Neuer September-Hitzerekord in Österreich erzielt

Das Thermometer kletterte zu September-Beginn heuer beständig nach oben
Das Thermometer kletterte zu September-Beginn heuer beständig nach oben - © APA (Sujet)
Der heurige “Jahrhundertsommer” hat Österreich einen weiteren Bestwert beschert: Am Dienstag wurde der bisherige Hitzerekord für einen Septembertag gleich an mehreren Messstationen übertroffen. Spitzenreiter war Wieselburg.

Dort wurde wo laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) eine Lufttemperatur von 35,4 Grad verzeichnet. Der alte September-Rekord stammte aus dem Jahr 1956 und wurde von der Wetterstation St. Pölten gehalten. Damals erreichte die Lufttemperatur am 3. September 34,6 Grad Celsius.

September-Hitzerekord in Österreich: Die Top-Werte

Die alte Bestmarke wurde am heutigen Dienstag noch an folgenden Stationen übertroffen:

Horn (35,3 Grad)
Salzburg/Freisaal (35,1 Grad)
Enns (35,1 Grad)
Weyer (35,0 Grad)
Pottschach (35,0 Grad)
Krems (34,9 Grad)
Langenlebarn (34,8 Grad)
Langenlois (34,8 Grad)
Oberndorf/Melk (34,7 Grad)
Amstetten (34,7 Grad)
Waidhofen/Ybbs (34,7 Grad)

Laut ZAMG könnte die Lufttemperatur am einen oder anderen Standort noch etwas steigen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen