Neues Album: Meat Loaf im Vienna Online Interview

Akt.:
1Kommentar
Neues Album: Meat Loaf im Vienna Online Interview
© Vienna Online
Jeder kennt Meat Loafs größten Hit “I’d Do Anything For Love” aus dem Jahre 1993. Jetzt will der sympathische Sänger mit seinem neuen Album “Hang Cool Teddy Bear” (VÖ 16.04.) an alte Erfolge anknüpfen. Wir haben Meat Loaf zum Interview gebeten.

Meat Loaf im Vienna Online Interview:

This video is not availabe anymoreFind more videos on www.vienna.at/video

Über die Musikgröße Meat Loaf:

Seit nunmehr 35 Jahren steht der als Marvin Lee Aday geborene Sänger wie ein turmhoher Fels in der musikalischen Brandung. Das legendäre “Bat Out Of Hell”-Album aus dem Jahr 1977 machte den einstigen Football-Spieler (zu Highschool-Zeiten), Nachtclub-Türsteher und Schauspieler im Handumdrehen zu einer Ikone der internationalen Rocklandschaft.

Mit Alben wie “Dead Ringer” (1981), “Bad Attitude” (1984) sowie den beiden “Bat Out Of Hell”-Nachfolgern “Bat Out Of Hell II: Back Into Hell” (1993) und “Bat Out Of Hell III: The Monster Is Loose” ist es Meat Loaf gelungen, seinen Status als Ikone über Jahrzehnte hinweg zu unterstreichen und sich immer wieder aufs Neue zu beweisen.

Jetzt, über dreißig Jahre nach seinem internationalen Durchbruch mit dem ersten Teil der “Bat”-Trilogie, meldet sich Meat Loaf mit einem brandneuen Album zurück: “Hang Cool Teddy Bear”. Das Konzeptalbum basiert auf einer Short Story Drehbuchautors und Regisseurs Kilian Kerwin, produziert wurde es von Multi-Grammy-Award-Gewinner Rob Cavallo und auch die Liste der Gastmusiker steigert die Vorfreude: Brian May, Steve Vai, Jack Black, Hugh Laurie – um nur einige zu nennen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel