World Happiness Report 2015: Die Schweiz ist das glücklichste Land der Welt

World Happiness Report 2015: Die Schweiz ist das glücklichste Land der Welt

24.04.2015 | Zweimal lag Dänemark ganz vorne, jetzt haben die Schweizer anscheinend eine Glückssträhne erwischt: Der dritte "World Happiness Report" kürt die Schweiz zum glücklichsten Land der Welt. Österreich landet auf Platz 13, Deutschland dümpelt auf Platz 26 dahin. 1
Tödliche Zivilcourage: Prozessauftakt im Fall Tugce - 18-Jähriger vor Gericht

Tödliche Zivilcourage: Prozessauftakt im Fall Tugce - 18-Jähriger vor Gericht

24.04.2015 | Es war eine Nachricht die um die Welt ging: In der Nacht des 15. November 2014 wurde die Lehramtsstudentin Tugce A. vor einer McDonald´s Filliale im deutschen Offenbach ins Koma geprügelt. Ihre Zivilcourage wurde ihr zum Verhängnis. Ab Freitag muss sich der mutmaßliche Täter vor Gericht verantworten.
Werbung

Erdbeben erschütterte Neuseeland

24.04.2015 | Ein starkes Erdbeben hat den Norden der neuseeländischen Südinsel erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 6,2 lag 35 Kilometer südöstlich des Ortes St. Arnaud in einer Tiefe von 52 Kilometern, wie das nationale Geo-Institut am Freitag mitteilte. Angaben über Schäden lagen zunächst nicht vor.
EU kritisiert geplante Hinrichtungen in Indonesien

EU kritisiert geplante Hinrichtungen in Indonesien

24.04.2015 | Die EU hat die drohende Hinrichtung mehrerer Ausländer in Indonesien heftig kritisiert. "Die EU ist zur Gänze gegen die Todesstrafe", sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk am Donnerstag am Rande des EU-Flüchtlingsgipfels in Brüssel. Frankreichs Staatschef Francois Hollande will "bis zum letzten Augenblick" alles tun, um die Hinrichtung eines wegen Drogenhandels verurteilten Franzosen zu verhindern.

Wegen Ebola fast 11.000 Malaria-Tote mehr in Westafrika

24.04.2015 | Die Ebola-Epidemie in Westafrika könnte 2014 bis zu 10.900 Malaria-Tote zusätzlich gefordert haben. Grund dafür seien die zusammengebrochenen Gesundheitssysteme in Guinea, Sierra Leone und Liberia, schrieben Wissenschafter vom Imperial College in London im Fachmagazin "The Lancet" kurz vor dem Weltmalariatag am 25. April.
Steirischer Alpinist am Matterhorn tödlich verunglückt

Steirischer Alpinist am Matterhorn tödlich verunglückt

23.04.2015 | Ein 33 Jahre alter Österreicher ist am Donnerstag auf dem Matterhorn in der Schweiz tödlich verunglückt. Nach Angaben der Kantonspolizei Wallis handelt es sich bei dem Mann um einen Steirer. Er kam beim Abstieg Richtung Zermatt an der Ostwand des Bergs zu Fall und stürzte 600 Meter in die Tiefe.

Wagerl von Zug erfasst - Bub bei Zürich gestorben

23.04.2015 | Der Kinderwagen eines einjährigen Buben ist am Donnerstag in Kloten im Kanton Zürich auf einem Bahnsteig von einem vorbeifahrenden Güterzug erfasst worden. Das Kleinkind wurde dabei so schwer am Kopf verletzt, dass es am Nachmittag im Spital starb. Die 34-jährige Mutter hatte das Wagerl mit dem Kind darin neben sich abgestellt, weil sie am Ticketautomaten einen Fahrschein lösen wollte.
Frau in den USA schießt wegen fehlendem Speck bei McDonald's um sich

Frau in den USA schießt wegen fehlendem Speck bei McDonald's um sich

23.04.2015 | In den USA ist eine Frau zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden, weil sie aus Wut über fehlenden Speck auf ihrem Burger bei McDonald's um sich geschossen hatte.
Abdullah-Zentrum verurteilte Morde an äthiopischen Christen in Libyen

Abdullah-Zentrum verurteilte Morde an äthiopischen Christen in Libyen

23.04.2015 | Das Abdullah-Zentrum als das internationale Dialogzentrum in Wien (KAICIID) hat die Morde an 30 äthiopischen Christen in Libyen als inakzeptables Verbrechen verurteilt. 1
Nobelpreisträger fordern Ende der Leugnung des Klimawandels

Nobelpreisträger fordern Ende der Leugnung des Klimawandels

23.04.2015 | Mehrere Nobelpreisträger haben an die Politik appelliert, den Klimawandel nicht länger zu leugnen. Politiker sollten sich stattdessen daran machen, Treibhausgase zu reduzieren, hieß es am Donnerstag auf einem Nobelpreisträger-Symposium über Nachhaltigkeit in Hongkong.
Vierteltonne Kokain in Container in Deutschland entdeckt

Vierteltonne Kokain in Container in Deutschland entdeckt

23.04.2015 | In einem Container mit Erdnüssen aus Argentinien haben Zollfahnder einen der größten Drogenfunde der vergangenen Jahre in Hamburg gemacht. Es handle sich um 257 Kilogramm reines Kokain, teilte das Zollfahndungsamt am Donnerstag mit. Der Straßenverkaufswert betrage 16,7 Millionen Euro. Das Rauschgift sei in 260 Paketen aufgeteilt gewesen, die in neun Taschen direkt hinter den Containertüren lagen.
Vulkan Calbuco in Chile ausgebrochen - Bergsteiger vermisst

Vulkan Calbuco in Chile ausgebrochen - Bergsteiger vermisst

23.04.2015 | Mit einem gewaltigen Ausbruch nach mehr als 40 Jahren Ruhe sorgt der Vulkan Calbuco im Süden Chiles für Angst. Über dem Krater bildete sich eine kilometerhohe Rauch- und Aschewolke, die sich rasch in die Breite zog. Am Kraterrand habe sich ein Lava-See gebildet, berichteten Medien am Donnerstag. Der 2.003 Meter hohe Berg stieß auch glühendes Gestein aus. Ein junger Bergsteiger wurde vermisst.
Ich hatte nie Krebs: Lügen-Skandal um Gesundheits-Bloggerin empört Australien

Ich hatte nie Krebs: Lügen-Skandal um Gesundheits-Bloggerin empört Australien

23.04.2015 | Viele Krebspatienten hingen an ihren Lippen, denn sie versicherte: Durch eine besondere Ernährungs- und Lebensweise habe sie ihren Hirntumor besiegt. Jetzt hat sich eine australische Gesundheits-Bloggerin unter wachsendem öffentlichen Druck selbst als  Lügnerin offenbart. Kleinlaut gestand die 23-Jährige nun, überhaupt nicht an Krebs gelitten zu haben. 1
Aufräumarbeiten nach Unwettern im Osten Australiens

Aufräumarbeiten nach Unwettern im Osten Australiens

23.04.2015 | In der Region um die australische Metropole Sydney haben nach den schweren Unwettern der vergangenen Tage die Aufräumarbeiten begonnen. Am Donnerstag ließen die seit Montag andauernden Starkregenfälle und Sturmböen nach. Im Bundesstaat New South Wales erklärte die Regierung zwischen Sydney und dem 160 Kilometer entfernten Newcastle zwölf Orte zu Notstandszonen.
Familie des erschossenen US-Teenagers Michael Brown will klagen

Familie des erschossenen US-Teenagers Michael Brown will klagen

23.04.2015 | Die Familie des schwarzen Teenagers Michael Brown, der im vergangenen Sommer von einem weißen Polizisten erschossenen wurde, gibt nicht auf. Seine Angehörigen wollen nun die US-Stadt Ferguson verklagen.
Oben ohne am Strand: Venice Beach pocht auf Gleichberechtigung

Oben ohne am Strand: Venice Beach pocht auf Gleichberechtigung

23.04.2015 | Sonnenbaden oben ohne ist Frauen an den Stränden der kalifornischen Metropole Los Angeles bisher nicht erlaubt. Doch am berühmten Venice Beach soll sich das nach den Wünschen eines Ortsausschusses bald ändern.
Ölleck nach Schiffsuntergang bedroht Umwelt vor Gran Canaria

Ölleck nach Schiffsuntergang bedroht Umwelt vor Gran Canaria

23.04.2015 | Auslaufendes Öl bedroht nach dem Untergang eines russischen Fischkutters vor der spanischen Ferieninsel Gran Canaria die Umwelt. Das nun geortete Schiff "Oleg Neidenow" verliere immer noch Öl, teilte die spanische Bauministerin Ana Pastor am Mittwoch bei einem Besuch auf Gran Canaria mit.
Deutsche trinken immer weniger Bier

Deutsche trinken immer weniger Bier

23.04.2015 | Die Deutschen trinken immer weniger Bier. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland pro Tag durchschnittlich 22 Millionen Liter des Gerstensafts konsumiert, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Insgesamt kamen die Biertrinker auf 8 Milliarden Liter. 2011 hatte die Menge noch bei rund 8,3 Milliarden Litern gelegen.
Australien: Zeitraffervideo zeigt Flutwelle im Bahnhof

Australien: Zeitraffervideo zeigt Flutwelle im Bahnhof

23.04.2015 | Diese Zeitraffervideo zeigt Aufnahmen einer Überwachungskamera im australischen Sydney. Heftige Regenfälle sorgten im Stadtgebiet am Mittwoch für Überschwemmungen. So auch hier in einem Bahnhof zwischen 11 Uhr und 11:45 Uhr. Der Sturm zerstörte Häuser und schnitt Teile der Bevölkerung vom Stromnetz ab.
Vulkanausbruch in Südchile

Vulkanausbruch in Südchile

23.04.2015 | Zum ersten Mal seit mehr als 40 Jahren ist im Süden Chiles der Vulkan Calbuco ausgebrochen. Nach mehreren Explosionen bildete sich am Mittwoch über ihm eine 15 Kilometer hohe Rauch- und Aschewolke. Innenminister Rodrigo Peñalillo ordnete Evakuierungen im Umkreis von 20 Kilometern um den Krater an. Mehr als 4.500 Menschen wurden aus Ensenada und anderen Ortschaften in Sicherheit gebracht.

Straßenblockaden nach Festnahme von Drogenboss in Mexiko

23.04.2015 | Mitglieder krimineller Banden haben in Mexiko nach der Festnahme eines Drogenbosses Straßen blockiert sowie Busse und Lastwagen in Brand gesteckt. Die Sicherheitsbehörden des Bundesstaates Tamaulipas im Nordosten des Landes riefen die Bevölkerung am Mittwoch via Twitter auf, bestimmte Bereiche der Städte Altamira und Tampico zu meiden.

Greenpeace beklagt Vorgehen gegen Umweltschützer in Russland

23.04.2015 | Greenpeace hat Repressalien gegen Umweltschützer in Russland, Südamerika und Südasien beklagt. "Wo es um Urwaldfragen geht, ist es fast immer gefährlich", sagte Greenpeace-Veteran Gerhard Wallmeyer am Mittwoch in Hamburg.

Fünf Tote bei Familientragödie in Kanada

23.04.2015 | Kanadische Polizisten haben in einem Wohnwagen im Westen des Landes drei Kinderleichen neben ihrer toten Mutter gefunden. Die Beamten seien aus dem Familienkreis alarmiert worden, nachdem die Mutter am Vortag nichts mehr von sich habe hören lassen, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Russische Rakete bei Testflug abgestürzt

22.04.2015 | Bei einem missglückten Testflug ist in Russland eine fast zehn Tonnen schwere Rakete kurz nach dem Start abgestürzt und zerschellt. Beim Aufprall etwa neun Kilometer vom Weltraumbahnhof Plessezk in Nordrussland entfernt sei niemand verletzt worden, sagte ein namentlich nicht genannter Experte am Mittwoch der Agentur Tass. Der Zivilschutz teilte mit, es bestehe keine Gefahr für die Bevölkerung.
Flugschreiber ausgewertet: Copilot steuerte Airbus bewusst gegen Berg

Flugschreiber ausgewertet: Copilot steuerte Airbus bewusst gegen Berg

22.04.2015 | Die detaillierte Auswertung der beiden Flugschreiber der in Frankreich abgestürzten Germanwings-Maschine erhärtet den Verdacht, dass der Copilot den Airbus mit Absicht gegen einen Berg gesteuert hat. 1
Was passiert, wenn eine Frau 100 Männer nach Sex fragt?

Was passiert, wenn eine Frau 100 Männer nach Sex fragt?

22.04.2015 | Eine hübsche Frau spricht 100 Männer auf der Straße an und fragt die Unbekannten nach Sex. Was werden sie antworten?
Tiefer Blick ins All: 25 Jahre Weltraumteleskop "Hubble"

Tiefer Blick ins All: 25 Jahre Weltraumteleskop "Hubble"

24.04.2015 | Schwarze Löcher, schillernde Gasnebel, ferne Planeten: Das Weltraumteleskop "Hubble" hat unser Bild vom Kosmos verändert. Mehr als eine Million Beobachtungen hat das fliegende Observatorium bereits gemacht, fast 13.000 wissenschaftliche Fachveröffentlichungen sind dazu erschienen. Seit 25 Jahren umkreist das Weltraumteleskop in 540 Kilometern Höhe die Erde.
Nackter Mann stürzt sich im Bahnhof von Toulouse auf Prostituierte

Nackter Mann stürzt sich im Bahnhof von Toulouse auf Prostituierte

22.04.2015 | Die Polizei glaubte zunächst an eine Sex-Attacke, als sich ein nackter Mann im Bahnhof der südfranzösischen Stadt Toulouse auf eine junge Frau stürzte - doch in diesem Fall war der vermeintliche Täter das Opfer.
Drohne auf Amtssitz des japanischen Ministerpräsidenten gelandet

Drohne auf Amtssitz des japanischen Ministerpräsidenten gelandet

22.04.2015 | Woher kommt das Fluggerät auf dem Dach des japanischen Regierungssitzes? Auf der Drohne warnte ein Aufkleber vor radioaktivem Material. Berichten zufolge sollen Strahlenspuren gefunden worden sein. Die Regierung will nun die Zulassung von Drohnen regulieren.

Mehr als 30 Tote bei Sturm im Osten Indiens

22.04.2015 | Bei einem Sturm im Osten Indiens sind mindestens 33 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 80 weitere wurden durch das Unwetter im Bundesstaat Bihar verletzt, wie ein Behördenvertreter am Mittwoch sagte. Mehrere Distrikte, Getreidefelder und Grundstücke erlitten demnach schwere Schäden. Unzählige Bäume wurden entwurzelt und Strommasten umgeknickt.

17 Pilger aus Indien starben bei Busunglück in Nepal

22.04.2015 | Bei einem Busunglück in Nepal sind nach Polizeiangaben mindestens 17 Pilger aus Indien ums Leben gekommen. Der Lenker war am Mittwoch einem Fußgänger ausgewichen und hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Der Bus mit 45 Menschen an Bord krachte durch eine Wand, stürzte einen Hang herab und landete in einem Fluss. Die Pilger wollten den Angaben zufolge einen Hindu-Tempel besuchen.

Mädchen verbrannte sich nach Vergewaltigung in Indien

22.04.2015 | Nach einer mutmaßlichen Vergewaltigung durch fünf Männer hat sich eine 14-Jährige in Indien selbst in Flammen gesetzt. Das Mädchen ringe in einem Krankenhaus um sein Leben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Jugendliche sei am Sonntag in einem Dorf im Bundesstaat Uttar Pradesh das mutmaßliche Opfer einer Vergewaltigung geworden, als sie am Abend das Haus verlassen habe.
Unwetter im Osten Australiens: Hunderte Haushalte evakuiert

Unwetter im Osten Australiens: Hunderte Haushalte evakuiert

22.04.2015 | Die australischen Behörden haben wegen heftiger Unwetter im Osten des Landes zu Evakuierungen aufgerufen. Die Bewohner von mehr als 200 Haushalten im Bundesstaat New South Wales wurden am Mittwoch aufgefordert, ihre Häuser umgehend zu verlassen.

Zwei Erschossene in brennendem Haus in Köln aufgefunden

22.04.2015 | Bei einem Brand in einem Kölner Wohnhaus hat die Feuerwehr am Mittwoch zwei Leichen gefunden. Die Obduktion habe ergeben, dass die Toten der 52-jährige Wohnungsinhaber und dessen 13-jähriger Sohn seien, teilte die Polizei mit. Beide seien jedoch nicht an den Folgen des Feuers, sondern an Schussverletzungen gestorben. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.
Kein Babyboom in Deutschland nach der Fußball-WM

Kein Babyboom in Deutschland nach der Fußball-WM

22.04.2015 | Neun Monate nach dem Titelgewinn der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Brasilien registrieren Standesämter und Kliniken in Deutschland keine ungewöhnlich hohen Geburtenzahlen. Eine stichprobenartige Umfrage ergab, dass die Entbindungszahlen im März und April meist ähnlich hoch waren wie vor einem Jahr. Von einem Babyboom wollte keiner der Befragten sprechen.
Sexparty-Skandal: Chefin von US-Drogenfahndung tritt zurück

Sexparty-Skandal: Chefin von US-Drogenfahndung tritt zurück

22.04.2015 | Nach dem Skandal um Orgien von Beamten mit von Drogenkartellen bezahlten Prostituierten tritt die Leiterin der US-Drogenbekämpfungsbehörde zurück. Michele Leonhart gebe ihren Chefposten bei der DEA Mitte Mai ab, teilte US-Justizminister Eric Holder am Dienstag in Washington mit.

Diamant für mehr als 20 Millionen Euro versteigert

22.04.2015 | Ein einzelner Diamant ist in New York für mehr als 20 Millionen Euro versteigert worden. Der weißliche Edelstein von der Größe eines Taubeneis mit 100,2 Karat sei außergewöhnlich makellos, teilte das Auktionshaus Sotheby's am Dienstag (Ortszeit) mit. Nur sechs vergleichbare Diamanten seien in den vergangenen 25 Jahren versteigert worden.
Courtney Love weinte bei Vorführung von Cobain-Film

Courtney Love weinte bei Vorführung von Cobain-Film

22.04.2015 | Die US-Rocksängerin Courtney Love (50) ist nach der Vorführung einer Dokumentation über ihren 1994 gestorbenen Ehemann Kurt Cobain in Tränen ausgebrochen. "Ich fühle Scham und Schuld, wenn ich daran denke, was ich hätte machen können", sagte Love während einer Podiumsdiskussion nach der Vorführung von "Montage of Heck" beim New Yorker Tribeca Film Festival in der Nacht zum Dienstag (Ortszeit).

Rekord-Atomuhr geht über 15 Mrd. Jahre auf die Sekunde genau

21.04.2015 | Die genaueste Atomuhr der Welt tickt derzeit in einem Forschungsinstitut im US-Staat Colorado: Die experimentelle Strontium-Gitter-Uhr geht über 15 Milliarden Jahre keine Sekunde falsch - das ist länger als das Alter des Universums. Die Präzisionszeitmessung ist für verschiedene Anwendungen interessant, von der Satellitennavigation über die Vermessungstechnik bis zur Grundlagenforschung.
700 Waffen und tonnenweise Munition in NRW sichergestellt

700 Waffen und tonnenweise Munition in NRW sichergestellt

21.04.2015 | Rund 700 Waffen und etwa 2,2 Tonnen Munition haben Ermittler des Zollfahndungsamtes Essen in einem Einfamilienhaus in Schwerte (NRW) gefunden. "Wir konnten kaum glauben, dass jemand so viele Waffen in seinem Haus hortet, wo er mit Frau und Sohn wohnt. Unsere Leute haben zwei Tage lang Gewehre und Pistolen da herausgeholt", so der Leiter der Essener Behörde, Hans-Joachim Brandl am Dienstag.
 

vienna.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 885

Werbung
Vienna LIVE

Werbung