EU-Kommission will Glyphosat für weitere zehn Jahre zulassen

EU-Kommission will Glyphosat für weitere zehn Jahre zulassen

19.07.2017 | Im Streit um das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat hat die EU-Kommission beschlossen, dem Expertenausschuss eine Verlängerung der Zulassung um zehn Jahre vorzuschlagen. In dem am Mittwoch veröffentlichten Vorschlag der EU-Kommission heißt es, die Begrenzung auf zehn Jahre sei angesichts der Risikoabwägung "angemessen".
Unwetter über Köln - U-Bahn-Station unter Wasser

Unwetter über Köln - U-Bahn-Station unter Wasser

19.07.2017 | Heftige Gewitter mit starkem Regen haben am Mittwoch in großen Teilen des deutschen Rheinlands zu überfluteten Straßen und Kellern geführt. Allein in Köln wurde die Feuerwehr zu mehr als 400 Einsätzen gerufen. Viele Unterführungen und ganze Straßenzüge stünden unter Wasser, sagte ein Sprecher. Auch eine U-Bahn-Station wurde überschwemmt.

36 Tote bei Kämpfen zwischen Bauern und Hirten in Nigeria

19.07.2017 | Bei Zusammenstößen zwischen Bauern und Viehhirten im Norden Nigerias sind mindestens 36 Menschen getötet worden. Jugendliche, die einer landwirtschaftlichen Gemeinde angehören, hatten nach Angaben der Polizei einen Viehhirten und seinen Sohn der Volksgruppe Fulani im Bundesstaat Kaduna getötet. Der Grund dafür war nicht bekannt. Der Vorfall löste mehrere Vergeltungsschläge aus.

Mann in China gestand Tötung von Eltern und 17 Nachbarn

19.07.2017 | Ein Mann in China hat die Tötung von 19 Menschen gestanden. Ein Gericht in Qujing im Südwesten des Landes teilte am Mittwoch mit, unter den Toten seien drei Kinder gewesen. Demnach habe der 1989 geborene Mann im vergangenen September seine Eltern in seinem Heimatdorf mit einer Spitzhacke getötet, weil sie ihm kein Geld geben wollten. Aus Angst entdeckt zu werden, tötete er auch 17 Nachbarn.
Uruguay startet Marihuana-Verkauf in Apotheken

Uruguay startet Marihuana-Verkauf in Apotheken

20.07.2017 | In einem weltweit einmaligen Projekt kann in Uruguay seit Mittwoch in Apotheken Marihuana gekauft werden. Als erster Staat organisiert das südamerikanische Land sowohl den Anbau als auch den legalen Verkauf der Droge.
Palma de Mallorca will Kampagnen gegen Sauftourismus starten

Palma de Mallorca will Kampagnen gegen Sauftourismus starten

19.07.2017 | Mallorca will den Sauftourismus auch vieler deutscher Urlauber in Teilen der Insel drastisch eindämmen. Nach jüngsten Prügeleien zwischen deutschen Touristen am Ballermann will der Bürgermeister der Hauptstadt Palma, Antoni Noguera, neue Kampagnen starten, um Urlauber über die gewünschten Verhaltensregeln aufzuklären.
Regensburgs Domkapellmeister: Vorwürfe gegen Georg Ratzinger

Regensburgs Domkapellmeister: Vorwürfe gegen Georg Ratzinger

19.07.2017 | Im Zusammenhang mit dem Missbrauchsskandal bei den Regensburger Domspatzen hat Kapellmeister Roland Büchner schwere Vorwürfe gegen seinen Vorgänger Georg Ratzinger erhoben. "Es herrschte ein System der Angst", sagte Büchner über die Zeit des Bruders von Papst Benedikt XVI. als Chorleiter der Domspatzen der Wochenzeitung "Die Zeit" laut einer Vorabmeldung vom Mittwoch.
Sexistischer Werbespot: Internetnutzer in China sauer auf Audi

Sexistischer Werbespot: Internetnutzer in China sauer auf Audi

19.07.2017 | Internetnutzer in China werfen Audi wegen einer Gebrauchtwagen-Werbung Sexismus vor. Der Werbefilm, der bis Mittwoch millionenfach im Internet angeklickt wurde, beginnt mit einer Hochzeitsfeier: Kurz bevor sich das Paar das Ja-Wort geben will, eilt die Mutter des Mannes noch einmal zum Altar und nimmt die Braut genau unter die Lupe.
Luxus-Yacht in Flammen

Luxus-Yacht in Flammen

19.07.2017 | Dieses Amateur-Video zeigt, wie eine sündhaft teure Luxus-Yacht in kurzer Zeit den Flammen zum Opfer fällt. Passiert ist das am Montag im Golf von Saint-Tropez in Frankreich.
Bombendrohung: Zugverkehr zwischen Wien und Ungarn war eingestellt

Bombendrohung: Zugverkehr zwischen Wien und Ungarn war eingestellt

19.07.2017 | Am Mittwoch ist der Bahnverkehr zwischen Budapest und Wien für rund zwei Stunden eingestellt worden. Je ein Railjet von und nach Budapest fiel aus - Grund war eine Bombendrohung gegen internationale Züge im ungarischen Bahnnetz.
Seltenes Haarnasenwombat aus Beutel seiner Mutter gekrochen

Seltenes Haarnasenwombat aus Beutel seiner Mutter gekrochen

19.07.2017 | Die gefährdete Spezies der Haarnasenwombats hat Nachwuchs bekommen: Nach Behördenangaben vom Mittwoch ist das pelzige Jungtier im australischen Bundesstaat Queensland aus dem Beutel seiner Mutter gekrochen. Laut dem Umweltminister von Queensland, Steven Miles, ist es der erste Nachwuchs der Kolonie von nördlichen Haarnasenwombats in fünf Jahren.
Nach Waldbränden Gestank und dunkle Wolken über Split

Nach Waldbränden Gestank und dunkle Wolken über Split

19.07.2017 | Von Gestank und dunklen Wolken als Folge von Waldbränden ist die Urlaubsregion um die kroatische Adriastadt Split in der Nacht zum Mittwoch heimgesucht worden. Ursache dafür seien die vielen noch glimmenden Brandnester und die brennende städtische Mülldeponie, berichteten Medien am Mittwoch unter Berufung auf die Behörden.
Amokläufer von München besuchte Grab der getöteten Tugce

Amokläufer von München besuchte Grab der getöteten Tugce

19.07.2017 | Der Amokläufer von München hat über ein Jahr vor seiner Tat das Grab der in Offenbach getöteten Studentin Tugce Albayrak besucht. David S. fuhr am 25. Mai 2015 zum Friedhof im osthessischen Bad Soden-Salmünster, wie die Münchner Staatsanwaltschaft bestätigte. Dabei machte er Fotos des Grabs.
New Yorker (91) dienstältester Flugzeugmechaniker der Welt

New Yorker (91) dienstältester Flugzeugmechaniker der Welt

19.07.2017 | Er ist bei American Airlines der Chef der Flugzeugmechaniker an New Yorks internationalem Flughafen und seit 75 Jahren im Job. Dafür ist der 91-jährige Azriel Blackman nun offiziell zum dienstältesten Flugzeugmechaniker der Welt erklärt worden.
Starkregen führte in Istanbul zu Überschwemmungen

Starkregen führte in Istanbul zu Überschwemmungen

19.07.2017 | In Istanbul haben sturzbachartige Regenfälle am Dienstag zu Überschwemmungen und einem Verkehrschaos geführt. Fernsehbilder zeigten weggespülte Autos, der öffentliche Personennahverkehr war erheblich gestört. Einige U-Bahnstationen wurden überflutet.

Berliner Ausflugslokal in Flammen: Großeinsatz der Feuerwehr

19.07.2017 | Ein bekanntes Berliner Ausflugslokal ist in der Nacht auf Mittwoch in Flammen aufgegangen. "Wir sind mit rund 100 Mann im Einsatz und kämpfen gegen den Brand", sagte ein Feuerwehrsprecher Mittwoch früh. Das Hotel und Restaurant "Neu-Helgoland" liegt im Stadtteil Köpenick, direkt an der Müggelspree.

Uruguay startet staatlichen Marihuana-Verkauf

19.07.2017 | Als weltweit erstes Land erlaubt Uruguay ab Mittwoch den Verkauf von Marihuana in ausgewählten Apotheken. Registrierte Nutzer können landesweit zwei Sorten Hanf in Mengen von maximal zehn Gramm die Woche erwerben. Nach Angaben des staatlichen Cannabis-Institutes haben sich bisher knapp 5.000 Bürger für den Kauf registriert, rund 70 Prozent Männer.

Hund rettete Rehkitz aus dem Meer

18.07.2017 | Ein Hund hat ein drei Monate altes Rehkitz aus dem Meer gerettet. Der Golden-Retriever mit dem Namen Storm sei am Wochenende vor Port Jefferson Harbor in Long Island bei New York geschwommen, berichteten zahlreiche US-Medien am Dienstag. Plötzlich habe der Hund ein verirrtes Rehkitz entdeckt, es am Nacken gepackt und an den Strand gebracht.
Frau rief in USA Notrufnummer an - Von Polizei erschossen

Frau rief in USA Notrufnummer an - Von Polizei erschossen

18.07.2017 | Eine Frau im US-Bundesstaat Minnesota ist von der Polizei erschossen worden, nachdem sie selber die Notrufzentrale wegen eines mutmaßlichen Überfalls angerufen hatte.
Der letzte Kuss - Kind küsst seine sterbende Mama

Der letzte Kuss - Kind küsst seine sterbende Mama

18.07.2017 | Der kleine Junge drückt sich ein letztes Mal an seine Mama, gibt ihr ein letztes Bussi. Kurz darauf ist seine Mama tot. Diese tragische Geschichte rührt gerade die ganze Welt zu Tränen.
Weltgrößte Lithium-Reserven: Boliviens Präsident plant Abbauoffensive

Weltgrößte Lithium-Reserven: Boliviens Präsident plant Abbauoffensive

18.07.2017 | Boliviens Staatschef Evo Morales sieht für sein Land wegen der rasant steigenden Weltmarktpreise für den Rohstoff Lithium goldene Zeiten anbrechen.

Schweizer Gletscher gab nach 75 Jahren zwei Leichen frei

18.07.2017 | 75 Jahre nach ihrem Verschwinden in den Westschweizer Bergen sind offenbar die Leichen einer Frau und ihres Mannes auf dem Tsanfleuron-Gletscher entdeckt worden. Die unter dem Eis vollständig konservierten Toten lagen eng nebeneinander, daneben fand ein Angestellter einer Skistation Rucksäcke, eine Flasche, ein Buch und eine Uhr, sagte der Geschäftsführer von Glacier 3000 der Zeitung "Le Matin".
Waldbrände in Südeuropa

Waldbrände in Südeuropa

18.07.2017 | Die Waldbrand-Situation rund um die Adriametropole Split hat sich am Dienstagabend entspannt. Die Feuer, die in den Vororten der zweitgrößten kroatischen Stadt immer wieder aufflammten, konnten mit Hilfe von Löschflugzeugen unter Kontrolle gebracht werden. Am Abend brannte es nur noch auf dem Berg Mosor, der sich hinter Split erstreckt, wie die Nachrichtenagentur Hina berichtete.
Saudi-Araberin zeigt sich im Minirock und löst Skandal aus

Saudi-Araberin zeigt sich im Minirock und löst Skandal aus

18.07.2017 | Eine junge Frau aus Saudi-Arabien hat sich im Internet im Minirock gezeigt und damit die Behörden gegen sich aufgebracht. In einem Video, das zuerst bei Snapchat zu sehen war, geht die Frau bekleidet mit einem kurzen Rock und knappem Oberteil durch ein leeres historisches Fort in Uschaiager, einer Ortschaft nördlich der Hauptstadt Riad.
Mindestens sechs Tote bei Hauseinsturz in Pakistan

Mindestens sechs Tote bei Hauseinsturz in Pakistan

18.07.2017 | Beim Einsturz eines dreistöckigen Hauses in der südpakistanischen Millionenstadt Karachi sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Unter den Toten seien ein Kind und eine Frau, sagte ein Polizist, Fariduddin Mustafa, am Dienstag. Mindestens zehn Bewohner seien verletzt worden, als die Mauern im Morgengrauen nachgaben.

Sieben Tote bei Unfall auf Philippinen

18.07.2017 | Sieben Menschen sind beim Zusammenstoß eines Kleinbusses mit einem Militärfahrzeug auf den Philippinen ums Leben gekommen. Acht weitere Menschen wurden bei dem Unfall am Montagabend verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Bei einem Überholmanöver in der südlich der Hauptstadt Manila gelegenen Provinz Misamis Oriental stieß der Kleinbus mit dem Fahrzeug eines Militärkonvois zusammen.
Pistenraupen-Fahrer findet mumifizierte Leichen

Pistenraupen-Fahrer findet mumifizierte Leichen

18.07.2017 | Bereits am Donnerstagabend machte der Pistenraupen-Fahrer die grausige Entdeckung auf dem Tsanfleuron-Gletscher im Gebiet des Glacier 3000 (Kanton Wallis). Nach ersten Erkenntnissen befanden sich die zwei Leichen seit Jahrzehnten im Eis.

Vier slowakische Priester auf Montblanc-Massiv abgestürzt

18.07.2017 | Vier slowakische Priester sind 50 Meter abgestürzt, als sie auf der italienischen Seite des Montblanc-Massivs auf einer Höhe von 3.810 Meter in einer Seilschaft unterwegs waren. Mittels Hubschrauber wurden die Priester vier Stunden nach dem Sturz geborgen. Zwei von ihnen befinden sich in kritischem Zustand auf der Intensivstation des Krankenhauses der Stadt Aosta.
Waldbrände in Kroatien: Flammen bedrohen Großstadt Split

Waldbrände in Kroatien: Flammen bedrohen Großstadt Split

18.07.2017 | Die Feuerwehr in Kroatien kämpft gegen schwere Waldbrände. Die Brände erreichten am Montagabend Vororte der zweitgrößten kroatischen Stadt Split an der Adriaküste, wie örtliche Medien berichteten.
Spektakuläres Video zeigt virtuellen Flug über Pluto

Spektakuläres Video zeigt virtuellen Flug über Pluto

18.07.2017 | 2015 hat die NASA-Raumsonde "New Horizon" Bilder und Daten gesammelt - aus denen die US-Weltraumbehörde nun ein spektakuläres Video gebastelt hat.
Bedrohung? Winnie Puuh wurde aus China verbannt

Bedrohung? Winnie Puuh wurde aus China verbannt

18.07.2017 | So schnell kanns gehen - Winnie Puuh (der Bär) wurde nun aus allen sozialen Netzwerken der Volksrepublik verbannt. Der kleine, gelbe Bär ist in Ungnade verfallen, China fühlt sich anscheinend bedroht.
Missbrauch bei Regensburger Domspatzen: 547 Kinder als Opfer

Missbrauch bei Regensburger Domspatzen: 547 Kinder als Opfer

18.07.2017 | Ein weltberühmter katholischer Knabenchor als "Hölle" und "Konzentrationslager": Mit drastischen Worten beschrieben ehemalige Mitglieder der Regensburger Domspatzen ihre Zeit in dem Chor, wie der zur Aufarbeitung des Missbrauchskandals eingesetzte Anwalt Ulrich Weber am Dienstag bei der Vorlage seines Abschlussberichts sagte. Fast 550 Kinder wurden Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt.

Vier Tote bei Tropensturm in Vietnam

18.07.2017 | Bei einem Tropensturm in Vietnam sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Mindestens fünf Menschen wurden nach Angaben der Behörden vom Dienstag noch vermisst. Der Sturm namens Talas mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h riss am Montag mehr als 4.000 Hausdächer mit sich. Am schlimmsten betroffen war die Region Nghe An, etwa 320 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Hanoi.
Erdbeben der Stärke 7,7 vor russischer Ostküste

Erdbeben der Stärke 7,7 vor russischer Ostküste

18.07.2017 | Vor der Ostküste Russland ist in der Nacht auf Dienstag ein Erdbeben der Stärke 7,7 registriert worden. Das teilte die US-Erdbebenwarte mit. Andere Berichte sprachen von einer Stärke von 7,8. Das Beben soll sich 199 Kilometer östlich vom Dorf Nikolskoje in der Region Kamtschatka in einer Tiefe von 11,7 Kilometern ereignet haben. Das Pazifik-Warnzentrum hob eine Tsunami-Warnung wieder auf.

Reifenplatzer: Jet mit mehr als 280 Passagieren kehrte um

17.07.2017 | Eine Boeing 767 mit 282 Passagieren an Bord hat nach einem Reifenplatzer beim Start in London kehrtmachen müssen. Die Maschine der Air Canada sei sicher wieder gelandet, teilte die Fluglinie nach dem Vorfall am Montag mit.
Brände in Italien: Roms "grüne Lunge" in Flammen

Brände in Italien: Roms "grüne Lunge" in Flammen

17.07.2017 | Bei anhaltender Sommerhitze toben mehrere Waldbrände in Italien weiter. Am Montag stand der Pinienwald bei Castelfusano in Flammen, der als "grüne Lunge" von Rom gilt. Einige Familien mussten ihre Häuser verlassen. Über der Gegend hingen dichte Rauchwolken. Ein Teil der Verkehrsachse Cristoforo Colombo, die Rom mit dem Meer verbindet, musste wegen des Rauchs geschlossen werden.

Neue Seilbahn an der Zugspitze - Rekord-Stahlstütze steht

17.07.2017 | Die weltweit höchste Stahlstütze einer Pendelseilbahn ist an der Zugspitze aufgestellt worden. Der 127 Meter hohe XXL-Pfosten wurde am Montag fertig montiert, wie Verena Lothes von der Zugspitzbahn berichtete. 18 Lastwagen waren nötig, um das 420 Tonnen schwere Bauteil zu errichten. Die Weltrekordstütze ist Teil der neuen Seilbahn auf Deutschlands höchsten Berg, die am 21. Dezember eröffnet wird.
Laut WHO viel Geld für Gesundheitsversorgung nötig

Laut WHO viel Geld für Gesundheitsversorgung nötig

17.07.2017 | Die Gesundheits-Ziele der Weltgemeinschaft sind nur mit deutlich höheren Ausgaben zu erreichen. Das teilte die Weltgesundheitsorganisation WHO am Montag in Genf mit. Die WHO legte zwei Schätzungen vor. In der höheren geht die Organisation davon aus, dass sich die jährlichen Gesundheitsausgaben bis zum Jahr 2030 um 324 Milliarden Euro erhöhen müssen. Das wären jährlich rund 50,6 Euro pro Person.

Mann griff in Mailand Polizist mit Messer an - Festnahme

17.07.2017 | Ein Mann hat in Mailand einen Polizisten mit einem Messer angegriffen und ist daraufhin festgenommen worden. Weil der Beamte eine schusssichere Weste getragen habe, sei er nur sehr leicht verletzt worden, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Montag. Der Vorfall habe sich nahe dem Hauptbahnhof in der norditalienischen Stadt ereignet.
Mindestens 18 Tote bei Überschwemmungen in China

Mindestens 18 Tote bei Überschwemmungen in China

17.07.2017 | Bei Überschwemmungen im Nordosten Chinas sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen, 18 weitere wurden vermisst. Starke Regenfälle am Donnerstag und Freitag hatten die Überschwemmungen in Teilen der Provinz Jilin verursacht, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag berichtete.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT