Richter lässt "El Chapo" keine Botschaft an Familie vorlesen

Richter lässt "El Chapo" keine Botschaft an Familie vorlesen

15.02.2018 | Der mexikanische Drogenboss Joaquin "El Chapo" Guzman darf sich vom Gerichtssaal aus vorerst nicht in einer persönlichen Botschaft an seine Familie wenden. Das entschied Richter Brian Cogan in einer Anhörung am Donnerstag und schloss sich Bedenken der Staatsanwaltschaft damit an.
Zahl der Orang-Utans auf Borneo geht dramatisch zurück

Zahl der Orang-Utans auf Borneo geht dramatisch zurück

15.02.2018 | Trotz Artenschutzmaßnahmen ist die Zahl der Orang-Utans auf Borneo dramatisch gesunken. Vor allem durch die weltweite Nachfrage nach Rohstoffen verringerte sich die Zahl der Menschenaffen auf der südostasiatischen Insel zwischen 1999 und 2015 um mehr als 100.000 Tiere und damit schneller als vermutet, wie das Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig am Donnerstag mitteilte.
Fünf Tote nach Brand in Jugendgefängnis in Peru

Fünf Tote nach Brand in Jugendgefängnis in Peru

15.02.2018 | Bei einem Brand in einem Jugendgefängnis im Norden Perus sind mindestens fünf Häftlinge ums Leben gekommen. Weitere 19 seien verletzt worden, sagte der Leiter der peruanischen Jugendstrafanstalten am Donnerstag dem Rundfunksender RPP. Das Feuer in dem Gefängnis der Küstenstadt Trujillo sei ersten Erkenntnissen zufolge von den Jugendlichen selbst während eines Streits gelegt worden.
Malta: Österreicherin stürzte aus ihrer Wohnung im zweiten Stock

Malta: Österreicherin stürzte aus ihrer Wohnung im zweiten Stock

15.02.2018 | Am Donnerstag stürzte eine auf Malta lebende Österreicherin aus ihrer Wohnung im zweiten Stock. Warum es zu dem Unglück kam, bei der die Frau schwer verletzt wurde, ist derzeit unbekannt.

Österreicherin fiel auf Malta aus zweitem Stock

15.02.2018 | Eine auf Malta lebende Österreicherin ist am Donnerstag bei einem Sturz aus dem zweiten Stock ihrer Wohnung schwer verletzt worden. Das Unglück ereignete sich gegen 7.00 Uhr in St. Julians, berichtete das Online-Portal "Malta Today". Die 23-Jährige wurde in ein Spital gebracht. Nähere Details sind nicht bekannt, die Ermittlungen der Polizei waren noch am laufen.

83-jähriger Geisterfahrer bei Unfall in Südtirol gestorben

15.02.2018 | Ein 83-jähriger Geisterfahrer hat am Donnerstag auf der Schnellstraße Meran-Bozen (MeBo) in Südtirol einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Der Geisterfahrer war zwischen der Einfahrt Eppan und Terlan frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw geprallte, berichtete die Bozner Berufsfeuerwehr. Für den 83-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle.
EU rügt Facebook und Twitter wegen Löschverfahren

EU rügt Facebook und Twitter wegen Löschverfahren

15.02.2018 | Die EU-Kommission hat die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter gerügt, nicht genug für die Einhaltung europäischer Verbraucherschutzregelungen zu tun. Während Google die Regeln seiner Plattform Google+ weitestgehend an die Forderungen der Kommission angepasst habe, seien Facebook und besonders Twitter wichtige Punkte nur teilweise angegangen, teilte die Behörde am Donnerstag mit.
Ex-Oxfam-Mitarbeiter beklagt "Übertreibungen" im Sex-Skandal

Ex-Oxfam-Mitarbeiter beklagt "Übertreibungen" im Sex-Skandal

15.02.2018 | Der Belgier Roland van Hauwermeiren, der im Mittelpunkt des Sex-Skandals bei der Hilfsorganisation Oxfam steht, hat sich gegen die Anschuldigungen gewehrt. Er streite nicht alles ab, aber vieles, was berichtet werde, seien "Lügen und Übertreibungen", sagte Hauwermeiren der flämischen Zeitung "Het Nieuwsblad" (Donnerstagsausgabe).
"Trauminsel" als Kloake - Boracay droht Schließung

"Trauminsel" als Kloake - Boracay droht Schließung

15.02.2018 | Wegen Hygienemängeln droht auf der beliebten philippinischen Urlaubsinsel Boracay mehr als 50 Ferienanlagen die Schließung. Präsident Rodrigo Duterte bezeichnete die Insel mit ihren eigentlich weißen Stränden als "Kloake". Das Staatsoberhaupt gab den Behörden nach Angaben eines Regierungssprechers vom Donnerstag sechs Monate Zeit, um einen Sanierungsplan auszuarbeiten.

Wohngebäude im Libanon eingestürzt - Mutter und Kind tot

15.02.2018 | Beim Einsturz eines Wohngebäudes in der libanesischen Hauptstadt Beirut sind eine Mutter und ihr sieben Jahre altes Kind getötet worden. Der Vater sei bei dem Unglück in einem Viertel des palästinensischen Flüchtlingslagers Burdsch al-Baradschnih verletzt worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur NNA am Donnerstag.

Menschenschmuggler-Lastwagen in Libyen verunglückt - 19 Tote

15.02.2018 | Bei einem Lastwagenunfall in Libyen sind nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) mindestens 19 Migranten tödlich verunglückt. 49 Menschen seien teils schwer verletzt worden, teilte die IOM am Donnerstag mit. Demnach hatten die Menschenschmuggler rund 180 Menschen in Lkw-Container gepfercht.

Erdloch in Rom: Autos in die Tiefe gerissen

15.02.2018 | In Rom ist am Mittwochabend eine Straße abgesackt und hat die dort parkenden Autos mehrere Meter in die Tiefe gerissen. In das etwa zehn Meter lange Loch seien mehrere Pkw gerutscht, berichteten italienische Medien. Niemand wurde verletzt. Zwei Wohngebäude und 20 Familien mussten in Sicherheit gebracht werden.
Sieger der Karnevalsparade in Rio de Janeiro gekürt

Sieger der Karnevalsparade in Rio de Janeiro gekürt

15.02.2018 | Mit ihrer farbenfrohen, aber scharfen Kritik an der Gewalt und Korruption in Brasilien hat die Sambaschule Beija Flor in diesem Jahr den Siegertitel bei der Karnevalsparade in Rio de Janeiro errungen. Die traditionsreiche Sambaschule aus Nilopolis, einem Vorort im Norden von Rio de Janeiro, wurde am Mittwoch zum Gewinner gekürt und holte damit ihren 14. Titel.
17 Tote nach Schüssen an Schule in Florida

17 Tote nach Schüssen an Schule in Florida

15.02.2018 | Der Valentinstag ist an den Schulen der USA ein Tag, an dem es besonders nett zugeht, in den Klassenräumen. Viele Schüler bringen für ihre Kollegen kleine Geschenke mit, manche Lehrer organisieren kleine Feiern. In Parkland, im US-Staat Florida, bringt ein 19-Jähriger an diesem 14. Februar eine halbautomatische Waffe mit in die Marjory Stoneman Douglas Highshool - und jede Menge Munition.

Überfall auf Kärntner Raststation: Beute von 1 Million Euro

14.02.2018 | Die beiden Italiener, die am 3. November auf der Wörthersee-Raststation an der Südautobahn (A2) im Bezirk Klagenfurt-Land zwei Landsleute überfallen hatten, haben dabei etwa eine Million Euro in bar erbeutet. Das Geld war von den Opfern, zwei Unternehmern aus Brescia, zuvor bei Banken in Bratislava abgehoben worden, berichtete die Polizei in Brescia. Die Täter und ein Komplize wurden festgenommen.
Auch bei Ärzte ohne Grenzen sexuelle Übergriffe

Auch bei Ärzte ohne Grenzen sexuelle Übergriffe

14.02.2018 | Angesichts des Skandals bei der Entwicklungsorganisation Oxfam hat auch Ärzte ohne Grenzen eine Reihe derartiger Fälle öffentlich gemacht. Die in Frankreich ansässige Dachorganisation Medecins sans frontieres (MSF) teilte am Mittwoch in Paris mit, es habe bei ihr im Vorjahr 24 bestätigte Fälle sexueller Belästigung oder sexuellen Missbrauchs gegeben. Deshalb seien 19 Mitarbeiter entlassen worden.

Angeklagte im A4-Flüchtlingsdrama belasten sich gegenseitig

14.02.2018 | Bei einem weiteren Verhandlungstag im südungarischen Kecskemet gegen eine Schlepperbande, die für den Erstickungstod von 71 Flüchtlingen verantwortlich sein soll, haben sich Angeklagte am Mittwoch gegenseitig beschuldigt. Sie schoben sich die Verantwortung für die Tragödie zu.
Kokain in Ecuador beschlagnahmt: Österreich als Ziel

Kokain in Ecuador beschlagnahmt: Österreich als Ziel

14.02.2018 | Eineinhalb Tonnen Kokain, die laut einem Bericht der belgischen Nachrichtenagentur Belga für Österreich bestimmt waren, sind in Ecuador aus dem Verkehr gezogen worden. Das Suchtgift war in Paketen mit Schokoladepulver versteckt und wurde auf einem Flughafen entdeckt, bevor es nach Europa gelangen konnte, gaben die Behörden bekannt.

Mindestens 23 Flüchtlinge bei Lkw-Unfall in Libyen getötet

14.02.2018 | In Libyen sind mindestens 23 Flüchtlinge bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Rund hundert weitere seien verletzt worden, als sich ein Lastwagen überschlagen habe, teilten Krankenhausmitarbeiter mit. Der Unfall ereignete sich demnach nahe Bani Walid rund 170 Kilometer südöstlich von Tripolis.
Teenager rettete Kleinkind in Mailand von U-Bahn-Gleisen

Teenager rettete Kleinkind in Mailand von U-Bahn-Gleisen

15.02.2018 | Ein Zweijähriger ist in einer Mailänder U-Bahn-Station auf die Gleise gestürzt und von einem Teenager gerettet worden. Auf einem Video des Metrobetreibers ATM war zu sehen, wie das Kleinkind mit seiner Mutter auf einer Bank saß und dann in Richtung Gleise rannte und hinunterstürzte. Später ist zu sehen, wie ein 18-Jähriger seinen Rucksack abnimmt und nachspringt, um das Kind zu retten.
Mindestens 13 Tote nach Tropensturm auf Philippinen

Mindestens 13 Tote nach Tropensturm auf Philippinen

14.02.2018 | Nach dem schweren Tropensturm "Sanba" ist die Zahl der Todesopfer auf den Philippinen weiter gestiegen. Die Behörden berichteten am Mittwoch von mindestens 13 Toten, darunter mehrere Kinder. Die meisten kamen bei Erdrutschen und durch Überschwemmungen ums Leben.
WHO wegen Ausbreitung des Lassafiebers in Nigeria besorgt

WHO wegen Ausbreitung des Lassafiebers in Nigeria besorgt

14.02.2018 | Die Weltgesundheitsorganisation ist wegen der Ausbreitung des gefährlichen Lassafiebers in Nigeria besorgt.

Elefant trampelte in Nepal zwei Frauen zu Tode

14.02.2018 | Ein Elefant hat in Nepal zwei Frauen getötet. Die Opfer im Alter von 35 und 45 Jahren arbeiteten am Dienstag in einem Feld im südöstlichen Bezirk Saptari, als das wilde Tier sie zu Tode trampelte, teilte die örtliche Polizei am Mittwoch mit. Der Elefant stammte aus einem nahegelegenen Reservat, in dem auch andere Tiere wie Wasserbüffel und seltene Vögel leben.
Hilfslieferungen erreichten Tonga nach Durchzug von Zyklon

Hilfslieferungen erreichten Tonga nach Durchzug von Zyklon

14.02.2018 | Nach dem Durchzug eines heftigen Zyklons haben erste internationale Hilfslieferungen den Pazifik-Inselstaat Tonga erreicht. Militärflugzeuge aus Australien und Neuseeland landeten am Mittwoch in der Hauptstadt Nuku'alofa, die am Dienstag von dem bisher schwersten Zyklon verwüstet worden war. Auf den Fidschi-Inseln hielten sich ersten Angaben zufolge die Schäden in Grenzen.
Dänischer Prinzgemahl Henrik ist tot

Dänischer Prinzgemahl Henrik ist tot

14.02.2018 | Prinz Henrik, der Gemahl der dänischen Königin Margrethe, ist tot. Der 83-Jährige sei am späten Dienstagabend auf Schloss Fredensborg nördlich von Kopenhagen gestorben, teilte das Königshaus Mittwoch früh mit.
Dänischer Prinz Henrik wird am Dienstag beigesetzt

Dänischer Prinz Henrik wird am Dienstag beigesetzt

14.02.2018 | Der dänische Prinz Henrik wird am Dienstag im engen Familienkreis in Kopenhagen beigesetzt.
Verursachte Instrumentenfehler Flugzeugabsturz bei Moskau?

Verursachte Instrumentenfehler Flugzeugabsturz bei Moskau?

13.02.2018 | Fehlerhafte Instrumente könnten ersten Ermittlungen zufolge den Absturz eines russischen Flugzeuges mit 71 Todesopfern verursacht haben. Eine vorläufige Analyse der Flugschreiber habe ergeben, dass die Piloten möglicherweise falsche Angaben zur Geschwindigkeit erhielten, teilte die Flugaufsicht in Moskau am Dienstag mit.
Zwei Frauen in Oberbayern Opfer von Gewaltverbrechen

Zwei Frauen in Oberbayern Opfer von Gewaltverbrechen

13.02.2018 | Zwei Frauen sind in Oberbayern einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Ein 53-jähriger Tatverdächtiger wurde unter Mordverdacht festgenommen, wie die Polizei in Ingolstadt am Dienstag mitteilte. Beamte fanden die Leichen der beiden 40-jährigen am Montagnachmittag in einer Wohnung in Petershausen im Landkreis Dachau. Sie waren zuvor von Angehörigen seit Samstag als vermisst gemeldet worden.
Ex-Oxfam-Managerin: Männer forderten Sex für Unterstützung

Ex-Oxfam-Managerin: Männer forderten Sex für Unterstützung

13.02.2018 | Wegen eines Sex-Skandals gerät die Hilfsorganisation Oxfam immer stärker unter Druck. Mitarbeiter sollen Frauen zu sexuellen Handlungen als Gegenleistung für Unterstützung in Notsituationen gezwungen haben. Das berichtete eine ehemalige Oxfam-Topmanagerin dem Fernsehsender Channel 4. Allein sie habe von drei Fällen sexuellen Fehlverhaltens binnen 24 Stunden gehört, schilderte Helen Evans.

Explosion auf Bohrschiff in Indien - Mindestens fünf Tote

13.02.2018 | Bei einer Explosion auf einem Bohrschiff in einer indischen Werft sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und weitere elf verletzt worden. Die meisten Opfer waren Tagelöhner, die am Dienstag auf dem Schiff des staatlichen Erdöl- und Erdgasunternehmens ONGC Wartungsarbeiten machten, wie die Polizei mitteilte. Die Opfer starben demnach an Rauchvergiftungen.
Skandal-Pulli von H&M für über 1.000 Euro angeboten

Skandal-Pulli von H&M für über 1.000 Euro angeboten

16.02.2018 | Nach dem Rassismus-Skandal beim Modehändler H&M gibt es erneut Aufregung um das schwedische Unternehmen. Auf eBay werden die betroffenen Pullover teils für über 1.000 angeboten.

US-Polizist schoss nicht auf Verdächtigen - Entlassung

13.02.2018 | Weil er nicht auf einen bewaffneten schwarzen Verdächtigen schießen wollte, wurde ein US-Polizist entlassen - jetzt bekommt er 175.000 Dollar Entschädigung. Die Stadt Weirton im US-Bundesstaat West Virginia stimmte einem entsprechenden Vergleich zu, wie die Bürgerrechtsorganisation ACLU am Montag mitteilte. Die Stadt vermeidet damit einen Prozess wegen unrechtmäßiger Entlassung.

Strenges Winterwetter - Fünf Tote in Japan

13.02.2018 | Der Winter hat Japan weiterhin fest im Griff: Mindestens fünf Menschen kamen durch Eis und Schnee ums Leben. Bei mehreren der Toten handelt es sich um ältere Menschen. In der Präfektur Niigata etwa starb ein 90 Jahre alter Landwirt, nachdem er in einen schneebedeckten Graben gefallen war, berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo. Ein 78-Jähriger fiel beim Schneeschaufeln vom Dach und starb.
Vulkan Agung auf Bali spuckte Asche 1.500 Meter hoch

Vulkan Agung auf Bali spuckte Asche 1.500 Meter hoch

13.02.2018 | Auf der indonesischen Ferieninsel Bali ist am Dienstag der Vulkan Agung aufs Neue ausgebrochen. Der Berg spuckte nach Angaben der nationalen Katastrophenschutzbehörde Asche etwa 1.500 Meter hoch in die Atmosphäre. Verletzt wurde niemand. Aus Sorge vor einem gewaltigen Ausbruch sind die Menschen rund um den mehr als 3.000 Meter hohen Berg bereits seit mehreren Monaten in Alarm.

Vier Tote durch Tropensturm auf Philippinen

13.02.2018 | Bei schweren Erdrutschen nach einem Tropensturm sind am Dienstag auf den Philippinen mindestens vier Menschen ums Leben gekommen, darunter drei Kinder. Am schlimmsten betroffen war die Stadt Carrascal im Süden des Inselstaats. Dort starb eine 23 Jahre alte Mutter mit ihren zwei und sechs Jahre alten Kindern, als ihr Haus von Schlammmassen mitgerissen wurde, wie die Polizei mitteilte.
Finale des Wettstreits der besten Sambaschulen in Rio

Finale des Wettstreits der besten Sambaschulen in Rio

13.02.2018 | Mit spektakulären Kostümen und Trommelklängen und einer gehörigen Portion Kritik an den Zuständen im Land ist in Rio de Janeiro die zweitägige Parade der besten Sambaschulen zu Ende gegangen. Den Anfang machte am Dienstag die berühmte Sambaschule Unidos da Tijuca mit als Quallen verkleideten Tänzern und Sängern, das kritische Schlusslicht der 13 Schulen bildete dann die Formation Beija Flor.
Sexuelle Übergriffe Weinsteins in Firma geduldet

Sexuelle Übergriffe Weinsteins in Firma geduldet

13.02.2018 | Die mutmaßlichen sexuellen Übergriffe des US-Filmproduzenten Harvey Weinstein sind nach Angaben der Staatsanwaltschaft in seinem früheren Unternehmen über Jahre wissentlich hingenommen und in obersten Etagen unterstützt worden. "Die Führung der Weinstein Company war mitschuldig am Verhalten Harvey Weinsteins," sagte der New Yorker Staatsanwalt Eric Schneiderman am Montag.
Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

12.02.2018 | Der Meeresspiegel steigt jährlich etwas schneller - und der Zuwachs könnte über das Doppelte bisheriger Prognosen ausmachen. Das haben Forscher anhand von Satellitenmessungen errechnet. Seit 1993 stieg der Meeresspiegel im weltweiten Durchschnitt jährlich um etwa drei Millimeter. Die nun gemessene Beschleunigung könnte dazu führen, dass der Anstieg im Jahr 2100 zehn Millimeter pro Jahr beträgt.
Vier Tote bei Unfall auf Autobahn in Baden-Württemberg

Vier Tote bei Unfall auf Autobahn in Baden-Württemberg

12.02.2018 | Bei einem schweren Unfall sind auf der deutschen Autobahn A5 in Baden-Württemberg am Montag vier Menschen ums Leben gekommen.
Oxfam-Vizechefin nach Sexskandal zurückgetreten

Oxfam-Vizechefin nach Sexskandal zurückgetreten

12.02.2018 | Nach Berichten über Sexpartys mit Prostituierten in Haiti und im Tschad ist die britische Vizechefin der Hilfsorganisation Oxfam, Penny Lawrence, zurückgetreten.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885
Top Artikel auf Vienna.AT