Neue Schiri-Doku: "Referees At Work"

Szene aus "Referees at Work": "Man ist nicht Gott, man macht auch Fehler"
Szene aus "Referees at Work": "Man ist nicht Gott, man macht auch Fehler" - © Cyburbia Medien GmbH
Referees at Work ist eine Fußball-Dokumentation über das Leben der Schiedsrichter während der EM 2008 in Österreich und in der Schweiz. Der Film beinhaltet teilweise sensationelles Material: Noch nie war man am Geschehen so nah dabei.

Wie kann ein Fußballspiel innerhalb von wenigen Minuten das Leben einer ganzen Nation auf den Kopf stellen? Der Film “Referees At Work” zeigt zum allerersten Mal das Leben und die Arbeit der weltbesten Schiedsrichter hinter den Kulissen der EURO 2008.

Das Werk des mehrfach ausgezeichneten belgischen Produzenten Jean Libon und des Regisseurs Yves Hinant zeigt sowohl die massiven Emotionen der Unparteiischen, als auch die Brisanz ihrer Tätigkeit. Der Zuschauer erlebt die Schiedsrichter in Situationen, die niemals zuvor der Öffentlichkeit gezeigt wurden: Vor und nach den Spielen in der Kabine oder bei den Nachbesprechungen mit den Mitgliedern der UEFA-Schiedsrichterkommission - gewissermaßen aus der “Schlüsselloch-Perspektive”.

Direkt und unverfälscht zeigt der Film, wie ihre Familien und Freunde erleben, wie sie und ihre in Sekunden gefällten Entscheidungen im Fokus von Millionen Menschen stehen. Die Filmemacher durften erstmalig auch die während der Spiele stattfindende Kommunikation zwischen dem Schiedsrichter, seinen Assistenten und den Spielern dokumentieren. Alle Gespräche auf dem Platz werden 1:1 wiedergegeben, was es in dieser Form noch nie gab.

Trailer von “Referees At Work”

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen