Neue App aus Vorarlberg macht Österreichs Straßen sicherer

Akt.:
Hubert Culik: "Die App des ZVÖ bietet einen Mehrwert für Gemeinden, Länder und Bund. Es zeigt sich, was erreicht werden kann, wenn Unternehmen ihre Expertise und Kräfte im Sinne einer guten Sache bündeln."
Hubert Culik: "Die App des ZVÖ bietet einen Mehrwert für Gemeinden, Länder und Bund. Es zeigt sich, was erreicht werden kann, wenn Unternehmen ihre Expertise und Kräfte im Sinne einer guten Sache bündeln." - © Marko Delbello Ocepek // www.delbello69.com
Die kostenlose App des „Zentrum Verkehrssicherheit Österreich“ enthält die wichtigsten Fachinformationen zur Absicherung von Baustellen im Straßenbereich. Entwickelt wurde sie von der Bludenzer Agentur “popup communications”.

Ab jetzt können Vertragsbedienstete des Bundes, der Länder und Gemeinden sowie Poliere und Bauleiter alle gesetzlichen Bestimmungen zur Absicherung von Baustellen direkt vor Ort spielend leicht am Mobiltelefon nachschlagen.

Die Suchfunktion der ZVÖ-App ermöglicht es, gezielt das umfangreiche Informationsangebot zu durchforsten und so entsprechende rechtliche Grundlagen oder die relevante ÖNORM zu finden. Ebenfalls in der App enthalten sind sämtliche Verkehrszeichen inklusive Zusatztafeln und deren ordnungsgemäße Anbringung.

Besonders praktisch: Anhand der enthaltenen RVS-Regelpläne und Aufstellungsbeispiele kann die ordnungsgemäße Absicherung optimal geplant und überprüft werden.

ZVÖ-Präsident KR Ing. Hubert Culik ist überzeugt: “Die App des ZVÖ bietet einen Mehrwert für Gemeinden, Länder und Bund. Es zeigt sich, was erreicht werden kann, wenn Unternehmen ihre Expertise und Kräfte im Sinne einer guten Sache bündeln.” ”

Baustellen als Unfallquelle

Seit Jahren gelten Baustellen im Straßenbereich als Risikoquelle für Verkehrsunfälle. Bauarbeiten bringen Veränderungen in der gewohnten Verkehrsführung mit sich. Personen und Gegenstände wie Arbeitsgeräte und Materialien nahe der Fahrbahn können Lenker irritieren. Deshalb ist die ordnungsgemäße Absicherung – beispielsweise durch das korrekte Anbringen von Verkehrszeichen und Hinweisschildern – hier von besonderer Bedeutung. Die Fülle an durchaus sinnvollen und wichtigen Vorschriften für die unterschiedlichsten Situationen erschwert es aber mitunter, den Überblick zu behalten.

Angesichts dieser Tatsache hat das ZVÖ diese spezielle App entwickelt, um jenen Personen, die mit der Absicherung beauftragt sind, sowie jenen, die diese überprüfen, unter die Arme zu greifen. Das digitale Tool räumt Unklarheiten aus und verbessert die Sicherheit der Bauarbeiter und Verkehrsteilnehmer.

Kostenlos herunterladen kann man die App für Android und iOS.

(red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen