Neusiedler See: Fünf Boote wegen Sturms in Seenot geraten

Die Boote gerieten im Neusiedler See in Not.
Die Boote gerieten im Neusiedler See in Not. - © APA (Symbolbild)
Das stürmische Wetter bedeutete für die Feuerwehren im Burgenland einen arbeitsreichen Diesntagnachmittag.

Das stürmische Wetter hat im Bezirk Neusiedl am See am Dienstagnachmittag für mehrere Feuerwehreinsätze auf dem Neusiedler See gesorgt. Die Bootsfeuerwehren aus Weiden am See, Neusiedl am See und Rust mussten fünf in Seenot geratene Boote bergen, teilte der Sprecher des Bezirksfeuerwehrkommandos Neusiedl am See, Peter Kroiss, heute, Mittwoch, der APA mit. Verletzt wurde niemand.

Ab etwa 14:30 Uhr gingen die Alarmierungen bei der Feuerwehr ein. “Das Ganze hat sich innerhalb einer dreiviertel Stunde abgespielt”, schilderte Kroiss. Der See werde oft unterschätzt, auch die Alarmstufen der Sturmwarnanlage werden zum Teil nicht berücksichtigt.

Daher rate die Feuerwehr den Wassersportlern: “Bitte achten Sie immer auf die Sturmwarnungen und informieren Sie sich über die bevorstehende Wetterlage. Der Neusiedler See kann trotz der geringen Wassertiefe bei aufkommendem Sturm äußerst gefährlich werden.”

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung