Neuer Tourismus-Rekord in Wien

Freude bei den Wiener Tourismusbetrieben.
Freude bei den Wiener Tourismusbetrieben. - © APA (Symbolbild)
Der vergangene September hat dem Wien-Tourismus einen neuen Rekord beschert. Die wichtigsten Märkte der Bundeshauptstadt konnten zweistellig zulegen.

Der Herbstbeginn bescherte dem Wien-Tourismus einen neuen Rekord: Der vergangene September hat den bisherigen Bestwert aus dem Vorjahr um 1,2 Prozent übertroffen. Insgesamt sind im Vormonat in der Bundeshauptstadt 1,38 Millionen Nächtigungen registriert worden, wie es am Donnerstag in einer Aussendung hieß.

Bei Wiens wichtigsten Märkten zeigten sich im September zweistellige Zuwächse aus Italien und China, Deutschland und Großbritannien wuchsen einstellig. Österreich, die USA, Spanien, die Schweiz, Frankreich und Russland erreichten ihren Vorjahreswert hingegen nicht. Stark war auch das Wachstum aus vergleichsweise kleinen Märkten wie Südkorea, Türkei oder den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Wien-Tourismus: Freude bei den Vier-Sterne-Hotels

Von der Entwicklung im September profitierte vor allem die Vier-Sterne-Kategorie. Die durchschnittliche Bettenauslastung erhöhte sich auf 64,8 Prozent (9/2015: 64 Prozent). Das Gesamtjahr liegt ebenfalls im Plus: Die Nächtigungen in den ersten neun Jahresmonaten lagen laut Wien-Tourismus bei 11,1 Mio. und damit um 3,5 Prozent über der Vergleichszahl 2015.

Mit dieser Steigerung kann der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie nicht ganz mithalten: In der zurzeit ausgewerteten Periode Jänner bis August 2016 belief er sich auf 449,4 Mio. Euro. Das sind um 0,4 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung