Neuer Rekord für Einsatz der ÖAMTC-Notarzthubschrauber: Meisten in Wien

Akt.:
Ein ÖAMTC-Notarzthubschrauber bei einem Einsatz in Wien.
Ein ÖAMTC-Notarzthubschrauber bei einem Einsatz in Wien. - © APA (Sujet)
18.270 Einsätze flugen die 16 Notarzthubschrauber des ÖAMTC im Jahr 2015 und damit so viele wie nie zuvor. “Im Vergleich zum Vorjahr steigerte sich das Einsatzaufkommen um 1.747 Rettungsflüge”, so Reinhard Kraxner, Geschäftsführer der ÖAMTC-Flugrettung.

“2015 hat einmal mehr gezeigt, dass die Bedeutung der Flugrettung in einem modernen Gesundheitssystem stetig steigt”, meinte Kraxner. Die stärksten Steigerungen weisen die Statistiken bei internistischen und neurologischen Notfällen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall aus. Einen Rückgang gab es hingegen bei Einsätzen nach Verkehrsunfällen.

Meisten Einsätze für Notarzt-Helikopter in Wien

Durchschnittlich wurden die Retter aus der Luft pro Tag rund 50 Mal alarmiert. Am öftesten im Einsatz stand Christophorus 9, der im Großraum Wien 2.023 mal unterwegs war. Danach folgen Christophorus Europa 3 in Suben (1.763) und Christophorus 3 in Wiener Neustadt (1.428).

Ein Grund für die häufigen Einsätze dürfte das gute Wetter gewesen sein, denn so gab es kaum Tage, an denen nicht gestartet werden konnte.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen