Die Kirchen rechnen mit großer Anteilnahme.

400.000 Jahre alter Menschenschädel in Portugal entdeckt

15.03.2017 | Wissenschafter haben in Portugal einen etwa 400.000 Jahre alten menschlichen Schädel gefunden - eines der ältesten derartigen Fossilien, die je in Europa entdeckt wurden. Das Team um Joao Zilhao von der Universität Barcelona stieß in einer Höhle bei Aroeira südlich von Lissabon auf den Schädel, wie das Team in den "Proceedings" der US-Nationalen Akademie der Wissenschaften ("PNAS") schreibt.

Kopfhörer explodierten auf Flug - Australierin verletzt

15.03.2017 | Auf dem Heimflug aus China sind einer Australierin die Kopfhörer explodiert und in Flammen aufgegangen. Die Frau kam mit leicht versengten Haaren, Rauchspuren am Hals und im Gesicht sowie Brandblasen an der rechten Hand davon.

Verurteilter Doppelmörder in Texas hingerichtet

15.03.2017 | Nach mehr als 25 Jahren im Todestrakt ist in den USA eine verurteilter Doppelmörder hingerichtet worden. Der 61-jährige James Bigby wurde im US-Staat Texas am Morgen mit einer Giftinjektion getötet. Der Ex-Mechaniker, der nach Angaben seiner Anwälte Anzeichen einer paranoiden Schizophrenie zeigte, war 1987 wegen des Mordes an einem Mann und dessen vier Monate alten Sohn verurteilt worden.

Forscher berichten von Fund des ältesten Pflanzenfossils

14.03.2017 | Das bisher älteste bekannte Pflanzenfossil ist nach Angaben von Wissenschaftern in Indien gefunden worden. Die versteinerte Pflanze ist 1,6 Milliarden Jahre alt und offensichtlich eine Rotalge, wie das US-Fachmagazin "PLOS Biology" am Dienstag berichtete. Der Fund deute darauf hin, dass es fortgeschrittenes vielzelliges Leben auf der Erde schon wesentlich länger gebe als bisher angenommen.

Inzwischen fast 80 Tote nach Wirbelsturm in Madagaskar

14.03.2017 | Nach dem tropischen Wirbelsturm im afrikanischen Inselstaat Madagaskar ist die Zahl der Toten nach Behördenangaben auf 78 gestiegen. Fast 250.000 Menschen verloren demnach ihre Häuser und Wohnungen. Es gebe noch mindestens 18 Vermisste. Zyklon "Enawo" war am Dienstag vergangener Woche mit Windstärken von mehr als 230 Kilometern pro Stunde auf Festland getroffen.
Antibiotika-Einsatz könnte zum Bienensterben beitragen

Antibiotika-Einsatz könnte zum Bienensterben beitragen

15.03.2017 | Ein Zuviel an bestimmten Antibiotika kann Bienen schaden. US-Forscher haben festgestellt, dass nach einer fünftägigen Behandlung mit dem gängigen Breitband-Antibiotikum Tetracyclin nur etwa halb so viele Bienen die Tage darauf überlebten wie bei unbehandelten Tieren. In Österreich ist wie in der gesamten EU der Einsatz solcher Mittel verboten.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT