Neue Miss World kommt aus Indien

Akt.:
Chhilar ist die sechste indische Preisträgerin
Chhilar ist die sechste indische Preisträgerin - © APA (AFP)
Die 20-jährige Manushi Chhillar aus Indien darf sich als schönste Frau der Welt fühlen: Die Medizinstudentin wurde am Samstag im chinesischen Sanya zur Miss World 2017 gekrönt. Chhillar, die in ländlichen Gebieten ihrer Heimat Krankenhäuser eröffnen möchte, dankte ihren Unterstützern über den Kurzbotschaftendienst Twitter. “Das ist für Indien”, schrieb die indische Schönheitskönigin.

Miss India , Manushi Chhillar, hatte sich gegen mehr als hundert weitere Teilnehmerinnen aus aller Welt durchgesetzt und bestach auf der riesigen Showbühne mit ihrer atemberaubenden Ausstrahlung. “Sie zählte immer schon zu einer meiner Favoritinnen, und ich gönne ihr den Sieg, denn sie hat es sich verdient”, wurde Sarah Chvala, Miss Austria 2017 und Österreichs Vertretung bei der Miss World Wahl in Sanya, zitiert. Die Österreicherin kam schlussendlich nicht unter die letzten 20.

Insgesamt vier Wochen verbrachte Sarah Chvala in China und legte einen wahren Auftrittsmarathon hin. Jeden Tag standen Events, Galaabende, Zeremonien, Openings, aber auch Proben, Shootings und Vorab-Challenges auf dem Programm. Die Wienerin bezeichnete das als unvergessliches Abenteuer: “Ich habe sehr viel an Selbstbewusstsein gewonnen und das Wichtigste, viele liebe Mädels kennengelernt, und es wurden Freundschaften geknüpft, die ich noch sehr lange pflegen werde! Um alle zu besuchen müsste ich eine wahre Weltreise hinlegen!”

Dem großen Finale im Traumkleid von Designerin Erika Suess fieberte Sarah Chvala von Anfang an entgegen: “Einen Auftritt vor fast zwei Milliarden Zusehern im TV hat man nicht alle Tage, ich habe jede Sekunde genossen und verlasse China mit gemischten Gefühlen.”

Ihre Krone nahm Manushi Chhillar von der bisherigen Miss World, Stephanie del Valle von der Karibikinsel Puerto Rico, entgegen. Über die neue Titelinhaberin war noch zu erfahren, dass sie eine Ausbildung in klassischem indischen Tanz hat und gerne malt. Die zweit- und drittplatzierte Miss World kommt aus England beziehungsweise Mexiko. Der Miss-World-Wettbewerb wurde 1951 ins Leben gerufen. Mit seither jeweils sechs Titeln stehen Indien und Venezuela an der Spitze der Rangliste.

(APA/ag.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen