Neuer Aufsichtsrat für BAWAG

Akt.:
Neuer Aufsichtsrat für BAWAG
Die BAWAG gibt am Freitag ihren neuen Aufsichtsrat bekannt. Neuer Präsident des verkleinerten Gremiums wird, wie seit einer Woche bekannt, der einstige Wiener Städtische-Generaldirektor Siegfried Sellitsch.

Am Donnerstag sickerten auch ein paar weitere prominente Neue durch: allen voran Max Kothbauer und Richard Schenz.

Albert Hochleitner – bereits bisher im Aufsichtsrat – soll bleiben. Neue Räte würden Max Kothbauer, Ex-Vorstand der Städtischen, der CA und der P.S.K., und Richard Schenz, schreiben „WirtschaftsBlatt“ und „Kurier“. Der ÖGB schickt drei Aufsichtsräte ins neue Gremium: Georg Kovarik, Leiter der Volkswirtschaftlichen Abteilung im ÖGB, Dwora Stein, Geschäftsführerin in der GPA, sowie ein Betriebsrat der Verbund AG in das Bank-Kontrollgremium einziehen. Bleiben soll Arbeiterkammer-Direktor Werner Muhm.

Laut „Kurier“ wurde Schenz, ehemaliger Chef der OMV und heute Kapitalmarktbeauftragter der Regierung, dringend gebeten, ins Aufsichtsratsgremium der BAWAG zu gehen. Angefragt worden sei auch bei seinem WKÖ-Kollegen, dem langjährigen Lutz-Chef Hans Jörg Schelling, der ablehnte.

Post-Finanzvorstand Rudolf Jettmar hatte schon vor einigen Wochen schon seinen Rücktritt als Aufsichtsrat angekündigt. Auch Casinos- Chef Leo Wallner sowie eine Reihe bisheriger ÖGB-Mandatare werden dem künftigen Aufsichtsrat nicht mehr angehören.

„Die Kontrolle soll auf eine völlig neue Basis gestellt werden“ wird Ex-Siemens-Chef Hochleitner im Kurier zitiert. „Man hat mich gebeten, zu bleiben, und dieser Bitte werde ich auch nachkommen.“ Warum ihm – Hochleitner saß seit 1996 auf einem Mandat des damaligen BAWAG-Hälfte-Eigentümers Bayerische Landesbank im Aufsichtsrat – die verlustreichen Karibik-Geschäfte nie aufgefallen sind, beantwortet der Top-Manager knapp: „Wenn Sie falsch oder gar nicht informiert werden, können Sie gar nichts tun.“

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen