Neue Problemlösungsstelle am Karlsplatz

Akt.:
&copy APA
© APA
Help U heißt der neue Stützpunkt am Karlsplatz, der für alle mehr Sicherheit bringen soll: für die Passanten, für die Sandler und Drogenabhängigen und für die Geschäftsleute in der Passage. Am Montag wurde eröffnet.

“Wir haben im vergangenen Jahr gemeinsam mit den Wiener Linien einen neuen Weg für ein konfliktfreies Miteinander am Karlsplatz eingeschlagen und dieser Weg ist voll aufgegangen. Ich freue mich, dass Help U von allen Personengruppen am Karlsplatz gut angenommen wird. Seit September 2005 hat das Help U-Team schon 7.500 Mal geholfen”, zieht Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Renate Brauner eine positive Zwischenbilanz des Pilotprojektes. Heute, Montag, wurde der neue Help U- Stützpunkt von Bürgermeister Dr. Michael Häupl eröffnet. Der Stützpunkt befindet sich beim Eingang Resselpark in unmittelbarer Nähe der neuen Polizeistation, die ebenfalls heute von Innenministerin Liese Prokop gemeinsam mit dem Bürgermeister feierlich eröffnet wurde.

Seit sieben Monaten ist das neue Interventionsteam am Karlsplatz tätig. Dieses Pilotprojekt, eine Initiative des Fonds Soziales Wien und der Wiener Linien, leistet einen Beitrag für ein konfliktfreies Miteinander und Sicherheit am städtischen Brennpunkt Karlsplatz. Es ist dazu da, Konflikte erst gar nicht entstehen zu lassen. In Notfällen und Krisensituationen setzt es erste Schritte und ruft gleichzeitig die zuständigen Helfer wie zum Beispiel die Rettung. Bisher war das achtköpfige Team an einem provisorischen Standort untergebracht.


Ansprechpartner für alle Personengruppen

Die Help U-MitarbeiterInnen mit ihrer gut sichtbaren orangen Dienstkleidung sind ein fixer Bestandteil des Karlsplatzes geworden. Mit Kommunikation, Konfliktlösung und Prävention sind sie für alle Personengruppen am Karlsplatz AnsprechpartnerInnen: für PassantInnen, Fahrgäste, TouristInnen, SchülerInnen ebenso wie für sozial desintegrierte Menschen oder die ansässigen Geschäftsleute. Help U zeichnet sich auch durch eine intensive Vernetzung mit den bereits vor Ort tätigen sozialen und anderen Einrichtungen aus.

Schon 7.500 Mal Hilfe geleistet
Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: im Zeitraum von September bis Dezember 2005 intervenierte das Help U-Team in mehr als 7.500 Fällen. Hinter dieser Zahl verbirgt sich die gesamte Palette der Tätigkeit dieses Interventionsteams: von Notfällen über Konflikte und Störungen bis zu Informationsweitergabe. Das Team ist in 60 % der Fälle auf Eigeninitiative eingeschritten, in 40 % der Fälle wurden sie auf Aufforderung tätig.

Mit Eröffnung des neuen Stützpunktes weitet das Help U Team seine Präsenz am Karlsplatz aus. Der Stützpunkt ist ab 25. April 2006 wochentags von 10 – 18 Uhr für alle geöffnet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen