Neuer McLaren mit Erfolgs-Orange früherer Tage in neue Ära

Der neue McLaren Honda punktet mit Farbe
Der neue McLaren Honda punktet mit Farbe - © APA (MCLAREN HONDA)
Der britische Formel-1-Rennstall McLaren-Honda setzt bei der Optik seines neuen Wagens auf das Orange früherer Erfolgszeiten. Das Team mit dem zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso und dem Neuling Stoffel Vandoorne will mit dem MCL32 in eine neue Ära in der Königsklasse des Motorsports starten.

“Er sieht fantastisch aus”, sagte der Spanier Alonso und betonte: “Wir sind hier, weil wir den Glauben haben, dass wir gewinnen können.” Der Großteil des Chassis ist im traditionellen McLaren-Orange gehalten, der Rest ist schwarz lackiert. So wie der Ferrari, der rund zwei Stunden vorher aus dem italienischen Fiorano via Internet-Einspieler vorgestellt worden war, wurde auch der neue McLaren mit einer mächtigen Heck-Finne ausgestattet.

“Es ist ein sehr besonderer Tag”, sagte der neue McLaren-Geschäftsführer Zak Brown bei der Präsentation im McLaren-Hauptquartier in Woking. Die Lackierung sei auch eine Reaktion auf entsprechende Bitten und Anfragen der Fans. Die Anhänger des britischen Teams mit dem japanischen Antriebspartner warten seit langem allerdings vergeblich auf Siege.

“Wir machen keine Versprechungen, das wäre falsch”, betonte Teamchef Eric Boullier, ehe die Verantwortlichen über dem neuen Wagen mit einem Glas Champagner anstießen. Auf den bis dato letzten Sieg konnten sie am 25. November 2012 durch den ehemaligen Stammpiloten Jenson Button in Brasilien anstoßen. Der Brite stieg Ende der vergangenen Saison aus dem Cockpit aus, den Platz übernahm der 24-jährige Belgier Vandoorne. Alonsos Vertrag läuft nach der kommenden Saison aus.

Alonso hat am Rande der Präsentation des neuen McLaren-Boliden auch bestätigt, dass Mercedes nach dem Rücktritt von Nico Rosberg bei ihm wegen seiner Verfügbarkeit angefragt hat. “Mercedes hat nach der Überraschung von Rosberg einen kleinen Check bei jedem machen müssen, was verständlich ist”, sagte der Spanier. Er habe klar gemacht, dass er bei McLaren glücklich sei.

“Meine Situation ist sehr klar dieses Jahr bei McLaren-Honda”, meinte Alonso. Er habe zu verstehen gegeben, “dass ich sehr glücklich hier bin und dass es keinen Grund gibt über irgendeine Möglichkeit zu sprechen”. Alonsos Vertrag bei dem britisch-japanischen Rennstall läuft noch bis Ende 2017.

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen